Kundenrezensionen


82 Rezensionen
5 Sterne:
 (39)
4 Sterne:
 (23)
3 Sterne:
 (9)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (8)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


37 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Bilderrahmen mit Softwaremängeln
Ich kann seit 3 Tagen diesen Bilderrahmen mein eigen nennen.
Vorab war ich etwas skeptisch von der Funktionstüchtigkeit, nachdem ich so manch negative Rezension gelesen habe.
Nun zu meinen Erfahrungen: (Vorab, bei mir erscheint im Setup der Softwarestand 1.1.9)
Der Rahmen hat eine Super Bildqualität und sieht optisch gut aus.

Ich habe...
Veröffentlicht am 7. Oktober 2011 von Nataraja

versus
91 von 95 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Quo vadis Intenso?
Vorab: Wer mit dem Kauf dieses Bilderrahmens liebäugelt, dem sei anempfohlen, sich möglichst alle Rezensionen dazu durchzulesen. Die durchaus kritischen Streitpunkte an diesem Produkt ergeben sich nämlich mitnichten aus der Produktdokumentation oder technischen Beschreibung. Weiterhin sei auch noch darauf hingewiesen, dass es von Intenso noch einen...
Veröffentlicht am 9. April 2011 von Sodastra


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

37 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Bilderrahmen mit Softwaremängeln, 7. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Intenso Mediacreator Digitaler Bilderrahmen 25,4 cm (10 Zoll) Display, SD Kartenslot, Video-Function, Fernbedienung) schwarz (Elektronik)
Ich kann seit 3 Tagen diesen Bilderrahmen mein eigen nennen.
Vorab war ich etwas skeptisch von der Funktionstüchtigkeit, nachdem ich so manch negative Rezension gelesen habe.
Nun zu meinen Erfahrungen: (Vorab, bei mir erscheint im Setup der Softwarestand 1.1.9)
Der Rahmen hat eine Super Bildqualität und sieht optisch gut aus.

Ich habe keine Problem mit der Bildwiedergabe, egal wie gross das Bild ist.
Meine Kamera macht Bilder mit 2592x1944 Pixel. Schneller Bildwechsel ohne Verzögerung und Super Bildqualität.
Bildwechseleffekte laufen auch gut.

Die Bilder werden in der alphabetischen Reihenfolge nacheinander angezeigt, wenn die Zufallswiderholung ausgeschaltet ist.

Jetzt zu den Softwaretücken: Bei der Zufallswiederholung der Bilder war immer die gleiche Reihenfolge zu beobachten.
Das war dann auch der Grund, warum ich mich per E-Mail an den Intenso Kundendienst gewendet habe.
Gut beim Kundendienst: Hat sich schon nach zwei Stunden mit einem Tipp zurückgemeldet. Negative dabei: Tipp hat nicht funktioniert. Nach nochmaligen nachhaken wurde ich dann kurz abgefertigt mit der Aussage: "Die Bilder werden in einer anderen festen Reihenfolge abgespielt."
Das hat mich dann schon etwas geärgert.

In der Zwischenzeit habe ich aber doch einen Weg herausgefunden, wie die Zufallswiedergabe wirklich funktioniert:
Hier kurz die Vorgehensweise.
Gerät einschalten ---> Menu --> USB --> Foto --> dort das erste Bild anwählen und dann mit Taste 16 "Start der Diashow mit Hintergrundmusik" anwählen.
Und siehe da, die Bilder kommen wirklich in Vollbilddarstellung immer in einer anderen Reihenfolge.

Allerdings ist es mir auch passiert, wenn ich dann wirklich Musik laufen lasse, das der Bildwechsel irgendwann stoppt.
Da ich die Bilder aber ohne Musik laufen lasse, ist das für mich kein Problem.

Das nicht alle Bilder in der Zufallswiedergabe angezeigt werden, kann ich bisher nicht bestätigen.

(In Kalenderdarstellung oder Uhrzeitdarstellung funktioniert die zufällige Bildreienfolge von Anfang an.)

Die Videofunktion habe ich einmal mit einem MP4-File mit hoher Auflösung versucht.
Wurde aber nicht abgespielt. Da ich diese Funktion nicht benötige habe ich es nicht weiter verfolgt.

Fazit: Klasser Bilderrahmen mit guter Bildqualität. Die Funktionen die für mich wichtig sind funktionieren. Für diesen Preis, die Bildqualität und die Bildgrösse sehe ich über die Softwaremängel hinweg und gebe trotzdem 5 Punkte. Würde Ihn wieder kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


117 von 121 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Teils, teils, 13. Oktober 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Intenso Mediacreator Digitaler Bilderrahmen 25,4 cm (10 Zoll) Display, SD Kartenslot, Video-Function, Fernbedienung) schwarz (Elektronik)
Im Großen und Ganzen kann man das Produkt als gut und gelungen bezeichnen. Die Bildwiedergabe ist brillant und - bei entsprechender Kontrast-Einstellung - auch bei Tageslicht gut. Die Tonwiedergabe ist für die Größe ganz passabel, natürlich keine HiFi-Qualität. Die Bedienung ist recht übersichtlich aufgebaut und dank Tasten auf der Rückseite prinzipiell auch ohne die enthaltene Fernbedienung möglich. Die Bedienanleitung ist wie so oft nicht so richtig informativ und geht kaum über das hinaus, was man intuitiv auch ohne sie herausfinden würde. Den fehlenden internen Speicher empfinde ich nicht als Mangel, denn SD-Karten habe ich genug und ich trage lieber eine SD-Karte zum Rechner als den kompletten Rahmen. Die eigentlichen Mängel liegen in der Software. So ist die Zufallswiedergabe immer in der gleichen Reihenfolge, so dass man nach einigen Tagen weiß, welches Bild zu welcher Zeit kommt. Es gibt auch keine einfache Methode, diese Reihenfolge zu ändern. Sollte das wirklich so kompliziert sein, z.B. den Timer in die Zufallszahlenermittlung einzubeziehen ?! Bei der mit Musik untermalten Diashow bleibt der Wechsel der Bilder nach einiger Zeit hängen, d.h. die Musik spielt ohne Bildwechsel weiter. Bei der Musik ist übrigens keine Zufallswiedergabe möglich. Den Rahmen kann man mit einem einschraubbaren Stab als Stütze auf einer ebenen Fläche aufstellen, ein Anhängen an die Wand ist nicht vorgesehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


91 von 95 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Quo vadis Intenso?, 9. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Intenso Mediacreator Digitaler Bilderrahmen 25,4 cm (10 Zoll) Display, SD Kartenslot, Video-Function, Fernbedienung) schwarz (Elektronik)
Vorab: Wer mit dem Kauf dieses Bilderrahmens liebäugelt, dem sei anempfohlen, sich möglichst alle Rezensionen dazu durchzulesen. Die durchaus kritischen Streitpunkte an diesem Produkt ergeben sich nämlich mitnichten aus der Produktdokumentation oder technischen Beschreibung. Weiterhin sei auch noch darauf hingewiesen, dass es von Intenso noch einen ähnlichen Rahmen namens Mediadesigner gibt, der bis auf den Acrylrahmen und 2 GB internem Speicher mit diesem Produkt identisch ist und damit auch die gleichen Probleme teilt.

Technik

Die technischen Daten lesen sich zunächst vorteilhaft: Ein 10"-Bilderrahmen mit einer Auflösung von 1024x768 Pixeln, USB samt Datenslots als Bildquelle sorgt mit diversen Einstellmöglichkeiten für gute Bilder. Dazu gesellen sich Zoom- und Drehfunktionen sowie die Möglichkeit, neben Bildern auch noch MP3s und Videos abspielen zu können. Als Krönung lässt sich der Rahmen auch als Wecker oder Kalender verwenden und das für einen Preis von unter 100 Euro. Was kann da schon schief gehen? Eine ganze Menge, lautet das Resümeé.

Die Crux mit der Software

Weiss die Software schon optisch kaum zu überzeugen, ergeben sich funktional deutliche Schwächen. So ist völlig offen, nach welchen Parametern die Bilder sortiert werden, eine alphanumerische ist es in jedem Fall nicht. Dateien und Verzeichnisse werden munter durcheinander geworfen, am Wahrscheinlichsten ist eine Sortierung nach Erstellungsdatum, aber selbst diese Theorie ist nicht durchgängig haltbar. Bilderserien adäquat in einer Diashow darzustellen, wird so quasi unmöglich.

Sind die Bilder größer oder kleiner als das Standardformat (1024x768), kann die Software die Bilder entsprechend skalieren. Das dauert aber erstens unverhältnismäßig lange, zweitens kommt es sodann zu einem von zwei zufälligen Effekten: Im einfachsten Fall baut die Software das Bild zeilenweise auf, im ärgerlichsten wird die Diashow in den Pausemodus geschaltet und das Bild wird im Hintergrund aufgebaut. Wer nun den Pausemodus verlässt oder ein Bild weiterschaltet, überspringt damit das aktuelle Bild. Dies ist umso ärgerlicher, als dass derlei im Rahmen eines Bilderverzeichnisses recht häufig passiert.

Dazu kommen noch einige halbherzig realisierte Funktionen. So ist die Videofunktion nur für einige ausgewählte Formate in 640x480 nutzbar. Die Weckfunktion kennt zwar 4 Weckzeiten, hat aber nur 4 Weckmelodien sehr schlechter Qualität im Angebot. Diese werden mit extrem hoher Frequenz wiederholt, was nebst erhöhter Infarktgefahr und Hörschäden zu einer obsoleten Schlummerfunktion führt. Unglücklich ist auch die Helligkeitsabstrahlung des Rahmens, derentwegen der eine oder andere den Rahmen von sich wegdrehen wird. Positiv ist jedoch, dass für den Rahmen ein zeitgesteuertes An- und Ausschalten einerseits festgelegt und das Verhalten bei Autostart insoweit modifiziert werden kann, dass ein MP3 abgespielt wird.

Fazit

Als Mittel zur Bildwiedergabe ist der Rahmen trotz aller Kritik durchaus geeignet, sofern man auf Bilderserien keinen Wert legt und alle Bilder schon im Vorfeld auf 1024x768 skaliert. Auch die Musikwiedergabe weiss zu gefallen und taugt für ihren Hauptzweck als Hintergrundmusik. Alle anderen Funktionen kann man jedoch getrost vergessen.

Wem das zu wenig ist, der kann natürlich noch einen Fünfziger drauflegen für einen der besseren Bilderrahmen. Oder natürlich noch einen Fünfziger für ein Netbook gleicher Bildschirmgröße. Womit zumindest eingedenk dieses Produktes das eigentliche Dilemma benannt wäre: Die Frage danach nämlich, wohin die Reise eines digitalen Bilderrahmens gehen soll.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wie bekomme ich eine bestimmte Bilderreihenfolge hin?, 5. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Intenso Mediacreator Digitaler Bilderrahmen 25,4 cm (10 Zoll) Display, SD Kartenslot, Video-Function, Fernbedienung) schwarz (Elektronik)
Zunächst ist allgemein zum Gerät zu sagen, dass es meine Wünsche grundsätzlich gut erfüllt hat. Entspiegeltes Display und sehr gute Auflösung würden eigentlich zu einer Bewertung mit 5 Sternen reichen. Einzig die vielbeklagte Firmware führt zu einem Stern Abzug. Hier scheinen alle von mir getesteten Rahmenhersteller den gleichen Software-Entwickler zu nutzen, selbst mein neuer Fernseher hat diese Schwächen.
Die Bildreihenfolge in der geordneten (nicht Zufalls-) Darstellung ist offensichtlich vom Zeitpunkt des physischen Schreibens der Datei auf die Speicherkarte abhängig. Das ist für die Wiedergabe von Fotos von Speicherkarten aus Fotoapparaten sinnvoll, da diese dann chronologisch geordnet sind. Bei der Wiedergabe von Speicherkarten, die vom PC aus beschrieben wurden, macht uns der Windows-Explorer einen Strich durch die Rechnung. Dieser schreibt die Dateien keinesfalls in alphabetischer oder zeitlicher Reihenfolge, auch wenn man diese vorher extra so im Explorer geordnet und entspechend markiert hat. Ein System habe ich hier noch nicht erkennen können (außer dass es eben ein MS-Erzeugnis ist).
Abhilfe schafft hier ein Programm, das Batch- (oder Stapel-) Verarbeitung zulässt, wie es die meisten Bildverarbeitungsprogramme (z.B. das kostenlose IRFAN-View unter dem Menüpunkt File/Datei) enthalten. In dieser Routine kann man die Dateien entsprechend der persönlichen Vorliebe (chronologisch, alphabetisch oder sonstwie) ordnen und dann auf die Speicherkarte ausgeben. Im einfachsten Fall schreibt man also die Dateien unter dem gleichen Namen auf die SD-Karte. Nebenbei bieten diese Routinen in der Regel auch noch die Möglichkeit, die Bildgröße zu ändern, was man dazu nutzen kann, die Bilder an die Bildschirmauflösung anzupassen und damit etwas Speicherplatz zu sparen und die Darstellung zu beschleunigen, da der Bilderrahmen nun nicht mehr die Fotoauflösung herunterrechnen muss. Dies ist eine der eigentlichen Zweckbestimmungen der Batchroutinen, außerdem arbeiten sie alle Vorgänge streng nach der gewählten Reihenfolge ab und erzeugen somit streng chronologisch geschriebene Dateien entsprechend der Sortierung des Nutzers auf der Speicherkarte, die der Bildschirm dann ebenso wiedergibt.
Das löst zwar nicht das Problem der "Pseudozufallswiedergabe", bringt aber vielleicht etwas Ordnung in einige Diashows auf dem Intenso-Bilderrahmen und auf anderen, die die gleiche Firmware nutzen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen sehr gute Bildqualität, 14. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Intenso Mediacreator Digitaler Bilderrahmen 25,4 cm (10 Zoll) Display, SD Kartenslot, Video-Function, Fernbedienung) schwarz (Elektronik)
Da dies der 1. digitale Bilderrahmen ist, den ich gekauft habe, kann ich keine Vergleiche mit anderen Rahmen anstellen. Deshalb hier nur meine einseitigen Erfahrungen.
Kaufgrund:
Krankenbett meines Vaters, damit er etwas Abwechslung hat. Habe alte Fotos eingescannt (zum Teil s/w)und neue digitale Fotos zugeladen. Mache Fotos vom Wohnort u. ä., damit er ein Stück von der "Außenwelt" miterleben kann.
Wiedergabequalität:
Sehr gut. Sogar die alten eingescannten Fotos sind sehr schön. Alles sieht sehr natürlich aus.
Rahmengröße:
Super, dass ich mich für einen 10 Zoll entschieden habe. Kleiner wäre schade.
Fernbedienung:
Auch nützlich. Reichweite aber nicht sehr groß (ca. 3m ?). Ansonsten auf der Rahmenrückseite bedienbar.
Hintergrundmusik:
Finde ich toll. Gerade für den gekauften Zweck sind ruhige Naturklänge und ähnliches angenehm.
Ordnersortierung:
Auch sehr hilfreich. So kann er schnell entscheiden welches "Thema" er anschauen will. Sind ja mittlerweile massig Fotos auf der SD-Karte
Video-Funktion:
Die Abwechslung in der Bildanzeige (mal kommen sie reingerollt, mal geblättert und und und) macht das Anschauen noch schöner. Manchmal wird es zum Ratespiel, zu wem z.B. die kleinen s/w Kinderfüße gehören.
Datum/ Uhr:
Kann ständig angezeigt werden. Brauchen wir aber nicht. Wenn wir keine Fotos schauen wollen, dann schalten wir lieber ganz ab.
Einziger kleiner Nachteil:
Der Rahmen wird mit einer kleinen "Stange" aufgestellt, damit er etwas gekippt steht. Die Stange ist starr und nicht verlänger- oder verkürzbar. Der Aufstellwinkel somit immer gleich. je nach Lichteinfall wäre eine flexible Neigung besser. Aber vielleicht sind ja alle Rahmen so unflexibel?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Bild gut Details und Komfort verbesserungswürdig, 7. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Intenso Mediacreator Digitaler Bilderrahmen 25,4 cm (10 Zoll) Display, SD Kartenslot, Video-Function, Fernbedienung) schwarz (Elektronik)
++ sehr dünnes / flaches Gerät
++ mit Fernbedienung ordentlich und relativ einfach einzustellen
+ Ordentliches Display
+ Timer Start und Stopp möglich

- - Nur jeweils eine Timereinstellung (1x an und 1x aus) pro Tag möglich. D.h. ich kann mir den Rahmen nicht zum Frühstück anstellen und wenn ich zur Arbeit gehe wieder abstellen und dann am Abend zum Abendessen wieder anstellen usw.
- - - Nach dem Start mit dem Timer beginnen die Bilder immer beim gleichen / ersten Bild und nicht in dem zuvor ausgewählten Ordner. D.h. ich muss mir nach dem Timerstart immer die selben Bilder ansehen.
Das ist Schrott und hat mit ordentlicher Programmierung nichts zu tun.
- - - Zufallswiedergabe gibt die Bilder immer in der selben Reihenfolge 'zufällig' wieder. Das konnte mein CD-Player vor 20 Jahr schon besser.
- Die Neigung des Displays ist nicht veränderbar, außer man unterlegt den Standfuß. Ist daher von Nachteil, dass LED-Displays immer nur dann optimale Bilder zeigen, wenn man möglichst direkt von vorne in das Display blickt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gutes Display, aber sonst..., 22. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Intenso Mediacreator Digitaler Bilderrahmen 25,4 cm (10 Zoll) Display, SD Kartenslot, Video-Function, Fernbedienung) schwarz (Elektronik)
um es kurz zu sagen, das Display ist gut, aber ansonsten bin ich von dem Bilderrahmen eher enttäuscht. Leider scheint es auf dem Markt noch keine wirklich ausgereiften Produkte dieser Art zu geben. Wenn ich aber bedenke, dass dieser Rahmen fast 100 Euro kostet und man für ca 500 schon ein iPad bekommt, ist das Preis-Leistungsverhältnis schon eher schlecht.

Also hier mal die Liste der Dinge, die aus meiner Sicht noch deutlich verbesserungswürdig sind.

Software
- die Abspielreihenfolge folgt einem nicht nachvollziehbaren System (und das obwohl die zufällige Reihenfolge abgeschaltet wurde; wie man bereits aus anderen Rezensionen lernen konnte, ist die Zufallsreihenfolge aber auch immer dieselbe). Ich vermute, die Reihenfolge ist die, in der die bilder auf den Stick oder die Karte geschrieben wurden. Von alphabetischer Sortierung zuweilen weit entfernt.
- Die Übersichtsseiten brauchen zu lange, bis sie aufgebaut werden.
- zuweilen benötigen auch Bilder sehr lange, bis die Darstellung aufgebaut ist (unabhängig von der orgiginalen Bildgröße)
- Die Musik beginnt, wie die Bilder, jedes Mal von vorne. Eine unabhängige Konfigurierung von Musik und Bilderreihenfolge wäre schön.

Mechanik
- die SD Karte ist nur mit viel Gefühl oder einer Zange/Pinzette wieder aus dem Slot herauszubekommen. Bestimmt nichts für Grobmotoriker ...
- die Tasten an der Rückseite des Bildschirms sind zwar ok, aber schon etwas gewöhnungsbedürftig angebracht. Ich kann entweder das Bild oder die Tasten sehen, na gut...

Sonstiges
- Die Fernbedienung will manchmal erst beim 2. Mal. Die Haptik ist auch nicht wirklich überzeugend
- die "M" Taste, die man zu drücken aufgefordert wird, heißt auf der Fernbedienung "OSD"

Fazit: Das Bild ist gut, und wenn man die Bilder mal in der Reihenfolge hat, die man möchte, ist es auch ok. Nett finde ich auch die Darstellung mit Uhr oder Kalender. Und optisch macht das Ding ja auch was her, daher ringe ich mich mal zu 3 Sternen durch, hoffe aber auch auf ein Firmware Update. Wenn iPad 1 und co noch etwas günstiger werden, hat dieser Bilderrahmen glaub ich ausgedient.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Keine funktionierende Filmabspielfunktion, 13. Dezember 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Intenso Mediacreator Digitaler Bilderrahmen 25,4 cm (10 Zoll) Display, SD Kartenslot, Video-Function, Fernbedienung) schwarz (Elektronik)
Ich habe mehr als 10 Videoformate getestet und verschiedene Komprimierungarten, aber der Film war immer nur einige Sekunden zu sehen und dann erfolgte ein Absturz. Da es für mich im Nachhinein nicht mehr wichtig war gebe ich 3 Sterne. Die restlichen Bild-Funktionen funktionieren sehr gut und die Qualität ist super.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Außen Hui - Innen Pfui, 25. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Intenso Mediacreator Digitaler Bilderrahmen 25,4 cm (10 Zoll) Display, SD Kartenslot, Video-Function, Fernbedienung) schwarz (Elektronik)
Hallo,

ich will hier gar nicht viel schreiben, aber:
Von außen macht das Gerät einen tollen Eindruck.
+ Großer Bildschirm
+ gestochen scharfe Bilder
+ Leichte Bedienung
+ Gut Fernbedienung
+ Setup gut bedienbar
-------------------
(Negatives bei uns)
- Aus dem Setup kommt man nicht raus ohne (!) das Gerät auszuschalten
- Zufallswiedergabe funktioniert nicht
- Kein interner Speicher
- Support bietet kein Update, vorschläge zur Problemlösung funktionieren nicht
Und das große, das größte Manko für uns
- Gerät fängt nach dem Abschalten IMMER wieder mit dem gleichen Bild an ?!!

Begründung:

Die Strompreise klettern auf Rekordniveau. Und wir möchten das Gerät halt nur laufen lassen wenn wir da sind.
Dabei hätte es uns gereicht wenn das Gerät sich immer zur gleichen An/Abschaltet.
Nun haben wir wohl über 600 Bilder gespeichert. Bei einer Wiedergabe Modus von 1 min müssen wir das Gerät aber schon 10 Std laufen lassen, um dann alle Bilder einmal gesehen zu haben.
Bei modis unter 1 min kann man ja gleich Filme laufen lassen (ist uns zu Hektisch). Ausserdem sollen es ja eigentlich mal mehr Bilder werden.

Was soll das ? In der heutigen Zeit muß es doch möglich sein, dass das Gerät mit oder nach dem Bild vom Vortag anfängt ??? Und selbst der Lösungsvorschag von Intenso das Gerät manuell zu starten und dann auf Zufallswiedergabe zu gehen hat nicht funktioniert. Es kammen immer wieder die gleichen Bilder.
Und ich will nicht bei jedem Start Einstellungen vornehmen müssen, zumal, wie oben bereits geschrieben (wir) nur mit abschalten aus dem Setup raus gekommen sind!
Ein Update steht auch nicht zur Verfügung !
Das ist mir unverständlich !!!

Wer also das Gerät (keine Ahnung wieviel Watt es verbraucht) nicht Tag und Nach (24 Std.) laufen lassen möchte sollte es sich nochmal überlegen.
Wir haben hier auf Amazon inzwischen ein Gerät mit "echter" Zufallswiedergabe gefunden !-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für Videos geeignet, 12. September 2010
Von 
Hubert Steinmetz (Heilbronn) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Intenso Mediacreator Digitaler Bilderrahmen 25,4 cm (10 Zoll) Display, SD Kartenslot, Video-Function, Fernbedienung) schwarz (Elektronik)
Ich habe einen digitalen Bilderrahmen für Videos gesucht. Hier ist die Auswahl nicht sehr groß. Bin bei Intenso fündig geworden und kann den Mediacreator nur empfehlen. Neben den herkömmlichen Bilder- und Diashows lassen sich hier mp4 Video-Dateien sehr gut abspielen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen