Kundenrezensionen


104 Rezensionen
5 Sterne:
 (70)
4 Sterne:
 (19)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (6)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


272 von 274 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie Mann oder Frau sich eine Bridge-Kamera wünscht
Habe bereits einige Kameras mein eigen genannt. Unter anderem bereits zwei Bridge mit starken Zoom-Objektiven.

Der Preis für diese Kamera dürfte sehr wohl als günstig, in Relation zur üppigen Ausstattung, bezeichnet werden.

Neben dem Display hat die Kamera auch noch einen elektronischen Sucher incl. Dioptrin-Ausgleich (war...
Veröffentlicht am 4. Mai 2011 von Bernd Kern

versus
181 von 200 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Leider verschlimmbessert
Seit mehreren Jahren fotografiere ich mit einer Lumix FZ18 und war bisher immer sehr zufrieden. Der größere Brennweitenumfang und die HD-Videofunktion der FZ45 hat mich gereizt, so dass ich mir nach langem Zögern diese Kamera zugelegt habe. Leider musste ich feststellen, dass die FZ45 keineswegs besser als meine alte Kamera ist. Im Gegenteil: Viele Details...
Veröffentlicht am 7. Oktober 2010 von Tobias P.


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

272 von 274 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie Mann oder Frau sich eine Bridge-Kamera wünscht, 4. Mai 2011
Von 
Bernd Kern (nähe München) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Panasonic Lumix DMC-FZ45EG-K Digitalkamera (14 Megapixel, 24-fach opt. Zoom, 7,5 cm (3 Zoll) Display, Bildstabilisator) schwarz (Elektronik)
Habe bereits einige Kameras mein eigen genannt. Unter anderem bereits zwei Bridge mit starken Zoom-Objektiven.

Der Preis für diese Kamera dürfte sehr wohl als günstig, in Relation zur üppigen Ausstattung, bezeichnet werden.

Neben dem Display hat die Kamera auch noch einen elektronischen Sucher incl. Dioptrin-Ausgleich (war für mich als Brillenträger wichtig).

Die Qualität der gemachten Bilder gestatten Ausdrucke bis DIN A3. Das Rauschverhalten ist bis ISO 400 vorbildlich niedrig. Erst ab ISO 800 stört ein merkliches Rauschen.

Habe im Setup folgende Einstellungen voreingestellt, da diese nach meinem Dafürhalten die besten Ergebnisse hervorbringen.

ISO: Automatik, max 800
Weissabgleich: AWG
AF-Modus: 1-Feld
Bel.: Mehrfeld
VOR-AF: C-AF
I-Bel.: OFF
Kontrast: +1
Schärfe: -2
Sättigung: 0
Rauschminderung: -2
Stabilisator: Auto

Dies sind bestimmt nicht die Nonplus Ultra Einstellungen, aber wie geschrieben bringen diese vorzeigbare Ergebnisse.

Die Kamera kann im iA-Modus (vollauto) oder auch KOMPLETT manuell eingestellt werden. Schnell bewegende Motive werden ebenso sicher eingefangen wie ein gutes Portrait.

Zu allem Überfluß gibt es auch noch unzählige Motiv-Scenen, mit Feineinstellungen, zur Auswahl.
Alle manuellen Voreinstellungen lassen sich in 3 Speichern fest ablegen, so ist für jeden Zweck schnell die richtige ausgewählt.

Nicht zu vergessen die Möglichkeit Videos in HD Qualität, 720p, aufzuzeichnen. Meiner Meinung nach wird so eine Videokamera überflüssig!
Alle Voreinstellungen aus dem Fotosetup werden auch 1:1 im Video-Modus angewendet, das Bedeutet z. B. Scene-Programm "Portrait" ausgewählt wird im Video-Modus bevorzugt auf Gesichter scharf gestellt.

Geräuscharmes Zoomen ist beim Videofilmen möglich, das eröffnet ganz neue Perspektiven. Auch ist der Ton (Stereo) einfach klasse!

Die Belichtungsmessung funktioniert einwandfrei und liegt ganz ganz selten einmal daneben.

Die Reaktionszeit ist als sehr schnell zu bezeichnen. Der Auslöser und der Autofocus sind ebenfalls flott bei der Sache.

Eine oft unterschätzte Eigenschaft der FZ45 ist, es handelt sich nicht um eine reine Schönwetter-Kamera. Ganz im Gegenteil!
Auch bei nicht so dollen Lichtverhältnissen sind noch sehr gute Schnappschüsse möglich.

Der zugehörige Akku hat ordentlich Kappazität und geht so schnell nicht in die Knie.
Die Bedienungsanleitung ist vorbildlich geschrieben und sehr umfangreich.

Die beiliegende Software läßt eine Bearbeitung von allen Bildformaten zu, incl. einer "Belichtung" von gespeicherten RAW-Dateien.

Als Speicherkarte nutze ich eine 32GB extremeMemory Class 10 SDHC Extrememory HyPerformance Secure Digital High Capacity (SDHC) Card 32GB Speicherkarte Karte, die genau zu dieser Kamera passt.
Die Kamerafirmware läuft stabil und fehlerfrei.

Habe zum Schutz vor Kratzern auf dem Display eine Folix-Anti-Reflex Folie angebracht. Diese passt einwandfrei und sorgt auch für weniger störende Spiegelungen.

Wer sollte sich diese Kamera zulegen?
Ich denke, alle diejenigen, denen eine Systemkamera oder auch eine DSLR einfach ein zuviel bedeutet. Auch wer einen sehr großen Zoombereich incl. einem super Weitwinkel des öfteren benötigt oder immer zur Hand haben möchten für den ist die FZ45 erste Sahne. Wer auch im Automatikbetrieb feine Fotos machen möchte, den wird diese Kamera glücklich machen. Nicht außer acht lassen möchte ich das schicke, zierliche Gehäuse und das geringe Gewicht. Wer gerne RAW entwickelt liegt mit diesem Model ebenfalls richtig (umfangreiche Software liegt ja bei). Auch der Videofilmer kommt mit diesem Model voll auf seine Kosten, da es durch die Gehäuse/ Objektivkonstruktion nicht zu Streifenbildungen bei Gegenlicht kommt.

Ich würde mir diese Kamera auf jeden Fall immer wieder kaufen.

Von daher, für alle die bei einer Kamera auch einmal selbst Hand anlegen möchten oder wollen, von mir eine ebenfalls eine klare Kaufempfehlung!

Anmerkung zu Aufnahmen in Wohnräumen.

Das diese Kamera sehr knackige Ergebnisse bei Außenaufnahmen abliefert überrascht natürlich nicht (niedrige ISO-Zahl etc.). Wie sieht es aber in Wohnräumen mit und ohne Kunstlicht aus? Im I-A Modus liefert die Kamera zwar brauchbare Ergebnisse ab, aber wirklich gut sind diese dann doch nicht. Woran liegt das? Auch diese Kamera versucht fehlendes Licht durch eine hohe ISO-Zahl zu kompensieren dadurch werden dann auch kurze Verschlusszeiten möglich. Verwacklungen fast gänzlich ausgeschlossen. Leider ist schon bei mittlerer Vergrößerung in dunkleren Bildbereichen einerseits übermäßiges Rauschen erkennbar und andererseits unterdrückt die Kamerainterne Rauschminderung feine Details in helleren Bereichen zu stark.
Was ist zu tun? Ich nutze die Kamera in diesem Fall im A-Modus bzw. im S-Modus, begrenze die ISO-Zahl bei 200 oder 400 und bekomme so ganz passable Ergebnisse. Falls doch einmal der Blitz erforderlich wird, hänge ich einfach ein Papiertaschentuch vor diesen. So wird das doch harte Blitzlicht ein wenig weicher. Geblitzt werden kann im S-Modus sehr gut mit 1/60 oder sich bewegende Objekte mit 1/125 sec. Auch werden die Ergebnisse sehr gut, wenn hier die Blitzleistung um bis zu 1,5 reduziert wird und auch eine EV-Verschiebung um -1 bis -2 Blendenwerte erfolgt. Ein forcierter Blitz läßt die Haut nicht so ausgebrannt und speckig glänzend erscheinen. Auch sind so mehr Konturen erkennbar. Einfach einmal probieren.

Da der Bildschirm auch immer ein Live-Bild über die zu erwartende Helligkeit wiedergibt, kann auch sofort einer Über- oder Unterbelichtung gegengesteuert werden.
Der Autofocus arbeitet auch in Wohnräumen sehr treffsicher. Sollte dieser aber wirklich einmal nicht richtig focussieren einfach das AF-Hilfslicht dazu wählen. Da stellt die Kamera sogar in einem absolut dunklen Raum treffsicher scharf.

Zu letzt noch ein Tipp zu einer Speicherkarte: SDHCard 32GB MUSTANG Le Mans C, SD32GHCCL10MU-R . Habe ich ebenfalls bewertet.

Nachtrag 06.07.11

Leider ist ein Freistellen von Personen oder Gegenständen vom Hintergrund nur mit großer Mühe machbar. Oft aber gar nicht. Dies ist kein Mangel der Kamera, es ist einfach durch den kleinen Sensor Systembedingt. Wer dieses Freistellen unbedingt braucht, kann mit einem Sensor der Größe 1/2,33 nie zufrieden sein. Hier hilft nur eine Kamera mit einem MicroFourThirds-System bis zur DSLR. Habe zur treffsicherheit des Autofocus ein paar Bilder eingestellt.

Habe mir nun auch noch einen HAMA Pol-Filter (52mm) Hama High Resolution Filter Polarisation circular HTMC ø52 zugelegt. Bei Außenaufnahmen werden Farben viel satter wiedergegeben. Auch Wolken sehen mit Filter natürlicher aus und heben sich viel mehr vom schönen Blau des Himmels ab.

Hier noch ein Fazit aus dem Aktuellen "foto magazin spezial" Einkaufsberater 2011;

Rubrik "Superzoomer".

Zitat: Preislich wie technisch in der Topliga, bietet die FZ-45 neben SLR-Funktionalität inter anderem viel Weitwinkel, zwei Arten HD-Video sowie viel intelligente Automatik für Foto und Video.

und ..... hört sich doch gut an, oder?

Nachtrag 9.09.2011

Habe im Urlaub (Süditalien)die Möglichkeit gehabt, die Bilder dieser Kamera gegen die einer Canon EOS 450D und einer SX220 HS direkt zu vergleichen. Was soll ich sagen, auch hier schlägt sich die FZ45 bis ISO400 nicht schlecht! Die Canon 450D hat leider die Angewohnheit, Fotos die im Freien gemacht werden übel überzubelichten. Es wird dauernd ein EV Minus ? nötig. Leider wirkt sich dieses Überbelichten auch auf die Farben aus, die dann etwas verwaschen wirken. Die Bilder der SX220 HS sind der, der FZ45 sehr ähnlich, nur ist Panasonic bei der Farbe etwas zurück haltender. Auch der AF der FZ45 ist treffsicher und schnell. Was die Geschwindigkeit der EOS 450D angeht haben die "kleinen" natürlich das Nachsehen. Finde eine DSRL natürlich toll aber das mitschleppen von mind. 2 Objektiven ist mir einfach zu umständlich und hinderlich. Für den Hobbyfotografen der hier und da auf die schnelle, auch ernsthaft, Fotografieren möchte und keine Tasche mit Zubehör mitschleppen möchte ist die FZ45 wirklich erste Sahne!

Hoffe ich konnte mit meiner Rezension weiterhelfen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


148 von 149 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolute Spitze, 23. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Panasonic Lumix DMC-FZ45EG-K Digitalkamera (14 Megapixel, 24-fach opt. Zoom, 7,5 cm (3 Zoll) Display, Bildstabilisator) schwarz (Elektronik)
Nach den verschiedenen positiven und leider z.T. auch negativen Kritiken habe ich mir vor 2 Wochen dennoch die FZ 45 zugelegt und ausführlich getestet. Ich bin Digital-Foto-Fan seit der ersten Stunde. Meine 1. Digicam war eine Fuji mit 0,3 kB ohne Display für 499,00 DM, nach diversen Sony, Nikkon, Olympus und einer Aldi-Cam bin ich bei den Panasonic-Modellen (TZ3, TZ5, TZ18) hängengeblieben. Als SLR nutze ich eine Pentax. Zur FZ45 ist zu sagen. dass die z.T. äußerst negativen Kritiken nicht nachvollziehen kann. Im Gegenteil: die Automatik funktioniert super - in allen getesteten Programmen.Ich habe parallel die FZ 18, die FZ 45 und - obwohl das auf Grund des Systemprinzips etwas unfair ist - die Pentax K5 mit den selben Motiven und Lichtverhältnissen verglichen. Alle Aufnahmen absolut vergleichbar. Natürlich erzielt man mit der 3 mal so teuren SLR unter bestimmten Bedingungen bessere Ergebnisse. Aber die FZ45 erzeugt in verschiedenen Einstellungen gegenüber der hochgelobten und von mir lieb gewonnen FZ 18 subjektiv erkennbar bessere Bilder. vor Allem bei höheren ISO-Werten. Erstmalig hat eine Digi-Cam die ich in der Hand hatte (und ich denke es waren die letzten 15 Jahre mindestens 20 verschiedene Modelle) im Automatikmodus bei Nacht ein brauchbares Bild vom Vollmond erzeugt. Das habe ich nicht mal mit dem Automatik-Modus der Pentax SLR geschafft. Bei munuelelr Einstellung der Pentax war der Vollmond dann allerdings deutlich besser abgebildet!
Von wegen unscharfe Kinderfotos - ich habe Sportaufnahmen gemacht unter Zuhilfenahme der Auto-Focus-Verfolgung und dabei überwiegend sehr gute Ergebnisse erzielt (ein wenig muss man sich schon mit der Vielzahl der Möglichkeiten beschäftigen -oder man legt sich eine Fix-Focus - 49,00 € Cam zu....). Ich hatte (und habe) die FZ 18 und kann nur sagen, die FZ 45 hat in allen Punkten zugelegt. Auch in Punkto Blitzaufnahmen! Die manuellen Gestaltungs- und Eingriffsmöglichkeiten können es locker mit Einstiegs-SLR aufnehmen. Der optische Bildstabilisator such seinesgleichen. 32-fach optischer Zoom bei 1/60 Sekunde wird knackig scharf....!
Der einzige Punkt in dem ich den Kritikern zumindest teilweise Recht gebe ist die Objektiv-Abdeckung. Die ist wirklich fummelig. Erfüllt aber ihren Zweck - den Schutz der Linse. Ich benutze sowieso immer eine Schutzfilter (UV, 52mm). Allerdings kann ich mir vorsteleln dass dennoch Schmutz in die Objektivführung eindringen könnte, wobei ich nicht weis wie gut die Abdichtung ausgeführt ist. Aber im ausgeschalteten Zustand verstaue ich die FZ 45 sowieso in einer guten Tasche.
Auf alle Fälle ist die FZ 45 inzwischen meine "Allround"-Cam und die SLR nutze ich nur noch für bestimmte besondere Anlässe - falls es die noch gibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


230 von 234 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lieber kleine Fortschritte ..., 5. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Panasonic Lumix DMC-FZ45EG-K Digitalkamera (14 Megapixel, 24-fach opt. Zoom, 7,5 cm (3 Zoll) Display, Bildstabilisator) schwarz (Elektronik)
... als gar keine? - Hm ... Als privater Nutzer der FZ38 und (seit kurzem) beruflicher Nutzer der FZ45 konnte ich beide Kameras miteinander vergleichen. In einer - sicher subjektiven - Aufstellung fasse ich die Veränderungen der FZ45 gg. der FZ38 einmal kurz zusammen:

+ Die Kamera hat in allen Dimensionen einige mm zugelegt, wirkt auch durch das vergrößerte Oberteil (mit Blitz und Mikrofon) über dem Objektiv etwas "erwachsener" und liegt insgesamt besser in meiner (großen) Hand.
+ Der Blitz klappt etwas höher aus und liegt somit weiter von der optischen Achse entfernt.
+ Der Objektivdeckel muss nicht mehr (wie bei der FZ38) beim Einschalten abgenommen werden.
+ Manuelle Einstellungen und Veränderungen von Blende und Zeit erfolgen wie bei Spiegelreflexkameras über ein Einstellrad und nicht mehr über einen fummeligen Mini-Stick. Für mich der zentrale Vorteil der FZ45!
+ Diverse Knöpfe wurden besser plaziert. Dies gilt für den Video-Auslöser, der nun vor dem Foto-Auslöser liegt, aber auch für die Umschalttaste für Monitor bzw. Sucher, die nun von der Display-Taste getrennt ist.
+ Das Einstellrad für die diversen Modi rastet besser ein, ebenso die Dioptrieneinstellung am Sucher.
+ Das Akkufach wird von einem Schieber gesichert und kann sich nicht mehr beim Greifen der Kamera versehentlich öffnen.
+ Der Monitor ist zwar nur um 6 mm gewachsen, wirkt aber erstaunlicherweise deutlich größer.
+ Die Schärfeleistung erscheint minimal besser als bei der FZ38.

o Der Brennweitenbereich wurde (in Kleinbildzahlen) um 2 mm nach unten und knapp 120 mm nach oben erweitert und beträgt nun 25-600 mm. Persönlich sehe ich hier keinen wesentlichen Zuwachs, da derart große Brennweiten mit einer Bridge und womöglich noch aus der Hand kaum zu beherrschen sind.

- Das Objektiv ist bereits im Startzustand recht weit ausgefahren
- Der Objektivdeckel verschließt nicht mehr das gesamte Objektiv, da der Tubus auch im ausgeschalteten Zustand nicht mehr hinter die Umrandung des Objektivs zurückfährt. Hierdurch kann auch bei aufgesetztem Deckel Schmutz in das Objektiv eindringen. Ein entscheidender Nachteil!
- Wohl dank des Zuwachses um 2 Megapixel neigt die FZ45 nach ersten, subjektiven Eindrücken etwas stärker zu Bildrauschen bei höheren ISO-Werten.
- Bei Blitzeinsatz neigt die Kamera zu einer verfälschten, gelblastigen Farbdarstellung. Korrigierbar, aber lästig.

Insgesamt hätte sich Panasonic vielleicht besser auf die (vorhandenen) ergonomischen Verbesserungen konzentriert und es bei den völlig ausreichenden 12 MP der FZ38 und dem bisherigen Telebereich belassen. Die durch den riesigen Tubus entstehenden Probleme bei der Objektivabdeckung wären uns erspart geblieben.

Sobald ich mehr vergleichende Aufnahmen machen konnte, werde ich die Rezension entsprechend ergänzen. Vorläufig bewerte ich die Kamera wegen des ambivalenten, aber insgesamt guten Eindrucks mit 4 Sternen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


108 von 112 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich bin mehr als begeistert, 25. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Panasonic Lumix DMC-FZ45EG-K Digitalkamera (14 Megapixel, 24-fach opt. Zoom, 7,5 cm (3 Zoll) Display, Bildstabilisator) schwarz (Elektronik)
Hallo,

grundsätzlich war ich auf der Suche nach einer neuen Videokamera. Nachdem ich zwei Exemplare ausprobiert hatte und diese enttäuscht wieder zurücksenden musste ... und tief im Inneren auch schon immer der Wunsch nach einem anständigen Photoapparat schlummerte, sprang mir mehr durch Zufall dieser Hybrid ins Auge.

Da alles noch sehr neu und nicht wirklich getestet war, musste ich mit Meinungen und Foreneinträgen für die FZ 38 vorlieb nehmen. Das Feedback war durchweg positiv und so entschied ich mich, es mit der FZ 45 zu probieren.

Der erste Eindruck war schon sehr schön, tolles Design, wirkt sehr hochwertig und beeindruckte mich mit jeder Feinheit ... Ersteindruck absolut Spitze.

Nach Laden des Akkus ... machte ich ein paar Probeaufnahmen und wunderte mich, weshalb die FZ 45 im Gegensatz zu den vorher getesteten Cam`s auch bei geringer Beleuchtung, so tolle Videos machte.

Seit Bestellung und Lieferung der Panasonic FZ 45 sind mittlerweile vierzehn Tage vergangen und ich habe so unendlich viele Sachen ausprobiert ... Ca. 900 Bilder geschossen und bestimmt 100 Filmsequenzen aufgenommen. Durch das mitgelieferte Programm, ist die Weiterleitung an den PC ein Kinderspiel.

Ich muss im Moment sagen, dieser Kauf war jeden einzelnen Cent wert und ich habe es nicht einen einzigen Moment bereut. Schnappschüsse, Aufnahmen mit Tiefenschärfe, Filmaufnahmen ... alles geht spielerisch von der Hand und macht einfach nur Freude.

Obwohl ich wahrlich kein Profi ... sondern blutiger Anfänger bin, sind mir schon Aufnahmen gelungen die mich immer wieder begeistern lassen.

Also ... wer eine gute Kamera (Photo/ Video) sucht, die man auch getrost als ständigen Begleiter bei sich haben kann ... dem kann ich die Panasonic FZ 45 wirklich an`s Herz legen.

Durch die guten Videoeigenschaften bleibt auch mein bisheriger Camcorder im Schrank. Ich habe jetzt ein Gerät für alles ... und das gebe ich nie wieder her ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


49 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ihr Geld wert..!, 16. Dezember 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Panasonic Lumix DMC-FZ45EG-K Digitalkamera (14 Megapixel, 24-fach opt. Zoom, 7,5 cm (3 Zoll) Display, Bildstabilisator) schwarz (Elektronik)
Amazon lieferte wie immer schnell und bestens verpackt. Danke.
Beim ersten Auspacken machte die Kamera einen absolut soliden Eindruck.
Aufgrund der draußen herrschenden Eiseskälte, lies ich die Kamera erst einmal mehrere Stunden liegen um sich zu aklimatisieren.
Gesagt-getan. Nun Akku rein und einschalten. Farbenfroh und kristallklar präsentierte sich das Display. Ohne die Bedienungsanleitung auch nur aus der Verpackung geholt zu haben, fingerte ich an dem Rad herum, womit sich die verschiedenen Modi aufrufen lassen. Hierbei ist quasi alles selbsterklärend und einleuchtend. Dafür braucht man kein Technik-Genie sein. Allenfalls spezielle Modi sollte man aber dann doch nachlesen bzw. sich genauer mit befassen.
Wers eilig hat stellt den IA-Modus ein (Intelligente Automatik) und legt los. Bereits in diesem Modus lassen sich tolle Fotos machen. Für Schnappschüsse ist diese Kamera nach meiner Meinung somit sehr gut geeignet.
Ich machte die nächsten Tage einfach mal etwa 70 Testfotos, alle in der Wohnung, bei eher ungünstigen Lichtverhältnissen. Obwohl ich Foto-Laie bin, gelangen fast alle Fotos auf anhieb.
Jetzt interessierte mich der sog. Sportmodus der Lumix. Ich stellte also mittels Rädchen auf Sportmodus, und wechselte hier in den Kreativ-Modus, wo man noch manuell die Verschlusszeiten einstellen kann. Ich schraubte bis zum Anschlag, auf 1/2000 Sek. Extrem schnell. Ab ins Bad, einen Eimer Wasser volllaufen lassen und geknipst. Ich Fotografierte den Wasserstrahl und wie das Wasser in den halb vollen Eimer platschte. Das Ergebnis hat mich umgehauen. Als wäre alles für einen Moment eingefroren, einfach stehengeblieben. Glasklar und absolut scharf. Solche Fotos kannte ich bisher nur aus dem Fernsehen. Wow. (Sobald ich rausgefunden wie man hier Fotos hochladen kann, mache ich dies.)
Der voll Akku hat inzwischen etwa 120 Fotos hinter sich und zeigt sich immer noch als 'Voll' an. Meine alte Kamera hätte hier längst nach Strom geschrien ;)

Wer es professioneller mag, kann mit dieser Kamera sicher einiges auf die Beine stellen. Im Augenblick habe ich nichts zu bemängeln an der Lumix FZ45. Sie macht sehr gute Fotos, ist schnell, leicht, wirkt qualitativ hochwertig, bietet viele Einstellmöglichkeiten die sich quasi selbst erklären und macht einfach nur Fun Fun Fun.

Ich habe den Kauf nicht eine Sekunde bereut, und ich weis ich werde noch lange Zeit.....viiiiiel Spaß und Freude mit diesem Modell haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolle Bilder, schnell, klein und leicht, 30. Januar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Panasonic Lumix DMC-FZ45EG-K Digitalkamera (14 Megapixel, 24-fach opt. Zoom, 7,5 cm (3 Zoll) Display, Bildstabilisator) schwarz (Elektronik)
Habe die FX45 im direkten Vergleich zur Canon SX30 getestet, da ich mich nicht zwischen beiden Kameras entscheiden konnte. Beide haben sich in umfangreicher Recherche als die derzeitigen Top-Superzooms qualifiziert. Fazit: Wer maximalen Zoom möchte, aber in der Bildfarbe und Blitzausleuchtung weniger den Schwerpunkt setzt, ist bei der Canon mit dem 35-fach Zoom richtig, da kommt man bei bestimmten Objekten schon mal näher dran. Wem ein 24-fach Zoom ausreicht, aber schärfere Bilder und eine Farbabbildung entsprechend dem Original Wer legt, ist bei der Lumix besser dran. Zumal man den optischen Vorteil der SX30 durch die bessere Bildqualität der FX45 digital wieder ausgleichen kann; dazu mehr weiter unten.
Habe das wirklich ausgiebig in vielen unterschiedlichen Situationen getestet, und war lange am schwanken. Aufgrund der etwas moderneren und glatteren Designsprache ist die Canon schon schöner als die Panasonic, aber auch etwas schwerer und voluminöser. Pluspunkte der Lumix: Mehr Programmoptionen in den per Drehknopf anwählbaren Motiv-Funktionen (Portrait, Sport, Landschaft, Nacht - jeweils mit 4 Unteroptionen). Dazu ist die Auflösung der Canon nur in effektiv 4 Stufen wählbar: 14, 7, 2, oder 0,3 MP - das war's. Die Lumix hat hier verschiedene Formate, die auch noch bei den verschiedenen Einstellungen (Vollautomatik, Programm, Blenden-/Belichtungsautomatik) in unterschiedlicher Vielfalt angeboten werden. Von 4:3, 16:9, 1:1 im Format, und von 14, 7, 5, 2, 0,3 MP bei 4:3 sowie 12,5, 10, 7, 5 im 16:9 Format, und noch einige weitere.
Aufgrund des ansprechenderen Menüdesigns und des ansprechenden Designs war ich schon fast bei der Canon, aber dann haben mich die Bilder wieder zur Pana gebracht. Die Canon macht schöne Bilder, die aber gerade im Weitwinkelbereich zum Rauschen neigen. Wird der Zoom eingesetzt (z.B. 100-200 mm BW), dann macht sie schöne Bilder - denkt man zunächst. Im Vergleich zur Pana wird aber deutlich, dass dies daran liegt, dass eine gewisse Kantenglättung im Bild dazu führt, dass es weicher dargestellt wird. Dies wirkt zunächst ansprechender, aber das Leica-Objektiv der Pana bringt hier doch mehr Präzision. In Verbindung mit der in anderen Rezensionen beschriebenen Komprimierungs-Software der Canon fehlt hier doch der letzte Schliff.
Beide Kameras sind spitze, was den Autofokus betrifft. Mit automatischem Mehrzonen-Fokus, der durch mehrere grüne Rahmen angezeigt wird, ist da unglaublich viel sehr schnell richtig scharf erfasst. Das ist schon beträchtlich besser als bei einer Kompaktkamera. Darüber hinaus ist die Canon ständig dabei, den Fokus richtig scharf zu stellen, was das Zielen beträchtlich unterstützt; die Pana reagiert hier nur auf Tastendruck. Noch ein Nachteil der Pana/Vorteil der SX30: Das Display ist nicht nur schwenkbar, sondern auch deutlich heller, und vor allem besser entspiegelt als das der FX45. Bei den Testbildern im Sonnenlicht war hier die Entscheidung zur Canon gefallen (bei der Pana sieht man sich durch die Reflektion eher selbst als das Motiv), hat sich aber dann bei der Auswertung der Bilder doch wieder revidiert.
Positiv bei der Canon: Die Stereo-Mikrofone sind an der Vorderseite, im Abstand von 3 cm angebracht. Bei der Pana sind sie oben drauf - dadurch ist die Canon für den Video-Ton im Vorteil. Was für die Canon spricht, ist ein wirklich gelungenes Produktdesign. Dies geht über das Tasten-Design der vielen kleinen Funktionstasten, den elektrischen Ein-/Ausschalter (bei der Pana ein Schiebeschalter) bis hin zum insgesamt angenehmer anmutenden Gesamtdesign. Die Trageriemen-Befestigungen sind bei der SX30 innenliegend und damit angenehmer, der Sucher steht nicht so weit raus und hat eine angenehme und gebogene Gummierung. Das ist bei der FX45 nicht so schick gelöst; das wäre beim nächsten Design-Update wohl mal ein gut investierter Aufwand für Panasonic, die insgesamt die technisch bessere Kamera realisiert haben, sowohl in der Linsen- als auch in der Elektronik-Qualität.
Mein Fazit: Werde die wirklich schöne, schicke und funktionale Canon schweren Herzens zurückschicken, und mich lieber an den schöneren Bildern der FX45 erfreuen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was will man mehr ?, 3. Mai 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Panasonic Lumix DMC-FZ45EG-K Digitalkamera (14 Megapixel, 24-fach opt. Zoom, 7,5 cm (3 Zoll) Display, Bildstabilisator) schwarz (Elektronik)
Ich habe diese Kamera jetzt gut 2 Monate.

Nachdem ich durch meine Samsung WB500 den Spaß am ZOOMEN gefunden habe, bestellte ich mir mal die Lumix.

Angekommen, ausgepackt, erster Eindruck ... WOW.

Habe mich schnell zurecht gefunden mit Menü und den hundert tausenden Einstellmöglichkeiten.
Erste Tests haben mich beeindruckt:

Bildqualität:

Mit den richtigen Einstellungen holt man das Maximum aus dieser Cam heraus.
Gestochen scharfe Bilder, natürliche und lebendige Farben.

Auch eine der Stärken der FZ45 ist der ZOOOOOOOOOM, alleine 96xfach (mit Digitalzoom) ist schon ordentlich, mit der Einstellung "I ZOOM" kommt man auf 126xfach. Nur bei solchen Weiten ist es logisch, dass man erstens eine ruhige Hand braucht und zweitens die Bildqualität darunter etwas leidet.

Auch mit dem AutoModus gelingen spitzen Bilder!

Was mir sehr Positiv aufgefallen ist, der Nachtmodus, ich glaube selbst bei Kerzenschein bräuchte man keinen Blitz.
Auslösezeit beim Nachtmodus ist sehr gut, kaum einmal verwackelte Bilder (meistens 800-1600 ISO).

Videoqualität:

Für mich war sehr wichtig das die Kamera auch gute wenn nicht sehr gute Videos macht, da ich sie als Foto und Videokamera verwende.
Die Videoqualität ist gleich beeindruckend wie die Fotos.

Akku:

Dieser hält Daumen mal Pee 600 bis 700 Bilder wenn nicht noch mehr.
Hab mir einen Original "Ersatzakku" zugelegt, um doppelte Sicherheit beim Knipsen zu haben.

Fazit:

Meine erste "Semi Professionelle" Kamera, ich bin begeistert !!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


181 von 200 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Leider verschlimmbessert, 7. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Panasonic Lumix DMC-FZ45EG-K Digitalkamera (14 Megapixel, 24-fach opt. Zoom, 7,5 cm (3 Zoll) Display, Bildstabilisator) schwarz (Elektronik)
Seit mehreren Jahren fotografiere ich mit einer Lumix FZ18 und war bisher immer sehr zufrieden. Der größere Brennweitenumfang und die HD-Videofunktion der FZ45 hat mich gereizt, so dass ich mir nach langem Zögern diese Kamera zugelegt habe. Leider musste ich feststellen, dass die FZ45 keineswegs besser als meine alte Kamera ist. Im Gegenteil: Viele Details an der Kamera selber und an der Bildqualität haben sich deutlich verschlechtert. Das Rauschverhalten der FZ45 ist zwar trotz 14MP etwas besser, aber die CA's (Chromatische Abberationen, bzw. "lila Farbsäume") sind aufgrund des enormen Brennweitenumfangs sehr stark sichtbar und trüben den Bildeindruck. Auch die Schärfe des Objektivs im Randbereich kommt nicht mehr an die Schärfe der FZ18 heran. Nebenbei ist das Objektiv bei gleichen Brennweiten lichtschwächer geworden. Ein weiteres Manko ist die unsichere automatische Belichtung: Die Kamera hat eine starke Tendenz um mind. 1/3 Blendenstufe überzubelichten. Das Ergebnis sind ausgefressene Lichter oder ein überstrahlter Himmel. Die FZ18 dagegen belichtet in allen Situationen zuverlässig. Bei feinen Strukturen (z.B. Äste von Bäume) entsteht bei vielen Bildern eine "matschige Fläche" ohne Details, während die FZ18 noch feine Strukturen zeigt. Der Weißabgleich und die Farbwiedergabe sind bei der FZ45 zwar deutlich verbessert worden, allerdings überwiegen die Nachteile die Vorteile, so dass die Bildqualität insgesamt schlechter geworden ist.
Auch sehr interessant: Der Bildstabilisator stabilisiert deutlich schlechter, obwohl er eine Weiterentwicklung des alten Stabilisators ist. Der Ausschuß ist ab 100mm sehr hoch. Vermutlich befindet sich der Stabi weiter vorne im (riesigen) Objektiv, so dass er größeren Schwingungen ausgesetzt ist. Diese Beobachtung haben auch schon andere FZ45 Besitzer gemacht.
Neben der Bildqualität empfinde ich die Tatsache, dass das Objektiv nicht mehr vollständig in das Gehäuse eingefahren wird als sehr störrend (die Schutzkappe wird nun sehr fummelig direkt am Objektiv angebracht).
Fazit: Ich habe nach vielen Verlgeichsreihen mit der FZ18 die FZ45 wieder zurück geschickt und mir die FZ38 (der Vorgänger der FZ45) gekauft. Die FZ38 liegt nun vor mir und ich habe ebenfalls Dutzende Vergleichsfotos in Unterschiedlichen Umgebungen geschossen. Das Ergebnis: Die FZ38 ist der FZ45 (und FZ18) in fast jeder Hinsicht überlegen; sie rauscht weniger, es gibt so gut wie keine CA's, das Objektiv ist lichtstärker, die Farbwiedergabe perfekt, die Bildstabilisierung um Welten besser, die automatische Belichtung stimmt und das Objektiv wird vollständig eingezogen.
Nun bin ich zufrieden und muss leider sagen, dass ich die FZ45 nicht empfehlen kann. Sie ist ein mehr als klarer Rückschritt gegenüber ihrem Vorgänger.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Kamera!!, 12. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Panasonic Lumix DMC-FZ45EG-K Digitalkamera (14 Megapixel, 24-fach opt. Zoom, 7,5 cm (3 Zoll) Display, Bildstabilisator) schwarz (Elektronik)
Hallo,

ich habe früher einen alten Canon EOS Kamera gehabt und lange überlegt diesen wieder anzuschaffen. Was mich davon abgehalten habe: Es ist wesentlich schwerer und die Objektiven mussen gewechselt und manuel eingestellt werden. Höhere Anschaffungkosten außerdem.
Ich wollte eine halbwegs Profikamera, die leicht und handlich in der hand liegt und womit mann auch mal von weiten ein Bild gut heranzoomen kann. Z.b im Zoo oder Landschaft.
Ich habe die Kamera bereits einen halben Jahr und bin mehr als zufrieden. Um die Rezesion nicht allzulange werden zulassen führe ich die Punkte manuel auf:

- Liegt leicht und kompakt in der Hand.
- deutliche Menuführung
- Autofunktion oder manuel viele Einstellmöglichkeiten.
- Gute farbige oder Schwarz/Weiß Aufnahmen
- Gute/höhe Lichteinfall durch Leica Linse, sodass oft auf der eingebauten Blitz verzichtet werden kann.
- Heranzoomen klappt bis eine gewisse Weite auch noch recht gut ohne Stativ (bischen Übung)
- Stabilisator funktioniert prima
- Filter Möglichkeit zum draufdrehen
- Software zu bearbeiten dabei

Ich kann nicht verstehen, dass manche nicht klar kommen mit der Kamera. Ich denke man sollte sich wirklich mit der Kamera auseinander setzen um das beste herauszuholen. Ich habe das Buch von Frank Späth dazubestellt und wertvolle Tips bekommen.

Probiert habe ich Landschaft, Tierfoto`s, Makro/Blumen, Potraits. In allen Bereichen habe ich sehr gute Foto`s dabei.. fast oder schon perfekt!!!

Tip. Zweite Akku und einen Pol und Skyfilter dazu..

Drucke die Foto`s selber auf einen einfache Drucker, die bis Din A4 noch recht gut sind. Bei großeren Drucke die Bildpunkte auf 300dpi erhöhen. Programm Silkypix liegt dabei.

Viel spass und Glück!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


35 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Panasonic Lumix DMC-F45, 17. September 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Panasonic Lumix DMC-FZ45EG-K Digitalkamera (14 Megapixel, 24-fach opt. Zoom, 7,5 cm (3 Zoll) Display, Bildstabilisator) schwarz (Elektronik)
Hallo,

ich bin kein Profie und habe kein Labor zur Bildanalyse. Jedoch ist die Panasonic DMC-FZ45 für mich die ideale Einstiegskamera in die Systemkameraklasse. Sie scheint die Neuauflage der FZ38 zu sein die in Test immer gut abschnitt.

Ich hatte vorher nur Taschenknipsen für ca. 200 EUR und habe mich nach lesen der Zahlreichen Forenbeiträge für dieses Model entschieden. Alles erscheint hochwertig und die Einstellmöglichkeiten sind schnell verstanden. Der Bildstabilisator macht es selbst bei hohem Zoomfaktor fast unmöglich zu verwackeln.
Preis-Leistung ist Super und ich bin gespannt auf die ersten Testberichte.

Innenaufnahmen mit Blitz sind super und draußen macht es erst richtig Spaß. Die Qualität der Bilder (auch auf 37 Zoll Flat TV) ist aus meiner Sicht sehr gut. Ich habe manche Kritik gelesen die ich absolut nicht nachvollziehen kann. Der Photograph macht halt immernoch das Bild!

Ich habe bewußt auf Full HD Video-Funktion und bewegliches Display verzichtet (habe eine Sony Handy Cam).
Diese Funktion ist bei der FZ100 vorhanden. Jedoch scheint die Kamera (Sensor, Chip...., Objektiv) nicht alle zu überzeugen und ist auch noch ca. 100 - 150 EUR teurer.

Ich kann die Kamera weiterempfehlen und ich werde viel Spaß beim Photographieren haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen