holidaypacklist Hier klicken Kinderfahrzeuge BildBestseller Cloud Drive Photos TomTom-Flyout Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen2
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1-1 von 1 Rezensionen werden angezeigt(4 Sterne). Alle Rezensionen anzeigen
am 18. Januar 2011
Ich habe mir das Gehäuse gekauft, um mir nen Gaming-Rechner auf kleinem Raum zu bauen.

Das Gehäuse ist aus meiner Sicht wirklich Empfehlenswert, die kleinen, wenigen Mankos trüben das Gesamtbild nur ein kleines bisschen

Ich habe folgende Komponenten darin verbaut:

Board: Gigabyte GA-H55N-USB3
GraKa: Gigabyte GTX 460 OC
RAM: Corsair 4 GB DDR3 1333 (1 Riegel)
CPU: Core i5 760
Kühler: Thermalright AXP 140

Der Kühler passt soeben noch aufs Board, da der Kühlkörper leicht versetzt zur CPU ist. Der Abstand zur Grafikkarte ist aber sehr eng (ca 2mm), dafür kühlt er wirklich enorm gut für nen Top-Blower.

Temperaturen sind insgesamt sehr ordentlich. Unter Last: CPU ca. 50°C, GraKa ca. 62°C, Board ca. 43°C.
Die Festplatten werden etwas warm, eine 1,8" Fujitsu-Platte (250 GB) wird unter last 38° warm, eine WD Caviar Black (640 GB ) sogar 43°. Aber die WDs haben ja den Ruf, nicht besonders Kühl zu sein und können daher auch bissl mehr Temperatur vertragen. Dennoch werde ich versuchen, da die Temperatur mittels leisem Lüfter noch etwas zu senken.

Was mir nicht gefällt:

- Der Große Gehäuse-Lüfter ist auch auf der niedrigen Stufe noch hörbar, da werde ich wohl noch ne Lüftersteuerung dranhängen
- Das Netzteil hat kein Kabelmanagement, das muss man ggf. tauschen gegen eins mit KM.
- Die "Füße" geben Gräusche sehr deutlich an den Untergrund (In meinem Fall ein Tisch) weiter, das dröhnt dann etwas. Dieses Problem habe ich mit dicken Schaumstoff-Pads behoben.

Alles in Allem würde ich das Gehäuse aber 100%ig wieder kaufen weils einfach ein ordentliches System (mit Platz für lange Grafikkarten) realisierbar macht und dabei aber trotzdem superkompakt ist.

Ich hätte gerne 4,5 Sterne gegeben aber das geht ja leider nicht und wegen der kleinen Mankos habe ich mich knapp für 4 Sterne entschieden.

Ich hoffe, dass das hier dem einen oder anderen bei der (Kauf)Entscheidung hilft.

Grüße

NACHTRAG:

Ich habe jetzt den 180mm Lüfter gegen einen Noiseblocker BlackSilentPRO PK 140mm Lüfter getauscht. Dafür muss man zwar ein wenig basteln (Ich habe einige Löcher in den Rahmen des Lüfters gebohrt und ihn dann mit Kabelbindern zu befestigen - sieht sauber aus und funktioniert einwandfrei), aber das Ergebnis entschädigt für den Aufwand. Die Festplattentemperatur ist noch mal um einige Grad runtergegangen und die Geräuschkulisse ist jetzt noch viel angenehmer!
Auf den AXP 140 passt übrigens der beigelegte 140mm-Lüfter NICHT drauf, da er sich aufgrund der größe mit den Anschlüssne der 3,5"-Festplatte in die Quere kommt. Daher habe ich auch hier einen sehr guten Noiseblocker Lüfter (Multiframe S2) mit 120mm Durchmesser montiert, der ist leise und bietet einen sehr guten Luftdurchsatz.

Also wenn man selbst noch ein bisschen was macht und die richtigen Komponenten verbaut, ist das ne echt feine, kleine Sache!

In dem jetzigen Setup würde ich dem Gehäuse klar 5 Sterne geben.
33 Kommentare|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)