Kundenrezensionen


19 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse! :)
Ich hab zu Weihnachten eine Xbox 360 bekommen und habe mir gleich den 2. Teil von Fear gekauft. Seitdem bin ich ganz verrückt danach. Ich holte mir nach dem ich den 2. Teil durchgespilt hatte den dritten Teil. Man muss dazu sagen ich bin eine junge Frau und kenne mich nicht großartig mit Grafik, Sound oder so etwas aus aber ich muss sagen ich fand es super. Das...
Veröffentlicht am 4. Februar 2012 von Ripplinger

versus
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Day 1 Studio hat F.E.A.R. getötet
Eines muss gesagt werden. Ich bin ein großer F.E.A.R.-Fan. Ich habe das erste F.E.A.R. um die 4 mal, F.E.A.R. Files 3 mal und F.E.A.R. 2 2 mal durchgespielt. Jeder Teil hat mich bis ins letzte Detaill begeistert - sei es die Kampfgefechte, die Atmosphäre oder die Story. Alles war packend inszeniert und meiner Meinung nach perfekt. Da habe ich mir...
Veröffentlicht am 12. November 2011 von Sebastian Blume


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse! :), 4. Februar 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: F.E.A.R. 3 (Videospiel)
Ich hab zu Weihnachten eine Xbox 360 bekommen und habe mir gleich den 2. Teil von Fear gekauft. Seitdem bin ich ganz verrückt danach. Ich holte mir nach dem ich den 2. Teil durchgespilt hatte den dritten Teil. Man muss dazu sagen ich bin eine junge Frau und kenne mich nicht großartig mit Grafik, Sound oder so etwas aus aber ich muss sagen ich fand es super. Das Game ist relativ schnell durchgespielt und hat nicht so eine tolle Geschichte wie bei dem 2. Teil. Trotz allem würde ich es mir noch einmal kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Shooter mit relativ wenig grusel, 2. Oktober 2011
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: F.E.A.R. 3 (Videospiel)
Bevor ich mit der eigentlichen Rezension beginne möchte ich vorab gleich klarstellen, dass ich hier nicht bewerte inwiefern das Spiel zensiert wurde. Für alle die der Meinung sind, dass Spiele nur unzensiert und mit viel Blut, fliegenden Gliedmaßen und Gedärmen zu genießen sind sollen sich bitte die PEGI-Version kaufen und können hier aufhören zu lesen!

Für alle die ein Spiel anhand von Grafik, Sound, Gameplay und Story bewerten geht es hier los:

-Die Grafik setzt keine neuen Standards, kann z.B. nicht mit Crisis 2 (Xbox-Version) mithalten, ist aber auf dem aktuellen Stand. Mir sind keine Grafikbugs oder ähnliches aufgefallen. Es ruckelt nicht und die Texturen bauen sich schnell und ohne merkbare Verzögerung auf.

-Der Sound ist meiner Meinung nach durchschnittlich, denn auch hier haben die Entwickler von F3AR nicht das Rad neu erfunden. Trotzdem ist er nicht störend und paßt gut in das Spiel. Manchmal verbreitet er zu leicht unpaßenden Momenten etwas Hektik. Vielleicht ist das aber auch gewollt.

-Die deutsche Synchro ist.... ....naja, die deutsche Synchro halt. Da muss aber nicht nur F3AR sondern der gesamte deutsche Game-Synchro-Bereich mal was ändern.

-Das Gameplay ist wirklich gut. Trotz diverser Möglichkeiten in Deckung zu gehen, die Deckung zu wechseln und aus der Deckung zu schießen ist die Steuerung wirklich flüssig. MAn kommt schnell in die Steuerung rein und hat wirklich nie das Gefühl, dass es irgendwie hakelig ist oder der Protagonist irgendetwas macht was er eigentlich nicht soll. Wenn man als Pointman spielt ist es halt ein Ego-Shooter mit Bullettime-Funktion. Kennt man ja aus anderen Spielen schon. Spielt man als Paxton Vettel hat man ein paar mehr Möglichkeiten und durch das Übernehmen der Gegner kommt ein ganz netter neuer Aspekt dazu. Dafür Daumen hoch.

-Da ich die ersten beide Fear-TEile nicht gespielt habe kann ich zu der Story im Gesamtkontext nicht viel sagen. Die Geschichte des 3 Teils alleine genommen ist konsistent und in sich schlüssig. Ich persönlich hatte nicht das Gefühl, dass ich jetzt irgendetwas machen muss ohne zu wissen warum und wo es mich hinführt. Ok, die Örtlichkeiten hätten ab und zu etwas besser gewählt sein können aber irgendwas ist ja immer :-)

Mein Fazit: F3AR ist ein gelungener Ego-Shooter und durch den Psy-Begabten Vettel viel mehr! Der Koop-Modus im Splitt-Screen ist gelungen. Die Spieldauer ist zeitgemäß. (Natürlich kann man auf dem Schwierigkeitsgrad Rekrut und nur mit Pointman in 4 Stunden "durchjoggen", wenn man aber auf mittlerem Grad spielt und danach noch mit Vettel spielt, was meiner Meinung nach das Highlight ist, kommt man locker auf 10 Stunden oder mehr.) Ich bereue den Kauf nicht!

Zum Schluss noch eine kleine Info für die Gamescore-Jäger unter uns. Man kommt wenn man mit Pointman und Vettel durchspielt ohne Problem auf über 500 von 1000.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gänsehautgarantie!!! Zumindest bei mir..., 4. Juni 2012
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: F.E.A.R. 3 (Videospiel)
Ich muß hier mal eine Lanze für das Spiel brechen. Ich habe die UK-Version von Fear 3 (unzensiert) gestern durchgespielt.
Ich war rundherum zufrieden mit dem Finale sowie mit der gesamten cineastischen Umsetzung der guten Story.
Ich lese hier immer wieder, daß sich einige dder Spieler nicht gegruselt hätten. Also ich schon. An mind. 3 Stellen des Spiels war sie wieder da, die sprichwörtliche Gänsehaut. Das war auch schon bei den Vorgängern so.
Die grafische Umsetzung für die Xbox war makellos. Mehr geht einfach nicht, wenn man möchte das auch alles noch ruckelfrei abläuft. Abwechslung war durch das Benutzen der Mechwarriors auch gegeben. Die tiefgründige Story um die Experimente an den beiden Brüdern von Klein auf wird auch ständig vorangetrieben. Dadurch entsteht meiner Meinung nach ein wirklich dichte Atmosphäre im Spiel.
Die Steuerung ist vernünftig umgesetzt. Nur die schwache Auswahl an Waffen und Granaten lässt mich ein wenig Kritik üben. Die Syncronisation (das UK-Spiel ist komplett in Deutsch) lässt auch keinen Grund zum Meckern zu.
Die Spielzeit ist leider viel zu kurz, zumindest im Singleplayer Modus (8 Stunden). Dafür bietet das Spiel noch einen CoOp Modus und eine Vielfalt an Multiplayermöglichkeiten, die ich aber nicht genutzt habe. Ich bin sehr zufrieden mit der Umsetzung und bin mir sicher, daß es noch einen vierten Teil geben wird. Ich freue mich darauf.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Immer diese schlechten rezensionen, 17. April 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: F.E.A.R. 3 (Videospiel)
Ich bin ein Fan der F.E.A.R reihe und habe alle Teile ausnahmslos durchgespielt... Es ist war das fear 3 nicht so viele Horror Effekte hat wie fear 1 oder 2 dennoch hat es einfach eine schön beklemende Atmosphäre die einfach Laune macht. Besonders hat es mir der koop Modus angetan dieser ist wie ich behaupten möchte einer der besten die derzeit auf dem Markt sind. Ich rate jedem der gerne mit anderen spielt sich das Spiel zu kaufen (wenngleich ich nur denn offline splitscreen mit meinem Bruder gespielt habe).

meiner Meinung nach ist Fear 3 ein gutes Spiel und wer jemanden zum zocken hat sollte das spiel in betracht ziehen.

Teilrezensionen:
Graphic: nicht schlecht für xbox Verhältnisse schaft auf jeden Fall eine Stimminge Atmosphäre ****
Kampagne: etwas kurz aber dennoch ziemlich zufriedenstellend (ich würde nicht empfehlen sie auf der niedrigsten Schwirigketistufe zu spielen da das game ansonsten zu kurz ist) ***
koop: einfach der Hammer *****
levelmöglichkeiten: coole Idee auch wenn das spiel so immer einfacher wird ***
Story: ein bisschen knapp und das Ende war für mich etwas schockierend aber ansonsten recht spannend und mich freut es auf den nächsten Teil der Hoffentlich bald kommt. ****
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Koop Top, 15. September 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: F.E.A.R. 3 (Videospiel)
HAbe das Spiel mit einem Freund an einer Box per Splittscreen gezockt. Verstehe diese Klagen meiner Vorredner nicht denn das Spiel hat trotzdem einen hohen Gewaltgrad. Ich fande es jedenfalls top.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Day 1 Studio hat F.E.A.R. getötet, 12. November 2011
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: F.E.A.R. 3 (Videospiel)
Eines muss gesagt werden. Ich bin ein großer F.E.A.R.-Fan. Ich habe das erste F.E.A.R. um die 4 mal, F.E.A.R. Files 3 mal und F.E.A.R. 2 2 mal durchgespielt. Jeder Teil hat mich bis ins letzte Detaill begeistert - sei es die Kampfgefechte, die Atmosphäre oder die Story. Alles war packend inszeniert und meiner Meinung nach perfekt. Da habe ich mir natürlich ohne zu zögern gleich am Erscheinungstag diesen Teil geholt(die unzensierte Version).

Gameplay:
Ich beginne mal mit dem positiven Teil. Die Kampfgefechte sind wieder mal erste Sahne. Die actionreichen Zeitlupen Gefechte packen ein von der ersten bis zur letzten Sekunde. Das neue Deckungssystem reiht sich perfekt darin ein. Da gibt's rein gar nicht zu bemängeln. Ein dicker Pluspunkt ist der Koop-Modus, der zum zweiten Durchzocken einlädt. Dieser macht nämlich nochmal doppelt soviel Spaß. Die Option Paxton Fettel zu spielen, gibt neue Möglichkeiten das Spiel anzugehen.

Multiplayer:
Der Multiplayer-Modus enthält 4 verschiede unkonventionelle Modi. Nur hat mir der Multiplayer-Modus nicht zugesagt, da sie mir schlichtweg keinen Spaß gemacht haben. Mir fehlten klassische Modi wie Deathmatch, Team Deathmatch und Capture the Flag, die mir in den Vorgängern viel Spaß gemacht haben und mich zum immer wieder zum Einlegen der Disk motiviert haben. Zwar muss man den Entwicklern zugute halten, dass sie Innovationen einbinden wollten, aber was spricht dagegen auch die klassischen Modi zu integrieren? Für mich ein dicker Minuspunkt.

So, jetzt komme ich zum negativen Teil, der den Abschluss der Reihe ziemlich zunichte gemacht hat.

Story/Atmosphäre:
Die Story klingt anfangs noch recht gut. "Alma ist schwanger und eine neue Dimension des Grauens wächst heran,
während du dich zusammen mit deinem blutgierigen Bruder durch einen höllischen Albtraum kämpfst. Arbeite im
Team oder stirb allein auf der tödlichen Mission, Alma entgegenzutreten.[...]"Man, was hätte man alles aus dem letzten Teil machen können? Nach dem grandiosen Cliffhanger von F.E.A.R. 2(Spoiler Alarm: Wo sieht man sonst wie ein Geistermädchen den Hauptcharakter vergewaltigt) war ich sehr gespannt darauf wie es weiter geht. Aber die Story ist sehr detaillarm erzählt und verzichtet auch auf vorherige Geschehnisse - sprich Jin's Tod. Während man in den vorherigen Teilen immer tiefer in die Vergangheit von Alma versinkt und man einen Einblick in die schrecklichen Geschehnisse bekommt, bleibt das nur ein geringer Teil der Geschichte von F.E.A.R. 3. Das einzige Interessante war zu erfahren, wie die beiden Brüder behandelt wurden. Das habe ich mich nämlich seit dem ersten Teil gefragt. Alma ist ja der Mittelpunkt der gesamten Geschichte. In F.E.A.R. 3 ist das Geistermädchen allerdings nur ein Ziel. Wer sich auf spannende Alma-Momente gefreut hat, wird bitter enttäuscht, denn Alma bleibt bis auf sehr wenigen Auftritten stets abwesend. Das ist insofern enttäuschend, da sie der Hauptgrund der beklemmenden Atmosphäre war und auch für actionreichere Szenen gesorgt hat(F.E.A.R. 2). Mich persönlich enttäuscht die Enthüllung des Äußeren von Point Man enorm. 1. Ist der Point Man kein alter bärtiger Mann, denn er ist im F.E.A.R.-Trupp ein Neuling gewesen und wurde von seinem ersten Squad sogar herabwürdigend behandelt und er ist der kleine Bruder von Fettel und 2. machte es auch einen Teil der Atmosphäre aus, nicht zu wissen wen man da eigentlich steuert.

Fazit:
F.E.A.R. 3 ist ein durchaus spaßiger Ego-Shooter, der im Koop-Modus sein ganzes Potenzial zeigt. Der Multiplayer-Modus ist geschmackssache, hat mir aber, wegen fehlenden klassischen Modi, nicht zugesagt. Die Story und Atmosphäre bleibt wegen dem Koop-Modus völlig auf der Strecke und bietet eine oberflächliche Handlung ohne Spannungs- und geheimnisvollen Alma-Momenten. Das Feeling der Vorgänger besteht leider nicht mal im Geringsten. Shooter-Fans werden mit dem Spiel sicher sehr viel Spaß haben, F.E.A.R.- und Horror-Fans werden enttäuscht. Auch mit meiner rosa Fanboy-Brille gebe ich dem Titel nur 3 von 5 Sternen. Es ist sehr traurig, dass Monolith kein Interesse mehr an einen F.E.A.R.-Spiel hatte und es schon von vornherein an Day 1 Studio weitergegeben haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen superklasse Game, 11. November 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: F.E.A.R. 3 (Videospiel)
Klasse Shooter im Stil der anderen Fear Teile, schnelle Grafik, top aufgebaut; Steuerung Klasse, geht schnell ein und lässt sich gut an im Game; FSK18 Version ist top, auch wenn ich nicht unbedingt weiß, warum das FSK 18 sein soll - jeder Fernsehfilm heute ist brutaler
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Knallharte Action, 15. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: F.E.A.R. 3 (Videospiel)
Wer Teil 1+2 gespielt hat sollte auch Teil 3 spielen,abwechslungsreich und voller action.Langeweile ist da ein Fremdwort.
Wirklich erst ab 18!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Schade, 11. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: F.E.A.R. 3 (Videospiel)
Leider nur 3 Sterne. Nicht umbedingt wegen dem Spiel aber wegen der Lieferung die einfach viel zu lange gebraucht hat. Das liegt aber am Lieferanten!

Das spiel an sich, wer die FEAR Reihe gezockt hat, ist naja. Um die Reihe zu komplimentieren ok aber kennt man die anderen Teile nicht und ist kein Fan, ist es eben ein recht guter Shooter für zwischendurch. Aber abgehoben bin ich nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen top, 10. November 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: F.E.A.R. 3 (Videospiel)
sehr geiles spiel,ist gerade sehr gut für leute geeignet, die action und düstere szenen in spielen mögen.top!!!!!
dieses spiel, kann ich einfach nur weiter empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

F.E.A.R. 3
F.E.A.R. 3 von Warner Interactive (Xbox 360)
EUR 15,49
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen