Kundenrezensionen


87 Rezensionen
5 Sterne:
 (29)
4 Sterne:
 (25)
3 Sterne:
 (10)
2 Sterne:
 (9)
1 Sterne:
 (14)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


127 von 130 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klein aber oho!
Habe mich trotz teilweise durchwachsener Rezensionen wegen des originellen Formfaktors und der Hardware-Tastatur zum Kauf entschieden und diesen nicht bereut. Meine Anmerkungen zu den beiden Hauptkritikpunkten in den Tests:

1. der kleine Bildschirm: die Auflösung ist natürlich mit 320x240 Pixeln nicht der Knaller. Andererseits ist das lange nicht so...
Veröffentlicht am 16. September 2010 von dmai

versus
24 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Qualitativ hochwertiges Produkt mit schwacher Akkuleistung
Beim Kauf hatte ich folgende Anforderungen: Vollwertige Qwertz - Tastatur, Design welches sich von anderen Handys abhebt, einen guten Mediaplayer, da ich hier von meinen SE W705 verwöhnt bin, gute Kalenderfunktion, Preis nicht über 275€. In dieser Rezension will ich mein Flipout mit dem SE W705 und dem N97 mini (Firmenhandy) vergleichen.
Das Flipout...
Veröffentlicht am 18. Januar 2011 von Thomas Beer


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

127 von 130 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klein aber oho!, 16. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Motorola Flipout Smartphone (7,1 cm (2,8 Zoll) Display, Touchscreen, 3 Megapixel Kamera) schwarz (Elektronik)
Habe mich trotz teilweise durchwachsener Rezensionen wegen des originellen Formfaktors und der Hardware-Tastatur zum Kauf entschieden und diesen nicht bereut. Meine Anmerkungen zu den beiden Hauptkritikpunkten in den Tests:

1. der kleine Bildschirm: die Auflösung ist natürlich mit 320x240 Pixeln nicht der Knaller. Andererseits ist das lange nicht so schlimm, wie oft beschrieben. "Pixelige Darstellung" konnte ich nicht feststellen. Ich war im Gegenteil angenehm überrascht, wie gut die Darstellung auf so einem niedrig auflösenden Display ist. Farblich ist allerdings ein unübersehbarer Gelbstich und insgesamt eine bescheidene Farbdarstellung festzustellen. Finde ich persönlich bei einem Smartphone nicht wirklich schlimm, schließlich mache ich darauf keine Photoshop-Retuschen. Wen die Spreizgesten-Exzesse beim Surfen mit dem Standardbrowser stören, der kann sich Opera-Mini im Marketplace runterladen, da reicht ein Tippen auf den -übrigens ganz hervorragend reagierenden- Touchscreen und die Darstellung wird passend vergrößert und die Textumbrüche automatisch so angepasst, dass kein seitliches Scrollen nötig ist. Davon abgesehen macht die "Kleinheit" eben auch einen Teil des Charmes dieses Geräts aus.

2. Die bescheidene Qualität der Kamera. Ist unbestreitbar, aber hier gilt wie oben: für ein Telefon reicht die Qualität völlig. Für künstlerische Fotos nimmt man halt eine "richtige" Kamera. Ich bin im Gegenteil sehr froh, dass der Sensor nicht höher auflöst als 3 Megapixel. Alles darüber halte ich bei einem Telefon für grobe Verschwendung von Speicherplatz, schließlich ist das nur für den Schnappschuss zwischendurch gedacht. Sogar die marginalen Bildbearbeitungsfunktionen machen Spaß und helfen, die bescheidenen Ergebnisse etwas aufzupolieren.

Fazit: Das ist mein erstes Android Smartphone und macht mir richtig Freude. Die Social Networking Funktionen sind elegant und funktional umgesetzt. Die Bedienung ist extrem "snappy", da hakelt oder ruckelt nichts, alles läuft wirklich flüssig, einschließlich YouTube-Videos. Im direkten Vergleich mit dem LG Arena, dass ich vorher hatte liegen da Welten dazwischen.

Einen Stern Abzug gibt es lediglich für die bescheidene Akku-Kapazität. Bei auch nur moderatem Gebrauch aller Online-, Navi- und Multimedia-Funktionen ist tägliches Aufladen Pflicht. Aber das scheint ja eine allgemeine Schwäche leistungsstarker aktueller Smartphones zu sein. Dass ein Social-Networking-Gadget wie dieses nur mit einer Daten-Flatrate Sinn macht, versteht sich von selbst. Mit einer Prepaid-Flatrate inkl. 1 GB Datenvolumen, wie sie einige Anbieter schon für 10 Euro im Programm haben kommt auch der regelmäßige Surfer, Facebook- und Twitter-Nutzer gut über die Runden. Berücksichtigt man dann noch den (relativ) günstigen Anschaffungspreis ist das, verglichen z.B. mit dem iPhone ein Super-Gesamtpaket mit ganz ähnlicher Funktionalität aber zu einem Bruchteil der Kosten. Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


33 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen tolles Stück Technik, 30. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Motorola Flipout Smartphone (7,1 cm (2,8 Zoll) Display, Touchscreen, 3 Megapixel Kamera) schwarz (Elektronik)
Was soll ich groß schreiben? Es ist klein, handlich, leicht, trotzdem gut verarbeitet und alles läuft total flüssig. Das W-Lan bietet einen guten Empfang (wie auch der GSM/UMTS Empfang ist), die Oberfläche Motoblur vereint in der Kontaktliste automatisch alle Kontakte von der SIM Karte, über eMail bis Facebook. Ansonsten werkelt Android 2.1 im Flipout, auch das läuft sehr flüssig. Der (oder "das"?) Touchscreen funktioniert 1a, zum iPhone kann ich kaum einen, bis keinen Unterschied erkennen. Die QWERTZ-Tastatur ist genial, sehr guten Druckpunkt, hab mich bis jetzt noch nicht vertippt. Die häufige Kritik von einem zu kleinem Display kann nur von Leuten kommen, die das Gerät noch nicht in den Händen hatten: Bei 2,8 Zoll sind 320x240 mehr als ausreichend, ich kann wirklich nicht über eine "pixelige" Darstellung klagen.
Die Handygröße an sich ist absolute Geschmackssache, mir persönlich gefallen die großen Barrenhandys eher weniger.
Doch wie bei allem gibt es einen Hacken: Der Akku. Bei mir (ich nutze das Handy zwar recht intensiv, jedoch nicht übermäßig) reichts für einen Tag.
Da mir das Gesamtkonzept jedoch so gut gefällt, kann ich es dennoch absolut mit 5 Sternen bewerten, allein schon wegen dem Preis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


35 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genau mein Ding ;-), 9. April 2011
Von 
Dark Hunter - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Motorola Flipout Smartphone (7,1 cm (2,8 Zoll) Display, Touchscreen, 3 Megapixel Kamera) schwarz (Elektronik)
Ich hatte zwei Handys zur Auswahl... das Flipout und das Milestone 2. Das Milestone ist ganz klar ein Oberklassesmartphone, das will ich auch nicht bestreiten, aber es paßt halt nicht zu mir. Für Geschäftsleute auf jeden Fall ein super Handy.

Jetzt zum Flipout:

Wer ein Handy möchte, das immer und überall auffällt, der hat mit diesem Teil die richtige Wahl getroffen. Ich werde ständig darauf angesprochen.

Es ist sehr leicht das Handy richtig einzurichten. Ist mein erstes Android und ich hatte keine Probleme. Auch das viel gehaßte Motoblur gefällt mir gut.

Die Bildschirmauflösung ist zwar nicht besonders gut, aber mir reicht das auf jeden Fall.

Am allerbesten gefällt mir aber die Qwertz-Tastatur. Es ist eine echte Freude E-Mails und Sms zu schreiben ;-) Die Tasten haben einen guten Druckpunkt und ich treffe mein Ziel immer.

Sehr schön ist auch , dass man an verpaßte Anrufe, Nachrichten und Sms erinnert wird. Die untere Leiste des Handys leuchtet dann sehr hell auf. Ein Blick in die Handtasche und schon weiß man bescheid ;-) Die meisten Smartphones haben nur so eine kleine Led Leuchte, das ist mir persönlich nicht auffällig genug.

Bei mir läuft auf dem Flipout alles rund: E-Mails werden zuverlässig zugestellt bei Facebook bin ich immer auf dem neuesten Stand.

Telefonieren kann man übrigens auch sehr gut mit dem Handy, die Klangqualität ist echt genial.

Und wer es gern bunt und flippig mag, dem kann ich auch gleich eine App empfehlen: Go Sms Pro Eine tolle App, bei der man verschiedene Hintergründe auswählen kann, die sogar animiert sind. ;-) Frau braucht sowas *lol*

Die Qualität des Mp3 Spielers ist sehr gut.

Ich liebe dieses Smartphone. Obwohl ich sonst regelmäßig neue Handys kaufe, um technisch auf dem neuesten Stand zu sein, werde ich dieses hier nicht so schnell austauschen.

Wer technische Höchstleistung erwarten, einen großen internen Speicher benötigt und wem ein langweiler Klotz gefällt, der sollte sich ein anderes Smartphone zulegen.

Allen anderen kann ich das Flipout nur empfehlen, ist ein süßes, schnuckeliges kleines Ding. Es hat was! ;-9
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen flinkes smartphone!!!, 25. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Motorola Flipout Smartphone (7,1 cm (2,8 Zoll) Display, Touchscreen, 3 Megapixel Kamera) schwarz (Elektronik)
vor kurzem noch war ich in besitz eines blackberrys (bold 9700), was ich dann aber aufgrund des hohen SAR-wertes verkauft habe (von dem ich erst nach ein paar monaten wusste, dass es diesen gibt...).
dann hab ich mir das motorola milestone 2 gekauft, welches allerdings 2mal wegen tastatur-fehlern in die reparatur musste, woraufhin ich dann von dem vertrag zurückgetreten bin. außerdem war es mir mit der zeit auch zu umständig wegen seiner größe!
da ich schon immer fand, dass das flipout ein toller hingucker ist, habe ich mich entschlossen, es zu kaufen.

es gibt absolut nichts am handy auszusetzen (was schon was zu bedeuten hat, denn das milestone 2 war schon ein kleiner meilenstein...) - fixes internet (max. 5 sek längere ladezeit als bei neuwertigen smartphones und was sind denn schon 5 sek??), kamera absolut ausreichend (vor allem einstellung: kodak perfekt touch verbessert die geschossenen bilder um mehr als 50%!!!!), anschlag der qwertz-tastatur ist klasse (wichtig, weil ich schnellschreiberin bin), und und und...

eins muss ich allerdings sagen, ist hier auch schon oft genannt worden, von einigen auch schon widerlegt worden:
die geringe auflösung des displays - es ist vollkommen ausreichend, ich brauch jetzt nicht unbedingt eine hd-auflösung, man kann alles lesen und es stört nicht, ABER es ist mir schon aufgefallen. wie bereits erwähnt, hatte ich vorher das milestone 2 und die auflösung war da schon mit 1. sahne...
man gewöhnt sich jedoch daran und das ist es auch nicht wert, dem handy einen punkt abzug zu geben!

zum akku: am anfang nicht gleich enttäuscht sein bitte, man MUSS das handy vor allem am anfang 2-3 wochen auf- und VOLLSTÄNDIG (!) entladen, damit der akku seine komplette leistungsfähigkeit erreichen kann.
danach sollte man den akku allerdings nicht unter 30-40 prozent entladen, "da es bei diesen so genannten "tiefen Zyklen" zu größeren Kapazitätsverlusten aufgrund irreversibler Reaktionen in den Elektroden kommen kann" (Quelle: chip.de).
nebenbei: jedes smartphone hat mit dem akku zu kämpfen und mal ehrlich: das handy alle 1-3 tage (je nach nutzung und nach maximal erreichter akkuleistung) vor dem schlafengehen in die steckdose zu stecken, ist wirklich keine zumutung.

auch wenn viele jetzt das stöhnen kriegen und sich an den kopf fassen werden: der sar-wert (strahlenwert) ist wichtig! auch wenn 2 w/kg zugelassen sind - je weniger, desto besser, vor allem weil langzeitfolgen noch nicht komplett erforscht sind (aber trotzdem wie immer: jedem das seine) und der flipout sar-wert von 0,52 w/kg gilt als gering (bis 0,4 = sehr gering, 0,4-0,6 = gering, 0,6-... mittel, usw.).

alles in allem ein flippiges, flinkes smartphone, sehr empfehlenswert!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Motorola Flipout, 29. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Motorola Flipout Smartphone (7,1 cm (2,8 Zoll) Display, Touchscreen, 3 Megapixel Kamera) schwarz (Elektronik)
Ich habe das Motorola Flipout seit cirka 2 Monaten und bin damit rumdum zufrieden.
Es hält was es in den Beschreibungen versprochen hat und ist definitiv weiterzuempfehlen.
Ich hatte zuvor ein reines Touchscreen-Handy und bin nun aber zum überzeugten QUERTY geworden.
Der Akku hält bei mir allerdings nur einen Tag (bzw. sind dann am Ende des Tages noch 30 % übrig), jedoch benutze ich es auch sehr viel. Das Android Betriebssystem war mir bis dato nicht bekannt, hat aber keinerlei Auswirkung auf den Gebrauch, da die Handhabung sehr einfach ist und außerdem in einer relativ kurzen und übersichtlichen Beschreibung gut erklärt wird. Mitgeliefert werden vier Hardcovers zum wechseln (giftgrün, eine art dunkles pink, schwarz und goldgelb), Kopfhörer und ein Ladekabel.

Summa summarum: quadratisch, praktisch, gut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wau, 18. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Motorola Flipout Smartphone (7,1 cm (2,8 Zoll) Display, Touchscreen, 3 Megapixel Kamera) schwarz (Elektronik)
Mein erster Eindruck war als ich die Verpackung öffnete.....???....sieht aber klein aus...aber von dem Schein lass ich mich mal nicht trügen. Ich nahm das Flipout in die Hand, Karte rein Akku rein und Deckel drauf...losgelegt... ich konnte es kaum erwarten dieses kleine Stück Technik zu testen. Ich bin mehr als begeistert von diesem Handy...was man alles für Möglichkeiten hat ist einfach nur , Wie im Titel schon erwähnt, WAU! Man entdeckt immer wieder etwas neues und die Handhabung ist echt klasse. Gute Verarbeitung, super Tastatur, sehr empfindlicher Touchscreen was eine genau Kontrolle ermöglicht..steht dem vom iphone/ipod touch eigentlich in nichts nach. Die Kamera stört mich auch nicht im geringsten... für Schnappschüsse reicht sie vollkommen und für andere Bilder nehme ich halt ne digicam etc.

Was mich aber dennoch stört ist dass das Flipout ständig versucht sich mit dem internet zu verbinden, was nicht unbedingt negativ ist aber bei Leuten die keine Flat haben schnell zu einem Problem werden kann. ( Wie mir) Habe es zum glück schnell gemerkt und nur 2 Euro verloren aber trotzdem nicht schön. Um euch zu schützen müsst ihr eine App aus dem Androidmarket downloaden (kostenlos), mit diesem könnt ihr die E, N und 3G verbindungen kappen und somit das Geld abziehen vermeiden und die Internetverbindung manuell steuern. App-Name: APNdroid

Es gibt aber 5 Sterne von mir weil das Handy alles hat was man benötigt, es ist einfach TOP...deshalb große Kaufempfehlung und nicht vergessen auszuflippen ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Qualitativ hochwertiges Produkt mit schwacher Akkuleistung, 18. Januar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Motorola Flipout Smartphone (7,1 cm (2,8 Zoll) Display, Touchscreen, 3 Megapixel Kamera) schwarz (Elektronik)
Beim Kauf hatte ich folgende Anforderungen: Vollwertige Qwertz - Tastatur, Design welches sich von anderen Handys abhebt, einen guten Mediaplayer, da ich hier von meinen SE W705 verwöhnt bin, gute Kalenderfunktion, Preis nicht über 275€. In dieser Rezension will ich mein Flipout mit dem SE W705 und dem N97 mini (Firmenhandy) vergleichen.
Das Flipout ist sehr gut verarbeitet und der Rotationsmechanismus funktioniert einwandfrei.
Die Tastatur ist besser als beim N97, ebenso der Touchscreen. Das Flipout reagiert hier deutlich schneller und direkter als beim N97. Das Display (Kontrast, Schärfe) ist gut und mit N97 vergleichbar. Die Sprachqualität beim Telefonieren ist besser als beim W705 & N97. Hier scheint wohl das "CrystalTalk plus" von Motorola was zu bringen.
Die mitgelieferte Kalenderfunktion kann nur über einen Google Account aktiviert werden. Dies läßt sich am Handy sehr leicht durchführen. Der Google Kalender läßt sich nach seinen Wünschen konfigurieren. Den Abgleich des Kalenders, wie auch andere Funktionen (Apps herunterladen) führe ich über Wlan zu hause durch und nicht über meinen Netzbetreiber. Reduziert die Kosten!
Der mitgelieferte Musikplayer ist durchschnittlich und kann mit dem W705 nicht mithalten. Der Vergleich ist subjektiv und wurde per Bluetooth - Konnektion mit der Parrot Boombox durchgeführt. Nur der Musikplayer beim Flipout hat keinen Equalizer und somit kann das Klangbild nicht angepasst werden. Doch der Android Markt läßt keine Wünsche offen. Habe mir den Musikplayer "PowerAMP" heruntergelanden. Mit dieser Software wird das W705 in die Schranken gewiesen! Besser als beim W705 ist auf jeden Fall die Kopfhöreranschlußmöglichkeit am Flipout.
Entäuschen tut dagegen die Kamera. Sie macht deutlich schlechtere Bilder als das W705 oder N97 mini. Da nützt auch die mitgeliefte Bildverbesserungsoftware von Kodak "Perfect Touch" nichts. Die Bilder sind grotten schlecht! Weil das Handy einwandfrei funktioniert sich meinen Bedürfnissen aufgrund der Apps und Widget's gut anpassen läßt müßte ich 5 Sterne geben wenn da nicht der extrem schwache Akku wäre.
Das N97, und ich nutze es firmentechnisch entsprechend viel, hält wenigsten 36h durch. Das Flipout hingegen nur max. 10h.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mega Handy, 18. Februar 2011
Rezension bezieht sich auf: Motorola Flipout Smartphone (7,1 cm (2,8 Zoll) Display, Touchscreen, 3 Megapixel Kamera) schwarz (Elektronik)
Also ich habe das handy jetzt schon seit 2 wochen und finde es sehr Handlich doch für mich etwas zu klein;

Kopfhörer:
die Kopfhörer sind qualitativ sehr gut und gut verarbeitet, doch wenn ich sie aufsetze (und Musik höre) dann ruf ich meistens jemanden an ohne absicht, obwohl die Tastensperre sehr schwer zu lösen ist wenn das Handy sich in der Hosentasche befindet ^^

Camera:
sie ist schon nicht schlecht (nur für Schnappschüße gemacht)doch wenn ich jetzt ein Text von meinem Netbook Fotografieren möchte, kann man nur unscharfe bilder machen.

Touch:
wenn ich vom Touch zur Tastatur wechsle dann ändert sich die Bildschirmansicht sehr schnell (512ram ^^sehr gut) und das Touchsreen funkt sehr gut !(ich muss kaum denn Bildschirm berühren!)

Internet:
Natürlich gibt es auch viele Apps so wie z.B einen Youtube converter mit dem kann man lieder und videos runterladen oder ein app wo man gelistet, icq facebook Google talk hat...(und sich nätürlich anmelden kann an, bei den Verschiedenen Konten), doch es hat auch multitouch so wird es beim Herranzoomen gut erkenntlich und Scharf, doch es gibt auch nachteile apps bis jetzt bin ich nur auf eins gestoßen das ging nicht wegen der Bildschirmgröße...

USB
Perfekt ! an pc anschließen und schon geht es (kleine installation nötig aber die geht automatisch, beim anschließen.)

Akku
NAJA ich hab mich jetzt sehr oft mit dem Handy beschäftigt und daher war habe ich schon mal am Tag 2-3 Stunden online und am Ende des Tages war dann auch shon Akku lehr.

Tastatur
Mit der kommt man sehr gut Klar ist so gegliedert wie bei einer Normalen Computer Tastatur, Sehr gutes feeling, nach einer zeit kann man blind schreiben.

Menü
man hat 7 desktop's Hintergründe in denn man seine Widges individuel verteilen kann (zeit, Haftnotiz, Sms, Musik, Facebook...)

Musik
Die Lautstärke hat mich sehr Überrascht war Laut gute Quali kein Rauschen, doch was mich gestört hat, war das man die Lieder Nicht per Bluetooth verschicken konnte (ich habe bei Einstellungen und im Musik menü geschaut aber leider nichts gefunden...)

Fazit:
Echt Klasse Handy doch für mich ist der Bildschirm etwas zu klein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen tolle Funktionen aber schlapper Akku, 22. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Motorola Flipout Smartphone (7,1 cm (2,8 Zoll) Display, Touchscreen, 3 Megapixel Kamera) schwarz (Elektronik)
Hallo zusammen,

ich habe mir das Motorola Flipout hauptsächlich für den Urlaub gekauft. Die meisten Hotels bieten ja inzwischen kostenlos Wlan an und ich wollte halt online erreichbar sein. Das hat an diversen Hotspots bisher auch fast problemlos (hier und da ein kleiner Userfehler) geklappt.
Android ist wirklich ein sehr gut durchdachtes System. Dass das Flipout von Motorola voraussichtlich nicht mehr mit neuen Android-updates verorgt wird stört mich nicht wirklich. Alle für mich wichtigen Funktionen (Emailclient, twitter usw.) sind wirklich super. Das Handy ist stabil gebaut, der Touchscreen reagiert sehr sehr flott und auch das Surfen geht flüssig. Das Display finde ich auch ausreichend gross. Es ist immerhin genauso gross wie das eines Blackberrys. Die Tastatur ist sehr stabil und gut zu benutzen, da die Tasten abgerundet sind und man sich so nicht so schnell vertippt. Alternativ kann auch die virtuelle Tastatur auf dem Touchscreen genutzt werden. Dafür finde ich das Display allerdings zu klein. Bin aber auch eher ein Tastaturfan.
Bei Sonnenschein kann man das Display nur schwer erkennen, aber das ist wohl ein Problem vieler Displays. Die Kamera ist für einen Schnappschuss der per Mail verschickt werden soll prima. Wer die Fotos ausdrucken möchte sollte aber wohl besser zu einer Fotokamera greifen.
Das einzige was mich an diesem Handy enttäuscht hat ist der Akku. Bei für mich normaler Nutzung - Ca. 20 min Wlan-Betrieb, ein bischen SMS schreiben und 2-3 Apps (Googlemail, Twitter, RSS Feed) im Hintergrund dann ist der Akku nach einem Tag schon fast am Ende. Das könnte mehr sein finde ich.
Ansonsten wirklich ein klasse Smartphone und für den Preis wirklich zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein einfaches Smartphone! :), 9. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Motorola Flipout Smartphone (7,1 cm (2,8 Zoll) Display, Touchscreen, 3 Megapixel Kamera) schwarz (Elektronik)
Ich benutze das Motorola Flipout nun schon 10 Monate und kann (für mich) klar einige Vor- und Nachteile herausstellen:

PRO:

+ Design & Wechselcover(Ich werd immer wieder drauf angesprochen :DD )

+ Bedienbar über die Tasten (Für mich vor allem im Winter wichtig, wenn ich keine
Lust hab bei -10° meine Handschuhe auszuziehen)

+ QWERTZ-Tastatur (Wie gesagt, sehr praktisch & absolut einfach zu bedienen!)

+ Musikplayer (Funktioniert bei mir Problemlos)

+ Mobiles Internet ( Geht schnell, ich empfehle aber eine APN On/Off - App, damit man das ganze auch ausschalten kann ;) )

+ WLAN (Läuft schnell & Flüssig )

+ User Interface (Alles intuitiv bedienbar, sieht schick aus und kann nach individuellen Wünschen gestaltet werden)

+ Klein und Platzsparend

+ Mikro-Qualität! (Hab mal bei ner Freundin auf die Mailbox gesprochen, und als sies mir später aus spaß vorgespielt hat, war die Qualität echt crystal clear! :)
-------------------------------------------------------------------------------
Weder Pro noch Kontra:

-Akku (Viele beschweren sich über die kurze Akkulaufzeit, aber bei mir hält er im Sommer von Morgens(100%) bis Abends(40%) und im Winter bei durchschnittlicher nutzung von Morgens bis Abends (50-70%) - MEIN REKORD LAG JEDOCH BEI 3 (!!!) TAGEN LAUFZEIT MIT EINER EINZIGEN AKKULADUNG!!! ;))

- Apps (JA, es funktionieren so einige Apps nicht auf dem Handy, aber das ist mir egal, denn: Es gibt trotzdem sehr viele schöne Apps dafür!)

- "MotoBlur" (Ist unnötig, da z.B. Facebook-App die neuesten Posts auch auf dem Homescreen anzeigt...)

----------------------------------------------------------------------------------
CONTRA:

- Kamera (Eigentlich reichen mir 3.2 MP, aber warum auch immer ist diese Kamera einfach schlecht... Text kann man auf den Fotos gar nicht lesen, und normale bilder erscheinen verschwommen und trübe)

- GPRS (Läuft sehr gut, reduziert die Akkulaufzeit aber schnell um die Hälfte!!!)

- Akku läuft heiß ( Manchmal, wenn ich Internet, App UND GPRS zusammen nutze, wird der Akku ganz schön heiß - passiert bei mir 1 x im Monat auf rund 42°)

- Die Umschalt oder Sonderzeichentaste der Tastatur muss man 3 mal für permanentes Groß- oder Alternativschreiben drücken, manchmal passiert das aber auch automatisch

- Kein Android-Update ( Find ich schade, ne Android 2.1 ist mittlerweise SEHR stark veraltet... Aber mit Apps wie GO-Launcher EX kann man wenigstens das Layout ordentlich aufpeppen! )

__________________________________________________________________________________

FAZIT:

Für MICH ist es das Perfekte Smartphone, schön klein, schön einfach! Das perfekte erste Smartphone, da die Tasten an die guten alten Zeiten erinnern und man nicht sonen riesigen kratzanfälligen Bildschirm mit sich rumschleppen muss, und den man super-sanft behandeln muss.

Für mich: EMPFEHLENSWERT, wenn man die Mankos, wie ich, ignorieren kann :))
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen