Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gekonntes Spiel mit dem Medium
Souverän löst Seidl hier die Grenzen zwischen Dokumentation und Drama auf.
Manipulation und Dramatisierung sind von Anfang an greifbar und verdichten sich immer mehr zu dem spezifisch Seidlschen Genre, das stärker, authentischer und wahrer ist, als fast alles, was als Dokumentarfilm herumläuft.
Oder man könnte auch sagen, Ulrich Seidl...
Veröffentlicht am 27. September 2012 von Ralf Bader

versus
9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Würde René Rupnik noch so reden, wenn er wüsste, dass die Möpse von Uschi Glas ihr Leben verteuert?
René Rupnik ist Mathematiklehrer. Der Beruf bringt es mit sich, dass er sich deshalb ausgezeichnet mit Kurvendiskussion auskennt. Als guter Theoretiker kann er erklären, dass Sinus das lateinische Wort für Busen ist und das der Co-Sinus der Mit-Busen, also die Gegentitte ist. René versteht nicht warum Romy Schneider bekannter ist, als Senta Berger,...
Veröffentlicht am 28. November 2010 von Heinz Ketchup


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gekonntes Spiel mit dem Medium, 27. September 2012
Von 
Ralf Bader (Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Der Busenfreund (DVD)
Souverän löst Seidl hier die Grenzen zwischen Dokumentation und Drama auf.
Manipulation und Dramatisierung sind von Anfang an greifbar und verdichten sich immer mehr zu dem spezifisch Seidlschen Genre, das stärker, authentischer und wahrer ist, als fast alles, was als Dokumentarfilm herumläuft.
Oder man könnte auch sagen, Ulrich Seidl führt die Idee der Dokumentation ad absurdum.
Auf der einen Seite betrachten wir überrascht/entsetzt/empört/gelangweilt... was hier ein Mensch an Stuss verbreitet, auf der anderen Seite gelingt es Seidl, dass etwas von dieser unserer Überlegenheit zusammenbricht und auf uns selbst zurückschlägt.
Wer eine Doku erwartet wird enttäuscht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandios, 9. Januar 2014
Von 
Thomas Schulze (Stuttgart) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Busenfreund (DVD)
Ein sensationelles Werk.

Diese Monologe hauen einem mehr Wahrheiten um die Ohren, als diese
möchtegernphilosophischen Machwerke vieler Anderer.

Ein Kompliment an die Stadt Wien, die solche Geniestreiche hervorbringt!
Das wäre in der "Weltstadt" Berlin unmöglich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Würde René Rupnik noch so reden, wenn er wüsste, dass die Möpse von Uschi Glas ihr Leben verteuert?, 28. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Der Busenfreund (DVD)
René Rupnik ist Mathematiklehrer. Der Beruf bringt es mit sich, dass er sich deshalb ausgezeichnet mit Kurvendiskussion auskennt. Als guter Theoretiker kann er erklären, dass Sinus das lateinische Wort für Busen ist und das der Co-Sinus der Mit-Busen, also die Gegentitte ist. René versteht nicht warum Romy Schneider bekannter ist, als Senta Berger, da Frau Berger für ihn die Perfektion im Bereich Kurven darstellt. So philosophiert der "Herr der Busen" vortrefflich über die Rundungen und das Wesen der Frauen.
Doch die Realität sieht anders aus. Seine Gedanken sind reine Phantasie. In Wirklichkeit lebt er zusammen mit seiner alten Mutter, die er schikaniert, ignoriert und mit seinem übertriebenen Lüftungswahn fast schon terrorisiert. Außerdem sammelt er zwanghaft Zeitschriften aus Mülltonnen, die seine Wohnung langsam zur Messie-Wohnung verkommen lassen. Hunde und deren Kot mag er nicht, weshalb er sich zwanghaft beim Nachhausekommen die Schuhe abstreift. Und glaubt man seinen Ausführungen, so hat die Senta-Berger-Liebe auch Züge eines Stalkers. Man weiß nicht ob es hierbei um bloße Phantasie oder gelebte Realität handelt. Der Film lässt beide Möglichkeiten offen.
Man kann "Der Busenfreund" getrost als typischen Ulrich Seidl Film bezeichnen. Krass überzeichnet und doch so real. Und immer schwingt das Motiv der Angst vor Einsamkeit und kranker Charaktere mit. Der Film ist gut, aber nicht ganz so, wie beispielsweise Hundstage oder Export/Import. Dazu ist er mit 60 Minuten etwas kurz geraten. Deshalb gibt es von mir 2 Sterne Abzug.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Der Busenfreund, 19. März 2013
Von 
Ich "Leseratte" (Bielefeld) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Busenfreund (DVD)
War nicht so mein Fall. Das der Film gewöhnungsbedürftig sei, habe ich mir schon gedacht. Aber irgendwie war er mir zu zynisch und sarkastisch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Typisch Ulrich Seidl, 17. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Busenfreund (DVD)
Wer die Filme von Ulrich Seidl kennt und mag, wird auch diesen Film mögen. Es gibt aber durchaus bessere von ihm.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Wer braucht schon Kurvendiskussion?, 20. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Der Busenfreund (DVD)
Recht eindrücklich schildert Herr Seidl in diesem Film, was der Mathematiker René Rupnik an Frauen schätzt. Hierbei kann der Zuschauer leicht auf den Gedanken kommen, dass es thematisch vor allem darum geht, mit der Mathematik abzurechnen. Denn Rupnik ist nicht nur beruflich gesehen ein Sonderling, er lebt zudem mit seiner Mutter zusammen, ist selbstverständlich alleinstehend und leidet am Messie-Syndrom. Die Klischees wurden also gründlich recherchiert (dafür gibt es einen Stern). Leider kann man das über die mathematischen Grundideen, die zur Beschreibung weiblicher Körperteile herangezogen werden, nicht behaupten. So wird zwar zu Beginn des Filmes erklärt wie man Cosinus- und Sinusfunktionen in ein kartesisches Koordinatensystem einzeichnen kann, leider sind die entsprechenden Graphen dann aber den gesamten Film hindurch falsch eingetragen (im Übrigen völlig unabhängig davon wie man die Achsen beschriftet).
Der besonders originelle Gag, dass uns gerade ein Mathematiker darüber aufklärt, was Frauen so unwiderstehlich macht, wird hierdurch dummerweise zunichtegemacht.
Und dies ist eigentlich sehr schade, denn der Film wartet ansonsten mit keinen weiteren Einfällen auf.

Alles in Allem: Ein sehr platter Film, dessen einzige Stärke die relativ kurze Dauer von etwa 60 Minuten ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der Busenfreund
Der Busenfreund von Erich Lackner (DVD - 2010)
EUR 11,49
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen