Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor studentsignup Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More madamet Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen233
4,7 von 5 Sternen
Plattform: PlayStation 3|Version: D1 Version|Ändern
Preis:18,11 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. November 2010
Protagonisten und die Zeitperiode haben sich nicht geändert. Denn "Brotherhood" erzählt übergreifend die Ereignisse aus dem zweiten Teil weiter. Ezio Auditore da Firenze hat Florenz, Venedig & Co verlassen und bestreitet seine neuen Abenteuer nun hauptsächlich in Rom. Dort wird der Kampf zwischen dem Orden der Assassinen und den Templern fortgeführt.

Präsentation und Levelumfang
Gleich zu Beginn fährt das Spiel schwere Geschütze auf und zieht den Spieler in seinen Bann. Kanonenkugeln donnern durch die Luft und Ezio reitet unter Adrenalin zu den Verteidigungsmauern. Dabei hallen Schreie der Soldaten durch die Luft und Gebäude stürzen ein. Doch vorallem Rom selbst beeindruckt durch seine Digitalisierung und sieht prächtig aus. Den großen Aufwand erkennt man vorallem im Detail. Sehenswürdigkeiten wie die päpstliche Engelsburg, das Pantheon und natürlich das Kolosseum wurden originalgetreu abgebildet. Allerdings kann Rom nicht ganz mit dem Abwechslungsreichtum und der Vielfalt von Florenz, Venedig und San Gimignano mithalten. Dafür ist Rom etwa doppelt so groß wie Venedig und dreimal so groß wie Florenz. Die Mittelalter-Atmosphäre wurde gut getroffen und bietet mit gut 20 Spielstunden eine anständige Aufenthaltszeit. Bei heutigem Spielumfang deutlich lobenswert.

Grafik
Die Verbesserungen zu "Assassin's Creed 2" sind klein, aber fein: Rom wirkt ein Tick hübscher, die Charaktere ein wenig detaillierter. Außerdem wurden viele Grafikfehler beseitigt, auch wenn das Spiel hin und wieder ruckelt. Vorallem mit Puffer- und Nachladefehlern hat die Engine gelegentlich zu kämpfen. Zwar nerven gelegentliche Pop Ups aber in Open World-Spielen wohl nie ganz auszumerzen. Zum Vorgänger hat sich grafisch zwar nicht allzuviel geändert, aber das fällt nicht negativ ins Gewicht. Denn das Niveau ist sehr hoch. Vorallem bei Videosequenzen fällt wieder der Detailreichtum auf. Die Lichteffekte und die phänomenale Weitsicht über den Dächern Roms schaffen eine beeindruckende Kulisse für das Meuchel-Abenteuer.

Dauerspaß
Wie erwähnt fällt die Spielzeit von über 20 Stunden angenehm lang aus. Aufgrund seiner Vielfältigkeit ist es diese Zeit aber auch wert. Leider hat sich das Gameplay im Vergleich zu "Assassin's Creed 2" kaum weiterentwickelt. Da Ezios Assassinen-Fertigkeiten bereits fast perfekt sind kann unser Held in Brotherhood Bürger anwerben um sie zu Meuchelmördern auszubilden. Diese kann man um Erfahrung zu sammeln, in andere Metropolen Europas schicken um sie dort Aufträge erledigen zu lassen. Neben Erfahrung gibt es stärkere Waffen und bessere Rüstungen. Das Kampfsystem in "Assassin's Creed - Brotherhood" ist deutlich offensiver und interessanter als im Vorgänger. Mit speziellen Kombo-Angriffen können ganze Gegnergruppen ausgeschaltet werden. Hierfür kombiniert Ezio Nahkampfangriffe mit seinen Fernwaffen, was in spektakulären Tötungsmanövern endet. Um lange Laufwege zu vermeiden bietet das Spiel zahlreiche Schnellreisepunkte. Auch per Pferd können Wege schnell zurückgelegt werden. Doch sind die schnellen Kletterpassagen zu Fuß oft sinnvoller und schneller.

Fazit
In manchen Bereichen merkt man dem Spiel schon an, dass nur eine Entwicklungszeit von 12 Monaten zur Verfügung stand. Optisch wird das gute Niveau des Vorgängers gehalten. Spielerisch stellt "Brotherhood" gegenüber dem zweiten Teil keine Revolution dar. Aufgrund des hohen Niveaus des Vorgängers kein Beinbruch. Nicht ohne Grund wird der Titel nicht als dritter Teil angekündigt. Brotherhood ist eher als Erweiterung zu Teil zwei zu verstehen. Daher sind Vorkenntnisse von Vorteil. Im Endeffekt ist das Spiel ein würdiger Nachfolger mit toller Atmosphäre und einem gelungenen Mehrspielermodus.

Ubisoft hat drei verschiedenen Versionen auf den Markt gebracht. Folgende Auflistung wurde so von Ubisoft veröffentlicht.
Limitierte Erstauflage - D1 Version

- Ein speziell veredeltes (silbrig glänzend) Produktcover
- Das Spiel Assassin`s Creed: Brotherhood
- Zwei Bonusmissionen für den Einzelspielermodus: Trajansforum und Die Aquädukte

Auditore Edition

- Eine transparente Box mit 3D thermogeformtem Portrait von Ezio Auditore.
- Das Spiel Assassin`s Creed: Brotherhood
- Sammelkarten der Mehrspieler-Charaktere: Das Trading-Karten-Set zeigt die im Mehrspieler-Part von Assassin`s Creed: Brotherhood vorhandenen Charaktere, ihre Moves und Biographie.
- Assassin`s Creed: Lineage-DVD: Der Film zeigt in drei Episoden die Geschichte von Ezios Vater, Giovanni Auditore.
- Eine Bonusmission für den Einzelspielermodus: Die Aquädukte" (Aqua Gears)
- Ein Einzelspieler-Skin: Helmschmied Drachen Rüstung" für Ezio.

Codex Edition

- Eine hochwertige Renaissance Sammlerbox
- Das Spiel Assassin`s Creed: Brotherhood
- Der Codex von Altaïr: Ein 60 Seiten umfassendes Buch über die Geschichte der Assassinen sowie den Artworks von Assassin`s Creed: Brotherhood.
- Eine detaillierte Karte von Rom.
- Sammelkarten der Mehrspieler-Charaktere: Das Trading-Karten-Set zeigt die im Mehrspieler-Part von Assassin`s Creed: Brotherhood vorhandenen Charaktere, ihre Moves und Biographie.
- Assassin`s Creed: Lineage-DVD: Der Film zeigt in drei Episoden die Geschichte von Ezios Vater, Giovanni Auditore.
- Eine exklusive Bonus-DVD mit dem Assassin`s Creed: Brotherhood-Original Soundtrack, Bildergalerien.
- Zwei Mehrspieler-Charaktere: Der Harlekin ist ein tödlicher Assassine, der sich hinter einem farbenprächtigen Kostüm und einer Maske mit verdrehtem Lachen verbirgt. Der Offizier ist ein Assassine mit Stealth-Fähigkeiten, der seine Ziele mit einer raschen, kraftvollen Attacke richtet.
- Ein Einzelspieler-Skin Helmschmied Drachen Rüstung" für Ezio
- Zwei Bonusmissionen für den Einzelspielermodus: Trajansforum" und Die Aquädukte"

Darüber hinaus erscheint für die PS3-Version ein zusätzlicher DLC mit dem Titel Die Kopernikus Verschwörung". Dieser beinhaltet mehrere neue Missionen. Auftraggeber dieser Quests wird der berühmte Astronom und Namensgeber Kopernikus sein. Klassisch werden die Missionen aus Kurier-, Mord- und Schutzaufträgen bestehen. Ziel wird es sein eine Verschwörung gegen Kopernikus aufzudecken und zu vereiteln.
88 Kommentare|151 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2011
Der Nachfolger zu Assassin's Creed II ist meiner Ansicht nach, sehr gut gelungen. Wie auch im zweiten Teil der Assassin's Creed Saga spielt man Ezio Auditore, welcher in diesem Teil zum Oberhaupt des Assassinen Ordens gewählt wird und damit als Anführer gegen Korruption, Unterdrückung usw. kämpft.

Story:
Die Story von Assassin's Creed Brotherhood finde ich besser, als die von Assassin's Creed II.
Ihr spielt Ezio Auditore und kämpft gegen die Borgia Familie. Dieses mal ist die Stadt in der ihr die meiste Zeit verbringt Rom.
Rom wird von der Borgia Familie unterdrückt und ausgenutzt, ihr befreit die Stadt nach und nach und gründet eure Gemeinschaft. Euer Freund, wie auch im zweiten Teil ist Leonardo Da Vinci.

Als Desmond Miles sucht ihr mit eurem Team, welches euch aus AC II bekannt sein dürfe, den Edenapfel, dass er nicht in die Hände von Abstergo fällt.
Durch den Sickereffekt erlernt Desmond alle Fähigkeiten die Ezio auch besitzt, das heißt, dass ihr als Desmond Miles viel länger spielt als im zweiten Teil. Ihr klettert, springt und tötet nun auch als Desmond.
Ihr seit mit der Story gute 20 Stunden beschäftigt, jedoch gibt es auch weitere kleinere Nebenmissionen die ihr ausüben könnt.

Steuerung/Grafik:
Die Steuerung hat sich nicht verändert. Ihr kommt schnell wieder in den Flow des Spiels rein und es spielt sich wie in Teil zwei recht gut. Ab und zu geht mal ein Sprung daneben aber das ist nicht weiter schlimm.

Zur Grafik kann ich nur sagen, dass ich keine krassen Unterschiede zu Teil zwei ausmachen konnte. Wie immer bei dieser Serie ist die Grafik Top, alles sieht wunderbar aus. Die Blicke von den Aussichtstürmen sind Atemberaubend. Die Kontraste sind sehr gut und die Effekte sind ebenfalls gelungen.

Mutliplayer Modus:
Das erste mal, dass es in einem Assassin's Creed Teil einen Multiplayer Modus gibt, hat mich sehr skeptisch gemacht. Doch nach vielen Stunden im Online Animus kann ich mir ein Urteil erlauben, welches seeehr Positiv ausfällt. Das System, welches im Online Modus angewendet wird, ist kein neues sondern wurde von The Ship(Half-life) kopiert und perfektioniert. Es passt perfekt zu Assassin's Creed.
Ihr bekommt anfangs ein Ziel welches ihr mit Hilfe von einem Kompass ausfindig machen müsst um es dann zu eliminiern. Hört sich leichter an als es letzenendes ist. Ihr spielt in einem Pool von 6-8 Spielern, ihr wählt einen Charakter und bekommt als Ziel einen der 6-8 Spielern aus dem Pool. Da es auf der Karte aber nicht nur 6-8 Spielern gibt, sondern auch Computer gesteuerte Doppelgänger, die identisch zu den anderen Charakteren sind, ist es eine relativ schwere und witzige Sache das "wahre" Ziel zu finden.
Ihr bekommt für jeden Kill Punkte, die je nach Art bewertet wird. Somit levelt ihr euch hoch, bekommt neue Charaktere, sowie neue Skills.

Mir hat der Online Modus sehr viel Spaß bereitet.

Neue Features:
Im zweiten Teil restauriert ihr eure Stadt Monteriggioni. Dies geht in diesem Teil nicht mehr, ihr könnt bei AC Brotherhood nun Läden in Rom kaufen (z.B Schmied, Bank....) diese bringen euch Einnahmen und machen euch Reich, ausserdem stehen Gebäude zum Verkauf offen, die ihr Kaufen könnt und sich als Kurtisanen oder Diebes Verstecke umbauen lassen.

Das Haupt Features ist aber meiner Ansicht nach die Gründung der Namensgebenden Bruderschaft.
Ihr helft Bürgern, die von Borgia Wachen angegriffen werden, besiegt diese und bekommt als Dank des Bürgers das Angebot, dass er in die Bruderschaft eintritt. Ihr könnt eure Brüder jeder Zeit rufen und sie helfen euch im Kampf. Mit jedem weiteren Kampf bekommen diese Erfahrungs Punkte und werden stärker. Ihr könnt sie auch ins Ausland schicken, um dort Attentate zu verüben. Dies bringt Geld und EP ein.

Fazit:
Assassin's Creed Brotherhood ist ein Muss für jeden Assassin's Creed Fan.

Punkte: Story: 5/5
Grafik: 4/5
Steuerung: 4/5
Atmosphäre: 5/5
Online Mod: 4/5
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2015
Insgesamt war ich mit dem Spiel zufrieden, aber ein leicht fader Beigeschmack bleibt.

Die Grafik hat sich im Vergleich zum 2. Teil nicht großartig verändert, man findet schnell wieder in die Steuerung hinein und es kommt beim Klettern durch Rom das gewohnte Feeling auf. Spassig war das Konzept der Türme die befreit werden müssen, erst dann ist es möglich die verschiedenen Shops zu kaufen. Die Armbrust ist ein nettes Feature. Die Story ist (wie in den meisten AC Teilen) gut gemacht und endet grandios.

Trotz alledem kann mich das Spiel nicht komplett überzeugen, es wirkt zu sehr wie ein aufgeblähtes DLC zum 2. Teil. Echte Innovationen fehlen irgendwie. Auch die Länge des Spiels finde ich nicht ausreichend, während man im 2. Teil noch erfreut war das es immer noch weiter geht, fragt man sich nach dem letzten Kampf "Wars das jetzt schon?".

Insgesamt lohnt sich das Spiel aber trotzdem, für sich alleine betrachtet verdient das Spiel ohne Frage 4 Sterne. Die Erwartungshaltung war wegen dem zweiten Teil bei mir aber höher.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2011
Nachdem ich AC 2 mit großer Begeisterung gespielt habe musste auch AC Brotherhood her. Und für ein Spin-Off fand ich es mehr als gut. Es spielt sich im großen und ganzen wie sein Vorgänger , Grafik und Spielprinzip sind fast identisch. Ab und an merkt man die kurze Entwicklungszeit von 12 Monaten, aufpoppende Texturen, schwebende Kisten und einmal hatte ich einen Assasinen ohne Hals. Aber ich finde das eher witzig und charmant als störend.. Besonders schlimm fand ich die Pferde mit den X-Haxen , muss aber sagen, dass ich da von Red Dead redemption einfach verwöhnt war , und nunja dass in nem Western Spiel dem Design von Reittieren mehr Beachtung geschenkkt wird ist keine Überraschung . In AC waren sie wirklich potthässlich. :)

Ansonsten wirkt es wie aus einem Guss, vor allem die Nebenmissionen hatten es mir angetan. Borgia Türme zerstören, Romolus aufspüren, die Christina Erinnerungen da waren viele gute Sachen dabei die wirklich Spaß machten.

Die Wirtschaftssimulation nimmt größeren Platz ein auch wenn Profis in Strategie darüber die Nase rümpfen würden , denn es ist immer das gleiche, Borgia Turm zerstören danach die Läden renovieren, aber das macht Freude und ist unheimlich befriedigend vor allem weil das unendlich viel geld in die Kassa spült. Anfangs eher knapp hat man ab der Mitte des Spieles keinerlei Geldsorgen mehr , und muss nur regelmäßig die Bank aufsuchen.

Die Story selber ist sehr poltisch und anders als in AC 2 wo man an Ezios Rachefeldzug teilhaben konnte, verlor ich hier öfters den Faden auch weil mich Nebenmissionen beschäftigten.

Am Ende gibt es einen hübschen Cliffhanger der einen gespannt auf den eigentlichen Teil 3 warten lässt

Fazit : etwas weniger emotional als AC 2 , ein bisschen mehr Politik , mehr Missionen, eine dennoch sehr gelungene Sache von der sich andre mickrigere Spin-Offs ein Scheibchen abschneiden können.
11 Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2012
Ich hatte mir einiges erwartet vom Nachfolger des Hits Assassin's Creed II. Und ich muss sagen sie wurden erfüllt. Mein erster Eindruck war positiv, zwar hat sich das Design des Menüs nicht viel verändert, doch es stört einem nicht unbedingt. Das Gameplay wurde zum Glück nicht gross verändert, da man keine Lust hat sich alles neu einprägen zu müssen, vor allem wenn mann gerade in den spektakulären Duellen gegen so manch skrupellosen Soldaten sein Werk verrichtet. Das Spielprinzip ist das gleiche wie eh und je. In der Rolle des Ezio Auditore muss Desmond wieder zahlreiche Schlachten, Attentate und schlimmeres verrichten. Die Gegner stellen in diesem Teil die Borgia dar, welche die Stadt Rom in ihrem Besitz genommen haben. Ezios Aufgabe besteht darin die Anführer der Borgia zu vernichten und Rom wieder aufzubauen. Unterstützt wird er dabei von der Bruderschaft der Assassinen, die Ezio erst noch rekrutieren muss. Im Verlauf der Geschichte sind sie eine Vorteilhafte Unterstützung für Ezio. Auch sein alter Freund Leonardo da Vinci greift mit ins geschehen ein, zum Leid für Ezio, da Leonardo von den Borgia gezwungen wurde tötliche Kriegsmaschinen zu erfinden, die Ezio allesamt wieder zerstören muss (eines der Highlights des Spiels). Im Vergleich zum Vorgänger wurden einige neue Waffen eingefügt, wie etwa der Armbrust oder Leonardos Erfindungen (unter anderem eine Vorrichtung mit der man Giftpfeile verschiessen kann). Da die Haupthandlung hauptsächlich in Rom spielt hat Ezio ausserdem die Möglichkeit jederzeit mit seinem Pferd in der Stadt zum Ziel zu gelangen oder durch Tunnel, die man sich im Spielverlauf erkaufen kann. Alles in allem bietet das neue Game enormen Spielspass und bleibt der Linie der Vorgänger Treu. Wer zu viel und zu lange Spielt wird die Story schnell durchhaben. Doch das Spiel ist wieder mit zahlreichen Nebenmissionen gespickt, die den Spielspass verlängern. Ich bin kein proffesioneller Gamer oder Spiele Bewerter, daher schildere ich die Erfahrung so wiee Ich sie empfinde. Deshalb hoffe ich, ich konnte mit meiner Beschreibung beim Kauf behilflich sein. Aber Lohnen würde sich dieses Spiel alle mal.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2010
Was hätte man sich anders erwartet...
Das Spiel ist "molto bene"!!
Die Story ist sehr gut erzählt, die Graphik ist okay, vor allem die Sprecher überzeugen mal wieder, das Gameplay ist sehr gut(einige einfache Neuerungen im Kampf).
Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen!
Am Schwierigkeitsgrad wurde auch etwas geschraubt, so einfach wie im 2.Teil wirds diesmal nicht.
Ezio und auch alle anderen "Kumpels" sind sehr gealtert, was warscheilich auch mit dem neuen Feature der Assassinen-Kollegen zusammenhängt.
Eine wirklich Klasse Idee, die die Hersteller da umgesetzt haben.

MEHRSPIELERMODUS:
Der Mehrspielermodus online (nur online!!) ist lustig und verbreitet Spannung bis zum Zerreißen.
Man weiß nie, wer der Gegner von einem ist und man muss sich auch sehr beeilen, aber nicht zu sehr um nicht aufzufallen.
Je geheimer das Attentat ist, um so mehr Punkte bekommt man.
Und der, der die meisten Punkte hat, wird dann erster.
Ein Mordsspaß.

Kurz:
Kaufen!

Genauer:
Wer wissen will, wie es nach dem 2.Teil weitergeht sollte sich
AssassinŽs Creed:Brotherhood wirklich kaufen!!
Auch andere, die den 2.Teil nicht gehabt haben können sich das Spiel auch zulegen.
Es lohnt sich. Ganz sicher.

Nichts ist wahr, alles ist erlaubt!
22 Kommentare|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2014
Habe Assassin's Creed Brotherhood ohne vorwissen zu den anderen Teilen durchgespielt und finde das es ein sehr gutes Spiel ist
und es auf jedenfall nicht langweilig wird.
Gute Steuerung des Spieles und gute Grafik
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2015
....will ich hier nicht verbreiten aber das Spiel ist ein Klasse für sich (wie gewohnt). Die Moves, Grafik, Sound, inhaltliches Spielgeschehen passen hervorragend zu der Saga.
Ein MUSS für jeden AC Fan oder der es werden will......
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2013
Wie erwartet ist Brotherhood auch ein echter Hingucker meiner Meinung nach. Allerdings war ich etwas enttäuscht da ich mir mehr unter dem Nachfolger des 2. Teils erwartet hätte aber außer ein paar neuen Ergänzungen kommt es dem 2er relativ gleich und dazu kommen einige Änderungen wie zum Beispiel, dass man nun in den Städten reiten kann etc. Aber wie schon gesagt AC ist einfach zu geil um einen Teil auszulassen und bisher hat mich auch noch kein einziger enttäuscht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2014
Wurde noch vor dem angegebenen Zeitraum geliefert. Einwandfreier Zustand. Immer wieder gern. Spiel selber scheint super zu sein , denn meinen Mann sehe ich kaum noch :) Laut seiner Aussage knüpft es exakt an den zweiten Teil an.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)