Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr sehenswerte Fernseh-Produktion, die das ZDF produziert hat
Ich sah den Film gerade im Fernsehen, nachdem ich in einer Fernsehzeitschrift davon las. Er dreht sich am Rande um den Einsatz deutscher Soldaten im Kongo. Im Mittelpunkt steht der Einsatz einer Ermittlerin, die den Selbstmord oder Mord eines Soldaten innerhalb des Lagers aufklären soll. Der Film geht auf Problematiken im Krieg und vor allem innerhalb der Bundeswehr...
Veröffentlicht am 18. Oktober 2010 von Klaus Roth

versus
5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nicht Überzeugend
Als ich von diesem Film im Tv Magazin gelesen habe, hat es mich doch sehr interessiert. Es hieß dort, das dieser Film einen Blick auf die Auslandseinsätze der Bundeswehr richtet.
Aber als ich mir den Film angeschaut habe musste ich fest stellen das es nur ein billiger Hollywood Abklatsch ist! Da ich selber bei der Bundeswehr bin und einen gut gemachten...
Veröffentlicht am 12. März 2011 von Samy


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr sehenswerte Fernseh-Produktion, die das ZDF produziert hat, 18. Oktober 2010
Von 
Klaus Roth "Sozialarbeiter" (Wiesbaden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Kongo (DVD)
Ich sah den Film gerade im Fernsehen, nachdem ich in einer Fernsehzeitschrift davon las. Er dreht sich am Rande um den Einsatz deutscher Soldaten im Kongo. Im Mittelpunkt steht der Einsatz einer Ermittlerin, die den Selbstmord oder Mord eines Soldaten innerhalb des Lagers aufklären soll. Der Film geht auf Problematiken im Krieg und vor allem innerhalb der Bundeswehr ein.

Menschen, die selbst im Krieg waren und dort erschütternde Erfahrungen gemacht haben, kann ich jedoch sehr vom Film abraten. Denn die Bundeswehr sowie ihr Einsatz bzw. ihr Vorgehen werden sehr kritisch dargestellt. Ohne noch mehr vorweg nehmen zu wollen: Die Bundeswehr kommt am Ende nicht besonders gut weg. Auch das Ende des Films und Wendungen sind sehr überraschend.

Aktion oder (größere) Kampfhandlungen kommen in dem Film garnicht vor. Wer also eher einen Film wie "Black Hawk Down" erwartet, wird also enttäuscht werden. Der Film ist dennoch sehr emotional und weiß dadurch zu fesseln.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nicht Überzeugend, 12. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Kongo (DVD)
Als ich von diesem Film im Tv Magazin gelesen habe, hat es mich doch sehr interessiert. Es hieß dort, das dieser Film einen Blick auf die Auslandseinsätze der Bundeswehr richtet.
Aber als ich mir den Film angeschaut habe musste ich fest stellen das es nur ein billiger Hollywood Abklatsch ist! Da ich selber bei der Bundeswehr bin und einen gut gemachten Film erwartet hatte, der wenigstens etwas realitätsnah wirkt. Leider wurde ich enttäuscht. In einer Szene schießt ein Soldat mit seiner Waffe (die normal nur 30 Schuss hat) über 50 Schüsse, ein Hauptgefreiter hat während des ganzen Films seine Schulterklappen falsch herum und die Soldaten dort werden als Schießwütige hingestellt. Es scheint in einige Szenen das die Soldaten ihren Auftrag nur ganz halbherzig und mit Desinteresse ausführen.
Kurz gesagt: schlecht gemachter Film, die Soldaten werden schlecht hingestellt, die realitätsnähe fehlt, die Bundeswehr bekommt ein noch schlechteres bild in der Öffentlichkeit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Packend und mitreißend, 2. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Kongo (DVD)
An diesem Film stimmt fast alles - außer der atmenden Leiche. Besetzung, Inszenierung und Score sind erstklassig. Spannung von Anfang an. Und das Ende ist nicht versöhnlich.
Kongo zeichnet ein realistisches Bild von Schwarzafrika und einer fremden Macht, die dort für Ruhe und Ordnung sorgen soll und von Anfang an zum Scheitern verurteilt ist. Das ist die Kernaussage.
Ein kritischer Beitrag zur Befriedung fremder Völker.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Verschenkt, 30. März 2011
Von 
Glen Runciter - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kongo (DVD)
Das Thema ist ja durchaus spannend, aber die Umsetzung ist doch eher ein (nicht besonders guter) "Tatort" in Afrika. Das wirkt alles sehr hölzern, bei einigen Dialogen springt einem der Draht aus der Mütze, und die ganze Konstruktion ist einfach haarsträubend.
Das Verhalten der Soldaten kann man nie ernst nehmen. Sie wirken wie lächerliche Abziehbilder US-amerikanischer Kino-Marines. Und ihre Darsteller haben sichtlich Mühe, den Unfug zu sprechen.
Einzig Maria Simon macht das recht ordentlich, sie gewinnt ihrem Part ein paar Nuancen ab, die einen immerhin davon abhalten, vorzeitig auszuschalten (dafür gibt es das 2. Sternchen). Über den Rest darf man aber gern (peinlich berührt) Schweigen.

Grimme-Preis verdächtig, wetten?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen guter Film mit aktueller Thematik, 25. Oktober 2010
Von 
Thorsten (daheim) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Kongo (DVD)
"Kongo" hat nichts mit dem 1995eer Jahre US-Actionfilm mit Horrorthematik zu tun, dieser wird ja auch mit "C" geschrieben.
Im Ostkongo ist die Bundeswehr im Friedenseinsatz, da geht es nicht so wie bei der Weltpolizei zu und wir Deutsche haben es "dank" unserer Vergangenheit eh schwer. Als Frau ist es sicherlich auch nicht so einfach, so muss Oberleutnant Nicole Ziegler (Maria Simon) mit einem Kollegen den Selbstmord eines Soldaten aufklären. Soldat René Wenz konnte wohl die Zustände in diesem Land nicht mehr ertragen und seine Frau wollte ihn offensichtlich verlassen. Als Ziegler im Müll das Handy des Toten findet und darauf das Video eines schwarzen Jungen, welcher von einem nicht zu erkennenden Soldaten umgebracht wird, ist sie auf der Hut. Hauptmann Kosas ("Tatort" Kommisar, Jörg Schüttauf) ist die Ermittlung ein Dorn im Auge und will die Sache am liebsten schnell zu Ende bringen um die Moral aufrecht zu halten. Gefahr lauert durch die skrupellose Banden und besonders durch eine brutal mordenende Kindersoldatengang, den Alligatorboys.
Selten war ein ZDF-Film spannender und aktueller als dieses Thema! Die Bundeswehr ist schon lange im Visier der Medien, tote Soldaten in Afghanistan sind leider fast alltäglich und die Hilflosigkeit des gut gemeinten Einsatzes in einem fremden Land mit total anderer Kultur wird in diesem Film zu jeder Sekunde deutlich. Die mehr oder weniger unterschwellige Bedrohung außerhalb des Lagers, die Brutalität und das Heimweh setzten den deutschen Soldaten jede Minute zu. Die guten Darsteller und die authentischen Kulissen sind auch sehr wichtig gewesen für das Gelingen des Filmes.
Spannend wie ein Horrorfilm und packender da realistiscber, kann es "Kongo" mit ähnlichen US-Streifen locker aufnehmen. Schade nur, dass die Extras so spärlich sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Grauenhafter Mist, 8. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Kongo (DVD)
Ein grausiger Mix von Tatort, deutscher TV-Schinken und Damen-in-Männerwelt-Drama. Ein Film der weder von der BW, noch vom Kongo den blassesten Schimmer hat. Die krude Grundhandlung würde bei einem Action-Krimi-Thriller vielleicht nicht stören, aber in dem betulichen Werk wird man mit der Nase drauf gestossen. Definitiv ist das einer der schlechtesten Kriegsfilme, die ich je gesehen habe.

Zum Thema "Truppen des Westens im UN-Einsatz" gibt es dabei unzählige ausgezeichnete Filme von extrem seriösen Filmen bis hin zu Reißern, aber dieser Schinken? Mna kann es gar nicht im einzelnen runterbeten: der verkniffenen Ermittlerin mag man keine fünf Minuten zusehen, die Location und die Action sind lachhaft, Spannung gibt es nicht, die eigentliche Tat überzeugt kein Stück und so weiter und so fort. An solchen Filmen sieht man doch, dass man selbst eine Szene wie "ein Mann läuft über ein Feld" versauen kann. Es gibt auch einen Film zur BW im Kosovo "Snipers Valley" - der hat ein ähnliches Kaliber

Scars of War ist aktuell und um Längen besser, Johnny Mad Dog oder Warriors sind ebenfalls zu empfehlen. Hier kann man nur 90 Minuten fremdschämen üben
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Kongo
Kongo von Peter Keglevic (DVD - 2010)
EUR 7,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen