Kundenrezensionen


15 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "Analoge" Bilderrahmen ade
Auspacken, einschalten und los geht's! Auch für absolute Technikmuffel findet sich hier ein intuitiv bedienbarer Bilderrahmen, der eigentlich alles von selbst erledigt! Nach dem Einschalten finden wir uns sofort im Datum/Uhrzeit Menü wieder und können per Fernbedienung alles binnen Sekunden einstellen!
Nun noch die SD - Karte in den Slot und schon...
Veröffentlicht am 6. November 2010 von SkyShootZ

versus
14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gutes Ergebnis, aber überbezahlte Extras
Der P850 ist das neueste Modell aus der Kollektion von digitalen Bilderrahmen der Firma Kodak.
Die Vorgängermodelle wurden hier insbesondere durch eine Fernbedienung und Sensoren ergänzt, die beim Strom sparen helfen sollen.
Genau diese Erweiterungen sind es jedoch, mit denen ich noch nicht wirklich zufrieden bin.

Grundsätzlich finde...
Veröffentlicht am 11. November 2010 von S.D. vom Blog esdeh


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gutes Ergebnis, aber überbezahlte Extras, 11. November 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Kodak P850 Digitaler Bilderrahmen (20,3cm (8 Zoll) Display, 800x600 Pixel, 4:3, Bewegungssensor, Fernbedienung) (Elektronik)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Der P850 ist das neueste Modell aus der Kollektion von digitalen Bilderrahmen der Firma Kodak.
Die Vorgängermodelle wurden hier insbesondere durch eine Fernbedienung und Sensoren ergänzt, die beim Strom sparen helfen sollen.
Genau diese Erweiterungen sind es jedoch, mit denen ich noch nicht wirklich zufrieden bin.

Grundsätzlich finde ich die Idee einer Fernbedienung sehr gut, zumal diese auch noch platzsparend an der Rückseite befestigt werden kann. Zwischenzeitlich hat auch die Menüführung über die Fernbedienung gut funktioniert und konnte daher bequem vom Sofa aus bedient werden. Doch leider hakt es hier noch gewaltig, denn manchmal will das Gerät einfach nicht mehr und alle Versuche auf den Knöpfen rumzudrücken sind vergebens. Das hat mich doch gewaltig genervt und nicht gerade die Freude an der Fernbedienung gestärkt.
Desweiteren ist es nicht möglich den Bilderrahmen auch über die Fernbedienung auszuschalten, weswegen ich da erst mal suchen musste, bis ich den kleinen Knopf an der Rahmenrückseite gefunden hatte.

Ein sehr enttäuschendes Erlebnis sind für mich die "Bewegungssensoren" wie sie in der Produktbeschreibung genannt werden. Nur handelt es sich hier eben nicht um Bewegungssensoren, sondern Sensoren für Helligkeit und Geräusche. Der Bilderrahmen kann sich selber ausschalten (soweit im Menü eingestellt), wenn es für mindestens eine Stunde im Raum dunkel und ruhig ist. De facto kann dies also nur in den Nachtstunden zutreffen, denn selbst wenn es über Stunden hinweg ruhig ist, schaltet sich der Bilderrahmen nicht ab, solange es noch hell ist. Desweiteren finde ich eine Stunde bis zum Stand-by viel zu lang. Ein "echter" Bewegungssensor wäre hier hilfreicher gewesen.

Ebenfalls als negativ ist mir aufgefallen, dass dem Produkt lediglich eine Kurzanleitung beiliegt (eine Doppelseite). In dieser wird auf das erweiterte Benutzerhandbuch verwiesen, das online verfügbar ist. Der angegeben Link verweist jedoch nur auf die englische Internetseite, so dass auch dort erst einmal gesucht werden muss. Das Benutzerhandbuch ist auch online nur im Browser darstellbar und kann nicht auf einem Datenträger gespeichert werden. Da es auch heutzutage durchaus noch Leute gibt, die zwar Interesse an den neuesten technischen Geräten haben, aber über keinen Internetanschluss verfügen, finde ich diese Vorgehensweise nicht akzeptabel.

Der Bilderrahmen bietet die Möglichkeit die Diashow mit unterschiedlichen Übergangszeiten zwischen den Bildern darzustellen. Zur Auswahl stehen dabei folgende Optionen: 5 Sekunden, 10 Sekunden (mit zwei unterschiedlichen Übergängen), eine Minute, jede volle Stunde, jeden Tag um Mitternacht. Vorteilhaft hätte ich es hier gefunden, wenn eine manuelle Eingabe möglich wäre, da ich die Wahl zwischen 1 Minute und einmal in der Stunde doch ein wenig eingeschränkt finde.

Das Menü ist weitestgehend selbsterklärend, wobei ich es etwas unpraktisch finde, die Löschfunktion nur als einen separaten Menüpunkt anwählen zu können, nicht jedoch aus der Bildübersicht heraus direkt. Ich empfehle auch dringendst vor der Verwendung der Löschfunktion die Bildsortierung auf "vom ältesten zum jüngsten" umzustellen, da es sonst fast unmöglich ist, doppelte Bilder herauszufiltern (die Voreinstellung ist "Zufallsauswahl").

Des Weiteren bietet der P850 auch die Möglichkeit die Bilder als Collage oder Fotobuch darzustellen. Optisch fand ich dies sehr ansprechend, da auch ein farblich passender Hintergrund ausgewählt werden kann. Von Nachteil ist hier jedoch, dass die maximale Anzahl von Bildern pro Seite nicht beeinflusst werden kann und daher bis zu fünf Bilder auf einmal dargestellt werden. Verständlicherweise ist in dieser Bildgröße jedoch nicht mehr wirklich viel zu erkennen, so dass diese doch eigentlich schöne Funktion für mich nicht sinnvoll ist.

Aber natürlich gibt es nicht nur negatives an diesem digitalen Bilderrahmen zu bemerken.
Sehr praktisch finde ich, dass im Display ebenfalls die Uhrzeit und/oder Datum dargestellt werden können. So bietet der formschöne Bilderrahmen gleichzeitig noch eine funktionelle Lösung.
Auch die eigentliche Darstellung der Bilder ist sehr gut. Die Farben sind kräftig, Kontraste gut dargestellt und das Display kann in der Helligkeit verändert werden. Die Bilder werden so vorteilhaft präsentiert und der gesamte Bilderrahmen wird zum echten "Hingucker" für Gäste.

Besonders toll finde ich jedoch, dass der Bilderrahmen selbständig das Bildformat erkennt. Hochkantbilder werden automatisch als solche dargestellt und dreht man den Bilderrahmen selber in die "Hochkant-Position", so wird auch die Darstellung der Bilder angepasst. Das ist eine wirkliche Erleichterung und ermöglicht auch mal einen spontanen "Stellungswechsel" des digitalen Bilderrahmens. Ich bitte hier auch mein eingestelltes Foto zu beachten.

Insgesamt gesehen bin ich mit den Hauptfunktionen des P850 zufrieden. Doch da die Fernbedienung und die Sensoren noch nicht ganz ausgereift sind, empfehle ich das zusätzliche Geld zu sparen und lieber eines der preisgünstigeren Vorgängermodelle zu erwerben.

Nachtrag nach knapp zwei Monaten:
Leider ist der digitale Bilderrahmen bereits nach sechs Wochen defekt. Nach dem Einschalten gibt es nur noch ein weißes Display und eine Bedienung ist nicht mehr möglich. Ein zurücksetzen auf den Auslieferungszustand war erfolglos. Nach Auskunft des Kundenservice ist dies ein Problem, das zwar auftreten kann, aber kein Serienfehler.
Hier hat jedoch der Kundenservice von Kodak sowohl in akzeptabler Zeit auf die Fehlermeldung reagiert, also auch inzwischen das defekte Teil (die Einsendung erfolgte ohne das Zubehör) ausgetauscht. Dafür kann ich nur ein Lob aussprechen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "Analoge" Bilderrahmen ade, 6. November 2010
Von 
SkyShootZ - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Kodak P850 Digitaler Bilderrahmen (20,3cm (8 Zoll) Display, 800x600 Pixel, 4:3, Bewegungssensor, Fernbedienung) (Elektronik)
Auspacken, einschalten und los geht's! Auch für absolute Technikmuffel findet sich hier ein intuitiv bedienbarer Bilderrahmen, der eigentlich alles von selbst erledigt! Nach dem Einschalten finden wir uns sofort im Datum/Uhrzeit Menü wieder und können per Fernbedienung alles binnen Sekunden einstellen!
Nun noch die SD - Karte in den Slot und schon erscheinen die ersten Bilder! Jetzt können Sie die Bilder problemlos von der Karte abspielen lassen oder aber diese auf den Rahmen per Knopfdruck kopieren! Da ich die Karte weiterhin für die Kamera benötige und der Rahmen immerhin über einen internen Speicher von 2 GB verfügt, habe ich letztere Option gewählt!
Bei meiner SanDisk Ultra II mit 15MB/s Schreibgeschwindigkeit habe ich fürs kopieren von 1024 Bildern mit einer durchschnittlichen Dateigröße von 1,7 MB 41 Minuten gebraucht! Nach dem Kopieren einmal aus und wieder eingeschaltet, brauch der Rahmen nochmals 2 - 3 Minuten, um die Bilder zu sortieren! Das ist aber eine einmalige Angelegenheit (auch wenn's bei jedem Start aufs Neue angezeigt wird), sofern Sie keine weiteren Bilder hinzufügen! Sie können via USB - Kabel allerdings auch direkt vom Rechner oder Laptop überspielen bzw. auf den Rahmen zugreifen und das ganz ohne Zusatzsoftware!
Was mir während des Kopiervorgangs aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass zwar ein prozentualer Fortschrittsbalken in der rechten unteren Ecke angezeigt wird, der aber nicht wirklich korrekt anzeigt! Als 900 der 1024 Bilder überspielt waren, stand die Anzeige bei 11%! Das ist nun nicht wirklich als negativ auszulegen, allerdings hätte man auf dieses Gimmick auch verzichten können. Denn wenn es schon da ist, darf es auch funktionieren!

Die Dia - Show kann nun nach ganz eigenen Wünschen gestaltet werden. Ob nun die Anpassung der Wiedergabegeschwindigkeit in 6 Stufen (schnell / mittel 1 / mittel 2 / langsam / langsamer / sehr langsam) wobei sich dann auch die Übergänge ändern, oder die gewünschte Reihenfolge (A-Z / Z-A / ältestes zuerst / jüngstes zuerst), alles per Knopfdruck kinderleicht regelbar! Ebenso kann die Helligkeit justiert werden! Eine "Rote Augen Korrektur" ist bereits werksmäßig zugeschalten ebenso wie das intelligente Zoomen, anpassen (ausfüllen ist auch möglich) und der Kodak Perfect Touch!
Hochkantaufnahmen können problemlos gedreht werden und bleiben auch nach dem Ausschalten so gespeichert, sodass man nicht jedes mal wieder von vorn anfangen muss!

Desweiteren haben Sie die Möglichkeit, Ein- und Ausschaltzeiten manuell festzulegen, den Rahmen über Bewegungssensoren steuern zu lassen oder aber ihn permanent anzuschalten!

Was mir ein wenig missfällt ist die Tatsache, dass der Kartenslot und der USB - Anschluss ein wenig zu weit an der Rückwand platziert wurden! Mit großen Fingern ist das eine ziemliche Fummelei! Auch hätte ein beigelegtes USB - Kabel den Hersteller mitnichten ruiniert!

Was aber letztendlich zum Sternabzug führt, ist die Fernbedienung! Vergleichbar mit der Reaktionszeit einer toten Kuh, ist man dem Verzweifeln nahe! Auch sollte man ziemlich exakt in Richtung Rahmen zielen, da sich sonst überhaupt nichts tut!

Fazit: Klare Kaufempfehlung! Wer die Monotonie des normalen Bilderrahmens leid ist, sollte hier unbedingt zugreifen! Die mangelhafte Fernbedienung kommt ja nun nicht so oft zum Einsatz wie bei einem TV - Gerät, sodass die Kaufentscheidung dadurch nicht negativ beeinflusst werden sollte. Sehen wir die Fernbedienung mal als nettes Gimmick, was funktionstechnisch nicht ausgereift ist! Zum Glück lassen sich auch alle Einstellungen direkt an der Rückseite des Bilderrahmens per Hand vornehmen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Kodak P750, 6. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
An sich ist es ein schöner Bilderrahmen, er stellt die Bilder in einer super Qualität da und auch die Menüführung ist relativ simple. Jedoch war bei meinen Gerät anscheinend der Wurm drin! Zuerst hat der Bilderrahmen sich einfach ausgeschaltet und wieder von alleine angeschaltet, andauernd (Bewegungssensor war ausgeschaltet, der funktionierte nicht ^^). Desweiteren Funktionierte die Ein-/Ausschaltfunktion nicht richtig, ausgeschaltet hat er sich zwar immer pünktlich, doch eingeschaltet hat er sich nie (musste man immer selber machen). Und um das ganze abzurunden hat er mein eingestelltes Layout ständig geändert (was ziemlich nervig war).

also alles in allen:

Positiv:
- saubere Verarbeitung, super Bildqualität, schnelles Übertragen der Fotos auf den Bilderrahmen

Negativ:
- schaltet sich ständig Ein und Aus,
- Bewegungssensor und Ein-/Ausschalt Funktion gingen nicht
- ständiges Layout wechsel
- Fernbedienung ist nicht gerade die beste

Ich gebe trotzdem 3 Sterne, den ich denke das es sich bei meinen Bilderrahmen um einen Einzelfall handelte, da andere diese Probleme anscheinend nicht hatten. Ohne die Mängel wäre es ein super Bilderrahmen gewesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Super Bilderrahmen, 24. Januar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kodak P850 Digitaler Bilderrahmen (20,3cm (8 Zoll) Display, 800x600 Pixel, 4:3, Bewegungssensor, Fernbedienung) (Elektronik)
Der Bilderrahmen in schwarz diente als Geburtstagsgeschenk und macht wirklich Spaß. Die Anmutung des gesamten Rahmens inkl. Ständer ist wertig und macht sich sowohl im Wohnzimmer als auch auf dem Schreibtisch sehr gut. Die Bedienung ist Kinderleicht und die Anleitung egtl überflüssig. Auch die Fernbedienung funktioniert super. Das glänzende Display gibt die Bilder in einer wirklich guten Qualität wieder und die Farben sind auch schön satt, ohne unnatürlich zu wirken. Man kann die Helligkeit des Displays sogar ein oder zwei Stufen unter dem Maximum wählen udn das Bild wird immernoch schön dargestellt. Die Wiedergabe vom USB Stick war problemlos: Plug&Play sozusagen. Alle Einschugmöglichkeiten für Speichermedien sind leicht zugänglich an der Seite angebracht, im Betrieb aber nicht zu sehen. Wandmontage ist somit auch kein Problem. Die Übergänge sind zwar nicht immer flüssig, aber ok. Alles in allem ein gutes Produkt. Der Preis ist nicht grade günstig, geht aber noch ok finde ich. Eine klare Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Gute Verarbeitungs- und Bildqualität, einfache Handhabung, 7. November 2010
Von 
Matthias Proske "Freier Journalist | ValueTec... (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Kodak P850 Digitaler Bilderrahmen (20,3cm (8 Zoll) Display, 800x600 Pixel, 4:3, Bewegungssensor, Fernbedienung) (Elektronik)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Um eines vorab klarzustellen, für gewöhnlich stehe ich digitalen Bilderrahmen sehr kritisch gegenüber. Besonders aufgrund der meist minderwertigen Panel mit ebenso minderwertiger Hintergrundbeleuchtung und viel zu geringer Auflösung um ein "Pixelfreies" Bild wiederzugeben.
Auf die Handhabung des P850 will ich im Folgenden weniger eingehen, denn diese ist glücklicher Weise praktisch selbsterklärend, gut durchdacht und auch schon näher erläutert worden. Alle Messungen erfolgten mit einem Spyder3Elite Colorimeter.

Umso erstaunter war ich beim ersten "Probegucken" des P850. Die Hintergrundbeleuchtung des P850 ist recht gleichmäßig, wenn auch nicht perfekt. Die Luminanz im Zentrum beträgt gute 192 cd/m², in den Ecken etwa 152 cd/m² (ca. -20%) bei 100% Helligkeit.
Die Helligkeit kann in 10 Stufen geregelt werden, dies entspricht einem Bereich von 50 cd/m² bis zu den erwähnten 192 cd/m². Der Kontrast steigt dabei von akzeptablen 319:1 auf 367:1. Nicht überragend, es gibt aber auch schlechtere Modelle.

Problematischer ist die Farbtemperatur von ca. 9500 Kelvin im Zentrum und 9180 bis 10.000 Kelvin in den Ecken. Dies ergibt ein kühleres Bild und macht beispielsweise aus einem "feuerroten" Sonnenuntergang ein weniger spektakuläres, gelbliches Erlebnis. Doch trotz der großen Differenz (6500 Kelvin sind beispielsweise sRGB Standard) wirken die meisten Bilder sehr natürlich. Besonders Brauntöne (Holz etc.) kommen gut zur Geltung, auch Hauttöne werden natürlich wiedergegeben.

Ebenfalls gut ist die Auflösung von 800x600 Pixeln, nur bei sehr feinen Mustern ist ein Aliasing (Unterabtastung oder Umgangssprachlich "Treppen-Bildung") sichtbar. Als Beispiel wäre hier z.B. Klinker-Mauerwerk aus weiter Entfernung, Grashalme oder Tannennadeln zu nennen.

Ein wirklicher Negativpunk ist für mich, dass das Display verspiegelt wurde und so in hellen Umgebungen teils ungünstig zu betrachten ist. Im Gegenzug erhält man die sehr knackigen, aber nicht zu bunten Farben. Dies dürfte auch dem aSi-TFT-Panel samt LED Hintergrundbeleuchtung zu verdanken sein.
Denn als sehr gut sind die Farbabstufungen zu bezeichnen. Blattgrün wird in all' seinen Facetten wiedergegeben und die Blüten blau/violetter Lilien wirken nie übersättigt. Spätestens hier zeigt sich der Unterschied zwischen Billigprodukt und durchdachter Markenware.

Fazit:
Mich hat der Kodak P850 Bilderrahmen überzeugen können. Mit entsprechenden Bildern versorgt entstehen (meist) sehr natürlich Farben. Die Bedienung des P850 ist gut gelungen und auch die Energiesparfunktion ist nützlich, wenn auch nicht optimal (reagiert auf Umgebungslicht und Geräusche, nicht auf tatsächliche Anwesenheit wie IR-Bewegungssensoren). Die Bewertung fällt mir nicht einfach, aufgrund einer etwas zu ungenaueren Farbtemperatur und den Starken Reflektionen tendiere ich eher zu 4 Sternen, aufgrund des angemessenen Preises und eines Zeitgemäßen Layouts: 4,5 Sterne, gerundet :)

Tipp:
Deaktivieren sie die Optimierungsfunktionen und stellen Sie das Panel nicht auf 100% Helligkeit, dies ist der Lebensdauer der Hintergrundbeleuchtung für gewöhnlich nicht zuträglich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter technischer Blickfang mit minimalen Abstrichen, 10. November 2010
Von 
Christian Schöpgens "GrafHolderberg" (Neukirchen-Vluyn) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Kodak P850 Digitaler Bilderrahmen (20,3cm (8 Zoll) Display, 800x600 Pixel, 4:3, Bewegungssensor, Fernbedienung) (Elektronik)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Nachdem ich nun den Kodak Easy Share P850 ausgiebig getestet habe möchte ich meine Eindrücke in einer kurzen Rezension weitergeben.
Der erste Eindruck nach dem auspacken täuscht nicht. Der digitale Bilderrahmen von Kodak ist chick und macht auch einen soliden Eindruck. Nachdem ich alle Teile aus der Verpackung entfernt hatte, war ich etwas erstaunt über eine sehr kurze Anleitung in bebilderter Form. Ok, kann nicht so schwer sein dachte ich und ich sollte recht behalten. Netzstecker anschliessen und das Setup beginnt. Sprache, Datum, Uhrzeit, das übliche halt. Dieses funktioniert erstaunlich einfach wenn man den Bilderrahmen in den Händen hält.Man hat auf der Rückseite ein Steuerkreuz, welches leicht mit einen Finger zu bedienen ist. Zur Bestätigung drückt man einfach das Steuerkreuz. Zusätzlich gibt eine Taste für "Zurück" und eine "Mode" Taste. Die selbe Anordnung ist genauso auch auf der Fernbedienung zu finden. Der Bilderrahmen bietet zahlreiche Einstellungen wie z.B. Übergangsarten, Hintergründe, Uhrzeit/Datumsarten, Optimierungsoptionen etc. Eigentlich alles was ein Bilderrahmen bieten kann. Auch ein Bewegungssensor ist eingebaut, welcher den Rahmen auch nur einschaltet wenn jemand im Raum ist. Energiesparend!

Die Bilder wirken klar und kontrastreich. Die Farben sind, wie ich finde Kodak-typisch etwas stark, was aber nicht negativ wirkt. Die Helligkeit wirkt sehr gleichmäßig. Mit den bloßen Augen sind keine Abstufungen erkennbar.
Kleine Kritikpunkte wären bei mir der etwas stolperhafte Übergang zwischen den Bildern. Dieser könnte etwas flüssiger laufen. Ebenso hätte ich mir gewünscht das man den eigentlichen Rahmen als Wechselrahmen anbietet, so das man je nach persönlichen Geschmack oder der Einrichtung entscheiden kann. Der schwarze Rahmen sieht zwar gut aus, jedoch hätte ich zwei oder drei weitere Farben toll gefunden. Silber, weiss oder braun... Übrigens empfinde ich die 8 Zoll des Rahmens als genau richtig. Einen größeren Rahmen würde ich als zu aufdringlich empfinden.

Das Überspielen von Fotos funktioniert reibungslos und zügig über USB oder Speicherkarte. Es bleibt auch frei überlassen ob man direkt von dem externen Medium die Fotos abspielt oder diese auf den Rahmen kopiert. Laut Kodak sollen bis zu 16000 Fotos auf den internen Speicher passen. Je nach Auflösung. Allerdings habe ich nirgendwo eine Angabe gefunden wie groß der interne Speicher wirklich ist.

Mein Fazit:
+ solide Verarbeitung
+ chicke Optik
+ Bewegungssensor / energiesparend
+ gute Bildqualität
+ viele Funktionen
+ Fernbedienung

- leichtes ruckeln beim Bildübergang
- durch den schwarzen Rahmen recht staubanfällig
- minimale Bedienungsanleitung (jedoch ausreichend)

Wer einen chicken digitalen Bilderrahmen sucht macht mit dem Kodak P850 nichts falsch. Technisch wie optisch eine gute Qualität.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Perfektes Produkt mit Abwertung, 28. Mai 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kodak P850 Digitaler Bilderrahmen (20,3cm (8 Zoll) Display, 800x600 Pixel, 4:3, Bewegungssensor, Fernbedienung) (Elektronik)
Artikel bestellt, sofort geliefert, ausgepackt und sofort bedienbar. Alles arbeitet wie versprochen, sehr gute Bilddarstellung. Dank integriertem Speicher nebst Komprimierung, können unglaublich viele Bilder eingelesen werden und das ganz einfach. Also für den Privat-Standard-Nutzer ohne technische Kenntnisse ein eigentlich perfektes Gerät! Dennoch nur 4 Sterne: die Fernbedienung ist ein Witz und funktioniert oder auch nicht, ganz wie sie will. Zum Glück befinden sich noch grosse Taster an der Rückseite und die braucht man auch. Aber was soll das ? Bei dem Preis könnte auch eine wertige Fernbedienung dabei sein. Zweitens: der eingebaute Bildverbesserer verschlechtert das Bild gewaltig. Man kann ihn aber ausschalten. Dann ist das Bild wirklich hervorragend.
Fazit: die positiven Eigenschaften überwiegen die negativen derart, daß ich dieses Gerät jederzeit wieder kaufen würde und kein anderes. Aber nur aufgrund der großen rückseitigen Tasten und der Abschaltmöglichkeit des angeblichen Bildverbesserers. Ansonsten wäre das Gerät mangels Bedienbarkeit völlig wertlos.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen 'Bewegungssensor' mangelhaft, 12. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Kodak P850 Digitaler Bilderrahmen (20,3cm (8 Zoll) Display, 800x600 Pixel, 4:3, Bewegungssensor, Fernbedienung) (Elektronik)
Ich hatte diesen Bilderrahmen hauptsächlich wegen des eingebauten 'Bewegungssensors' gekauft, den es bei den meisten (allen?) anderen Bilderrahmen nicht gibt. Nach der Inbetriebnahme des Geräts mußte ich jedoch fesstellen, daß dieses auf Bewegungen anschienend gar nicht reagiert. Man zappelt, hüpft und winkt aber der Bildschirm bleibt dunkel. In der beigeleten Quick Reference findet sich kein Hinweis auf diese Funktion, die angegeben Link zum Handbuch führt ins Leere. Man kann aber dennoch herausfinden, nicht zu letzt in den anderen Rezensionen, das das Gerät stattdessen auf Geräusche und Helligkeitsschwankungen reagieren soll was ich nur bei letzterem bestätigen kann. Das Gerät bleibt also die meiste Zeit lang dunkel. Leider gibt es auch keinerlei Einstellmöglichkeit für die jeweilige Einschaltempfindlichkeit sowie die Dauer der ausgelösten Bilderdarstellung. Ich habe den Rahmen zurückgegeben.

Fazit:
Ein schönes Gerät sofern man auf die Bewegungserkennung verzichten kann. Wer diesen Bilderrahmen aber gerade deswegen gekauft hat wird enttäuscht sein. Auch wenn diese vielleicht bei meinem Exemplar defekt war, es fehlt jede Möglichkeit sie einzustellen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nettes Spielzeug!, 21. November 2010
Von 
Oliver S - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Kodak P850 Digitaler Bilderrahmen (20,3cm (8 Zoll) Display, 800x600 Pixel, 4:3, Bewegungssensor, Fernbedienung) (Elektronik)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Insgesamt hat das der Rahmen auf mich einen positiven Eindruck gemacht und ist ein schöner Blickfang im Wohnzimmer geworden.
Die Bediennung ist einfach und trotz der recht knappen Bedienungsanleitung sehr intuitiv. Was manchmal etwas nervt ist die langsame Reaktion auf Kommandos der Fernbedienung und das manchmal gar nichts beim Rahmen anzukommen scheint. Auch das Kopieren von Bildern geht unkompliziert und schnell.
Die Anzeigequalität überzeugt mich, auch wenn einige Käufer da sehr detaillierte gegenteilige Meinungen haben. Ich denke, man starrt ja nicht den ganzen Tag hochkonzentriert auf so einen Rahmen. Oft nimmt man ihn mal wahr, dann wieder nicht. Da muss ich dann auch keine 100%ig perfekte Wiedergabe haben.

Wirklich negativ fand ich nur den etwas schlecht funktionierenden Bewegungssensor, der oft nicht so richtig funktionieren will. Wieso keine Kombination aus Zeitschaltfunktion und Sensor? Warum keine unterschiedlichen Schaltzeiten für versch. Tage der Woche? Will ja nicht, dass der Rahmen läuft und Strom verbraucht, während ich auf der Arbeit bin.

Insgesamt bin ich mit dem Rahmen zufrieden. Sicher ein gutes Produkt für Fotofreunde oder ein hochwertiges Geschenk!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ...eine Bereicherung im Wohnzimmer: Der digitale Bilderrahmen von Kodak, 8. November 2010
Von 
Bartimäus "Lesemaus" - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Kodak P850 Digitaler Bilderrahmen (20,3cm (8 Zoll) Display, 800x600 Pixel, 4:3, Bewegungssensor, Fernbedienung) (Elektronik)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Der digitale Bilderrahmen von Kodak ist eine echte Bereicherung in meinem Zimmer. Die Bedienung ist kinderleicht und mit der Fernbedienung sogar wirklich praktisch. Bis zu 16.000 Bilder haben auf dem Rahmen Platz (so viele habe ich gar nicht :-) Man kann die Bilder direkt auf den Bilderrahmen laden oder sie lediglich über eine Karte bzw. USB Stick abspielen lassen. Die Farben kommen sehr gut zur Geltung und die Auflösung der Fotos ist ebenfalls absolut überzeugend.

Natürlich kann man bei so einem ausgefeilten Technikgerät auch an den Einstellungen noch einiges verändern:
- die Fotos lassen sich zufällig abspielen oder nach Datum (also ältestes zuerst etc.)
- man kann ein oder mehrere Bilder gleichzeitig auf dem Rahmen zur Ansicht haben
- Zudem lässt sich Datum und Uhrzeit ebenfalls anzeigen (was mir persönlich wirklich gut gefällt!)
- oder man kann sich Hintergrundfarben für die Bilder einstellen, wenn man möchte...
- die Schnelligkeit der Bildwechsel festlegen
- etc...

Ein paar Extra- Funktionen gibt es für jene, die eine Kodak Kamera benutzen: z.B. kann man die Bilder nach Personen kennzeichnen und dann nach ähnlichen Bildern bzw. der gleichen Person suchen und diese Bilder abspielen. (Da ich aber keine Kodak Kamera haben, habe ich diese Funktion nicht ausprobiert, wollte sie nur erwähnt haben.)

Die Suchfunktion finde ich auch sehr praktisch, wenn man auf "ähnliche Bilder zeigen" geht, spielt er die Fotos ab, die am selben Tag aufgenommen wurden...

Damit der Bilderrahmen energiesparend funktioniert, kann man entweder feste Uhrzeiten einstellen, zu denen der Rahmen sich ein- und ausschaltet oder den Bewegungssensor aktivieren, dieser sollte den Rahmen deaktivieren, wenn niemand im Raum ist.

Nun zum einzigen Manko:
Leider ist diese Bewegungssensor-Funktion nicht besonders gut umgesetzt, deshalb ein Stern Abzug. Wenn der Raum dunkel ist schaltet der Rahmen sich nach ca. einer Stunde automatisch aus (was ich schon recht lang finde) wenn er jedoch hell ist, bleibt er (anscheinend immer) an, auch wenn ich nicht im Raum bin (und es somit keine Geräusche und keine Bewegungen gibt, bei Licht bleibt er an! Das ist ein wenig unpraktisch, schließlich will ich nicht den Rolladen runter lassen wenn es draußen hell ist, nur um Dunkelheit für den Bilderrahmen vorzutäuschen...)

Fazit:
Dennoch ist das Gerät sehr schön, es zeigt die Bilder in qualitativ hochwertiger Auflösung, ist einfach zu bedienen, besitzt einen geringen Stromverbrauch und hat eine sehr praktische Datum und Uhr Anzeige inklusive. Ich kann den digitalen Bilderrahmen nur weiter empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen