Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,0 von 5 Sternen30
3,0 von 5 Sternen
Plattform: PlayStation 3|Ändern
Preis:9,99 € - 255,90 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. Dezember 2010
Ich habe das Spiel zu Weihnachten von meinem Liebsten bekommen.Ich liebe Harry Potter,habe alle Vorgänger mit hellster Begeisterung durchgespielt!Und mich total auf dieses Spiel gefreut!
Aber es ist eine einzige Enttäuschung.Habe nach 2 Stunden ausgemacht.Man ballert von der ersten Sekunde an unentwegt auf seine Gegner,von denen es in diesem Spiel mehr als genug gibt.Ich stehe überhaupt nicht auf solche Spiele.Es macht keinen Spaß,es ist langweilig und es ist auf leichtester Stufe immernoch schwer zu spielen.Jedenfalls für Leute wie mich,die nicht so auf Ballerspiele abfahren.Absolut nicht mit einem älteren Harry Potter Spiel zu vergleichen!
Sehr sehr schade!
0Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2011
Finde das Spiel ganz gut gemacht für das was die Story hergibt. Allerdings (und da stimme ich andereren Rezessionen zu) besteht das Spiel zum größten Teil aus rumlaufen und "ballern" was mich persönlich überhaupt nicht gestört hat....endlich mal etwas anderes als dieses ewige herumgelaufe und erkunden...
Grafik und Steuerung perfekt...ich habe nichts zu beanstanden.

Einziger Kritikpunkt: die zaubersprüche die man erlernt und anwendet erfüllen bei den ein- und anderem zauberspruch einen anderen zweck als zb im buch gedacht war (zb expelliarmus entwaffnet nicht sondern "tötet" den gegner)

Fazit: wer mal etwas action haben will sollte sich das spiel kaufen (kaufe mir bald teil 2). wer aber eher die harry potter spiele mochte in denen man herumläuft und geheimnisse finden muss und dergleichen ist hier falsch beraten mit diesem spiel.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2010
Ich habe mich wegen der Vorgänger total auf dieses Spiel gefreut. Habe es aber glücklicherweise nur ausgeliehen....
Nach 4 Stunden nur "rumgeballer" habe ich das Spiel ausgemacht und zurück gebracht.
Vielleicht wäre es besser geworden, hätte ich es durchgespielt, aber das hätte ich nicht geschafft, ohne vor Langeweile zu sterben.
Im Gegensatz zu den anderen Spielen fehlt diesem Teil eindeutig die Abwechslung. Von der ersten Minute an kämpft man nur, man ist nur damit beschäftigt den Zauberstab zu schwingen und Gegner zur Strecke zu bringen. Als wäre das nicht schon langweilig genug, hat man kaum Möglichkeiten frei herumzulaufen. Den vorgegeben Weg kann man gehen und ansonsten gibt es nicht viel zu erkunden.
Für mich ein Spiel welches man sich nicht wirklich kaufen muß, da gibt es grafisch schönere Spiele mit mehr Inhalt und Möglichkeiten.
0Kommentar|25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2013
Das Spiel hat eine gute Geschichte die mich angesprochen hat. Ich mag Harry Potter sehr!
Ich bin aber auch Trophäenjäger auf meiner Playstation 3. Um alle Trophäen bekommen zu können muss man das Spiel 3 mal durchspielen!! Da beim Durchspielen auf dem schwierigsten Grad nicht die Trophäen für das Spielen auf den einfachen Graden mit freigeschaltet werden.!
Das könnte man noch verkraften, wenn das Spiel nicht unnötig in die Länge gezogen wäre. Es existieren Schauplätze die es im Buch nicht gibt, in denen man einfach gegen Hunderte Todesser kämpfen muss, was man aber eh schon das ganze Spiel über tut.

Auf der Dauer leider zu langweilig.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Dezember 2010
Ich kann jedem nur von dem Kauf abraten!
- Der zauberstab von Harry erinnert einen an ein Maschinengewehr!
- Das spiel wurde ohne liebe entwickelt.
- Mit dem Film hat das Spiel auch nicht wirklich viel zu tun.
- Das einzigste was man die ganze Zeit macht ist wild herumballern.
Ich kann nichts positives über dieses Spiel sagen weil es nichts gibt.
Ich bin immer noch nicht durch weil ich einfach keine Lust mehr habe mich weiter durch das Spiel zu quälen.
Es ist die reinste folter für jeden Harry Potter Fan!
0Kommentar|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Einfache Bedienung

Die Steuerung funktioniert sehr gut, man lenkt über den linken Stick und kann die Kameraansicht über den rechten verändern, ganz wie man es auch von anderen PS3-Spielen gewohnt ist. Über die R- und L-Tasten lassen sich Zauber wirken, zusätzlich kann man Zaubertränke werfen oder sich unter dem Tarnumhang verbergen, um sich an seine Gegner anzuschleichen. Sehr gelungen ist die Zielfunktion, mit der man das Steuerkreuz, das zeigt, wo der ausgeführte Zauber landen wird, quasi am Gegner "festkleben" kann, so dass das Zielen deutlich erleichtert wird.

Bilderwelten

Die Grafik ist gut gelungen und gerade die Stimmung in den düsteren Umgebungen wurde sehr gut eingefangen. Man läuft durch fantastische Welten, die wirklich einiges an Ambiente und Charme zu bieten haben. Die Figuren hingegen sind in ihren Bewegungen zwar flüssig und an sich auch gut animiert, nur sehen sie immer ganz knapp nicht so aus, wie man die Charaktere aus dem Film kennt. Zugegeben, die Abweichungen sind minimal, stören aber doch ein wenig.

Gelauscht

Die deutsche Synchronisation lässt wirklich nichts zu wünschen übrig. Sie ist immer genau auf den Punkt und gibt einem das Gefühl direkt dabei zu sein. Durch verschiedene Gespräche bekommt man außerdem einige wichtige Informationen

Hinweise & Tipps durch Infotexte

Was man tun muss, wird immer als Infotext eingeblendet. Das sind nicht nur Hinweise zu den aktuellen Missionen, sondern auch Tipps, was man finden sollte oder wie man etwas anwenden kann. Einziger Mangel ist hier, dass etwas längere Texte genauso schnell wieder ausgeblendet werden wie die kurzen und man sie manchmal nicht komplett lesen kann. Zum Glück werden sie meistens nicht nur einmal angezeigt.

Gelungene Extras

Wenn man die Augen offen hält, kann man im Spiel einige Extras entdecken, wie zum Beispiel die "PotterWatch". Hiermit werden Audio-Sendungen freigeschaltet. Außerdem gibt es Ausgaben des Klitterers und des Tagespropheten zu finden, Zeitungen, die man lesen kann. Als weitere Spielerei kann man mit Hilfe einer Webcam und einem Internetzugang zur entsprechenden Spielewebsite einen 3D-Harry Potter auf dem Coverbild erzeugen, was an sich schon ein netter Gag ist und zusätzlich einen Schutzzauber freischaltet. Auch die Online-Registrierung mit dem beiliegenden Code verspricht besondere Cheat-Codes.

Es war einmal ...

Die Geschichte, die man in diesem Spiel mit verfolgt, sollte bekannt sein. Allerdings ist sie für das Spiel natürlich angepasst worden, so dass man allerlei Abenteuer erleben und Missionen erfüllen kann. So findet man Doxies an Stellen, an denen man sie nicht erwarten würde, soll Leute an unbekannten Orten retten oder muss sich mit dem Tarnumhang durch Gegenden schleichen, von denen man das nicht erwartet hätte. Außerdem tauchen immer mehr Gegner auf, als es sie in der Originalgeschichte gegeben hat, aber ansonsten wäre das Spiel ja auch wirklich zu langweilig.

Was kommt als nächstes?

Es gibt einige interessante optische Hilfen im Spiel, die einem zeigen, was gerade passiert. Zum Beispiel wird das Bild schwarzweiß, wenn Harrys Gesundheit nachlässt oder man kann den "Vier-Punkte-Zauber" wirken. Dann schwebt ein leuchtender Ball aus dem Zauberstab, der einem in einer tollen, wandernden Leuchtgrafik zeigt, welchen Weg man gehen muss. Außerdem vereist der Bildschirm am Rand, wenn sich Dementoren nähern.

Was mache ich jetzt?

Insgesamt ist die Handlung linear, man kann also nicht entscheiden, was man als nächstes tun möchte, sondern muss einem klaren Handlungsfaden folgen. So wird gewährleistet, dass man tatsächlich das tut, was die Geschichte vorgibt. Manchmal hat man zwar die Wahl, in welcher Reihenfolge man vorgehen möchte, aber nicht, was man überhaupt tun will.

Trio?

Eigentlich sind Harry, Ron und Hermine als Trio unterwegs, was die tolle Möglichkeit geboten hätte, auch einen Mehrspielermodus anzubieten. Doch leider wünscht man sich den vergebens, man kann nur alleine spielen.

Unterhaltungsfaktor

"Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Teil 1" ist ganz klar für ein Publikum gemacht, das seine Erwartungen nicht allzu hoch legt. Das USK-Alter liegt bei zwölf Jahren, was angebracht ist. Insgesamt bietet das Spiel keine verzwickten Herausforderungen, sondern ganz im Gegenteil sogar eher leichte Konsolen-Unterhaltungs-Kost. Man geht einfach die vorgegebenen Wege ab und tut, was verlangt wird. Dabei stellen sich Gegner in den Weg oder man muss sich an ihnen vorbei schleichen. Viel spannender wird es auch leider nicht. Und das ist tatsächlich auch das große Manko an diesem Spiel, es fehlt ihm deutlich an Spannung. Wer einfach mal etwas Zwischendurch spielen will und mehr unterhalten als gefordert sein will, kann hier zugreifen und auch Harry Potter-Fans sollten alleine schon wegen der gelungenen Grafiken nicht auf das Spiel verzichten. Echte Zocker werden aber mit großer Sicherheit eher enttäuscht sein.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2014
Wer hier ein niedliches Spiel erwartet bei dem man durch Hogwarts läuft und ein zwei Zaubersprüche vollführt hat sich getäuscht. Dieses spiel gleicht einem Egoshooter nur mit Zauberstab. Wer gerne mal drauf ballert und die Geschichte von Harry Potter ganz gut findet ist hier vollkommen richtig. Die Freigabe ab 12 Jahren ist vollkommen gerechtfertigt. :D
Die Steuerung ist anfangs etwas schwer und hastig. Man sollte sie besser gleich an seine Bedürfnisse im Menü anpassen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2013
Bei Harry Potter erwartet man normalerweise ein buntes Gemisch an Spiel-Aktionen. Rästel, Aufgaben, Flugszenen, Kämpfe, Zaubertränke etc.
Leider ist das in diesem Spiel nicht der Fall. Auch wenn die Grafik nett anzuschauen ist, besteht der Großteil des Spiels aus Kämpfen. Das Kampfsystem ist dabei jedoch eher gewöhnungsbedürftig...
Genutzte Zaubertränke werden bereits fertig gefunden und auch Zaubersprüche erlernt man einfach so...
Für die Fans der Vorgänger-Spiele ist dieses Spiel daher eine herbe Enttäuschung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2014
Bin zwar noch relativ am Anfang des Spiels aber als eingefleischter Harry Potter Fan muss ich sagen.. es ist schrecklich!!
Ich habe mir die anderen Rezessionen durchgelesen und gewusst dass man viel kämpfen muss, aber da ich Kampfspiele mit ein wenig Hintergrund und Gegenstände Suchen gerne mag dachte ich es ist genau dass richtige für mich. Falsch! Reines geballer und selbst auf leicht noch sehr schwer.
Die zwei Sterne gibt ea für die Grafik und die Videoaequenzen.
Auch die Lenkung ist im Gegensatz zu anderen Spielen grausam.
kein must have nichtmal für Harry Potter Fans wie mich... Schade :(
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2014
Ich habe mir das Spiel schon vor längerer Zeit gekauft, da ich einfach alle Harry Potter Spiele spielen wollte.
Und das ist mit Abstand das schlechteste von allen!!!
Die spiele vorher haben spaß gemacht, waren noch stärker an die Filme und Bücher angelehnt, aber das nun...

* Man ist eigentlich das ganze Spiel über damit beschäftigt Todesser und andere Kreaturen abzuballern
* Man rennt unnütz in der Gegend umher z.B. Dean Thomas und einen Kobold zu verfolgen. Man könnte die beiden ja auch einfach rufen, aber nein man rennt hinterher und "tötet" Todesser. Und am Ende verschwinden die beiden einfach, ohne das man sie wirklich erreicht hat.
* Man befindet sich eigentlich das die Hintergründe angeht immer an den Selben Orten. Man rennt durch einen Wald und die immer selben verfallenen Ruinen.
* Die Steuerung ist mehr als bescheiden
* ...

Ich könnte hier noch viel viel mehr, aber dann wäre ich bis morgen noch nicht fertig mit dem schreiben. Das Spiel ist und bleibt einfach eine riesen Enttäuschung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)