holidaypacklist Hier klicken Fußball Fan-Artikel BildBestseller Cloud Drive Photos TomTom-Flyout Learn More HI_BOSCH_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen85
4,5 von 5 Sternen
Plattform: PlayStation 3|Ändern
Preis:9,88 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Juni 2011
Wer überzeugt werden will, warum er sich dieses Spiel kaufen sollte, liest diese Rezension. Aber ACHTUNG: SUCHTGEFAHR!

Ich werde die Rezension in die Kapitel Sound, Grafik, Steuerung, Gameplay, Schwierigkeitsgrade und Spielspaß einteilen, damit Sie am Ende wissen, weshalb Sie sich dieses Spiel kaufen sollten, sofern Sie es noch nicht besitzen.

"Sie" bedeutet in diesem Fall:

- Jeder, der sich auch nur ansatzweise für Sport interessiert und etwas mit Namen wie Nowitzki und LeBron anfangen kann
- Jeder, der wie ich seit FIFA 2009 bis FIFA 2011 denkt, dass es keine bessere Adaption einer Sportart für die PS3 geben kann
- Jeder, der ein Spiel mit Langzeitmotivation sucht (was ja mittlerweile eine echte Rarität geworden ist)

Sollten SIE auf diese Beschreibung zutreffen, geht es hier für Sie weiter. Sind Sie nicht interessiert, haben Sie sowieso erst gar nicht angefangen zu lesen.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

1 SOUND

Die Menümusik ist sehr gut ausgewählt, v.a. Snoop Doggs Theme Song ist schnell im Großhirn verankert. Auch die anderen Titel hinken dem Niveau keineswegs hinterher.
Aber da es in einem Sportspiel weniger auf die Nebensächlichkeiten, als vielmehr auf die Action auf dem Spielfeld ankommt, wird der Spieler von 2K während einer Partie nach allen Regeln der Kunst verwöhnt. Die Zuschauer vermitteln glaubhaft den Verlauf eines Spiels, indem Turnovers von lauten Buh-Rufen begleitet werden, Korberfolge mit frenetischem Jubel gewürzt sind und spektakuläre Dunkings in Ekstase gefeiert werden. Ebenfalls lauscht man der Totenstille, wenn es in der eigenen Arena mal nicht so läuft.
Die Effekte selbst klingen knackig und der Freude über einen Buzzer Beater wird durch die der Realität nachempfundene akustische Untermalung noch eins drauf gesetzt. Auch die Spieler untereinander geben Kommandos und erhöhen ebenso wie der Stadionsprecher die Wirkung des "Foto-/Audiorealismus". Neben dem Platz, aber dennoch im Spiel, sorgen die amerikanischen Kommentatoren plus ihrer weiblichen Zusatzkomponente Doris Burke für viel Abwechslung und überzeugen durch Vielfalt und Emotion in den Kommentaren.

Fazit: Wer eine Heimkinoanlage sein Eigen nennt, dem steht ein atemberaubendes akustisches Feuerwerk bevor. Aber auch der liebe Rest von euch ohne Surround Sound werden sich in der Audiowelt von 2K Sports garantiert wohlfühlen.

STERNE: 5 von 5

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2 GRAFIK

Hier steckt, wie so oft, der Teufel im Detail. Betrachtet man das Spiel mit einer fernen Kameraeinstellung (Übertragung), lässt es sich auf den ersten Blick nicht von einer echten TV-Übertragung unterscheiden. Die Spieleranimationen laufen flüssig ab, der Ball verhält sich, wie er soll und die Zuschauer sehen (anders als in anderen Sportspielen, wie z.B. FIFA oder PES) sehr gut, und v.a. unterschiedlich aus. Auch die Spieler und deren Trikots sind originalgetreu gestaltet. Zu den positiven Aspekten in Sachen Grafik gehören sicherlich auch die Arenen der Teams, welche exakt ihren Vorbildern entsprechen und sehr gut aussehen.
Schaut man sich jedoch die Wiederholungen genauer an, findet man kleine Kunstfehler, die der (ansonsten überragenden) Atmosphäre etwas schaden. Die Trikots bspw. "schweben" ca. 2 virtuelle Zentimeter auf den Körpern der Akteure. Außerdem ist scheinbar manches bei der Gestaltung der Spielervisagen falsch gelaufen, besonders Nowitzki sticht hier negativ heraus, der aussieht, als wäre er frisch aus der Dusche gestiegen und hätte dabei die Hälfte seiner Haare verloren. Zusätzlich dazu kommt das eher grob gehaltene Design der Muskelproportionen.

Dennoch muss gesagt sein, dass das Spiel in Bewegung sehr gut aussieht, und die hier genannten "Fehler" einer Kritik auf sehr hohem Niveau entsprechen. Die Grafik vermittelt insgesamt das Gefühl, ein "echtes" Basketballspiel mit einem enormen Umfang an interaktiven Möglichkeiten zu bestaunen, und daran sollte sie auch gemessen werden.

Fazit: Die Grafik erfüllt ihren Job - mehr nicht. Das Spiel ist nicht für Grafikfetischisten geschaffen, die sich an fotorealistischen Gesichtern und glitzernden Schweißtropfen satt sehen wollen, sondern für einfach gestrickte Gamer, denen der Wiedererkennungswert der Spieler, Mannschaften und Arenen wichtig ist und Anspruch an Next-Gen Tauglichkeit stellen.

STERNE: 4 von 5

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

3 STEUERUNG

Die Steuerung von 2K Sports NBA 2K11 ist mit einem Wort zu beschreiben: komplex.
Es reicht hier nicht, nur die Konfiguration für einen Wurf, den Block oder die Defense zu verinnerlichen. Vielmehr muss einiges an Arbeit dahinter gesteckt werden, um selbst auf der leichtesten Stufe "Rookie" zum (Korb-)Erfolg zu kommen. Auch die neue IsoMotion-Steurung sollte eingehend studiert werden, um bei Spielzügen oder schnellen Fastbreaks den Gegner zu umkurven bzw. auf den falschen Fuß zu stellen.

Alles in allem geht die Steuerung nach etwas Eingewöhnungszeit (für Neueinsteiger) jedoch sehr gut von der Hand und der Spieler erhält die totale Kontrolle über die Aktionen auf dem Feld.

Fazit: Gut ausgeklügelt, gut konfiguriert, gut gemacht.

STERNE: 5 von 5

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

4 GAMEPLAY

Nun zum wohl Wichtigsten aller Kapitel, dem Gameplay.

NBA 2K11 spielt sich sehr flüssig, solange die Spielgeschwindigkeit auf einen Wert von 50+ eingestellt bleibt. Würfe müssen sich erst verdient werden, ebenso gehen Dreierwürfe nur ins Netz, wenn man dem Akteur genügend Platz verschaffen konnte. Blocks sind genauso wie Steals nur mit dem richtigen Timing effektiv, andernfalls springt man am Gegner vorbei, welcher dann den einfachen Korb oder, nach einem Foul, zwei Freiwürfe geschenkt bekommt.
Schön ist auch, dass der Spieler nach jeder seiner Aktionen ein unterschwelliges Feedback durch das Game selbst bekommt. Bspw. entscheidet man sich für den falschen Pass und der angespielte Mitspieler kann den Ball entweder nicht fangen oder wird so gut verteidigt, dass ihm nur der verzweifelte Wurf mit ablaufender Shotclock bleibt. Oder man will im falschen Moment blocken und lädt den Gegner zum Dunk ein.
Desweiteren weiß die Künstliche Intelligenz (KI) den Gamer zu fordern. Es wird gecuttet und geblockt, geworfen und getroffen und Bälle gehen verloren und werden gewonnen. Der Spieler hat nur bei sehr wenigen der erfolgreichen Punkte den Eindruck, dass die KI hier einen Aussetzer gehabt hätte oder tatsächlich schlecht verteidigt hat, d.h. es stellt sich ein Gefühl der Freude über jeden getroffenen Wurf ein, was sehr motivierend wirkt!

Fazit: 2K bringt den realen Basketball 1:1 auf die interaktive Leinwand. Das Spiel ist ebenso wie der echte Basketball von Schnelligkeit, Athletik, Taktik, Geduld, Spannung und vielen anderen Attributen geprägt.

STERNE: 5 von 5

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

5 SCHWIERIGKEITSGRADE

Das Spiel ist in 3 Grade eingeteilt: Rookie, All-Star und Hall-of-Famer. Zu den beiden letzten kann zu diesem Zeitpunkt noch nichts gesagt werden, da ich noch zu wenig Skill besitze, um mich in diesen Gefilden durchzusetzen und nicht total unterzugehen.

Rookie: Anfangs hat man den Eindruck, dass man der schlechteste Basketball-Gamer der Welt ist. Man verliert mit den Lakers gegen die Cavaliers und zieht mit den Spurs gegen die Milwaukee Bucks den Kürzeren. Man hat eine Feldwurfquote von unterirdischen 25%, trifft keinen einzigen Dreier, beendet das Spiel mit 0 Steals und sollte eigentlich absolut frustriert den Controller an die Wand pfeffern.
Aber trotzdem treibt eine unsichtbare Kraft den Spieler an, immer wieder ein Spiel zu starten und sich zu verbessern. Wieder und wieder und wieder. Und siehe da, es lohnt sich. Schon bald stellen sich die ersten Erfolge ein und man lernt viele Kniffe des Spiels kennen. Trotzdem dauert es lange, bis man die Spiele deutlich gewinnt, was einen ausgeglichenen Schwierigkeitsgrad bedeutet.

Fazit: Ausgeglichen und fair. Besser geht's nicht, wenn auch manchmal frustrierend.

STERNE: 5 von 5

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

6 SPIELSPASS

Dazu muss nun wohl nicht mehr viel gesagt zu werden.

Fazit: Tolle Grafik, exorbitant gute Stimmung in den Hallen, super Kontrolle, geniale Spielbarkeit und eine faire KI -> führt zu: ewig währendem Spielspass

STERNE: 5 von 5

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Insgesamt 29 von 30 Sternen - d.h. in Amazon-Wertung: Volle fünf Sterne für NBA 2K11 von 2K Sports!
0Kommentar|37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2010
NBA 2K11 ist das Sportspiel schlechthin. Wer auch immer schon mindestenz einmal etwas mit Basketball zu tun hatte (sei es selber auf Konsole/PC spielen, anschauen, oder im Verein) MUSS dieses Spiel kaufen.

1. MICHAEL "AIR" JORDAN MODUS
Es ist einfach herrlich mit MJ zu spielen, seine Bewegungen sind perfekt animiert. Die Teams aus den 80ern, 90ern sind perfekt nachgemacht mit Magic Johnson, Larry Bird, Isiah Thomas, Dennis Rodman, Scottie Pippen, Dominique Wilkins, etc... von den gesamten Spielern sind die Bewegungen perfekt nachgemacht, die Teams spielen die richtigen Offensiv Taktiken (die Bulls die Triangle offense, Karl Malone und John Stockton Pick and Roll).

Der Michael Jordan Modus ist ein sehr toller einfall von 2K. So kann man jetzt 10 von MJ's wichtigsten Spielen nachspielen. Man muss Jordans Leistungen entweder erreichen oder toppen. Wenn man alle 10 Spiele gemeistert hat darf man Jordan in jedes beliebiges Team hinzufügen und mit ihm eine neue Saison anfangen in der Zeit von heute.
Man spielt seine Schuhe (40!!! Paare) frei, die dann Bonuspunkte für den Spieler geben der den Schuh trägt.

Man kann nur sagen WOW, danke 2K!!!

2. DAS GAMEPLAY, ANIMATIONEN
Das Spiel läuft so angenehm flüssig als wäre es echt. Die Präsentation kommt sehr realistisch rüber. Die Kommentatoren gehen auf vorherige Spielleistungen einzelner Spieler und Teams ein. Es gibt tausende "GO-TO-Moves", von den Stars und anderen Spielern. Nach wichtigen Würfen reagieren die Spieler so wie in der NBA, bei 2k10 war das noch nicht so. Die Fans handeln realistischer. Die Coaches beschweren sich auch mal bei den Schiedsrichtern über manche Entscheidungen. Es ist außerdem nicht so ein Spiel wie früher wo man einfach den Ball einmal quer übers Feld gepasst hatte, jetzt wird zu 85% der Ball abgefangen.
Es wirkt alles einfach sehr, sehr realistisch. ich könnte noch mehr in detail gehen :-)

3. MY PLAYER-MODUS
Erstelle dich selbst und versuche in die NBA zu kommen und ein Star zu werden. Neues Feature ist jetzt die Pressekonferenz nach den Spielen, man muss auf Fragen der Reporter antworten in dem man sich eine von 4 Antwortmöglichkeiten aussucht.

4. DIE STEUERUNG
Die Steuerung wurde nochmal verbessert, bei 2K10 war die Steuerung zwar ganz gut aber bei 2K11 haben sich die Entwickler noch mehr Augenmerk auf die kleinen Details gelegt. So ist zum Beispiel der "European-Step" sehr einfach durchzuführen. Ich vollende einen Spielzug jetzt fast viel lieber mit einen Lay-up als mit einem Dunk, weil man einfach mehr Auswahl beim Abschluss hat.
Die Taktiken lassen sich einfach durchspielen durch die Verbesserung der Steuerung. So muss man jetzt bei PS3 nur L1 drücken, dann erscheint über jedem Spieler auf dem Feld ein Symbol (kreis, x, viereck, dreieck, L1) und man wählt ihn aus, und kann dann den Spielzug auswählen.

5. DIE GRAFIK
Die Grafik hat sich zum Vorgänger ein bisschen verbessert, die Grafik ist auf neuestem Stand. (Hält zwar nich mit Uncharted 2 mit aber ist doch ganz gut)

Also man kann nur sagen dass dieses Spiel der absolute Hammer ist, es setzt neue Grenzstäbe für Sportspiele. Es ist ganz klar das beste Basketball Spiel aller Zeiten, NBA Elite 11 hatte nie eine Chance.
Ich habe riesen Spaß dieses Spiel zu spielen, ich will nichts anderes mehr in die PS3 schieben.

Ich weiß nicht wie die Produzenten von 2K dieses Spiel dann mit 2K12 noch toppen wollen...

Ein ABSOLUTES muss für jeden Basketball Fan und Sportspiel Fan!!!

5 STERNE für das Spiel + 1 STERN wegen dem Jordan Modus
33 Kommentare|41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2011
Bei einem Sportspiel erwarte ich mir grundätzlich eine Simulation, d.h. so realitätsnah wie möglich muss es sein. In diesem Punkt bin ich noch nie besser bedient worden als bei NBA 2K11. Viele Spieler haben in Aussehen und Agieren am Spielfeld einen großen Wiedererkennungswert. Am Ende eines 4x12 min dauernden Spiels hat man alle Höhen und Tiefen hinter sich, immer mit dem Gefühl, dass hätte in einer echten Partie genau so passieren können.

Umfang + Steuerung
===============

Der Umfang ist ähnlich gut bzw sogar knapp besser, als der meines Sportspiel-Vergleichstitel FIFA 11. Neben den Jordan-Modus, wo man ausgewählte Spiele nachspielt, gibt es einen Association Modus (Trainer, Manager + Spieler) sowie einen Mein Spieler Modus. Zudem kann man online mit Freunden eine Crew gründen und gemeinsam Spielen.

Im Mein Spieler Modus kann ein eigener Spieler kreiert werden, mit dem man dann eine Karriere startet. Für mich persönlich bei Sportspielen immer der Langzeitmotiviator. Mit im Spiel oder bei Drills gewonnenen Fähigkeitspunkten lassen sich die Eigenschaften (unterteilt in Offense, Defense, Körperlich, Mental) des Anfangs noch schwachen Rookies sukzessive steigern. Jeder der Anfangs Probleme mit dem Schwierigkeitsgrad hat, kann ich diesen Modus nur wärmstens empfehlen, da man über einen Balken immer Feedback erhält, ob das was man gemacht hat gut oder schlecht war. Denn nicht selten kommt es vor dass man einen steigenen (grünen) Balken und "gute Wurf-Defense" liest, obwohl der gegnerische Wurf versenkt wurde. So hat man den Anfangs doch recht schweren Einstieg relativ bald hinter sich gelassen.

Bei der doch recht komplexen Steuerung, sollte man sich zunächst auf einige wenige Moves konzentrieren, um dann Schritt für Schritt sein Repertoire zu erweitert. Im Nachhinein gesehen muss ich sagen, dass die Steuerung (bis auf wenige Ausnahmen bei Fehlpässen) perfekt gelungen ist und nicht einfacher sein sollte. Dies hätte zwar den Einstieg etwas erleichtert, dafür wäre man alsFortgeschrittener Spieler letztendlich in seinen Möglichkeiten limitiert.

Präsentation
=========

Die Musik ist bis auf wenige rockigere Nummern größtenteils stimmig und die Kommentatoren sind ebenfalls sehr gut integriert. Zudem ist die Stimmung in der Halle prima umgesetzt. Bei Körben der Heimmannschaft wird eifrig geklatscht oder in der Verteidigung mal Lautstark "Defense, Defense" skandiert. Wenn man zu Hause hinten liegt kann es umgekehrt aber auch schon mal ganz leise werden.
Die Grafik am Basketballfeld ist ebenfalls sehr gut. Speziell die vielfältigen Animationen der Spieler sind toll anzusehen. Wenige negative Ausnahmen bilden die Zuschauer sowie die Cheerleaders.
Wie es sich für einen amerikanischen Sport gehört sind zahlreiche Statistiken aufrufbar.

Fazit:
für Basketballfans ein Pflichtkauf, für Sportfans und alle die es werden wollen eine klare Kaufempfehlung
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2010
Ich hab mir NBA 2k11 nach mehreren Reviews mit sehr guten Bewertungen geholt, ohne zuvor schon einmal einen Titel der Reihe gespielt zu haben. Ich habe zwar schon ein paar NBA Live Titel gespielt, aber das hat mit NBA 2k11 nichts zu tun...

Wahnsinn, wie sehr mich dieses Spiel am Anfang aufgeregt hat! Die ersten Male den Dribbelkurs im "Mein Spieler"-Modus absolviert, jedes mal durchgefallen. Kein einziges Spiel gewonnen, Pässe werden am laufenden Band abgefangen...puh. Vielleicht wars doch keine so gute Idee, dieses Spiel zu kaufen?

Aber es lohnt sich, an diesem Punkt nicht aufzugeben! Mal ne halbe Stunde die IsoMotion-Moves geübt, und schon geht der Drill einfacher. Ein paar Spiele mehr gemacht, und man kommt immer besser mit der Steuerung und dem Realismus zurecht! Und dieser "Mein Spieler"-Modus...motiviert mich wie bisher noch kaum ein Spiel! Ich liebe diese Karriere-Modi in Spielen, und dieser gefällt mir besonders gut!

Ein Spiel, das man nicht mal so zwischendurch zocken kann, dafür ist es zu anspruchsvoll! Aber wenn man sich darauf einlässt und nicht sofort aufgibt, stellt man fest, wie viel Spass es macht, sich wirklich anzustrengend, vorne zu punkten und hinten keine Punkte zuzulassen, was vor im "Mein Spieler"-Modus Spass macht. Hier werden nämliche alle, sowohl positive als auch negative Aktionen, gewertet!

Fazit: Tolles Spiel für NBA-Fans, die mehr als nur ab und zu mal zocken wollen!
0Kommentar|22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2011
Klasse Spiel
Obwohl ich kein Hardcore NBA Fan bin, ist dieses Spiel für mich das beste Sportspiel, das es zurzeit auf dem Markt gibt. Die Simulation ist viel besser als z.B. bei NHL, Fifa oder PES.
Das Spiel macht sehr viel Spaß.

!! Nur Originalcontroller werden unterschtützt!!

Spielspaß: 10 von 10
Motivation: 9 von 10
Multiplayer: 9 von 10
Spielmodi: 10 von 10
Steuerung anfangs kompliziert, später perfekt: 9 von 10
Grafik: 10 von 10
Presäntation im Spiel: 10 von 10
3D Modus auf 42 Zoll: 9 von 10
Sound und Kommentatoren (auf Englisch): 10 von 10

--> insgesamt ein "perfektes" Spiel
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2011
NBA 2k11 ist ein wirklich gelungenes Basketball-Spiel! An einem HD-TV angeschlossen sehen die Spieler ziemlich echt aus und wenn man sich ein wenig für Basketball interessiert und vor allem die NBA und ihre Spieler etwas kennt, dann erkennt man auch teilweise die schön umgesetzten Bewegungsmuster der einzelnen Spieler!
Was ich eine wirklich sehr coole Idee finde, ist der Michael-Jordan-Herausforderungs-Modus, bei dem man mit den Chicago Bulls zu Zeiten von Michael Jordan spielt und einige historischen Spiele nachspielt und gewisse Aufgaben mit MJ erfüllen muss. Das ist teilweise schon etwas anspruchsvoller, aber das macht auch den Reiz an diesen Aufgaben aus und das fordert sicher auch die Spieler, die auf der höchsten Schwierigkeitsstufe alles gewinnen! Und wenn man alle diese Herausforderungen gemeistert hat gibt es ja immer noch die Trophäen freizuschalten! ;-)
An der Aufmachung des Spiels finde ich sehr cool, dass die Spiele wie eine TV-Übertragung gestaltet sind hinsichtlich Kameraführung und Pausenprogramm.
Das einzig etwas nervige (und damit für mich auch der einzige Minus-Punkt) ist, dass der Schiedsrichter bei Ball-im-Aus immer ziemlich lange braucht den Ball freizugeben, aber bei so einem guten Spiel sieht man über so etwas auch mal hinweg! ;-)

Fazit: Wer ein Basketball-Spiel sucht, das ihm langen Spielspaß bietet, einige Herausforderungen bereithält und nicht nur alleine, sondern auch mit Freunden zu zocken Spaß macht: NBA 2k11!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2011
Erstmal vorab : NBA2k11 ist genial !

Habe mir das Spiel aufgrund der sehr sehr positiven Rezensionen hier bei Amazon gekauft und muss sagen..ich hatte lange nicht mehr so lange Spaß an einem Spiel, spiele es jetzt wirklich seit knapp 2 Monaten fast täglich.
Es stimmt nahezu alles:

Zum einen gibt es den normalen Association-Modus, man führt eine Franchise an mit allem drum und dran ( Trades, Coaching, Mitarbeiterstab und natürlich im Spiel selbst )
Zum andern gibt es den "Mein Spieler- Modus", man erstellt sich einen Spieler und muss sich für den NBA- Draft empfehlen, man spielt also vorher ein paar Matches, jenachdem wie stark man gespielt hat, erhöht sich der Draft-Wert.
Damit nicht genug, in diesem Jahr gibt es den speziellen Michael Jordan Modus, zu allererst muss man 10 Herausforderungen meistern, die Jordan in seiner Karriere geleistet hat. Schafft man dies, wird ein neuer Modus freigeschaltet, in dem man als Michael Jordan eine komplette Karriere spielen darf.

Jeder einzelne Spielmodus an sich ist so riesig, dass man meint man bräuchte die anderen zwei überhaupt nicht. Dazu gibt es natürlich wie immmer das NBA Blacktop und den Schnell-Spiel-Modus, indem man z.b auch aktuelle NBA Begegnungen nachspielen kann ( NBA Aktuell machts möglich)

Diese Spielmodis werden ergänzt durch eine irre Liebe zum Detail. Jeder Spieler, auch wirklich "schlechte" Free-Agencies, werden im In-Game richtig dargestellt. Jedes Stadion bis auf wenige (z.B. das der NY Knicks) sind lizensiert, doch jedes Stadion ist trotzdem realitätsgetreu dargestellt.

Die Stimmung in der Arena ist einfach überragend.

Auch in der Spiel-Physik selbst überzeugt das Spiel. Basketball ist sicher nicht leicht zu prgrammieren, aber daraus eine solche Vielfalt an Steuerungsvariationen zu erstellen ist der Wahnsinn. Auch nach dem tausensten Angriff ist es ein wirklich neuer Angriff..KI's verhalten sich anders und dem Spielstand und der Spielsituation entsprechend.

Auch finde ich es gut, dass man Spieler während eines Association-Modes berarbeiten kann, mann kann ihnen Accesoires hinzufügen, kann sie einer anderen Position zufügen etc.

Ich tue mir wirklich schwer hier etwas Negatives zu finden..ich bin Spiele wie Fifa gewöhnt und im Vergleich dazu ist NBA, allein von den äußeren Darstellungen( Arenen, Spielerdarstellungen, Kommentare ( die übrigens sehr sehr vielseitig sind, sogar der Unbekannteste Free Agent wird beim Namen genannt ) & Stimmung) her, 10 Ligen höher.

Gäbe es als Bewertung 100 Sterne, ich würde 100 geben. Es ist wirklich das Beste, was ich je gespielt habe, es wird nicht langweilig, gerade wegen den schönen Details neben dem eigentlichen Spiel, es gibt immer neue Spielzeuge, neue Siuationen, die dich wirklich mitreißen.

Das Spiel ist jedoch sehr anspruchsvoll, Laien, die noch nie gespielt haben, werden bereits mit dem leichtesten Schwierigkeitsgrad "Rookie" Problem haben, doch Übung macht den Meister und je mehr man kann und je mehr man sich mit der mehr als komplexen Steuerung außeinandersetzt, desto mehr Spaß wird es unter Garantie machen.

Ich kann es also wirklich jedem empfehlen, auch dem der sich vorher noch nie mit Baketball außeinandergesetzt hat !
Und für die, die sowieso regelmäßig NBA schauen und sich für Basketball intressieren, ist es geradezu ein Muss.

Man merkt dem Spiel an, dass die Producer dieses Spiel aus Liebe zum Sport gemacht haben und sie wirklich ein komplettes und vollendetes Spiel erstellen wollten, dass dem Sport gerecht wird, das komplette Gegenteil also wie es zum Beispiel bei der Fifa-Reihe gemacht wird.

Lange Rede, kurzer Sinn :

5* und eine glasklare Kaufempfehlung, das Geld ist es wirklich wert !
22 Kommentare|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2011
NBA 2k11 ist das erste Spiel der 2k-Reihe, dass ich besitze, insofern kann ich nicht viel zu den Weiterentwicklungen sagen ...

Generell wurde schon so viel positives über das Spiel geschrieben, dem ich mich eigentlich nur anschließen kann.
Die wichtigsten Punkte für mich, warum ich von diesem Spiel so begeistert bin:
+ Spielsteuerung: super realistische Spielsteuerung mit unglaublich viel Variationsmöglichkeiten(sowohl Offense wie Defense)
+ Schwierigkeitsgrad: Von vielen als Schwachpunkt bezeichnet, da es so schwer ist reinzukommen, ist aber m.E. ein absoluter Pluspunkt dieses Spiels, denn das Spiel ist mit ein wenig Übung im Profi-Modus gut spielbar, ohne dass man jedes Spiel mit 30+ gewinnt, spiele gerade die erste MyPlayer Saison als SG (14 Pkte, 3 Reb., 3 Ass. im Schnitt) und muss sagen, dass ich bisher überhaupt kein Motivationsverlust habe, dass Spiel begeistert mich genau so wie seit der ersten Minute ...

Was ich natürlich bestätigen kann ist, dass man schon eine gewisse Vorkenntnis für den Sport an sich besitzen sollte, dass macht das Ganze einfacher, aber ich denke, dass das absolut selbstredend ist.

Absolute Kaufempfehlung!!!!!!!!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2011
Hallo Leute,
Also ich habe mir dieses Spiel nach der erfolgreichen Serie von Dallas in der NBA gekauft.
Ich bin begeistert.
nicht nur das man die Original Spielpläne der Session spielen kann.
Man kann auch mit Michael Jordan die NBA Unsicher machen.
Also ich kann dieses Spiel für NBA Freunde nur empfehlen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2011
Also zuerst einmal: Dies ist meine erste Spielbewertung überhaupt.
Bisher hat mich kein Spiel der Welt so sehr überzeugt, dass es sich lohnt eine Rezension dafür zu schreiben.
Doch was die Macher von 2kSports hier aus dem Hut gezaubert haben, geht auf keine Kuhhaut.

Zuerst einmal die Grafik: Die Animation sehen bombastisch gut aus. Die Spieler erkennt man sehr gut und ihre Bewegung sind realitätsnah umgesetzt. Gerad in den klassischen Matches mit Michael Jordan kommt die frühere Atmosphäre sehr gut rüber.

Sound: Der Sound ist sehr gut umgesetzt und auch der Kommentator wird auf Dauer nicht langweilig. Sehr schön gefällt mir auch, dass es ein amerikanischer Kommentar ist, was sich für ein NBA Spiel wohl auch gehört. Das einzige klitzekleine Manko am Kommentar ist Doris Burke, die doch scheinbar nur über drei vier Sätze zu verfügen scheint.
Die Fans übertragen die aktuelle Stimmung und den Verlauf des Spiels sehr gut. Wenn man einen Lauf zu Hause hat, geht das Publikum gut mit. Ist dies Auswärts der Fall, wird muksmäuschen still in der Arena.
Der Soundtrack an sich ist sehr angenehm. Gute Mischung aus HipHop und ein wenig Rock.

Gameplay: Dazu kann ich eigentlich nur sagen:WOOOOW! und nicht gleich aufgeben. Man verliert am Anfang viele Bälle und trifft wenige Shots, aber wenn man sich erstmal darauf eingelassen hat und einige Kniffe raushat, dann machts gigantischen Spaß und man kommt nicht davon los. Der Schwierigkeitsgrad ist durchaus anspruchsvoll aber nicht unmöglich zu meistern. Es braucht halt seine Zeit. Und was hab ich mich gefreut nachdem ich in meinem fünften oder sechsten Spiel im Mein Spieler-Modus zum ersten mal zehn Punkte geschafft habe. Mit dem Spiel als ganzem hab ich mich nur nebensächlich beschäftigt, ich komme von dem MyPlayer Modus einfach nicht weg. Die KI ist auch sehr gut umgesetzt und verdient endlich einmal das Prädikat "Künstliche INTELLIGENZ". Lässt man einen Gegenspieler frei um einen anderen zu doppeln, komtm über kurz oder lang der Ball zum freigelassenen Spieler, der dann auch den Wurf nimmt und nicht wie bei anderen Spielen erst noch zum Korb rennt wo alle auf ihn warten.

Alles in allem möchte ich sagen, dass ich selten ein Spiel gekauft habe, dass sich so gelohnt hatte und mich jeden Abend zum Feierabend freuen lässt nach Hause zu kommen. Ich kann es nur jedem empfehlen, denn besonders viel Geld kostet das Spiel auch nicht. ich persönlich freu mich auf NBA 2k12!

LG Maximilian
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,20 €

Gesponserte Links

  (Was ist das?)