Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Sony Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen125
3,9 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. Juli 2014
Ich möchte mit ein paar Worten zum Grund meines Kaufes beginnen. Eigentlich bin ich was den Musikgenuss unterwegs angeht eher wenig anspruchsvoll doch da ich seit einiger Zeit sehr viel zu fuß und in öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs bin, ist mein Musikkonsum "on the road" deutlich gestiegen. Bisher war ich mit den Kopfhörern meines iPhone 5s sehr zufrieden, sitzt man ruhig im Büro haben diese einen guten Klang und funktionieren natürlich perfekt mit dem iPhone doch sobald man unterwegs ist, werden die Schwächen deutlich, die Kopfhörer haben keinen guten Halt im Ohr und sind auf Dauer auch eher unangenehm zu tragen. Aus diesem Grund habe ich beschlossen mir neue Kopfhörer zu gönnen.

Kurzfassung für lesefaule:
Volle Punktzahl für Klang, Komfort und die Tatsache, dass Sennheiser die Kritiken der Kunden ernst nimmt und sein Produkt verbessert hat! Das aktuelle Modell verfügt über einen abgewinkelten Stecker, Asymmetrische Kabelführung und die Teilung sitzt an der Fernbedienung!

Erster Eindruck:
Die Kopfhörer wurden, wie gewohnt, schnell und zuverlässig verpackt geliefert. Die Verpackung der Kopfhörer würde ich als sehr ordentlich bezeichnen. Etwas verwirrend ist das Öffnen, zum einen wird die Schachtel NACH UNTEN geöffnet und zum anderen wird dafür ein Messer oder eine Schere benötigt da ein "Siegel" aufgeschnitten werden muss.
Hat man diesen kleinen "Test" bestanden, gleitet die Kunststoffpackung aus der Kartonhülle und lässt sich öffnen. Das gesamte Zubehör befindet sich auf der Rückseite in einem eigenen "Fach" welches zusätzlich gegen herausfallen gesichert ist, so geht beim Öffnen nichts verloren. An der Verpackung selbst habe ich aber eine winzige Kritik, die Kabel sowie die 3 Aufsätze (die zu Demozwecken in der Front fixiert sind) sitzen sehr fest, gerade die Kabel könnten hier beim herausziehen schnell beschädigt werden. Ich habe versucht die Kabel durch herausdrücken von hinten sorgsam zu lösen, hat gut geklappt. Bei den Aufsätzen ist es nicht ganz so einfach, hier muss man tatsächlich etwas Kraft anwenden, zum Glück sind alle 3 Stück heil geblieben.

Das mitgelieferte Zubehör ist übersichtlich, neben 2 unterschiedlichen Typen von Aufsätzen in je 3 Größen liegen den Kopfhörern noch eine einfache aber doch edle kleine Tasche, ein "Kabelaufroller" (wie immer der funktionieren soll) sowie ein Kabelclip bei.

"Inbetriebnahme":
Um die Kopfhörer nutzen zu können ist es zu beginn nötig, die passenden Aufsätze zu finden. Ich habe eine weile experimentiert und bin letztlich bei den Standardaufsätzen der mittleren Größe gelandet, also denen die serienmäßig angebracht sind. Wer noch nie In-Ear Kopfhörer verwendet hat, sollte sich zum Anpassen etwas Zeit nehmen und vor allem den richtigen Sitz der Kopfhörer prüfen. Meiner Meinung nach ist das Einsetzen von In-Ears am einfachsten indem man die Ohrmuschel mit dem Finger etwas nach hinten/oben zieht und den Kopfhörer vorsichtig ein den Gehörgang dreht. Drückt man den Kopfhörer einfach hinein entsteht ein Überdruck, dass ist erstens unangenehm und ist auf Dauer nicht gut für die Membran der Kopfhörer, man hört das auch meistens gleich, die Membran "knackt" beim einstöpseln.

Um die passenden Aufsätze zu finden, sollte man diese einfach vergleichen und zwar unbedingt MIT Musik denn bei In-Ear Kopfhörern ist der richtige Sitz neben dem Komfort vor allem auch für den Klang wesentlich! Sitzen die Kopfhörer nicht optimal klingen sie auch nicht gut. Wie gesagt bin ich bei den normalen Aufsätzen geblieben da diese bei mir am besten gepasst haben, die Aufsätze mit den 2 Lamellen wären von der Geräuschisolierung her einen Tick besser aber leider sind diese auch etwas härter und fühlen sich nach einer Weile einfach unangenehm an.

Die Kabelführung der Kopfhörer erfolgt asymmetrisch, das heißt das Kabel zum rechten Ohr wird hinter dem Nacken geführt, dadurch werden auch die von vielen Kunden bemängelten Kabelgeräusche stark vermindert. Generell sei aber gesagt, dass In-Ear IMMER mehr oder weniger starke Kabelgeräusche verursachen da die Vibrationen die an den Kabeln entstehen einfach unmittelbar bis in den Gehörgang geleitet werden.

Die Teilung der Kabel erfolgt beim aktuellen Modell, auch aufgrund der asymmetrischen Kabelführung, direkt an der Fernbedienung, dadurch zieht die Fernbedienung auch nichtmehr am linken Kopfhörer sondern das Gewicht wird aufgeteilt und ist sehr angenehm zu tragen! Der ursprünglich gerade Klinkenstecker ist nun um 90° angewinkelt und fühlt sich sehr robust an.

Klang:
Nun, ich bin bestimmt keine Referenz für high end Audio, für mich ist wichtig, dass Musik natürlich und klar klingt. Ich mag es einfach ausgewogen und unverzerrt. Ich verstehe auch die ganze Aufregung bei der einfachen Musikwidergabe nicht, ich kenne niemanden der beim hören eines Musikstückes genau weiß wie es eigentlich zu klingen hätte (mal vom Musiker selbst und seinem Studioteam abgesehen). Wie kann man dann bitte die Audioqualität anhand von Musikstücken beurteilen? Ich versuche es also erst gar nicht, für mich ist entscheidend, dass die Kopfhörer ausgewogen klingen und das tun sie absolut. Ich habe hier nicht das Gefühl die Kopfhörer würden Bässe überbetonen oder Höhen schlucken, es kommt alles sehr angenehm rüber und man kann seine Musik genießen.

Die Geräuschisolierung ist relativ gut, selbst ohne Musik werden die Umgebungsgeräusche sehr gut abgeschirmt, sodass man bereits mit sehr geringer Lautstärke ungestörten Hörgenuss erlebt. Besonders für Klassik ist das sehr gut, hier gibt es oft leise Passagen in denen (wenn man nicht grade zuhause im Zimmer sitzt) die Umgebungsgeräusche schnell die Musik übertönen können.
Als Headset beim Telefonieren erweist sich dies natürlich als unpraktisch, es fällt schwer die eigene Stimme bzw. deren Lautstärke zu hören und somit ist man immer etwas unsicher ob man laut/leise genug spricht.

Funktionalität (Fernbedienung):
Da ich, wie eingangs erwähnt, die Kopfhörer überwiegend mobil, in Verbindung mit meinem iPhone nutze, wollte ich natürlich nicht auf die Steuerung des iPhones mittels Fernbedienung verzichten. Die Fernbedienung war somit auch einer der Hauptgründe warum ich mich für dieses Produkt entschieden habe. Bevor ich die Fernbedienung in Händen hielt war ich sehr skeptisch, ich hatte in der Zwischenzeit ein paar billige Kopfhörer mit einer einfachen Fernbedienung (ohne Lautstärkeregelung) und diese war wirklich grauenhaft. Der Druckpunkt dieser billigen Fernbedienung war so schlecht, dass es kaum möglich war Tracks weiter / zurück zu schalten (2-fach / 3-fach druck).

Als ich die Fernbedienung erstmals angeschlossen und getestet habe galt mein Augenmerk also vor allem dem Druckpunkt der Tasten. Nach einigen Tests war aber schnell klar, Sennheiser hat auch hier alles richtig gemacht! Die Tasten lassen sich nicht nur gut "ertasten" sondern auch sehr angenehm und präzise bedienen. Das iPhone reagiert tadellos auf alle Eingaben, eine kleine Abweichung zur original Fernbedienung ist mir aber dann doch aufgefallen ... durch drücken und halten der Lautstärketaste (+ oder -) wird bei der original Fernbedienung kontinuierlich die Lautstärke verändert, bei der Sennheiser Fernbedienung NICHT, hier muss die Taste mehrfach betätigt werden. Nun, kein wirkliches Problem aber dennoch zu erwähnen.

Fazit:
Alles in allem bin ich mit den Sennheiser MM 70i mehr als zufrieden, meine Erwartungen im Bezug auf Klang und Funktion wurden voll erfüllt. In Sachen Komfort würde ich mir zwar noch etwas mehr Auswahl an Aufsätzen wünschen bzw. wäre es schön, die Aufsätze mit den 2 Lamellen etwas "weicher" zu machen aber das ist für mich alles im Rahmen zumal man für den Preis doch einiges geboten bekommt.

Positiv finde ich auch die Tatsache, dass Sennheiser das Produkt verbessert hat und somit auch (so hoffe ich) die Schwachstellen weitgehend beseitigt sein sollten.

----- UPDATE -----
Zeit für ein kurzes Update. Ich habe die Kopfhörer nun ein knappes halbes Jahr im Einsatz, bisher funktioniert alles wie am ersten Tag. Ich kann nicht beurteilen ob sich mein Nutzungsverhalten dramatisch von dem anderer Anwender unterscheidet aber aus meiner Sicht ist dieser Kopfhörer nicht nur klanglich sehr gut, sondern entspricht auch in puncto Material- und Verarbeitungsqualität meinen Erwartungen. Ich hatte wirklich (aufgrund der negativen Meldungen hier) etwas Zweifel was die Lebensdauer betrifft aber bisher keine Probleme.

Amazon hat (danke an der Stelle!) inzwischen die Abbildungen korrigiert, somit werde ich diese Hinweise aus meiner Rezension entfernen. Als Hinweis für Kunden die noch das ältere Modell besitzen oder den Kauf bei anderen Händlern in Erwägung ziehen:
Sennheiser hat das Produkt angepasst (verbessert), die neue Version verfügt über eine asymmetrische Kabelführung und die Teilung der Kabel befindet sich direkt an der Fernbedienung. Der Klinkenstecker wurde ebenfalls angepasst und ist nun um 90° abgewinkelt. Es könnten noch weitere (interne Änderungen) vorgenommen worden sein, über die ich nichts sagen kann, auf jeden Fall sollte man beim Kauf darauf achten!

Vielen Dank für’s lesen!
Wenn euch meine Rezension gefallen hat dann drückt bitte unten auf "JA" ;-)
0Kommentar|42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juli 2011
Das ist nun mein 4. Versuch, einen besonders guten In-Ear-Kopfhörer für mein iPhone zu finden (in der Preisklasse 50-120 EUR). Aber weder Shure, Etymotic, noch jetzt 2mal Sennheiser konnten mich überzeugen. Vergleichsmodell für den Klang ist bei mir das nun 2-3 Jahre alte Sennheiser-Modell CX300 (als Eröffnungsangebot bei Saturn einmal für 18 EUR).

Wenngleich die MM70i eine etwas bessere räumliche Wirkung im Vergleich zu den CX300 erzeugen und Bässe präsenter sind, ohne aufdringlich zu sein, so fehlt es hier leicht an den klaren Höhen. Da sind die CX300 erstaunlicherweise besser, um bei Popmusik die Stimmen klarer und authentischer zu zeichnen. Die MM70i kamen mir immer ein bisschen dumpfer vor bei den Stimmen, so dass die emotionale Wirkung von bekannten Stücken leicht verringert wurde.

Dies alleine wäre vielleicht nicht unbedingt der Grund gewesen, dass ich sie jetzt doch zurückgeschickt habe, weil ich schon gerne eine Fernbedienung mit iPod-Steuerung und Mikrofon für das iPhone wollte. Letztendlich hat der miserable Trage- und Handlingskomfort den Ausschlag gegeben. Warum? Das liegt an einer ergonomisch falschen Bauart. Sennheiser nutzt hier wieder eine asymmetrische Kabelführung, mit längerem Kabel hinter dem Nacken zum rechten Hörer (was ich bei meinen CX300 an sich zu schätzen weiss, weil man die Hörer rausnehmen kann, ohne dass das Kabel runterfällt). Das heißt, das Hauptkabel läuft nicht mittig auf den Kopf zu, sondern seitlich zum linken Ohr. Da jedoch die nicht ganz leichte Fernbedienung (FB) auch an der linken Seite angebracht ist, zieht stets das Hauptkabel, beschwert durch die FB, am linken Ohr. Die mitgelieferte Kabelklammer kann das Problem ausgleichen, ist aber auch je nach Kleidung nicht immer praktisch. Mir war dies jedenfalls zunehmend lästig und manchmal stand durch die Klammer, je nach Höhe der Anbringung, die FB sogar plötzlich auf dem Kopf. Wäre die FB hingegen am Ende des hinter dem Nacken verlaufenden rechten Ohrhörerkabels angebracht, würde sich das Gewicht ausgleichen und man hätte dann auch die gewohnte Bedienung auf der rechten Seite wie beim Apple-Headset.

Ich habe letztendlich beschlossen, auf den Fernbedienungskomfort und das Mikrofon wieder zu verzichten, und weiter meine klanglich im Gesamteindruck sogar noch besseren CX300 zu nutzen. (Der mitgelieferte Kabelaufroller ist übrigens auch ein Witz und nicht zu gebrauchen - ein weiteres Anzeichen, dass die Produktentwicklung bei Sennheiser eine ungute Entwicklung aufweist.)

Bewertungserläuterung: Klang 3-4 Sterne, Tragekomfort 1 Stern. Weil Klang natürlich wichtiger ist, also noch gesamt 3 Sterne.
22 Kommentare|48 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2011
...wenn da nicht der Kabelbruch nach 6 Monaten wäre!
Sobald die Gummiummantlung sich auflöst, dauerts nicht lang, bis der Kopfhörer den Geist aufgibt.

Bis dahin, war der Klang wirklich super!

Top:
-Klang
-Iphone Steuerung inkl. Mikro
-Kabellänge
-Zubehör (Reiniger, Hülle, Stöpsel, Clip, Kabelwickler)
-Wenig Geräuschemmission (Man hört keine Straßengeräusche) und umgekehrt! (Es dringt wenig nach Außen)
-deutsche Firma (kauft mehr deutsche Produkte, damit die Wirtschaft läuft :))

Flop:
-Gummihülle an der Klinke löste sich (dadurch dann Kabelbruch)
66 Kommentare|31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2014
habe diese Kopfhörer nun seit über 2 jahren im Betrieb und bin immernoch begeistert.
ich pendle jeden tag ca. 1,5 Stunden zur Arbeit und zurück und nutze es non stop zum Musik Hören.
Klarer Sound, selbst bei Basslastigen Musik Titeln, beim telefonieren hört mich mein Gesprächsparter klar und deutlich über das Mikro.

die Steuerung klappt auch wunderbar (Sprachwahl, Pause, Play, letzter/nächster Titel, zurück-/vor-spulen)

Falls dieses teil mal irgendwann den Geist aufgibt, hol ich es mir definitiv nochmal (oder halt den Nachfolger).

Nachtrag vom 20.06.2014: Nach ziemlich genau 3 Jahren hat das Headset nun einen Wackelkontakt an dem 3,5mm Stecker, welcher in das Handy geht. Es funktionert zwar noch alles, nur muss man mit etwas hin & her wackeln rum probieren, bis wieder beide Kopfhörer gehen.
Da ja die EARPODS vom iPhone5 so gelobt wurden, dachte ich mir, ich probier die mal aus, aber nach 2 Tagen habe ich mich entschieden diese nicht weiter nutzen zu wollen.

Nun habe ich mir nochmal das MM70i bestellt.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2011
Der Klang des Sennheiser MM 70i ist zweifellos deutlich besser als der der mitgelieferten Apple-Kopfhörer, dennoch kann ich das Headset nur eingeschränkt empfehlen:

- Der Klang ist zwar besser, aber HiFi ist das trotzdem bei weitem noch nicht. Ich habe mir um den Preis mehr erwartet, habe aber auch in dieser Preisklasse keinen direkten Vergleich.
- Die Fernbedienung ist ergonomisch deutlich schlechter als die von Apple. Die Tasten sind schwer zu erfühlen, der Druckpunkt ist schlecht. Bei blinder Bedienung verdrücke ich mich ständig was mir bei der Apple Fernbedienung nie passiert ist.
- Der mitgelieferte Kabelaufroller ist zwar aufwändig konstruiert, trotzdem nur bedingt brauchbar. Ohne Kabelaufroller verhaspeln sich die Kabel sehr schnell, weil sie sehr flexibel und dünn sind.

Noch ein paar weitere Anmerkungen:
- Das Wahl des richtigen Adapters und das Herausfinden, wie man den Hörer richtig ins Ohr einsetzt, benötigen viel Zeit. Ich bin erst nach 1 Woche mit dem Sitz so richtig zufrieden gewesen.
- Die Geräuschdämpfung ist im mittleren Bereich und daher für die meisten Situationen optimal. Man hört mit aufgesetztem Hörer in der Bahn noch gerade so, dass eine Durchsage stattfindet. Vom Straßenverkehr bekommt man aber so gut wie nichts mehr mit. Wenn man offene Kopfhörer gewohnt ist muss man daher etwas aufpassen.
0Kommentar|26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Oktober 2011
Nach langen Überlegen und Lesen von Testberichten und Bewertungen habe ich mich für die Sennheiser MM70i für mein iPhone 4S entschieden. In erster Linie ging es mir darum, meine Musik in vernünftiger Qualität zu hören (ich höre sehr viel Musik) und beim Vorspulen oder Verändern der Lautstärke nicht immer das iPhone aus der Tasche kramen zu müssen. Also mussten In-Ear-Kopfhörer mit Kabelfernbedienung her. Zuerst war ich mir unsicher ob ich diese oder die von Denon nehmen soll. Letztlich sorgte ein alter Rat, der mir schon immer durch den Kopf schwirrt und der neulich erst von einem Arbeitskollegen wiederholt wurde, für die Kaufentscheidung: "Suchste Kopfhörer, nimmste Sennheiser, da kannste nichts falsch machen. Sennheiser ist das Vorhängeschild für Kopfhörer". Also gekauft.

Amazon lieferte gewohnt schnell, sodass ich nach zwei Tagen schon den ersten Soundcheck machen konnte. Was soll ich sagen? Ich bin begeistert. Für mich als Techno- sowie Rock-Hörer sind die Sennheiser ideal. Die Stimme der Interpreten ist klar, die Bässe kraftvoll und die Mitten ebenfalls gut. Das man die Stöpsel tief reindrücken muss, empfinde ich als Quatsch. Ich habe die mittleren Aufsätze mit Geräuschdämmung drauf und muss da nichts tief stopfen um vernünftigen Klang zu haben. Somit widerspreche ich hier meinen Vorrednern. Die Lieferumfang ist sehr groß, zwei Aufsätzesets, eine Tasche, ein Kabelclip und ein Kabelaufroller. Bei Letzterem wäre eine Bedienungsanleitung nicht schlecht (Ich suche und probiere noch). Die Bedienung der Fernbedienung ist auch super einfach. Wichtig war für mich noch, dass ich damit Siri Befehle geben kann. Auch das funktioniert wunderbar.
Im Prinzip steht für die Kopfhörer jetzt der Dauertest an und dann kann ich noch etwas zur Haltbarkeit sagen. Im Moment bin ich einfach nur glücklich über den Kauf und vollends zufrieden.

Ganz klare Kaufempfehlung!!!
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2012
Habe diesen Kopfhörer ursprünglich bestellt, um im Flugzeug, also mit lauten Umgebungslärm, Musik hören und Videos schauen wollte. Ansonsten benutze ich immer für mein iPhone den Original Apple Kopfhörer.

Nun hatte ich zuerst den original Apple In-Ear Kopfhörer bestellt. Dieser hat identische Kabelführung wie der original ("on Ear") iPhone/iPod Kopfhörer, und auch die identische Bedieneinheit. Allerdings recht kleine Treiber. Klanglich war ich etwas enttäuscht, der Klang der in-Ear war nur marginal besser als die on-Ear. Die höhen waren zwar etwas klarer, aber das Volumen enttäuschte.

Zum vergleich dazu hat der Sennheiser Head-Sets deutlich größere Treiber. Mitgeliefert werden auch 2 Typen von Gummipolstern in je drei verschiedenen Größen, sowie eine Tasche und ein Kabelclip. Die Bedienheit bietet identische Funktionen wie die Apple-Version, wobei die Tasten wie ich finde einen etwas besseren Druckpunkt haben. Außerdem gibt es eine assymetrische Kabelführung.

Klanglich stellen die Sennheiser In-Ear die Apple klar in den Schatten - ich würde sagen ein Unterschied wie Tag und Nacht. Glasklare höhen, fein betonte Mitten, und ein sattes Volumen. Auch scheint mir der Wirkungsgrad etwas besser zu sein.

Eine klare Kaufempfehlung, zumal auch deutlich günstiger als die Apple.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2011
Ich nutze das Headset: Sennheiser MM 70i In-Ear Kopfhörer (106 dB) als Ersatz für das originale Apple Headset hauptsächlich bei Bahnfahrten ins Büro.

Positives:
+ guter Klang und Abschirmung gegen Außengeräusche
+ gute Sprachqualität des Mikrofons
+ einwandfreie Unterstützung aller iPhone 3GS Funktionen
+ der mitgelieferte Clip hilft die Verkabelung vor Brüchen und zereisen zu schützen und hilft ein wenig das Mikro richtig zu positionieren
+ Fernbedienung gut bedienbar (wenn sie in richtigen Höhe hängen würde) Tasten mit angenehmen Druckpunkt und groß genug

Negatives:
- Kabel Aufwickler 'wie man das ding benutzen soll ist mir ein Rätsel
- Tasche ' na ja nicht der Rede wert
- Wie bei allen 'In-Ear Systemen' die ich kenne nichts um damit Sport zu treiben (man hört jede eigene Bewegung und Körpergeräusch mit)
- Die Verkabelung erweckt nicht wirklich den Eindruck stabil zu sein
- Das Mikro hängt für mich, obwohl ich kein Riese bin, zu hoch was dazu führt das ich bei telefonieren es oft in der Hand halten muss um verstanden zu werden
- Die unterschiedlich langen Hörer Kabel nerven eher als das sie nützlich sind

wieso dennoch 4 Strerne ?
Qualitativ ist das Headset hochwertig und die negativen Punkte pisaken zwar ein wenig aber nicht genug um als ko Kriterium eingesehen zu werden und für meine Zwecke ist das Hedset gut geeignet (was nicht heißen soll es könnte nicht besser sein liebe Sennheiser Ingenieure. )
0Kommentar|19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2011
Ich verwende das Headset nun seit 6 Monaten fast täglich, aber hauptsätzlich zum Musikhören via iPhone.

Design und Komfort:
Das Sennheiser gefällt mit sehr gut, weil es kaum auffällt und nicht unnötig aufgepeppt wurde.
Die Standard-Aufsätze passen perfekt, sie sind heute noch sehr gut erhalten - damit bin ich zufrieden. Kabellänge ist mehr als genügend.

Handhabung und Bedienung:
Leider scheint es noch immer keine Kabel zu geben, die leicht zu entwirren sind. Gibt man das Headset in das kleine mitgelieferte Täschchen, muss man die Kabel immer aufwendig entwirren - das stresst, wenn man einfach schnell Musik hören will.
Die Headsetbedienung funktioniert aber problemlos - Druckpunkte sind sehr gut gesetzt!

TONQUALITÄT:
Für diesen Preis erwarte ich mir nicht die Welt - dennoch überrascht das Sennheiser immer wieder mit guter Qualität - besonders bei Klassik, Jazz und Blues. Stärkere, spontane Bässe bringt das Headset nicht schnell genug, es fehlt an Volumen. Ich lege aber mehr wert auf Volumen in den höheren Frequenzen - die sind in Kombination mit dem extrem stark ausgeprägten Stereo-Sound sehr schön zu hören.

DAS GROSSE MANKO des Headsets sind aber die Kabeln selbst, die jegliche durch Berührung entstehende Geräusche (wenn das Kabel zum Beispiel am Hemdkragen streift) extrem verstärkt. Das macht einen Spaziergang mit dem Headset unmöglich.

Daher gibt es einen Punkt Abzug, wobei zu ergänzen ist, dass das Manko für Viele kaufentscheidend sein wird...
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2012
Ich gehöre eigentlich nicht zu den Menschen, die das marketingtaugliche Norm-Ohr haben und dementsprechend immer wieder Probleme mit den Größen der In-Ear-Stöpseln haben. Bei Sennheiser bin ich aber mittlerweile das 3te Mal gut beraten gewesen. Die MM70i haben sogar ein Paar mit "doppelten" Aufsätzen, was eine für mich gesprochen, bessere Abschirmung ermöglicht. Sowohl der Tragekomfort, wie auch die Soundeigenschaften sind gut ' für sehr gut fehlt ihnen leider ein etwas ausgeglichenes Klangspektrum. In diesem Preissegment aber immer noch ein guter In-Ear-Kopfhörer.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 6 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)