Kundenrezensionen


59 Rezensionen
5 Sterne:
 (17)
4 Sterne:
 (15)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (9)
1 Sterne:
 (14)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


26 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Da scheiden sich die Geister
...und zwar jene, die sich SF nur zu Unterhaltungszwecken ansehen, also Marke Star Wars, Matrix oder eben diesen Film - und jene, die stets nachvollziehbare Stories und eine Handlung mit Hand und Fuß erwarten. Die Rezensionen auf dieser Seite sind voll mit Verfechtern beider Lager.

Offen gestanden, ich persönlich gehöre zu beiden Seiten, ich...
Veröffentlicht am 9. Juni 2009 von Frank Silberling

versus
21 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wer die DVD hat, kann sich die Blu-Ray sparen!!
Ich bewerte hier nur meinen eigenen Eindruck nachdem ich den Film sowohl auf DVD als auch auf Blu-ray gesehen habe.
Ohne gross in technische Details zu gehen, kann ich sagen, dass die Umsetzung auf Blu-ray zwar durchaus gut gelungen ist, aber im Vergleich zur DVD kein wirklicher Quantensprung gelungen ist.
Das Bild ist gut, aber nicht der riesen Unterschied zur...
Veröffentlicht am 12. Oktober 2010 von Wolfgang Krauss


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

26 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Da scheiden sich die Geister, 9. Juni 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Lost in Space [VHS] (Videokassette)
...und zwar jene, die sich SF nur zu Unterhaltungszwecken ansehen, also Marke Star Wars, Matrix oder eben diesen Film - und jene, die stets nachvollziehbare Stories und eine Handlung mit Hand und Fuß erwarten. Die Rezensionen auf dieser Seite sind voll mit Verfechtern beider Lager.

Offen gestanden, ich persönlich gehöre zu beiden Seiten, ich schaue mir Solaris an und denke über die Problematik nach, die eine virtuell erstellte Versuchung und deren schiere Untrennbarkeit von der Realität darstellt (Matrix läßt ebenfalls nett grüßen), aber dann wiederum setze ich mich auch ungerührt hin und lasse einfach mal 120 Minuten Popcorn-Kino zu, visuell überwältigend und hohl wie eine Glühbirne.

Lost in Space ist so ein Film. Visuell in (fast) jeder Szene toll, story-mäßig einfachstes Zeichentrickfilm-Niveau, eine schrecklich nette Familie, ein tollkühner intergalaktischer Held (der auch in Toy Story eine Rolle bekommen hätte, garantiert) und ein archetypischer Bösewicht, dem die Schlechtigkeit geradezu aus allen Poren tropft.

Dazu eine Lovestory in bester Mainstream-Manier (toughe Girlies gehören ja spätestens seit Tomb Raider zur Grundausrüstung des Kintopp) und die obligatorischen genialen Kiddies, die zwar Zeitmaschinen aus Topfdeckeln konstruieren, jedoch jedem noch so blöden Sympathie-Heuchel-Angriff durch einen sinistren Bösewicht auf dem Leim gehen (Gary Oldman in seiner steten Paraderolle, die er am besten kann).

Habe ich etwas vergessen? Oh ja, das unkaputtbare Wunderraumschiff, mit dem man sogar mitten durch Planeten hindurchfliegen kann, mit Turbo und wunderprächtig gülden anzusehen. Weltraummonster, Knuddelaliens, Zeitreisen vor und zurück, doppelt vorhandene Personen (jedoch temporal getrennt) und ein zugegeben nervig tolerantes Eltern-Ehepaar, die ebenfalls nicht wissen, wohin sie ihre Genialität noch überall hinstecken sollen.

Klingt das Blöd? Ist die Story kindisch? Ist das Niveau eher etwas für den Disney Channel? Darauf ein dreifaches JA! Aber das alles ist völlig egal, denn es geht hier um UNTERHALTUNG! Popcornkino, der Film wollte auch nie etwas Anderes sein als genau das. Und in diesem Licht betrachtet gibt es kaum einen weiteren Film, der dermaßen mit tollen Bildern und Helden wie aus der guten alten Flash Gordon Zeit aufwarten kann. Wer Star Wars mag - zugreifen!!! Wer lieber über Solaris grübelt, Hände weg!!! Ich jedenfalls mag den Film: Als hirnfreie, aber tolle Unterhaltung ohne visuelle Makel. Fünf Sterne für den Film, den Unterhaltsamkeitsfaktor und die Optik, null Sterne für die Intelligenz und die lineare Storyführung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Solides Popcorn-Kino, gute Blu-ray, 12. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Lost in Space [Blu-ray] (Blu-ray)
Ich fasse mich relativ kurz: der Film kann gut unterhalten. Andere finden ihn kitschig. Hier scheiden sich echt die Geister (gut zu sehen an den Rezensionen der DVD-Version).
Ich hatte bisher nur die VHS-Kassette und wollte eigentlich schon lange auf DVD upgraden - allerdings war diese entweder nicht zu bekommen oder einfach zu teuer.
Die Blu-ray ist dafür recht ordentlich geworden. Die Bildqualität schwankt zwischen HiDef und DVD-Qualität, was vor allem am Graining in Realfilmsequenzen liegt. Gesichter und Konturen sind meistens schön scharf, verlieren dann aber durch ein leichtes niedrig auflösendes Grundrauschen diese Schärfe wieder. Der Effekt variiert und tritt auch in der kurzen Raumschlacht zu Beginn auf. Beim eigentlichen Start der Familie Robinson gibt es dann im Gegenzug ein knackscharfes CGI-Schiff vor rauschfreiem schwarzen Weltraum zu bewundern.
Die deutsche Tonspur ist sauber und nutzt auch gerne mal den Subwoofer. Die hinteren Satelliten kommen dagegen eher selten zum Zuge.
Für einen Film von 1998 ist die Blu-ray Fassung echt in Ordnung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mißverstandene SciFi-Parodie, 25. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Lost in Space [Blu-ray] (Blu-ray)
Ich finde es schon sehr erstaunlich, was viele Rezensenten von diesem Film erwarten. Auch als Star Trek- und Alien-Fan kann mich dieser Streifen als gelungene Parodie überzeugen, wie im übrigen auch Galaxy Quest.
Wer das nicht begreifen will, ist gewissermaßen "im falschen Film" gelandet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wer die DVD hat, kann sich die Blu-Ray sparen!!, 12. Oktober 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lost in Space [Blu-ray] (Blu-ray)
Ich bewerte hier nur meinen eigenen Eindruck nachdem ich den Film sowohl auf DVD als auch auf Blu-ray gesehen habe.
Ohne gross in technische Details zu gehen, kann ich sagen, dass die Umsetzung auf Blu-ray zwar durchaus gut gelungen ist, aber im Vergleich zur DVD kein wirklicher Quantensprung gelungen ist.
Das Bild ist gut, aber nicht der riesen Unterschied zur bereits gelungenen DVD.
Der Ton allerdings lässt wirklich zu wünschen übrig. Der Unterschied zwischen der Lautstärke der Dialoge im Vergleich zur Musik, bzw. Umgebungsgeräusche ist schon immens. Man arbeitet teilweise ständig mit der Fernbedienung um laut und dann wieder leise zu regulieren....

Da ich kein grosser Fan von Zusatzmaterial bin, kann ich zum für und wieder nicht viel sagen.

Abschliessend wäre meine Empfehlung folgende...Wer die DVD besitzt kann sich den Kauf der Blu-ray schenken...Wer vor hat sich den Film neu anzuschaffen, macht bei der Blu-ray allerdings nichts verkehrt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wieso nicht?, 29. Dezember 2003
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Science Fiction lese und schaue ich seit mehr als 25 Jahren.Da gibt es vieles, was einem mehr oder weniger gefällt. Dieser Film, mit seiner familientauglichen Story, liebenswerten Darstellern, einer simplen, sehr geradlinigen Story, bietet eigentlich alles für einen verregneten Sonntagnachmittag. Ob 7 oder 70 - hier kommt jeder auf seine Rechnung. Popkornkino der abgehoben Art ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für Fans ein muss..., 26. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lost in Space [Blu-ray] (Blu-ray)
...da ich solche Film mag, lag es auf der Hand ihn zu kaufen. Wer auf einen Mix quer durch die SF-Serien und -Filme steht, ansehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Super Film, aber nicht für Jedermann, 29. März 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lost in Space [Blu-ray] (Blu-ray)
Zum Film:
Tja, man liest ja sehr gemischtes darüber. Insgesamt ist der Film in den Kinos nicht gut angekommen und hat unterm Strich schlechte Kritiken bekommen.
Ich muss aber sagen, dass ich den Film einfach gerne mag. Ich habe ihn schon auf VHS und DVD mehrfach angesehen, und hatte nie das Bedürfnis vorzeitig abzuschalten.
Mir macht er einfach Spaß, auch wenn die Story zweifellos Macken hat.

Bild:
Die Umsetzung auf Blu-Ray ist meiner Meinung nach sehr gut gelungen. Das Bild ist zwar ein Stück von der Perfektion entfernt, ist aber durchgehend klar und störungsfrei, und eine deutliche Steigerung zur DVD.

Ton:
Der deutsche DD 5.1 Ton hat mich nicht von den Socken gehauen. Die hinteren Lautsprecher kommen etwas zu wenig zur Geltung, dafür hat der Subwoofer häufig viel zu tun :-) Der Ton ist gut, aber nicht besser als auf DVD würde ich sagen.

Extras:
Vorhanden, für mich generell uninteressant.

Fazit:
Wer Lost in Space mag kommt schon wegen der verbesserten Bildqualität kaum an der Blu-Ray vorbei, sie ist ein klarer Fortschritt zur DVD.
Als Blindkauf würde ich den Film nur Science-Fiction Fans empfehlen. Entweder man liebt den Film, so wie ich, oder man hasst ihn.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein guter Special Effects Film, 11. Februar 2001
Von Ein Kunde
"LIS" ist ein guter Effekt-Film geworden und hat aus seinen Möglichkeiten das gemacht, was "Mission to Mars" leider versäumt hat. Allzu ernst sollte man den Film nicht nehmen, das tut er schließlich mit sich selbst nicht (vgl. nur die gute-Nacht-Szene á la "Die Waltons").
Die Qualität der DVD ist prächtig in puncto Sound und Bild, das Zusatzmaterial kann sich sehen lassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Muß man nicht gesehen haben..., 13. August 2014
Von 
Wer das Cover liest findet folgenden Satz der eigentlich schon alarmieren sollte: "Science-Fiction-Familienabenteuer mit über 750 digitalen Effekten". Die restliche Beschreibung hätte man sich auch sparen können, denn dieser Satz sagt alles wesentliche aus. Die Handlung ist leider völlig schwachsinnig und die Schauspieler sind mittelmäßig. Hätte man da mal besser statt in die Technik in einen guten Drehbuchschreiber investiert. Symptomatisch für viele Science-Fiction-Produktionen der letzten 10 Jahre.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen nun ja..., 10. August 2005
Habe den Film jetzt auch endlich mal komplett gesehen.
leichte Unterhaltung, aber nichts Tolles. Das Ende ist recht offen, sollte wohl mal ne Fortsetzung werden. Als Friends-Fan war es nicht einfach Matt LeBlankc mit der Synchronstimme von Colin Farrell ernst zu nehmen, aber hier hätte die Friends-Synchronstimme von "Joey" wohl auch nicht besser gepasst.
Wer Friends kennt wir vorallem bei der Szene schmunzeln als Don West (Matt LeBlanc) das Wasserglas auf dem Tisch umstellt, dabei einfach mal ins Gesicht gucken und schon glaubt man Ross, Chandler und co. kommen zur Tür rein *g*
Der Film an sich ist okay, dass es nicht zu mehr reicht ist schade, denn die Serie (1965-1968) schien ja richtig erfolgreich in den USA gewesen zu sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Lost in Space [Blu-ray]
Lost in Space [Blu-ray] von Stephen Hopkins (Blu-ray - 2010)
EUR 13,19
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen