Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wenn nicht mehr viel hilft, hilft Nik Bärtsch's Ronin, 10. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Llyrìa (Audio CD)
Mit dem Holon-Album hat mich die Combo schon begeistert. LLYRIA ist dagegen etwas harmonischer und gerade das erste Stück gut zum eingewöhnen. Danach müssen auch immer mal wieder disharmonische Spannungen 'ausgehalten' werden, die sich dann wieder in wunderschöne Klänge auflösen. Was die Jungs mit Piano, Sax, Klarinette, Bassgitarre, Drums und Percussion hinlegen, ist mal wieder ziemlich genial.
Wenn es Ihnen schonmal so geht, dass Ihnen die meiste Musik zu langweilig, zu gerade, zu vorhersehbar, zu ausgelutscht ist, dann kann LLYRIA heilsam sein. Der Klang ist ' dank Manfred Eicher ' ne 1 mit Sternchen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kopfpuzzles für leidenschaftliche Musikhörer, 13. November 2010
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Llyrìa (Audio CD)
Nach dem großartigen STOA und seinem würdigen Nachfolger HOLON wartet die Schweizer Truppe um den Pianisten Nik Bärtsch nun mit LLYRIA auf. Nik Bärtsch's Ronin beschreiben ihre Musik sehr zutreffend mit Zen-Funk. Und auch auf LLYRIA setzen Ronin wiederum konsequent ihren beeindruckend hypnotischen Mix aus Jazz-Funk und Minimal Music alla Cale fort. Mitunter beeinflusst durch Frippsches/Belewsches "Interlocking Guitar Playing". "Three of a Perfect Pair" - eben nur mit Klavier, Bass, Perkussion, Drums und Saxofon umgesetzt. Das klingt wie immer großartig und hat in punkto musikalischem Tiefgang echte Sogwirkung. Im Gegensatz zu den beiden Vorgängerveröffentlichungen auf dem Münchner Jazz-Label ECM ist LLYRIA nur eben, der Titel verrät es schon, lyrischer und verspielter im Ansatz. Ganz eindeutig bekommen der Saxofonist und Bassist mehr solistischen Freiraum zugestanden, verglichen mit STOA und HOLON. Es klingt dadurch etwas jazziger - aber auch etwas weniger zeitgenössisch. Einziger echter Kritikpunkt meinerseits ist jedoch die deutlich zu brav geratene, ganz typische ECM Produktion des Albums. Hier zeichnet sich wiederum Manfred Eicher verantwortlich. Diesbezüglich kann ich Nik Bärtsch's Ronin auch nur wärmstens als Live-Band empfehlen. Erst zuletzt bewiesen sie im Rahmen von "Enjoy Jazz" in der Mannheimer Feuerwache, dass sie - trotz aller Dynamik - eine wirklich gewaltiges Ensemble sind. Das rockt!! Und insgesamt fehlt mir persönlich auf LLYRIA ein Modul - nämlich eins, dass so richtig zündet. Alle Stücke sind insgesamt etwas ruhiger geraten...

Nichtsdestotrotz ist LLYRIA ein Album, dass sich nach mehrmaligen Anhören wie eine Blume entfaltet und damit absolut empfehlenswert!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Moderner, facettenreicher Jazz auf höchstem Niveau, 13. September 2011
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Llyrìa (Audio CD)
Seine Musik ist eine offenbarung für jedes Ohr das sich nach einem abwechslungsreichen, puren Sound sehnt. Schon beim ersten anspielen wurde mir klar das das ein Sound ist den ich immer hören wollte aber den niemand so gekonnt auf den Punkt bringt wie Nik. Pure, reine, wunderschöne Melodien die einen in Traumwelten abgleiten lassen und Rhytmen die einen teilweise vom Stuhl aufspringen lassen möchten. Man wartet wirklich teilweise mit Vorfreude eine hundertstel Sekunde lang auf den nächsten Tastenanschlag des klaviers oder den bläser - so raffiniert ist diese Musik arrangiert. So platt und nichtssagend wie die Namen der Stücke klingen ("modul #") so facettenreich und phantasievoll sind sie. Da kann man eigentlich nur noch vor Ehrfurcht schweigen ' und lauschen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Perfekt im Klang!, 13. Mai 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Llyrìa (Audio CD)
Habe diese CD als empfehlung von Herrn G.Nubert gekauft / Es ist zawar nicht die Musik die Ich sonst höre aber der Klang ist Atemberaubend . . .
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa9dafc78)

Dieses Produkt

Llyrìa
Llyrìa von Nik Bärtsch (Audio CD - 2010)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen