Kundenrezensionen


1.129 Rezensionen
5 Sterne:
 (758)
4 Sterne:
 (250)
3 Sterne:
 (70)
2 Sterne:
 (24)
1 Sterne:
 (27)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


201 von 214 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Elektrisch putzen bringt wirklich was
Bisher habe ich meine Zähne mit der Handzahnbürste geputzt, hatte aber bei Freunden schon elektrische Zahnbürsten im Bad gesehen und von ihnen gehört, dass das Putzen damit wirklich eine verbesserte Sauberkeit bringt. Nachdem ich die Braun Oral-B Vitality in Betrieb genommen hatte war ich aber dann doch verblüfft, weil ich nicht erwartet hatte,...
Veröffentlicht am 5. September 2010 von Skilliard

versus
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Finger Weg!
Habe mittlerweile zum zweiten Mal sehr negative Erfahrungen mit diesem Modell gemacht. Putzleistung ist zwar ok, Ausstattung simpel, aber ausreichend (immerhin mit Timer), aber der verbaute Akku ist der letzte Mist. Beim ersten Kauf dachte ich noch, dass halt einfach ein Defekt aufgetreten war, als nach wenigen Monaten der Akku immer schwächer wurde. Da ich sonst...
Vor 3 Monaten von Ulrich Sundheim veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2113 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

201 von 214 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Elektrisch putzen bringt wirklich was, 5. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Braun Oral-B Vitality Precision Clean elektrische Zahnbürste (mit Timer) (Badartikel)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Bisher habe ich meine Zähne mit der Handzahnbürste geputzt, hatte aber bei Freunden schon elektrische Zahnbürsten im Bad gesehen und von ihnen gehört, dass das Putzen damit wirklich eine verbesserte Sauberkeit bringt. Nachdem ich die Braun Oral-B Vitality in Betrieb genommen hatte war ich aber dann doch verblüfft, weil ich nicht erwartet hatte, dass der Unterschied so groß (und fühlbar) sein würde.

Laut Gebrauchsanweisung benötigt der Zahnbürsten-Akku 16 Stunden zum Aufladen. Positiv überrascht war ich davon, dass die Zahnbürste schon aufgeladen aus der Packung kam und ich Abends vor dem zu-Bett-gehen schon direkt nach dem Auspacken mit dem Putzen loslegen konnte. Die Bedienungsanleitung habe ich nur kurz überflogen weil sie mir einerseits zu unübersichtlich war (ein gefaltetes Blatt in Handtuchgröße, beidseitig eng bedruckt in vielen Sprachen) und andererseits dachte ich, dass ich die Zahnbürste einfach wie meine alte Handbürste benutzen könne. Um aufs elektrische Putzen umzusteigen braucht man nun nicht gerade Abitur...

Es zeigte sich aber schnell, dass es doch einige grundlegende Techniken gibt, die die Elektro-Bürste in der Handhabung von der Handbürste unterscheidet. Und wenn man die Gebrauchsanleitung liest wird einem das auch erklärt und man muss nicht von selbst darauf kommen, dass es z.B. hilfreich ist, den Bürstenkopf voller Zahnpasta zuerst in den Mund zu stecken und dann erst die Bürste anzuschalten und wenn man fertig ist die Bürste zuerst abzuschalten um sie anschließend aus dem Mund zu nehmen. Außerdem kann man nun darauf verzichten, mit kräftigen Handbewegungen im Mund herumzuschrubben. Statt dessen fährt man ohne bzw. mit nur leichtem Druck mit der rotierenden Bürste von Zahn zu Zahn und putzt zunächst die Zähne von außen, dann von innen und anschließend die Kauflächen.

Ist mir das Putzen mit der Handbürste vorher wie eine Ewigkeit vorgekommen, bin ich nun jedesmal erstaunt, wie schnell 2 Minuten vorbeigehen. Meistens putze ich nun länger als 2 Minuten, was ich früher beim Handbetrieb freiwillig wohl nicht gemacht habe. Das angeblich optimale 2-Minuten-Intervall wird durch dreimaliges kurzes Aussetzen der Zahnbürste gemeldet. Die Zeit kann man zwar nicht umstellen, aber der Timer meldet sich jedesmal nach Ablauf von 2 Minuten. Also weiß man nach dem 4-Minuten-Rüttler, dass man nun wirklich mal langsam aufhören kann.

Am Anfang empfand ich es als Mangel, dass es keine Ladeanzeige an der Bürste oder dem Ladegerät gibt. Mittlerweile sehe ich es als Vorteil an; man hört so viel vom Stromverbrauch unbenutzter Elektrogeräte im Stand-by-Modus, nur weil irgendwelche Lämpchen mit Energie versorgt werden müssen. Nachdem ich mittlerweile ca. 4 Wochen Erfahrungen mit der Bürste gesammelt habe kann ich sagen: man benötigt kein Lämpchen um mit dieser Zahnbürste gut arbeiten zu können. Einmal aufgeladen hält der Akku sehr lange Zeit und wenn die Leistung etwas nachlässt spürt man, dass man die Bürste wieder aufladen muss. Der Leistungsverlust ist bis ganz kurz vor Akku-Ausfall nur unwesentlich. D.h., man merkt zwar, dass man jetzt wieder aufladen sollte, kann aber bis zuletzt die Zähne auch mit nachlassendem Akku sauber putzen.

Das Design der Zahnbürste ist schlicht; sie liegt sehr gut und sicher in der Hand und die leicht gummierte Oberfläche am Griff empfinde ich als angenehm. Der einzige Punkt, der mich ein bisschen stört: nach dem Putzen sollte man das Bürstenteil vom Handstückl ziehen und beides abspülen. Nun will ich aber nicht gleich die Bürste wieder aufstecken weil ich (ob berechtigt oder nicht weiß ich nicht) das Gefühl habe, dass sich in der feucht-warmen Atmosphäre vielleicht schneller Keime bilden könnten. Also lege ich das (hohle) Bürstenteil auf die Waschtisch-Ablage, damit sie auch von innen trocknen kann und da habe ich auch nicht gerade das Gefühl, dass das sehr hygienisch ist. Eine Handzahnbürste mit Stiel stellt man senkrecht in den Putzbecher, der Kopf schwebt frei in der Luft und da kann er gut trockenen.
Aber das ist nur ein kleines Manko, das auch andere elektrische Zahnbürsten haben und für das man sich eine individuelle Lösung überlegen kann. Mein Fazit daher: das Putzen mit der elektrischen Zahnbürste bringt auf jeden Fall eine Verbesserung gegenüber dem Putzen von Hand. Ich habe weniger Probleme mit Zahnstein und die Zähne fühlen sich sauberer und glatter an, seit ich elektrisch putze.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


28 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Timerfunktion und saubere Zähne!, 28. Juli 2011
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Bereits das Vorgängermodell stand in meinem Bad und leistete sehr gute Dienste. Doch leider ließ nach einigen Jahren nun der Akku nach. Eine neue musste her. Dieses Modell ist sogar noch besser als sein Vorgänger: es hat eine Timerfunktion. So macht Zähneputzen Spaß - man weiß immer ganz genau, wann die 2 Minuten um sind, sie Zahnärzte empfehlen.
Sind die zwei Minuten erreicht, brummt das Gerät automatisch (der Bürstenkopf wird ein paar Mal kurz hintereinander angehalten).

Die Bürstenaufsätze kann man im Handel nachkaufen und sich für seine ganz persönliche Variante entscheiden - insgesamt passen auf dieses Modell 5 verschiedene Aufsätze.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


78 von 84 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einsteigermodell mit Spezialkopf mit perfektem Preis/Leistungsverhältnis, 2. September 2010
Von 
Spring Rickfield - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Einsteigermodell mit Spezialkopf mit perfektem Preis/Leistungsverhältnis

Verpackt in einer Pappschachtel kommt die Braun Oral-B Vitality White and Clean daher und verspricht natürlich weißere Zähne in nur 21 Tagen mit Hilfe des ProBright-Aufsteckkopfes.

Die Bürste selbst ist das 2D-Standardmodell Braun Oral-B Vitality, welches mit Putz-Timer und einem Rotationsintervall von 7.600 Bewegungen pro Minute daherkommt.

Von Braun gibt es übrigens noch die Professional-Care-Zahnbürste, die neben 7.600 Rotationen auch 20.000 Pulsationen leisten kann. Bei diesen etwas teureren Modellen spricht man dann von 3D-Technologie. Grundsätzlich ist es aber egal, ob 2D oder 3D-Putzsystem, die Zähne werden so oder so mit hochwertigen elektrischen Zahnbürsten immer sauberer sein, als mit der Hand geputzt.

Ist dann eben auch eine Frage des Geldbeutels, ob man sich noch ein paar Features mehr gönnen möchte, wie z.B. eine sensitive Andruckkontrolle, die zu heftiges Aufdrücken der Bürste verhindern soll. Allerdings ist es bei einer elektrischen Zahnbürste gar nicht nötig, den Bürstenkopf aufzudrücken, da die Putzleistung rein über die Rotationen kommt.

Nun aber speziell zu diesem Modell.

Der Verpackungsumfang enthält das Gerät selbst, das Ladeteil, einen ProBright-Bürstenaufsatz und eine einfach verständliche Bedienungsanleitung.

Die erste Aufladung sollte mind. 16 Stunden dauern, erfolgt induktiv und sorgt bei normaler Nutzung für etwas über eine Woche Power. Es schadet dem Akku nicht die Bürste im Ladegerät zu parken, allerdings verbraucht dies unnötig Strom.

Der eingebaute Timer meldet sich je nach 1 Minute Putzen und hilft so, das richtige Pflegezeitmaß von insgesamt 2 Minuten einzuhalten.

Der Pro-Bright-Aufstecksatz wurde mit Indicator-Borsten ausgestattet, die dem Nutzer durch Verblassen anzeigen, wann es Zeit für einen Wechsel ist. In der Regel hält so ein Kopf 3 Monate.

Der praktische Einsatz der Zahnbürste lässt kaum Wünsche offen.
Gründlich und (bei richtiger Handhabung, siehe Anleitung) schonend erfüllt das Gerät seinen primären Zweck, der perfekten Oberflächenreinigung der Zähne. Der Pro-Bright-Kopf fühlt sich dabei nicht anders an, als ein herkömmlicher Aufsatz. Zurück bleibt ein frisches und sauberes Gefühl im Mund.

Und das Versprechen der weißeren Zähne?
Nun, selbstverständlich erreicht man mit dieser Zahnbürste nicht das gleiche Ergebnis wie ein kosmetisches Bleeching der Zähne. Durch bleichen erzeugtes Weiß mag zwar ein Schönheitsideal sein, aber entspricht eigentlich nicht der echten Farbgebung der Zähne (die auch gerne mal individuell variiert).

Dennoch sorgt die Braun Oral-B Vitality White and Clean für eine wirklich gründliche Entfernung von Verfärbungen, wie sie beispielweise durch den Genuss von Kaffee, Tee und Nikotin entstehen können. Selbst hartnäckiger Zahnstein wird deutlich reduziert und insgesamt machen die Zähne einen sichtbar saubereren Eindruck.

Inwieweit sich der Einsatz dieses Aufsatzes über Monate hinweg auf den Zahnschmelz auswirkt, kann ich nicht beurteilen.

Selbstverständlich lassen sich alle Aufsteckköpfe aus der Braun-Serie verwenden, man ist also nicht auf einen Pro-Bright-Kopf festgelegt.

Fazit: Die Braun Oral-B Vitality White and Clean
macht genau das was sie soll und das zu einem angenehmen Preis/Leistungsverhältnis.

Der Pro-Bright-Kopf ist keine Mogelpackung sondern reinigt und poliert die Zähne wirklich hervorragend, aber man sollte hier keine Ergebnisse wie beim Bleeching erwarten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach, gründlich, durchdacht = sehr saubere Zähne., 9. November 2011
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Die Braun Oral-B Vitaly White and Clean ist preislich sicher eine "Einsteigerzahnbürste" in die wunderbare Welt des elektrischen Putzens. Um es vorweg schon einmal zu sagen: die Oral-B ist ihr Geld mehr als wert.
Das Prinzip der Zahnbürste ist simpel und passend für den Dauereinsatz im Badezimmer. Der Zahnbürsten"body" wird mit einem wechselbaren Bürstenkopf aufgerüstet. Über eine einfache Ladestation, die auch aus Ständer dient, wird der interne Akku geladen. Dabei erfolgt die Ladung über eine Art kontaktlose Verbindung, die nicht vermutzen kann.
Diese Oral-B kommt mit dem Bürstenkopf "White and Clean", der besonders geeignet sein soll, Zähne weisser zu polieren. Da ich von Haus aus recht weisse Zähne habe, konnte ich den Effekt nicht wirklich testen. Wohl getestet habe ich aber die Reinigungsleistung und bin damit absolut zufrieden. Die Zahnzwischenräume werden, ebenso wie der Zähne, sehr sauber und das Zahnfleisch wird geschont.
Die Oral-B ist wie ihre großen Geschwister eine Systemzahnbürste, trägt also auch die anderen im Handel verfügbaren Aufsätze mit anderen "Spezialeigenschaften" wie z.B. "sensible Reinigung" oder "Tiefenreinigung". Man ist also nicht beschränkt in der Auswahl und kann den Bürstenkopf nachkaufen, den man für den geeignetsten hält.
Die Bedienung ist simple. Ein Knopf schaltet die Oral-B ein, die bürstet nun tapfer vor sich hin. Nach 2 Minuten ist eine kurzer Wechsel im "Takt" zu spüren. Die empfohlene Minimalputzzeit ist nun vorüber und man hat einen guten Anhaltspunkt um keine "Katzenbürstung" zu unternehmen. Für dieses Geld gibt es meiner Meinung nach, überhaupt keinen Grund noch weiter mit der Hand zu bürsten. Die Zähne werden SPÜRBAR sauberer und die Zunge fühlt sich auch wohl.
Wäre noch zu erwähnen, dass ein geladener Akku mehrere Tage lang auch ohne Ladestation ausdauert, was für kurze Reisen sehr nützlich ist. Einziger kleiner Kritikpunkt: die gummierte Oberfläche des oberen Teils ist bevorzugte Trockenfläche für Zahnpasta und sollte regelmässig mit warmem Wasser gereinigt werden. Klare Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Finger Weg!, 6. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Braun Oral-B Vitality Precision Clean elektrische Zahnbürste (mit Timer) (Badartikel)
Habe mittlerweile zum zweiten Mal sehr negative Erfahrungen mit diesem Modell gemacht. Putzleistung ist zwar ok, Ausstattung simpel, aber ausreichend (immerhin mit Timer), aber der verbaute Akku ist der letzte Mist. Beim ersten Kauf dachte ich noch, dass halt einfach ein Defekt aufgetreten war, als nach wenigen Monaten der Akku immer schwächer wurde. Da ich sonst aber zufrieden war und das Modell ja sehr günstig ist, kaufte ich mir die gleiche Zahnbürste eben nochmals, doch auch diesmal war die Akkuleistung von Anfang an nicht berauschend und verschlechterte sich bereits nach wenigen Wochen noch weiter. Mittlerweile reicht der Akku gerade mal für 3 bis 4 mal putzen, dann heisst es wieder ewig lang aufladen. Der Akku der noch billigeren Bürste meines Sohnes (DM Eigenmarke) hält im Vergleich ewig.

Fazit: Finger weg von diesem Modell! Lieber 10 - 20 Euro mehr investieren oder eine andere Marke wählen - da hat man dann wenigstens auch länger was davon.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sorgfältige und sensible Zahnreinigung, 7. August 2010
Von 
Neuschäfer "Lesenslust" (Erkelenz, Rheinland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Diese elektrische Zahnbürste mit Timer (2 Minuten) ist ideal zur sorgfältigen und zugleich sensiblen Reinigung der Zähne.
Die Borsten sind tatsächlich super weich und sanft. Die ultraschnellen oszillierend-rotierenden Bewegungen der Aufsteckbürsten reinigen logischer Weise viel besser als eine herkömmliche Handzahnbürste.
Im Gegensatz zu vielen anderen elektrischen Zahnbürsten liegt diese Zahnbürste tatsächlich sehr angenehm in der Hand (Riffelungen am Griff!), ist leise und leicht zu handhaben. Die Aufsteckbürste lässt sich leicht aufsetzen und aber auch reinigen.
Gelungen ist auch die Auflademöglichkeit, wobei die Zahnbürste selber gut auf dem Aufladegerät aufsitzt.

Von daher: rundum zufrieden und bestens zu empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


31 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Einsteigermodel...., 12. August 2010
Von 
"Fiodor" (Hamburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Da ist sie nun, meine erste elektrische Zahnbürste. Und zu der bin ich gekommen wie Maria zum Kind, nämlich als Amazon-Produkttester. Und das hab ich dann auch damit gemacht, getestet:

Inhalt:
--------------

Die Zahnbürste kommt mit einem Aufsatz und einem Ladegerät daher. Das Ladegerät ist klein und weiß und lässt sich in jeder Ecke unauffällig unterbringen.

Optik:
--------------

Tja, die Braun Oral-B Vitality sieht so aus wie man sich eine E-Bürste so vorstellt. Ich persönlich finde das Design nicht besonders ansprechend und habe mich gefragt ( liebe Damen bitte nicht gleich ausflippen ) warum es eigentlich keine "Männerzahnbürsten" gibt, schliesslich gibt es bei den normalen Bürsten ja auch verschiedene Farben von pink bis blau. Egal, also wie gesagt, es ist und bleibt eine normale Bürste.

Verarbeitung:
---------------

Auch hier hätte ich andere Vorstellungen was Griffigkeit und Gewicht angeht. Denn so richtig optimal fühlt sie sich auch nach der etwas längeren Testzeit immernoch nicht an. Qualitativ kann man aber nichts negatives an dem Gerät finden, im Gegenteil die Verarbeitung ist schon ausserordentlich gut, zumindest soweit ich das als Anfänger auf dem E-Zahnbürstenmarkt beurteilen kann.
Die Ladestation ist übrigens komplett ummantelt und so vor Wasser geschützt, sollte mal etwas von der Zahnbürste auf die Station tropfen.

Gebrauch:
---------------

Ungewohnt, wenn man wie ich 30 Jahre manuell geputzt hat. Ich mache mir sonst immer Zahncreme auf die Bürste und stecke sie mir in Mund um dann mit beiden Händen die Zahncremetube wieder zuzuschrauben. Das muss man sich dann abgewöhnen da das Teilchen doch ein bisschen schwer dafür ist. Jedenfalls habe ich bisher noch keine Technik gefunden die es mir möglich macht.

Ein Vorteil gleich zu Beginn, man verbraucht deutlich weniger Zahncreme, weil der Bürstenkopf wesentlich kleiner ist, als der herkömmlicher Zahnbürsten.

Das putzen fällt dafür deutlich umfangreicher aus, weil die normalen Putzbewegungen nun wegfallen. Man ist in der Tat bestrebt jeden Zahn einzeln zu behandeln, man braucht ja nur draufhalten, den Rest macht die Bürste.

Das signalisiert einem dann der eingebaute Timer der bei den von Zahnärzten empfohlenen zwei Minuten Putzzeit, drei kurze Stotterer erzeugt. Ich komme jedesmal auf vier bis sechs Minuten, die auch weiterhin fleißig mit den Aussetzern angezeigt werden. Gute und nützliche Sache.

Obwohl sensitiv draufsteht, musste sich mein Zahnfleisch wohl erst darauf einstellen mit 7600 Umdrehungen massiert zu werden, da es beim ersten Putzen zu leichtem Zahnfleischbluten kam. Danach allerdings nicht mehr.

Geräuschentwicklung:
-----------------------

Empfinde ich, ehrlich gesagt als zu laut. Die Bürste klingt in etwa so wie ein Milchschäumer für Latte Macchiato, diese kleinen Stabmixer. Ist nicht so meins und ich kann mir vorstellen das das auch leiser geht.

Akkuleistung:
---------------------

Ich wollte es testen in dem ich die vollaufgeladene Bürste nach jedem putzen neben die Station gelegt habe. Leider hat meine Frau es zu gut gemeint und sie nach dem dritten Tag wieder draufgestellt, was mich aber zu dem Urteil bringt das man damit durchaus mindestens ein Wochenende auskommt ohne sie laden zu müssen.

Ergebnis:
--------------------

Die Zähne fühlen sich sauber an, sehen sauber aus, sprich das Fazit kann in dem Fall nur mein Zahnarzt beim nächsten Besuch ziehen. Ich kann keinen augenscheinlichen Effekt erkennen.

Reinigung und Pflege:
---------------------

Der Aufsatz ist leicht zu entfernen und unter dem Wasserhahn lässt sich die gesamte Bürste gut reinigen. Insgesamt sehr pflegeleicht.

Gesamturteil:
---------------------

Elektrische Zahnbürsten sind mit Sicherheit nicht verkehrt, verleiten sie doch dazu viel intensiver zu putzen als man es sonst machen würde. Für
mich trotzdem eine grosse Umstellung. Ich denke preislich gesehen ist die Zahnbürste die optimale Testvariante um herauszufinden ob es einem liegt oder nicht. Ich kann sie jedenfalls bedenkenlos empfehlen, obwohl ich noch nicht sagen kann ob ich dabei bleibe.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Laufzeit schlecht, 13. November 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Braun Oral-B Vitality Precision Clean elektrische Zahnbürste (mit Timer) (Badartikel)
Laufzeit sehr gering bis zum wiederaufladen Leistung läßt dann schnell nach Aku läst sich nicht tauschen ligt gut in der Hand
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Für mich eher enttäuschend, 19. Dezember 2010
Von 
Nicki (Köln) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Nachdem ich mir nun jahrelang die Zähne mit einer "normalen" Zahnbürste geputzt habe, war das Putzen mit einer elektrischen Zahnbürste erstmal eine Umstellung. In den ersten Tagen hatte ich nach dem Zähneputzen immer Zahnfleischbluten und ein paar Zähne wurde mit der Zeit auch (schmerz-)empfindlicher.

Gut finde ich an dieser Zahnbürste, dass sie einen integrierten Timer hat und nach drei Minuten für einen kurzen Moment "zu stottern" beginnt. Wenn man möchte, könnte man auch nach dieser Zeit einfach weiterputzen.

Schlecht und dafür auch der Punktabzug ist für mich der gummierte Griff, der mit unnötig vielen Rillen ausgestattet wurde. Die Zahnbürste sieht nach kurzer Zeit unsauber aus - wenn Zahnpasta darüber läuft - und lässt sich auch nicht einfach wieder abwaschen, durch die gummierten Rillen ist das saubermachen mühsam und zeitaufwendig.

Auch der Preis für die Aufsatzbürsten ist für mich kein Argument mit einer elektrischen Zahnbürste zu putzen, zumal ich keinen positiven Unterschied zu einer herkömmlichen Zahnbürste gemerkt habe. Im Gegenteil, meine Zähne sind durch die elektrische Zahnbürste eher empfindlicher geworden, genau wie mein Zahnfleisch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Akku nach 2 Minuten leer., 5. Oktober 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Braun Oral-B Vitality Precision Clean elektrische Zahnbürste (mit Timer) (Badartikel)
Ich habe nun dieses Gerät als Ersatz bekommen. Ich habe es seit Juli und der Akku wurde in diesen 3 Monaten so schlecht, dass ich nicht einmal 2 Minuten die Zähne putzen kann. Der Akku geht dann aus. Ich lade den Akku die ganze Nacht und am nächsten Morgen hält er wieder nur 1 Minute. Der Bestand von Amazon sollte eigentlich überprüft werden, bevor es weiter verkauft wird. Der Mitarbeiter von Amazon hat am Telefon gesagt, es wird die Reißleine gezogen, aber das ist anscheinend nicht passiert. Ich habe zwei Geräte bekommen mit dem gleichen Fehler. Vielleicht hatte ich nur Pech, aber ich kaufe es jetzt nicht mehr bei Amazon.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2113 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa9b08af8)

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen