wintersale15_finalsale Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Einfach-Machen-Lassen Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen8
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: MP3-DownloadÄndern
Preis:9,69 €

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. Juni 2005
Das Album KNEIPENTERRORISTEN hat meiner Meinung nach den besten Sound der "alten" Alben. Sehr metal-lastig, aber gut produziert! Ausserdem hat es einige absolute Klassiker auf Lager!
Das Titelstück ist eine typische Mitgröhlnummer, RELIGION und LACK + LEDER sind gute Nummern, die den Weg für SO SIND WIR freimachen. Ein absolutes Highlight der ganzen Onkelz-Historie und immer noch im Live-Programm! TANZ DER TEUFEL ist ein düster-schleppendes Werk, bei dem besonders Kevin's Stimme eine unheilvolle Atmosphäre aufbaut! Das Instrumental 28 ist sehr abwechslungsreich. GUTEN TAG ist für mich der Geheimtip auf dem Album! Das bekannte NIE WIEDER, eine Abrechnung mit ihrer Vergangenheit gehört auch noch heute ins Live-Programm der Jungs! FREDDY KRÜGER beendet dann das reguläre Album. Der Bonustrack EIN GUTER FREUND, ein Remake des alten Heinz Rühmann Hits gibt der CD den Abschied und wirkt in seiner Heiterkeit fehlplaziert.
0Kommentar12 von 12 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2004
Mit Kneipenterroristen veröffentlichen die Onkelz ihr zweites Album nach ihrer "harten" Zeit und legen einen wirklichen Kracher hin. Dies ist die wohl metal-lastigste Platte der Onkelz.
Der Titeltrack ist ein Onkelz-typischer Gassenhauer, in dem vor allem Kevins kratzige Stimme gut zur Geltung kommt. "Religion" geht es erwas langsamer an, verliert jedoch nicht an härte und ist eine Abrechnung mit sämtlichen Religionen. "Lack & Leder" beginnt mit einem sich steigernden Intro und legt wieder etwas zu in Sachen Geschwindigkeit. "So sind wir" und "Nie wieder" sind wohl zwei der bekanntesten Onkelz-Songs die auch heute noch zum Live-Repertoire gehören. "Tanz der Teufel" hat einen sehr schleppenden Rhytmus ist aber keineswegs langweilig, hier fällt wieder das Augenmerk besonders auf Kevins Stimme.Zu "28" gibt es nicht viel zu sagen. Es ist wohl das beste unter vielen guten Instrumentals der Onkelz. "Guten Tag" ist ein mid-tempo Song der meiner Meinung etwas schwächer kommt als der Rest des Albums, jedoch keinesfalls schlecht. Ein weiteres Highlight der platte kommt mit "Freddy Krüger". Der Song kommt ebenfalls im mid-tempo, der Refrain setzt sich schon nach einmaligem Hören im Hirn fest und die Gitarren-Soli im Mittelteil sind sehr gelungen. Zum Abschluss folgt mit "Ein Guter Freund" noch ein lustiger Song der das Gesamtwerk abrundet
0Kommentar7 von 8 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2004
Lied 1: ein absoluter, hasserfüllter Pogokracher. Lied 4 und 8 DIE ONKELZ HYMNEN schlechthin!!!! Auf keinem Album singt Kevin böser oder agressiver, als auf Kneippenterroristen. Nie waren die Jungs aus Frankfurt jemals wieder so hart! Tiefe Gitarren, Midtempo songs, geile Melodien und geile (nicht immer ernst zu nehmende) Texte.
Habe alles von den Onkelz, dies ist mein Lieblingsalbum. Auch zu empfehlen: Lügenmarsch (enthält die hier 2 fehlenden songs "Lügenmarsch" u. "Könige für einen Tag").
0Kommentar7 von 8 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2015
Die Böhsen Onkelz beschritten mit dem hier besprochenen Album endgültig den Pfad des metalorientierten Rocks. Ausfälle gibt es so gut wie keine. Im Gegenteil: Einige der Songs kristallisierten sich später als wahre Klassiker heraus (der Titeltrack, "Religion", "So Sind Wir" mit der Reminiszenz an "Keiner Wusste Wie's Geschah"). Ein starkes Instrumentalstück ("28") und die in typischer Onkelz-Manier zum Mitgrölen animierende Coverversion des 30er-Jahre-Schlagers "Ein Guter Freund" runden die Sache gekonnt ab. Das Cover mit dem Motiv der Graphic-Novel "Watchmen" von Alan Moore und Dave Gibbons paßt ebenfalls gut. Produziert wurde die Originalscheibe 1988 von Ingo Nowotny, mit dem die Band (Kevin Russell, Stephan Weidner, Matthias "Gonzo" Röhr, Peter "Pe" Schorowsky) später Rechtsstreitigkeiten austragen mußte, aber das ist eine andere Geschichte. Der Download war unkompliziert und bietet gute Klangkost. Meiner Meinung nach steht "Kneipenterroristen" den späteren Nummer-Eins-Alben (z.B. "Dopamin") der Onkelz in nichts nach. Entgegen der Meinung der Fachpresse zum Zeitpunkt des Erscheinens des vorliegenden Werkes gibt's eine volle 5-Sterne-Empfehlung von Christian Schauer, Berlin. Weitere von mir verfaßte Rezensionen: Black Sabbath "The Dio Years", Slayer "South Of Heaven"
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2014
Gefällt mir sehr gut. Die Texte machen Sinn im Gegensatz zu manch anderer Band! Echt empfehlenswert! Den Texten lauschen ist dabei PFLICHT!!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2001
Insgesamt betrachtet ist Kneipenterroristen ein sehr gut gelungenes Album der Onkelz. Mit "Kneipenterroristen", "so sind wir" und "nie wieder" sind auf diesem Album drei absolute Highlights. Aber auch die anderen Titel spiegeln sehr gut die Stimmung der Band in den späten achtziger Jahren wieder. Die meisten Lieder handeln von ihrem wilden Leben und von Alkohol. Dieses Album verdient auf jeden Fall einen Kauftipp und wird aufgrund der überwiegenden, leicht zu merkenden Mitsing-Liedern nicht nur eingefleischten Onkelz Fans gefallen.
0Kommentar0 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2001
ist hier zu hören obwohl Kneipenterroristen textlich nicht mit den neuern Alben mithalten kann. Die Texte sind für die Zeit in der die LP erschien geschreiben. Nie Wieder, So sind wir und Kneipenterroristen stehen heute noch auf der Soundlist bei den Konzerten. Auch das Instrumentalstück 28 ist musikalisch 100% Onkelz. Für Fans ein Muss
0Kommentar1 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2001
dieses album der onkelz iss etwas mager. textlixh sowie die anzahl der songs (10). positiv sind die songs so sind wir sowie der geniale track nie wieder! nur für fans.
0Kommentar0 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,79 €
9,89 €
9,79 €