Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Februar 2011
Seit nun 3 Monaten verwende ich den Z 305 an meinem Laptop und bin sehr zufrieden mit dem
Lautsprecher. Der Laptop ist ein XMG A700, seine eingebauten Lautsprecher klingen ausgesprochen bescheiden
und taugen kaum für mehr als Nachrichten.
Der Z305 sellt, verglichen mit den eigebauten Lautsprechern, eine sehr große Verbesserung dar, mit Desktoplautsprechern
wie dem Creative T20 kann der Z305 aber nicht mithalten.

Trotzdem 5 Punkte, da

-der Klang gut ist
-die Verwendung einfach ist (einstecken und geht)
-der Lautsprecher klein ist(wenn auch nicht unbedingt dekorativ - Geschmackssache)
-die Lautstärke auch für ein Wohnzimmer ausreichend ist (nein, für Partybeschallung reicht es nicht)
-kein externes Netzteil und kein Akku notwendig sind (so ist auch innerhalb einer Wohnung Möbilität möglich)

P.S. Da der Lautsprecher über USB Audio sein Signal erhält und damit die interne Soundkarte vollständig umgangen wird,
kann er auch bei einem Defekt der internen Soundkarte als Ersatz verwendet werden (bei dem Laptop eines Bekannten getestet). Mit
einem externen Lautsprecher, der für das Signal Line-out verwendet, ist das nicht möglich.
33 Kommentare|62 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2011
Bin auch voll und ganz zufrieden mit dem Schlagstock. Perfekt für Reisen, da er in jeder Laptoptasche verstaut werden kann und eine praktische Hülle dabei ist. Es ist aber kein Partylautsprecher (was hier einige anscheinend erwarten). Für spontane Sit-ins mit ~5-6 Leuten aber voll ausreichend mit annehmbarer Lautstärke. Einklemmen, einstecken, Lautsprecher als Standardgerät auswählen, fertig. Der Klang schlägt jede Laptopboxen um Welten. Für das Gebotene meiner Meinung nach aber trotzdem einen Tick zu teuer, des Weiteren ist bei 15" Laptops das Kabel nur wirklich sehr knapp ausreichend, um es an vordere USB-Ports anzuschließen, daher ein Stern Abzug. Dass hier einige Probleme haben die Verpackung zu öffnen, kann ich nur zum Teil nachvollziehen. Packung umdrehen, Finger in die oberen beiden Löcher und die Rückseite lässt sich relativ einfach "abziehen" - eine optimale Lösung mit geringerer Verletzungsgefahr sieht allerdings anders aus.

Update: Bisher haben sich zwei meiner Freunde nach "Probehören" ebenfalls die Z305-Röhre geordert. Ich habe mein Teufel Concept C200 USB verkauft, da mir der Klang voll ausreicht und ich sonst eh nur einen von meinen Mitbewohnern auf den Deckel kriege ;-)
0Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2010
Nachdem ich mir die ersten beiden Rezensionen angeschaut habe, hatte ich mir ja schon ziemlich viel erwartet.

Produkt einfach aus der Verpackung genommen, an meinen USB-Slot angesteckt und Treiber installieren lassen.
Ging super einfach und kinderleicht.

Der Klipp hält den Lautsprecher sehr dezent auf der Rückseite des Bildschirmes, ohne zu rutschen.
Der Lautsprecher wird mit Tasche geliefert und wiegt gleich Null.

Hab mir nun also ein Lied aus meiner Playlist gesucht und gestartet.
WOW!!! Der Lautsprecher gibt den Sound wieder, das ist nicht zum wiedererkennen. Man möchte fast nach einer riesigen Soundanlage suchen, die man jedoch nicht finden wird.

Habe jetzt noch Gänsehaut, wenn ich das Ding einschalte.

Großes Lob an Logitech! Da habt Ihr ein tolles Produkt rausgebracht.

Glasklare Kaufempfehlung!
22 Kommentare|72 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. November 2010
Souuuuuuuuuund!

Habe normales Notebook: Toshiba Satellite.
Meine Tochter und ich sehen uns gern Klassik-Opern auf DVD an.
Der bisherige Notebook-Lautsprecher war einfach zu leise.

Heute kam der Logitech Lautsprecher. Aus der Verpackung geholt, einfach ins USB-Loch geschoben, nichts installiert, keine Software nix, nix gelesen, einfach reingesteckt, und schon ging es los!

Lautstärke: Absolut super. Nach 20 Minuten ist es fast zu laut. Nach 1,5 bis 2 Stunden definitiv. 5 von 5.

Anmerkung noch mal zur Lautstärke: Für direkt davor sitzen: Wirklich laut und gut.Der Sound kommt gut und satt rüber! - Aber nicht zuuuu laut. Heisst: Wer Hardrock so hört, dass die Scheiben klimpern, hört eh nichts mehr.)

Bässe: 5 von 5
Andere Höhen: 5 von 5
Klarheit, Verständlichkeit der Musik: 5 von 5

Verarbeitung: 5 von 5
Design: 5 von 5

Länge des Kabels, knapp ok. 5 von 5

Einfachheit der Installation (halt keine): 5 von 5
Einfachheit der Befestigung (klick und dran): 5 von 5

Ist der Lautsprecher zu schwer für einen Bildschirm? Nein. 5 von 5
Geeignet für klassische Musik: 5 von 5

Lautstärke-Regelung (entweder wie bisher am Notebook, sonst am Lautsprecher): 5 von 5

Ingesamt: 5 von 5.

So hätt ich gern alle Produkte meine täglichen Lebens: Plug und woooow!

Super, Logitech!
22 Kommentare|48 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2011
Die Produktbeschreibung klingt natürlich fantastisch. Aber das Äußere verspricht erstmal nicht den allerbesten Klang. Dennoch war ich zunächst überrascht, als ich auf einem Videoportal private Produkttests fand. Darin konnte man den Vergleich zwischen Laptop-Lautsprecher und diesem hier deutlich heraushören.

Der Lautsprecher wird mittels der gummierten Klemme kratzfrei an den Laptop befestigt (braucht man aber nicht, man könnte sich auch den Lautsprecher z.B. dahinterlegen). Das USB-Kabel ist kurz, reicht aber für meinen 14,1" lässig aus und hat noch genügend Spiel. Nach dem Einstecken in einen USB-Port, zieht sich Windows die passende Software und schon kann es losgehen. Da kein Strom von extern bezogen werden muss und auch keine Grafikkarte benötigt wird, ist es äußerst platzsparend und genügsam.
Die praktische Hülle und Einkerbung am Lautsprecher für's Kabel machen den Artikel zu 100 % mitnahmetauglich.

Von der Lautstärke her war ich sehr überrascht, wie laut das Gerät ist, wenn ich "leise" eingestellt habe. Da musste ich erstmal die Systemlautstärke kräftig nach unten drosseln. Die Lautstärkereglertasten auf dem Gerät sind, wenn es am Laptopbildschirm befestigt ist, nicht sichtbar. Man muss sich diese erfühlen oder jedes Mal von oben draufschauen. Da ich eine Lautstärkeregelung an der Tastatur besitze, benötige ich diese Tasten nicht. Vllt. wäre ein Regelschalter, eingebaut im USB-Kabel, praktischer.
Der Klang ist richtig gut. Es kratzt nicht und man kann sogar dezente (!) Bässe vernehmen. Der Rundumklang ist auf jedenfall vorhanden. Der Ton ist im Gegensatz zum Laptoplautsprecher viel wärmer und kräftiger. Vergleiche zu Heimkinoanlagen sind absolut Fehl am Platze.

Am Preis habe ich nichts auszusetzen, für dieses Geld bekommt man (laut den Bewertungen auf Amazon) konkurrenzlos gute Lautsprecher, die ihren Zweck erfüllen.
11 Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2012
LIEFERUNG: extrem schnell - Freitag nachmittags bestellt, Samstag hier!

PRODUKT: Über raumfüllenden Klang, die praktische und sehr gut funktionierende Halterung, das praktische Etui und die tolle Lösung des Plug & Play, ein einziges Kabel nur, welches auch gleich den Strom liefert, ist x-fach berichtet worden. Ich kann das alles nur bestätigen. Eine feine Sache das. Auch die Lautstärke ist völlig ausreichend. Jene, bei denen das nicht der Fall ist, sollten mal nachschauen ob ihr Laptop die richtigen Einstellungen hat. (Systemsteuerung > Sounds & Audiogeräte). Mir jedenfalls dröhnen die Ohren bei voller Lautstärke. Die Lautstärke-Regler wären praktischer oben drauf angebracht, anstatt hinten. Auch finde ich, daß 25 € angebrachter wären als 37 €.

Einen Punktabzug für unkorrekte Bezeichnung. Denn das firmenseits beschriebene "perfekte Hörvergnügen" empfinde ich als glatte Übertreibung und trifft nach meiner Erfahrung nicht zu. Das mögen Leute, die gern Kofferradio hören, anders sehen. Um Mißverständnissen vorzubeugen: es gibt ja durchaus Kofferradios mit gutem Klang). Und mal ehrlich - externe Speaker mit internen Laptop-Speakern zu vergleichen... Wozu die Internen eigentlich immer noch eingebaut werden, begreife ich schon lange nicht mehr. Sich im Ohr kratzen kann man doch auch billiger haben :D Selbst gesprochene Beiträge sind über die Dinger für mich kaum zu ertragen.

Ich selbst ordne meine Akustik-Ansprüche im mittleren Bereich an und erlebe die Klangqualität dieses Lautsprechers weder als schlecht noch als sehr gut. Denn man kann nun einmal mit so kleinen Lautsprechern, zumal in diesem Preissektor, keine Bose-Qualität erreichen.

Es ist wirklich schwer, die Qualität von Lautsprechern zu beschreiben. Ich war auf der Suche nach einem Lautsprecher zum verschenken, für jemanden, der damit nicht stundenlang gute Musik hören will. Ein Lautsprecher, der öfter ohne viel Gedöns schnell zu installieren ist und einen akzeptablen Klang liefert. Das ist mir hiermit gelungen. Für meine eigenen Ansprüche wäre er allerdings nicht geeignet, da ich viel Musik höre. Verglichen mit den üblichen integrierten Laptop-Lautsprechern, liegen tatsächlich und selbstverständlich Welten dazwischen. Für Sprachbeiträge/Filme, etc., und ein wenig Trallalla-Musik bestens bis hervorragend geeignet.

Es kommt sehr darauf an, welche Musik man hören möchte. Ich habe Etliches getestet; über CD und Youtube. Z.B. über Youtube John Cale & Brian Eno / Spinning Away * ACDC - Thunderstruck - Angus Young - (Live Donnington) * massive attack-Unfinished sympathy * Massive Attack - Karmacoma * massive attack inertia creeps (von CD) * ZZ Top Sharp Dressed Man * Adele - Rolling In The Deep * Katzenjammer - I Will Dance * Esther - Pavane * Esther - Schecharchoret * etc., etc. Ein Hörvergnügen kam einfach nicht zustande. Zum Musik genießen empfinde ich den/die Lautsprecher ungeeignet, da immer noch zu flach. Es sind zwar Bässe und Höhen vorhanden; aber die Bässe kommen nicht durch und die Höhen sind oft zu scharf. Dem Klang fehlt sozusagen der Körper und damit auch die Seele. Logisch, bei dieser Bauweise. Für Filme und dergl. aber prima geeignet/voller Ton - eben auch fürs Internet unterwegs.
Zur besseren Einordnung: An meinem Laptop habe ich zwei aktive Zweiweg-Boxen no name, 20 cm hoch, 18 cm tief, die ich mir mal vor neun Jahren für 25 €, für den damaligen PC gekauft hatte. Auch nicht gerade sehr berauschend, aber eben mit Körper und Seele.

Ich fand die allermeisten Rezensionen sehr hilfreich - danke dafür! Um sich eine annähernd richtige Vorstellung von einer Lautsprecherqualität machen zu können, muß man wirklich viele Rezensionen lesen. Ich hoffe einen sinnvollen Beitrag hiermit beigesteuert zu haben.

VERPACKUNG: Ja, in diesem Falle ist es wirklich ein MUSS, darüber zu berichten. Ich hatte weit über achtzig der Rezensionen hier gelesen und ehrlich gesagt, immer gedacht.. naja, es gibt wirklich sehr blöde Verpackungen; aber muß man das derart ausschweifig benennen!? Hatte das eher unter "wohl etwas ungeschickt, manche Leute" abgelegt. ;-)
Ich selbst bin sehr praktisch veranlagt und ebenso geschickt. Doch DIESE Verpackung hat selbst mich in mehrfacher Hinsicht sehr geärgert. Sowas muß einfach nicht sein. Sicher, da sind auf der Rückseite der Verblisterung links und rechts jeweils eine Ecke ausgespart, wo man dann ansetzen kann. Auch eine Perforation ist vorhanden. Nur funktioniert diese nicht durchgängig. Und da beginnt das Übel dann richtig, weil ab da die Verletzungsgefahr wirklich hoch ist. Selbst Schere und kleines scharfes Messer helfen da nicht wirklich weiter, da das Material sehr hart ist. Man muß sehr besonnen ans auspacken gehen und sollte nicht die Geduld verlieren; denn das steigert nur die Verletzungsgefahr!
Darum empfinde auch ich diese Verpackung als eine große Zumutung!! Eine Verpackung sollte erstens ökologisch umweltfreundlicher sein, zweitens so beschaffen, daß auch ungeschicktere Menschen verletzungsfrei an das von ihnen bezahlte Produkt gelangen können.
0Kommentar|22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2011
Ich habe mir den Lautsprecher für mein Acer Aspire One 722 gekauft, da das Netbook wirklich super ist, aber die eingebauten Lautsprecher natürlich nicht so wirklich laut sind, man merkt es beim abspielen von Videos oder Musik. Für mich war die Lösung externe Lautsprecher, aber bitte nicht mit viel Kabel und vor allem ohne Stromanschluß. Der Logitech Z305 war also meine Wahl und....die war nicht verkehrt. Der Lautsprecher sieht zwar aus wie ein Knirps Regenschirm, aber das USB Kabel ist sauber in einer Rille im hinteren Teil integriert,die Klemmbefestigung mittels Federn auch. Also, am Net-Notebook oben anklemmen, sitzt also hinter der Klappe, USB rein und fertig. Die Treibersoftware wird bei Internetverbindung in ca. 2 Minuten automatisch installiert. Dann hatte ich ein wirklich gutes Klangergebnis, ich mußte die Lautstärke sogar etwas drosseln, was aber über die am oberen Rand des Lautsprechers gelegenen Tasten ohne weiteres möglich ist, oder über die Lautstärkeregelung am PC. Im Lieferumfang ist wirklich, wie beim Knirps Regenschirm, eine Hülle zum Transport für Reisen mit dabei. Für mich ist der Logitech Z305 Lautsprecher eine klare Kaufempfehlung für alle, die kein HIFI Feeling erwarten, sondern wie ich eine Möglichkeit haben wollen, die Lautstärke ihres Net-Notebooks mehr anzupassen. Für mich klare 5 Sterne.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2011
Wie von Amazon gewohnt war die Lieferung schnell und reibungslos.

Der Lautsprecher entspricht der Abbildung und es liegt ein extra Beutel für ihn bei in dem man ihn für den transport einstecken kann.

Troz seiner Größe liefert er einen guten Rauschfreien Klang mit deutlichem Bass und eine gute Lautstärke.

Das die Lautsprecher Links und Rechts an der Röhre , welche als Klangkörper fungiert, angebracht sind , bewirkt auch einen deutlichen Stereo Effekt.

Super finde ich es auch das der lautsprecher oben hinter dem LPT Bildschrim eingehängt werden kann und so fast unsichtbar ist.

Der Anschluss und die Stromversorgung findet über ein recht kurzes USB Kabel statt.Durch einstecken des USB-Gerätekabels wurde es von win7 sofort erkannt und der LPT- eigene Lautsprecher wurden automatisch deaktiviert.

Für den Akkubetriebt währe es schön gewesen wenn man die möglichkeit hätte das ganze auch zusätzlich mit Batterie zu betreiben , aber man kann wohl nicht alles haben, das wusste ich aber auch dank der Beschreibung auch schon vor dem Kauf.

Natürlich kann man damit nicht einen riesigen Partyraum beschallen aber für die meisten Spiele ist die lautstärke wirklich mehr als nur ausreichend und um Musik zu hören oder Filme zu schauen auch. Dafür musste ich die maximale Lautstärke auch noch nie komplett ausreizen.

Die Kritik einniger , das bei hoher Lautstärkeneinstellung Knarzen und Krazen zu hören sei, kann ich so nicht bestättigen , selbst bei maximaler Lautstärke kanrzt und krazt bei mir nichts.

Möglicherweise liegt das aber auch an den Laptops der jeweiligen Benutzer, schlecht verarbeitet Gehäuse neigen zum vibiren und könne so Knarz- geräusche erzeugen , dann sollte man den Lautsprecher abnehmen und auf den Tisch legen.

Einzig zu Kritisieren, könnte das doch recht kurze usb kabel sein. Da könnten leute mit größeren Schlepptops probleme kriegen und vieleicht eine Verlängerung benötigen.

Ich bin vollends Zufrieden mit dem Gerät und würde es bei bedarf jederzeit wieder kaufen.
11 Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2012
Habe ein Packard Bell Notebook, dem, im Verhältnis zu schweren Toshibageschützen, der Ausdruck "suboptimale Stabilität" anhaftet. Irgendwo muß der Hersteller natürlich sparen. Solange man mit dem book nur arbeitet, geht das in Ordnung. Die Kehrseite jedoch ist, dass zumindest bei diesem Notebook die Lautsprecherleiste nur dann aufgesteckt werden kann, wenn der Screen den 90 Grad Winkel nicht überschreitet. Das hängt mit den "günstigen" Federscharnieren des Notebooks zusammen, als auch mit dem labbrigen Screenkonstrukt. Dem Packard Bell Produkt ist die Leiste schlichtweg zu schwer. Dessen Sound geht absolut in Ordnung. Habe eine externe Terratec dazwischen geschaltet und versorge mich in meinen Arbeitspausen mit angenehmer Musik. Die Leiste liegt allerdings dann neben dem Notebook, dafür kann sie aber nichts, sondern eher mein Schottenblick auf's Nötigste.

Einziger Kritikpunkt: Das USB-KAbel ist sehr, sehr kurz gehalten. Je nachdem , wo sich die USB-Buchsen befinden, muss eine Verlängerung her, oder, es wird an einen Hub angeschlossen. Für großzügig gehaltene 17 Zöllern, deren USB-Anschlüsse nahe der Tastatur angebracht worden sind, ist es definitv zu kurz. Es fehlen gute 5 - 6 Zentimeter.
Insofern: Konzept der Leiste: Befriedigend, Sound: gut, Gewicht: nichts für günstige Notebooks, Ausstattung: o.k.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2014
Benutze den Z305 seit 11/2012 an meinem PC- Monitor. Habe keine Wunder erwartet, finde den Klang jedoch sehr akzeptabel. Vorteil der Lautsprecher kann an den
PC Monitor geklemmt werden und auf dem Schreibtisch stehen keine Boxen rum, ein Netzteil wird nicht benötigt. In der mitgelieferten Tasche kann man ihn gut mit einem Laptop auf Reisen mitnehmen, kleines handliches Teil.
Habe den Lautsprecher bei Amazon 2012 für 32,52 € gekauft. Nun wird er für 239,-€ angeboten. Ist das ein Druckfehler oder schlicht unverschämt teuer? Soviel Geld ist er bestimmt nicht wert. Für diesen Preis gibt es nur einen Stern, für den alten Preis würde ich 4 Sterne vergeben.
22 Kommentare|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.