Kundenrezensionen


64 Rezensionen
5 Sterne:
 (45)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


42 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ihre Dritte war meine Erste
Komme eigentlich aus einer härteren musikalischen Ecke und fand das erste Album "Funeral", welches meine Bruce-Springsteen-Frau immer mal wieder nebenbei spielte, nicht so besonders außergewöhnlich. Bin dann vor kurzem bei youtube über den neuen Titelsong "The Surburbs" gestolpert und ab da hat's gefunkt. Album gekauft und im Auto durchgehört,...
Veröffentlicht am 19. Dezember 2010 von Thomas

versus
1.0 von 5 Sternen Musik Top, Vinyl Flop
Also über die Musik müssen wir nicht reden, die Geschmäcker sind ja verschieden aber ich find sie absolut super.

Ganz im Gegensatz dazu ist die Qualität der Schallplatte leider nicht zufriedenstellend.
Zum einen schwankt aufgrund der unpräzisen Pressung der Plattenspielerarm schlimmer als ein Schlachtschiff bei hoher See, zum...
Vor 8 Monaten von dideldum veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 47 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4.0 von 5 Sternen Arcade Fires Meisterwerk, 12. Januar 2013
Von 
M. Chen "quinoman" (Langen, Hessen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Suburbs (Audio CD)
Bereits seit einigen Jahren sind Arcade Fire auch hierzulande kein Geheimtipp, aber sträflich unterbewertet. Zwar finde ich als eingefleischter ProgRock Fan kaum Gefallen an den CD's als Gesammtwerk, aber bereits die beiden Vorgängeralben enthielten neben (meinem Geschmack nach) einigem "Füllmaterial" jeweils ca. 4 - 5 grandiose Songs.
Mit The Suburbs melden sie sich jetzt gereifter und abwechslungsreicher wieder. Für mich die mit Abstand beste Platte, wenn man jede separat bewertet; mein Ideal ist ein "Best Of" Mix der stärksten Songs aller AF Veröffentlichungen. Verdiente 4 Sterne, auch weil die CD wirklich erschwinglich ist
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Schwer zu erreichen..., 28. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: The Suburbs (Audio CD)
... ist das eigene Niveau, wenn man Vorgängeralben wie -Funeral- und -Neon Bible- dabei als den eigenen Maßstab heranziehen muss. Genau das ist bei Arcade Fire, der Band aus Montreal, der Fall. Nicht etwa, dass -The Suburbs- ein mitttelmäßiges oder qualitativ schlechtes Album wäre, das auf gar keinen Fall, aber es ist halt verdammt schwer, sich selbst zu übertreffen. Ein elender Fluch, aber vermutlich einer, den viele Bands gern auf sich nehmen würden...

-The Suburbs- beginnt mit dem titelgebenden Song. Der versetzt einen sofort in die Atmosphäre eines Musikals mit garantierter Wippbewegung der Füße. Ein wunderbares Stück Musik! -Ready to start- zieht die Schrauben dann fester an und gleitet ins bekannte Arcade-Fire-Fahrwasser. Unglaublich harmonisch und mit radiotauglicher Hitgarantie zieht -Modern Man- seine Kreise. -City with no children- schrammelt sich mit rockigen Gitarren galant ans Ende. Das teilweise orchestral wirkende -Half Light- ist einer dieser Songs, für die ich die Band aus Kanada liebe. Gitarrenlastig und melodisch geht -Suburban War- schnell ins Ohr. Fast schon punkig schnell folgt -Month of may-. Dagegen ist -Wasted Hours- ein handgemachtes Liedermacherstück der Extraklasse. Mein absoluter Lieblingssong auf -The Suburbs- ist -Sprawl II(Mountains beyound Mountains). Da erfindet sich Arcade Fire komplett neu und zeigt, wozu die Band im Stande ist. Kreativ, mit durchgehendem Beat und der Stimme Regine Chassagnes toppt dieses Lied, jedenfalls für mich, alle anderen Stücke auf dem Album.

Arcade Fire ist, und bleibt, eine Ausnahmeerscheinung im Musikbusiness. Die Band drückt jedem Lied ihren ureigenen Stempel auf. Die einzige Schwierigkeit dabei ist, das Erreichte noch einmal zu übertreffen. Aber okay...man kann vielleicht Probleme haben...

Ich kann einigen Kritikern durchaus zustimmen, die behaupten, dass -The Suburbs- nicht so stark ist wie seine Vorgänger. Das mag sein, aber im Vergleich zu anderen Produktionen, die auf den Markt strömen, ist dieses Album dann auf jeden Fall fünf Sterne wert. Im Vergleich mit sich selbst, gibt es den ein oder anderen Punktabzug; im Vergleich mit dem Rest geht der Daumen aber auf jeden Fall ganz steil nach oben...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Eine CD jeder Titel ein Ohrwurm, 15. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: The Suburbs (Audio CD)
Arcade Fire, die kanadische Band mit dem Titel "Ready to start" habe ich auf Star.Fm einem Radiosender gehört. Dann folgte ein Live-Konzert und dann diese CD. Hervorragender kanadischer Indirock mit tollen Liedern, die so unterschiedlich sind und einen immer wieder in der Melodie überraschen. Sie verleiten einen zum nachsingen. Jeder Titel einfach hörenswert. Beste Empfehlung von mir. 5 Sterne
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Verkanntes Meisterwerk, 25. November 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Suburbs (Audio CD)
Was haben die Negativbewerter eigentlich gehört? Wohl kaum die geniale Synthese von Musik und Text! Man könnte dieses Album fast schon als Konzeptalbum beschreiben. Arcade Fire verbinden hier Biographisches mit Zeitkritik und die Musik nimmt sogar die Leute mit ins Boot, die bisher mit der überbordenden Melancholie der Band nicht so viel anzufangen wussten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen das Album des Jahres für mich, 2. Oktober 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: The Suburbs (Audio CD)
Dieses Album ist super.
Immer wieder entdeckt man beim hören was neues, die Lieder sind extrem gut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Richtig gutes Album!, 13. September 2010
Rezension bezieht sich auf: The Suburbs (Audio CD)
Mein erstes Arcade Fire-Album. Ist wirklich gelungen. Leider sind ein paar Songs doch eher mittelprächtig bis gut, was mich zu 4 Sternen bringt! Textlich einwandfrei!

Favoriten:

The Suburbs
Suburban War
Sprawl I (Flatland)
The Suburbs (continued) (Schöne Wahl zum Abschluss!)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Hören, hören, hören!, 20. August 2010
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Suburbs (Audio CD)
Ich habe Arcade Fire mit Neon Bible kennen und schätzen gelernt. War dieses Album mitunter noch etwas runtergerissen und zumindest für meinen Geschmack irgendwann leider etwas abgelutscht, ist die Band mit The Suburbs mächtig gewachsen. Jeder Song ist eine neue Entdeckung und "Modern Man" erzeugt diesen wohligen Schauer beim Hören, den man nicht oft verspürt. Also kaufen und hören, hören, hören...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Die Reise auf dem musikalischen "Höhenweg" geht weiter, 7. August 2010
Rezension bezieht sich auf: The Suburbs (Audio CD)
Schon nach Funeral war man ja geneigt anzunehmen, dass die Band mit diesem überragenden Debut schon den Höhepunkt ihres musikalischen Schaffens erreicht hat. Zumindest Zweifel, ob und wie die Band dieses Niveau halten soll schienen angebracht. Diese kann man nach Erscheinen von "The Suburbs" erst mal getrost ad acta legen. Obwohl die Luft in großen Höhen ja sehr dünn sein soll stelle ich schon fast ein wenig ungläubig fest, dass Arcade Fire auf ihrem musikalischen Höhenweg mit spielerischer Leichtigkeit, ohne den geringsten Wackler unbeirrt ihren Weg gehen.

Dabei war mein erster Eindruck gar nicht so umwerfend, wie ich erwartet hatte. In Erinnerung daran wie mich die schiere Wucht von "Neon-Bible" bereits beim ersten Hören fast aus den Schuhen geblasen hatte, habe ich beim Einlegen von "The Suburbs" vorsorglich eine "Hab-Acht-Stellung" eingenommen, um dann beim (zumindest) ersten Hören geradezu schlicht und zurückhaltend anmutenden Titelstück etwas verblüfft, und (ich wage es kaum zu sagen) sogar fast "enttäuscht" aus meiner Deckung zu kommen. Auch beim weiteren Durch hören des Albums blieb die anfängliche Irritation ob der Tatsache das Win, Regine & Co doch nicht ähnlich, oder gar noch dicker aufgetragen hatten wie beim Vorgänger. Etwa doch ein nicht soo tolles Album? Ach ich "Dummerchen".... Bereits beim 2. Durchgang verfingen sich unzählige Melodien mit einer ungeahnten Hartnäckigkeit in meinen Gehörgängen, welche einen Druck auf die Wiederholungstaste meines CD-Players zwingend erforderlich machte.... Spätestens der 3.Durchlauf machte mir dann klar, dass diese Scheibe absolut höchstes Suchtpotential besitzt, der musikalische Stoff hier möglicherweise eine noch höhere "Reinheit" besitzt als die Vorgänger.

Das musikalische Gemälde "The Suburbs" ist vielleicht (auf den ersten Blick) nicht mit so kräftigen Farben versehen wie Neon-Bible, dafür mit noch mehr Nuancen. Es ist im Gesamten mit einem feinerem Pinselstrich gemalt und enthält dadurch so unglaublich viele Details, dass sich diese einem erst nach und nach erschließen können. Ich selbst habe jedenfalls das Gefühl erst ziemlich am Anfang meiner Entdeckungsreise zu sein! Es fällst mir schwer einzelne Songs heraus zu heben. Dieses Album hat auf die Länge von 16 Songs wirklich keinen einzigen Ausfall!! Bei jedem Durch hören fällt mir ein anderer Song "besonders" auf. Meine aktuellen Favoriten: "Rococo" (sagte ich vorhin was von fehlender "Wucht"? Wie kam ich denn da drauf??), "Empty Room" (bestimmt eine tolle Live-Nummer - bin ich doch glücklicher Ticket-Besitzer für Berlin!), "Wasted Hours" und (kann ein Song überhaupt schöner sein?) "Sprawl-II".
Als letztes Highlight erklingen am Schluss nochmal die Akkorde des Titel-Songs. Arrangiert wie der Ab-spann eines Film-Klassikers, der Gesang nur noch dahin gehaucht.... Ganz großes Kino!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Glatter als die Vorgänger, 9. März 2011
Von 
Daniel Zynda (TaoYuan, Taiwan) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: The Suburbs (Audio CD)
Hab ne Weile gewartet ehe ich die Suburbs rezensieren wollte oder konnte. Bei Erscheinen ging das Werk ein bißchen bei mir unter, wollte mich nicht packen, ließ mich eher kühl. Habs dann seit Januar in die Dauerrotation gepackt und siehe da, jetzt hab ichs!

Warum war ich zunächst nicht gepackt? Weil ich etwas anderes erwartet hatte, etwas, ich sag' mal "schwierigeres". "Funeral" und "Neon Bible" waren voller Kanten, poppige Ohrwürmer gabs da eigentlich nicht. Die Alben strahlten dennoch in einer eigentümlichen Schönheit, so berührend, intensiv. Im Vergleich kam mir "The Suburbs" viel schlichter vor, so viele Songs, alle gehen gleich ins Ohr, sind das, was ich unter Pop verstehe. Und so fing ich an, das Album als Pop Album zu hören - da wurd' mir dann klar, mit was für Edel-Pop es wir hier zu tun haben. Ich gebs zu, so gut ich auch die Vorgänger fand, da gabs immer ein paar Songs mit denen ich nicht so viel anfangen konnte. Hier hingegen gefällt mir eigentlich alles! Gut, was fehlt ist vielleicht ab und an die Größe, einzigartige Songs wie "Tunnels" oder "Intervention" - aber bei so vielen guten neuen Songs kann man das verschmerzen. Und Ohrwurmqualitäten und Pop zum Trotz: Die Kompositionen sind weiterhin natürlich erstklassig, das ist keine 08/15 Indie Musik - man höre nur "Modern World" oder "Rokoko". "Empty Room" oder auch "Half Light II" sind reiner Indie-Pop, "Month of May" ein Rocker. Meine derzeitigen Lieblingssongs kommen spät, "We used to wait" und "Sprawl II" - letzter so lieblich vorgetragen das der Song fast so klingt als hätten Blondie versucht wie Arcade Fire zu klingen.

Sechzehn Songs, kein echter Lückenfüller, wie aus einem Guss. Die Eingängigkeit des Albums gefällt mir, aber wundert mich nach wie vor. Irgendwie hätte ich diese Entwicklung der Band nicht erwartet. Eine Überraschung, und keine böse. Mit der neu gefundenen Schlichtheit stehen ja Arcade Fire nicht allein da (z.b. auch die Decemberists haben auf ihrem neuen Album stark zurückgeschraubt ohne in der Qualität nachzulassen). Viele Bands scheinen zu erkennen, das manchmal ein Schritt zurück sinnvoller ist als immer weiter nach vorn. Einziger Wermutstropfen für mich ist, wie schon anfangs erwähnt, das die Intensität ein wenig abhanden gekommen ist, die Leidenschaft der vorangegangenen Alben. "The Suburbs" ist kein Meisterwerk wie "Funeral", aber ein sehr gutes Album - besonders wenn man bedenkt, das es ja schon das dritte ist, ein Album, an dem die meisten Bands heute scheitern, wenn sie denn überhaupt so weit kommen. Deshalb: Gut gemacht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Miserable Hülle, Inhalt OK, 21. Februar 2011
Rezension bezieht sich auf: The Suburbs (Audio CD)
die musikalische qualität ist super, darüber kein weiteres wort, sonst würde ich nur die anderen rezensionen variieren...

aber was wirklich erbärmlich ist, ist diese cd-hülle. sie erfüllt noch nicht einmal in ausreichender weise die schlichte schutzfunktion vor schmutz oder zerkratzen. dazu klappt sie lächerlicherweise auf, wenn sie im regal steht. zur krönung löste sich die verklebung nach ca. dem 5. benutzen. d.h. jetzt hab ich ein zugegebenermaßen hässliches poster, aber keine hülle mehr. das ganze ist aus ziemlich dünnem pappmaterial, d.h. es hätte wohl auch mit besserem kleber nicht wirklich gut gehalten. ein booklet ist immerhin vorhanden (mit mehr oder weniger vollständigen texten, das wars dann auch). mag sein, dass es andere cover-varianten gibt (laut artikel-beschreibung), aber zumindest bei meinem exemplar war das ziemlich misslungen.

absolut kein grund die cd zu kaufen, mp3 reicht an dieser stelle völlig aus!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 47 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Suburbs
The Suburbs von Arcade Fire (Audio CD - 2010)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen