Kundenrezensionen


28 Rezensionen
5 Sterne:
 (16)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Muß für Fans des guten Films
Dieser wunderbare Film ist ein Muß für alle, ob jung oder alt, ob Mann oder Frau. Allerdings finden sich Ältere darin eher wieder, weil die Macken, Unzulänglichkeiten, Erinnerungen auf diese Gruppe eher zutreffen.Aber den 50. umgehen wollen, wobei eine wunderbare Begegnung mit Bruno Ganz herauskommt, Faltencremes als Mann verstecken, beginnende...
Veröffentlicht am 30. August 2010 von Baerbel Hoffmann

versus
17 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen keine Inhaltsangabe - meine Meinung
Für einen hervorragenden Film braucht man hervorragende Schauspieler - aber offenbar noch weitere Zutaten, denn die beiden Hauptdarsteller dieses Film sind ohne Zweifel hervorragend, der Film kommt jedoch meiner Meinung nach über Mittelmaß nicht hinaus.

Menschliche Schwächen sind natürlich um so leichter vorzuführen, als sie...
Veröffentlicht am 21. Oktober 2010 von waldlaeuferin


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Muß für Fans des guten Films, 30. August 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Giulias Verschwinden (DVD)
Dieser wunderbare Film ist ein Muß für alle, ob jung oder alt, ob Mann oder Frau. Allerdings finden sich Ältere darin eher wieder, weil die Macken, Unzulänglichkeiten, Erinnerungen auf diese Gruppe eher zutreffen.Aber den 50. umgehen wollen, wobei eine wunderbare Begegnung mit Bruno Ganz herauskommt, Faltencremes als Mann verstecken, beginnende Vergeßlichkeit kaschieren, Krämpfe beim Sex, skurrile Figuren überall, in der U-Bahn, im Altenheim, in der Boutique, einfach super gemacht. Fast jeder wird sich wiederfinden, leiser und auch subtiler Humor begleiten diese drei Handlungsstränge, in denen auch die Jungen ihren Platz finden. Also ansehen und mitnehmen lassen auf eine Reise ins Älterwerden - gilt schließlich für (fast) alle...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Komödie auf höchstem Niveau, 28. Dezember 2012
Von 
Georg B. Mrozek - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Giulias Verschwinden (DVD)
Der Film ist eine echte Überraschung: Nachts wurde er in der ARD gesendet, ich kannte ihn nicht, obwohl preisgekrönt, hatte daher keinerlei Erwartungen und musste in der ersten Sekunde bereits lachen. Durchweg blieb es dann so beim Lachen und Schmunzeln, intelligente Unterhaltung, eine Komödie auf höchstem Niveau.

Wortwitz, "englischer" Humor und ein klein wenig Slapstick der gelungenen Art - all das bietet dieser wunderbare Film. Geniale Schauspieler, die man alle kennt und die sich untereinander kennen, deren Spielfreude gegenseitig und damit ansteckend für den Zuschauer wirkt - es ist eine außergewöhnlich gelungene Komödie.

Und selten, dass ich das tu: direkt im Anschluss habe ich mir diese DVD bei Amazon bestellt und kann kaum erwarten, sie zu bekommen, um den Film ein zweites Mal zu sehen.

Georg B. Mrozek
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alt und älter werden. Für junge und junggebliebene! Einfach sehenswert!, 28. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Giulias Verschwinden (DVD)
Zuerst möchte ich natürlich die wirklich SUPER Schauspieler loben. Dieser Film zeigt wieder mal das auch Deutsche Filme sehr gute Filme sein können.
Das, was mir an diesem Film so besonders gut gefallen hat, ist das das Alter in jeder Generation vertreten ist. Nicht nur die schönen Seiten jeden Alters sondern auch die schlechten( Teenager die sich toll fühlen weil sie so jung und unwiderstehlich sind aber doch nicht das nötige Kleingeld und den "Kopf" haben um zu wissen das Ladendiebstahl nicht ohne Folgen bleibt:) oder dann das mittlere Alter in dem man(n) dann zur Faltencreme greift und sie geschickt im Spiegelschrank versteckt), ein Pärchen das beim eigentlichen Akt plötzlich von Wadenkrämpfen gepackt wird*lach*. Eine Frau gehobenen Alters die denkt das man, wenn man älter wird plötzlich für alle anderen unsichtbar ist, eine 80 jährige die sich darüber beschwert das sie zum Geburtstag ein Hörbuch bekommt (bin ich denn zu alt zum selber lesen?)...und dann natürlich das Geburtstagskind das auf KEINEN FALL seinen 50. Geburtstag feiern will um dann zu entdecken das man NIE für NICHTS zu alt ist....nicht mal für die LIEBE:)
ein wunderbarer Film! und vor allem urkomisch:) Viel Spaß!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen " Sorry,- ich habe Sie nicht gesehen....", 5. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Giulias Verschwinden (DVD)
....diese eher beiläufig gesagte Satz lässt über das
Geburtstagskind Giulia( Corinna Harfouch ) urplötzlich
dunkle Schatten schweben. Wie alt sehe ich aus? Wird
man tatsächlich ab dem fünfzigsten Lebensjahr übersehen?
Was ich persönlich blödsinnig finde, stürzt die Protagonistin
hier buchstäblich in eine Krise.

Szenenwechsel Seniorenheim. Auch ein Geburtstagskind, nur
etwas betagter. " Bin ich blind, daß du mir ein Hörbuch schenkst? "
Hier kommt man mit seinem Alter besser zurecht, wehrt sich verdammt
agil gegen das Vertrottelungsprinzip, gegen das noch älter machen.

Wieder Szenenwechsel. Da zählen die weitaus Jüngeren ihre Haare,
die in Kamm und Handtuch Zuflucht suchten. Da gibt es Leute, die
verwirrt nach ihrer Brieftasche suchen,- die mit Mitte Vierzig oder
mehr überreizt reagieren und als altes Ar*chloch betitelt werden.
Vom Wadenkrampf während des Geschlechtsaktes ganz zu schweigen.....

---------------------------------------------------------------------

Story:

Giulia ist attraktiv und Fünfzig geworden.
Und hat Null Bock auf "feiern".
Im Feiertreffpunkt Restaurant warten die Gäste auf sie,
diskutieren über Falten, Krankheiten und "angemessene"
Geschenke. Und über das Sterben.
Der Ehrengast jedoch taucht nicht dort auf, schlendert durch
die Stadt...und trifft auf einen welt- und wortgewandten Charmeur.
Gespielt von Bruno Ganz.
Leidenschaftlich verlieren die beiden sich im Gespräch....und merken,
daß es für Liebe nie zu spät ist................

-------------------------------------------------------------------------

Fazit:

Bruno Ganz und Corinna Harfouch: Dezente Annäherungen,
Gemeinsamkeiten entdecken- eine zärtliche Romantik schwebt
in GIULIAS VERSCHWINDEN mit.
Und die wartende Geburtstagsgesellschaft versinkt ins , teils
beschwipste, philosophieren. Über das eigene Befinden, über das
" Ach, wäre ich noch mal Zwanzig - oder doch lieber nicht ".
Über Wehwehchen und wieder Lust am Leben- Geschenke.
Sehr gut inszenierter Film über das älter werden.
Und um das alt sein.
" Schon wieder Ihr Anlass?( Giulias Handy klingelt) Ist es ein
wichtiger? "- " Nein, ein trauriger. Jemand ist fünfzig geworden."

-------------------------------------------------------------------------

Lauflänge: 85 Minuten

Extras: Making of= 22 Minuten, Trailer

VIER Sterne, ironische. Aber auch belustigt dreinschauende!

" Wir sind eben eine dezimale Spezies-
wir lassen uns von den Nullen beeinflussen,
nicht von den Zahlen. "

Jeder sollte doch zu seinem Alter stehen..
:-))
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wiedermal keine Untertitel..., 10. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Giulias Verschwinden (DVD)
Bruno Ganz ist ein wunderbarer Schauspieler und ich hätte diesen Film gerne gekauft, leider wiedermal keine Untertitel!!!
In Deutschland leben derzeit ca.15 Millionen Hörgeschädigte. Insgesamt steigt die Zahl der Schwerhörigen in den letzten Jahren stetig...
Trotzdem sind die deutsche Filme fast alle ohne Untertitel.
Traurig!!!

D.J
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Glorias Verschwinden, 29. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Giulias Verschwinden (DVD)
Ein sehr ansprechender Film, der auf vielfältige Weise die heutige Gesellschaft beschreibt und den Werteverlust auf der anderen Seite deutlich macht. Goßartige Leistung von Bruno Ganz und Corinna Harfouche. Ein äüßerst feinfühligen Film, geprägt von großer schauspielerischer Leistung excellenter Kameraführung und Regie
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein FIlm für ( gleichaltrige )Paare, 28. November 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Giulias Verschwinden (DVD)
Dieser Film von Harfouch ist ein Film, der nicht den Anspruch hat, eine bestimmte Generation zu porträtieren - er zeigt nur das Älterwerden dreier Generationen und macht uns deutlich, dass das Zerfließen der Altersgrenzen längst stattgefunden hat. Am jüngstem und frechsten wird hier die 80-jährige im Altersheim portraitiert, die nicht nur die kleine Abwechslung sucht, sondern aufs Ganze geht.
Der Film zeigt auch die Schwächen der Elterngeneration, die gerne die Probleme der heranwachsenden Kinder aufgrund eigener Probleme nicht sieht. Und schließlich Giulia, die ANgst hat vor dem Verschwinden und sich etwa traut.
Bruno Ganz spielt hervorragend den Charmeur , der Giulias Angst vergessen lässt und ihr Perspektiven eröffnet, für die es nie zu spät ist...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Wir lassen uns von den Nullen beeindrucken..., 5. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Giulias Verschwinden (DVD)
... nicht von den Zahlen." Da hat John(Bruno Ganz) weise gesprochen. Er trifft Giulia(Corinna Harfouch) damit direkt ins Herz. Das wird gerade 50 Jahre alt und kommt damit überhaupt nicht klar. Giulia glaubt unsichtbar zu werden, aber John sieht sie trotzdem. Was er sieht gefällt ihm und damit Giulia auch wieder gern in den Spiegel schaut, zieht John alle Register seines Charmes...

Giulia wird 50. Sie hat ihre Freunde in ein Restaurant zum Essen eingeladen. Nach und nach trudelt die Gesellschaft ein. Das schwule Pärchen Lorenz(Andre Jung) und Stefan(Stefan Kurt). Das Ehepaar Lena(Teresa Harder) und Valentin(Max Herbrechter). Der Single Thomas(Daniel Rohr). Dazu stösst noch die attraktive Alessia(Sunny Melles) Aber sie warten vergeblich auf Giulia. Die versetzt die Freunde. Während die mit der Welt im Allgemeinen und dem Altern ganz speziell so ihre Probleme haben, lässt sich Giulia durch die Stadt treiben. Dabei trifft sie auf die Rentnerin Lili(Renate Becker) die zu einem Achtzigsten Geburtstag ins Seniorenheim fährt. Nach dem Gespräch mit Lili fühlt sich Giulia unsichtbar und alt. Dann ist da noch das Mädchen Jessica(Elisa Schlott), die sich beim Ladendiebstahl erwischen lässt, und nätürlich John. Der spricht Giulia an, gewinnt ihre Aufmerksamkeit und führt sie zum Essen aus. Am Ende sollte dann eigentlich alles gut werden...

-Giulias Verschwinden- beginnt langsam und hier und da ein wenig zäh. Damit hätten wir dann auch schon die Minuspunkte des Films abgehandelt. Nach einer Viertelstunde entwickelt sich eine zuckersüße Story um das Älterwerden und die Chancenlosigkeit, sich diesem Prozess zu entziehen. Martin Suter hat dafür ein formidables Drehbuch abgeliefert, das von Christoph Schaub brillant umgesetzt wurde. Corinna Harfouch und ihre Mitstreiter setzen die Geschichte bildhaft schön in Szene und sorgen immer wieder dafür, dass wir nachdenklich der Handlung folgen. Dabei hat der Film einen wunderbar realistischen Touch, der es leicht macht, sich in die Charkatere der Story hinein zu versetzen. Wenn die Gruppe der Freunde sich gegenseitig den Spiegel vorhält, oder Giulia nicht so recht verstehen mag, was John ihr klar machen will, hat -Giulias Verschwinden- seine ganz starken Momente. Sollten sie ein Freund von wirklich gut gemachten Literaturverfilmungen sein, dann lege ich ihnen Christoph Schaubs Film ganz nah ans Herz. Da entfaltet er seine beste Wirkung...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen keine Inhaltsangabe - meine Meinung, 21. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Giulias Verschwinden (DVD)
Für einen hervorragenden Film braucht man hervorragende Schauspieler - aber offenbar noch weitere Zutaten, denn die beiden Hauptdarsteller dieses Film sind ohne Zweifel hervorragend, der Film kommt jedoch meiner Meinung nach über Mittelmaß nicht hinaus.

Menschliche Schwächen sind natürlich um so leichter vorzuführen, als sie nicht von optischen Vorzügen wie Jugend und Schönheit überstrahlt werden. Natürlich ist es ein ganz netter Gag, wenn alle am Tisch, die sich der Speisekarte zuwenden, gleichzeitig die Lesebrille aufsetzen - aber mehr auch nicht. So ähnliche "Gags", also entlarvte Unzulänglichkeiten, sind eine Hauptzutat des Films.

Wenn besagte Schwächen (wie Oberflächlichkeit, Eitelkeit, Unaufrichtigkeit, Selbstbetrug) sich außerdem nur im Kreis der Nebendarsteller finden lassen, und die beiden Hauptprotagonisten tiefgründige, rücksichtsvolle und spontane Menschen sind, dann erscheint mir die Verteilung irgendwie unwahrscheinlich, ganz abgesehen davon, dass der Freundeskreis dann nicht recht zu der schönen, zurückhaltenden und (meistens) höflichen Giulia passt (ihre wartenden Freunde behandelt sie nicht grad höflich).

Im Freundeskreis sind spitze, gehässige Bemerkungen und Vorführen des Partners vor Publikum zumindest an diesem Abend die Hauptbeschäftigung, und ich war als Zuschauerin reichlich mit Fremdschämen beschäftigt.
Dass die ganz junge Generation und die ganz alte Generation mit ihren Problemen auch noch vorkommen, wirkt in meinen Augen konstruiert.
Dass die geschiedenen Eltern ihren nur eine Armlänge entfernten Teenager und deren Ladendiebstahl vor lauter Streiten schier vergessen, dass die alte Dame im Seniorenheim im Herzen jünger und flippiger ist als ihre eigene Tochter, ehrlich, das sind doch Klischees.

Der Film ist nicht schlecht, so für einen "Fernsehabend", aber gut ist er auch nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Ideen, aber zu langatmig, 16. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Giulias Verschwinden (DVD)
Gehöre zu der Altersgruppe, die eindeutig hier angesprochen wird und fand mich in vielen Überlegungen der Protagonisten wieder. Die Schauspieler gehörten allesamt zu Deutschlands Spitze, insbesondere die tolle Corinna Harfouch und der liebenswerte Bruno Ganz. Allerdings hätte dem Film ein bisschen mehr Tempo nicht geschadet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Giulias Verschwinden
Giulias Verschwinden von Christoph Schaub (DVD - 2010)
EUR 4,97
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen