Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen8
4,6 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. August 2011
Das Stichwort ist "Idealismus", oder "Immaterialismus". Wenn man sich mit dem Biozentrismus beschäftigt und man steckt noch tief drin in der veralteten Weltanschauung des Materialismus, dann muss man sich wirklich anstrengen um umzudenken. Tatsache ist, dass die meisten Materialisten das Wort "Idealismus" gar nicht kennen, vielleicht deswegen nicht weil sie es aus ihrem Bewusstsein ausblenden. Und schon gar nicht kennen die meisten Materialisten das Wort "Biozentrismus" nicht. Es ist kein Zufall, dass man es das "WortSchatz" nennt, weil es ein Schatz ist, ungeheuer kostbar.

Robert Lanza hat einer bereits existierenden Weltanschauung ein neues Gewand gegeben. Den Subjektiven Idealismus nennt man in unserer Zeit nun Biozentrismus. Die Welt ist nicht ein auf Atomen aufgebautes Ding, das man anfassen kann, sondern nur eine Projektion aller Bewusstsein (ein neues Stichwort "Many-Mind-Interpretation"). Das Universum wird vom Bewusstsein erschaffen und nicht anders herum. Siehe dazu auch die Thematik, dass das Gehirn eine Abstraktion des Bewusstseins ist und nicht umgekehrt, heißt das Bewusstsein ist kein "Epiphänomen" der elektrochemischen Aktivität im unserem Gehirn. Eben dieses Umdenken fällt vielen schwer.

Robert Lanza bietet eine Einführung in den Biozentrismus, erklärt einige wenige Grundlagen der Quantenmechanik und er hat in seinem Buch auch einiges an autobiographischem Inhalt eingefügt. Wie entsteht ein solches Weltbild überhaupt, das nicht auf Materie basiert sondern nur auf Gedanken und Ideen? Robert Lanza bietet uns Einblick im Werdegang seines eigenen Weltbilds.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2016
Es ist jetzt wirklich nicht soviel neues, was er geschrieben hat. Nichts, was Kant, Planck, Heisenberg, Bohr, Schrödinger, Dürr oder teilweise auch Anton Zeilinger schon gesagt hätten. Aber er ergänzt und ruft wieder ans Tageslicht, was uns die Quantentheorie an fundamentalem beschert hat.
Leider hat nach wie vor nicht viel davon Eingang in unsere Lehrbücher und in die Köpfe der vielen Wissenschaftler gefunden. Geschweige denn in unseren Alltag.
Die phantastisch anmutenden, aber auf knallharter Physik basierende Erkenntnisse, das diese Welt nicht so ist wie wir sie wahrnehmen.
Das es letzten Endes keine Materie gibt, das die Welt erst durch unsere Wahrnehmung entsteht.
Eine phantastische zweite Seite eines der Pioniere der regenerativen Medizin (Ocata Therapeutic, jetzt Astellas), basierend auf embryonalen Stammzellen, von dem wir in naher Zukunft noch sehr viel hören werden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2016
Also dieses Buch ist wirklich in jederlei Hinsicht ein absolut geniales Werk - literarisch, wie auch inhaltlich. Das die gelebte "Realität" nur eine schlechte Fälschung ist, war mir längst klar. Auch praktisch alle anderen Fakten waren mir zumindest ansatzweise bekannt. Und das ist der Punkt: dieses Buch hat mir die fehlenden Puzzleteile in die Hand gegeben, um zu verstehen, wie diese Simulation einer materiellen Welt nun wirklich funktioniert - und das unglaublich gut erklärt. Selbst komplexe Vorgänge/Zusammenhänge werden derart liebevoll, logisch und unterhaltsam erklärt, das es einfach spass macht, dieses Buch zu lesen. Der Autor stellt die richtigen Fragen und beantwortet diese mit einer solch offensichtlichen Logik, dass man nur den Hut ziehen kann. Genialer Mann, genialer Inhalt, genial erzählt - einfach kaufen und freuen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2015
Eines der besten Buecher zum Thema. Robert lanza erklärt auf verständliche Weise wie "das Bewusstsein Materie erschafft " . 100% überzeugt wird man aber erst sein, wenn's evtl schon zu spät ist ;)
Kann an dieser Stelle auch Bücher von Don miguel ruiz und thomas campbell (My Big toe ) empfehlen :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. April 2014
Ganz nett zu lesen, ist aber eine Wiederholung bereits bekannter Theorien. Wer sich jedoch die Thematik grundsätzlich überlegen will, sollte sich Schopenhauer und Kant vornehmen. Genau, die hatten nichts anderes behauptet.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2014
Berman/Lanza achieve to explain this highly complex and difficult to understand topic in an every day language. Brilliant, a must read.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2014
Definetely the book everyone is talking about.a must read.not written in scientigoc language.so everyone can understsnd what he needs to understand.there is life after&beside life.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2013
Eine großartige neue Weltsicht - in der Nachfolge von Einstein?!
Durch die Quantenmechanik fundiert, wo es dem Laien verrückt erscheinen mag ...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)