Kundenrezensionen


85 Rezensionen
5 Sterne:
 (71)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


563 von 571 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Geheim-Tipp!
Hallo,
ich habe die Karte nun seit ca. 1 Woche und war am Samstag auf einer Lan Party (11 Stunden) wo ich die Karte auch nochmal richtig testen konnte, alla Overclocking, Temperatur, Lärm.
Zuerst einmal zum Lieferumfang:
-Treiber CD
-Graka
-Mini HDMI zu HDMI adapter
-Stromadapter für 6-Pin 2x
-Handbuch
Und das reicht auch...
Veröffentlicht am 10. Januar 2011 von Fred

versus
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Preisleistung Top (mit einschränkung)
Alles super...
Hatte am Anfang probleme mit meinem CPU und in diesem rahmen ein Benchmarktest für die GraKA laufen lassen. Ich kann nur sagen Top werte.

Mit aktuellen Spielen oder Bluray Filmen hat sie sowieso keine Probleme.
HAtte zeitweiße zwei Monitore und ein HD fernseher angeschlossen alles gut geklappt...
Ich empfehle noch ein...
Veröffentlicht am 20. Juli 2011 von Sebastian Faller


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

563 von 571 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Geheim-Tipp!, 10. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Gigabyte Nvidia GeForce GTX 460 OC Grafikkarte (PCI-e, 1GB DDR 5 Speicher, MINI-HDMI, 2x DVI) (Zubehör)
Hallo,
ich habe die Karte nun seit ca. 1 Woche und war am Samstag auf einer Lan Party (11 Stunden) wo ich die Karte auch nochmal richtig testen konnte, alla Overclocking, Temperatur, Lärm.
Zuerst einmal zum Lieferumfang:
-Treiber CD
-Graka
-Mini HDMI zu HDMI adapter
-Stromadapter für 6-Pin 2x
-Handbuch
Und das reicht auch meiner Meinung nach. Nanchmal bekommt man noch ein Spiel dazu (siehe Zotac) jedoch hat man dies meist schon, es ist nicht gerade sehr toll oder es macht sich sogar etwas im Preisbemerkbar (Wenn man mit anderen Herstellern bergleicht).

Zuhause habe ich einen 22" Bildschirm über DVI angeschlossen und einen 32" Fernseher von Samsung über HDMI.

Overclocking-Übertakten
Die GTX460 lässt sich allgemein SEHR GUT übertakten. Dazu nimmt man am besten den MSI Afterburner mit dem dies KINDERLEICHT ist, aber VORSICHT'nicht zu extrem, denn dies kann an der Lebensdauer sich bemerkbar machen, im extremfall-bei falschem übertakten-sogar den 'Tod' der Graka bedeuten! Außerdem muss man Taktraten finden, die Stabil laufen.
So hab ich meine Grafikkarte die Komplette Lan über mit:
-Core Clock: 830 MHZ
-Shader Clock: 1660 MHZ
-Memory Clock: 2059 MHZ gespielt (eig. 2060 aber irgendwie kahm ich nicht auf diese Zahl!?! Nächstes war 2062)
Mit diesen Werten läuft die Karte Stabil und SICHER! Und das ist eine große Leistungssteigerung.

Gespielt wurde: (ALLES SPIELE MAXIMALE AUFLÖSUNG (1680 x 1050) und MAXIMALE DETAILS und maximales ANTIALIASING
-BF2-Battlefield 2
-Frontlines Fuel of War-FFOW
-Call of Duty Modern Warfare 2-COD6
-Trackmania Nations Forever-TM
Natürlich War BF2 für die Gigabyte ein Kinderspiel. FFOW war schon etwas anspruchsvoller seitens der Grafik und Effekte, jedoch ebenfalls ohne jegliche Ruckler oder 'laggen' spielbar.
TM ein Spiel, bei dem man sogar 32x Anti Asitopische Filterung einstellen kann, ebenfalls flüssig Spielbar bei aller Höchsten Grafikeinstellungen.
Das Spiel mit den höchsten Grafikanforderungen, war dann Wohl COD6. Zufor hatte ich die MSI R5830 Twin Frozr II, die COD6 nicht auf höchsten Einstellungen geschafft hatt. Sobald man in Rauch lief, gingen die FPS in den Keller und es ruckelte, als hätte man eine 500-er Leitung! Dies war nur zu vermeiden, indem AA auf 2X gestellt wurde und die Details heruntergefahren wurden.
Nicht so mit dieser Grafikkarte, der GTX460. ALLES auf GANZ HOCH und maximales AA'Rauch??...kein Problem. Alles Flüssig und Ruckelfrei.
ALLE SPIELE wären mit der GTX460 von Gigabyte OHNE OC, also mit den Standarttaktraten flüssig geloffen, aber ich wollte wissen, ob die Grafikkarte überhitzt oder Fehler bekommt, was NICHT der Fall war. So komme ich zur'

'Temperatur:
Im IDLE (keine Spiele, normale Desktopanwendungen alla Internet, Word,') konstant 37C° egal ob OC oder nicht OC, denn die Grafikkarte fährt im IDLE AUTOMATISCH die Taktraten herunter und spart somit auch noch Strom!
Unter Last, um die 50C° rum. Bei OC kann man ungefähr 5-8C° dazurechnen.
Diese Werte sind SEHR gut wenn man bedenkt, dass eine GTX480 schon mal and die 90C° Grenze gelangt!

Lärm:
Die Grafikkarte ist sehr leise, sowohl im IDLE als auch bei Spielen.
Ich kann die Grafikkarte nicht hören, weil sie von meinem CPU lüfter übertönt wird, desshalb habe ich mal das Gehäuse geöffnet und den Lüfter der CPU kurz anghalten um die Graka vielleicht nun zu hören'vergebens, der Nette Nachbar, namens Gehäuselüfter von Silent sagte Guten Tag'und dieser ist schon SEHR LEISE!
Also: Eine SEHR leise Grafikkarte, sei es im IDLE als auch bei Anspruchsvollen Spielen!

Fazit: Die Beste Grafikkarte die ich bisher hatte. Meine Bisherigen Grafikkarten (in dieser Reihenfolge):
-Onboard ^^
-Radeon 2600PRO 512MB
-9800GTX+ 512MB (erste Gute, war auch eine Tolle Graka)
-MSI R5830 Twin Fozr II 1GB (SCHLECHT und LAUT!)
-GIGABYTE GTX460 OC 1 GB

Die meinungen lassen sich streiten, aber ich werde mir keine ATI Grafikkarte mehr kaufen, vor allem wegen den Rendering Problemen was mir bei der R5830 Extrem Auffiehl, immer diese Kleinen 'Wellen' die über den Bildschirm kullern, bei Spielen'
Mit den Nvidia hatte ich nie Probleme und die GTX460 lässt keine Wünsche mehr offen.
Wenn man sie Übertaktet, schlägt sie in manchen Spielen sogar eine GTX470.

Absolute Kaufempfehlung. Kein einziges Manko!

Wer noch einen Ausführlichen Test möchte, dem kann ich diesen hier nahe legen, der auch mir sehr geholfen hat, bei der Kaufentscheidung! [...]

Wenn ihnen meine Rezension weitergeholfen hat, können sich ja auf den 'JA' Button klicken.

PS. Verzeihen sie bitte Rechtschreibfehler :)
Mfg Benni
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


38 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr Gute Karte mit Leise Kühlung, 7. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Gigabyte Nvidia GeForce GTX 460 OC Grafikkarte (PCI-e, 1GB DDR 5 Speicher, MINI-HDMI, 2x DVI) (Zubehör)
Ja zur Karte die ist ein gutes Stück kürzer als meine 9800 GTX+ und ich bin begeistert ich habe lange überlegt ob es eine GTX 460 oder HD 5850 sein soll aber ich habe mich für diese GTX 460 entschieden Trotz das die HD 5850 noch bissen mehr Leistung hat dafür aber auch ein gutes Stück teurer ist.

Ich Spiel hauptsächlich Battlefield Bad Company 2 mit 1920x1080 Auflösung und hatte ich alles bis zum Anschlag 32 Antialiasing 16 Anisotropic Filter außer Schatten und hatte zwischen 30 uns 60 fps läuft flüssig.
Aktuell habe ich die Einstellung so das ich nur Antialiasing von 32 auf 8 gestellt gemerkt habe ich davon nix nur die fps sind jetzt bei 40 bis 60 manchmal auch bis 80.

Lautstärke sie ist in mein Gehäuse unhörbar außer man regelt die Lüfter manuell auf 100%

Auch schön finde ich die Energiespar--Automatik die den Takt von 715 stufenweise bis auf 50 runter taktet.

Ich habe mir die Karte beim Händler des vertrauen gekauft aber ich stimme Hans zu die Produkt Beschreibung stimmt hier gar nicht hier seht Core Clock: 675 MHz Memory: 768MB Memory Bus: 192 bit die hat aber Core Clock: 715 MHz Memory:1024MB Memory Bus: 256 bit

Negativ finde ich das die Nvidia Treiber noch nicht ausgereift sind vor allem bei den GT*400 Karten zurzeit gibt es einen 258.96 WHQL und 260.63 Beta der bei den GT*400 bis zu 29 % mehr Leistung verspricht.

Ich bin bin mit der GTX 460 zufrieden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gut, 20. Dezember 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Gigabyte Nvidia GeForce GTX 460 OC Grafikkarte (PCI-e, 1GB DDR 5 Speicher, MINI-HDMI, 2x DVI) (Zubehör)
Also ich muss sagen die 460 GTX OC von Gigabyte ist echt Klasse, hatte vorher eine von Point of View und bei der war der Lieferumfang mangelhaft und dort war auch noch eine falsche 460 GTX drin, das war aber ein Verpackungsfehler des Herstellers und die wurde auch nicht hier bestellt. Aber hier ist alles dabei was man so braucht z.B. 1x mini HDMI-Adapter, 2x Stromanschluss-Adapter (um die 2x 6 Pin Anschlüsse der Grafikkarte zubedienen), VGA-DVI Adapter, Treiber CD und das gute alte Handbuch. Die Karte arbeitet schön leise auch unter Last und wurde bei mir noch nicht über 65° warm. Übertakten konnte ich sie bis auf 930 MHZ Core und Speicher 2250 für einen Testlauf ala 3D-Mark (ca. 22500 Punkte im 06) hat es gradeso gereicht, da sie dort sehr instabil wurde. Den optimalen Takt habe ich noch nicht gefunden, da ich sie erst ein paar Tage besitze und ich nicht so die Zeit habe um es genauen Takt zuermitteln. Aber ich betreibe sie jetzt erstmal mit 800 Core und 2000 Speicher das ist auch O.K. denn schneller muss sie erst auch nicht da meine Games flüssig dargestellt werden (in 1920x1080 max. Detail). Im Moment zocke BBC2 in DX 11 und das sieht echt Klasse aus. Achso wenn ich den optimalen Takt gefunden habe, der wahrscheinlich so zwischen 850 und 900 liegen wird, hat man sogar die 470 GTX ein bzw. überhohlt und das beste ist für min. 50 € weniger und leiser ist sie auch noch als die 470 GTX.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nur zu empfehlen!, 1. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Gigabyte Nvidia GeForce GTX 460 OC Grafikkarte (PCI-e, 1GB DDR 5 Speicher, MINI-HDMI, 2x DVI) (Zubehör)
Die Grafikkarte ist wirklich sehr gut. Einbau erfolgte ohne Probleme.
Ein Netzteil mit min. 550 Watt sollte jedoch vorhanden sein. Im normalen Desktopbetrieb taktet sich die Karte automatisch runter und spart so zusätzlich Strom.

Die Ergebnisse in diversen Zeitschriften treffen in meinem Fall vollumfänglich zu. die Karte ist schnell, hat OC-Potenzial und ist selbst oc noch leise. Temps ohne OC, idle bei mir so um 28 Grad und unter Last max. 58 Grad.

Crysis läuft auf meinem Rechner (Gigabyte P55A-UD3 Rev. 1, Intel I5 760, 4 GB Kingston, SSD Vertex2 60 GB als Systemplatte für Win 7 Home Premium) auf maximalen Einstellungen (sehr hoch)und 2fach AA mit durchschnittlich 40 Fps auf 1920x1080 ohne OC.
Mafia 2 mit höchsten Einstellungen und allen Physics Effekten!!!! mit noch spielbaren 30 Fps.

Ich würde die Karte jederzeit wieder kaufen, den hier stimmt einfach das Preis-/Leistungsverhältnis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich Endlich Endlich, 8. März 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gigabyte Nvidia GeForce GTX 460 OC Grafikkarte (PCI-e, 1GB DDR 5 Speicher, MINI-HDMI, 2x DVI) (Zubehör)
.... habe ich eine Grafikkarte gefunden, die meinen Anforderungen entspricht und zwar:

+ Sie ist schnell
+ sehr leise
+ hat eine tolle automatische Lüfter- und Taktratensteuerung
+ und ist bei zwei angeschlossenen Full-HD Monitoren extrem kühl. (gerade mal 40 Grad mei Nullast und die 60 Grad erreicht sie bei Vollast)

Ich habe es vorher mit der MSI Hawk ATI HD-5770 probiert, die war zu langsam. Dann holte ich mir den grossen Bruder,
die MSI ATI HD-5850 und die war grotten schlecht. Viel zu laut, die automatische Lüftersteuerung ein Witz und andauernd hatte
ich Störungen beim HD-Filme schauen.

Dabei sollte die Karte das Non Plus Ultra sein ...

Also Leute. Kauft die G-Force GTX 460. Absolut störungsfrei und problemlos.

Alle Spiele laufen auf höchsteinstellungen flüssig und die Karte bleibt dabei COOL und leise.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nvidia ist wieder da !, 2. August 2010
Von 
Hans-Joerg Schmidt (Gotha) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Gigabyte Nvidia GeForce GTX 460 OC Grafikkarte (PCI-e, 1GB DDR 5 Speicher, MINI-HDMI, 2x DVI) (Zubehör)
Zuallererst: Ich habe die Karte bei Alternate gekauft - war 10% günstiger.
Ausserdem stimmte dort die Produktbeschreibung - nicht wie hier bei Amazon, wo die Beschreibung des 768er Models mit 192er Speicherbus reinkopiert wurde.

Aber egal - die Karte ist einfach nur der Hammer.
Egal ob Crysis / Fear 2 / Far Cry 2 oder diverse Rennspiele, alles läuft problemlos auf 1900er Auflösung incl. 2 Fach AA - mehr brauch ich selber nicht.
Besonders beeindruckt war ich auch von der Laufruhe. Auch wenn 2 Lüfter sicher eine mechanische Störquelle mehr im System bedeuten - es ist offensichtlich ein sehr gutes Kühlkonzept um die maximal anfallende Verlustleistung von bis zu 160 Watt zu bewältigen - ohne wie Muttis Staubsauger zu klingen.

Eine effiziente Gehäuselüftung scheint angebracht zu sein, da die Warmluft nicht aktiv nach draußen befördert wird - also möglichst Gehäuse mit Lüftern vorn UND hinten benutzen und nich alles übers Netzteil abwickeln lassen ;-)

Auch meine absolute Killerapplkation - Flugsimulator X FXS - profitiert erheblich.

Nvidia hat endlich wieder mal ein neues attraktives Design auf dem Markt, ohne wie in den letzten Monaten alten Wein in neuen Schläuchen zu verhökern ... GTS 250 und co mit G92, die Insider wissen was ich meine.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse GTX 460, 30. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Gigabyte Nvidia GeForce GTX 460 OC Grafikkarte (PCI-e, 1GB DDR 5 Speicher, MINI-HDMI, 2x DVI) (Zubehör)
Hallo.

Habe die Karte in mein ASUS P5W-DH-Deluxe eingebaut und bin begeistert. Extrem schnell, leise im 2D UND 3D-Modus und wird bei mir unter maximaler Last 70 Grad warm. Im Desktop (Idle-Modus) wird die Karte perfekt "runtergetaktet" und die Versogungsspannung runtergesetzt so daß sie gerade einmal 30 Grad warm wird. (Meine "alte" 8800GT lag hier bei 48 Grad). Mit den üblichen Übertaktungs-Tools läßt sich nicht nur die Frequenz sondern auch die VsD manuell verstellen. (Nach Oben wie auch nach Unten). Dadurch läßt sich der Ruhestrom nochmals weiter senken bzw. wers braucht die Karte auch weiter übertakten. Alles bezieht sich auf den aktuellen NVIDIA-Beta-Treiber 260.63.
CUDA-Anwendungen (Octane-Render, Arion-Render, SETI-HOME) gehen ab wie ne Rakete und sind jetzt rasend schnell!. Einfach Klasse.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr leise und schnelle karte, 26. September 2010
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gigabyte Nvidia GeForce GTX 460 OC Grafikkarte (PCI-e, 1GB DDR 5 Speicher, MINI-HDMI, 2x DVI) (Zubehör)
Habe diese karte hier bei Amazon gekauft weil Sie verfügbar und auch immer super schnell verschickt wird, was bei einem defekten Rechner wichtig ist :-)
Mußte nur etwas fummeln um einen 2. 6-poligen Stecker anzuschliessen, aber dann war ich begeistert wie leise diese karte im gegensatz zu meiner Nvidia 8800GT ist.
Auch die temperaturen liegen mit ca.30° im normalen Betrieb und mit ca. 45° im Spielebetrieb im absoluten grünen Bereich.Muss aber auch sagen das ich einen Big tower mit 4 eingebauten lüftern besitze.
Die Produktbeschreibung sollte man wirklich mal aktualisieren, die Karte hat 715 MHz Memory-1024MB Memory Bus- 256 bit
Aber diese Karte bekommt von mir die vollen 5 Sterne, kann ich nur empfehlen.
MfG
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Go Nvidia!!!, 10. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Gigabyte Nvidia GeForce GTX 460 OC Grafikkarte (PCI-e, 1GB DDR 5 Speicher, MINI-HDMI, 2x DVI) (Zubehör)
Habe die Entscheidung für diese Karte nicht bereut. Kurze Bauweise, sehr leise und ratzefatz schnell. Wollte erst eine HD5830 (als Upgrade von einer Gainward HD4850 GS) und kann nur sagen, dass es richtig war, wieder zu Nvidia zu wechseln. Kann die Gigabyte mit gutem Gewissen empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hammer Preis-Leistung, 3. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Gigabyte Nvidia GeForce GTX 460 OC Grafikkarte (PCI-e, 1GB DDR 5 Speicher, MINI-HDMI, 2x DVI) (Zubehör)
Hallo,

Ich besitze diese Karte nun ca 2,5 Jahre und ich muss echt sagen dass sie unglaublich ist.

Vorweg mal mein System:

Mainboard: Gigabyte GA-970A-UD3
CPU: AMD Phenom II X6 1055T @ 2.8 GHz (auf 3.1 GHz OC)
RAM: 8 GB G.Skill 1600
Netzteil: BeQuiet 530 W

zudem habe ich meine Grafikkarte via "MSI Afterburn" folgendermaßen übertaktet:
GPU: 830 MHz
RAM: 2059 MHz
bei den Einstellungen läuft die Karte bei mir genauso stabil wie bei Werkseinstellungen und bietet einen starken Leistungsschub sowie nur geringe zusätzliche Wärmeentwicklung.

Aber ob man übertaktet oder nicht, die Karte bietet - gerade für PCI-e 2.0 Systeme - eine vergleichsweise gigantische Leistung.
Nur um mal ein paar Beispiele zu nennen:

- Far Cry 3 @ 1920x1200 - High -> ~40 FPS
- Crysis 3 @ 1920x1200 - High -> ~30 FPS
- Battlefield 3 @ 1920x1200 - Ultra -> ~30 FPS (Singleplayer)

Vor Kurzem erst habe ich mir hier 2 neue Karten testweise geholt, eine von nVidia und eine von AMD (beide um die 350-400€), allerdings habe ich keine große Besserung festgestellt, was zwar evtl. an Stromversorgung und/oder PCI-e Version liegen kann (was ich aber nicht glaube, da zumindest die nVidia-Karten fast gleich viel Energie brauchen ~170W und laut diversen Foren die PCI-e Version keinen (großen) Unterschied macht).

Das interessante allerdings ist ja die Wärmeentwicklung und Lautstäke.

Dazu kann ich sagen, dass sie fast unschlagbar ist.
Mit knapp 30° Idle und an die 75° bei Spielen (knapp 80° bei FurMark) (mit meinen persönlichen Übertaktungseinstellungen) ist die Wärmeentwicklung noch im akzeptablen Bereich. (Zimmertemp. ca 23-25°)
Zur Lautstäke: im Idle nicht wahrnehmbar und unter Last deutlich hörbar, aber wenn der PC unter dem Tisch steht und man den Sound ein bisschen lauter macht nicht wirklich störend (ist aber natürlich eine subjektive Einschätzung). Ansonsten kann man sich ja leicht einen 3.-Anbieter-Kühler montieren (Karte ist sehr einfach zu zerlegen).

Fazit:

Preis-Leistung ist wirklich kaum zu übertreffen.
gerad für PCI-e 2.0 Systeme oder diejenigen, die nicht so viel Geld ausgeben wollen die perfekte Wahl, da sie:
+ Hohe Leistung
+ Geringe Lautstärke (vergleichsweise)
+ hohe Stabilität/Unempfindlichkeit
zu vergleichsweise geringem Preis bietet.

Klare Kaufempfehlung, auch wenn sie gebraucht ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen