Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor indie-bücher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen130
4,0 von 5 Sternen
Preis:19,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. Mai 2012
Nach vielen Bemühungen ist es mir dann doch gelungen ,den Konverter in Funktion zu bringen.
Er funktioniert zwar,aber ich hatte mir doch die Bildqualität auf meinem TV besser vorgestellt.
Meine Anfrage wegen eines nicht leuchtenden LCD am Konverter wurde mir nicht beantwortet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. April 2011
Vorab: wer einen neuen Fernseher hat (mit VGA Eingang) sollte auf jeden Fall den Computer per VGA-Kabel an den Fernseher anschließen. Die Qualität ist 100x besser.

Da ich aber nur einen alten Röhrenfernseher hatte, der nur über einen Chinch-Eingang verfügte, war dieser kleine Konverter die einzige Möglichkeit, das Computerbild auf den Fernseher zu bekommen. Denn einen TV-Ausgang an der Grafikkarte gibt es ja kaum noch.

Das Gerät ist in einer Minute angeschlossen und muss einmal eingestellt nie wieder verändert werden.
Das Bild war jedoch etwas Matt, mit einem leichten Farbstich. Da ich dazu noch einen 100Hz Fernseher hatte, das Gerät aber nur 50Hz (bin mir nicht mehr ganz sicher, aber weniger als 100 auf jeden Fall) ausgibt, waren leichte Schmieren im Bild, die von oben nach unten Flackerten.
Im Großen und Ganzen würde ich der Bildqualität 3 von 5 Punkten geben. Für meine Zwecke hat es jedenfalls gereicht.
Schrift wird total unscharf, aber bei Filmen sieht man außer eben den oben genannten negativen Eigenschaften keinen Unterschied zum Bild auf dem Monitor. Da die Auflösung ja runtergesetzt wird gibt es auch keine Fraktalbildung oder ähnliches wie auf einem großen Monitor. Filme gucken ist also super, solange man kein Heimkino will.
Auch schön: ich hatte den Konverter öfters mal mit meinem Laptop dabei um bei Freunden Fotos auf den Fernseher zu bringen. Dazu muss ebenfalls nichts eingestellt werden: anschließen, fertig.

Jetzt habe ich jedenfalls einen neuen Fernseher mit VGA Eingang und konnte mir den Konverter daher sparen. Das Bild jetzt ist gestochen scharf. Ich vermute, dass solche Konverter also bald nicht mehr benötigt werden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2011
Die Adapterbox wandelt von VGA nach Video bzw. S-Video, die maximale Auflösung ist hierbei entgegen der Beschreibung 1280x1024 Pixel. Eine Ausgabe in RGB am TV ist nicht möglich, jedoch unterstützt die Ausgabeseite des Konverters den gleichzeitigen Betrieb von TV und einem Computermonitor.
Von der Bildqualität sind natürlich keine Wunder zu erwarten, kleine Schriften sind erwartungsgemäß bei einer PAL-Auflösung von 720x576 nicht mehr lesbar. Die Farbwiedergabe ist prima, kann aber auch per OSD nachgeregelt werden, ich habe lediglich die Farbsättigung etwas erhöht.
Im Zusammenspiel mit einem 16:9-Fernseher ist zu beachten das der Ausgang des Konverters immer in 4:3 dargestellt wird, als Eingangsauflösungen werden ja auch nur 4:3-Auflösungen unterstützt.
Bei der Wiedergabe von Videos vom PC sollte darauf geachtet werden, das die Abspielsoftware ein Überschreiben des Bildseitenverhälnisses unterstützt (verzerrte bzw. anamorphotische Darstellung von 16:9-Videos auf dem Computer), ich habe dies mit VLC und dem Mediaplayer Classic Home Cinema erfolgreich getestet.
Als einziger Kritikpunkt ist anzumerken, das bei einem Wechsel der PC-Auflösung die TV-Ausgabe anfängt zu zittern, dies kann aber im OSD des Konverters beseitigt werden indem die vertikale Größe des Bildes kurz vergrößert und dann wieder verkleinert wird.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Oktober 2013
für mein empfinden ist die Bildqualität recht mies.
Würde beim nächsten mal ein höherwertiges Produkt kaufen.
Verarbeitung ist ganz ok.
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Oktober 2011
Der Konverter arbeitet hervorragend und der Lieferumfang ist gut bestückt. So lässt sich auch mal ein alter Röhrenfernseher mit dem Laptop verbinden.

Allerdings würde ich mir dieses Gerät nicht zum Texte lesen kaufen. Dazu ist das Bild zu unscharf. Startet man einen Film passt sich die Auflösung dem Fernseher an und man kann ihn perfekt genießen. Dank des mitgeliferten Klinkenkabel kann auch der Sound zum Fernsehr übertragen werden :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2012
Bin mit dem Converter voll zufrieden.
Die Beschreibung könnte ein wenig umfangreicher sein, aber wenn man
ein wenig Erfahrung mit Technik hat, kommt man ganz gut damit klar.
Für diesen Preis ist die Bildqualität vollkommen ausreichend.
Eine andere Möglichkeit hat man bei neuen Computern ohne TV-Out sowieso nicht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2011
Ich hatte es nicht erwartet, aber bin positiv überrascht: es funktioniert, und sogar recht gut.

Einfacher kann man ein VGA Signal nicht auf den Fernseher bekommen. Ich hab es mit einem großen und einem kleinen Röhrenfernseher probiert, sowohl über Composit als auch über S-Video, und es funktionierte wie beschrieben. Die Qualität ist ordentlich, m.E. so gut wie man es erwarten kann, S-Video ist etwas besser. Im direkten Vergleich mit einer DVB-T settop box mit einem Netbook, dass sein TV-Signal über WLAN aus einem Remote Computer erhält, schnitt die settop box mit etwas besseren Farben ab. Aber nur geringfügig.

Achtung: auf einer der Schmalseiten ist ein "Mäuseklavier" aus zwei Schaltern, die irgendwie für PAL, NTSC, S-Video und Composit eingestellt werden müssen. Die Beschriftung macht keinen Sinn. Da hilft nur alle 4 Stellungen ausprobieren, falls man kein Bild hat.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2011
Das Gerät wurde benötigt, weil das neue Netbook von HP compaq mini nur VGA-Ausgang und der Flachbildschirm-Fernseher von Philips neben HDMI nur S-Video, bzw. Composit- Eingang besitzt. Die mitgelieferten Kabel angeschlossen (vorher extern getestet, alle in Ordnung, entgegen mancher Rezensionen), Fernseher auf den S-Video Eingang geschaltet, Rechner ein und per Fn+F2 Taste den 2. Bildschirm zugeschaltet und das Bild war auf dem Fernseher.
Per OSD-Menue wurde noch die Bildgröße auf dem Bildschirm angepasst. Getestet wurde mit dem auf dem Netbook vorhandenen Natur-Video: beeindruckend! Bei Compositeingang ist das Bild deutlich schlechter.
Die knappe, aber ausreichende Bedienungsanleitung ist in deutsch. Alles in allem, auch für Laien ist die Installation kein Problem und Videos, Filme u.ä.lassen sich viel besser betrachten als auf dem kleinen 11,6"Schirm.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2011
Bei den heutigen Grafiklösungen gibt es selten noch eine Möglichkeit, einen alten Röhrenfernseher direkt anzuschließen. Von daher wollte ich für kleines Geld diesen Adapter testen. Kurz gesagt, das Preis-Leistungsverhältnis ist 5 Sterne wert. Der Adapter lässt sich ohne Probleme in Betrieb nehmen und ist vor allem schön mobil und somit nicht nur auf einen Rechner/TV beschränkt. Das Bild selbst ist bei mir mit 1024x768 minimal unscharf. Das merkt man bei einem HTPC aber nur bei kleiner EPG-Schrift. Das einzige Manko ist die leicht ruckelnde Wiedergabe von Video. Ein geschultes Auge erkennt dies sofort bei schnellen Szenen. Da es sich bei mir nur um einen Zweit-TV handelt und es wirklich nicht dramatisch ist, kann ich dieses Gerät getrost empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2011
überraschend gute Übertragung vom ASUS-Notebook via 15-polige Monitorschnittstelle an THOMSON Flatscreen (80cm Bildschirmdiagonale, Röhrenfernseher) an S-Video Eingang. Es gibt mehrere Schnittstellenmöglichkeiten, so auch über ein einfaches Chinch-Videokabel. Hier ist die Qualität allerding nicht sehr berauschend. Über USB wird das Gerät mit 5 Volt gespeist. Man kann prima Videos zum Beispiel von MAXDOME oder aber auch von Youtube usw. anschauen. Kein Flackern oder ähnliches. Surfen ist allerdings kaum möglich, da hierfür dem Fernseher einfach die entsprechende Auflösung fehlt und Schrift eher unscharf und schlecht lesbar erscheint.

empfehlenswert, wer sich einfach noch keinen LCD-TV mit den entsprechenden HDMI-Schnittstellen kaufen möchte ;-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 12 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)