Kundenrezensionen


24 Rezensionen
5 Sterne:
 (20)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


36 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Liebesfilm-Klassiker mit Deborah Kerr u. Cary Grant!!!
Zwei Menschen begegnen sich zufällig auf einem Luxusliner. Nickie Ferrante, der das Leben in vollen Zügen genießt, und Terry McKay, welche bisher ein bürgerliches Leben führte. Sofort reiht sich ein geistreicher Dialog an den anderen. Man spürt, wie es zwischen den beiden funkt. Obwohl sie bereits anderweitig gebunden sind, erkennen sie nach...
Veröffentlicht am 2. Februar 2006 von Elke Jobst

versus
9 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Es trieft
Ich muss vorausschicken, daß ich ein großer Cary Grant Bewunderer bin. Deborah Kerr ist auch eine hervorragende Schauspielerin gewesen. Man denke nur an ihre grandiose Leistung in "From Here To Eternity".
Aber in diesem Film haben nicht nur die beiden Hauptakteure mich enttäuscht, sondern der ganze Film, als solches.
Ich finde, die beiden Stars...
Veröffentlicht am 16. Dezember 2010 von Montana


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

36 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Liebesfilm-Klassiker mit Deborah Kerr u. Cary Grant!!!, 2. Februar 2006
Von 
Elke Jobst "ejobst2" (Ziegenrück) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die große Liebe meines Lebens (DVD)
Zwei Menschen begegnen sich zufällig auf einem Luxusliner. Nickie Ferrante, der das Leben in vollen Zügen genießt, und Terry McKay, welche bisher ein bürgerliches Leben führte. Sofort reiht sich ein geistreicher Dialog an den anderen. Man spürt, wie es zwischen den beiden funkt. Obwohl sie bereits anderweitig gebunden sind, erkennen sie nach einem Zwischenstop an der franz. Riviera, in Villefranche, bei Nickie´s Großmutter Janou, daß es für sie nur eine wahre Liebe geben kann.
Um ihrer Liebe eine Chance zu geben, verabreden sie, sich nach 6 Monaten auf dem Empire State Building wiederzusehen. Nickie arbeitet bis dahin als Maler und Terry tritt wieder als Sängerin in Nachtklubs auf. Am verabredeten Zeitpunkt wartet Nickie allerdings vergeblich auf Terry, nichtsahnend, daß sie auf dem Weg zu ihm verunfallt...
Ich habe diesen Film vor ca. 3-4 Jahren erstmalig im Fernsehen gesehen und war sofort begeistert gewesen. Für mich gehört er wohl zu den schönsten, gelungensten und romantischsten Liebesfilmen der Filmgeschichte überhaupt. Zu Recht wurde er für 4 Oscars für die Kamera, die Kostüme, die Original-Musik und den Titelsong "An affair to remember" nominiert.
Zweimal sind mir beim Anschauen der DVD die Tränen gekullert. Das erste Mal in der total romantischen Szene im Hause von Janou in Villefranche. Beide stehen sich am Klavier gegenüber, während Janou den Titelsong spielt und Terry kurz darauf summend mitsingt. Da knisterte es gewaltig. Ja, und das zweite Mal passierte es beim Finale, welches ich allerdings nicht verraten möchte.
Im Gegensatz zu anderen Filmen sind diese Szenen wohldosiert und hervorragend gespielt, so daß dem Film nichts von seiner inszenatorischen Leichtigkeit verloren geht.
Auf dem Cover steht, daß u.a. als Drehbuchautor, Regisseur und Produzent ein Mann namens Leo McCarey verantwortlich zeichnet. Im ersten Moment sagt dieser Name nicht viel, doch wenn man sich den Original Kino-Trailer anschaut, erfährt man, daß dieser Mann auch die ebenfalls als DVD erhältlichen Filme "Der Weg zum Glück" und "Die Glocken von St. Marien" produziert hat. In Beiden spielte Bing Crosby den liebenswerten Pater O'Malley.
Neben diesen Info's werden weitere Filme aus der Grosse Film-Klassiker Reihe vorgestellt.
Den vorliegenden Film kann man in hervorragender Bild- und Tonqualität und im Originalton genießen. Neben diesem großartigen Filmereignis vergißt man ganz schnell, daß auf dem Cover bei der Inhaltsangabe, die Zuordnung der Namen der beiden Filmfiguren zu den Darstellern falsch ist.
Jetzt habe ich viel zum Film und zum Regisseur gesagt, aber noch nichts zum filmischen Traumpaar Deborah Kerr als Terry und Cary Grant als Nickie. Ich finde, daß hier Worte überflüssig sind. Der Film spricht einfach für sich.
Fazit: Ein absoluter Traum von Liebesfilm, der 6 Sternchen verdient hätte und einen Oscar!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "It was the nearest thing to heaven!", 7. Januar 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die große Liebe meines Lebens (DVD)
Zufällig treffen der weltbekannte Playboy Nickie Ferrante und die Barsängerin Terry McKay an Bord eines Luxusliners aufeinander. Nickie ist auf dem Weg nach New York, um seine millionenschwere Freundin zu heiraten, und auch Terry ist vergeben. Doch das Schicksal bestimmt sie füreinander...

"An Affair To Remember" besticht allen voran durch seine meisterhafte Abwechslung von Screwball-Elementen und herzzerreißend romantischen Momenten, die ihresgleichen sucht. Überwiegen zunächst wahrhaft meisterhaft geführte Wortduelle zwischen den beiden Protagonisten, so dominieren zum Ende hin immer mehr melodramatische Szenen das Geschehen.

Was diesen herrlich romantischen Film gegenüber so vielen anderen gerade in heutiger Zeit auszeichnet, ist, dass die Dialoge tatsächlich Inhalt haben und wohlüberlegt sind. Zu den stärksten Momenten gehören freilich die nonverbalen, in denen Blicke, kleine Gesten oder ein kaum wahrnehmbares Mimenspiel den Zuschauer doch vollkommen in ihren Bann ziehen. So dezent und doch so eindringlich konnten nur Akteure und Aktrissen mit dem Format eines Cary Grant oder einer Deborah Kerr spielen. Der unerreichte Soundtrack Hugo Friedhofers und Harry Warrens tut sein Übriges, um dem Geschehen in "An Affair To Remember" seinen einzigartigen Zauber zu verleihen.

Der Besuch in der Kapelle, das eindringliche Klavierspiel Janous, der erste Kuss, Nickies Rückkehr nach Villenfrache oder als Nickie im alles entscheidenden Blick endlich alles erfasst, schaffen eine atmosphärische Dichte, deren Magie man sich kaum entziehen kann. Kein Wort fällt in diesen Momenten, doch das Nichtgesagte sagt alles. Das ist Poesie. - Nicht umsonst wurde der Film vom American Film Institute auf Platz Fünf der romantischsten Filme aller Zeiten gewählt.

Unter den genannten Szenen begegnet in der letzten gleichsam potenziert das ganze Repertoire an sorgfältig vorbereiteten Leitmotiven: Janous Schal, die versäumte Verabredung auf dem Empire State Building und Nickies Bild - und alles getragen vom sorgfältig darauf abgestimmten Titelmotiv des Soundtracks. Alles fällt nun ineinander. Die große Liebe scheint zum Greifen nah, und doch schwebt das finale Gespräch zwischen beiden wie eine leichte, zerbrechliche Feder nah über dem Abgrund!

Letztlich wird man wird nicht enttäuscht und darf Cary Grant wohl in einem der stärksten Momente seiner Filmkarriere erleben. Wer sich der Originalfassung widmet, wird endgültig davon überzeugt sein, dass auch Deborah Kerr dem in nichts nachsteht: Wenn sie ihr "I was only looking up. It was the nearest thing to heaven! - You were there." haucht, braucht man sich nicht fallen zu lassen, man fällt - mitten in ein märchenhaftes Ende fern von Zeit und Raum. Und womöglich doch so nah...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


65 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Our love affair is a wondrous thing ...", 6. März 2006
Von 
Melanie Holtmann "Mekko!" (Utopia) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die große Liebe meines Lebens (DVD)
Warum ist „An Affair To Remember" etwas Besonderes? Als ich den Film das erste Mal gesehen habe, konnte ich das auch nicht beantworten und war ein bisschen traurig darüber. Aber beim zweiten Mal ist die Magie lebendig geworden - man muss nur empfangsbereit sein für eine Romantik, die uns in märchenhafter Form entgegentritt. Und für die vielen kleinen und großen Nuancen, die diese Liebesgeschichte so besonders machen.
Auf einer Kreuzfahrt treffen sich Nicky Ferrante (Cary Grant) und Terry McKay (hinreißend: Deborah Kerr) das erste Mal - er ist ein bekannter Frauenheld und steht kurz vor der Heirat, sie ist ebenfalls gebunden und begegnet seinen Avancen zunächst mit schlagfertigem Witz und Charme. Dann besuchen sie gemeinsam seine Großmutter Janou - und dort wird ihre Liebe lebendig und geweckt durch den Zauber der Situation. Doch sie wollen sich prüfen - sechs Monate lang will Nicky beweisen, dass er für sie beide den Lebensunterhalt verdienen kann, sechs Monate wollen sie ihre Liebe auf die Probe stellen. Die Vereinigung, mit der beide fest rechnen, soll ein Treffen auf dem Empire State Building bringen. Nicky wird da sein, aber Terry nicht...
Wodurch unterscheidet sich „An Affair To Remember" von den vielen anderen Romanzen auf der Leinwand, von Gable und Leigh, Bogart und Bergman, di Caprio und Winslet? Ich glaube, der deutsche Titel erfasst das ganz gut: „Die große Liebe meines Lebens" ist schlicht, zart und ganz einfach: romantisch. Sie bildet das Selbstverständlichste und Schönste ab, ohne es zu zerstören („Gone With The Wind"), zum bloßen Symbol werden zu lassen („Casablanca") oder durch Schmerz und Leid in Ewigkeit zu mystifizieren („Titanic"). „An Affair To Remember" holt den Himmel ganz einfach auf die Erde und lässt ihn dort. Aber es ist auch das ganz Einfache, was den Film so wunderschön macht: die Leichtigkeit und Verspieltheit, mit der die Liebe einzieht, die stumme Szene in der Kapelle, die Blicke beim Klavierspiel Janous, die wunderbare Musik überhaupt, die Verhaltenheit und Würde, mit der die Zeit der Trennung dargestellt wird, der Moment der Erkenntnis für Nicky. Und das alles getragen von einer seltsam verzauberten Stimmung, die sich dem Warten auf Erlösung immer bewusst ist und doch schon die Liebe feiert. Das klingt schön? So schön ist der Film auch!
Ein paar Dinge möchte ich noch zur DVD sagen: Bild und Ton sind so, wie ich persönlich es mag: Sie lassen Alter und Geschichte des Films zu ihrem Recht kommen. Die Schärfen sind herausgearbeitet, aber trotzdem verlieren Bild und Ton nichts von ihrem sympathischen Charme der Jahre, was leider manchmal durch eine übertriebene Reinigung verursacht wird. Enttäuschend ist allerdings die „Sonderausstattung", die ihrem Namen nicht die entsprechende Ehre macht: Eine Fotogalerie und vier Trailer sind einfach nicht genug, um diesen Film zu würdigen. So viele DVD-Präsentationen älterer Filme bestechen durch kurze, liebevoll zusammengestellte Dokumentationen. Und es hätte sich sicher jemand gefunden, der zur Entstehung, zur Rezeptionsgeschichte und zu den Darstellern von „An Affair To Remember" etwas zu sagen gehabt hätte. Schade. Und trotzdem: Anschauen - und verlieben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einer der besten und perfektesten Filme aller Zeiten, 24. Juli 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die große Liebe meines Lebens (Special Edition) (DVD)
Ich bin über die Nachricht, dass "An Affair To Remember" nun auch in Deutschland endlich wieder auf DVD rauskommt, so aus dem Häuschen, dass ich einfach eine Rezension schreiben muss.

Dieser Film ist ein richtiger Juwel und jeder muss ihn gesehen haben. Er ist einfach perfekt. Die Geschichte ist herzzereißend, die Darsteller sind einfach fantastisch und das gesamte Packet ist großartig. Es ist romantisch, humorvoll, dramatisch...

Deborah Kerr und Cary Grant sind eines der besten Leinwandpaare, beide waren fantastische Schauspieler, vor allem Deborah Kerr, die meiner Meinung nach viel zu unterbewertet ist und einfach eine atemberaubende Schauspielerin war. Die beiden haben eine wirklich magische Chemie zwischen einander in diesem Film.
Und als kleine Trivia: Viele der Szenen wurden von Deborah und Cary während des Filmens improvisiert und einige der Zeilen schafften es in den Film.

Ich liebe diesen Film auch, weil er einer der einzigen Filme ist, der mich jedes mal zum Weinen bringt. Und ich weine nicht einfach - und hallo, Deborah Kerr musste selbst heulen, als sie den Film einige Jahre später wieder anschaute.

Terry McKay (Deborah Kerr): "The Empire State Building is the nearest thing to heaven in New York."
("Das Empire State Building ist das Nächste zum Himmel, das wir in New York haben")

Einige werden, zumindest einen Ausschnitt ("Winter must be cold for those with no warm memories. And we already missed the spring") aus dem Film gesehen haben. Nora Ephron zitiert diesen Film in ihrem Film "Schlaflos in Seattle" mit Meg Ryan und Tom Hanks (was zu einem Anstieg von 2 Mio. zusätzlichen Verkäufen des Films 1993 führte).

Und als Schluss ein Zitat von Deborah Kerr über den Film:
"I`m almost hysterical at the thought of making people cry with joy 30-odd years after Cary [Grant] and I did our stuff. I`ve certainly shed tears at "An Affair to Remember", even though I know all the tricks of movie magic that went into it. Believe me, Cary and I knew how to kiss. When we did a love scene, we may not have been trying to swallow each other but, for those brief moments, we just loved each other."

("Ich bin bei dem Gedanken, dass ich die Menschen nach 30 seltsmanen Jahren, nachdem Cary und ich unsere Arbeit getan haben, vor Freude zum Weinen bringe fast hysterisch. Ich habe bei "An Affair To Remember" definitiv Tränen vergossen, obwohl ich alle Tricks der Filmmagie, die dazu verwendet wurde, kenne. Glauben Sie mir, Cary und ich wussten wie man küsst. Als wir eine Liebesszene drehten haben wir vielleicht nicht gerade versucht uns zu verschlingen, aber für diese kurzen Momente liebten wir uns einfach.")
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen traumfrau - traumfilm, 19. Februar 2006
Von 
J. Fromholzer "fromholzer" (bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Die große Liebe meines Lebens (DVD)
Gerade wurde dieser Film mit großer Begeisterung beim Publikum bei der BERLINALE 2006 (in original cinemascope-breite!) aufgeführt, da gibt es ihn auch schon auf DVD! Lange Jahre war dieser Film zumindest in Deutschland nicht zugänglich. Die Geschichte ist natürlich kitschig, endlos traurig, wenig glaubhaft UND WUNDERSCHÖN ! Cary Grant und Deborah Kerr passen in diesem Film wunderbar zusammen. Die melancholischen Winteraufnahmen von New York - kombiniert mit leichtem Jazz - potenzieren diese Stimmung. Zum Träumen schön, dieser Film!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 1:1-Kopie von "Love Affair" mit Charles Boyer und Irene Dunne, 7. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Die große Liebe meines Lebens (Special Edition) (DVD)
Der Film "Die große Liebe meines Lebens" genießt geradezu Kultstatus unter den klassischen Filmromanzen.

Die Liebesgeschichte um einen Playboy und eine Nachtclubsängerin, die beide nie viel vom Arbeiten gehalten haben, aber aus Liebe zueinander ihr Leben ändern wollen und dabei beinahe an einem Schicksalsschlag scheitern, wird in diversen anderen Geschichten gerne zitiert (besonders bekannt dürfte hier "Schlaflos in Seattle" sein) und ist mit Warren Beatty und Annette Bening 1993 neu verfilmt worden.
Dabei wird leider gerne übersehen, daß "Die große Liebe meines Lebens" selber ein Remake ist, nämlich das des 1939 entstandenen Filmes "Love Affair" mit Charles Boyer und Irene Dunne.

Nun ist gegen Remakes ja grundsätzlich nichts einzuwenden.
Einen wie auch immer gearteten eigenen Ansatz sollten sie meiner Meinung nach aber schon zeigen.
Dieser kann zum Beispiel darin bestehen, eine Geschichte in einen anderen zeitlichen oder örtlichen Zusammenhang zu transportieren oder auch darin, eine eventuell etwas angestaubte Geschichte, die aber noch immer Potential hat, behutsam zu modernisieren.

Wenn man aber "Love Affair", der sehr erfolgreich war und immerhin für 6 Oscars nominiert wurde, kennt, muss man feststellen, daß "Die große Liebe meines Lebens" eine bis ins Detail reichende 1:1-Kopie ist, die Szene für Szene und Dialog für Dialog in größtenteils exakt den gleichen Bildkompositionen nachstellt.
Lediglich ein neuer Soundtrack wurde geschrieben.
Dieser ist allerdings wirklich sehr schön, eingängig und unterstreicht die melodramatische Geschichte äußerst effektvoll.

Es stellt sich nun die Frage, ob allein die Tatsache, daß "Die große Liebe meines Lebens" im Gegensatz zu "Love Affair" in Farbe gedreht wurde und die Hauptdarstellerin nun Garderobe der 50er statt der 30er Jahre trägt, bereits einen Grund und eine Berechtigung für dieses Remake darstellt.
Ich persönlich kann das nur bedingt bejahen.

Aus heutiger Sicht sind beide Filme gleichermaßen nostalgisch, aber wenn man versucht, sich in die jeweilige Entstehungszeit hineinzuversetzen, wird man nicht umhin kommen, festzustellen, daß "Love Affair" 1939 absolut stimmig in seine Zeit passt, während das Remake von 1957 für die damalige Zeit bereits ein wenig angestaubt wirkt mit dem sich auf Schiffsreisen vergnügenden Lebemann und Künstler, der sich aushalten lassenden Nachtclubsängerin und der Großmutter des Hauptprotagonisten, einer alten Diplomatenwitwe, die auch tagsüber zu Hause lange Kleider trägt und sich eine "Dienerschaft" in einer Art hält, die selbst in derartigen Kreisen nach 1945 nicht mehr unbedingt üblich gewesen sein dürfte.

Welche der beiden Fassungen man bevorzugt, dürfte zu einem nicht unerheblichen Teil auch davon abhängig sein, welche der Schauspieler man bevorzugt, das Gespann Cary Grant/Deborah Kerr/Cathleen Nesbitt oder Charles Boyer/Irene Dunne/Maria Ouspenskaya.
Irene Dunne und Deborah Kerr sind etwa gleichermaßen gut in ihrer Rolle, allerdings nehme ich Irene Dunne vom Typ her die aus einfachen Verhältnissen stammende Nachtclubsängerin eher ab als der wie immer sehr damenhaften und nahezu aristokratisch wirkenden Deborah Kerr.
Bei der Frage Cary Grant oder Charles Boyer mögen sich die Geister scheiden und es dürfte letztendlich auf persönliche Präferenzen hinauslaufen, wem man hier den Vorzug geben mag.
Charles Boyer ist für mich der eindeutig bessere und vor allem vielschichtigere Schauspieler.
Dennoch passen der etwas glattere Charme Cary Grants und sein nicht zu leugnendes komödiantisches Talent vor allem im ersten Teil des Filmes ebenfalls sehr gut zu seiner Rolle.
Als Großmutter finde ich Maria Ouspenkaya im Original deutlich besser als Cathleen Nesbitt in der hier vorliegenden Fassung.
Was die Chemie zwischen den beiden Hauptdarstellern angeht, liegt "Love Affair" für mich ebenfalls vorne, da Charles Boyer und Irene Dunne einfach wunderbar miteinander harmonieren, während Cary Grant und Deborah Kerr zwar ebenfalls gut miteinander spielen, aber es einfach nicht auf ähnliche Art zwischen ihnen knistert wie bei Boyer/Dunne.

Zusammenfassend ist und bleibt "Die große Liebe meines Lebens" ein zeitloser Klassiker unter den großen Filmromanzen, der noch heute durch große Gefühle, zwei charismatische Hauptdarsteller, schöne Bilder und Taschentuchgarantie besticht.
Ein Sternchen Abzug für die allzu sklavische und einfallslose Kopie des letztlich doch berührenderen Originals muss er sich aber gefallen lassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Große Wunder dauern meist ein wenig länger?, 28. November 2005
Von 
C. Noll "romany37" (Nürnberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Die große Liebe meines Lebens (DVD)
.
ENDLICH - ENDLICH - ENDLICH !!!
Eigentlich kann ich es gar nicht oft genug sagen, denn seit vielen, wirklich vielen Jahren warte ich auf diese DVD... Ich kann mein Glück kaum fassen, dass sie es nun tatsächlich bald geben soll.
Über die qualitative Gestaltung kann ich natürlich noch nichts berichten - die DVD wird es ja erst ab Januar geben. Aber auch ungesehen, kann ich allen - welche den Film tatsächlich noch nicht kennen - versichern, dass sich dieser Film lohnt!
Ohne der Handlung vorweg greifen zu wollen, ist dieser Film ein echter "Taschentuch-Film", in dem so ziemlich alles drin ist, was die Gefühlswelt angeht: Liebe, Hoffnung, Glück, Vertrauen, Enttäuschung, Verzweiflung.
Beide Darsteller verstehen es ausgezeichnet, den Zuschauer daran teilhaben zu lassen - Ihnen diese Gefühle glaubhaft und behutsam zu vermitteln. Unterstützt werden sie dabei auch in der wundervollen Musik - und dem bekannten Titelsong "Our Love Affair" von Vic Damone.
Was mir persönlich an diesem Film besonders gefällt, ist die Bereitschaft von beiden, an Ihre Liebe und an eine gemeinsame Zukunft zu glauben. Das sie mutig genug sind, um jenen gravierenden Schritt zu gehen, der ihr ganzes Leben verändern wird. Sie gehen ein Risiko ein, weil sie so sehr an Ihre Liebe glauben - ohne zu wissen, wie die Sache ausgehen wird - und das ist etwas wirklich wundervolles.
Es wird wahrhaftig Zeit, dass dieser Film auf DVD erscheint. Ob nun an einem verschneiten Winterabend; ob zusammen mit der besten Freundin bei Pizza und Rotwein; oder wenn einem einfach mal wieder nach einem mega-romantischem Film ist - dieser passt garantiert zu jeder Gelegenheit und ist eigentlich ein muss für jeden Film- und Kinofan!
In diesem Sinne viel Vergnügen beim (immer wieder) anschauen.
Romany38
P.S. Da der Film schon einige Remakes erfahren durfte, möchte ich an dieser Stelle noch das Nachfolgemodel "Perfect Love Affair" erwähnen (in Deutsch der gleiche Titel), der dem Original in absolut nichts nachsteht! Mit Annette Bening und Warren Beatty in den Hauptrollen, sowie Katharine Hepburn (in ihrer leider letzten Spielfilmrolle!) und Pierce Brosnan in den Nebenrollen ebenfalls wunderschön gelungen - nur, leider nicht (oder hoffentlich nur "noch nicht") auf DVD erschienen. So heißt es also auch weiterhin für mich warten, warten, warten....
Also gut... hier nun doch noch ein kleiner Einblick in die Handlung von: "Die große Liebe meines Lebens"... (aber wie's ausgeht, verrate ich natürlich nicht!)
Story:
Auf dem Flug nach Sydney lernt der prominente Sportreporter und berüchtigte Playboy Mike Gambril die bezaubernde Sängerin Terry McKay kennen. Als die Maschine eine Notlandung in der Südsee vornehmen muss, werden die Passagiere von einem russischen Kreuzfahrtschiff, das Richtung Tahiti fährt, aufgenommen. An Bord des Schiffes kommen sich Mike und Terry schnell näher, und obwohl Mike eigentlich mit einer Kollegin verlobt ist, versucht er die attraktive Sängerin zu verführen. Terry, die ebenfalls gebunden ist, widersteht Mikes Annäherungsversuchen. Doch als Mike sie bei ihrer Ankunft auf Tahiti zu seiner Tante Ginny entführt, ist Terry von der liebenswerten alten Dame so begeistert, dass sie auch Mike ihr Herz öffnet. So erleben Terry und Mike auf der Rückfahrt nach New York eine leidenschaftliche Romanze. Doch um sich nicht überstürzt auf diese neue Beziehung einzulassen, entschließen sie sich, ihre Gefühle für einander genau zu überdenken und sich erst nach drei Monaten wieder zu treffen - auf dem Empire State Building...
(Wie das weitergeht? Dass müsst ihr euch schon selbst anschauen!) :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine der romantischsten Geschichten aller Zeiten, 28. Dezember 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die große Liebe meines Lebens (Special Edition) (DVD)
Originaltitel: «An Affair To Remember». Mir gefällt der deutsche Titel nicht so, aber das ist Geschmackssache.

Dieses Remake des Films «Love Affair», vom selben Regisseur, aber fast 20 Jahre später, ist m.E. die am besten gelungene Fassung von den dreien (es gab 1994 noch eine dritte, von Warren Beatty, aber die kann man vergessen, jede der vorherigen Versionen ist Klassen besser. Das einzig Beindruckende in der 90er-Jahre-Version ist Katharine Hepburn, die die alte Dame spielt). Die Version von 1939 ist fast exakt gleich, der Regisseur hat das Drehbuch kaum geändert. Es wurde nur ein wenig an die neuen Darsteller angepasst, vor allem an Cary Grant, der vom Stil her natürlich ein völlig anderer Typ ist als der erste Darsteller Charles Boyer (an dem ich persönlich ehrlich gesagt nichts Romantisches finden kann, aber es war eben eine andere Zeit).

Ursprünglich sollte Ingrid Bergman die weibliche Hauptrolle spielen, aber sie lehnte ab. Deborah Kerr ist eine großartige Schauspielerin, aber ich muss sagen, Bergman hätte mir in der Rolle fast noch ein wenig besser gefallen.

Aber das sind persönliche Vorlieben. Grant und Kerr spielen sehr gut zusammen und sind durchaus überzeugend. Kerr ist ein wenig zu damenhaft für eine Barsängerin, da war die ursprüngliche Darstellerin aus der 1939er Version, Irene Dunne, passender. An einer Stelle sagt die weibliche Hauptperson: «Ich habe bis drei Uhr morgens gesungen, und dann jagte mich der Manager bis vier Uhr im Büro um den Tisch, danach ging ich nach Hause.»

Wenn Irene Dunne das sagt, ist es sehr überzeugend, die Figur, die sie spielt, kommt aus einer armen Familie und hat nicht viel Bildung, und Dunne bringt das überzeugend rüber, aber wenn Deborah Kerr das sagt, kann man sich kaum vorstellen, dass irgendein schmieriger Barmanager eine solche Lady um den Tisch jagt. Beziehungsweise dass sie sich das gefallen lässt oder überhaupt so einen Job annimmt.
Aber das tut der Qualität des Films keinen Abbruch. Es ist eine sowohl humorvolle als auch romantische Geschichte, und man sollte die Taschentücher bereithalten, wenn es zum Ende kommt.

Die technische Ausstattung der DVD ist gut, das Bild ist klar und scharf. Die Extras, Porträts von Grant, Kerr, dem Regisseur und noch so einiges zur Entstehung des Films, fand ich zum Teil sehr informativ und auch passend. Man erfährt recht viel.
Auch dass man sich wahlweise die deutsche oder die englische Version anhören kann, war sehr interessant. Der Wortwitz kommt - wie bei so etwas meist üblich - in der englischen Version besser zum Tragen, aber die deutsche Übersetzung ist durchaus akzeptabel.

Ich bin sehr zufrieden und finde, diese DVD ist ein guter Kauf.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Neu auf DVD: Traumpaar Grant und Kerr in „Die große Liebe meines Lebens“!, 2. Oktober 2014
Von 
Anja Hentrich (Magdeburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Die große Liebe meines Lebens (Special Edition) (DVD)
Nachfolgende Rezension fand ich im News-Ticker Nr. 339 vom 02. Oktober 2014 des TITANIC-MUSEUM-GERMANY. Ich stimme dem voll und ganz zu.

(Zitat:) ,,Das ist mal wieder schönes Sonntagnachmittagskino Daheim mit Cary Grant und Deborah Kerr, dem Traumpaar Hollywoods. Im Film „Die große Liebe meines Lebens“ geht es um die Romanze von Nickie (Cary Grant) und Terry (Deborah Keer), die sich an Bord der S.S.CONSTITUTION ineinander verlieben. Doch beide sind gebunden und so wollen sie testen wie große ihre neue Liebe wirklich ist, denn sie wollen sich ein halbes Jahr später auf dem Dach des Empire State Building wiedersehen, wenn die Liebe noch stark genug ist. Doch ein Unfall führt zunächst zu einem Missverständnis … Das Schiff ist über mehr als die Hälfte des Filmes der Mittelpunkt, was Schiffsliebhaber gleichermaßen erfreuen dürfte, wenn man z.B. auch das Anlegemanöver in New York sieht. Der Film wurde im Jahre 1957 von Leo McCarey gedreht und gilt als eine der schönsten Lovestorys Hollywoods. Nicht umsonst wurde der Streifen für vier Oscars nominiert. Zu den 110 Minuten Laufzeit des Filmes, steht noch Bonusmaterial von 90 Minuten zur Verfügung, wie ein Featurette, Portraits zu den Stars und vieles mehr. Beeindruckend ist die Movietone Wochenschau von der Schiffs-Premiere an Bord des Passagierdampfers. Diese Liebeskomödie ist nicht nur ein Muss für die Fans alter Hollywood-Klassiker, sondern bietet, mit seinen großen Gefühlen und witzigen Dialogen, einfach schöne Unterhaltung mit fantastischen Bildern der 1950-ger Jahre. Erhältlich ist der Film als „Special-Edition“ auf DVD und Blueray. + + +"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Cary Grant und Deborah Kerr - das sagt alles Positive, 24. August 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die große Liebe meines Lebens (DVD)
Nun zuerst einmal Taschentücher bereitlegen, diese Geschichte ist nicht nur rührend zu Herzen gehend - sondern auch traumhaft gespielt. Cary Grant spielt nicht den Charmeur, er ist es und hat mit Deborah Kerr eine schlagfertige Schiffsbegleitung. Die Handlung ändert sich in der Kapelle, da ist der Schnittpunkt und in der Szene mit der, als ehemalige Konzertspielerin, geliebten Großmutter. Da wird dem ehemaligen Frauenheld gezeigt, was wahre Liebe ist. Und dann in der letzten Szene am Weihnachtstag, da zeigt sich Cary Grant als verstehender und zutiefst getroffener Liebhaber. Der Film ist grandios gemacht und es sind herrliche Szenen dabei, wie die Singschulszene der Deborah Kerr. Unbedingt kaufen, denn das gabs nur einmal, das Remake war bei weitem nicht so gut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die große Liebe meines Lebens (Special Edition)
EUR 12,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen