Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
5
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:9,69 €

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Juni 2010
Eins vorweg: diesen Namen trägt die Platte zu recht. Was uns die Schweden hier präsentieren ist kristallklarer Heavy Metal und wahrlich ein Hammer. Drei Musiker die die Essenz des Metals in 10 Songs gepresst haben und dem Hörer quer durch die Hirnrinde, vorbei an Hypothalamus und Zirbeldrüse mitten ins Hörzentrum blasen. Kein unnötiges Keyboard-Gedudel, keine minutenlange Soli, dafür aber eine fein abgeschmeckte Portion Doom und dazu die charismatische Stimme von Sänger und Gitarrist JB, treibende Rhythmus-Arbeit, alles eingepasst in eine satte Produktion. Schon der Opener "I, The Jury" zieht einen hinein in dieses Album und man bekommt Riff um Riff um die Ohren geschlagen. Dazu Screams die von Halford stammen könnten. Schon folgt der Titelsong "Hammer Of The North" mit dem Groove einer Dampfmaschine, dessen Refrain man bereits beim ersten Hören mitträllern möchte. Dezenter, jedoch effektiver und stimmiger Einsatz von Chören erwartet den Hörer bei "Black Sails" und "The Lord Of Lies". Ordentlich Gas geben die drei bei "Northern Star" und "At Midnight They'll Get Wise". Episch und schleppend bildet "Ravens Guide Our Way" den Abschluß des Eisens. Jeder Song schafft es mich zu überzeugen und so ist diese Scheibe schwedischen Stahls meine meistgehörte dieser Tage.
Wie oft hört man alte Platten von Judas Priest, Manowar und Co. und denkt sich: warum macht heutzutage niemand mehr solche Musik? Grand Magus haben mit "Hammer Of The North" genau so eine Platte gemacht. So bleibt zum Abschluß nur zu sagen: Kaufen!
22 Kommentare| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2015
Wer ist Grand Magus dachte ich immer zumindest bis zur The Hunt CD danach war vieles klarer. Jedenfalls auf den Album Hammer of the North das ist Power Metal vom Feinsten. Das es in Schweden jede Menge gute Bands wie Nocturnal Rites, Tad Morose oder Falconer gibt sagte schon meine CD Sammlung aus :-) aber das Grand Magus auch dazu zu zählen sind war mir neu. Das Album haut mächtig rein es ballert so ungemein gut das ich kaum Anspieltipps geben kann. Ob nun der Titelsong oder Black Sails oder Nouthern Star oder oder unheimlich gute Songs. Nur warum muss es so teuer sein ist doch von Roadrunner kein Plan. Aber dennoch klare 5 Metal Stars. Cool das hier ! Super und hundert mal besser als Iron Will vorher.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 22. September 2010
Schwedische Metaller sind durch die Bank ein Garant für beste Beschallung ohne Firlefanz. Auch Grand Magus machen hier keine Ausnahme. Das Trio erfindet zwar nicht Neues, aber was Sie machen, machen sie gut, sehr gut. Erstklassiger Stoner-Doom ohne Ausreißer. I, the Jury, Black Sails, Northern Star ' alles Tracks erster Güte. Eine detaillierte Besprechnung der einzelnen Titel ist nicht mehr nötig, ich schließe mich den anderen 5- und 4-Sterne-Statemets an. Wer Grand Magus sehen will - November, als Motörhead Supporter. Das hört sich doch gut an.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2010
Gran Magus? Ganz ehrlich: Ich wußte das es die Jungs gab aber gehört hatte ich bis dato noch nichts von ihnen. Doom habe ich mir mit Candlemass gegeben. Auch Gran Magus kommen ja aus dem skandinavischen Raum und da kommt zur Zeit wohl der metallischte Metal her. Ein charismatischer Sänger (kein Spitzenklassetyp aber mit guter Stimme), klasse Gitarrenarbeit und die Rhythmussektion haut gut rein. Es fällt mir persönlich nicht leicht beim ersten anhören die Spitzennoten zu vergeben die in einschlägigen Magazinen vergeben wurden aber ich muß schon sagen, dass dieses Album in der oberen Liga mitspielen darf. Da gibt es mal wieder Refrains zum Mitgröhlen und Songs die einen Bilder in den Kopf zaubern, dank der Atmosphäre die da hergestellt wird. Einzelne Titel hervorzuheben wäre nicht Fair weil das Album im Ganzen funktioniert. Öfter hören und sich fesseln lassen. Das funktioniert ganz gut. Stilistisch würde ich mal sagen, das es irgendwie Black Sabbath auf Modern sein könnte, im Prinzip aber Heavy Metal mit geilen feeling ist. Doom ist es nicht mehr ganz denn es bleibt eher im Midtempo in Richtung treibender Rhythmus.
Der geneigte Fan harter Musik sollte unbedingt mal reinhören.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2016
Ohne Schnörkel und unnütze Deko, von vorne bis hinten stimmiger Heavy Metal, der kaum Kritik erlaubt. Definitiv eines meiner All-time-favourite-Alben!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

10,99 €
8,99 €
8,91 €