Kundenrezensionen


13 Rezensionen
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


47 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut, aber nicht perfekt
Was ist von diesem Objektiv zu halten? Es gibt widersprüchliche Angaben im Internet, so lobt Ken Rockwell es zunächst in den Himmel, um dann im nachhinein zu relativieren, es sei optisch einem Canon 16-35 ii vergleichbar, immerhin. Dirk Baumbach dagegen testet gleich zwei Exemplare und bemerkt schon auf dem Kameradisplay eine überaus schlechte...
Veröffentlicht am 23. März 2011 von netwanderer

versus
2.0 von 5 Sternen Vergleich mit Canon EF 17-40mm f/4L USM
Ich habe mir dieses Objektiv gekauft um mein Canon-Objektiv zu ersetzen, da das Canon in den Ecken nicht wirklich scharf ist (was auch hinreichend bekannt ist), und Blende 2.8 wäre ja auch nicht schlecht.
Also hab ich die Kamera (Canon EOS 6D) auf's Stativ, Blende auf f/4, ISO 100 und mit beiden Objektiven verschiedene Motive zum Vergleich fotografiert und dann...
Vor 2 Monaten von ML veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

47 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut, aber nicht perfekt, 23. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Tokina ATX1628C Pro FX Objektiv für Canon (16-28 mm) (Zubehör)
Was ist von diesem Objektiv zu halten? Es gibt widersprüchliche Angaben im Internet, so lobt Ken Rockwell es zunächst in den Himmel, um dann im nachhinein zu relativieren, es sei optisch einem Canon 16-35 ii vergleichbar, immerhin. Dirk Baumbach dagegen testet gleich zwei Exemplare und bemerkt schon auf dem Kameradisplay eine überaus schlechte Schärfe. Sein Urteil fällt so vernichtend aus, dass er seinen Test nach einiger Zeit von seiner Webseite wieder entfernt. Bei photozone schneidet das Objektiv dagegen ziemlich gut ab. Ich befürchte leider, dass Tokina anscheinend ein Problem mit der Serienstreuung hat, anders kann ich mir solche Resultate nicht erklären, da obige Tester seriös arbeiten. In meinem Fall habe ich das Objektiv mit meinen beiden Canon 17-40L und 24-105L verglichen und das gleich mehrfach. Mit dem 17-40 war ich nie ganz zufrieden, ab 28 mm Brennweite wurde es an den Rändern unscharf, auch Abblenden half nichts, ähnliches berichtet auch z.B. R. Casavecchia, der sein Exemplar gleich mehrfach zentrieren ließ, dagegen bin ich mit meinem 24-105 hochzufrieden, es ist bei Bl. 8 nur minimal schlechter als z.B. mein Canon 2,5/50 mm Makro und mein 4.0 70-200 L IS USM, dagegen z.B. besser als mein Sigma 2,8/50 Makro mm, was mich schon überraschte, da es im Internet auch gegenteilige Aussagen gibt, z.b. bei Gary Gray.
Wie schlägt sich nun das Tokina gegen diese beiden?
Die Bauweise: Das Objektiv wirkt sehr solide, die Brennweitenverstellung läuft satt, allerdings recht schwergängig. Die Scharfeinstellung ist sehr genau möglich mit wenig Spiel. Die Umschaltung AF-MF per Clutch ist dagegen gewöhnungsbedürftig, aber funktionell. Der Objektivdeckel ist natürlich ein Witz und fällt schon beim Anschauen herunter, mal sehen, ob das Hapa Team als Tokina Vertretung wie versprochen den echten nachsenden wird. Ein klarer Nachteil ist leider das fehlende Filtergewinde, eventuell kommt aber noch eine Lösung aus den USA, dort sind bereits ja Lösungen für das vergleichbare Nikon 14-24 im Angebot, wirken allerdings ziemlich wuchtig.
Die Bildqualität: Ich beschränke mich auf Aspekte der Schärfe bei Blende 8 im Vergleich zu obigen Objektiven, weil alle drei Objektive bei dieser Blende und Entfernungseinstellung nahe Unendlich die beste Leistung brachten. Verzeichnung, Vignettierung u.a. lassen sich in obigen oder anderen Tests nachlesen, mich stören sie nicht und lassen sich bei allen drei mehr oder weniger problemlos per Bildbearbeitung entfernen. Den Autofokus lasse ich ebenfalls außen vor, einige Testaufnahmen waren zufriedenstellend und vom Ergebnis her mit manueller Einstellung vergleichbar.
Die Aufnahmen machte ich als jpg mit einer Canon 5d MK2 vom Stativ, die Scharfeinstellung erfolgte manuell per Live-View unter Zuhilfenahme einer Lupe. Die Bilder habe ich im Faststone-Bildbetrachter bei 100% Ansicht direkt nebeneinander im Vergleichsmodus auf einem Eizo-Monitor betrachtet.
16 bzw. 17 mm: In der Mitte gibt es kaum Unterschiede, das 17-40 wirkt kontrastreicher. Im ersten und dritten Drittel des Bildes ist das Tokina schon besser. Am äußersten Rand sehr deutlich. Bei Bl 11 wird mein 17-40 in den Ecken nicht besser.
20 mm: Wie oben.
24 mm: Alle drei Objektive sind in Bildmitte bzgl. der Schärfe ähnlich, das 24-105 wirkt allerdings etwas kontrastreicher, ab dem zweiten Drittel ist das Tokina etwas schärfer als das 24-105, das wieder besser als das 17-40 ist. Am Rand verstärkt sich die Reihenfolge noch. Zu beobachten sind zudem deutliche chromatische Aberrationen beim 24-105 am Rand, das Tokina und das 17-40 haben kaum welche. Im Vordergrund bei ca. 5 m Entfernung (Scharf gestellt wurde auf ein Motiv in ca. 30m Entfernung) sind beide Canons interessanterweise ein wenig schärfer.
28 mm: Wie bei 24 mm, nur fällt das 17-40 an den Rändern und gegen die beiden anderen Objektive noch deutlicher ab (Bei 35 mm ist es gegenüber dem 24-105 am Rand leider jenseits von gut und böse). Das Tokina positioniert sich noch vor dem 24-105 und ist am Rand sichtbar besser, wobei die Unterschiede zwischen beiden bei 100% Ansicht nicht wirklich ausgesprochen groß sind.

Mittlerweile habe ich mit dem Tokina viel in der Praxis fotografiert, es fasst sich gut an und man vermisst den fehlenden Bildstabilisator nicht, auch bei z.B. 1/20s habe ich noch Freihand scharfe Bilder hinbekommen. Mit Stativ und sorgfältiger Scharfeinstellung liefert das Objektiv für meine Bedürfnisse überzeugende Ergebnisse, die am Monitor und im Ausdruck wirklich Freude machen. Das Canon 17-40L habe ich übrigens kurz nach dem Test verkauft.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen scharfes, schweres + top verarbeitetes Glas, 15. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Tokina ATX1628C Pro FX Objektiv für Canon (16-28 mm) (Zubehör)
Erfreulich zu lesen, welch Wertschätzung das Tokina hier erhält. Es ist an reinen Fakten wohl fast alles erwähnt, was es über dieses Objektiv zu schreiben gibt. Wiederholungen wären daher weder hilfreich noch unterhaltsam. Dennoch nehme ich mir die Zeit, eine weitere hinzuzufügen, da ich einfach der Meinung bin, Hersteller und Objektiv haben sich etwas zusätzliches Lob verdient.
Etwa ein Jahr habe ich das Objektiv jetzt in Gebrauch, nicht allzu oft aber oft genug, um meine Zufriedenheit hier formulieren zu können. Einige erwähnenswerte Erfahrungen:
Der zu Recht oft kritisierte Objektivdeckel wurde anstandslos und schnell vom HAPA-Team gegen einen wirklich nutzbaren getauscht. Damit hatte sich das Problem für mich als solches nie dargestellt (die ursprüngliche Abdeckung war allerdings tatsächlich eine reinrassige, nutzlose Fehlkonstruktion).
Primär erwähnenswertes Manko ist m.E. das Gewicht. Nie hätte ich gedacht, dass dies wirklich ein relevantes Thema darstellt (überheblich belächelt hab ich es).An einer 5DMkII mit BG ist es tatsächlich im fotografischen Tagesverlauf ein deutlich spürbarer Unterschied, ob hier ein Pfund oder fast ein kg angesetzt wurden. Auch im Fotorucksack ist dieser Unterschied auf Dauer nicht zu unterschätzen, im diesjährigen Urlaub hab ich tatsächlich überlegt, was an Ausrüstung denn wirklich wichtig sei (es herrschten zu diesem Zeitpunkt allerdings mehr als 40° und ich war den ganzen Tag mit voller Ausrüstung unterwegs).
Letztendlich ist und bleibt aber das optische Ergebnis, welches die hier zur Rede stehendene Linsen liefert, über jeden Zweifel erhaben. Es gibt wohl derzeit nichts in diesem Bereich, was schärfer und wirklichkeitsgetreuer abbildet. Mein Exemplar weist lediglich eine leichte Dezentrierung im Randbereich auf. Allerdings ist diese nur im diesbezüglich kritischen Test bei 100%iger Vergrößerung festzustellen und liegt im persönlich tolerierbaren Bereich.
Das Tokina ist in seinem Wirkungskreis am Vollformat (ab Blende 7) einfach nur konkurrenzlos scharf!!
Für EF-S gibt es leichtere, preiswertere Alternativen gerade auch von Tokina.
Da dies nicht nur meine Meinung ist, sondern selbige von Rezensenten und diversen Testern bestätigt wird, kann ich dieses gewichtige Glas dem unschlüssigen Käufer nur nochmals ehrlichen Herzens empfehlen. Wenn Bildqualität das primäre Kriterium der Kaufentscheidung ist, so ist dieses Objektiv derzeit m.E. die erste Wahl. Dass sich der Preis auch noch weit unter dem vom vergleichbaren Canon Glas bewegt, ist umso angenehmer.
Eine zweite Eigenschaft, welche kritisch zu beachten ist, sei nicht verschwiegen. Wenn gegen oder auch nur unter direkter Sonneneinstrahlung fotografiert wir, so sind Flares fast immer störend zu erwarten. Die montierte Streulichtblende ist hier so hilflos wie einige südländische Finanzminister. Einzige Abhilfe: aus dem Schatten heraus fotografieren, andere Abschattungsmöglichkeiten nutzen und diesen Fakt immer bei der Bildgestaltung vor Ort im Hinterkopf haben. Auch auf dem Kontrolldisplay ist nicht immer zu erkennen, was am heimischen Bildschirm dann sehr störend wirken kann. Beim Sonnenaufgang hab ich glücklicherweise einige Bilder mehr geschossen '. Die aufgehende Sonne bekommt übrigens mit diesem Objektiv einen wunderschönen Strahlenkranz (ich stell mal ein Foto ein, vielleicht ist die Wirkung zu erkennen).
Da Glas nun einmal von Hause aus schwer ist, kann dies kein echtes Kriterium für einen Punktabzug sein. Die Anfälligkeit für Flares dagegen schon (einen mental formuliert halben Punkt Abzug dafür).
Beim Betrachten der Bildergebnisse wird im Geiste allerdings wieder aufgerundet: also 5 Punkte und meine Empfehlung!

(Ist doch eine Menge Text entstanden, aber das Tokina hat ihn sich verdient!)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fremdgegangen, nach 27 Jahren Markentreue, 26. Juli 2011
Von 
A. Russy - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tokina ATX1628C Pro FX Objektiv für Canon (16-28 mm) (Zubehör)
Nachdem ich mit meinem Ef 16-35/2,8II an meiner 5DMkII sehr unzufrieden war, habe/mußte ich mich um Alternativen umsehen.

Warum unzufrieden?
Die Ränder, sagen wir die äußeren Viertel des Bildes, waren im Vergleich zum sehr guten, scharfen Zentrum, inakzeptabel, auch Abblenden auf 8 half nicht....
Bei Architekturaufnahmen fiel das extrem auf, eine Serie von einem Häuserdach war dann der Grund, warum ich es dann fast ausschließlich am sanften Crop meiner 1D MkIV benutzt habe, das waren die Ränder weggeschnitten.

So also war ich hocherfreut, als ich über dieses Objektiv gelesen habe, potenziell sehr gut, auch an den Rändern, aber leider auch gewaltige Streuungen in der Qualität der einzelnen Exemplare.

Nun, es sieht so aus, als hätte ich Glück gehabt.
Meins ist scharf in der Mitte, und der Abfall zum Rand hin so viel besser, daß mein 16-35/2,8II verkauft wird.
(ein Vorrezensent hat dies ausführlich beschrieben, den Vergleich zum 16-35 kann ich bestätigen!!)

Es funktioniert mit beiden oben erwähnten Kameras klaglos, als einzige Besonderheit fiel mir auf, daß es an der 1er ganz schön stramm sitzt, beim ersten Mal ansetzen dachte ich, ich hätte es falsch aufgesetzt, aber nein, es sitzt nur sehr streng.

Was mir weiter gefällt: sehr schönes Bokeh, und insbesondere bei 16mm verzerrt es wesentlich weniger, was auch weniger Aufwand bei der Nachbearbeitung bedeutet.
Die Vignettierung bei Offenblende war beim Canon nicht zu übersehen, auch das ist viel besser.
Es wird weiters als negativ beschrieben, das es anfällig wäre für Streulicht: kann ich nicht bestätigen.
Auch der Objektivdeckel scheint jetzt besser zu sein, der mitgelieferte sitzt stramm; den geschmähten zuvor kenne ich nicht.

Mein erstes Objektiv, welches nicht von Canon selbst kommt, und das nach 27 Jahren.....

Letztendlich bin ich froh, das dieser Brennweitenbereich endlich die Qualität bietet, die ich mir erwartet habe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tokina ATX1628C Pro FX für Canon, 2. Juni 2011
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tokina ATX1628C Pro FX Objektiv für Canon (16-28 mm) (Zubehör)
Seit nun 6 Wochen im Besitz dieses Objektives, kann ich nun folgendes sagen.
Dieses Objektiv scheint wie geschaffen zu meiner Kamera 5D MarkII.
Egal ob bei Brennweite 16mm oder bei 28mm fotografiert wird zeichnet dieses Objektiv scharf bis an den Randbereich.
Verzeichnungen oder Farbsäume konnte ich nicht feststellen, und das selbt bei Vergrößerungen bis 1:1.
Die Kanten von Häusern zu Beispiel sind kerzengerade.
Für ein Weitwinkelzoom absolut erste Sahne und in der Abildungsleistung nach meinem Erachtens konkurrenslos.
Kleiner Wehrmutstropfen die Abdeckkappe erfüllt nicht immer ihre Aufgabe und löst sich leicht vom Objektiv.
Ein Polfilter kann nicht benutzt werden.
Auch ist das Objektiv etwas groß und schwer geraten, ist aber ordentlich gefertigt und liegt sehr gut in der Hand.
Der Schiebering für manuelle Scharfstellung und Autofokus ist praxisgerecht angelegt.
Die Scharfstellung erfolgt zügig schnell und ist somit schnappschusstauglich.
Alles in allem - Schärfe bis in die Randbereiche - keine erkennbare Verzeichnung - keine Farbsäume - geringe Lensflares - Vergrösserungen bis 1:1 möglich
machen diese Objektiv warscheinlich zum Bestseller und dies noch zu einem moderaten Preis.
Ich möchte dieses Objektiv nicht mehr missen und kann es wärmstens weiter empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Preis Leistung OK, 26. Dezember 2011
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tokina ATX1628C Pro FX Objektiv für Canon (16-28 mm) (Zubehör)
Das Tokina 16-28 ist an meiner 5D Mark II im Mittelbereich sowie an den Rändern sehr scharf und weist erstaunlich wenig Verzerrungen auf. Bei Blende 8 ist die Performance optimal. Das Objektiv hat auch einige Nachteile. So fällt auf, dass die Schäfte im mittleren Außenbereich rapide abnimmt, um dann je weiter man zum Rand kommt wieder zuzunehmen. Weiters fehlt (bauartbedingt) ein Filtergewinde. Zudem ist das Objektiv nicht Wassergeschützt. Als ärgerlich erweist sich, dass es (noch) kein passendes Profil im Lightroom 3 für das Objektiv gibt. In Summe und mangels Alternativen (das Canon 16-35 weist auch einige 'Besonderheiten' auf) vergebe ich 4 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klare Empfehlung, 28. April 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tokina ATX1628C Pro FX Objektiv für Canon (16-28 mm) (Zubehör)
Wenn Sie ein scharfes Weitwinkel-Zoom-Objektiv suchen, sind Sie mit dem Tokina sehr gut beraten. Ich bin begeistert von der optischen Qualität, sehr gut für Reportage und Architektur geeignet.
Für mich das einzige Manko im Handling: fehlende Stativschelle und keine Möglichkeit, diese nachzurüsten (habe extra beim Hersteller nachgefragt, das Gehäuse trägt nicht!). So wird ein extrem stabiles und schweres Stativ zur Pflicht für saubere Arbeit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nach einem Jahr immer noch begeistert...., 26. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Tokina ATX1628C Pro FX Objektiv für Canon (16-28 mm) (Zubehör)
Habe mir das 16-28 vor einem Jahr zugelegt weil ich mit meinem 16-35ii nicht immer glücklich war...

Nach einem Jahr "Dauereinsatz" kann ich sagen:
Top Abbildungsleistung (man braucht als Canon Nutzer nicht mehr neidisch auf das Nikon 14-24 zu schielen)
Sehr guter Service (hatte ein AF Probleme ....Über Internet angemeldet/eingeschickt und nach 3 Tagen ein neues erhalten)

Anregung für eine 2er Version:
Einen passenden Filteradapter für Filterscheiben. (Kunsstoffteil mit einer Befestigungsschraube)
USM Motor

Eine klasse Vollformatoptik....jeden €uro wert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Tokina ATX1628C Pro für Canon, 27. März 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tokina ATX1628C Pro FX Objektiv für Canon (16-28 mm) (Zubehör)
Ich habe für diie canon EOS 5 Di Mark III ein Superweitwinkel Objektiv gebraucht. Im Vergleich zu den Canonobjektiven hat es sehr gute Bewertungen bei viel günstigerem Preis. Da ich es selten benötige, habe ich mich zum Kauf entschlossen und dies bis heute nicht bereut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Vergleich mit Canon EF 17-40mm f/4L USM, 1. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Tokina ATX1628C Pro FX Objektiv für Canon (16-28 mm) (Zubehör)
Ich habe mir dieses Objektiv gekauft um mein Canon-Objektiv zu ersetzen, da das Canon in den Ecken nicht wirklich scharf ist (was auch hinreichend bekannt ist), und Blende 2.8 wäre ja auch nicht schlecht.
Also hab ich die Kamera (Canon EOS 6D) auf's Stativ, Blende auf f/4, ISO 100 und mit beiden Objektiven verschiedene Motive zum Vergleich fotografiert und dann in Lightroom verglichen.

Mein Fazit ist, daß ich erstmal das Canon behalte und das Tokina wieder zurück geht.
In der Bildmitte nehmen sich beide Objektive von der Schärfe nicht viel, zum Bildrand hin ist das Tokina aber noch wesentlich schlechter als das Canon obwohl mit dem Tokina nicht mal bei Offenblende fotografiert wurde.
Was mich aber am meisten verwundert hat, ist daß das Tokina bei 16mm weniger weitwinklig ist als das Canon bei 17mm.
Aber wofür kaufe ich mir denn dann ein Weitwinkelobjektiv?

2 Sterne bekommt das Objektiv nur wegen der erstklassigen Verarbeitung, welche beim Tokina besser ist als beim Canon (was man allerdings auch beim Gewicht merkt, das Teil ist schon ziemlich schwer).

Vielleicht überarbeitet ja Sigma irgendwann sein 12-24mm Objektiv, denn die neuen Objektive aus der ART-Reihe sind echt Super (ich hab das 24-105mm f/4 und das 35mm f/1.4 gegen mein Canon 24-105mm f/4L und das 50mm f/1.4 eingetauscht und das keine Sekunde bereut)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Objektiv, 7. August 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tokina ATX1628C Pro FX Objektiv für Canon (16-28 mm) (Zubehör)
Das Tokina ATX1628C Pro FX Objektiv für Canon (16-28 mm) hat meine Erwartungen voll und ganz erfüllt. Die Schärfe ist hervorragend. Schon ab Blende 5,6 ist die Schärfe auch in den Ecken sehr gut. Der etwas schwergängige Ring zum Einstellen der Brennweite stört mich nicht. Das gesamte Objektiv macht einen sehr wertigen Eindruck. Das Fokussieren geht schnell und trifft die Schärfe auf den Punkt. Diese Bewertung basiert auf meinen Tests mit einer Vollformatkamera. Ein Kurztest an eine APS-C Kamera ergab ebenfalls Top Ergebnisse. Die Tatsache, daß der Einsatz von Filtern nicht möglich ist stört mich nicht. Insgesamt kann ich das Objektiv vorbehaltlos empfehlen. Noch ein Hinweis für die Pixelzähler. Das ein solches extremes Weitwinkelobjektiv in den äußersten Ecken leicht verzeichnet und etwas Soft wird ist meiner Meinung nach unumgänglich.
Das ist bei diesem Objektiv aber wirklich nur in den äußersten Ecken feststellbar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa0895984)

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen