holidaypacklist Hier klicken Kinderfahrzeuge BildBestseller Cloud Drive Photos Learn More Wein Überraschung designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen1.875
4,2 von 5 Sternen
Preis:39,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Ich bin bereits vor geraumer Zeit umgestiegen von der Handzahnbürste auf ein elektrisches Modell mit dem ich auch sehr zufrieden war.
Ich hatte ein recht günstiges Exemplar mit einem kleinen oszilierenden Bürstenkopf.
Nach der Umgewöhnung von der schmalen Handzahnbürste mit länglichem Kopf hin zur größeren Elektrischen mit dem kleinen runden Bürstenkopf also jetzt wieder zurück: die Pulsonic hat einen sehr schmalen Griff, ist leicht und der Bürstenkopf ist ähnlich einer Handzahnbürste länglich.
Scheinbar war sie schon voraufgeladen, denn sie ließ sich schon direkt nach dem Auspacken anschalten. Trotzdem habe ich sie erst mal nach Anweisung mehrere Stunden aufgeladen, bevor ich sie benutzte.

Kurz in der Beschreibung gelesen, wie man sie bewegen soll und los gehts.
Im ersten Moment ungewöhnlich, denn das pulsieren fühlt sich etwas merkwürdig an. Allerdings habe ich mich recht schnell daran gewöhnt.
In der Beschreibung stand auch, dass es in der ersten Zeit zu Zahnfleischbluten kommen kann. Das hat mich ein wenig beunruhigt, da ich ohnehin ein empfindliches Zahnfleisch habe, aber immer mutig ans Werk. Tatsächlich kam es zu Zahnfleischbluten, das sich aber nach regelmäßiger Benutzung wieder gab.
Außerdem gibt es ja noch den Reinigungsmodus Sensitive.

Wie schon erwähnt hatte ich bereits eine elektrische Zahnbürste und war auch sehr zufrieden damit (für mich ganz klar: nie wieder Handzahnbürste) Als dann die Schallzahnbürsten rauskamen und hochgelobt wurden, hielten mich zwei Dinge davon ab: der hohe Anschaffungspreis und die recht hohen Kosten für Ersatz-Bürstenaufsätze. Durchaus ein Punkt, wenn man wie ich die Bürsten wirklich regelmäßig wechselt. Außerdem hatte ich eine gute Elektrische und ich ging davon aus, dass die Unterschiede nicht soooo riesig sein würden.

Riesig sind sie auch nicht, aber das Putzergebnis war prima. Ich habe das Gefühl, dass es tatsächlich noch ein wenig besser ist als bisher - ich bin begeistert.

Der Anschaffungspreis liegt bei der Pulsonic Slim zwar immer noch bei etwa dem doppelten, wie bei meiner alten Rotationsbürste, aber dafür funktioniert sie sehr gut.
Die Ersatzbürsten sind dagegen in ähnlicher Preislage wie bei denen der Alten Elektrischen.

Das schlanke Design der Pulsonic Slim ist nicht nur stylish, sondern auch praktisch: sie liegt gut in der Hand, ist leicht und eignet sich somit auch gut für Reisen.

Der Akku ist weitaus besser, als bei meinem alten Modell: ich benutze die Zahnbürste nun seit zwei Wochen die vollen zwei Minuten morgens und abends (auch mal zwischendurch) und sie läuft immer noch ohne erneute Aufladung.
Über die Haltbarkeit des Akkus insgesamt kann ich natürlich noch nichts sagen, das wird erst die Langzeitbenutzung zeigen.

Auch gut finde ich die Anzeige der Putzzeit. Ich bin nicht der Typ, der mit einer Stoppuhr im Bad steht um auch ja die vollen 2 Minuten zu putzen und - besonders am frühen Morgen - fehlt mir jegliches Zeitgefühl...
Die Pulsonic setzt nach 30 Sekunden Putzzeit einen winzigen Moment aus, so kann man sehr schön erkennen, wann ein neues Quartal im Mundraum geputzt werden soll. Der Aussetzer ist aber so kurz, dass er nicht stört und selbstverständlich kann man auch länger als die zwei Minuten putzen, die Bürste stoppt nicht automatisch.

In einer anderen Rezension wurde bemängelt, dass die Bürste etwas wackelig in der Ladestation steht. Mir unverständlich. Zwar steht sie tatsächlich nicht bombenfest in der Station, aber man kann sie schnell reinstellen, sie hält, läd einwandfrei und wenn ich in morgendlichem Halbschlaf nach dem Ding grabsche kommt mir auch nicht das komplette Ladeteil mit Schwung entgegengeflogen, weil ich die Bürste nicht vorsichtig nach oben herausgehoben habe...

Nach Benutzung kurz abspülen und gut ist - kein nachträgliches "Geschmaddel" mit Zahnpasta-Wasser-Gemisch, das aus irgendwelchen Ritzen läuft. (Hatte ich auch schon bei meiner alten Elektrischen)

Fazit:

- gutes Reinigungsergebnis
- lange Akkulaufzeit
- keine überteuerten Ersatzbürsten
- praktische Putzzeit-Anzeige

Nachtrag:
Diese Rezension ist von Dezember 2010.
Mittlerweile ist es Juni 2012 und die Zahnbürste funktioniert immernoch einwandfrei - kein Wackelkontakt, keine nachlassende Akku-Laufzeit, alles Bestens !

Nachtrag 18.4.2015:

so langsam lässt der Akku nach. ich muss jetzt öfter aufladen. ca 1x pro Woche. Aber sonst alles tiptop :-)
77 Kommentare|848 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 100 REZENSENTam 13. Mai 2015
Ich benutze die elektrische Schallzahnbürste von Braun seit etwa einem halben Jahr, hatte davor eine stinknormale Handzahnbürste.
Aufgrund der Blitzangebote bei Amazon habe ich hier zugeschnappt ;-)

Und ich muss sagen, ich bereue den Kauf bis heute nicht. Bin mehr als zufrieden.
Schon nach dem ersten Putzen mit dieser Zahnbürste hatte ich das Gefühl, dass meine Zähne nie sauberer waren - Mit der Zunge konnte man spüren wie glatt die Zahnoberfläche war!
Die Reinigung ist so gut, dass man bereits nach 3-4 Tagen eine Verbesserung bzw. Aufhellung der Zähne feststellt. Da die Zähne so glatt nach dem Putzen sind, bieten sie auch kaum Haftung für neue Beläge!

In der ersten Woche sollte man die "Sensitive-Funktion" benutzen, damit sich das Zahnfleisch dran gewöhnt. Ich hatte damit kein Problem, keine Schmerzen und kein Bluten.

Ich putze meine Zähne täglich 2 mal - morgens und abends. Die Leistung der Zahnbürste lässt bei mir nicht nach, ich lade sie nur alle 5-7 Tage auf. Viele Kritiken kann ich hier nicht verstehen, ich kann mich über den Akku und das tolle Design nicht beklagen.

Auch die Aufsteckbürsten sind nicht allzu teuer, 4x originale von Oral-B kosten 14,13€, von einem anderen Hersteller 4 Stück für 6,99€ - das sind nicht mal 1,75€ pro Aufsteckbürste. Vollkommen in Ordnung.

Die Bürste hat außerdem einen 2-Minuten-Timer mit 30 Sekunden Intervallen für alle vier Kieferquadranten. Nach 30 Sekunden stoppt die Zahnbürste ganz kurz, sehr praktisch.

===

+ Leises!! und sauberes Putzen durch Schall
+ Praktischer Timer mit Intervallen
+ 2 Modi: Reinigen & Sensitive
+ Günstige Aufsteckbürsten
+ Klasse Design und nicht riesig wie die älteren elektrischen Zahnbürsten
+ Langer Halt (Reicht bei mir bis zu 7 Tagen ohne Leistungsverlust)

===

Eine wirklich tolle Schallzahnbürste zum angemessenen Preis, habe keine Kritikpunkte gefunden nach einem halben Jahr - alles funktioniert einwandfrei! Kleine, smarte und sehr leise Zahnbürste mit perfektem Reinigungsergebnis! Verdiente 5 Sterne :-)

Falls Ihnen meine Rezension gefallen hat, nutzen Sie bitte die Abstimmungsbutton! Danke :-)
66 Kommentare|240 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 29. März 2015
>>> Nachtrag nach 4 Jahre Nutzung unten eingefügt <<<

Vorbemerkung
==========
Die Pulsonic Slim hatte ich bei einem Elektronik-Markt vor etwa 3 Jahren entdeckt. Vorher hatte ich eine drehend-oszillierende Zahnbürste mit Rundkopf von Braun.

Pulsonic Slim - die Schallzahnbürste
==========================
Die Bürste ist auf keinem Fall lauter, als mein altes Modell, aber das Betriebsgeräusch liegt systembedingt im Bereich der Hochfrequenzen. Das erinnert an Geräusch, das man von einer Zahnarztpraxis kennt. Nach einigen Tagen gewöhnt man sich an das neue Geräusch. Man merkt, dass die Zahnbürste in der Summe leiser ist.

Die Schallzahnbürste verfügt über zwei Reinigungs-Modi: Standard und Sanft. Anfangs hatte ich ein Mikro-Zahnfleischbluten und deshalb den sanften Modus genutzt, wie in der Anleitung empfohlen. Nach 3-4 Tage hat sich das Zahnfleisch abgehärtet. Ein positiver Effekt.

Sie reinigt schonender und gründlicher. Die Zähne werden glatt geputzt und sind ein Tick heller geworden, obwohl ich Tee- und Kaffeetrinker bin. Eine kleine spitzige Ausformung der Borsten ermöglicht sogar Reinigung zwischen den Zähnen. Seit dem ich die Pulsonic Slim habe, wurde meine alte elektrische Zahnbürste kein einziges Mal genutzt. Ich bin froh das Produkt entdeckt zu haben.

Positiv ist mir aufgefallen, dass die Aufsteckbürste von dem restlichen Gehäuse wasserdicht abgekapselt ist. Der Vorteil: die Zahnpasta kann nicht ins Gehäuse eindringen. Die gesamte Schallzahnbürste bleibt trockener und hygienischer. Und sie darf auch stehend aufbewahrt werden. Bei meinem älteren Modell mit Rundkopf war es anders.

Die Schallzahnbürste ist so handlich, dass sie notfalls als Hand-Zahnbürste genutzt werden kann, z. B. wenn der Akku auf der Reise auf einmal leer ist. Sehr praktisch.

In der Anleitung habe ich gelesen, dass der Akku mindestens alle 6 Monate vollständig zu entladen ist. Ich persönlich lasse den Akku durch normale Nutzung (ca. 14x Putzen) entladen. Erst dann geht die Bürste an die Ladestation. So bleibt der Akku länger in Bestform.

Meine kurze Zusammenfassung und Fakten
===============================
+ Robust und lange haltbar
+ Handliches Design, praktisch und leicht
+ Leiser als meine alte elektrische Bürste
+ Effektive und sanfte Reinigung durch Schalltechnik
+ Aufsteckbürste in wasserdichter Ausführung und dadurch hygienischer
+ Gute Akku-Leistung (mind. 14x Zähne putzen)

=> Wirklich ein gutes Produkt:
Sowohl Zähne als auch Zahnfleisch werden prima gereinigt. Bisher nichts Negatives entdeckt. Von mir volle 5 Sterne.

PS:
Die preiswertesten Original-Aufsteckbürsten von Braun gibt es in 2-er Pack. Stückpreis 3,23 €. Hier bei Amazon sowie in der Drogerie vor Ort (Stand 03/2015). Die Ersatzbürsten halten lang, bei mir ca. 3 bis 5 Monate, je nach Nutzungshäufigkeit. Die Preisleistung und Qualität stimmen.

>>> Nachtrag vom 18.03.2016 nach 4 Jahre Nutzung <<<
=========================================
Die Putzleistung ist gleichbleibend hoch. Der Akku lässt nicht nach: 14 Mal Zähneputzen sind definitiv drin (nachgezählt). Die gesamte Zahnbürste ist technisch und optisch immer noch einwandfrei, was ich persönlich einfach beachtlich finde.
0Kommentar|157 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2016
benutze die Bürste nun seit Mai 2015. Hier meine Einschätzung zum Produkt bzw. die bisherigen Erfahrungen:
Nutzung:täglich 2x2Personen
Aufladen: nach Bedarf ca. 1x wöchentlich
positiv:
- lange Akkulaufzeit (Testzeit: 7 Monate!)
- sehr gute Reinigungswirkung (nach kurzer Eingewöhnung nun beide Anwender sehr zufrieden)

negativ:
- der sehr elegante, dünne Griff sieht zwar gut aus, gestattet aber aufgrund seiner annähernd runden Ausführung keine Orientierung über die Ausrichtung des Bürstenkopfes. V.a. am Anfang kam es sehr häufig vor, dass die Bürste nicht im optimalen Winkel geführt wurde. Mittlerweile putze ich die Zähne nur noch vor dem Spiegel.
- der im Griff eingelassene Schalter ist kaum wahrzunehmen, weshalb es oft vorkommt, dass man die Bürste während des Putzens ungewollt abschaltet. Außerdem lassen sich aufgetrocknete Zahnpastenreste nur sehr schwer aus dem Spalt zwischen Schalter und Griff entfernen.
- die Anzeige (3 Led's) zeigt ausschließlich den Betriebszustand an (Reinigungsmodus 1.clean, 2.sensitive bzw. 3.Laden).
* Nachdem man die Zahnbürste im Betrieb im Mund hat (und damit in der Hand hält), bringt die Anzeige der Vibrationsstärke mal gar nichts, * abgesehen davon, dass man den Unterschied ohnedies sehr deutlich spürt.
* Die Ladeanzeige leuchtet immer, wenn die Bürste in der Ladestation ist. Sie gibt also keinerlei Info über den Ladezustand. Nachdem die Bürste nicht kontinuierlich schwächer wird, wie dies bei den älteren Modellen der Fall war, sondern bei nachlassender Akkuladung beinahe schlagartig den Betrieb stoppt, kam es anfangs immer wieder vor, dass die Bürste nach einigen Sekunden den Betrieb einstellte. Man musste dann das Gerät für ein Stündchen laden lassen, konnte erst dann das Putzen beenden.
- Der Preis für die Bürsten ist, auch wenn einige Rezensenten dies nicht so empfinden, meiner Ansicht nach unangemessen hoch. Mehr als 3 Euro für ein überschaubar komplexes Kunststoffteil, das in Millionenauflage (und damit vollautomatisiert) hergestellt wird, ist schlicht eine Frechheit. War mir aber vorher bekannt, weshalb dies keinen Einfluss auf meine Bewertung hat.
- Annahme!: die Bürstenaufnahme ist aus Kunststoff und wird somit mit hoher Wahrscheinlichkeit relativ rasch verschleißen (Toleranzen zwischen Bürste und Aufnahme in Kombination mit den Vibrationen). Es wäre besser (und teurer) gewesen, diese aus Edelstahl auszuführen, um den unvermeidlichen Verschleiß auf das Verschleißteil (die Bürste) zu konzentrieren. Nachdem der Akku aber ohnedies nicht als wechselbar geplant ist, geht man hier anscheinend ohnedies von einer eher kurzen Lebensdauer aus.

In Summe bedeutet das 1 Stern, weil es ja null nicht gibt + 1 Stern für die gute Reinigungsleistung = 2 Sterne. Und wieder findet man bestätigt, dass die Industriedesigner immer seltener dem Designleitsatz "form follows function" gehorchen und sich immer mehr der oberflächigen Optik zuwenden (der Sparstift ist nicht zu vergessen!).

Hoffe bei der Entscheidungsfindung geholfen zu haben,
Tom
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 100 REZENSENTam 18. Oktober 2015
Ein völlig neues "Zahnputzgefühl" kommt mit der Oral-B Pulsonic Slim Zahnbürste auf. Bislang hatte ich die Oral-B mit dem runden Bürstenkopf verwendet und mir zur besseren Reinigung meiner Zähne nun die elektrische Pulsonic Zahnbürste gekauft. Für den Kauf waren auch die durchaus positiv ausfallenden Rezensionen ausschlaggebend.

Ich habe hin und wieder mit Zahnstein an den Zähnen zu tun und schon eine spezielle Zahncreme dagegen verwendet sowie Zahnarztbesuche betreffs Profilaxe in Anspruch genommen. Ursache der Zahnsteinbildung ist laut Zahnarzt die Zusammensetzung des Speichels. Im Internet habe ich nun gelesen, dass Mineralwasser auch dafür verantwortlich ist und das habe ich in den vergangenen Jahren am Tage literweise getrunken.

Mit dieser neuen Pulsonic Zahnbürste erhoffte ich mir eine besonders intensive Pflege meiner noch vorhandenen Zähne, bewirkt sie doch durch die ultraschnellen Vibrationen des Bürstenkopfes, dass diese mehr Plaque entfernen als eine herkömmliche Zahnbürste. Zudem sollen durch die Entfernung von Oberflächen Verfärbungen die Zähne weißer werden. Und wie ich festgestellt habe, die Zähne werden nach dem Putzen mit dieser besonderen Zahnbürste schön glatt und sauber.

Das Bürsten mit der vibrierenden Zahnbürste fühlt sich ganz anders an. Es sind nicht mehr die bislang kreisenden Bewegungen des Bürstenkopfes zu spüren, sondern in einem Zweiermodus einstellbare und pulsierende des länglichen Bürstenkopfes.

Die Borsten der Aufsteckbürste sind unterschiedlich lang, oben und unten sowie mittig etwas länger. Die Pulsonic hat einmal den "clear" sowie den "sensitive" Button, beide leuchten bei gewählter Funktion grün auf. Bei Einstellung clear sind die pulsierenden Schwingungen des Bürstenkopfes intensiv, bei sensitive abgeschwächt zu spüren. Der Button "charge" leuchtet nur bei Aufladung der Zahnbürste auf. Der jeweilige Putzvorgang der Pulsonic an den Zähnen dauert ca. eine Minute, dann ist ca. eine Sekunde Pause und schon beginnen die ultraschnellen Vibrationen erneut. Diese sind zumindest für mich am Bürstenkopf nicht seh- , sondern nur fühlbar.

Die Oral-B Pulsonic Slim wird in einem stabilen und optisch ansprechenden Karton gut verpackt geliefert. Der Lieferumfang enthält neben der elektrischen Zahnbürste das Ladegerät. Die Pulsonic Zahnbürste ist durch die schmale Form sehr handlich und wiegt mit aufgesetztem Bürstenkopf nur 50 Gramm. Das Ladegerät ist so konzipiert, dass hinter der aufgesetzten Zahnbürste noch zwei Ersatzbürsten darauf Platz haben.

Anmerkung nach Langzeitbenutzung: Die intensive Zahnpflege mit diesem Gerät ist im Langzeittest absolut positiv ausgefallen. Einfach klasse! Dennoch wünschte ich zwei Verbesserungen: Entgegen meiner vorherigen Zahnbürste, wo sich ein fast leerer Akku mit weniger Leistungskraft "anmeldete", ist bei der Oral-B Pulsonic während des Zähneputzens keine Leistungsabnahme zu verzeichnen, sie ist dann mit einem mal leer und hört mitten drin auf. Das ist der eine Punkt, den ich zu bemängeln habe. Der andere Minuspunkt ist die miserable Standfestigkeit der so schmal gehaltenen Oral-B. Wird die Zahnbürste mal auf dem Waschbeckenrand abgestellt, gehört schon viel Fingerfertigkeit dazu. Ansonsten kippt die Zahnbürste sehr leicht um und landet im Wachbecken. Das sind meine Erfahrungswerte.
review image review image review image review image review image
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2011
Ich habe die Oral-B Pulsonic Slim innerhalb der 30 Tage-Geld-zurück-Garantie von Braun getestet und sie wieder zurückgeschickt.

Der Grund ist nicht etwa die Reinigungsleistung oder Verarbeitung, sondern die veraltete Akkutechnik:

Ich kann es einfach nicht verstehen, wie heutzutage noch Produkte mit dieser althergebrachten Akkutechnik (NiMh) produziert werden, die dazu führt, dass der Akku (wenn man ihn nicht jedesmal GANZ LEER werden lässt) immer mehr an Leistung verliert und nach etwa 2 bis 3 Jahren kaputt ist.

Zur Handhabung kann ich sagen, dass die Pulsonic Slim durch ihre dünne Bauform wirklich leicht und "slim" ist. Die Pulsationen führen Anfangs zu leichtem Kribbeln (daran gewöhnt man sich) und sorgen für angenehm glatte Zähne.

Da ich mit der Reinigungsleistung der Pulsonic Slim zufrieden bin, habe ich mir nun den größeren Bruder (Braun Oral-B Pulsonic Standard Elektrische Schallzahnbürste (Standard Modell der Pulsonic Serie)) bestellt, der einen leistungsfähigeren LiIon-Akku und auch mehr Power bei den Pulsationen hat.
review image review image
0Kommentar|96 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2012
Ich habe die Pulsonic Slim jetzt ein paar Tage in Benutzung und bin sehr begeistert. Das "Sauber Gefühl" auf meinen Zähnen ist viel besser als mit der ollen Handzahnbürste Die Pulsonic ist nicht zu laut und die erzeugten Vibrationen sind sehr angenehm und reizen nicht das Zahnfleisch (Ich hab keine Blutungen mehr).
Einstellbar sind 2 Programme: normal und sensitiv, bei der die Vibrationen etwas schwächer sind.
Die Reinigung bei beiden Programmen ist sehr gut.
Auch gefällt mir persönlich sehr gut, dass sie wie eine normale Handzahnbürste zu benutzen ist. Zahnbürsten mit drehendem Rundkopf mag ich nicht so gern.
Auch gut finde ich dass bei der Pulsonic Slim auf Zusatzfunktionen verzichtet wurde, somit ist sie eine sehr leichte Zahnbürste ohne den ganzen Schnik schnak wie Druckkontrolle und 500 anderen Reinigungs- und Whiteningprogrammen.

Mein abschließendes Fazit: Sehr gute elektrische Zahnbürste für alle die ein upgrade der alten Handzahnbürste suchen und nicht ein Monatseinkommen ausgeben wollen :-)
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2013
Update vom 08.09.2013 unten eingefügt!
Update vom 18.01.2015 unten eingefügt!

Februar 2012 kaufte ich mir nach langem Abwägen diese elektrische Zahnbürste. Vorher besaß ich schon eine von Oral B mit einem rotierenden Kopf und war damals schon beeindruckt von der Putzleistung.

Den Schallzahnbürsten werden ja wahre Putzwunder nachgesagt und bei einem Anschaffungspreis von ca. 50 € für eine simple elektrische Zahnbürste überlegt man dann doch zweimal. Na wie dem auch sei, den Schrubber haben wir für uns zweifach bestellt, wobei ich ihn täglich nutze und die andere abgewechselt wird mit manueller Reinigung.

Schon zu Beginn war ich auch wieder überzeugt von der angenehmen Putzleistung und dem Gefühl der Reinheit der Zähne - wunderbar! Dann gingen einige Monate (also ca. ein dreiviertel Jahr) ins Land und die Problemchen begannen:

- Die Zahnbürste vibrierte vom einen auf den anderen Tag schwächer (nein, ich habe nicht zufällig die langsamere Putzstufe eingestellt ;-) )
- Die Zahnbürste wurde sehr schwach, wenn man mit dem Bürstenkopf auf die Zähne kam. Und auch hier: Das ist kein Feature, wie es andere Modelle haben, wenn man zu sehr drückt. Abgesehen davon, drücke ich nicht zu fest.
- Die Zahnbürste rasselt leise, doch vibriert gar nicht

Bemerkung dazu: Die Zahnbürste steckt bei mir nach dem Gebrauch immer in der Ladeschale und wartet auf den nächsten Einsatz.

In allen Fällen war das Ding zum Putzen kaum mehr zu gebrauchen. Als die Problemchen dann zu häufig auftraten, trat ich mit Braun in Kontakt und fragte nach. Ich möchte zwar niemandem etwas unterstellen, aber so richtig hilfreich war der Support nicht. Da sagte man mir, dass die Bürste zu stark entladen sein könnte. Das kann ich mir aber gar nicht vorstellen, wenn der Gerät ( ;-) ) doch fast 12 Stunden Zeit hat geladen zu werden. Man stellte mir außerdem frei, einen Servicepartner von Braun aufzusuchen.

Im Vergleich zu anderen Herstellern scheint die Firma Braun ja ein weitverzweigtes Servicehändler-Netzwerk zu betreiben und so wurde ich dann auch gleich darauf hingewiesen, dass keine 20 km entfernt der nächste Elektriker sich das Teil ansehen würde und es dann ggf. zu einem Austausch des Handteils kommen wird. Leider war es dann so, dass dieser mir schon am Telefon sagte, dass die Bearbeitung einige Tage in Anspruch nehmen wird und ich nicht vor Ort auf die Bearbeitung warten kann. Das verstehe ich, denn sicher ist der Kunde mit der Zahnbürste nicht auf Priorität 1. Doch letztlich muss man es in Relation sehen: Ich fahre zum oben genannten Elekrtriker und liefere das Teil ab. Dann fahre ich einige Tage danach wieder hin und hole es. Wenn ich mich nun mit einer Reklamation an Amazon wende, vereinfacht sich das. Ich schickte das Teil gestern an Amazon zurück, HEUTE ist die Gutschrift da und heute bestelle ich mir ein neues Modell, das morgen da ist. Da hat Amazon die Nase vorn - lobenswert!

Wie beschrieben, bestelle ich mir das gleiche Modell wieder und hoffe einfach, dass die Mängel nicht wieder auftreten.

Update 08.09.2013:
Auch das nagelneue Produkt ist scheinbar nicht einwandfrei. Weil das so unglaublich ist, habe ich dieses Mal auch verschiedene Videos aufgenommen, damit ich auch den Nachweis liefern kann. Nach ca. 2-3 Wochen Gebrauch schaltet sich das Handteil (geladen) nach einer beliebig kurzen Zeit einfach ab. Das kann mal 1 Minute dauern, doch danach nur noch wenige Sekunden. An ein normales Reinigen ist dabei natürlich nicht zu denken. Habe die Bürste nun bei Braun direkt reklamiert und erhalte nun einen 1 zu 1 Austausch, weil Braun äußerte, dass Amazon ggf. auch eine fehlerbehaftete Charge im Lager hat, die nun erst abverkauft wird. Ob das stimmt kann ich nicht beurteilen.

Update 23.09.2013:
Das Handteil wurde nun von Braun selbst ausgetauscht. Ich harre der Dinge und beobachte. Bisher noch keine Fehler und ich meine auch, dass die Vibrationen des neuen Artikels sich anders anfühlen als die des ausgetauschten.

Update 16.01.2015:
Nicht zu gebrauchen. Ich habe mir die Zahnbürste nochmal bei Amazon bestellt und auch diese weist erneut die gleichen Fehler auf: Akkuleistung sank nach einigen Monaten stark ab und das Gerät schaltet sich nach einigen Sekunden ab. Der verwendete Akku scheint Schrott zu sein (Google: geplante Obsoleszenz). Dementsprechend habe ich meine Bewertung korrigiert und schaue mich nun bei Philips nach einem Nachfolger um.

Meinerseits keine Empfehlung für diesen Artikel - trotz der vielen positiven Bewertungen. Man müsste in diesen auch herausfiltern können, wie viele Verbraucher das Produkt auch nach einem Jahr mit Zufriedenheit nutzen.

Update 03.02.2015:
Nachdem ich etwas faul bin und mich bisher nicht zu einer Rezension meiner Oral-B Alternative aufraffen konnte, an dieser Stelle die Info: Ich kaufte vor knapp über einem Jahr eine Philips Sonicare HX6511/22 und kann dort bis heute noch keinerlei Abnutzungserscheinungen bemerken. Der Akku hält SEHR lange und auch die Putzleistung ist nach wie vor gleichbleibend hoch.
2121 Kommentare|111 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juni 2015
Seit einigen Jahren nutze ich bereits elektrische Zahnbürste.
Gerade bei engen Zahnzwischenräumen, und ausgespülten Füllungen fühlt man sich mit einer elektrischen Zahnbürste viel frischer und sauberer als mit der Hand.
Aufgrund der gute Bewertungen und Werbung wollte ich unbedingt die neue Generation, also die Schallzahnbürste ausprobieren.
Angekommen ist das Model Slim von Braun in angegebener Zeit und bereits teils geladen.
Die Station steht fest, und selbst nach geraumer Zeit ohne Zwischenladen hält der Akku stand. Dafür ein großer Pluspunkt.
Ebenfalls liegt Sie gut in der Hand, nimmt wenig Platz im Badezimmer weg und sieht schick und schlicht aus.
Jetzt kommt das Aber:
Ich empfinde den Reinigungseffekt als nicht annähernd so effektiv als wenn der Bürstenkopf sich dreht. Nach Müsli und Co muss man schon mit der Hand ziemlich starken Druck ausüben um alle Rest weg zubekommen.
Ebenfalls stört mich das man Sie im Prinzip benutzt wie eine normale Zahnbürste. Also mit kreisenden Bewegungen das Putzen ausführt.
Fand ich bei der rotierenden Bürste einfacher, nennt mich faul aber einfach dastehen und die Zahnbürste den Job machen lassen ist doch klasse.
Ich würde mir deshalb keine Schallzahnbürste mehr zulegen. Ob andere Marken / Anbieter besser sind in dem Segment kann ich leider nicht einschätzen.
Für mich kommt aber nur noch die gute alte drehende elektrische Zahnbürste in Frage, mit der in kürzester Zeit, ohne Kraftaufwand und Druck, alles blitzeblank geputzt ist.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2015
Im Prinzip war ich mit der Zahnbürste sehr zufrieden, aber:

1.
Lud der Akku nach ca. einem Jahr nicht mehr.
Die Gewährleistung von Braun greift, nach 2 Wochen (bisschen lang) erhielt ich ein neues Handstück.
2.
Nach 2 Jahren zeigen sich schwarze Verfärbungen. Auf meine Fragen im Braun/Oral-B Forum ([...]), ob hier der Akku ausläuft, antwortete ein Kundenbetreuer: "das sieht ja nicht sehr gut aus. Bitte lass deine Zahnbürste einmal bei einem unserer Service Partner checken, damit wir den Fehler finden können."
3.
Der Service schreibt mir jetzt: "Reparaturen während der Garantiezeit, verlängern die Garantie nicht".
Zum Preis von 77.- Euro senden wir Ihnen gern das Handstück repariert zurück.

>>>>> Da kaufe ich mir doch lieber eine neue Schall-Zahnbürste! <<<<<<<<<

TIPP: Die von Aldi zum schlanken Preis von unter 20.- Euro tut bei mir jetzt einen äusserst zufriedenstellenden Dienst.
Goodbye Braun/Oral-B
review image
0Kommentar|66 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 112 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)