Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meine Rezension
Der Teufel auf Solopfaden...das klingt auf jedenfall schon einmal interessant. Wer Tanzwut und Corvus Corax mag und liebt, wird auch am Soloprojekt des Teufels seine Freude haben, soviel sei schon einmal im Vorfeld verraten. Man sollte hierbei aber gleich am Anfang erwähnen, das man hier falsch liegt, wenn man ein reines Tanzwut oder Corvus Corax Album erwartet...
Veröffentlicht am 14. September 2010 von Thomas Pudlich

versus
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen zuviel absinth tut selten gut
Man nehme Tanzwut, ziehe davon fast alle Dudler ab, packe das Ganze in mittelmässige Musik und belanglose Textereien und heraus kommt: Teufel.

Einige gute Songs sind auf dieser CD durchaus vertreten, die andere Mehrheit ist leider unspektakulär und man könnte auch gern darauf verzichten.

Dem Frontmann von Corvus Corax und Tanzwut, der...
Veröffentlicht am 4. Oktober 2010 von DieStrafe


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meine Rezension, 14. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Absinth (Audio CD)
Der Teufel auf Solopfaden...das klingt auf jedenfall schon einmal interessant. Wer Tanzwut und Corvus Corax mag und liebt, wird auch am Soloprojekt des Teufels seine Freude haben, soviel sei schon einmal im Vorfeld verraten. Man sollte hierbei aber gleich am Anfang erwähnen, das man hier falsch liegt, wenn man ein reines Tanzwut oder Corvus Corax Album erwartet.
Teufel hat seinen eigenständigen und für meine Ohren sehr guten Still.
Man hört zwar deutlich die Corvus Corax Klänger (dies besonders bei Absinth welches durch Dudelsack getragen wird). Oder auch Tanzwut Anleihen ala Kalt ist mein Herz aber auch Industrial Rock in Form von Songs wie Neigt euer Haupt kommen hier sehr stark zur Geltung.
Die Cover Version von Mackie Messer mit ihren mittelalterlichen Einfluss klingt in dieser Form mehr als Interessant.
Alles in allem ein sehr fett Produziertes Album, das eigentlich für jeden Fan der dunklen Szene etwas zu bieten hat. Egal ob nun Tanzwut, Corvus Corax, Industrial oder Cyber Goth Fan ist. Hier kommt jeder auf seine Kosten. Ich bin gespannt wie der Herr Teufel dieses Werk Live presentieren wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Besser als gedacht!, 2. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Absinth (Audio CD)
Zuerst will ich hier sagen, dass Tanzwut keine Nebenband von CorvusCorax ist!
Ja, es ist richtig, dass in beiden Bands je die selben Musiker vertreten waren. Dennoch waren/sind beide Bands eigenständig, wobei mal dieser mal der anderen mehr Zeit gewidmet wurde.
Nach und nach war es schon zu erahnen, so sind daraus mittlerweile sogar zwei getrennte Projekte mit komplett unterschiedlichen Musikern geworden...

Aber zurück zum Thema - ich finde, genau DAS ist der Stil von Teufel!
Ich wäre sehr erstaunt gewesen, wenn uns andere Songs erwartet hätten!

In einer Band sind immer mehrere Musiker, welche ihren Stil mit einbringen. So ist auch Tanzwut oder Corvus entstanden.
Teufel ist nun ein Musiker mit genau seinem Stil!

Wer Musik wie von CorvusCorax erwartet wird enttäuscht sein. (war aber ohnehin nicht zu erwarten)
Wer die Musik von Tanzwut und im Besonderen Teufels Stil mag findet sicherlich Gefallen an diesem Werk!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen zuviel absinth tut selten gut, 4. Oktober 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Absinth (Audio CD)
Man nehme Tanzwut, ziehe davon fast alle Dudler ab, packe das Ganze in mittelmässige Musik und belanglose Textereien und heraus kommt: Teufel.

Einige gute Songs sind auf dieser CD durchaus vertreten, die andere Mehrheit ist leider unspektakulär und man könnte auch gern darauf verzichten.

Dem Frontmann von Corvus Corax und Tanzwut, der mit diesem Album mehr rockt und weniger Mittelalter dabei hat, sei unbedingt ans Herz gelegt, die nächsten Alben mit seinen restlichen Kollegen gemeinsam einzuspielen, denn diese waren allemal besser als dieser Alleingang.

Trotz aller Kritik halte ich aber eine Bewertung mit 3 Sternen als gerechtfertigt, immerhin bewahrt der Teufel doch seine Authentizität und Originalität.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Lieber Tanzwut und Corvus Corax hören..., 12. September 2010
Von 
Aloysius Pendergast - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Absinth (Audio CD)
In der heutigen Zeit werden noch mehr Alben veröffentlicht als sonst und viele Musiker bringen neben ihre Hauptbands noch Soloalben und neue Bands und Projekte auf den Markt. Teufel, Musiker bei Corvus Corax, rockt mit der Zweitband Tanzwut erfolgreich metallisch-elektronisch auf. Beide Acts sind sicherlich erfolgreich und gut beschäftigt, muss der Mann mit den putzigen Haarhörnchen auf der Glatze da noch eine Soloscheibe machen?
Ja, wenn sie gut und total anders als der Rest ist, warum nicht? Das denken sicherlich einige Fans, doch "Absinth" enthält eigentlich Tanzwut/Corvus light. Man bezeichnet das ganze als Industrial Metal. Es gibt auch Gitarren und viele künstliche Beats, ab und an spielt ein Dudelsack. Dabei fallen mir wie so oft in dieser Szene die simplen Texte auf zu denen gern mal ein Industrialgerüst gepackt wurde wie bei "Alles Nur ein Traum". Hier merke ich dann, dass Herr Teufel nicht gerade der beste Sänger dieser Mittealterszene ist, was bei anderen Songs besser kaschiert wird. Sprechgesang ist eher sein Metier. Das instrumentale "Hymnus Codex Gigas" klingt echt gut, jedoch total nach Corvus Corax! Das soll eine Soloscheibe sein? Einige Stücke muten eher wie ein Hörspiel mit Soundunterlage als ein Musikstück an. Billiger Stampftechno wie "Kalt Ist Mein Herz" oder "Tick Tick Tack" könnte auch von irgendeiner Darkwavecombo sein, wenn nicht der Dudelsack wäre. Trotzdem nervt so etwas! Ist wohl eher was für dunkle Tanztempel.
Irgendwie wirkt das Album wie ein Sammelsurium von Songs die auf die anderen Werke des Künstlers nicht gepasst haben und nun als Solowerk verkauft werden. Die pralle Spielzeit ist ja kundenfreundlich, aber bei den Songs ist wirklich viel Ausschuss dabei. Übrigens ist Teufel wörtlich übersetzt "der Durcheinanderwerfer". Das passt hier ja total!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider enttäuschend, 4. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Absinth (Audio CD)
Im Prinzip kann ich die Rezi von Torsten 1:1 unterschreiben, aber was mich wundert ist dass noch niemand die schlechte Sprachverständlichkeit der Texte und den Sound im allgemeinen angesprochen hat. Ich habe extreme Probleme den Gesang zu verstehen, der im Sumpf der anderen Instrumente untergeht.."Fett produziert" klingt für mich jedenfalls anders... Könnte mann noch mit leben, wenn denn wenigstens eine entsprechende Stimmung aufkommen würde. Tut sie aber nicht.Die will bei mir zum Verrecken nicht überspringen da haben die Alben von Corvus Corax deutlich mehr Atmosphäre. Sicherlich sind die Dudelsackpassgagen noch das herausstechendste aus den Songs.Sorry irgendwie weder Fisch noch Fleisch für mich, daher nur für wirklich eingefleischte Fans zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut grandios, fabelhaft: ein grossartiges Werk, 13. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Absinth (Audio CD)
Ich möchte mich gerne zu diesem ganz einmaligen Werk eines einmaligen Künstlers äussern. Teufel kenne ich vor allem von Corvus Corax, wo er zusammen mit den anderen Musikern ein schönes Gesamtbild einer ganz speziellen Mittelalterband gibt. Was er jetzt als Soloprojekt auf den Markt wirft, hat mit Corvus Corax nichts mehr zu tun, ausser ein paar Dudelsackklängen, die wie eine kleine leichte Auflockerungen des im Grossen und Ganzen eher düsteren Werkes wohltun. Ist Teufels Absinth mit Tanzwut zu vergleichen? Ja, natürlich. Er ist bei Tanzwut ja auch der tonangebender Musiker und Sänger! Ich würde gar meinen, Teufel i s t Tanzwut. Darum verwundert mich dieser Vergleich eigentlich gar nicht. Aber sein jetziges neues und eigenes Werk hat noch viel mehr zu bieten. Wunderbare Texte, teuflisch gesprochen oder gesungen, wie man das immer nennt. An Teufel ist ein grossartiger Schauspieler verloren gegangen! Jedem Lied verleiht er eine ganz eigene Klangfarbe mit seiner mal tiefen, mal hinterlistigen Stimme. Mir lief es kalt den Rücken herunter beim Anhören dieser CD. Ich glaube, es ist die richtige Musik zur richtigen Zeit, nicht nur für die Jungen! Jeder Politiker sollte sich das anhören müssen! Für mich bringt dieses Album die ganze Boshaftigkeit der heutigen und der damaligen, oder der Welt grundsätzlich, auf den Punkt.
Kauft diese CD! Ich kann sie nur wärmstens empfehlen. Sie spricht aus der Seele, man kann Frust abbauen, ein anderer sagt all die bösen Dinge, die wir eigentlich alle auch gerne sagen möchten. Und er macht dies mit grossem Können! Mein Respekt gehört Teufel, der mit seinem ersten komplett eigenen Werk einen Meilenstein setzt. Melodien, Texte, Gesamtwerk: phänomenal!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen TEUFEL - Absinth, 13. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Absinth (Audio CD)
Ach nöö..ein Album der Kategorie "Verzichtbar" Corvus Corax-Frontmann Teufel eröffnet hier seine eigene Spielwiese. Kalt, elektronisch, seelenlos. Mit TANZWUT hat die gesamte Band schon ein ähnliches Nebenbetätigungsfeld am Start, welches nebenbei gesagt weitaus überzeugender ist als dieser auf "Ich bin so böse" getrimmter Alleingang. Im Sado-Maso-Club um die Ecke darf man die Scheibe gerne als Folterinstrument einsetzen. Lediglich der Titeltrack kann kurzfristig begeistern. Nicht ganz schlecht.Aber nahe dran.

3 Punkte
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super!, 4. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Absinth (Audio CD)
Also ich bin begeistert von dem Album. Es ist nichts gewöhnliches, sondern außergewöhnlich. Ein Geschichten-Sammelwerk, welches mich bei jedem Hören von Neuem begeistert. Das es kein "normales" Rockalbum (wie anscheinend von vielen gewünscht) ist, stört mich auf keine Fall. Ich liebe die Stimme und die Texte, welche gelungen in die Musik eingebaut wurden. Wer ein Rockalbum hören will, soll sich Tanzwut kaufen. Für dieses Album muss man sich öffnen und in eine andere Welt eintauchen wollen.
Ich kann das Album "Absinth" von Teufel nur empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Absynth, 15. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Absinth (Audio CD)
Als Fan von Tanzwut und Corvus Corax war ich enttäuscht. Ich hatte eher Musik im Mittelalterstil erwartet. Es ist aber Teufels Recht, auch andere Wege zu gehen. Hatte mich halt schlecht informiert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen seelenlos..., 8. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Absinth (Audio CD)
sorry, monsieur teufel. kalt, blechern, langweilig. Bleib bei deinen anderen projekten, dieses werk ist überflüssig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Absinth
Absinth von Teufel (Audio CD - 2010)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen