Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen40
4,3 von 5 Sternen
Plattform: Xbox 360|Ändern
Preis:8,26 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Oktober 2010
Hi zusammen.

Als Basketballer, der mit Jordan, Bird, Magic und dem Dream Team gross geworden ist, kommt man an diesem Titel natürlich nicht vorbei. Ich kaufe mir Sportserien generell nie Jahr für Jahr. Mein letztes Basketballspiel war NBA 2K8. Seither hat sich wirklich viel getan.
Die Animationen und die Präsentationen sind einmalig, noch nie war das Spiel so flüssig und die Reaktionen so authentisch.
Spieler reagieren unterschiedlich auf wichtigere Punkte, jubeln, stolpern über Stühle am Spielfeldrand, wenn sie Bälle retten wollen. Die Fans gehen mit. Die Kommentatoren flippen aus. Es sind so viele Details, der Platz würde nicht reichen.
Mir gefällt das Spiel sehr. Es ist Jordan-lastig, GUT SO. :-)
Das Menu hat man schnell drin und die Einstellungen und Möglichkeiten sind gross, aber gut gestaltet.
Ja, es ist eine Simulation. Die Controller haben eine gute Buttonbelegung, jedoch sprengen die Moves der extended Manual, die 2KSports anbietet alles, oder zumindest meinen Schädel. Jede Bewegung ist Stellungs- und Situationsabhängig. Floater, Leaner, Hock, alles je nach Stellung zum Korb und zum Gegner.
Was ich sagen will, der Einstieg ist für Neulinge enorm schwer. Bis man Dribblings und Würfe gezielt und gewollt abliefern kann, braucht man denke ich viel Übung.
Aber das ist die Herausforderung. Auch für mich.

Basketball-Fans und Freaks - das Spiel ist sicher das beste aller Zeiten.
Und wo bleibt die Konkurrenz? Die hat den ******* eingezogen. :-D
11 Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2010
Ich muss zugeben dass ich im realen Leben kein Basketballer bin. Auch keiner der sich Spiele live in Hallen anschaut. Aber das Spiel von 2k hat mich absolut in seinen Bann gezogen Und dabei bin ich noch nicht weiter als bis zu meiner eigenen Karriere gekommen. Doch Gameplay, Spannung und Spielfreude lassen einen nicht wieder aufhören. Ich kann mich nicht erinnern wann ich zuletzt morgens eine halbe Stunde früber aufgestanden bin um noch ein Spiel zu machen bevor es zur Arbeit geht. Bei NBA 2K11 ist das schon fast normal... Ich kenne viele Sportspiele, egal ob Eishockey oder Fussball, selbst Baseball, Biathlon am PC oder das so geniale Skispringen. Ich habe wenig ausgelassen, aber ich habe noch kein realistischeres Spiel gesehen wie dieses. Kompliment, und wenn ich bei anderen Sportarten dem großen kanadischen Wettbewerber zugetan bin, in dieser Serie hat 2k einen neuen treuen Spieler in mir gefunden. Ich bin nun nicht auf die technischen Details eingegangen, und auch ob die Steuerung leicht oder schwer ist möchte ich gar nicht bewerten. Für mich zählt viel mehr dass ich selbst an einer Niederlage Spaß habe...
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2010
Auch dieses Jahr liefert uns 2k wieder einen Leckerbissen! Das Gameplay wurde überarbeitet und alles läuft irgendwie geschmeidiger. Die Wurfanimationen sind der Realität angepasst worden. Dirk wirft wie Dirk und beim Wurf ist das Timing mehr denn je von entscheidender Bedeutung. Dazu eine verbesserte KI, mehr Umfang im Association-Mous, eine geniale MJ-Challenge und vieles mehr. Wer von 2k10 begeistert war, wird dieses Spiel vergöttern!!!
Ein Pflichtkauf!!!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2013
Für ein leidenschaftlichen Basketballspieler,wie unseren Sohn,muß es natürlich genau dieses NBA xbox Spiel sein :)
Er ist rundherum zufrieden,auch seine Kumpels sind begeistert von Grafik und realistischen Spielen.
Schnelle Lieferung,Spiel im Top Zustand !!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Dezember 2010
Dieses Jahr geht der Titel des besten Basketballspiels ganz deutlich an 2k11. Nicht weil Easports das miserable "NBA Elite 11" zurückgezogen hat, sondern weil sich die Entwickler dieses Jahr deutlich verbessert und aus ihren Fehlern gelernt haben.

Grafik & Präsentation

Die Grafik ist 2kSports mal wieder ausgezeichnet gelungen. Die Spieler und die Bewegungen sehen sehr realistisch aus. Einzig die Mimik der Spieler ist mangelhaft.
Dafür gibt es wie jedes Jahr eine makellose Präsentation. Kommentare (Englisch), Spielanzeigen, Arenen, Spielerkader, alles passt.

Gameplay

Am Gameplay wurde auch ziemlich gefeilt. Die größten Unteschiede zu 2k10 sind das verbesserte Reboundsystem und die erhöhte Quote von abgefangen Pässen. Während bei 2k10 1,80m Spieler die einfach nur hoch springen konnten, einem ständig die Rebounds gestohlen haben, funktioniert das Ausboxen bei 2k11 deutlich besser. Rebounding besteht , wie auch im echten Leben, nun größtenteils aus dem Positionskampf. Weiterhin passen die Verteidiger deutlich besser bei Pässen auf und fangen alle schlechten Pässe ab. Wenn man 2k10 gespielt hat, wird es zwar einem zunächst als nervig auffallen, allerdings gewöhnt man sich daran und sieht ein, dass viele Pässe, die früher ankamen, einfach lächerlich einfach waren.

Myplayer

Der Myplayer Modus wurde verbessert. Teamkollegen verhalten sich intelligenter und auch das Bewertungssystem ist fairer geworden. Wurden man früher noch dafür angeschnauzt wenn man einen Spieler, für den man gar nicht zuständig war, punkten ließ, ist die Aufteilung dieses Jahr bei weitem besser un schlüssiger.
Neu sind auch die Pressekonferenzen nach den Spielen. Man muss sich nun auch den provokanten Fragen der Reporter stellen und erhält, je nach Antwort, Anerkennung der Fans, der Liga oder auch der Teamkollegen. Dies wirkt sich auch auf das Spiel aus, denn wenn man immer arrogant antwortet, braucht man sich nicht zu wundern, wenn die Teammates einem auf einmal den ball nicht mehr zupassen.
In der Spielerausrüstung kommen eine Auswahl aus Jordan-Schuhen zu, die einen Boost auf bestimmte Spielerattribute geben, wenn sie getragen werden.

Jordan Mode

Die Besonderheit von 2k11 ist der Jordan Spielmodus. In diesem sind die 10 besten Spiele von Basketballlegende Michael Jordan enthalten. Man sieht dass sich die Entwickler viel Mühe damit gegeben haben, dass Gefühl der Spiele rüberzubringen und den Modus vor Abnutzungserscheinungen zu bewahren. Trotzdem laufen die Spiele irgendwann auf eine One-Man-Show Jordans hinaus, bei der man nur versucht die Vorgaben zu erreichen. Dennoch machen die Spiele sehr viel Spaß und wenn man alle abschließt, erhält man die Möglichkeit Michael Jordan im Myplayer Modus zu spielen.

Fazit: 2k11 ist ein tolles Spiel und auch für Käufer von 2k10 zu empfehlen. Hier zeichnet sich die Dominanz bei Basketballspielen von 2kSports deutlich ab. In solch einer Form, hat die 2k Serie keinerlei Konkurrenz.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2010
Da ich seit diesem Jahr endlich wieder sehr intensiv NBA schaue (NBA League Pass sei Dank), wollte ich passend dazu auch ein Basketballspiel. Da ich mit den jüngsten FIFA-Titeln von EA sehr gute Erfahrungen gemacht habe, wollte ich das neue NBA Live (bzw. Elite) kaufen. Dann stellte ich aber fest das der Erscheinungstermin auf unbekannt verschoben war, was auf größere Probleme schließen lässt, da die Sportspiele grundsätzlich mit oder kurz nach Saisonstart erscheinen. Als ich dann nach Ersatz suchte, stieß ich schnell auf NBA 2K11, das, wie ich dann feststellte, scheinbar unter Basketballfans sowieso als das einzig "wahre" Basketballspiel gilt.

Als ich es dann zum ersten Mal startete, hat es mich dann aber doch umgehauen. Grafik, Präsentation und Sound sind eine Wucht und hinterlassen einen bleibenden Eindruck.

Nach wenigen Spielen in denen man noch von der Atmosphäre geblendet ist, will man dann aber auch erfolgreich spielen. Dies gestaltet sich, wie ich auch schon bei FIFA gemerkt habe, nicht ganz so einfach. Zum Erlernen der Steuerung empfehle ich im Trainingsmenü Freestyle zu wählen und sich dort mit den vielfältigen Möglichkeiten des Spiels vertraut zu machen. In den folgenden Spielen sollte man aber nicht versuchen gleich möglichst viele dieser Möglichkeiten auszuprobieren, sondern mit einem Basisset (Passen, Springen/Rebounden/Blocken, Wurf (am besten mit RS) sowie Pick-and-Roll-Ansage) zu starten, um dann nach Verinnerlichung die Steuerungsoptionen langsam zu erweitern. Daneben habe ich den Schwierigkeitsgrad für meine erste Saison auf Rookie heruntergestellt (damit führe ich jetzt nach zehn Spielen mit Miami bereits die Conference an und LBJ ist PPG-Liga-Leader ;-) , d.h. Schwierigkeitsgrad muß nächste Saison höher). Außerdem empfehlen sich natürlich Spiele gegen menschliche Mitstreiter (zu zweit nebeneinander oder im Internet). Wenn man so regelmäßig spielt, steigt der Skilllevel dann mit der Zeit auch an. Ein wenig Geduld muss man schon haben, aber dafür wird man dann mit einem unglaublich vielschichtigen Spiel mit hohem Vergnügungsfaktor belohnt.

Die Präsentation des Spiels ist wie bereits erwähnt hervorragend und kaum von einer tatsächlichen Life-Berichterstattung zu unterscheiden (nach einer Weile habe ich jedoch Musik und Kommentatoren ausgeblendet, um mich besser auf das Spiel konzentrieren zu können). Erstklassig sind aber auch der Spielfluss sowie die Bewegungen der Spieler. So lassen sich im Spiel leicht individuell-charakteristische Eigenschaften erkennen, die der einzelne Spieler auch in Realität aufweist. Dazu gibt es neben dem normalen Ligamodus und Internetranglistenspielen, eine Menge weiterer Spielmodi (z.B. Jordan-Challenge, Blacktop, Association) in denen man sich austoben kann.

NBA 2K11 ist völlig unbestritten das beste Basketballspiel aller Zeiten (ein langer Weg seit One-on-One ;-) und für mich persönlich auch eines der besten Computer/Konsolenspiele überhaupt. Um in den richtigen Genuss zu kommen muss man zugegebenermaßen ein wenig Zeit aufwenden, aber lange nicht so viel wie vielleicht manche aufgrund der riesigen Optionsvielfalt befürchten.
11 Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2011
Hey 2k fans,

ich habe das Spiel jetzt 2 Wochen und bin restlos begeistert. Die Spielmodi sind vielfaeltig,inklusive Training,die 10 Jordan Momente und eine Saison. Die Grafik ist auch sehr gut, die Spieler sehen alle echt aus! Man kan alle Tatoos erkennen und jede, ja jede Schweistropfe! Mit Jordan zu spielen macht richtig Spass, mit ihm kan man jede Defense aufreissen! Die Musik ist toll,die Menues gut gemacht und die Moves sind zwar schwer zu lernen, aber wenn man es kann ist es cool die Gegner zu vernaschen. In Fastbreaks Alley Oops zu werfen ist das geilste. Lebron Hoch, Wade faengt und dunkt die Murmel!!!Einfach Hamma! Ja mehr kann ich nicht sagen, nur das die KI sehr gut geworden ist! Negatives findi ich nichts :)
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2010
Ich sehe es ähnlich wie ein anderer Rezensent es bereits beschrieben hat: NBA 2K11 ist, was Präsentation und Atmosphäre sowie Spieltiefe angeht, sicherlich großartig. Aber wer nicht die Zeit mitbringt, sich stunden-, ja tagelang die Myriaden an Steuerungsmöglichkeiten beizubringen, der wird es wie ich relativ schnell gefrustet in der Ecke liegen lassen. Denn wie jede "realistische" Simulation lässt sich 2K11 natürlich nicht herab und bietet dem Neuling ein wirklich gutes, in die Tiefe gehendes Tutorial, sondern knallt ihm eine unausgegorene Bedienungsanleitung vor den Latz - alles andere darf er sich selber beibringen. Dadurch geht der Spaß an dem ansonsten wirklich guten Spiel schnell verloren, da man, beherrscht man die Steuerung nicht aus dem FF, auch auf der niedrigsten Schwierigkeitseinstellung wenig Chancen hat.

Es gab mal diesen Spruch "Easy to learn, hard to master". Der trifft auf 2k11 nicht zu - es ist enorm schwer zu lernen, und wie es Leute schaffen, die CPU auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad zu schlagen, ist mir ein Rätsel - das scheint nur denen vorbehalten zu bleiben, die wahrscheinlich seit Jahren die Serie spielen.
99 Kommentare|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2012
Das Spiel macht gerade zu zweit oder mehr erst richtig Spaß. Den Karrieremodus finde ich als Nicht-Basketball-Freak zu schwer.

Ansonsten ist das Spiel sehr authentisch, man merkt auch als Laie ob man jetzt mit einem LeBron bzw. Kobe Bryant spielt oder mit einer mittelmäßigen Mannschaft.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juli 2012
Wirklich tolles Spiel,von den Spielzügen realistisch und eine wirklich tolle Grafik mit super realistischem Sound.
+tolle Grafik
+Spiel ist sehr realitisch
+toller Sound
+Suchtpotenzial

-Steuerung am am Anfang nicht gerade leicht gerade was die Abwehrverhalten angeht
-leider nur englischer Kommentator
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,99 €
5,51 €
19,90 €