Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lautbuntleise, der Name ist Programm, 31. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Lautbuntleise (Audio CD)
Nordlicht ist eine Band aus München, die ihren Namen dem norddeutschen Sänger Larson verdankt. Lautbuntleise ist die erste Platte der Band und beeindruckt mit ihrer Vielfalt, hoher Musikalität und tollen Texten. Im Zeitalter von Castingwahn, Playbackauftritten und niveaulosen TV-Shows fast ein Novum, das hoffentlich viel Anklang finden wird. Die Nordlichter verstehen ihr Handwerk und die Texte erinnern vom Stil ein wenig an Wir sind Helden. Der Horror der oberflächlichen Castingsbands ist hier meilenweit entfernt. Die Songs haben es in sich und beeindrucken mit Textpassagen wie "ohne Wirtschaftswunder, ohne Reichtum und System hab' ich aus fiesen Krisenkindern Ritter werden sehn'". Ein erfrischendes Debut einer deutsch-singenden Band, das zeigt welche Möglichkeiten die deutsche Sprache beeinhaltet.

Meine Anspieltipps: Pöbel & Diebe, Grüne Dosen, Bordeux, Mein Lied, Krisenkinder
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dranbleiben lohnt sich, 1. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Lautbuntleise (Audio CD)
Liebe Leute,
das Jahr ist noch nicht vorbei und ich kann schon guten Gewissens behaupten, meine Platte 2010 gefunden zu haben: "Lautbuntleise" von Nordlicht. Die Jungs sind eine echte Entdeckung!

Den ersten Song ("Grüne Dosen") habe ich im Radio gehört und mir zufällig den Bandnamen gemerkt. Inzwischen kenne ich auch noch die elf anderen Songs auf dem Album. Wahnsinn, jeder für sich ein Kleinod.
"Krisenkinder" und "Sensation" treffen Ohr, Herz und Hirn.
"Flugzeuge" kitzelt dir die Tränen in die Winkel (zumindest wenn du weiblich bist).
"Pöbel und Diebe" lässt dich auf dem Autositz auf und ab hoppeln, "Seelen", "Juni" und "Sternenmeer" wecken deine Sehnsucht nach Freiheit, Weite und ewigem Sommer... Mein persönliches absolutes Lieblingslied? "Mein Lied"!

Wer sich nicht die Mühe macht, mal in alle Songs reinzuhören, ist echt selber schuld.

Übrigens für alle Freunde von harten Fakten:
Das Album selbst ist wunderschön. Ein anderes Wort fällt mir nicht ein.
Wer einmal das beiliegende Poster genauer studiert hat, möchte es nie wieder aus der Hand legen. Hammer-Illu mit viel Liebe zum Detail. Was genau es damit auf sich hat, habe ich jedoch noch nicht herausbekommen. Es ist auf jeden Fall mehr als einfach nur Kunst (aufhängen kann man es sich natürlich trotzdem). Ich glaube, es werden Songzeilen bildlich aufgegriffen. Vielleicht stecken aber auch noch ein paar andere Geheimnisse dahinter, die darauf warten, gelüftet zu werden. Wer weiß...
Dranbleiben lohnt sich!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rund und reif: Das Debut von Nordlicht, 16. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Lautbuntleise (Audio CD)
Wer auf deutsch Musik macht, muss sich immer erstmal am Text messen lassen. Und der ist oft ziemlich verquastes Zeug, das gern bedeutend sein will. Oder schlimme Sprechblasen. Nicht so Nordlicht: Dass jemand eigene Worte findet, ist mir hier als Erstes aufgefallen. Wie die Band die Welt sieht (z.B. in "Krisenkinder"), ist originell und witzig. Und auch vermeintlich ausgelutschte Themen wie Liebe und Beziehung habe ich lange nicht so eigen und doch treffend in Reime gefasst gehört (Flugzeuge, Sensation) - man glaubt, was sie singen, nichts klingt aufgesetzt oder gekünstelt, es wird nie peinlich oder gar kitschig.

Aber "LautBuntLeise" ist kein Gedichtband, sondern eine Platte. Deswegen zum Wichtigen, der Musik. Ich mag gern Songs, die im Kopf weiterspielen, wenn die CD schon aus ist. Die gibt es hier wie Perlen auf der Schnur. "Grüne Dosen" geht total ins Ohr, "Bordeaux" schließt sich nahtlos an, aber auch das mächtige "Seelen" gefällt mir sehr gut. Ich habe die Platte jetzt schon einige Male gehört, und es ist kein schwacher Song drauf. Mir gefällt auch der Flow: Balladen wechseln sich angenehm mit rockigen Songs ab, das Album funktioniert gut als Playlist, ich muss nie skippen. Für ein Debut ist diese Platte sehr souverän und reif.

Um es zusammenzufassen: Die letzte deutsche Platte, die mich so begeistert hat, war "Hinter diesen Fenstern" von Tomte, oder das Wir sind Helden-Debut - beide ein paar Jahre her. Wer auf gitarrenbasierten Rock mit deutschen Texten steht, kommt an dem Nordlicht-Debut nicht vorbei.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Lautbuntleise
Lautbuntleise von Nordlicht (Audio CD - 2010)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen