Kundenrezensionen


14 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen kleiner GPS Logger mit Extras
Das erste, was auffällt, wie klein er doch ist, ziemlich genau so groß (oder klein) wie eine Streichholzschachtel.
Und trotzdem ein Display. Toll!
Dieses ist informativ und der Vielzahl der Möglichkeiten auch nicht anders möglich (z.B. Tacho, oder Entfernung zu einem ausgewähltem Punkt, nur als Beispiel)

Die Funktionen sind...
Veröffentlicht am 15. April 2011 von A. Russy

versus
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Guter Empfang schwache Batterie Laufzeit
Der smarte Mnihomer zeigt einen guten bis mittelmäßigen GPS Empfang, die Handhabung und das Erlernen der Menüs verläuft denkbar einfach, eigentlich ein sehr gutes Produkt, einzig die sehr kurze Batterielaufzeit von weniger als 5 Stunden beschränkt den Einsatz ausserhalb regelmäßifer Stromversorgung erheblich. Der Minihomer Einsatz...
Veröffentlicht am 19. April 2011 von JP Mund


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen kleiner GPS Logger mit Extras, 15. April 2011
Von 
A. Russy - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: miniHomer 2.8 - GPS Multitalent (Misc.)
Das erste, was auffällt, wie klein er doch ist, ziemlich genau so groß (oder klein) wie eine Streichholzschachtel.
Und trotzdem ein Display. Toll!
Dieses ist informativ und der Vielzahl der Möglichkeiten auch nicht anders möglich (z.B. Tacho, oder Entfernung zu einem ausgewähltem Punkt, nur als Beispiel)

Die Funktionen sind umfangreich.
Das Loggen der Wegstrecke war für mich am wichtigsten, und da gefällt mir dieses Gerät besonders.
Denn erst wird eingeschaltet, dann erkennt man, ob er die eigene Position gefunden hat, und erst danach kann die Aufzeichnung beginnen, was heißt, die bei allen anderen Geräten auftretenden Zacken am Anfang einer Aufzeichnung werden minimiert oder gibts gar nicht.

(Die beigefügte Betriebsanleitung erklärt übrigens sehr ausführlich, vorbildlich, unter anderem, warum das Einloggen manchmal solange dauert.)

Nach Hause (oder das Auto/Hotel etc) finden: (= mini HOMEr)

da gibts 2 Spielarten: erstens den Punkt unter einem der 5 Symbole ablegen (vor Ort, HIERHER will ich zurückfinden = Positionsmerker) oder, wenn man noch gar nicht dort war, diesen Punkt direkt am Gerät eingeben (fummelig und wer hat die Koordianten zur Hand) oder über nTrip über den PC eingeben.
Funktioniert. Man sollte nur mit dem Kompaß gnädig sein. Denn sind Stromleitungen in der Nähe, kann er seine Arbeit nicht genau machen. Sobald man aber über 10km/h schnell ist, generiert sich die Richtungsanzeige aus dem Streckenverlauf.

Trainer: zurückgelegte Laufstrecke, Geschwindigkeit etc.

Nicht ganz so toll: das emulieren eines USB anschlußes über die Software (nTrip, ist von der Homepage herunterzuladen), das Ablegen der Files als txt (kann über die Software gewandelt werden, z.B. kml, nmea etc).

Und der eingebaute Akku: externe Batterien/Akkus sind mir lieber wegen der leichteren Ersetzbarkeit bzw. Vorratshaltung.

Genauigkeit: im Vergleich zum Royaltek 3800 oder Amod 3080v2 kein Unterschied.
Heißt soviel wie auf der Autobahn, das Gerät auf der Hutablage, erkenne ich, in welche Richtung ich gefahren auf Grund der Seite.
In der Stadt, im Wald: natürlich durch Reflexionen und Hindernisse nicht so ganz genau, aber da schwächeln alle.

Fotos taggen: gibts genug Software im Netz frei erhältlich.

Höhenanzeiger: wie alle GPS Logger einem luftdruckbasiertem System (Barometer) unterlegen, und das erwähnt auch die vorzügliche Betriebsanleitung.

Fazit: guter GPS- Logger mit nützlichen Zusatzfunktionen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Guter Empfang schwache Batterie Laufzeit, 19. April 2011
Rezension bezieht sich auf: miniHomer 2.8 - GPS Multitalent (Misc.)
Der smarte Mnihomer zeigt einen guten bis mittelmäßigen GPS Empfang, die Handhabung und das Erlernen der Menüs verläuft denkbar einfach, eigentlich ein sehr gutes Produkt, einzig die sehr kurze Batterielaufzeit von weniger als 5 Stunden beschränkt den Einsatz ausserhalb regelmäßifer Stromversorgung erheblich. Der Minihomer Einsatz macht daher wenig Sinn für Expeditionen, längere Wanderungen oder Radtouren oder Nutzungen in Regionen ohne Nachlademöglichkeit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wenn es den miniHomer nicht gäbe, er müsste erfunden werden!, 26. September 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: miniHomer 2.8 - GPS Multitalent (Misc.)
Also dieses kleine Ding löst zwei Probleme die ich bei meinen Städtereisen immer wieder habe. Problem eins ist, welche Kirche war das noch mal oder wo stand dieses tolle Haus? Damit ist jetzt Schluss, denn wenn der miniHomer den Track aufgezeichnet hat, dann sortiert die nTrip Software die Fotos auch schön nach Zeitstempel den Wegpunkten zu. Das funktioniert sogar wenn man 1200 Fotos gemacht hat, dauert aber etwas. Danach sieht man auf der nTrip Karte wo welche Fotos gemacht wurden, wobei die Google Karte hinterlegt ist, damit hat man auch gleich noch die gesuchten Informationen, manchmal, denn auch in Google ist nicht jedes schöne Haus benannt.
Die Aufzeichnungsdauer beträgt OHNE Unterbrechungen ca. 8 Stunden, dann ist der Akku alle. Es gibt ein neues Firmware-Update mit verbesserter Energiesteuerung. Wenn der Homer sein Signal verliert, zeichnet er lustige Muster um den Punkt, also z.B. wenn man in einen Laden geht. Das machen alle Logger und man kann beim miniHomer mit geschickten Einstellungen, wie das nur aufgezeichnet wird wenn man sich mit mindestens 2km/h bewegt, auch einiges dagegen tun, aber ganz verschwinden diese "Fehler" nicht, sie sind aber ganz einfach aus dem Track zu löschen und so bleiben nur schöne Linien übrig. Wenn man diese zeigt weiß der Besuch aber auch gleich, wenn man böse war und einfach schräg über die Fahrbahn gelaufen ist, sie sind eben genau die Tracks.
Dier miniHomer kann aber noch mehr, er kann 5 Positionen speichern und einen mit Hilfe von Pfeilen dorthin lotzen. Diese Positionen können schon zuhause am Computer mit Hilfe der Software gesetzt werden, so gestaltet sich die Suche nach dem Hotel am Urlaubsort eben nicht zu einer Suche. Bitte ab und zu hochschauen, sonst gibt es Beulen, aber es funktioniert ohne Karte findet man, wenn man es richtig programmiert die Positionen. Also gleich noch ein paar Wahrzeichen eingeben und schon ist die Orientierung am Urlaubsort gegeben. Da die Navigation per elektronischem Kompass erfolgt, muss dieser nach einer Reise über 150 Kilometer wieder initialisiert werden, damit er auch die richtige Richtung zeigt. Dabei hat sich bei mir ergeben, dass man dies besser wirklich gut tut. Also Eichungsvorlauf starten und den miniHomer auf der flachen Hand langsam zweimal kreisen lassen, dabei nicht laufen. Danach zeigt er auch zuverlässig den Weg.
Seit dem neuen Firmware update kann der Kleine auch die Position angeben, gut wenn man Hilfe braucht und man kann nun auch Positionen nur am Homer unterwegs eingeben, also auch die Geo-Cacher haben nun ihren Spaß.
Ich will den Kleinen nicht mehr missen und sowohl die Anleitung als auch der freundliche Service ist das Beste was ich seit langem hatte! Also wer immer das Auto sucht, wer in fremden Städten vorher schon weiß wo er hin will oder wer eben nur dem Autoclub seine Position angeben will, der bestellt gleich den mini Homer.

Update: ich habe den miniHomer nun schon seit fast 2 Jahren und ich finde ihn immer noch spitze!
Die Software wird immer wieder erweitert und mit wirklich guten Funktionen ergänzt, nun kann man während der Aufzeichnung POI (Fähnchen) setzen und so wichtige Punkte markieren. Für mich eine wahre Erleichterung um Freunden in anderen Städten Restaurants oder interessante Orte zu empfehlen.
Der miniHomer hat nun schon zwei Urlaube geholfen mein Hotel im Straßengewirr von Lissabon und in der Vorstadt von Stockholm zu finden. Die ersten Sehenswürdigkeiten gebe ich immer schon zu Hause ein und finde so z.B. die kleinste Gasse in der Altstadt von Stockholm oder die Bäckerei für die Lissabonner Spezialität ohne zu suchen.
Der Akku hält immer noch 8h im Dauerlauf und jeden Urlaub hat die Software meine Fotos mit GPS Daten versehen und so auf flickr die Anordnung auf der Karte ermöglicht.
Immer noch begeistert und der Zusatznutzen zu KameraGPSempfängern ist überwältigend.
Meine Empfehlung bleibt bestehen und ich bin gespannt was die Entwickler so alles noch in das kleine Ding stecken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen klein, preiswert, zuverlässig, 6. Dezember 2010
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: miniHomer 2.8 - GPS Multitalent (Misc.)
Ich besitze den MiniHomer nun seit fast zwei Monaten und verwende ihn bei Radtouren, beim Laufen und beim Wandern; Geocaching werde ich demnächst mal ausprobieren.

Das Gerät ist klein und handlich, robust und sehr gut verarbeitet. Die Bedienung ist meiner Meinung nach einfach und das Display gut ablesbar, obwohl es natürlich bedingt durch die Größe des Gerätes relativ klein ist.
Die ermittelten Werte wie z.B. zurückgelegte Strecke und Geschwindigkeit halte ich für sehr realistisch und das sogar, wenn ich den MiniHomer in der Jackentasche mitgeführt hatte. Bei der Höhenmessung muss man natürlich Abstriche machen, da es sich ja nicht um eine barometrische Messung handelt.

Nach dem Einschalten vergeht nur eine kurze Zeit bis das Gerät einsatzbereit ist und Satelliten gefunden wurden. Im Vergleich zu anderen GPS-Geräten ist mir das sehr positiv aufgefallen. So wartet man z.B. vor dem Lauftraining nicht erst minutenlang darauf, dass das GPS-Gerät startbereit ist.

Ausgeliefert wird der MiniHomer zusammen mit der Software nTrip, die vielfältige Darstellungs- und Auswertungsmöglichkeiten bietet und zusammen mit dem Gerät ein gut aufeinander abgestimmtes Gesamtpaket darstellt.

Für ausführliche Informationen zu Funktionsumfang und und Funktionsweise des MiniHomers und der nTrip-Software möchte ich auf die Website der Firma ZNEX und dort insbesondere auf den Download-Bereich verweisen, in dem ausführliche, gut verständliche und oftmals aktualisierte Anleitungen zum Gerät und zur Software zum Download zur Verfügung stehen.

Für mich persönlich ein mitentscheidenes Kaufargument war zudem der wirklich hervorragende Support der Firma ZNEX und die gut gepflegte Firmware. So werden z.B. Kundenwünsche berücksichtigt und fließen in ein Firmware-Update mit ein. Das unterscheidet den MiniHomers meines Erachtens nach wohltuend von vielen anderen GPS-Geräten.

Wünschenswert wäre nun noch eine kleine Tasche für den MiniHomer oder auch eine Möglichkeit, diesen am Handgelenk zu tragen, wie ich das von GPS-Uhren her kenne. Laut Auskunft der Firma ZNEX werde daran jedoch bereits gearbeitet.

Ich würde den MiniHomer jederzeit weiterempfehlen, zumal das Gerät unter Berücksichtigung der Funktionsvielfalt, der soliden Verarbeitung und des guten Supports im Vergleich zu vielen anderen GPS-Geräten sehr preisgünstig und seinen Preis wirklich wert ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen Nur bei schönem Wetter, freiem Gelände und mit Windows-PC zu gebrauchen, 23. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: miniHomer 2.8 - GPS Multitalent (Misc.)
Ich suchte einen kompakten GPS-Logger, der mir z.B. im Urlaub den Tag über mitschneidet, wo ich so gewesen bin und ich mir dann am Abend interessante GPS-Positionen (Eisdiele, Berggipfel, Parkplatz etc.) aus diesem Datensatz entnehmen kann. Der miniHomer schien mir dafür geeignet.

Die Inbetriebnahme des Gerätes war mit Hilfe des Handbuches zügig möglich. Zum Konfigurieren und Auslesen des Homers werden ein Treiber und eine Software benötigt. Diese muss man von der Seite des Distributors ZNEX herunterladen werden. Ebenfalls von dieser Seite erhält man das Handbuch, welches allerdings Passwortgeschütz ist. Das Passwort findet man auf der Rechnung. Da der miniHomer im Ausland, vor allem im asiatischen Raum für 20-30$ angeboten wird, will sich der deutsche Distributor ZNEX so wohl davor schützen, dass im Ausland gekauft und dann eine deutschsprachige Bedienungsanleitung von ihm runtergeladen wird.

Zur Installation des Treibers ist ein Windows-PC sowie administrative Rechte auf diesem von Nöten. Auf der Seite des Distributors ist ebenfalls eine Anleitung für Linux verfügbar, welches aber doch ein erhebliches Maß an Handarbeit nötig macht. Ich selbst habe diesen Weg nicht getestet.

Als Software zum Konfigurieren des Homers wird nTrip angeboten. Mit dieser Software kann man auch rudimentär die Tracks seiner aufgezeichneten Daten ansehen. Für ernsthafte Auswertungen ist diese Software allerdings nicht zu gebrauchen. Zudem kam bei mir beim Schließen des Programms unter Windows 7 immer wieder die Fehlermeldung "Programm konnte nicht ordnungsgemäß beendet werden".

Wenn der Homer vollgeladen ist, so hält dieser ca. 11 Stunden durch. Für mich war das meist zu knapp um einen Tagestrip vollständig aufzuzeichnen. Alternativ kann man diesen aber auch immer entweder automatisch oder manuell Ein-und Ausschalten - man darf dann halt nur nicht vergessen ihn immer wieder rechtzeitig Einzuschalten und auf die Satelliten zu warten.

Bei der Auswertung der aufgezeichneten Daten über einen Zeitraum von ca. einem Monat in unterschiedlichem Gelände zeigte sich, dass wohl die Kompaktheit des Homers auch deutliche Schattenseiten hat. Die Genauigkeit ist teilweise wirklich haarsträubend. Besonders in Innenstätten auch z.B. auf freien Plätzen gibt es Abweichungen von Datenpunkt zu Datenpunkt von mitunter über 100 Metern. Leider hat der Hersteller den Befestigungsbügel zudem auf die falsche Seite des Gerätes angebracht. Benutzt man ihn, so zeigt die GPS-Antenne stets auf den Boden, was die ohnehin geringe Genauigkeit noch weiter verschlechtern dürfte.

Mit dem Homer soll man z.B. auch die zurückgelegte Wegstrecke bestimmen können. Tatsächlich ist dies allerdings nicht möglich, denn schon bei ruhendem Homer wird nach kurzer Zeit eine Wegstrecke angezeigt, die im Kilometerbereich liegt. Man kann zwar versuchen, den Homer so zu konfigurieren, dass er nur Ortsänderungen von z.B. >30m aufzeichnet, dann gibt es aber Probleme mit dem Foto-Tagging, wenn man sich doch mal längere Zeit nur an einem Ort aufhält.

Als noch viel größerer Mangel stellte sich allerdings heraus, dass der Homer zum Auslesen der Daten zwingend auf einen Betriebssystemtreiber angewiesen ist. Hat man im Urlaub z.B. sein Handy/Tablet unter Android, so gibt es keine Möglichkeit den Homer auszulesen.

Der Support von ZNEX gibt dazu den Hinweis, dass man dafür ja ins nächste Internet Cafe gehen kann. Das scheitert allerdings regelmäßig daran, dass man in keinem Internet Cafe Betriebssystemtreiber auf deren PCs installieren kann. Von ähnlichem technischem Niveau wurden auch andere Supportanfragen von ZNEX beantwortet.

Mein Fazit - für eine ernsthafte Anwendung speziell auch im bebauten Gebiet ist der Homer aus meiner Sicht auf Grund mangelnder Genauigkeit, mangelnder Konfigurationsmöglichkeit, mangelndes Durchhaltevermögen und schwacher Software/Treiber nicht zu gebrauchen und zum Spielen für meinen Sohn ist er schlicht zu teuer.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Top Gerät, nur weiter zu Empfehlen!, 15. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: miniHomer 2.8 - GPS Multitalent (Misc.)
Erst mal muss ich jedem zum Kauf dieses GPS - Gerätes raten. Es Ist echt klein und handlich und passt in jede Hosentasche.

Ich habe damit Geocaching betrieben, wobei die Genauigkeit des Gerätes meist vollkommen Ausreichte.

Desweiterem habe ich Strecken beim Wandern und auf eine Autofahrt aufgezeichnet, echt super! Entfernungen und Geschwindigkeiten werden genau erfasst.

Abzug gibt es einen dreiviertel Stern für die etwas fummelige Eingabe von Koordinaten und ein viertel Stern Abzug da der Akku nicht sehr lange hält.

Fazit:
Ein sehr kleines und handliches Gerät zu einem Unschlagbaren Preis. Aufgrund der sehr kleinen Bauweise muss man aber Abstriche bei der Eingabe der Koordinaten und der Akkulaufzeit machen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Einfach nur genial!!!, 22. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: miniHomer 2.8 - GPS Multitalent (Misc.)
Ich habe mir den miniHomer hauptsächlich zum Geocachen geholt, aber mittlerweise verwende ich auch sehr viel die integrierte Wegstreckenaufzeichnung und die Wegpunktmarkierung (POI).
Vorher habe ich alles mit einem Garmin GPS 12 gemessen und war immer wieder entsetzt über die Messfehler: Laut dem Gerät stand man mitten im Wasser, obwohl der Fluß über 50 m weit weg lag und bei Simultanmessung mit zwei Geräten lag die mittlere Abweichung beider Geräte bei 12 m. Entsprechend waren meine Erwartungen an den Minihomer mit der vergleichsweise kleinen Antenne nicht wirklich hoch, wurden aber um ein vielfaches übertroffen - im freien Gelande funktioniert er soweit erkennbar auf den Meter genau und auch im Wald ist die Genauigkeit noch sehr gut.
Die oftmals als umständlich kritisierte manuelle Dateneingabe läuft mit etwas Übung schnell und flüssig (beim Geocachen kommt es eh nicht auf die Minute an ;-) ).
Auch die mitgelieferte Software NTRIP läuft reibungslos und die Daten lassen sich unproblematisch auslesen und abspeichern.
Das einzige was ich am Gerät bzw. an der Software vermisse ist die Möglichkeit, eigene Kartenvorlagen einzubinden (im Offlinebetrieb) und die Daten in anderen Koordinatensystemen (z.B. Gauss-Krüger) abzuspeichern.
Auch nach fast einem Dreivierteljahr eine Anschaffung, die ich keinen Moment bereut habe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen GEO-Caching tauglich, 6. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: miniHomer 2.8 - GPS Multitalent (Misc.)
Ich hatte nach einem nicht so teuren Gerät gesucht, da ich zum Einstieg ins Geocaching nutzen kann (mein Handy bringt es leider nicht...)
Nach 10 geloggten Caches bin ich zufrieden: Das Hineinfinden in die Benutzung ist ein bisschen aufwändig, aber die Betriebsanleitung ist gut gemacht und hat mir bislang immer schnell helfen können. Weitere Funktionen wie die Wegstreckenaufzeichnung habe ich noch nicht genutzt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Top GPS-Gerät, 24. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: miniHomer 2.8 - GPS Multitalent (Misc.)
Klein und fein mit vielen nützlichen Funktionen. Kunden Service ist 1a, die Support-Gruppe beantwortet die Fragen ausführlich und erklärt die Einstellungen mit viel Geduld. Man bekommt zusätzlich gute Ratschläge.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Klein aber oho, 13. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: miniHomer 2.8 - GPS Multitalent (Misc.)
Ich habe den Mini-Homer bestellt, um ihn zum Geocachen zu nutzen. Es ist anfangs zwar gewöhnungsbedürftig und erfordert Geduld, Koordinaten nur über eine Taste eingeben zu können, aber man gewöhnt sich schnell daran und so lang dauert das Eingeben eigentlich gar nicht. Er passt in jede Tasche und das Preis-Leistungs-Verhältnis ist top! Zu anderen Zwecken habe ich ihn noch nicht genutzt, daher kann ich nicht sagen, wie gut diese Funktionen sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

miniHomer 2.8 - GPS Multitalent
EUR 79,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen