Kundenrezensionen


15 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Happy Birthday, John
Eins muss man Yoko Ono attestieren, sie versteht es bestens, das musikalische Erbe John Lennons zu vermarkten! Was ist also naheliegender, als zu Lennons siebzigstem Geburtstag diesen mit einer ganzen Reihe an Neu- bzw. Wiederveröffentlichungen zu feiern. Mit Abstand am opulentesten, auf jeden Fall ein richtiger Eyecatcher ist die sog. Signature Box mit den Alben...
Veröffentlicht am 2. Oktober 2010 von AMM

versus
51 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Little value for money
Als langjähriger Beatles und Lennon-Fan interessiere ich mich natürlich für alle neue Veröffentlichungen. Im Falle Lennon bin ich bzgl. der Veröffentlichungspolitik doch etwas verwirrt. Im Laufe der letzten Jahre wurden nach und nach alle Alben detailgetreu geremixed, remastered und mit neuen, umfassenden Booklets neu herausgebracht. Vor allem...
Veröffentlicht am 4. Oktober 2010 von Dr. Paich


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

51 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Little value for money, 4. Oktober 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Signature (Audio CD)
Als langjähriger Beatles und Lennon-Fan interessiere ich mich natürlich für alle neue Veröffentlichungen. Im Falle Lennon bin ich bzgl. der Veröffentlichungspolitik doch etwas verwirrt. Im Laufe der letzten Jahre wurden nach und nach alle Alben detailgetreu geremixed, remastered und mit neuen, umfassenden Booklets neu herausgebracht. Vor allem Mind Games, Walls & Bridges und Rock'n Roll hatten in den ursprünglichen Mixen z.T. doch relativ dünn geklungen (wahrscheinlich weil John Lennon sie z.T. selbst und ohne erfahrenen Produzenten produziert hat). Daher fand ich es angebracht, hier neue Mixe anzufertigen, die nichts verändern, d.h. sich am Originalmix orientieren, aber dennoch besser und klarer klingen.

Und jetzt komme ich zu dieser Veröffentlichung. Hier wurden wieder die Originalmixe verwendet und wundervoll remastered. Jedoch klingen dadurch viele Tracks der o.g. Alben natürlich wieder dünner. Man kann dazu stehen, wie man will. Positiv ist, dass man die Tracks so bekommt, wie sie in den 70ern zu hören waren + perfekt remastered (vom selben Team, das für die hervorragenden Beatles-Remasters verantwortlich war - einzige Ausnahme Double Fantasy, das in NY remastered wurde). Ich persönlich finde jedoch, dass die besagten Alben in den geremixten Versionen angenehmer klangen. Andere, z.B. Plastic Ono Band gefallen mir in dieser Box wiederum besser.

Man erhält also mit dieser Box die Originalmixe der Alben, jedoch keine Bonustracks (wie es bei den Remix-CDs der Fall war). Darüber hinaus bekommt man zum einen eine CD mit den Non-Album-Singles und eine weitere interessante Bonus-CD mit Studio-Outtakes und Homerecordings. Bitte beachten, dass der neue (sehr interessante) Stripped Down-Mix von Double Fantasy in der Box nicht enthalten ist und separat erworben werden muss. Dies erachte ich als dickes Minus. Aus Marketingsicht ein geschickter Schachzug, aber ehrlich gesagt etwas erbärmlich.

Darüber hinaus stimme ich mit meinem Vorredner darin überein, dass die Box im Vergleich zum Inhalt viel zu überdimensioniert ist. Abgesehen von der Musik ist ein nettes Buch mit z.T. interessanten Fotos enthalten + ein Faltblatt mit Worten von Yoko, Sean - und Julian (was bemerkenswert ist, wenn man das komplexe Verhältnis zwischen John und seinem ersten Sohn bedenkt). Ein Code für Internet-Access rundet das Angebot ab.

Mehr gibts in der Riesen-Box leider nicht - d.h. kein Videomaterial, keine Mini-Documentaries wie bei der Beatles-Stereo-Box. Man hätte mehr aus dieser Box rausholen können. Das hätte natürlich mehr Geld gekostet, aber ich denke, dass der 70. Geburtstag dieses einflussreichen Künstlers dies gerechtfertigt hätte. Ich persönlich bin doch, trotz der hohen Qualität der Remasters, etwas enttäuscht.

EMI weiß natürlich, dass die Lennon-Komplettisten hier zugreifen müssen. Denjenigen, die die Bonus-CD nicht unbedingt brauchen und mit ihren Lennon-CDs, die zwischen 2000 und 2005 auf den Markt kamen, zufrieden sind, sage ich einfach: "Muss net unbedingt sein"...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Happy Birthday, John, 2. Oktober 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Signature (Audio CD)
Eins muss man Yoko Ono attestieren, sie versteht es bestens, das musikalische Erbe John Lennons zu vermarkten! Was ist also naheliegender, als zu Lennons siebzigstem Geburtstag diesen mit einer ganzen Reihe an Neu- bzw. Wiederveröffentlichungen zu feiern. Mit Abstand am opulentesten, auf jeden Fall ein richtiger Eyecatcher ist die sog. Signature Box mit den Alben "John Lennon / Plastic Ono Band", "Imagine", "Some Time In New York City", "Mind Games", "Walls And Bridges", "Rock`n`Roll", "Double Fantasy" (nur das Original-Album von 1980, nicht die "Stripped Down"-Version), "Milk And Honey" und einer Doppel-CD mit 6 Single-Tracks und 13 bislang offiziell unveröffentlichten Demos und alternativen Takes. Dazu gibt es neben einer Lithographie noch ein hübsches, üppig bebildertes 60 Seiten dickes Hardcover-Buch, das jedoch nichts bislang Unbekanntes von John Lennon zu erzählen weiß.

Beim Hörvergleich mit den zuletzt erhältlichen CD-Versionen fällt mir vor allem auf, dass die neuen Remasters über das gesamte Frequenzspektrum sehr gut ausbalanciert sind, auf jeden Fall etwas weniger höhenlastig sind als die vor Jahren erschienenen CD-Ausgaben. Grundlage für die neuen Remasters waren bekanntlich die Originalmixes, nicht die vor einigen Jahren für einige der zuletzt erhältlichen CD-Ausgaben erstellten neuen Remixes. Welche Versionen nun besser sind, lässt sich nur subjektiv beantworten, objektiv feststellbar ist jedoch, dass bei den neuen Remasters, wenn überhaupt, nur sehr behutsam komprimiert wurde, die ursprüngliche Dynamik der Aufnahmen somit weitgehend erhalten geblieben ist. Generell hat man sich beim Remastern wieder stark am Sound der alten Vinyl-LPs orientiert.

Zum musikalischen Gehalt der Lennonschen Solowerke kann ich nichts mehr schreiben, was in den letzten Jahrzehnten nicht schon hundertfach geschrieben worden ist. Schade und etwas unverständlich finde ich, dass man bei den neuen Remasters das "Live Peace In Toronto"-Album von 1969 vergessen hat. Auf Bonustracks, mit denen die meisten der bis zuletzt erhältlichen Lennon-CDs angereichert waren, muss man ebenfalls verzichten. Zu kritisieren ist auch, dass sowohl die CDs als auch die Booklets wieder einmal in viel zu engen Pappsleeves stecken, den CDs hätte man wenigstens zum besseren Schutz Cellophan-Hüllen spendieren können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Veräppelt?, 5. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Signature (Audio CD)
Die Signature-Box enthält alle sieben zu Lebzeiten veröffentlichte Original-Lennon-Alben plus das posthume Milk and Honey. Dazu gibt es zwei Extra-CDs, ein 40-Seiten starkes Buch und einen Kunstdruck. Alle CDs stecken in einfachen Papphüllen und sind schwer herausnehmbar. Das Buch enthält viel Gerede darüber, wie toll Lennon war, wie schwierig doch auch die Zeit mit ihm, und viele bekannte Fotos. Das Buch braucht man nicht wirklich. Die Original-CDs sind alle neu remastered, was aber keinen echten Unterschied zu vorher in diesem Jahrzehnt veröffentlichten Lennon-Alben macht. Sollte jemand tatsächlich noch keine Lennon-Alben besitzen, könnte sich der Kauf lohnen. Für alle, die eh schon alle haben, ist die Box absolut überflüssig. Die in der Signature-Box enthaltenen Wiederveröffentlichungen kommen alle ohne die Bonus-Tracks daher, dafür sind einige davon auf der ersten Bonus-CD enthalten. Aber nur sechs Stück. Man soll wohl noch all die zeitgleich veröffentlichten Lennon-Sachen zusammenkaufen. Die zweite großspurig als Raritäten-CD angepriesene CD enthält verzichtbare home recordings, von denen es eh schon die besten auf der Lennon-Anthology-Box gab, und sage und schreibe zwei neue Lennon-Demos (India India; One of the boys). Es fehlen in dieser Box zudem die Live-Alben und Menlove Avenue sowie Shaved Fish. Ich frage mich jetzt, wer da als Käufer eigentlich angelockt werden soll? Alten Fans, die vermutlich die Alben eh schon haben, kann man nur abraten. Ja, dass die Songs selbst natürlich hier nicht bewertet werden, dürfte klar sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


29 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Vorsicht., 28. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Signature (Audio CD)
Ich hatte mich im Vorfeld sehr über den Release der Signature Box gefreut, da ich viel Spaß an der 2009 veröffentlichten Beatles-Stereo-Box hatte und vom Sound dort über weite Strecken angetan bin. John Lennon sagt mir zu, seit ich Beatles-Fan bin. Vor allem von den frühen Alben ("Plastic Ono Band", "Imagine") bin ich sehr begeistert.
Ich besitze u.a. eine "remixed & remastered" Version von "Imagine" aus dem Jahr 2000 (die ebenso von Yoko "supervised" wurde wie diese Box hier - sie macht das wohl alle paar Jahre mal gerne).

Leider bin ich aber sehr enttäuscht.
Das Problem der Box will ich am Song "Isolation" von "John Lennon/Plastic Ono Band" erklären.
Schon beim Klavierintro hört man ein sehr präsentes Rauschen. Sowohl Stimme als auch Klavier klingen dünn und sind für eine "remastered" Version für mich auf jeden Fall eine Enttäuschung. Die Beatles-Remasters haben gezeigt, wie jahrzehnte alte Aufnahmen klingen können.
"Isolation" ist auch auf der sehr empfehlenswerten Best-Of-Compilation "Working Class Hero" von 2005 enthalten. Hier klingt dieser Song sehr klar. Die Stimme ist voll, das Klavier zu Beginn hat einen sehr intimen Klang. Der Einsatz der Restband ist sanft und weich, und dennoch greifbar!
Und genau das sind die neuen Remasters absolut nicht.
Rocknummern wie "New York City" rocken nicht. Auch hier kann ich (gerade für Lennon-Einsteiger) wieder die "Working Class Hero" Version empfehlen.
Auch Songs von "Imagine" wie "It's so hard" oder der Titelsong selbst fallen schwach aus. Von einem direkteren Klang (wie er bei den Beatles Remasters in so vielen Kritiken hochgelobt wurde) kann überhaupt keine Rede sein.
Besser wird das mit den späteren Alben. "Double Fantasy" ist auf einem Stand, der so gut ist wie die letzten Releases, besser aber auch nicht.

Der eine Stern:
Ein Bonuspunkt ist die CD mit raren Demos und Studio-Outtakes und natürlich die optische Aufmachung. Die CD-Hüllen sind den Beatles-Remasters nachempfunden.
Einen großen Nachteil gibt es allerdings auch hier: Die Booklets lassen sich nur sehr schwer in die zu enge Packung zurückfummeln.

Und ein letzter enttäuschender Punkt:
Gleichzeitig mit der Box wurde die "Double Fantasy-Stripped Down" CD veröffentlicht. Naiv wie ich war, dachte ich sie wäre in der Box enthalten. Ist sie aber nicht!
Stattdessen nur eine normale Version des Albums.

FAZIT:
Rein optisch besticht die Box; doch für Menschen, die die Beatles Remasters lieben und/oder einfach nur eine Klangverbesserung zu früheren Lennon-Releases hören wollen, wird die Box eine Enttäuschung sein. Es rauscht, der Sound ist schwach.

Tip: Schon hier auf Amazon.de kann man die Unterschiede (trotz mittelmäßiger MP3-Qualität) bei der "Prelistening"-Möglichkeit feststellen: Einfach "Imagine" oder "Plastic Ono Band" von 2000 (wird noch angeboten!) und dann von 2010 suchen und vergleichen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen gemischte Gefühle, 5. Oktober 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Signature (Audio CD)
Da habe ich sie nun ...die Signature Box von John Lennon. Alle Alben von den Originalabmischungen der siebziger und achtziger Jahre remastered dazu zusätzlich eine CD mit Singles, einer Single B-Seite und einer CD mit unveröffentlichten Homerecordings und Studioouttakes. Und wie immer bei John Lennon wird der Vorwurf laut, dass hier nochmal Geld gemacht werden soll. Interessanter hört man diesen Vorwurf stets und fast ausschliesslich in Bezug auf Yoko Ono und ihre Art das Lebenswerk ihres Mannes zu verwalten/vermarkten. Dazu kommt noch der "dämliche" Vorwurf sie und nur sie wäre für die Trennung der Beatles verantwortlich. Aber diese Diskussion halte ich für so überflüssig, wie einen Kropf, den nur wen ein Markt vorhanden ist, wird auch ein Produkt verkauft. Gäbe es kein Interesse mehr an der Musik Lennons/der Beatles würde auch keine vernünftigen Verkaufszahlen mehr erzielt werden.

Jetzt aber zur Box

1. Packing: Die Verpackung finde ich sehr gelungen, den das Auge kauft bekanntlich ja mit. Das sechzigseitige Booklet enthält eine Sammling recht unbekannter Fotos und ist gut geschrieben und damit auch einigermaßen informativ.

2. Die CDs: Die CDs stecken in aufklappbaren Papphüllen und erinnern daher sehr an die Cover der siebziger Jahre für LPs. Leider stecken die CDs und die Booklets sehr stramm in den Hüllen, so das hier beim zurück stecken der Booklets Vorsicht geboten ist, denn nichts ist ärgerlicher als ein Knick oder Eselsohr im Booklet.

3. Der Sound: Nun kommt ein kleiner Wermutstropfen, wer eine ähnlich starke klangliche Verbesserung wie bei den remastered und remixten CDs der Jahre 2000 bis 2005 wird enttäuscht werden. Bei diesen gab es bei mir ein richtiges Aha Erlebnis. Daher finde das Ergebnis des Remasterings halt enttäuschend im Vergleich zu den 2000 - 2005er Veröffentlichungen, Verbesserungen sind zwar vorhanden im Vergleich zu 1987er Veröffentlichungen sind zwar da, aber eben nicht so klar hörbar.(ich lasse mich da gerne eine besseren belehren, vielleicht liegt es ja auch an meinen in die Jahre gekommenen Ohren)

4. die Bonus CD: die Singles und die eine B-Seite sind alle bis auf eine als Bonus Tracks bei den 2000 - 2005er Veröffentlichungen dabei gewesen, und der Track Move over Ms.L. war in John Lennon Anthology bereits vertreten (Danke für den Hinweis in den Kommentaren).

Die Homerecordings und Studiooutakes: Die Studioouttakes stammen lediglich aus 2 Studiosessions, nämlich aus den Plastic Ono Band Sessions (Track 1 -4 und 6) und den Imagine Sessions (Tracks 10,11,13) und sind von der Aufnahmequalität her hervorragend. Und es ist Yoko Ono doch tatsächlich gelungen etwas Neues auszugraben (den gerade aus diesen Sessions hat man auf Bootleg in den letzten 30 Jahren schon so einiges zu hören bekommen). Bei den restlichen Tracks handelt es sich um Demotapes und Homerecordings, die man in dieser Qualtität bisher nicht gehört hat (im positiven Sinne)

Was fehlt: sowohl bei den 2000 - 2005 remix/remaster versions: Live Peace in Toronto, Live in New York City und Menlove Ave, auch wenn die letzten beiden erst posthum erschienen sind und es sich bei den ersten beiden um Live Alben handelt.

Alles in allem erhält die Signature Box 5 Sterne fürs Packaging und 3,5 Sterne für den Inhalt macht in der Summe 4 Sterne
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen John Lennon hat schon besser geklungen, 13. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Signature (Audio CD)
Als langjähriger Beatles- & Lennon-Fan kann ich, nach intensiven Hörvergleichen, für diese neu remasterten Aufnahmen leider keine Kaufempfehlung abgeben. Besonders nicht für all jene, welche Musik hauptsächlich mit Kopfhörer (oder Ohrstöpsel) hören. Lennons Stimme ist mehr oder weniger deutlich aus dem "Hintergrundrauschen" zu vernehmen. Zwischen 2000 und 2005 wurden bereits sämtiche Alben remastert (und teilweise auch remixt, allerdings unter Yokos "Überwachung", um zu gewährleisten, dass die neuen Abmischungen praktisch den alten Originalabmischungen entsprechen). Das Endergebnis dieser 2000-2005 remasterten Aufnahmen ist deutlich besser. Interessanterweise sogar bei den 1980er Aufnahmen, die damals nicht remixt wurden! Es ist traurig, dass EMI im Jahr 2010 hier sozusagen wieder einen klangtechnischen Rückschritt macht. Der wirkliche Fan (so wie ich) wird sich die neuen CD-Ausgaben natürlich ebenfalls kaufen - um sie damit für immer ins Regal zu verbannen. Wenn ich mir Lennon in, der heutigen Zeit entsprechenden, klangtechnisch besserer Qualität anhören möchte, lege ich z.B. "Working Glass Hero - The Defintive Lennon" (2005) ein. Es scheint offensichtlich, dass es hier auch um's Geschäft geht, denn Yoko & EMI wollten natürlich zu seinem runden Geburtstag einige CDs herausbringen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Little value for very much money, die zweite, 5. Oktober 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Signature (Audio CD)
"EMI weiß natürlich, dass die Lennon-Komplettisten hier zugreifen müssen" schreibt einer meiner Vorredner - und genau hier liegt mein Problem: ich habe die Box (natürlich) bereits bei Ankündigung gekauft und war eine Zeit lang der (berechtigten?) Meinung, dass mit der stripped down version der Double Fantasy zumindest ein echter bonus enthalten sein wird. Weit gefehlt. Die "Double Fantasy / Stripped Down" ist nicht in der Signature Box enthalten. Die habe ich mir heute separat gekauft. Dort wiederum enthalten: das Original von "Double Fantasy", deren 2010 remaster ich somit doppelt habe.

10 Sterne für die Musik minus 9 Sterne für die Abzocke.

PS: in der viel zu großen Styropor-Box ist im übrigen noch ausreichend Platz um dort auch die separat gekaufte "Double Fantasy / Stripped Down" unterzubringen. Ein Schelm, der Böses denkt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mogelpackung, 5. Oktober 2010
Von 
Mario Koch (Rogeez) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Signature (Audio CD)
Nach der doch sehr guten Beatles-Box von EMI hatte ich mir auch eine sehr gute Lennon-Box erhofft. So ganz gelungen ist die Sache leider nicht. Die Digipacks kommen wie bei der Beatles-Box daher, die einheitliche Gestaltung sieht schon gut aus. Allerdings ist das einzige neue Material, die Singles und die Home Tapes, in einer Verpackung, die eher wie das Weiße Album aussieht. Warum es da nicht zu der einheitlichen Gestaltung gereicht hat wird wohl das Geheimnis der Produktmanager bleiben. Und wer die Musik hören will, muss sich quälen, die CDs aus der Hülle zu bekommen. Auch das Rein und Raus der Booklets (so mancher will diese sicher auch lesen) ist eine Qual. Dazu benötigt man eine Ausbildung! Das ist ein dickes Minus! Dazu kommt die riesige Box, in der alles versteckt ist: neben den CDs noch ein Buch und eine im Boden versteckte Grafik sowie ein Faltblatt und ein Zettel mit Internetcode. Den kleinen Zettel könnte man für einen Packzettel halten und wirft ihn wohl gleich weg ... Das Buch ist leider recht einfallslos. Mensch EMI, die Welt feiert 70 Jahre John Lennon und euch fällt dazu nichts Besseres ein als so ein langweiliges Büchlein! Als Jubiläumsbox ist das Produkt eine Enttäuschung, wer die einzelnen CDs schon alle hat, der muss sich überlegen, ob er soviel Geld nur für die Home Tapes ausgibt, die das einzig Neue an der ganzen Box sind. Denn die einzelnen CDs kommen alle ohn Bonustracks daher, im Gegenteil zu den zuletzt einzeln veröffentlichten Scheiben.
Über den Klang bzw. die Unterschiede zu den bisherigen Cds haben andere schon geschrieben da will ich mich nicht dazu äußern.
Alles in allem muss man sagen: Schade, da hätte man mehr daraus machen können. Wer die Box zufällig im Laden sieht wird wohl vorbeilaufen, weil er denkt, da hat jemand seine Verpackung entsorgt: das Ding ist riesengroß und sieht nach nichts aus. Zum Glück ist innen drin nicht nur Luft und Styropor.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen tolle Musik und viel Styropor mit Karton, 1. Oktober 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Signature (Audio CD)
Vorab: Das neue Mastering ist perfekt gelungen und Lennon klang nie besser. Die CDs sind im schönen Digipack. Alles super. Aber: Die Box ist riesig und enthält neben einem dünnen Buch mit Infos, die wir alle schon kennen noch ein Faltblatt (!), das ein paar Zeilen von Julian, Sean und Yoko enthält. Dazu kommt eine kleine Online Karte mit Zugang. Was soll das ? Ich habe eine haptische Box gekauft und gehöre nicht zu den Downloadern.
Der Rest der Box ist Styropor und harter Karton! Immerhin sind die CDs, die etwas armselig darin stecken gut geschützt ;-).
Johnny würde sich im Grab umdrehen! Das hat er nicht zu seinem 70. Geburtstag verdient. Der Preis für die Box ist ganz schön happig und mir fehlen z.B. das Poster der Imagine LP oder DVDs oder irgendwas anderes was das Herz eines Lennon Fans höher schlagen lässt.
Die Musik, die mich mein ganzes Leben begleitet hat, bekommt 4 Sterne (eigentlich 10) und die Box eigentlich einen Minusstern. Fazit: Das hätte man besser machen müssen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen John Lennon, 21. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Signature (Audio CD)
Bis jetzt kam ich noch nie in den Genuss, Lennons Solo Alben zu hören.

Diese schöne Schachtel hats mir nun doch angetan und ich muss sagen, der Inhalt ist ein Genuss.
Alle Alben sind hörbar schön und man bekommt den Eindruck bestätigt, dass es sich hierbei um den einzigartigsten Beatle handelt.

Zur Musik muss man nicht mehr viel sagen aber alle Lieder sprechen für sich. Jedes einzelne lässt die Ohrmuschel tanzen.

Er war schon ein grossartiger Musiker, wahrscheinlich wäre er es noch immer.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Signature
Signature von John Lennon (Audio CD - 2010)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen