Kundenrezensionen


614 Rezensionen
5 Sterne:
 (340)
4 Sterne:
 (139)
3 Sterne:
 (52)
2 Sterne:
 (47)
1 Sterne:
 (36)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


214 von 230 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bequem und effizient zum Gamen und Arbeiten!
Ich bin nun seit einigen Wochen stolzer Besitzer einer G700. Vor dem Kauf habe ich mich sehr lange mit verschiedensten Mäusen befasst und habe so viele Rezensionen gelesen, dass man eine halbe Bibliothek damit füllen könnte. Dabei waren folgende Gesichtspunkte besonders wichtig für mich:

- Kabellos:
Bereits meine letze Maus - eine MX...
Veröffentlicht am 8. Juli 2011 von Michael Schera

versus
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Zusätzliche Tasten leider mangelhaft
Obwohl ich langjähriger Amazonkunde bin ist dies meine erste Rezension, ich werde versuchen,
die Maus möglichst objektiv darzustellen.

Was ich erwartet / mir erhofft habe:
Eine Maus von der Qualität meiner Logitech MX518 mit mehr Tasten,
in erster Linie zur Benutzung mit Diablo 3.

Welche Mäuse noch in der engeren...
Veröffentlicht am 3. Juli 2012 von Rezensionsschreiber


‹ Zurück | 1 262 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

214 von 230 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bequem und effizient zum Gamen und Arbeiten!, 8. Juli 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Logitech G700 Gaming Lasermaus schnurlos (Personal Computers)
Ich bin nun seit einigen Wochen stolzer Besitzer einer G700. Vor dem Kauf habe ich mich sehr lange mit verschiedensten Mäusen befasst und habe so viele Rezensionen gelesen, dass man eine halbe Bibliothek damit füllen könnte. Dabei waren folgende Gesichtspunkte besonders wichtig für mich:

- Kabellos:
Bereits meine letze Maus - eine MX Revolution - war kabellos. An diesen Luxus habe ich mich gewöhnt. Viele beklagen sich über mangelnde Genauigkeit und schlechte Reaktionszeiten aber das ist Blödsinn. Kabellose Technologie ist selbstverständlich anspruchsvoller, muss aber nicht zwangsläufig die oben genannten Probleme haben. Alles eine Frage der Technik. Daher finde ich es eine Frechheit, dass einige Leute, die noch nicht mal eine Funkmaus besitzen, meinen, hier Rezensionen abgeben zu müssen. Wenn man schlechte Erfahrungen mit einer Funkmaus gemacht hat, müssen ja nicht alle Geräte schlecht sein. Es ist einfach angenehm, dass kein Kabel an der Maus baumelt, womit beispielsweise ein Maus-Bungee überflüssig ist. Zudem benutze ich meine Maus öfters bei Präsentationen und auch da ist es sehr angenehm, wenn man die Maus nicht am Notebook hängen hat, sondern sich damit ein ganzes Stück vom Computer entfernen kann, um die ganze Beamerprojektion auf der Leinwand zu sehen.

- Lange Batterielaufzeit:
Hängt natürlich mit dem obigen Punkt zusammen. Besonders hier habe ich Bedenken bei der G700 gehabt, da viele Rezensionen hier und auch auf anderen Testseiten bemängeln, dass die Maus ein wahrer Stromfresser ist.

- Ergonomie:
Das ist selbstverständlich. Eine Maus muss gut in der Hand liegen und bequem sine. Wenn sie diese Anforderungen nicht erfüllt, sind alle anderen Details nebensächlich.

- Präzision:
In meiner Freizeit bin ich ein aktiver Gamer. Besonders aktiv bin ich in StarCraft2, wo ich momentan mit meinem 2vs2-Team in der Top200 Europas und der Top500 der Welt liege. Für das nötige Micromanagement und schnelles und präzises Klicken, ist eine hohe DPI stark von Vorteil.
Zudem spiele ich auch aktiv WoW, weswegen mich die 13 programmierbaren Maustasten auch sehr interessieren.
Auch bei Black OPS wollte ich mit der Maus immer genau ins schwarze treffen - wenn was daneben geht, soll es gefälligst an mir und nicht an der Technik liegen.
Aber auch auf einem ganz anderen Anwendungsgebiet verlange ich der Maus einiges ab. Ich arbeite viel mit Photoshop und 3DS MAX. Pixelgenaue Positionierung des Zeigers und die Möglichkeit, feinste Linien genau zu zeichnen, ist ebenfalls Pflicht.

- Vernünftige Software:
Wenn die mitgelieferte Software nicht stimmt, kann man die Maus in die Tonne hauen. Was bringen einem 13 Tasten, wenn man sie nicht vernünftig belegen kann?!

---------------------------------------------

Nun zu meinem Testergebnis...

Kabellos: Dieser Punkt ist offenbar erfüllt. Es ist eine Funkmaus, deren Reichweite jenseits der 5 Meter liegt. Durch das mitgelieferte Verlängerungskabel für den Empfänger, wird die Reichweite noch weiter ausgedehnt. Angenehm fällt auf, dass der Empfang entweder da ist und die Maus perfekt reagiert oder er ist ganz weg. Es gibt mein Mittelding, wo die Maus mal da und mal weg ist und man nie weiß, wie weit man sich tatsächlich entfernen kann.

Laufzeit: Die Maus hat drei Einstellungen. Eco, 500Hz und 1000Hz. Je höher die Signalfrequenz, desto niedriger die Latenz aber desto höher auch der Verbrauch. Eco hält dabei um die 6 Tage, auf 500Hz hat man etwa 30 Stunden kabellosen Spaß und bei 1000Hz macht die Maus nach etwa mal 18 Stunden schlapp. Ich nutze sie meist mit 500Hz. Dabei habe ich 0 Probleme mit der Latenz - meiner Erfahrung nach sind die 1000Hz nur eine große Zahl, die maximal beim Genitalvergleich einen Vorteil bringt - und die Laufzeit ist absolut ausreichend. Wenn der Saft doch mal alle ist, gibt es noch das leidige Kabel. Es ist nur minimal dicker als ein übliches Mauskabel und wird frontal in die Maus gesteckt. Damit hat mein einfach nur eine kabelgebundene Maus, die man genau so gut, wie eine solche, benutzen kann. Kein Nachteil zu einer Kabelgebundenen! Nach etwas weniger als 2 Stunden ist der Akku wieder voll. Einfach raus ziehen und weiterzocken - ein fließender Übergang.
!!!ACHTUNG!!!
Vielen Testern reicht dies nicht. Es scheint einige so weit zu stören, dass sie der Maus absolut miese Bewertungen geben. Ein kleiner Tipp: Der Akku ist austauschbar! Die genannten Laufzeiten beziehen sich alle auf den mitgelieferten 1900mAh-Akku. Wer in der Schule aufgepasst hat, weiß, dass die Betriebsdauer der Maus nahezu linear in Bezug auf die Kapazität des Akkus zunimmt, die passive Entladung mal ausgenommen. Das bedeutet, dass man mit einem Akku von 3800mAh, den man für paar Euro erstehen kann, die Betriebsdauer etwa verdoppeln kann. Wer noch tiefer in die Tasche greifen will, kann auch noch weitaus leistungsfähigere Akkus bekommen.

Ergonomie: Es ist ein Logitechprodukt und so fühlt es sich auch an. Keine überflüssigen Verzierungen, keine pompöse aber nutzloses LED-Beleuchtung in drölf verschiedenen Farben...aber dafür liegt die Maus perfekt in meiner Hand. Der einzige Minuspunkt ist, dass die Taste über dem Mausrad nicht gut zu erreichen ist. Sonst ist alles optimal.
Im Gegensatz zu vielen anderen Gamer-Mäusen, hat diese nicht die Möglichkeit, das Gewicht zu verändern. Für mich ist das gegebene Gewicht optimal aber wenn jemand auf diese Option nicht verzichten will, ist er mit diesem Gerät nicht gut beraten.

Präzision: 5700 DPI - mehr als ich jemand nutzen kann! Ich spiele mit etwa 3000 DPI und beabsichtige, mich langsam zu steigern. Aber spätestens bei 3500 ist Schicht für mich. Ich habe daher die Maus nicht auf der maximalen Einstellungen getestet. Aber alle anderen Stufen haben mich sehr überzeugt. Bei Standardanwendungen, wie dem Betriebssystem oder Officeprodukten, reicht mir eine niedrige DPI, beim Spielen wird dann an der Kurbel gedreht. Angenehmerweise geht dies entweder per Knopfdruck in 100-DPI-Schritten oder man speichert sich Voreinstellungen. Ich habe die Software so eingerichtet, dass beim Start von SC2 die DPI automatisch auf 3000 gestellt wird. Auch die Macro-Tasten sind für jede Anwendung separat belegbar. Je nach dem, was man gerade tut, tun die Tasten unterschiedliche Dinge! Genial! Zudem kommt, dass die Einstellungen nicht nur lokal auf dem Rechner, sondern auch direkt auf dem Maus gespeichert werden können. Wenn man also beispielsweise auf einem Turnier ist und seine Maus aber nicht seinen Rechner dabei hat, muss man erst alles einrichten, sondern hat seine persönlichen Einstellungen immer dabei.
Für die genannte Bildbearbeitung ist die Maus ebenfalls sehr gut geeignet. Die Genauigkeit lässt keine Wünsche offen. Lediglich die vielen Macro-Tasten können etwas stören. Man nutzt sie nicht aber die sind trotzdem da.

Software: Die Software ist zufriedenstellend. Man findet, was man sucht und es ist alles relativ selbsterklärend. Dennoch sind einige Einstellungen etwas rätselhaft - obwohl ich auf dem Gebiet fit bin, musste ich mehrmals das Internet befragen, um herauszufinden, was genau welches Häkchen bewirkt. Zudem ist alles ziemlich "bunt". Die Software tut ihren Zweck, ist aber - für mich persönlich - nicht sonderlich angenehm zu nutzen. Aber das muss man ja auch nicht oft machen - ein mal alles einstellen und man sieht es lange Zeit nicht wieder.

---------------------------------------------

Insgesamt bin ich mit dem Produkt absolut zufrieden. Alle Punkt, die mir wichtig sind, werden perfekt abgedeckt. Man kann damit perfekt spielen und arbeiten, die Maus ist bequem und bietet viele Funktionen. Die Akkulaufzeit ist zufriedenstellend und bei Bedarf kann man sie stark ausdehnen.

EDIT: Als Nachtrag noch eine Kleinigkeit. Ich habe das folgende schöne Teil geschenkt bekommen: http://www.amazon.de/dp/B002GYYP0E/ref=asc_df_B002GYYP0E4462715?smid=A3JWKAKR8XB7XF&tag=googledeprodu-21&linkCode=asn&creative=22494&creativeASIN=B002GYYP0E
Damit kann man wunderbar weiterzocken, während die Maus am Aufladen ist. Das Kabel ist zwar etwas weniger flexibel, als man es von einer normalen Maus kennt aber wer die DPI/Geschwindigkeit hoch genug einstellt, stellt fest, dass das Kabel keinen Kontakt mit dem Pad haben muss und damit perfekt bedienbar ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kauft Euch gute Akkus, dann habt ihr die GENIALE Maus!, 14. Januar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Logitech G700 Gaming Lasermaus schnurlos (Personal Computers)
Wirklich eine geniale Maus ... heilfroh, dass ich mich trotz einiger schlechter Rezensionen wegen des Akkus doch dafür entscheiden habe.

Gleich zur Kritik:
- Preis ist etwas zu hoch, rechtfertigt aber die Qualität der Maus!
- Akkuanzeige ist nicht perfekt; meine Akkus halten meist weit länger! (Gemeint ist hier, dass die Maus 3 Leuchtdioden an der Seite hat, die einem das jeweilige Profil und den Ladezustand des Akkus auf Tastendruck anzeigen. Hier wird für meinen Geschmack viel zu schnell ein "roter" Akkuzustand angezeigt und die meisten Spieler werden dann laden oder den Akku wechseln. Bei mir hält jeder Akku jedoch noch mehrere Stunden (sicher 4-6 Std. darüber hinaus)).

Lachhaft ist für mich die Angabe, dass der Akku nur 8 Std. hält. Das ist schlichtweg falsch. Selbst der mitgelieferte hält bei mir bei intensivem, durchgehenden spielen ca. 20 Std.. Ich hab mir aber neue 2900 mAh Akkus (ist ja bei dem Format AA nicht soooo schwer welche zu kaufen) besorgt. Ich muss meist nur jeden 3 Tag einen neuen einlegen. Allerdings halten meine Akkus auch bei "roter" Anzeige für den Ladezustand an der Maus noch ne kleine Ewigkeit (s.o.). Also mit 2-3 Tagen Akkulaufzeit komme ich super gut klar. Neben mir liegen halt immer 2-3 geladene Akkus. Man sollte sich halt etwas "organisieren" können.^^

Weiter liegt die Maus genial in der Hand und auch das Gewicht fühlt sich für mich perfekt an. Nicht zu schwer und nicht zu leicht. Für mich wie gemacht, allerdings bevorzuge ich auch etwas mehr Gewicht bei Mäusen. Ich nutze zudem ein RazerPad und die Maus zeigt perfekte Gleiteigenschaften. Auch die Verarbeitung der Tasten und Druckpunkte sind hervorragend gelungen. Wer hier Probleme hat und es auf mindere Qualität schiebt, muss das Filigrangefühl eines Holzhackers haben.

Die Maus ist sicherlich für MMORPGs geschaffen, und in meinem Spiel geht's oft hoch her. Speziell wegen meiner Klasse habe ich mir die Maus gewünscht und gekauft. Ich hatte immer zuwenig Hotkeys die ich direkt erreichen kann. Nun ist es ein Traum. Die einzelnen Tasten sind perfekt von einander zu unterscheiden, insbesondere die Daumentasten sind OPTIMAL! Das Scrollrad mit dem Gearshift ist auch eine Klasse für sich. Mit oder ohne Raster, schnell oder genau ... was will man mehr.

Die Software von Logitech funzt auch ohne die geringsten Mucken. Darüber ist die Maus in jeglicher Hinsicht programmierbar. Mir reichen zwei unterschiedliche Profile, man kann aber nahezu jedes Game eingen abspeichern. Der Maus kann man dann bis zu 5 Profile zuweisen. Aber in der Software kann man mehr abspeichern und diese dann mit wenigen Klicks auswechseln.

Natürlich musste ich mich auf diese Maus umstellen, aber das dauerte nur ein oder zwei Tage. Jetzt habe ich die perfekte Maus :)

Ich hatte so einige Mäuse von G5 über Roccat oder Razer, aber das hier ist die PURE Freiheit (wer braucht das Kabel zum laden, wenn man sich mit AA-Akkus organisieren kann???) und meiner Hand tut's auch gut (nie lag mir eine Maus besser). Klare Kaufempfehlung, wenn man nicht auf's Geld schauen muss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Zusätzliche Tasten leider mangelhaft, 3. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Logitech G700 Gaming Lasermaus schnurlos (Personal Computers)
Obwohl ich langjähriger Amazonkunde bin ist dies meine erste Rezension, ich werde versuchen,
die Maus möglichst objektiv darzustellen.

Was ich erwartet / mir erhofft habe:
Eine Maus von der Qualität meiner Logitech MX518 mit mehr Tasten,
in erster Linie zur Benutzung mit Diablo 3.

Welche Mäuse noch in der engeren Auswahl waren:
Razer Naga (zuviele Rezensionen, die von schlechter Verarbeitung berichten)
Razer Naga Hex (wenig Rezensionen und Cloud Treiber mMn vollkommen unnütz)
Steelseries WoW Maus (laut Rezensionen dank schlechtem Treiber nur für WoW zu gebrauchen)
Logitech G600 (noch nicht lieferbar)

Zunächst das Positive:
Treiber vernünftig (nicht mitgeliefert, Installation war aber nicht nötig, da schon eine andere Logitech Maus vorhanden)
Linke+Rechte Maustaste sehr gut
Mausrad lässt sich umschalten zwischen kaum Widerstand und spürbarem Widerstand
Optik angenehm (nicht so "auffallend" wie andere "Pro Gamer" (-> Razer) Mäuse).
Verarbeitung generell (siehe nächsten Absatz) in Ordnung

Nun die Nachteile:
Die 3 zusätzlichen Tasten in/auf der linken Maustaste lassen sich höchstens in ruhigen Minuten
benutzen, Sie liegen einfach zu suboptimal (war mir allerdings vorher bewusst).
Die 4 seitlichen Tasten: nur wegen diesen Tasten habe ich die Maus bestellt, das Problem, diese sind auch
die größte Enttäuschung;
- kein klar definierter Druckpunkt (viel schwammiger als die 2 Seitentasten der MX518), manchmal klickt man
und Sie reagieren gar nicht, manchmal streicht man nur drüber und Sie reagieren
- die Tasten sind viel zu nah beieinander, es lässt sich kaum steuern, ob man nun die obere, oder die
untere Taste erwischt

Trotzdem noch 2 Sterne, weil wem die Seitentasten egal sind bekommt eine teure aber gute Maus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Eine prima Maus, aber leider nur etwa ein Jahr lang., 26. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Logitech G700 Gaming Lasermaus schnurlos (Personal Computers)
Die meisten Bewertungen werden ja relativ kurz nach dem Kauf verfasst, weshalb ich mich dazu hinreißen lassen habe hier einen längerfristigen Erfahrungsbericht zu machen. Ich habe diese Maus 2 Mal besessen, beide wurden etwa ein Jahr lang benutzt.

Pros:
+ Liegt super in der Hand, auch bei meinen großen Bärentatzen
+ Alle Knöpfe sind ergonomisch sinnvoll angebracht, und lassen sich erstaunlich genau treffen
+ Die Präzision sowie Gleitfähigkeit finde ich voll ausreichend, ich bin jedoch auch kein Hardcore-FPS-Gamer
+ Die Knöpfe werden in den meisten neueren Spielen problemlos erkannt, und per Software lassen sich für die Benutzung im Büroalltag sehr praktische Makros darauf legen
+ Das Mausrad ist erstaunlicherweise bei beiden Mäusen nach einem Jahr noch immer synchron zum Scrollpunkt auch eingerastet - etwas, was bisher fast alle meine früheren Mäuse recht frühzeitig nicht mehr gemacht haben (sehr nervig)
+ Endlich eine Maus mit fest verbauten Glide-Pads, und nicht diesen grausamen Aufklebeteilen die sich nach ein paar Wochen verschieben und abfallen!

Cons:
- Ja, die beiliegenden Akkus sind nicht aus der Oberklasse. Da mein PC aber immer nur im Ruhezustand ist, und dabei die USB Ports weiter Saft bekommen, lade ich die Maus eh jede Nacht.
- Das USB Kabel ist nicht wirklich für die komfortable Benutzung beim Laden gemacht. Es ist doch recht starr.

- Und jetzt das für mich leider vernichtende Argument:
Die linke Maustaste hat bei BEIDEN Mäusen nach fast genau einem Jahr normaler Beanspruchung (ca. 6h am Tag, Browsen und MMO Spiele) zu prellen angefangen. Ich machte auf ein Mal nur noch Doppelklicks, bzw. fast nur. Das macht die Computerbedienung zu einer wahren Geduldsprobe.
Leider scheint dieses Modell schon länger unter diesem Problem zu leiden (zumindest nach meiner Online-Foren-Recherche), was in dieser Preisklasse eigentlich ein No-Go sein sollte.
Ich habe die Maus nach dem ersten Mal einfach nochmals gekauft, da ich den Kaufbeleg damals nicht mehr hatte, und nicht glauben wollte, dass DIESE Maus ein solches "Billigprodukt-Problem" modellweit haben könnte. Leider doch.

Sowohl Amazon als auch Logitech haben sich nach meiner Supportanfrage sehr kulant verhalten, das muss man gestehen, aber ich kaufe eine Maus nicht, wenn ich befürchten muss sie jedes Jahr ein Mal mit allem was zu einer Retour so gehört austauschen muss. Leider muss ich den Logitech Support bezüglich der Reaktionszeit rügen: Die versprochenen 48h Reaktionszeit wurden weit überschritten. So weit, dass ich eine dieser gräßlichen "Ist Ihr Problem noch aktuell? Antworten Sie wenn ja!" Mails bekam. Dieses Vorgehen macht mir ein wenig zu viel Schule, und Amazon ist hier wirklich ein heller Stern am Nachthimmel: Nach knapp 3h kam meine Antwort inkl. Problemlösung. (Danke dafür nochmals.)

Fazit: Wer damit leben kann, sich ein paar Support-Anfragen für die Zukunft aufzuhalsen, hat eine ansonsten echt gute Funkmaus. Für mich ist das so leider nichts.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zwiespältig - Kurze Arbeitsspanne und Haltbarkeit, 19. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Logitech G700 Gaming Lasermaus schnurlos (Personal Computers)
Überzeugt hat mich die gute Ergonomie (sofern man kein Linkshänder ist, dann schaut man in die Röhre) und die Vielzahl an Tasten, die mit der ausgereiften und einfach zu bedienenden Software schnell eingerichtet sind. Im normalen Computeralltag haben sich die vielen Zusatztasten schnell unentbehrlich gemacht, in Computerspielen mit vielen Tastaturbefehlen macht das Spielen noch mehr Spaß. Das Mausrad, welches mehrfach bemängelt wurde, gefällt mir sehr gut, es ist eher weich gerastert, was mir beim Scrollen aber eher entgegenkommt. Zu Fehlklicks bei der Verwendung der mittleren Maustaste (= Druck aufs Rad) oder der links/rechts-Taste (= Rad nach links/rechts kippen) ist es bei mir noch nie gekommen. Bringt man das Rad in den Freilauf, fliegt man schnell über Seiten, so dass man sich die „Pos1“ und „Ende“ Taste sparen kann und die Hand auf der Maus lässt. Insgesamt hat mich die Maus von Anfang an überzeugt …

ABER

Die Akkulaufzeit ist – je nach Einstellung und Verwendung – unter einem Computertag am Ende, maximal aber nach 3-4 Tagen normaler Arbeit, das mitgelieferte Ladekabel ist viel zu starr und braucht viel Platz nach vorne. Dummerweise hat es einen speziellen Stecker (Micro-USB zwar, aber die Plastiktülle hinter dem Stecker passt in den Kabelschacht), der nicht durch andere Kabel zu ersetzen ist. Und das bei einer Spielermaus.

UND VOR ALLEM

Nach einem Jahr hat sich die linke Maustaste entschlossen, nur noch sporadisch ihren Dienst zu tun. Mal wurde beim Gedrückthalten der Taste der Kontakt unterbrochen (sehr angenehm bei Drag’n’Drop-Aktionen), mal gab es Doppelklicks statt des gewünschten einfachen Klicks, mal reagierte sie gar nicht.
Trotzdem habe ich eine neue Maus bestellt und die tastenlahme Alte zurückgeschickt. Sollte die Austauschmaus auch nur ein Jahr halten, gehört sie allerdings den Logitech-Ingenieuren an den Kopf geworfen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


93 von 111 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Beste Maus die ich je hatte, auch fürs Gaming., 13. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Logitech G700 Gaming Lasermaus schnurlos (Personal Computers)
Ich besitze die Maus seit 2 Tagen, konnte sie aber schon ausgiebig testen. Sie liegt wirklich super in der Hand, sogar besser als mein Vorgänger MX Revolution. Schade ist natürlich das Logitech das "intelligente umschalten des Scrollrades" nicht drin gelassen hat. Das hat aber wohl auch mit diesen neuen Mini USB Empfängern zu tun die wirklich sehr praktisch sind.

+ gleitet absolut super und ohne Reibung, liegt gut in der Hand (habe große Hände)
+ Füße komplett austauschbar
+ Für Notfälle/wichtige Spiele kann man die Übertragung kurzerhand auf USB Kabel verlagern, das lohnt aber wirklich nur wenn es starke Störungen gibt, bisher kam das bei mir nicht vor, obwohl der Empfänger direkt über einem WLAN Router platziert ist. Es liegt aber auch ein Verlängerungskabel bei so dass man den Empfänger direkt auf dem Tisch vor der Maus platzieren kann. Man merkt auch absolut nicht das die Maus kabellos ist, die Präzision ist wirklich unglaublich und übertrifft die MX Revolution bei weitem. Auch das umschalten der DPI per Maustasten ist praktisch in manchen Spielen und funktioniert super!
+ Wenn der Akku leer ist, ebenfalls einfach das USB Kabel anschließen und weiterarbeiten. Oder man wechselt einfach auf einen anderen AA Akku
+ 5 speicherbare Profile mit jeweils anderen Tastenbelegungen, die per Tastendruck durchwechseln können (aktuelles Profil wird über LEDs angezeigt
+ aufzeichnen von Makros und diese auf eine Taste legen (bisher nicht getestet, schaut aber recht einfach aus in der Software)

- geschlampt haben sie aus meiner Sicht diesmal nur bei dem Akku Deckel, der sich wirklich schwer öffnen lässt, das ist selbst bei den mini Mäusen von Logitech besser gelöst (VX Nano), da hab ich jedes mal Angst das was abbricht bei dem Plasikzeug. Ihr müsst euch das vorstellen wie bei einer 0815 Fernbedienung und jeder hat schonmal den Akku Deckel einer Fernbedienung mit Tesa zukleben müssen weil was gebrochen ist, tja und logitech setzt bei dieser 100€ Maus leider genau auf diese "bewährte Technik". :D Ich hoffe das wird mir bei dieser Maus nicht passieren! Also Wenn man öfter den Akku wechseln will, da man keine Lust auf das Ladekabel hat, ist das wirklich unschön. Auch der Mini Empfänger lässt sich dort verstauen, das hätten sie einfach nur wie bei der kleinen VX machen müssen, dann wärs perfekt. Deswegen gibts auch "nur" 4 Sterne.

UPDATE:
Ich habe mich entschlossen noch einen Stern abzuziehen, da sich die Anti-Rutsch Beschichtung bereits nach wenigen Wochen löste und die Akkulaufzeit zunehmend ärgerlicher wird, da sich das mitgelieferte Kabel auch nicht als Ersatz eignet da es einfach viel zu steif ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super Maus mit einer Schwäche, 30. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Logitech G700 Gaming Lasermaus schnurlos (Personal Computers)
Hallo,

die Maus gleitet nur so dahin, kaum Widerstand! Echt super! Auch zum Zocken super geeignet, man ist einfach FREIER ohne dämliches Kabel! Und die Reaktionszeit oder DPI liegen mittlerweile auf dem Selben Niveau wie bei Mäusen mit Kabel, von daher spricht eigentlich nichts mehr für Mäuse mit Kabel...

....AUSSER:

und das ist leider der einzige Schönheitsfehler der Maus: Die Akkulaufzeit ist so sau kurz :-( UND wenn man während dem Zocken das Kabel einsteckt (zumindest so bei SC2) dropt man auf den Desktop, was super super nervig ist!

Daher kann ich leider keine 5/5 vergeben, sondern muss ein Punkt abziehen!

BITTE Logitech bessert den Akku bei der nächsten Maus nach!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


36 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gamernager - Gut aber mit Schwächen..., 19. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Logitech G700 Gaming Lasermaus schnurlos (Personal Computers)
Nun, ich Spiele sehr viele Spiele aus wirklich allen Genres. Sei es nun Cod alle Teile oder einfach mal nur C&C... darin ist die Maus unbestritten einfach ein AS, warum? Die enorme Tastenanzahl, die gelungene Ergonomie sowie das Handling sind einfach Top.
Endlich hat auch Logitech begriffen das diese Fürchterliche Gummierung ein Flop ist (Abrieb und das daraus resultierende Grausame aussehen). Nun ist genau an den Wichtigen stellen die Oberfläche Stark angerauht welches Rutschfest ist aber nicht Unangenehm auffällt. In einem Gefecht sehr wichtig ;)...

Die Maus kann sowohl im Office,Gaming als auch im Video und Grafik bereich eingesetzt werden dank ihrer Macro Technik. Auch das 4 Wege Scrollrad sowie die freistell Funktion des Rades um z.B Lange Dokumente mit einem Schwung am Rad zu durchsuchen ist nicht zu verachten. Einige kennen das ja , PDF mit 1000 seiten.
Ein nettes Feature ist auch die DPI Einstellung die sich bei bedarf einstellen lassen und das in bis zu 5 Stufen Frei Wählbar. Hier sei angemerkt das mir der Sin für eine Auflösung von max. 5700DPI mir jeglicher Logik entzieht, denn man sieht den Mauszeiger dabei nicht mal mehr ;) so Fix ist das ding dann. Auch das man sich 3 Profile anlegen kann ist sehr gut. Wer braucht schon extreme Reaktion im Office. Energiesparen lässt sich zum einen dadurch sowie auch das diverse Einstellungen das leben mit dem Nager es Hier vereinfacht.
Das Gewicht der Maus ist Sehr angenehm. Und auch das man die Maus, wenn kein Saft mehr auf dem Akku herrscht einfach mal Laden kann und dabei weiter Spielen darf ist eine wirklich gute Umsetzung.

Es gibt aber auch Negatives.

Im Game extrem Hoher Stromverbrauch, der Mitgelieferte Akku ist hier der Schwachpunkt. Ich Rate hier Zum Tausch z.B Sanyo Eneloop, dieses Verbesserte bei mir das ganze um 3 Tage. Auch das Handbuch ist nur Dürftig. Die Menueführung Sowohl im Handbuch als auch in der Software ist für Anfänger als auch für Versiertere User manchmal sehr verwirrend. Das Spielen MIT dem Ladekabel ist, bedingt durch das Steife des Ladekabel's, nicht wirklich schön. Hier Wünscht man sich das Kabel z.B der G5 Welches sehr flexible gewesen ist.

Pro / Contra:

Pro:

+ Handling
+ Wireless und Kabel Möglich
+ Macro sowie enorme Tastenwahl
+ 4 Wege Scrollrad
+ Freie DPI
+ Sehr gutes Handling
+ Gaming, Office sowie Bild/Video Bearbeitung

Contra:

- Handbuch und Software sind Verwirrend und Unzureichend erklärt
- Hoher Stromverbrauch im Akkumodus - Rat. Sanyo Eneloop
- Kabel zum Spielen nicht wirklich Geeignet und nur Notlösung da es einfach zu Steif ist

Mein Fazit:

Trotz der "Kleineren" Mängel kann ich sagen das es eine Sehr gute Maus ist. Hat man sie einmal gescheit eingestellt Profil Speichern )den Akku getauscht, hat man im Spiel seine Pure Freude. Bilder habe ich mal hinzugefügt Sowohl von der Maus als auch vom Setpoint Programm )...

Mfg Dirk

So nun habe ich das geschoss wirklich Lange genug gehabt um diese "ausführung" der Rezession noch einmal zu überarbeiten. Tatsächlich gibt es seit der Einführung deutliche Verbesserungen was die Software betrifft. Sie wurde Vollständig überarbeitet und ist seit dem sehr intuitiv gehalten. Sonmit fällt Contra punkt 1 weg.
Der hohe Stromverbrauch.. zwar immer noch ein Knackpunkt, aber bei weitem nicht mehr so Tragend wie es anfangs der Fall war. Allerdings hier bleibt mein Rat zur Sanjo Eneloop HR6 weiterhin bestehen. Sie zeigt bisher weder Optisch Abnutzung noch Technisch irgendwelche alterserscheinungen. 100% zufrieden auch was den Support von Logitech betrifft, hatte ein Problem in Sachen einstellung an der Maus, die Antwort kamm schon nach sehr Kurzer zeit per Email.

Somit würde, ich wenn ich es noch ändern könnte bis auf dieses besagte Lade/Notfallkabel mit der Vollen Punktzahl Bewerten und freue mich schon auf den Nächsten Nager aus dieser Generation.

Mfg
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Spiele-Maus mit leichten Schwächen, 22. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Logitech G700 Gaming Lasermaus schnurlos (Personal Computers)
Seit langem habe ich eine vernünftige Funkmaus gesucht, die sich für Office- und Spieleeinsatz gleichermaßen eignet. Mit der G700 bin ich endlich fündig geworden. Das Gerät besticht durch gute Verarbeitung und schicke Form, das Gehäuse entspricht bis auf die Zusatztasten dem der "großen" Bürofunkmaus des Herstellers. Damit entfernt sich das Design vom schlichten, griffigen Aussehen der G-Reihe (mit Ausnahme der letzen G9-Ausgabe) hin zu einer Form mit breiterer Front, erhöhter linker Maustaste und tieferer Daumeneinspraung. Dadurch wird langes Arbeiten mit "vollem" Griff um die Maus etwas anstrengender, während schneller Spielebetrieb mit locker aufgelegten Fingern weiterhin gut von der Hand geht. Vom Gewicht her fällt das neue Eingabegerät aufgrund des Akkus merklich schwerer aus als die bisherigen Vertreter der G-Reihe. Die Maus wiegt aber immer noch minimal weniger als etwa die Performace Mouse MX des Herstellers. Insgesamt wiegen meiner Ansicht nach die Vorteile des fehlenden Kabels die Gewichtzunahme auf, da das lästige Zurückziehen des Kabels entfällt, was wiederum die Hand entlastet.

Die Akkulaufzeit fällt zufriedenstellend aus, nach vier bis sechs Stunden Betrieb springt die Anzeige des Ladazustandes auf zwei Drittel. Sobald der Energiespeicher leer ist, lässt sich das Gerät per mitgelieferten Ladekabel mit Strom versorgen, das gleichzeitig als Datenkabel dient und den schnurbegundenen Betrieb ohne Probleme gewährleistet. Ein Ladevorgang nimmt zwischen einer und zwei Stunden in Anspruch. Auch im Funkbetrieb treten keinerlei Störungen auf, Spiele gehen reibungslos und ohne merkliche Eingabeverzögerung von der Hand. Der mitgelieferte Empfänger arbeitet ohne Probleme und lässt sich auch an USB-Schnittstellen mit schwacher Energieversorgung - etwa am Keyboard oder anderen passiven Hubs - einsetzen. Reaktionszeit und Bedienung können sich ebenfalls sehen lassen. Ob beim Strategiespieler oder im Ego-Shooter, Verzögerungen treten so gut wie keine auf. Allerdings benötigt die Maus bei hoher Funkwiederholrate etwas mehr Strom als im sparsamen Office-Betrieb.

Die Bedienung der Zusatztasten geht gut von der Hand, sämtliche Schalter bieten klar definierte, aber nicht zu feste Druckpunkte. Die drei Zusatztasten für den Zeigefinger sind sehr gut zu finden, auch die vier Daumenschalter lassen sich mit großen Händen gut bis noch gut erreichen. Damit liegt die G700 für mich klar vor Konurrenzprodukten, die mir schon beim Ausprobierem Konzentration zum korrekten Auslösen der Zusatztasten abverlangen. Betätigung und Druckpunkt des Vier-Wege-Mausrads gefallen ebenfalls, als kleines Extra lässt sich über eine Taste hinter dem Mausrad die Rasterung an- und abschalten - etwa für den Einsatz mit Rasterung im Spielebetrieb für den Waffenwechsel oder zum zügigen Durchblättern langer Internet-Seiten im Browser ohne Rasterung.

Handbuch und Software hingegen fallen enttäuschend aus. Wer von Dpi-Einstellungen und Profilen keine Ahnung hat, kennt sich auch nach dem Durchblättern der mageren Produktdokumentation nicht besser aus. Zudem fällt negativ auf, dass die Zusatztatsten trotz aktiver Profiler-Software von einigen Spieletiteln - zum Beispiel Starcraft 2 - nicht erkannt werden. Hier müssen erst die im Spielmenü festgelegten Tastaturkürzel per Profil auf die Zusatztasten der Maus gelegt werden, das Spiel selbst erkennt die Zusatztasten nicht und kann ihnen keine Fuktion zuweisen. Software fehlt in der Lieferverpackung, der Spieler muss sich die Profilsoftware bei Logtech herunterladen. Die Bedienung des Programms fällt eher durchwachsen aus, dafür stehen einige praktische Einstellungen - etwa unteschiedliche Abtastraten für X- und Y-Achse sowie variable Dpi-Stufen - bereit.

Zudem lassen sich mehrere Profile im Speicher der Logitech-Maus ablegen, was das lästige Kopieren der Daten beim Rechnerwechsel überflüssig macht. Als kleines Extra findet sich im Batteriefach noch eine Aussparung für den USB-Funkempfänger, damit sich der kleine Stecker auf Reisen nicht im Gepäck verliert. Alles in allem bietet Logitech mit der G700 einmal mehr eine überzeugende und durchdachte Spieler-Maus an, die sich durchweg auch im Büro einsetzen lässt. Allerdings enttäuschen Handbuch und Profilsoftware, da bieten andere Hersteller mehr. Ein paar kleine Extras entschädigen mich für die Mankos, angesichts des hohen Preises des Geräts hätte ich aber ein "Rundum-Glücklich-Paket" erwartet. Daher nur vier Punkte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen beste Maus die ich jemals von Logitech hatte, 26. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Logitech G700 Gaming Lasermaus schnurlos (Personal Computers)
Die Maus gefällt mir so gut, dass ich meine erste Bewertung bei Amazon überhaupt schreiben möchte, die ich jetzt seit ca 6 Monaten in Gebrauch habe.
Ich habe mich sehr lange über alle möglichen Mäuse auf dem Markt informiert, habe mich für diese Maus entschieden und bin absolut zufrieden mit dem Produkt.

Mein Anspruch war:
-Vieltastenmaus mit mehreren Profilen:
Für World of Warcraft, Starcraft2, Winamp, Grafikprogramme und Desktopnutzung sehr nützlich. Btw: Sehr gute Software ist dabei, wo man alles mögliche einstellen kann. Einige Bsp.e: Makros sind sehr einfach zu programmieren. Man kann die Abtastung der Maus für jedes Profil einstellen. Nützlich, da man nur zum "zocken" die höchste brauch. Für mein Winamp und Desktoprofil brauche ich keine 1000 Signal pro Sekunde und nicht den höchsten Energiemodus; etc

-Lange Garantie:
3 Jahre. Warum ist die Garantiezeit bei Logitechprodukten so hoch? Weil die Produkte gut verarbeitet sind, qualitativ hochwertig sind und LANGE HALTEN, so wie meine anderen Mäuse von Logitech, die alle ca 5 Jahre gehalten haben.

-Funkmaus:
Die Genauigkeit ist sehr überzeugend und die Reichweite (z.B. 5 Metern von meinem Bett zum Empfänger) ist super. Meine Teufelfernbedienung ist da wesentlich schlechter, so dass ich Winamp und Film-Lautstärke immer mit voreingestellten Tasten der Maus steuer.

-Aussehen:
Sehr edel und in schlicht-schickem schwarz gehalten; sieht nicht "nerdig" aus. Sieht so geil aus auf meinem weißen Razer-Destructor!

-Funktionalität: Liegt sehr gut in der Hand, ist leicht, Akkudeckel ist leicht zu öffnen (Ich finde es eine Frechheit, dass andere Rezensionen etwas gegenteiliges behaupten; überzeugt euch im Geschäft selber davon). Die Tastenanordnung ist sehr intelligent und bei WOW zum Beispiel sehr intuitiv anwendbar.

-Preis: Absolut angemessen meiner Meinung nach für ein Produkt, mit dem ich hoffentlich mindestens 3 Jahre Spaß haben werde.

-Batterie: Ich hätte mir die Maus nach den erschreckenden Rezensionen fast nicht gekauft. Die Batterie hält bei mir ca 2 Tage und ich bin die ganze Zeit am Rechner!! Danach benutze ich die Maus mit dem Kabel für ein paar Minuten und man dropt NICHT auf den Desktop während des Spielens! Der Stecker geht wunderbar in die Maus und erfordert kein starkes Drücken wie ein paar mal beschrieben. ICH habe keine Angst die Maus damit irgendwann kaputt zu machen, aber geht ins Geschäft und probiert es aus! Alles ist super verarbeitet, somit ist Kabelbruch oder Losewerden von irgendwelchen Teilen meiner Ansicht nach sehr unwahrscheinlich!
Das Kabel ist meiner Meinung nach nicht sperrig oder zu starr. Ich benutze eine Kabelführung von Roccat, weil mich das rumhantieren mit dem Kabel schon bei anderen Mäusen gestört hat.

Anderes: Der Bildlauf ist mit dem super geilen Lager der hammer wie schon bei anderen Rezensionen erwähnt wurde.

Warum die G700? Weil die anderen Mäuse im Vergleich für mich schlechter sind:

Razer: Optisch fand ich nur die Mamba schöner, aber der Preis ist zu hoch und die Verarbeitung und Rezensionen über die nicht so gute Haltbarkeit haben mich abgeschreckt. BTW: Das Razerzeichen aus Gummi auf der Maus ist sehr leicht abzuknibbeln, habe ich im Geschäft getestet. Andere Razer Mäuse, die meine Freunde benutzt haben waren nach 6 Monaten bis 1em Jahr beschädigt und/oder ganz kaputt. Deathadder finde ich gut, wird gut bei Amazon bewertet ist baer keine Funkmaus und hat nicht soviele Tasten. Naga sieht cool aus, aber die 12 Tasten finde ich schlecht angeordnet (alle für den Daumen, alle die gleich Größe)

SteelSeries World of Warcraft Cataclysm Gaming Mouse sieht zu nerdig aus^^ Aber ansonsten wäre sie ne geile Alternative gewesen.

Logitech G9x Laser Maus ist leider schnurgebunden, günstiger und hat nicht soviele Tasten, aber zum Zocken wahrscheinlich einen Hauch besser.

Fazit: Hammer Maus. Wenn Ihr dieselben Ansprüche wie ich an eine Maus habt, werdet Ihr mit der g700 höchstwahrscheinlich genauso glücklich wie ich sein :) HF ^^
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 262 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Logitech G700 Gaming Lasermaus schnurlos
EUR 96,89
Gewöhnlich versandfertig in 3 bis 4 Tagen.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen