Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
14
4,3 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:13,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. August 2012
Liebe Heavy-Rock-Freunde - lasst bitte die Kirche im Dorf !!
Bullet haben durchaus Ihre Daseinsberechtigung, gehen Sie doch stark in AC/DC-Richtung, allerdings ohne Blueseinflüsse wie Rhino Bucket, ohne punkig wie Rose Tattoo oder zu dreckig wie Airbourne -- nein, Sie rocken straight geradeaus und machen hierbei keine Gefangenen -- die Stimme Hell Hofers hat eine eigene Note irgendwo zwischen Brian Johnson und Udo Dirkschneider angesiedelt -- die Songs haben zumeist knappe Spielzeiten und kommen schnell auf den Punkt. Leider fehlen aber die wirklich Grossen Melodien, jeder Song für sich ist zwar angenehm rockig und geht sofort ins Ohr -- über die Dauer hinweg bleibt dann aber doch irgendwie zuwenig hängen. Das ganze ist sehr gut produziert, aber der Funke will nicht so recht überspringen -- das ganze läuft sich auch irgendwie tot, wenn sich nichts Weltbewegendes tut -- kennt man eine Bullet-Scheibe, kennt man Alle. Bei den ersten beiden Scheiben hatten Sie noch den Newcomer-Status intus und man fand diese erdige, verschwitzte und ehrliche Art von Musik sehr sympatisch. Aber nicht umsonst heisst es im allgemeinen, dass das 3.Album einer Band über den weiteren Weg entscheidet - das make it or break it-Album -- und da muss ich leider attestieren, das man sich seit dem ersten Album nicht verschlechtert hat - aber eben auch keinen Deut weiterentwickelt, mit dem 3.Album und den immer gleichen Songs läuft sich das Ganze einfach auch mal tot. Die rauen Riffs und die harten Mitgröhl-Refrians sind nett, aber eben nicht mehr. Ihr werdet jetzt sagen, dass AC/DC auch immer dasselbe ohne Weiterentwicklung spielen -- da habt Ihr recht und ich habe auch diesen Alben keine hohe Sternenwertungen gegeben - aber der entscheidende Unterschied ist, dass AC/DC nach Alben wie Let there be Rock, Highway to Hell und Back in Black einfach Kult sind und dieser Kult sich auch nicht mehr durch miese Nachfolge-Alben brechen lässt. Und solche Scheiben sind uns Bullet bisher schuldig geblieben. Ich habe mehr oder minder den Eindruck zum 3.mal dasselbe gute, aber nicht zwingende Album vorgesetzt zu bekommen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2011
Vom ersten Takt an Volldampf: Bullets Neue tritt voll in die Eier! Knackige Riffe, geile Stimme und hämmernder Rhythmus: Die alten Schweden zeigen, wos lang geht!
AC/DC oder Airbourne in Ehren: Wer Bullet hat, weint ihnen nichts nach.
Bei jedem Stück brennts in der Lederhose, die Bierdose schwappt über und das offene Haupthaar kreist munter mit; das ist Hard'n'Heavy at its best!
Rein in den Player, Regler auf MAX und dann lasst es knacken!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2011
Na ja,die neue von Bullet zündet bei mir nicht so richtig!
Ich meine, "oldschool" ist ja durchaus gut und ok, aber das neue Teil hier ist irgendwie nicht der Überhammer!
Vieles klingt schon mehrfach gehört, und auch der Gesang könnte ein wenig variationsreicher ausfallen!
3 Punkte daher von mir, da ich die Lobgesänge der anderen Rezensionen nicht teilen kann, der Vorgänger "bite the bullet" hat mir hier wesentlich besser gefallen!
Live waren die Burschen im Vorprogramm von Hammerfall sehr ok, aber ein wenig mehr eigene Ideen beim Songwriting würden Langeisen Nummer 4 beim nächsten Mal nicht schaden!!!
22 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2011
Cooles Cover und Back On The Road bei einem Freund gehört, also bei der nächsten Gelegenheit gekauft, aber dann...naja, wie bei allen, die in den letzten 20 Jahren versucht haben in AC/DCs Fußstapfen zu treten, bleibt es auch hier nur bei dem Versuch...Wer bei Hard Rock nach Alternativen zu AC/DC sucht, der sollte mal bei The Answer oder Airbourne reinhöhren. Für meinen Geschmack hat Bullet zu wenig Hard Rock und zu viel Metal Klang, was noch zu verschmerzen wäre, aber die Vocals haben es für mich dann doch vergeigt und hier liegt auch meine Gewichtung. Meiner Meinung nach eine nicht wirklich schlechte Scheibe aber auch eine ebenso wenig gute...für derart große Fußstapfen sind die Füße definitiv zu klein.
55 Kommentare| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

13,99 €