Kundenrezensionen

64
3,9 von 5 Sternen
FIFA 11
Plattform: PlayStation2Version: StandardÄndern
Preis:21,99 €+2,50 €Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Oktober 2010
Eine sehr gute Fußball Simulation, die meisten Spielergesichter sind gut getroffen die Trikots sehr Detail genau gemacht und die Anzahl der Mannschaft genial
hier die Vor/Nachteile:

+ super Gameplay
+ extrem viele Mannschaften und Spieler
+ neuer Karrieremodus ist super geworden
+ man kann schneller anfangen zu spielen
+ bessere Torhüter und Abwehrspieler womit keine unrealistischen Ergebnisse zustande kommen
++++ die (für mich) beste Neuerung, man sieht bei den Auslosungen für alle Pokaltuniere zu was sehr unterhaltsam und hervorragend gemacht ist

- die Kommentare sind lahm
- viele Spieler sind stark überwertet
- Spiel hackt öfters bei Standardsituationen
- Spiel stellt die Mauer von selbst aber oft mal 10meter zu weit links/rechts

Insgesamt ein sehr gutes Spiel vor dem man viele Stunden verbringen kann ohne das einem langweilig wird
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. Oktober 2010
Dieses Spiel ist der Knaller!!!Habe mir das Spiel einen Tag nach der Erscheinung gekauft und war echt richtig begeistert: die Grafik ist super (nicht ganz so gut wie bei der ps3, aber trotdzdem sehr, sehr gut).Die Spieler sehen sehr realistisch aus, wie eigentlich das ganze Spiel.(z.B.ich habe schon aus Versehen mal den Schiedsrichter angeschossen.) Die Spieler haben auch wie in echt ihre "Macken". C.Ronaldo steht beim Freistoß auch breitbeinig, Lahms Lauftechnik... Auch der Kommentar ist abwechslungsreich und nervt nicht. Als Torwart beim Elfmeter ist die Kamera hinter einem, was echt Spaß macht. Mir macht auch die Auststattung Freude, wie z.B. das Ankleiden mit Markenschuhen, was es bei PES10 nicht gibt.Ich bin ein fußballbegeisterter 11-Jähriger und finde im Großen und Ganzen hat das Spiel sich die fünf Sterne absolut verdient.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 3. Juli 2011
Die Überschrift sagt eigentlich alles. Das Spiel hat meiner Meinung nach viel Licht und Schatten, wobei ingesamt Licht leicht überwiegt.

Positiv:
- Das Gameplay selbst ist deutlich besser geworden. Es gibt keine "Standardspielzüge" mehr, die immer zum Erfolg führen, die Verteidigung des Gegners verhält sich intelligent, indem sie sich im Raum verschiebt, sodass manchmal der beste Ball wirklich auch ein Rückpass ist (realistisch) und auch taktische Einstellmöglichkeiten, wie bevorzugte Laufwege auf bestimmten Position (kann man selbst erstellen) funktionieren meistens gut.
- Taktische Möglichkeiten: Generell sind die taktischen Möglichkeiten gerade für Leute, die ein bisserl was vom Fußball verstehen, wirklich spannend.
- Die neuen Spielmodi (Be a keeper z. B.) sind kreativ (Malus aber hier: Torwart und Feldspieler gemeinsam spielen im Multiplayer funktioniert leider nicht... für "Coop"-Spieler wie mich, die gerne mit Freunden zusammen in einer Mannschaft gegen den Computer spielen, wäre das eine feine Sache gewesen).
- Die Ladezeiten sind kurz.
- Der Editormodus eröffnet einem die Möglichkeit bestimmte Kräfteverhältnisse bei Spielern geradezurücken, was meiner Meinung nach auch wirklich nötig ist, weil bestimmte "Verhältnisse" einfach nicht passen. So sind schlechtere Spieler z.B. oft langsamer als bessere Spieler, obwohl sie in Wirklichkeit klar schneller sind (nur sonst eben nicht so gut). Gerade für Fans und Freunde schwächerer Mannschaften ist der Editormodus eine feine Sache. Und generell für Leute, die gerne ganze Ligen editieren ohne einer Mannschaft dabei einen Vorteil verschaffen zu wollen.
- Die Grätsche ist "entkriminalisiert". Gut getimte Grätschen werden extrem selten abgepfiffen, selbst frontale Grätschen, die den Ball nicht wirklich treffen, werden manchmal nicht abgepfiffen. Bei Grätschen von hinten, ist der Schiedsrichter aber auch mit roten Karten noch relativ konsequent. Insgesamt ist aber auf jeden Fall ein Pluspunkt. Grätschen ist wieder ein gutes Mittel der Verteidigung!

nicht komplett negativ, aber ausbaufähig:
- Der Managermodus: An der Art und Weise wie dieser aufgebaut ist, hat sich leider in den letzten Jahren kaum etwas geändert. Hier wären diverse Features, die es in Fußballmanagerspielen gibt, wünschenswert. Natürlich ohne den Managermodus so umfangreich zu gestalten, dass die reinen Managerspiele überflüssig wären. Aber gerade der Bereich Nachwuchsarbeit/Nachwuchsspieler und "Training" könnte mehr "Managementmöglichkeiten" bieten, meiner Meinung nach. Auch die begrenzte "Anzahl der Angebote", die man pro Woche abgeben kann, empfinde ich als komplett unnötig. Wenn ich genug Geld habe um 5 Spieler auf einmal zu verpflichten und um 2 auf die Transferliste zu setzen, dann sollte man das tun können. Zudem ist der "Exploit" freie Spieler umsonst zu verpflichten, um sie dann stark gewinnbringend weiter zu verkaufen, weiterhin problemlos möglich. Dieser Spielzweig würde in Zukunft deutlich mehr Aufmerksamkeit verdienen. Spaß macht der Managermodus trotz dieser Schwächen (er schöpft nur sein Potenzial nicht aus).

negativ:
- In der Rückwärtsbewegung sind die Spieler, die man beim Wechseln des kontrollierten Spielers zugeteilt bekommt, häufig schlicht die falschen. Ein Spieler, der 3 Meter hinter einem Angreifer herrennt und zu langsam ist, ihn zu erreichen, ist einfach "sinnloser" zu spielen, als einen Verteidiger, der ihm noch entgegen laufen kann. Hier wechselt das Spiel leider häufiger extrem "dumm" und dies führt wirklich immer wieder zu Gegentoren, die ihr vermutlich verhindern könntet, wenn das Spiel hier sinnvoller "Spieler wechseln" würde (Teilweise extrem frustig!).
- Die Chancenverwertung des Computers ist gerade bei schwächeren Mannschaften entschieden zu hoch! Von den ersten drei Torschüssen, sind auch bei niedrigeren Schwierigkeitsgraden meistens Minimum zwei Schüsse im Tor! Egal wie gut euer Torhüter ist und egal wie schlecht der angreifende Spieler ist. Dies ist (gerade gepaart mit dem obigen Verteidgungswechseldilemma) extrem frustrierend. Dieses "extreme Effektivitätsproblem" tritt besonders bei weniger starken Mannschaften auf. Persönliches Highlight war ein hart umgekämpfter 5:4 Sieg (5:2 Führung) gegen "Weltmannschaft" Warschau(!), die tatsächlich genau vier mal in diesem Spiel auf mein Tor schoss (und es auch nicht öfter versuchten) und alle vier Schüsse versenkte (ein 30 Meter Freistoß war auch dabei). Zum Vergleich: Ich hatte in diesem Spiel 18 Torversuche.
- Jeder Freistoß des Computer, der direkt aufs Tor geschossen werden kann, ist quasi eine 100%ige Torchance. Egal wie weit entfernt und egal wie schlecht der Freistoßschütze ist! Hier können wirklich gefühlte Kreisklassekicker mit zwei Rumpelfüßen aus 37 Meter Entfernung einen Freistoß in den Giebel schlenzen, dass ein Roberto Carlos in seinen besten Zeiten vor Neid erblassen würde.
- Es ruckelt häufiger bei Standardsituationen, was eine präzise Reaktion in Kopfballduellen extrem schwer macht.
- Die eigenen Mitspieler bremsen in der Offensivbewegung immer mal wieder unnötig ab, was an sich gute Steilpassideen zu Nichte macht. Besonders ärgerlich ist das Bremsen vor dem 16er, wenn trotz eines Systems mit zwei Spitzen, keiner im Strafraum ist um etwaige Flanken verwerten zu können.

Unter dem Strich: Fifa 11 ist auf jeden Fall ein gelungenes Spiel, das meistens Spaß macht und spielerische und takrische Abwechslung bietet. Allerdings gibt es häufiger Frustmomente, in denen man den Controller in die Ecke feuern möchte, die den Spielspaß temporär ordentlich hemmen können.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 11. Januar 2011
Ich spiele das Spiel jetzt seit dem Erscheinungsdatum und mal abgesehen von ein paar Ausnahmen zum Experimentieren vorwiegend im Managermodus. Hiervon bin ich auch wie seit Fifa 08 angetan. Allein die Kombi wie Felix Magath zu walten und dabei selber zu spielen reizt mich persönlich einfach.

Vom Gameplay her regen mich ein paar Kleinigkeiten auf. zB wir d bei der CPU-Mannschaft ein Vorteil meistens ewig abgewartet und bei ner vollkommen neuen Spielsituation immernoch abgepfiffen wenn meine Mannschaft an den Ball kommt. Bei mir ist es dann genau andersherum, da gilt der Vorteil nur für gefühlte 2 Sekunden. Das jetzt nicht jeder Trick im Vorbeigehen funktioniert und man ab und an in den Gegner reinrennt ist für absolut normal. Wäre auch langweilig wenn man nur durch dieses Element jedes Mal am Gegner vorbeikommt.
Zu bemängeln wäre zum Teil das Verhalten der eigenen Abwehrspieler. Die laufen teils so konfus, dass man kaum noch eine Abwehrmöglichkeit hat. Der Torwart ab und an ebenso wenn man ihn denn dann rauslaufen lässt. Störend finde ich auch, dass oft die KI einen meiner Spieler in eine bestimmte Richtung bewegt und sobald ich ihn anwähle stoppt der Spieler zunächst und der Gegner hat wieder einen Vorteil.

Alles in allem finde ich aber nach wie vor, dass sich für die PS2 Fifa auch hier noch ordentlich mit ner Menge Spass spielen lässt. Grafisch kann man halt keine Quantensprünge mehr erwarten.

Jetzt auch mal eine Frage meinerseits: ich habe jetzt zweimal eine neue Managerkarriere angefangen. Beim ersten mal mit Gladbach. Da war ich in der Vorbereitung zur Saison 12/13 und plötzlich stoppt nach dem Spiel der Ladebalken. Stand neu geladen, Spiel nochmal gespielt, wieder das selbe. Noch ca. 7-8 Mal neu geladen und das Spiel simulieren lassen, wieder Ladefehler.
Ok, hab mir gedacht ist ne einmalige Sache, kann ja mal vorkommen. Auch wenn es super ärgerlich war, da ich bei Fifa wenigstens mit BMG CL spielen kann! ;-) Hab dann mit Ingoldtstadt ne neue Karriere angefangen, bin aufgestiegen und dann nach 2 Jahren zu Hoffe gegangen. Da auch ne Saison gespielt, Meister geworden und in der Vorbereitung zur Saison 13/14 wieder der Ladefehler nach einem Vorbereitungsspiel.
Hat damit sonst schonmal jemand Probleme gehabt? Es ist nämlich echt schade wenn man sich da eine Mannschaft aufbaut und dann kann man (evtl.) nach 3-4 Saisons wieder neu anfangen.

Fazit: ich kann Fifa nach wie vor empfehlen für die PS 2, man darf allerdings keine Wunderdinge in sachen Grafik etc. erwarten. Linzenztechnisch ist Fifa wie immer 1a. Allerdings fand ich die anzahl der Nationalmannschaften etwas beschränkt.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 29. September 2012
Fifa 11 ist an sich ein gutes spiel. mich stört aber mittlerweile die grafik. die spieler haben bis auf einige ausnahmen überhaupt keine ähnlichkeit mit ihren vorbildern. viele spieler (z.B. badstuber + müller) sehen genau gleich aus. torres hat schwarze und olic blone haare. ea sports hat sich hier also überjaupt keine mühe gegeben. im vergleich pes 12 (keine großen unterschiede zu pes 11). die grafik ist bombe. alle spieler sehen genau so aus wie man sie von fotos kennt. die bewegungen vor dem spiel und nahaufnahmen werden realistisch dargestellt. ea sports gibt sich bei der ps2 keine mühe mehr irgendetwas zu verbessern. dagegen wird die grafik bei pes von jahr zu jahr immer besser. bei youtube sind auch gameplays beider spiele zu finden. gut gefällt mit bei fifa allerdings, dass man die gesamte bundesliga + 2. bundesliga spielen kann. spieler erstellen und als torwart zu spielen macht auch spaß. Außerdem kann man sich durch spieler transfers die aktuellste mannschaft erstellen. ab fifa 12 wird bei der ps3, ps vita, pc, xbox 360, wii und wii u ein neuer kommentator (frank buschmann "buschi") verwendet. fifa hat bei der psp und der ps2 noch nicht einmal das erneuert (immer noch tom baier und sebastian hellmann oder so ähnlich). ich gebe die 2 sterne , weil das spiel eine weit schlechtere grafik gegenüber der, von pes 11 und 12 hat und der preis enorm höher ist (wenn es neu rauskommt um das doppelte . es macht aber trotzdem spaß.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. September 2010
Habe mir Fifa 11 heute direkt bei der Videothek ausgeliehen und bin nach mehreren Stunden ausgiebigen "Anspielens" nicht enttäuscht worden.Auf dem ersten Blick scheint Fifa 11 in der Tat vieles dem Vorgängerversionen zu gleichen.So ist das Kommentatorenduo wie die Grafik nur unwesentlich von Fifa 10 zu unterscheiden.Auch die Steuerung, viele Bewegungsabläufe und die Spielsequenzen gleichen der Vorgängerversion.Nach längeren spielen sind dennoch ein an für sich flüssigerer Spielfluss, sowie wesentliche Fortschritte in Sachen KI auszumachen.Ebenso wartet mit den "Be a Goalkeeper" Modus eine abwechslungsreiche Neuerung auf.Neu generierte Fangesänge lassen zudem eine noch authentischere Atmosphäre in den diveresen Bundesligastadien aufkommen. Ich würde begeisterten Fifa 10-Besitzern daher, letztendlich auch wegen der vielen aktualisierten Trikots und Mannschaftskonstellationen, nicht vom Kauf abraten.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 26. November 2010
Eines schon vor weg, von dieser PS2 Version darf niemand große Wunder erwarten.
Die Grafik sowie die Annimationen haben sich gegenüber FIFA 09/10 nicht verändert. Ganz einfach deshalb weil aus der PS2 nicht noch mehr rauszuhohlen ist.
Das die neusten Spielerwechsel alle berücksichtigt wurden versteht sich von selbst. Neu ist der Torwart Modus, wo man dann den Mann im Tor spielen darf. Auch gefällt mir das die Trikotwahl nicht mehr gezwungen auf Heim oder Auswärtsspiel programmiert ist. Der Spieler kann selber entscheiden in welchen Farben gespielt wird, auch beim Gegner. Insgesamt agieren die Gegenspieler flinker als noch beim Vorgänger und was mir sehr gut gefällt, sie foulen auch mal. Um Tore zu schießen muss man endlich mal richtig kämpfen. Wobei das natürlich auch auf die Schwierigkeitsstufe ankommt.
Schade ist dass das Problem mit den Kommentaren immer noch nicht gelöst ist. So werden manchmal Ligaspiele als Freundschaftsspiele angekündigt und oft ist die Rede von Platzverweisen die es gar nicht gegeben hat.
Unterm Strich ist dieses Spiel eigentlich nur für Leute die immer noch eine PS2 benutzen, und eben die aktuellsten Manschaften haben wollen. Wer die Fehlerhaften Kommentare verzeihen kann wird das Spiel mögen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. November 2010
Ein sehr unterhaltsames Spiel mit viel Manschaften und Spieler.

Auch der große Umfang des Spiels läßt keine Langeweile aufkommen.

Macht richtig Spaß.

Ein Stern abzug wegen Design: helle Schrift auf dunkler Hintergrund ist für die Augen nicht so angenehm.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 11. Juni 2011
Ich habe mein erstes Fifa Spiel 2006 gekäuft.Damals stört es mich meistens entweder als Spieler oder Manager zu spielen.Also oft genug war ich dann doch Manager.2010 holte ich mir das Spiel ebenfalls und dachte mir sofort erstmal geniale Grafik.Spielte Spielertrainer,was sich nach einiger Zeit als Fehler rausstellte.Mein Ziel ist in dem Spiel für den DFB und für den Verein gut zu stehen.
Nun komm ich aus der nähe Aachen und versuchte eine einigermaßen realistische Karriere zu spielen.Ich begann bei der Alemannia und ging leider wenige Tage vor dem DFB Pokalfinale 2011 zu Schalke 04(bin duisburg fan).Nun spielte ich einige Wochen gar nicht mehr.Endlich spielte ich die Saison zu ende und wechselte nach Manchester City.Schöne daran ist jeder Verein ist nicht gleich Stark.Für mich ist das Spiel realitäts nah.Hoffe nur für PS2 gibt es 2012
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. November 2010
Eine Rezension zu FIFA 2011 für die PS 2.

Nachdem ich mir auch einige Rezensionen angeschaut habe wurde ich aber auch nicht schlau daraus wie FIFA 2011 nun den ist. Dann habe ich mir es mal selber gekauft.

So und jetzt nach ca. 100 gemachten Matches (20 auf Profi , 80 auf Weltklasse) bin ich zum Entschluss gekommen das es eigendlich gleichgut ist wie das FIFA 2010.

Die Managermoden sind zwar net schlecht gemacht aber so toll sind sie jetzt auch nicht. Managermodus wo man alles ist , ist genauso leicht wie im 2009er u. 2010er Fifa. Be a Keeper ist ganz ok. Be a Superstar genauso leicht wie im 2010er Fifa. Der Tranfermarkt wurde wieder wie früher gemacht , sprich das man auch Spieler kaufen konnte die nicht auf der Transferliste stehen. Im 2010er Fifa ging das nicht.

Weil Manche sagen das Spieler überbewertet sind , dazu kann ich nicht zustimmen genau im Gegenteil eigendlich , nur ein paar Beispiele welche Spieler viel zu schwach sind: Robben , Ribery , Eto , Kaka , Neuer , Adler , David Villa , Phillip Lahm , Samir Nasri , Thierry Henry , Zlatan Ibrahimovic , Karim Benzema , Lionel Messi , => Diese Spieler haben entweder zu wenig Ausdauer , zu wenig Dribbling oder zu wenig Stellungsspiel u. Reflexe. Man kann sie zwar die Spieler bearbeiten , aber dann nur 10 Spieler.

Die Spieler Gesichter wurden zum Teil gut getroffen. Ein Kaka hat so gut wie fast keine Ählichkeit. Ein Ribery Schon.

Die Torhüter: Entweder sie holen die unmöglichsten Dinger raus oder sie sind total schlecht. Manchmal gewinnt man nur 1:0 dann mal wieder 8:0 (Kein Witz u. auf Weltklasse Inter gegen Man City). Und so geht das hin u. her.

Bei Freistößen stellt FIFA 2011 die Mauer von selbst aber oft mal 6-8 Meter viel zu weit links/rechts.

Die Stadien: Neue Stadien sind gar keine dazugekommen. Sind zugar welche Weggekommen z.B. die BayArena. Durchgehende Tribünen wurde in Wildparkstadion unbennant ganz einfach. Die Tonspuren wurden vertauscht (nach meiner Meinung her) von den Zuschauern, sprich man führt 3:0 machten super Spielzug u. Torabschluss mit Pfostentreffer wird man Gnadenlos ausgepfiffen. Bei Spielschluss das selbe.

Nationalmannschaften sind gar keine neuen dazugekommen.

Trikotsätze wurden so ziemlich alle aktualisiert. Neue Bälle gibt es auch sprich Torfabrik , Jabulani usw. Torjubel die selben. Auslosungen ganz nett gemacht aber relativ nutzlos.

Schiedsrichter sind auch schlecht. Gilt wie immer kommt auf die Menge der Fouls an die man macht dann gibt es erst Gelbe Karten. Das Grätschen von vorne mit Ball treffen wird immer noch nicht gepfiffen. Unabsichtliches Handspiel wird immernoch gepfiffen , kurioserweise außerhalb vom Strafraum schon , innerhalb nicht.

Kommentatoren sind schlecht wie immer. Falsche Sätze usw.

Vom Gameplay her ist es gut. Mit Dribbling , Lupfer u. Schüsse gut.

Neue Ligen , angeblich 25 neue Ligen: Wenn höchstens 3. Und dann sind es nur unbedeutende Ligen. Schachtjor Donezk fehlt z.B.

Im großen u. ganzen ein " Update " zu FIFA 2010. Alle neuen Spieler sind dazugekommen z.B. Kagawa , Szalai , Götze usw. Manche Spieler fehlen auch z.B. Michael Rensing u. Havard Nordveidt. Macken hat das Spiel genauso wie FIFA 2010. Also wenn jemand sich nicht entscheiden kann gilt wie immer ausprobieren so wie es bei mir der Fall war.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
FIFA 12
FIFA 12 von Electronic Arts (PlayStation2)
EUR 11,99

FIFA 10
FIFA 10 von Electronic Arts GmbH (PlayStation2)
EUR 32,85

FIFA 13
FIFA 13 von Electronic Arts (PlayStation2)