Kundenrezensionen


67 Rezensionen
5 Sterne:
 (47)
4 Sterne:
 (13)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


52 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Allrounder mit tollem Tragekomfort
Zu diesen InEars ist es für mich nicht so einfach eine Rezension zu schreiben, da ich keine Vergleichsmöglichkeit zu anderen hochwertigen InEars wie z.B. Westone, Shure, Ethymotic oder Ultimate Ears habe. (die UE sind übrigens in Deutschland wohl bald von Logitech zu bekommen)
Ein Vorteil ist jedenfalls schon mal, das man die IE8 ganz normal in...
Veröffentlicht am 18. April 2009 von Fulcrum

versus
2.0 von 5 Sternen Sennheiser In-Ear Kopfhörer
Hier habe ich nur zwei Sterne vergeben! Der Klang ist sehr gut, jedoch war dieser Kopfhörer mit anderen Attributen versehen, die mir noch wichtiger waren, als da wären:

- Tragekomfort: diesen finde ich schlecht, da es sehr viel Fummelei gibt beim Zusammenbau der Kabel mit den Bügeln; habe In-Ears von BOSE: da benötige ich gefühlte drei...
Vor 25 Tagen von Thomas Schönborn veröffentlicht


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

52 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Allrounder mit tollem Tragekomfort, 18. April 2009
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Zu diesen InEars ist es für mich nicht so einfach eine Rezension zu schreiben, da ich keine Vergleichsmöglichkeit zu anderen hochwertigen InEars wie z.B. Westone, Shure, Ethymotic oder Ultimate Ears habe. (die UE sind übrigens in Deutschland wohl bald von Logitech zu bekommen)
Ein Vorteil ist jedenfalls schon mal, das man die IE8 ganz normal in Deutschland (und bei Amazon ;) ) kaufen kann . Bei Westone oder Ethymotic ist das meiner Meinung nach schon ein wenig komplizierter.

Problematisch bei InEars ist natürlich vor allem, das man sie nicht eben mal im Laden probehören oder anderweitig testen und dann bei Nichtgefallen zurückgeben kann, weshalb ich mich entschlossen habe, hier meine Eindrücke öffentlich zu machen.

Ich selber habe sie Anfang Dezember 2008 für 199 € ziemlich blind gekauft, da es zum Kaufzeitpunkt noch wenig Infos über die IE8 gab.
Ich kann hier schon mal sagen: Es war auf jeden Fall kein Fehler.

Wie schon in anderen Rezensionen geschrieben ist der Qualitätseindruck sehr hochwertig. Die Kabel machen einen sehr soliden und trotzdem beweglichen Eindruck.
Ein Reinigungsstäbchen / Schraubendreher (zur Basseinstellung) und eine Kammer zur Unterbringung des Trockners sowie die Aufbewahrungshalterungen für 2 zusätzliche Aufsätze sind in der Aufbewahrungsbox integriert.
Diese Aufbewahrungsbox ist allerdings ziemlich groß, ich selbst nutze sie nicht sondern wickle die Ohrhörer einfach nur um den Player und stopfe das ganze dann in die Hosentasche. Obwohl das sicherlich die falscheste Transportart ist, habe ich bisher (nach ca. 4 Monaten Nutzung) noch keine Probleme.
Bei den IE8 kann das Kabel direkt am Ohrstöpsel-Eingang gewechselt werden. Dies sollte bei einem der üblichen Kabelbrüche von InEars in diesem Bereich hoffentlich ein langes Leben der Ohrhörer ermöglichen...
(Bei den IE7 kann man wohl auch das Kabel wechseln, aber der Absteckpunkt ist nicht direkt an den Ohrstöpseln, weshalb mir das dann ziemlich unsinnig erscheint.)

Wichtig bei InEars ist ja der Sitz und die Abdichtung.
Die IE8 machten es mir nicht ganz einfach. Ein leichtes Verändern des Sitzes kann hier schon zu ganz anderen Klangergebnissen führen.
Nach einigem ausprobieren nutze ich die größten Aufsätze, (was ich bei meinen eigentlich recht kleinen Ohren nicht erwartet hätte) und meistens die Standart-Form. Die Bi-Flanges sind noch etwas Druckvoller im Bass, erzeugen in meinen Ohren aber einen unangenehmen Druck. Die beiliegenden schwarzen Foamies schlucken bei mir zu stark die Höhen und die "doppelten Tannenbäume" (keine Ahnung wie so was heist) klingen in den Mitten und im Bassbereich schwach.
Außerdem trage ich die IE8 meist mit dem Kabel nach unten hängend, nicht wie vorgesehen mit dem Kabel über dem Ohr, weil es so für mich einen besseren Klang ergibt. Nur wenn ich merke das es aus irgendeinem Grund Kabelgeräusche gibt, trage ich sie wie vorgesehen.
Durch das einfache umstecken des Kabels lässt sich das sehr gut und einfach testen und realisieren.
Nach einer langen Testphase kann ich die IE8 mittlerweile aber sehr schnell und einfach einsetzen und dadurch, dass die Ohrhörer nicht aus dem Ohr herausstehen, kann ich abends im Bett auch mal drauf einschlafen.

Den Klang empfinde ich als sehr gut.
Am meisten überrascht mich die Räumlichkeit. So etwas hätte ich bei einem InEar einfach nicht erwartet.
Das, was ich zu meckern habe, ist schon ein kritisieren auf sehr hohem Niveau.
Ich hätte manchmal gerne insgesamt noch etwas mehr Detailfreudigkeit, sowie mehr Klarheit und Spritzigkeit (merke ich z.B. bei Trompetenklängen) Das kann allerdings auch wiederum am Sitz bei mir, oder am MP3-Player von Sony liegen, der etwas basslastig ist.
Man kann etwas mit dem Equalizer nachhelfen, und die Höhen anheben. Der Vorteil, den ich bei den IE8 sehe, ist der, dass die Höhen dadurch nicht "zischig" werden. (Mit diversen anderen Kopfhörern hatte ich am Sony NWZ-S639F sonst diese "zischigen" Höhen)

Ebenso könnte der Bass bei schnellen Metal-Drums noch einen Tick knackiger rüberkommen. (Hier erscheinen mir die IE8 ein bisschen träge.)

Bass ist bei mir auf der niedrigsten Stufe eingestellt. Wenn ich die entsprechende Musik höre, ist es möglich diesen "hochzudrehen", es hämmert dann schon ziemlich was auf die Löffel, verfälscht aber auch das Klangbild, für mein empfinden, zu sehr.

Abdichtung gegen Aussengeräusche ist nicht so absolut wie auf der Sennheiser Homepage angegeben. Der Vorteil ist, das ich, wenn ich die Musik kurz ausschalte, noch ziemlich viel von der Umwelt mitbekomme. ;)
Auf jeden Fall wird meine Frau abends im Schlafzimmer nicht von der Musik gestört, da nichts nach außen dringt.

Fazit:
Meiner Meinung nach kein InEar für den absolut Audiophilen Nutzer sondern eher ein sehr guter Allrounder für moderne Musik, der auf Grund seiner weiten Bühnenabbildung auch für Klassik-Liebhaber interessant sein könnte (wenn es für diesen ein InEar sein muss) und einen überragendem Tragekomfort hat, wenn man denn den richtigen Sitz und Aufsatz für sich findet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nach 1 1/2 Jahren Nutzung...Fazit: DER HAMMER!!!, 1. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Sennheiser IE 8i In-Ear Kopfhörer (125 dB) (Wireless Phone Accessory)
Hi zusammen,

ich möchte euch mal kurz und knapp was zu den iE8 sagen...ich benutzte sie jetzt seit 1 1/2 Jahren ununterbrochen, jeden Tag mind. 2-3 Std. dank Pendel Action.
Die Kopfhörer werden extrem beansprucht, immer die Lautstärke beim iPhone 4 am Anschlag und dazu noch die Musikgenre Drum and Bass, Electronic, Breaks und Hardrock.
Schlimmeres kann man den kleinen Dingern nicht antun ^^...

Sie hatten noch nicht einen Defekt, kein Rauschen, knistern oder ähnliches was auf einen zu stark beanspruchten und mittlerweile schlapp machenden Kopfhörer hindeuten würde.

Der Sound ist kristallklar und hat einen richtig kräftigen voluminösen Bass. Selbst mein Vater (hört sonst immer Musik auf ner 5000€ aufwärts Anlage...) war total überrascht, dass aus so kleinen InEars so ein wahnsinns Sound rauskommen kann und in gewissen "Not"Situationen (späte Abendstd.) seine Anlange ersetzen könnten ^^.

Ich bin auf jedenfall extrem begeistert von den Dingern und hab mich jetzt auch aus dem Anlass mal hinreißen lassen eine Rezension zu schreiben :).

Also wenn ihr zwischen 200-250 Euro Budget für euren Traumsound für Unterwegs, ohne schlecht abschirmende große Kopfhörer und eben auch extrem feinen kräftigen Sound habt, dann kann ich euch nur dringend empfehlen diese hier zu holen. Macht bitte nicht den Fehler und legt euch aus Hype Beats Kopfhörer zu...

Ach ja Verarbeitung absolut genial, mega Auswahl an Aufsätzen für jede Ohrmuschel was dabei und schicke Box.
Hoffentlich halten die teuren Dinger noch ein paar Jahre durch :)).

Gruß
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Traum!, 15. Mai 2009
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Eigentlich habe ich es fast aufgegeben, mit portablen Geräte Musik hören zu wollen, die Klangqualität war allenfalls mittelmäßig. Selbst mit einem hochgelobten Bügelhörer der 100-Euro-Klasse kam keine richtige Freude auf.

Nachdem in den letzten Monaten immer wieder hochwertige Ohrkanal-Hörer in diversen HiFi-Magazinen aufgetaucht sind, habe ich beschlossen einen letzten Versuch mit dem Sennheiser IE 8 zu unternehmen. Ich kann nur sagen: Volltreffer!!! Was dieser Kopfhörer aus meinen IPod Nano holt ist einfach genial. Vor allem die sonore farbstarke Wiedergabe traut man so einem Winzling gar nicht zu.

Anfänglich Bedenken, ob die mäßig Klangqualität nicht vielleicht doch am Zuspieler liegt waren innerhalb kürzester Zeit vom Tisch.

Die klangliche Anpassung an das Quellengerät mittels Schraubenzieher ist so genial wie einfach.

Allerdings sollte man sich zur Auswahl des richtigen Ohrpolsters etwas Zeit nehmen und die beigepackten Modell durchprobieren, den wenn der IE 8 nicht richtig sitzt leidet die Klangqualität deutlich.

Ach ja, einen kleinen Kritikpunkt hätte ich auch noch: Der beiliegende Schuber zur Aufbewahrung ist zwar recht schick aber für meinen Geschmack auch etwas knapp bemessen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste was ich jemals in den Ohren hatte, 23. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Sennheiser IE 8i In-Ear Kopfhörer (125 dB) (Wireless Phone Accessory)
Hallo Musikfreunde,

ich habe schon einige in ear Kopfhörer ausprobiert.
Aber was ich mir mit diesen IE8 Ohrhörern von Sennheiser ins Haus geholt habe ist der Wahnsinn.
Bei Klassik hört man quasi jedes Instrument naturgtreu heraus. Es kommt wirklich glasklar ins Ohr.
Rock und Pop kommt mit so einer Dynamik und kristallklar herüber, wow.
Ich weiß wirklich nicht wie man aus so kleinen Lautsprechern so einen Klang herausholen kann.
Diese Kopfhörer waren lange Zeit die Referenz in Stereoplay. Ob sie es immer noch sind weiß ich nicht.
Okay sie sind echt sehr sehr teuer. Aber was da herauskommt ist schlichtweg überwältigend.
Den Bass kann man noch zusätzlich per Drehschalter einstellen. Geht allerdings nur mit einem Mini-Schraubendreher.

Der Tragekomfort ist wirklich Top. Es gibt 4 oder 5 verschiedene Ohrstöpsel in so einer hervorragenden Qualität,
wie ich sie in niedrigeren Preisklassen noch nicht erlebt habe. Nachdem ich durch ausprobieren die richtige Größe
für meine Ohren gefunden hatte, sitzen sie wie angegossen. Man merkt quasi nicht, dass man die Stöpsel im Ohr hat.

Wenn ihr Musik liebt, egal in welche Richtung, ist das hier Euer Schätzchen.

Wie immer, so ist es auch jetzt der Fall, gebe ich hier meine persönlichen Eindrücke wieder.
Alles ist geschmacksache, so auch diese Kopfhörer.

Meines erachtens aber hat Stereoplay recht. Einfach nur Referenz.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sennheiser IE 8 = Der In-Ear mit Ohrgasmusgarantie!, 22. November 2009
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Zu dem Sennheiser IE 8 wurde fast alles geschrieben. Ich habe, wie viele meiner Vorrezensenten auch, lange gesucht und so ziemlich alles, was tragbarem High-End annähernd entsprochen hätte (können), ausprobiert, bis ich mich zum zugegeben sehr späten Kauf dieser Perle deutscher Ingenieurkunst entschieden habe.

Sennheisers In-Ear ist beispielsweise die einzig wahre Ergänzung zu meinem NWZ-X1060B - Gesamtdynamik, Homogenität, Transparenz und vor allem die exzellente Räumlichkeit lassen nun, im mobilen Bereich, wirklich keine Wünsche offen. Die kristallklare Präzision sowie der intensive, gut definierte und perfekte Bass werden in einer warmen, vor allem lebendigen Authentizität und Detailtreue wiedergegeben, wie ich sie bisher bei keinem anderen In-Ear gehört habe und behaupte gar, konform gehend mit meinem Vorrezensent Martin Michel, der IE 8 ist in der Lage, den Klang einer High-End Anlage zu liefern.

Trotz der vielen Ohradapter, die Sennheiser großzügig diesem In-Ear beilegt, konnte ich für meine (wahrscheinlich zu verwöhnten) Ohren keine passenden finden. Um eine bestmögliche Audioreproduktion erreichen zu können, muss der IE 8 jedoch 100% richtig sitzen. Als ich meinen, aus meiner Sicht, völlig überteuerten und überbewerteten MDR-EX700 von Sony kaufte, bekam ich von meinem Händler ein Set Sony EPEX 10. Den Sony-IE habe ich längst verkauft, die Ohradapter sind bei mir geblieben, zum Glück, denn diese sind für den IE 8 das i-Tüpfelchen und garantieren eine bestmögliche Passform bzw. Sitzgenauigkeit. Sollte das geneigte Auditorium mit den von Sennheiser beigelegten Ohradaptern nicht zu Recht kommen, so kann ich die EPEX nur wärmstens empfehlen.

Und nein, es müssen nicht unbedingt ein Walkman der X-Serie oder ein Cowon S9 sein, um in den audiophilen (!) Genuss des IE 8 zu kommen! Mit meinen zwei "schwächeren" Walkmen (NWZ-S639 FB und NWZ-A818 B) harmoniert er sehr gut, obgleich die Räumlichkeit und die Detailtreue etwas eingeschränkt sind. Meinen iPod Touch konnte auch der IE 8 nicht aus der "Reserve" locken, ob und in wie weit er für andere Abspielgeräte aus dem Hause Apple in Frage kommt, kann ich nicht beurteilen.

Mein Fazit: Der Sennheiser IE 8 ist hinsichtlich Verarbeitung, Tragekomfort und nicht zuletzt Audioreproduktion das Nonplusultra im Bereich der In-Ears. Das Ergebnis lässt sich hören UND fühlen, darüber hinaus ist das Preis-/Leistungsverhältnis hervorragend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekter Sound, 29. Dezember 2009
Vorab: ich beschäftige mich mit HiFi seit ca. 35 Jahren und habe somit auch einige Erfahrung. Nachdem ich, nach langem Zögern, mich dann mit Datenreduktion wie mp3 angefreundet habe und inzwischen begeisterter Ipod Classic Besitzer bin, ging es natürlich darum, ordentliche Kopfhörer anzuschaffen. Ich hatte in meiner Sammlung noch einige alte Hörer, die aber letztendlich für den Ipod alle zu unempfindlich, also zu leise, sind.
Ich habe dann einige (mini-)Standardhörer von AKG, Sennheiser, Sony und Koss ausprobiert. Alle nicht wirklich schlecht, aber auch nicht voll überzeugend.
Nächster Schritt war dann der Einstieg in die Top-Klasse: erst von UltimateEars der super.fi 5 pro, dann noch den triple.fi 10. Beides sind erstklassige Hörer und ich war auch rundherum zufrieden: tolle Dynamik, satte Bässe. Hätte nie geglaubt, dass aus so kleinen Dingern so ein toller Klang gezaubert werden kann.
Nach diversen Testberichten und Internetbewertungen habe ich mir dann trotzdem noch den IE 8 zugelegt, da ich immer rastlos auf der Suche nach Besserem bin.
Tja, was soll ich sagen: Die Sennheiser sind mir noch lieber als die UltimateEars ! Unglaublich warmer, fetter Sound. Die Dinger werden n i e lästig. Ich empfand mich sofort zurückversetzt in alte Analogzeiten, gerade so, als würde ich Schallplatten hören. Keine Kompression, absolut nichts quäkiges. Die Ultimates lösen vielleicht noch ein bisschen mehr auf, sind (mir) aber dann manchmal auch ein wenig schrill und lästig. Außerdem sitzen die Sennheiser bei mir viel besser in den Ohren, aber das kann natürlich individuell verschieden sein.
"Audio" schrieb im Test: Die IE 8 fügen der Musik nichts zu und lassen nichts weg. Das bringt die Sache ziemlich auf den Punkt !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Subtiler Ohrwurm der Spitzenklasse zum Mittelklassepreis, 5. Dezember 2008
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Allein Verpackung und Ausstattung dieses Earsets sind bereits beeindruckend. Neben diversen Utensilien zur Anpassung des Hörers an die persönlichen Vorlieben erhält man auch ein robustes Transport-Case.

Wer den IE 8 nach der Befreiung aus seinem großzügigen Gefängnis endlich in die Ohren gefriemelt hat, der will das Teil sicher gar nicht mehr herausnehmen.

Der Klang ist meiner Meinung nach das Beste, was jemals ein Gerät dieser Bauform verlassen hat. Die Möglichkeit, die Basscharakteristik individuell anzupassen, macht das Teil zudem für diverse Hörgewohnheiten und Umweltsituationen optimal nutzbar. Dabei bleibt das übrige Frequenzverhalten wunderbar neutral und das Klangbild brilliant verzerrungsfrei.

Ohne hier Anspruch auf Absolutheit zu erheben, übertrifft der Sennheiser IE 8 meiner Ansicht nach seine weitaus teureren Kollegen von Shure, Ethymotic und Konsorten um Längen, was auch nicht zuletzt auf den exzellenten Tragekomfort zurückzuführen ist (kann man von so manchem Kunkurrenzprodukt nicht gerade behaupten). Selten gab es ein technisch so hervorragendes Produkt zu einem dermaßen fairen Preis!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen So sollte Musik klingen, wenn da nicht die Aufsätze wären..., 8. Januar 2010
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Dies sind jetzt meine 6. In-Ear-Hörer.

Auf der Suche nach dem besten Klang war ich eine Zeit lang bei beyerdynamic hängen geblieben, die tatsächlich sehr viel für's Geld bieten (solange man die Höhen im EQ anhebt). Allerdings war bei den DTX50 nach knapp einem Jahr das Kabel direkt am Hörer defekt. Da dies leider kein Garantieschaden ist, wollte ich mir jetzt ein Modell eines anderen Herstellers besorgen.

Die folgenden v-moda Vibes waren unerträglich (nur Bass, keine Höhen), die Shure SE110 hatten zwar sehr schöne Höhen aber definitiv zu wenig Bass. Für ein Anheben per EQ reichte die Leistung meines ipod nicht aus. Also musste etwas Neues her, und nach langem Zögern gab ich das erkleckliche Sümmchen für diese Hörer aus.

Anfänglich war ich enttäuscht, sie klangen wie eingeschlafene Füße -- keine Bässe, keine Höhen. Aber zum Glück hatte ich gelesen, dass man diese längere Zeit einspielen sollte (40-100 h). Also ließ ich die Hörer ein Wochenende durch am CD-Player einspielen.
Und was soll ich sagen -- Ich bin absolut begeistert von dem Klang, den diese kleinen Wunderdinger loslassen. Dies sind die ersten Hörer, bei denen ich den EQ guten Gewissens abstellen kann und nichts vermisse. Musik kling tatsächlich so, wie sie sollte (z.B. im Vergleich mit den Studiomonitoren, die ich zu Hause habe). Die Höhen sind nicht übertrieben hart ("Kopfschmerzfaktor"), die Bässe sind mehr als ausreichend vorhanden, aber nicht auf Kosten der Auflösung oder Dynamik (d.h. Mitten und Höhen sind weiterhin perfekt zu hören). Einzige Minuspunkte: die mitgelieferten Aufsätze sind definitiv nur unterdurchschnittlich (bei dem Preis unverzeihlich) sowie der eingeschränkte "Coolness-Faktor", da diese Dinger doch ein bisschen überstehen beim Tragen.

Kurze Übersicht der Stärken und Schwächen:
++ Genialer Klang
+ Auswechselbare Kabel (Werterhalt!)
+ Nur geringe Kabelgeräusche
+ Bässe flexibel steigerbar (von neutral bis übertrieben stark)

- Preis (zwar angemessen, aber schon heftig)
- "Stöpsel" sind schlecht -- dies sind die ersten Hörer, bei denen ich mit meinen "durchschnittlichen" Ohren keinen vernünftigen Sitz hinbekomme. Zum Glück passen die Latexaufsätze von beyerdynamic.
- Sind beim Tragen deutlich in den Ohren sichtbar.

Also: wer das Geld hat und gerne "technisch anspruchsvollere" Musik mit viel Dynamik und Frequenzumfang (tiefe Bässe bis klare Höhen) hört, sollte zugreifen. Wer vor allem "viel Bass" und befriedigende Klangwiedergabe möchte, für den gibt es günstigere Alternativen (z.B. beyerdynamic DTX50). Noch ein Tipp: die (wenigen) Frequenzdiagramme im Netz zeigen meist einen "Buckel" bei den Bässen, der durch eine hohe Einstellung der Bassleistung entsteht. Neutral wäre dagegen die Minimalstellung.

Jan
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Allrounder mit tollem Tragekomfort, 5. April 2009
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Zu diesen InEars ist es für mich nicht so einfach eine Rezension zu schreiben, da ich keine Vergleichsmöglichkeit zu anderen hochwertigen InEars wie z.B. Westone, Shure, Ethymotic oder Ultimate Ears habe. (die UE sind übrigens in Deutschland wohl bald von Logitech zu bekommen)
Ein Vorteil ist jedenfalls schon mal, das man die IE8 ganz normal in Deutschland (und bei Amazon ;) ) kaufen kann . Bei Westone oder Ethymotic ist das meiner Meinung nach schon ein wenig komplizierter.

Problematisch bei InEars ist natürlich vor allem, das man sie nicht eben mal im Laden probehören oder anderweitig testen und dann bei Nichtgefallen zurückgeben kann, weshalb ich mich entschlossen habe, hier meine Eindrücke öffentlich zu machen.

Ich selber habe sie Anfang Dezember 2008 für 199 € ziemlich blind gekauft, da es zum Kaufzeitpunkt noch wenig Infos über die IE8 gab.
Ich kann hier schon mal sagen: Es war auf jeden Fall kein Fehler.

Wie schon in anderen Rezensionen geschrieben ist der Qualitätseindruck sehr hochwertig. Die Kabel machen einen sehr soliden und trotzdem beweglichen Eindruck.
Ein Reinigungsstäbchen / Schraubendreher (zur Basseinstellung) und eine Kammer zur Unterbringung des Trockners sowie die Aufbewahrungshalterungen für 2 zusätzliche Aufsätze sind in der Aufbewahrungsbox integriert.
Diese Aufbewahrungsbox ist allerdings ziemlich groß, ich selbst nutze sie nicht sondern wickle die Ohrhörer einfach nur um den Player und stopfe das ganze dann in die Hosentasche. Obwohl das sicherlich die falscheste Transportart ist, habe ich bisher (nach ca. 4 Monaten Nutzung) noch keine Probleme.
Bei den IE8 kann das Kabel direkt am Ohrstöpsel-Eingang gewechselt werden. Dies sollte bei einem der üblichen Kabelbrüche von InEars in diesem Bereich hoffentlich ein langes Leben der Ohrhörer ermöglichen...
(Bei den IE7 kann man wohl auch das Kabel wechseln, aber der Absteckpunkt ist nicht direkt an den Ohrstöpseln, weshalb mir das dann ziemlich unsinnig erscheint.)

Wichtig bei InEars ist ja der Sitz und die Abdichtung.
Die IE8 machten es mir nicht ganz einfach. Ein leichtes Verändern des Sitzes kann hier schon zu ganz anderen Klangergebnissen führen.
Nach einigem ausprobieren nutze ich die größten Aufsätze, (was ich bei meinen eigentlich recht kleinen Ohren nicht erwartet hätte) und meistens die Standart-Form. Die Bi-Flanges sind noch etwas Druckvoller im Bass, erzeugen in meinen Ohren aber einen unangenehmen Druck. Die beiliegenden schwarzen Foamies schlucken bei mir zu stark die Höhen und die "doppelten Tannenbäume" (keine Ahnung wie so was heist) klingen in den Mitten und im Bassbereich schwach.
Außerdem trage ich die IE8 meist mit dem Kabel nach unten hängend, nicht wie vorgesehen mit dem Kabel über dem Ohr, weil es so für mich einen besseren Klang ergibt. Nur wenn ich merke das es aus irgendeinem Grund Kabelgeräusche gibt, trage ich sie wie vorgesehen.
Durch das einfache umstecken des Kabels lässt sich das sehr gut und einfach testen und realisieren.
Nach einer langen Testphase kann ich die IE8 mittlerweile aber sehr schnell und einfach einsetzen und dadurch, dass die Ohrhörer nicht aus dem Ohr herausstehen, kann ich abends im Bett auch mal drauf einschlafen.

Den Klang empfinde ich als sehr gut.
Am meisten überrascht mich die Räumlichkeit. So etwas hätte ich bei einem InEar einfach nicht erwartet.
Das, was ich zu meckern habe, ist schon ein kritisieren auf sehr hohem Niveau.
Ich hätte manchmal gerne insgesamt noch etwas mehr Detailfreudigkeit, sowie mehr Klarheit und Spritzigkeit (merke ich z.B. bei Trompetenklängen) Das kann allerdings auch wiederum am Sitz bei mir, oder am MP3-Player von Sony liegen, der etwas basslastig ist.
Man kann etwas mit dem Equalizer nachhelfen, und die Höhen anheben. Der Vorteil, den ich bei den IE8 sehe, ist der, dass die Höhen dadurch nicht "zischig" werden. (Mit diversen anderen Kopfhörern hatte ich am Sony NWZ-S639F sonst diese "zischigen" Höhen)

Ebenso könnte der Bass bei schnellen Metal-Drums noch einen Tick knackiger rüberkommen. (Hier erscheinen mir die IE8 ein bisschen träge.)

Bass ist bei mir auf der niedrigsten Stufe eingestellt. Wenn ich die entsprechende Musik höre, ist es möglich diesen "hochzudrehen", es hämmert dann schon ziemlich was auf die Löffel, verfälscht aber auch das Klangbild, für mein empfinden, zu sehr.

Abdichtung gegen Aussengeräusche ist nicht so absolut wie auf der Sennheiser Homepage angegeben. Der Vorteil ist, das ich, wenn ich die Musik kurz ausschalte, noch ziemlich viel von der Umwelt mitbekomme. ;)
Auf jeden Fall wird meine Frau abends im Schlafzimmer nicht von der Musik gestört, da nichts nach außen dringt.

Fazit:
Meiner Meinung nach kein InEar für den absolut Audiophilen Nutzer sondern eher ein sehr guter Allrounder für moderne Musik, der auf Grund seiner weiten Bühnenabbildung auch für Klassik-Liebhaber interessant sein könnte (wenn es für diesen ein InEar sein muss) und einen überragendem Tragekomfort hat, wenn man denn den richtigen Sitz und Aufsatz für sich findet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


29 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich zufrieden mit einem Klang wie von meiner High-End Anlage! Die Suche hat ein Ende!, 10. Oktober 2009
Von 
Martin Michel (Frankfurt am Main) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Dies ist meine erste Rezession. Die vielen Beurteilungen der "Kollegen" haben mir schon oft geholfen, eine Entscheidung zu treffen. Also will ich mich auch einmal revanchieren.
Dies tue ich nun zum ersten Mal, da ich äusserst begeistert von dem gerade gekauften Produkt bin. Sennheiser IE-8 Ohrhörer.

Zu meinem Profil: Jazz-Musiker (Piano, Hammond B3), Hifi-Enthusiast mit einer High-End Anlage so um die 40k€ über Jahre zusammen gestellt und umfangreich optimiert. Also mein Gehör ist nicht das schlechteste.
Mein MP3 Player ist der Cowon S9 Curve.
Jetzt zum IE-8. Bisher habe ich schon Sennheiser CX-400, Koss the Plug, Bang & Olufsen A8, Ultimate Ears Triple 10.
Richtig zufrieden war ich bis jetzt nur immer für kurze Zeit. Der A8 hat mir immer recht gut gefallen wegen seiner hohen Auflösung und der Schnelligkeit der Signale. Und natürlich die besondere Optik hatte was. Aber er klang immer metallisch - fast schon blechern. Viel Arbeit am EQ nötig. CX-400 etwas zu zischig und in den Bässen unpräzise. Den Ultimate Ears habe ich wegen des mässigen Tragekomforts zurück geschickt. Klanglich eigentlich sehr schön aber etwas träge in der Auflösung der Signale. Das Timing der Musik hat da etwas gelitten. Da war mir der A8 doch lieber.

Jetzt den IE-8 angeschlossen und - auf einmal stimmt alles. Tiefe, trockene, schwarze Bässe. Klare schöne Mitten und Höhen, die nicht zischen, sondern sauber und klar klingen, ohne zu sehr im Vordergrund zu sein. Denn die Musik spielt sich nun mal in den Mitten ab. Und die sind hier ganz besonders sauber und schön, was sich bei Stimmen sehr angenehme bemerkbar macht. Und vor allem kommt die Musik jetzt so entspannt und fliessend, wie es alle anderen Ohrhörer nicht können. Sehr fein durchhörbar und alle feinsten Details sind trotz geringer Lautstärke zu hören. Absolut toll.

Also kurzes Fazit: Die audiophilen Aufnahmen, die ich auf dem Player habe, klingen endlich so, wie ich sie von meiner High-End-Anlage im Ohr habe. Ich bin eigentlich mehr als erstaunt, dass dies mit dem in Relation bescheidenen finanziellen Aufwand für MP3 Player und IE 8 so extrem gut klingen kann. (Auch wenn der Preis für sich gesehen, nicht gerade gering ist, so doch gemessen am klanglichen Ergebnis geradezu wenig). Brauche ich meine Anlage noch? Frage ich mich gerade...

Tragekomfort: Kurz die beiliegenden Passtücke angeschaut, die ersten draufgemacht, passt und ich spüre den Höhrer gar nicht mehr. Er ist Federleicht und sitzt unmerklich im Ohr und hat auch keine Tendenz zu verrutschen. (Ganz anders der UE Triple 10, der verrutschte ständig). Und jetzt ist der IE8 noch nicht mal eingespielt. Dies wird den Klang noch mal steigern.

Also, wer einen guten Player hat und auf den besten Klang Wert legt, kann sich diesen Ohrhörer bedenkenlos kaufen. Ich bin sicher ein jeder wird damit glücklich. Die Suche hat endlich ein Ende.

Das Teil ist absolut AUDIOPHIL und unschlagbar. Der Preis ist mehr als günstig!!! Und das alles bei flat EQ und nur minimalster Anhebung der BBE+ Klangverbesserung des Cowon S9. Der Sennheiser selbst klingt einfach. Man muss nicht mehr am EQ schrauben, um das einigermassen anhörbar u machen. Wirklich DER WAHNSINN. Alle meine anderen Hörer kann ich in die Tonne tun. Ich werde sie nicht mehr benutzen.

Das Leben ist zu kurz für schlechte Musik! Wer will schaut mal rein unter HAMMOND-JAZZ.de

Ergänzung nach einigen Wochen intensivem Hören:
Kaum zu glauben, aber man kann das Klangerlebnis sogar noch steigern. Mit den Comply Foam Tips 400 geht es noch einmal besser. Die sind es unbedingt wert, getestet zu werden.

Und noch ein Tip: Unbedingt die XLO Test & Burn-in CD anschaffen (falls nicht sowieso vorhanden). Mehr als GOLDWERT. Ich dachte demagnetisieren, das bringt nur bei richtigen Anlagen was. Aber auch ein MP3 Player und Ohrhörer profitiert unglaublich davon.
4-5 mal Track 7 laufen lassen und danach, wer diese hat, die Densen Demagnetize CD laufen lassen. Dann Augen zu und man kann einfach nicht glauben, wie das klingt. Einfach Unbeschreiblich. "Be prepared to have your socks knocked off". Viel Spaß beim richtigen Musik hören.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa77d8864)

Dieses Produkt

Sennheiser IE 8i In-Ear Kopfhörer (125 dB)
EUR 194,98
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen