Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

  • 25
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen82
4,7 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:17,98 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Mai 2012
"25:Very Best Of" by a-ha is a strong two cd set showcasing some of a-ha's best musical tracks. The following listing illustrates some of the heartfelt songs on this collection:
"Take On Me"
"Hunting High And Low"
"Touchy"
"Take On Me"
"Slender Frame"
"You Are The One"
"The Living Daylights"
"The Blood That Moves The Body"
"Early Morning"
"The Sun Always Shines On TV"
"Butterfly"
"Angel In the Snow"
"Analogue"
"Velvet"
"25: The Very Best Of" by a-ha is great to get for those who enjoy 80's music and/or new-wave pop music.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2010
Als Fan einer Gruppe neigt man immer dazu, seinen Lieblingen die volle Punktzahl zu geben. Im Falle dieser Best-Of-CD kann ich dies ganz objektiv und ohne "schlechtes Gewissen" tun und das Werk vorbehaltslos empfehlen.
Es ist jede jemals von a-ha veröffentliche Single enthalten (sogar "Shapes that go together" - auf keinem Album vertreten, eigentlich zu Olympia 1994 in Lillehammer veröffentlicht) bis hin zum (neuen) Abschiedssong "Butterfly" und alle auch noch im entsprechenden Single-Mix. Dies ist besonders schön für alle Fans, die eh die Alben haben, nicht aber die Singles ihr eigen nennen.
Durch die Vollständigkeit kommen missachtete Perlen aus der zweiten Karrierehälfte endlich zu ihrem verdienten Recht (z.B. "Lifelines", "Shadowside" und vor allem das grandiose "Cosy prisons"). Dazu wurden weitere tolle Nicht-Album-Titel ausgewählt, wie z.B. "Slender frame" oder das großartige "Scoundrel days", für viele Fans einer der allerbesten a-ha-Titel.
39 Songs auf 2 CD's zu diesem Preis - es kann auch keiner über das Preisleistungsverhältnis motzen.

Für jeden Einsteiger und Chronisten ein wunderbares Werk ohne Makel. Und wem es gefällt, dem sei gesagt, dass a-ha eine absolute Albumband sind und jedes der einzelnen Alben noch tolle Perlen enthält, die den Kauf lohnen. Viel Spaß mit einer der besten (und unterschätztesten) Bands der letzten 25 Jahre.
11 Kommentar|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2012
Mit dieser tollen Best-of-Cd Ihrer Singles (und etwas mehr) und vor allem auch der Single-Versionen ihrer Single-Erscheinungen, so wie ich es absolut liebe, verabschieden sich nicht nur 3 >gefühlte< Lebensabschnittspartner von mir, sondern eine ganze Musikepoche. Begonnen im MTV-Achtziger-Zeitalter, gereift in den hilflosen Neunzigern und zurückgekehrt als gestärkte Einheit zum Millenium.

Wenn man dieses Album hört, weiß man, was unsere nordischen Freunde geleistet und wie wundervoll sie unsere Jahre, mal auffällig, mal unbewußter begleitet haben und wenn man A-ha gut kennt, muß man auch fairerweise sagen, dass hinter diesen hier zusammengestellten Singles ebenso fantastische und mutige Alben stehen, voller Popkunst, Wärme und Melodie, nie einfach nur wiederholt, nie routiniert - immer motiviert, kreativ und auch extravagant. (Gerne empfehle ich hier nochmal das viel zu wenig beachtete Album >Memorial beach< oder das >East of the sun, west of the moon<).

Hier findet man nicht nur 39(!) tolle Titel, sondern auch noch Einiges zu entdecken - nicht allen dürfte jeder Song bekannt sein. Dieses Album hier kommt im netten kühlen nordischen Design daher und der Klang ist einfach fantastisch. Die Single-Versionen von >Train of thought<, >You are the one<, >Cosy prisons< und vor allem von dem genialen >Nothing is keeping you here< machen mich dermaßen glücklich, so dass ich meine große Freude und Begeisterung über diese überirdische Musik mit dieser Rezension einfach mitteilen mußte.

Vielen Dank für die großen Momente und die Wegbleitung. Der Stil und die Art von Morten, Pal und Magne sind in jedem Fall einmalig und wer denkt, er kenne das schon alles ... der probiere mal >Early morning<, >Angel< oder >The sun never shone that day<, denn auch und gerade das sind und waren A-ha, zumindest für mich.

Theres never a forever thing! (Cd 1, Titel 14)

Nachtrag: Das Konzert von A-ha in Hamburg war der Oberhammer. Fantastische Musik, Mortens Superstimme und eine extrem gelungene Songauswahl. A-ha werden mir fehlen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2010
25 Jahre sind eine lange Zeit und aufhören zu wollen wenn man als Band nochmal einen richtigen Erfolg im Rücken hat, sollte man nachvollziehen können. Bei a-ha war das mit dem Erfolg immer ein Auf und Ab. Ihr erstes Synthie-Pop-Album "Hunting High And Low" war der Kracher und verkaufte sich über 8 Millionen mal. "Scoundrel Days" wurde rockiger und abgeklärter und auch der Erfolg konnte weitestgehend beibehalten werden. Das dritte Album "Stay On These Roads" war dann wieder ein Schritt zurück Richtung Sound-Samples statt "echten" Instrumenten. Trotz der dennoch starken Single-Auskopplungen des Albums konnte der Erfolg der ersten beiden Alben bei weitem nicht beibehalten werden. Um dem Teenie-Star-Image zu entkommen wurde das erste a-ha Album der 90ziger "East Of The Sun" wieder rockiger und vorallem Erwachsener. Diesem Stil fortgesetzt brachte "Memorial Beach" von 1993 noch gitarrenlastigerere, dunklere, melancholischerere und im Ganzen untypischerere Töne, wenn auch als eigenständiges Werk als absolut genial zu bewerten. Mit diesem Stilbruch folgte auch der Erfolgsbruch. a-ha lösten sich 1994 nach einer Tour in eher kleineren Lokalitäten auf. Das Comeback 2000 saß dann wieder. "Minor Earth Major Sky" beinhaltete starke Popsongs und die großartige Single "Summer Moved On". "Lifelines" wurde wieder weniger Beachtung geschenkt und auch das kompositorisch starke "Analogue" von 2005 konnte im Verhältnis nur bedingt die Musikfreunde locken. Die Idee "Foot Of The Mountain" musikalisch wieder in Richtung "a-ha Anfänge" zu bewegen war die richtige Entscheidung, wenn auch zugegeben werden muss, dass Harkets Stimme lange nicht mehr die Power und Tiefe mit sich brachte, wie es noch Ende der 90ziger der Fall war. Die gesamte Mischung der Platte, die Songs, die frischen Sounds und auch der Erfolg gaben a-ha dennoch recht, mit "Foot Of The Mountain" ein sehr starkes Album abgelegt zu haben.

Banalen Pop gab es immer aber a-ha zeigten mit ihrer Musik, dass Pop und Qualität sehr wohl eine Zusammengehörigkeit haben können. Über die Jahre haben die drei gezeigt, wie vielseitig man sich musikalisch bewegen kann. Und für die Leute die es immer noch nicht glauben können: a-ha sind nicht nur "Take On Me" und "Summer Moved On". Das haben neun hervorragende und vielschichtige Studioalben gezeigt. Warum auch immer a-ha sich trennen und ob sie sich wirklich nie wieder zusammen tun werden wir sehen. Es bleiben auf jeden Fall ihre Alben, dieses Best-Of mit dem Querschnitt einer tollen Karriere, die Neu-Auflagen der ersten beiden Platten und die Abschieds-Single "Butterfly", die sich hören lassen kann.

"Thank You For The Music"
0Kommentar|48 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2015
a-ha, einstige Teenie-Band, hat sich zu einem Fixpunkt der Musikgeschichte gemausert.
"25" ist ein Streifzug durch 25-Jahre a-ha-Ära. Ein best of, hoffentlich gibt es zum 30-jährigen Jubiläum und Revival in Rio im September 2015 ein weiteres Album inkl. Tour.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2010
Auf diesen CD's sind alle Titel der Gruppe a-ha zu finden, die in den letzten 25 Jahren ein großer Erfolg waren. Auf der CD 1 sind die Titel der ersten Jahre zwischen 1985 und 1990 zu finden. Begonnen mit Take on me über Hunting high and low zu I call your name. Die CD 2 enthält alle Lieder ab 2000 bis heute. Von Move to Memphis über Analogue zu Butterfly, butterfly, was der Abschiedsgruß an die Fans ist. Auf den CD's sind teilweise nicht nur die bekannten Versionen der schon veröffentlichten CD's zu hören, sondern auch Remixe. Als tolles "add-on" gibt es die DVD mit diversen Musikvideos der tollen Band. Diese Videos sind durch die letzten 25 Jahre gemischt.
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
25 bietet zum Abschluss (? abwarten) einen sehr guten Überblick über die Karriere von A-ha.
Unter den 39 Songs finden sich so gut wie alle wesentlichen Singles der Band. Vieles davon auch in den speziellen Single-Versionen. Den Remix von The Blood kannte ich bisher noch nicht. Der andere Remix von der ersten Best Of CD Headlines And Deadlines gefällt mir von The Blood That Moves The Body aber besser.
Sehr schön auch, dass ein paar wichtige Albumtracks den Weg auf die beiden CDs gefunden haben. Darunter gibt es mit The Swing Of Things, Scoundrel Days und Slender Frame 3 Songs die für mich zu den absoluten Highlights im Song-Katalog des Trios zählen. Auf Blue Sky hätte ich dagegen verzichten können und lieber Living A Boy's Adventure Tale vom selben Album drauf gehabt.
Die Single-Auswahl zum letzten Album ist meines Erachtens auch nicht so gelungen. Da gefallen mir z.B. The Bandstand und Riding The Crest wesentlich besser als Shadowside. Wären diese beiden Stücke hier noch drauf, wäre es die perfekte Zusammenstellung. Viel mehr braucht man abgesehen von den ersten beiden Alben von dem Trio eigentlich nicht.
Die letzte Single Butterfly Butterfly ist ganz nett, ein wirkliches Highlight im Vergleich zu den restlichen Songs ist das aber nicht.
Insgesamt gesehen kommen die Hits aus der ersten Karrierephase geballter. Trotzdem haben die Drei auch nach ihrer Reunion noch ein paar Hits gehabt, die ich nicht missen will. Die beste Single war für mich Analogue, die in Deutschland leider vollkommen untergegangen ist (dafür im UK ein Hit), da man sich hier für das unspektakuläre Celice als erste Single entschieden hatte. Das Album Analogue floppte auch dementsprechend.
Schön ist auch, dass alle Songs in chronologischer Reihenfolge vorliegen.
Bleibt abzuwarten wann den Dreien das Geld ausgeht und wieder eine Reunion ansteht.

Fazit:
Eine wirklich gute Zusammenstellung fast aller wichtiger Songs des Trios. Für meinen persönlichen Geschmack fehlen ein paar Songs und auf andere hätte ich dagegen verzichten können. Trotzdem hat man bei dieser Doppel-CD fast alles richtig gemacht. Zum Einstieg und Kennenlernen der Musik von A-ha ist das die beste CD. Von daher volle Sternezahl.

Nachtrag:
Sie kommen wieder zurück. Neues Album erscheint im September 2015 und die Tour folgt 2016.
22 Kommentare|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2014
Also ich muss schon sagen, was die Gruppe A-ha hier abgeliefert hat ist eine Zumutung. Die DVD ist ein kompletter Reinfall, der Ton teilweise schlecht (am Besten hörbar am Intro von "The Sun Always Shines On T.V.". Es knistert, es knackst, man hört Audioartefakte. Kurzum, man hat einfach auf DVD gepresst, was grad rumgelegen hat. Keine Spur davon, dass man den Ton vielleicht retten hätte wollen.

Warum auf einem Best of Album remixe drauf sein müssen, weiß wohl auch nur A-Ha selbst.... Und warum man in das Album so viele Schrott-Songs eingebaut hat, und dann noch Remixe davon. Es ist traurig, da hätte man besser ein paar Maxi-Songs eingebaut von den großen Hits. Gab doch eh welche. Die B-Seiten will doch eh niemand.

Wer sich die Box NUR aufgrund der DVD kaufen will, lasst es sein. Da sind die Aufnahmen auf diversen 80er Samplern besser als hier. Schade. Gott sei Dank nur gebraucht gekauft, aber selbst dafür zu teuer! Als Erinnerung ok, wer aber Qualität will, wird wohl oder übel die Videos neu mit den Wavs der Audio-CDs synchronisieren müssen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2010
Nach 25 Jahren, verabschieden sich A-ha endgültig von ihren Fans.
Erstmal, wollte ich als riesen Fan von A-ha, Danke sagen für so wahnsinnig gute Pop-Musik!!!

Jetzt zu CD, diese Best-Of, enthält jeden Song von A-ha, sie enthält die Creme de la Creme von A-ha!! Hier gibt es wirklich mal gar nichts zu meckern, diese Best-Of, ist ihren Namen und jeden Cent wert. Wer nichts von A-ha zuhause hat, der greift zu dieser CD, dann hat er alle Hits auf einer CD. A-ha und die Plattenfirma, haben sich echt Mühe gegeben, das hier ist wirklich keine Geldabschneiderei!!!

A-ha, verabschieden sich mit diesem Longplayer sehr würdevoll!!!

Jungs, alles Liebe und Gute für eure Zukunft!!!
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2010
Ich war auf einem Konzert der Abschiedstournee von A-Ha und deshalb war es für mich eine Pflicht, dieses Album zu kaufen. Und ich bin total begeistert! Es ist wirklich eine supertolle Zusammenfassung der besten Songs von A-ha - und zusätzlich noch einer meiner absoluten Lieblings-Songs Butterfly Butterfly. Die DVD mit den Musik-Videos hat mich auch total begeistert. Ein echt gelungenes Best-Of-Album und ich kann es jedem der A-Ha mag, nur empfehlen.
Ich bin ein bisschen traurig, dass die Jungs aufhören, aber ich danke Ihnen für die tolle Musik - schließlich haben sie mich ein Großteil meines Lebens musikalisch begleitet!
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden