Kundenrezensionen


31 Rezensionen
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (10)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


158 von 167 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen PRO: Leistung, Design, Kompatibilität // KONTRA: etwas Kratzempfindlich, LED hinten
Hallo zusammen,

nachdem meine Datenbestände immer größer werden, suchte ich die Möglichkeit diese Daten einfach zu transportieren und auch im Backup zu haben. Meine wichtigsten Daten archiviere ich noch zusätzlich auf DVD Rohlingen - denn auch eine Festplatte kann ja mal kaputt gehen.

Wie kam ich auf gerade dieses...
Veröffentlicht am 25. August 2010 von Fredrik Strietz

versus
32 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Verschiedene Festplatten, verschiedene Leistung, mangelhafter Support
Ich habe inzwischen 2 Stück davon im Einsatz, nachdem die erste so prima an USB2 funktionierte. Beide Typen sind von den Leistungswerten sehr unterschiedlich. Sie wurden beide praktisch gleichzeitig Anfang März 2011 gekauft.

=== Hardware ===
Die Erste enthält eine Toshiba MK1059GSM Festplatte, die zweite eine Samsung HM100UI. Beide sind...
Veröffentlicht am 21. März 2011 von T. Dierig


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

32 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Verschiedene Festplatten, verschiedene Leistung, mangelhafter Support, 21. März 2011
Von 
T. Dierig "tad" (Großraum Braunschweig-Gifhorn-Wolfsburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Verbatim Store 'n' Go Portables 1TB externe Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll), 5400rpm, 8MB Cache, USB 3.0/2.0/1.1) schwarz (Personal Computers)
Ich habe inzwischen 2 Stück davon im Einsatz, nachdem die erste so prima an USB2 funktionierte. Beide Typen sind von den Leistungswerten sehr unterschiedlich. Sie wurden beide praktisch gleichzeitig Anfang März 2011 gekauft.

=== Hardware ===
Die Erste enthält eine Toshiba MK1059GSM Festplatte, die zweite eine Samsung HM100UI. Beide sind exakt gleich groß mit NTFS-formatierten 931 GB (jeweils Blockgröße 4098 kB).

=== Kompatibilität ===
Etwaige höhere Stromaufnahme ist bei beiden Platten an USB2 kein Problem. Theoretisch dürfen USB3-Platten ja 900mA benötigen, während USB2 nur auf 500mA spezifiziert sind. Beide Platten laufen problemlos an USB2 (getestet am Gigabyte T55UD2M, am Asus eeePC 1005PEB und an 2 Dell-Notebooks).

=== Geschwindigkeit ===
Die beiden beiden erreichen in meinem Gigabyte T55UD2M am Delock NEC-USB3-Adapter im PCIe4x folgende Leistungswerte (gemessen mit h2testw aus der c't):

Samsung Schreiben 93,4 MB/s Lesen 94,3 MB/s
Toshiba Schreiben 58,8 MB/s Lesen 62,1 MB/s

Auffällig ist, dass die Samsung nur mit 30MB/s startet und spürbar langsam beschleunigt. Sie braucht etwa 10 Sekunden, um auf 90 MB/s zu kommen. Die Toshiba erreicht sofort Ihre volle Geschwindigkeit von aber nur 60 MB/s. Ich kann aber noch nicht sagen, dass mich das langsame Beschleunigen der Samsung im normalen Betrieb stören würde.

=== Geräusch ===
Die Samsung ist im direkten Vergleich etwas lauter und vibriert fühlbar. Im Betrieb ist sie auf dem Schreibtisch schon störend, während die Toshiba fast nicht hörbar ist.

=== Gehäuse ===
Das Gehäuse von Verbatim ist extrem kratzempfindlich. Schon Staubwischen erzeugt deutliche Kratzer.

=== Stecker ===
Bisher keine Probleme mit dem microUSB-Stecker, der angeblich ja anfällig ist. Dafür verrastet dieser im Gegensatz zum miniUSB-Stecker fühlbar, was sich meines Erachtens in der Handhabung positiv auf die Lebenswerwartung auswirken müsste.

=== Wärmeentwicklung ===
Beide erreichen im Dauerbetrieb Oberflächentemperaturen von ca. 45°C.

=== Fazit ===
Leider nur ein "OK" für die Verbatim 53018, da man hier nicht genau weiss, was man kauft. Man bekommt entweder eine leise, aber eine gerade-mal-doppelt-so-schnell-wie-USB2-Festplatte oder eine Flotte USB3-würdige Platte, die aber eher laut ist.

=== UPDATE ===

Anfrage beim Verbatim-Kundendienst (telefonisch und per eMail) führte zu einem längeren eMail-Austausch. Verbatim bat mich, eine erneute Messung mit ChrystalDiskInfo durchzuführen, die die obengenannten Messwerte bestätigte. Danch riss der Kontakt seitens Verbatim plötzklich ab und meine erneuten Anfragen an die bekannte eMail-Adresse des zuständigen Technikers bleiben ohne Antwort.

Fazit: Wegen des mangelhaften Supports abgewertet von 3 auf 2 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


158 von 167 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen PRO: Leistung, Design, Kompatibilität // KONTRA: etwas Kratzempfindlich, LED hinten, 25. August 2010
Von 
Fredrik Strietz (Darmstadt) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Verbatim Store 'n' Go Portables 1TB externe Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll), 5400rpm, 8MB Cache, USB 3.0/2.0/1.1) schwarz (Personal Computers)
Hallo zusammen,

nachdem meine Datenbestände immer größer werden, suchte ich die Möglichkeit diese Daten einfach zu transportieren und auch im Backup zu haben. Meine wichtigsten Daten archiviere ich noch zusätzlich auf DVD Rohlingen - denn auch eine Festplatte kann ja mal kaputt gehen.

Wie kam ich auf gerade dieses Produkt?
===================================================

Wichtig waren mir die folgenden Produkteigenschaften:

>> Portabilität: Klein (= 2,5 Zoll), OHNE externes Netzteil

>> Design/Qualität: Hochwertige Verarbeitung, schlicht/edel

>> Zuverlässigkeit: Kühl im Dauerbetrieb, Markenhersteller

>> Lautstärke: Sie sollte leise sein und keine Vibrationen abgeben

>> Kapazität: Bei mir bedeutet dies: 1 TB wird benötigt, später evtl. mal mehr

>> Geschwindigkeit: Hohe Datenrate in der Praxis, USB 3.0

>> Kompatibilität: USB 3.0 ist kompatibel zu USB 2.0 - diese Schnittstelle haben fast alle Rechner. Kompatibel sollte es auch mit meinem Western Digital Live Media Player sein (dieser hat USB 2.0), damit dieser Filme am TV wiedergeben kann. An einem anderen LCD Fernseher (Samsung LE-40 B 650 T) sollte die Platte auch zuverlässig funktionieren.

Alternativen:
===================================================
Zur Auswahl gab es zu diesem Zeitpunkt nur dieses Modell und die LaCie Rugged 1TB 2,5". Da dieses Modell aber teurer und größer (dafür vermutlich aber robuster) ist - mir aber optisch nicht zusagt - habe ich mich entschlossen diese Platte zu kaufen und zu testen.

Mein Rechner:
===================================================
Ich nutze ein HP EliteBook 8540p mit Windows 7 64-Bit mit zwei USB 3.0 Schnittstellen (welche durch den NEC Chipsatz (1. Generation) betrieben werden) und einer eSATA Schnittstelle. Es sind die aktuellsten Treiber installiert. Im Notebook ist intern eine SSD-"Festplatte" verbaut (OCZ Vertex 2E 240 GB)

Informationen zum Gehäuse:
===================================================

>>> Gehäuse >> Material:
-----------------------------------------------
Das Gehäuse macht einen sehr edlen Eindruck, so wie ich mir es von den Produktfotos auch erhofft habe. Das Gehäuse ist tiefschwarz und spiegelt 100%. Leider würde sich jeder BKA-Beamte über die Fingerabdrücke freuen, diese werden absolut scharf dargestellt. Also bitte keine Illegalen Daten auf die Platte kopieren - man kann Euch definitiv identifizieren :-) . Vorne/Oben ist ein Verbatim-Aufdruck, auf der Unterseite der Produktaufkleber. Die Platte steht auf 4 mini Hartgummifüßen. Hinten/links/unten ist eine dunkelblaue LED, die im Leerlauf ständig leuchtet und bei Zugriff blinkt (die LED ist "hinten" - dazu nachher noch eine Info). Die LED ist (für mich) angenehm dunkel/dezent - bei hellem Tageslicht draußen muss man aber genau hinschauen um zu sehen, ob gerade Zugriffe erfolgen. Mich stört das nicht.

>>> Gehäuse >> Wärmeentwicklung / Ableitung:
-----------------------------------------------
Die Platte wird auch im Dauerbetrieb (72 Std) nur leicht warm. Das Gehäuse muss somit kaum Wärme weiterleiten.

>>> Gehäuse >> Bauform:
-----------------------------------------------
Ich habe mich jetzt getraut das Gehäuse zu öffnen. Das Tolle bei dem Verbatim Gehäuse ist, dass es komplett ohne Schrauben ist und man sogar die Platte und die Mini-Platine komplett ohne Schrauben entfernen und eine andere Platte einbauen kann. Genial! (Deshalb ist die LED auch auf der Rückseite - eine Platine für alles und keine Kabel im Gehäuse). Das Ganze hat super geklappt - wer also mal schnell die Platten tauschen will dem sei das Gehäuse empfohlen. Zum öffnen des Gehäuses mit den Fingernägeln links und rechts unter die Abdeckung gehen und die Seiten leicht nach außen biegen, dann nach oben abziehen. Geht wunderbar - Grobmotoriker aufgepasst - theoretisch kann das Gehäse beschädigt werden - die Garantie ist offiziell dann auch erloschen denn dafür ist das Produkt nicht gedacht (auch wenn man - wenn man beim öffnen nichts kaputt macht - dem Gehäuse nicht ansieht, dass es geöffnet wurde da es kein Siegel o.ä. gibt). Das Gehäuse ist einen Tick höher (ca. 3mm) als andere 2,5" Gehäuse für die standardisierten 2,5" Festplatten. Das liegt daran, dass die in diesem Gehäuse verbaute 2,5" Platte eine Bauhöhe von 12,5 mm hat. Die genormte Höhe für die meisten Notebooks beträgt bei internen Festplatten 9,5 mm. Somit hat man zwar ein 3 mm höheres Gehäuse (was nicht wirklich auffällt), kann aber auch Platten mit 12,5 mm oder 9,5 mm einbauen.

>>> Gehäuse >> Kratzfestigkeit:
-----------------------------------------------
Da sollte man etwas aufpassen. Wenn die Platte sehr viel und ungeschützt transportiert wird, wird sie wohl ein paar Kratzer bekommen - wer das vor hat sollte sich dessen bewusst sein und eine Schutzhülle zum Transport einsetzen (oder die mitgelieferte Verpackung aufheben - die ist nicht schlecht, wenn auch etwas groß).

Die Festplatte und deren Lautstärke:
===================================================
Die Platte im Verbatim Gehäuse ist eine Toshiba MK1059GSM. Im stillen Raum ganz leicht hörbar, aber absolut unaufdringlich und OK - die interne Festplatte in meinem Laptop ist lauter (es ist eine Seagate ST9250410AS mit 250 GB im Laptop). Ich würde die externe Platte einfach als dezent und leise beschreiben - Zugriffe sind zu identifizieren, da diese einen Tick lauter sind. Ich würde mich was Lautstärken angeht eher als empfindliche Natur bezeichnen.

Anschlussstecker / USB 3.0 Kabel:
===================================================
Am Gehäuse ist ein mini USB 3-Stecker, der ein entsprechendes Kabel benötigt. Das liegt natürlich bei. Wer aber das Kabel zu Hause vergisst, sollte sich darüber im klaren sein, dass diese Kabel noch nicht sehr verbreitet sind. Ein USB 2.0 Kabel kann nicht angeschlossen werden, obwohl die Platte mit dem mitgelieferten Kabel auch an USB 2.0 Rechnern angeschlossen werden kann und sehr gut funktioniert. Das USB 3.0 Kabel ist sehr dick, aber so sind diese Kabel. Der Stecker sitzt bombenfest im Gehäuse, passt Haargenau. Das ganze Kabel und die Stecker sind Verbatim-Qualität pur. Super!

Sonstiges mitgeliefertes Zubehör:
===================================================
Es wird die gesamte Software und die Handbücher auf der Platte geliefert. Diese ist FAT32 formatiert. Wer größere Dateien speichern möchte sollte die Platte mit NTFS formatieren (vorher aber bitte die Software runterkopieren). Die Software ist eine Backupsoftware die auch gut funktioniert (siehe Herstellerbeschreibung) und eine Energiesparsoftware, welche die Platte nach einer gewissen Zeit ausschaltet. Geht auch alles so weit, nähere Tests mache ich mit der Software aber nicht. Ich nutze ein anderes Backupprogramm. Schwups, und schon ist die Software wieder weg.

Allgemeiner Tipp zur Performance:
===================================================
Wenn die Geräte, an denen die Festplatte angeschlossen werden soll, es unterstützen sollte man die Platte mit dem NTFS Dateisystem formatieren (und die meisten Geräte tun dies mittlerweile). Ausgeliefert wird die Platte mit FAT32 formatierung. Ich habe alle untenstehenden Tests erst mit FAT32 und dann mit NTFS gemacht. Fazit: NTFS ist definitiv mindestens 10% schneller. Außerdem lassen sich unter NTFS Dateien mit größer 2GB abspeichern. Bei FAT32 nicht. Wer also entsprechende Dateien (z.B. Filme) speichern möchte muss sogar auf NTFS umsteigen.
Ich habe die Tests unten auch unter USB 2.0 gemacht, die Platte also an den "alten" Steckplatz an meinem Laptop gehängt. Dabei konnte ich sehen, dass die Platte bzw. der verwendete Chip auch unter USB 2.0 die maximale USB 2.0 Transfergeschwindigkeit bietet. Ich habe die USB 2.0 Datenrate mit meiner WD Passport (250 GB), meiner TrekStor (160 GB) und Freecom (500 GB) verglichen, die Performance ist vergleichbar und absolut am Limit von USB 2.0. Somit empfiehlt sich die Platte auch für Personen, die noch kein USB 3.0 haben, aber noch umsteigen wollen.

Transferraten / Zugriffszeiten (Test: HD Tune Pro):
===================================================
Ich habe das Programm HD Tune Pro zum messen der Transferraten verwendet.

LESEN: Hier fällt die Performancekurve leicht ab (was normal ist), die Platte liefert:
>> AUßEN ca. 100 MB/s Durchsatz und 12 ms durchschnittlicher Zugriffszeit ,
>> MITTIG ca. 75 MB/s mit 20 ms Zugriffszeit und
>> INNEN ca. 50 MB/s mit 25 ms.
>> Im Gesamtdurchschnitt sind es 75,6 MB/s und 18,6 ms Zugriffszeit beim lesen

SCHREIBEN: Hier gibt es keine Kurve - die Performance ist bis zu 80% linear/konstant (ich vermute, es limitiert meinem USB 3.0 Chip im Laptop).
Die Platte liefert:
>> Vom Start bis zu 80% (also die ersten 800 GB) konstant ca. 65 MB/s,
>> von 80-100% (800 GB-1000 GB) fällt sie linear bis auf 50 MB/s ab.
>> Im Gesamtdurchschnitt zeigt das Testprogramm 61,4 MB/s an - alle Zugriffszeiten sind wie beim lesen.

Kurze Info: Warum fällt eine Performancekurve ab? Diese Festplatten haben intern Scheiben, die sich gleichmäßig schnell drehen. Da auf den äußeren Bahnen mehr Daten gespeichert werden als auf den inneren, nimmt die Performance nach innen hin ab. Wenn man eine Festplatte partitioniert, startet man außen im schnellen Bereich.

Ich vermute, die Platte an sich kann beim schreiben mehr, aber der USB Chipsatz bzw. der Treiber meines Laptops limitieren hier. Aber meine schnellste USB 2.0 Festplatte kommt hier gerade mal auf 25-30 MB Netto-Datendurchsatz. Das Tool zeigt noch, das die CPU Auslastung durch die Festplatte unter einen Prozent beträgt. Was will man mehr?

Transferraten im Windows-Explorer (SSD / eSATA):
===================================================
Hier scheint sich gleich meine Vermutung zu bestätigen, dass mein USB3.0 NEC Chip (bzw. der Treiber) im Laptop beim Schreiben eine kleine Performancebremse sein könnte. Meine SSD im Laptop schlägt die Verbatim bzgl. Performance natürlich bei weitem, die SSD ist somit keine "Bremse".

Ich kopierte im Windows Explorer 1,32 GB an JPG Dateien (420 Stück) hin und her:

>>>> Dateien kopieren: Interne SSD von/zu USB 3.0 Verbatim <<<<
------------------------------------------------------------------
Die Verbatim erreichte hier am USB 3.0 Anschluss:

>>> (Verbatim -> SSD) = Lesegeschwindigkeit: ca. 16 Sekunden (=82 MB/s),
>>> (SSD -> Verbatim) = Schreibgeschwindigkeit: ca. 30 Sekunden (=44 MB/s)
>>> Also doch der vermutete Nachteil beim schreiben (Aber: Chipsatz! Dafür kann die Platte nichts).

>>>> Dateien kopieren WD 2TB eSATA von/zu USB 3.0 Verbatim <<<<
------------------------------------------------------------------
Ich habe auch mal Daten von der Verbatim (USB 3.0 Betrieb) direkt auf eine externe WD Platte mit 2 TB kopiert und andersrum (die Western Digital (=WD) 3,5" Platte mit 7200 U/Min ist via eSATA angebunden und liefert eine noch höhere Performance als die Verbatim). Hier erreichte die Verbatim folgende Transferraten:

>>> (Verbatim -> WD) = Lesegeschwindigkeit: ca. 55-60 MB/s.
>>> (WD -> Verbatim) = Schreibgeschwindigkeit: ca. 44 MB/s.

Hier dürften aber vor allem die Treiber und die Mainboardchipsätze eine Rolle spielen, daher etwas niedrigere Transferrate (55-60MB/s) von der Verbatim zu WD.

Nun mein Fazit zur Platte:
===================================================

>> Portabilität: Kein externes Netzteil, kein Y-USB Kabel. Super.

>> Design/Qualität: Hochwertige Gehäuse, Kabel & Stecker.

>> Zuverlässigkeit: Die Platte wird nur leicht warm, 72 Std. im Dauerbetrieb (schreibend!) - alles OK

>> Lautstärke: Kaum hörbar, keinesfals störend, keine Vibrationen.

>> Kapazität: 1 TB ist eben 1 TB - durch die 12,5mm Bauhöhe ist man flexibel......

>> Geschwindigkeit: Sehr gute Transferraten in Benchmarks / im Explorer

>> Kompatibilität: Mein Western Digital Live Media Player erkennt die Platte und spielt Filme und Musik 1a ab! Diverse Notebooks und Desktop-PCs arbeiteten zu 100% auch an USB 2.0 sehr gut und schnell mit der Platte. Ebenso der LCD TV Samsung LE-40 B 650 T.

Nachteil:
---------
- Eine etwas Kratz- und Fingerabdruckempfindliche Oberfläche (für MICH kein Grund, einen Stern abzuziehen).
- Die LED auf der Rückseite verwundert etwas, aber man kann die Platte ja auch so hinstellen, dass man die LED sieht.

Jeder der die Platte kauft und dessen System die Platte nicht ausbremst wird seine Freude daran haben!

>>> Update: Ich habe die Platte jetzt seit 3 Monaten im Stressbetrieb (auch eine SQL Datenbank läuft darauf). Ich bin weiterhin sehr zufrieden - keine Probleme und die Wärmeentwicklung ist wirklich sehr moderat. Das war bis jetzt ein guter Kauf.

--> Zum Schluß nochmal der Hinweis: Sobald man als Bastler das Gehäuse öffnet verliert man offiziell die Garantieansprüche!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


26 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Steckerbuchse bricht ab, 4. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Verbatim Store 'n' Go Portables 1TB externe Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll), 5400rpm, 8MB Cache, USB 3.0/2.0/1.1) schwarz (Personal Computers)
Kann ich nur abraten!

Nach relativ kurzer Verwendung ist die USB3.0 Steckerbuchse abgebrochen.

Der Händler hat mir die Platte retourniert mit dem Hinweis, dass Verbatim die Reparatur der noch in der Garantie befindlichen Platte ablehnt.

Ist offenbar ein Konstruktionsfehler der aber vom Hersteller verleugnet wird...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Steckbuchse abgebrochen, 12. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Verbatim Store 'n' Go Portables 1TB externe Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll), 5400rpm, 8MB Cache, USB 3.0/2.0/1.1) schwarz (Personal Computers)
Wie schon von anderen beschrieben, ist auch bei meiner Festplatte die Steckerbuchse abgebrochen. Bereits kurz nach Beginn der Nutzung gab es Aussetzer und ich habe deshalb den Stecker nicht mehr abgezogen. Dann war es plötzlich ganz aus und die Steckerbuchse lag lose im Gehäuse. Die Befestigung am Gehäuse ist wirklich mangelhaft. Das darf eigentlich nicht passieren. Aber schlimmer ist, dass ich auf meine E-mail an Verbatim keinerlei Anwort erhalten habe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Finger weg - Support Note 6, 23. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Verbatim Store 'n' Go Portables 1TB externe Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll), 5400rpm, 8MB Cache, USB 3.0/2.0/1.1) schwarz (Personal Computers)
Meine Platte war gerade einmal 5 Monate alt, als sie von heute auf morgen das Zeitliche segnete. Platte wurde nicht mehr erkannt, Daten waren verloren. Professionelle Datenrettungsprogramme wiesen stets auf einen physischen Fehler der Platte hin.

Da noch Garantie, die Platte also zu Verbatim geschickt. Drei Wochen später kam die Platte zurück, nur mit einem kleinen Vermerk "repariert" auf dem Lieferschein. Voller Vorfreude, die Daten doch nicht verloren zu haben, steckte ich die Platte an meinen Rechner. Aber, zu früh gefreut. Die hatten die Platte lediglich formatiert, alle Daten sind unwiderruflich verloren. Viel schlimmer ist jedoch, dass die - angeblich reparierte - Platte jetzt gar nicht mehr läuft. Sie steigt nach kurzer Zeit aus, läuft sie mal 2 Minuten am Stück, knackt sie ständig. Größere Dateien können überhaupt nicht mehr gespeichert werden.

Auf Nachfrage beim Support, was denn genau repariert wurde, wo das Fehlerprotokoll sei und dem Hinweis, dass die Platte weiterhin defekt ist, erhielt ich bis heute keine Antwort.

Nicht nur, dass die Platte Schrott ist, hält sich Verbatim nicht einmal an die Gewährleistung und tauscht die defekte Platte um. Finger weg !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nach 8 Monaten USB-Buchse abgebrochen..., 19. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Verbatim Store 'n' Go Portables 1TB externe Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll), 5400rpm, 8MB Cache, USB 3.0/2.0/1.1) schwarz (Personal Computers)
Schon bei der ersten Inbetriebnahme fiel mir auf, dass die USB-Buchse recht labil schien.
Ich benötige die externe Festplatte vor allem unterwegs, sie wird also viel ein- und ausgesteckt.

Nach 8 Monaten dann war's vorbei: die Buchse ist glatt an der Lötnaht abgebrochen.
Wenn jemand eine schnelle Platte zur Speichererweiterung braucht und diese eingesteckt lässt, kann ist die Platte in Ordnung, aber für häufiges ein- und ausstecken nicht brauchbar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Buchse ausgebrochen - Serienfehler?, 29. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Verbatim Store 'n' Go Portables 1TB externe Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll), 5400rpm, 8MB Cache, USB 3.0/2.0/1.1) schwarz (Personal Computers)
Ich habe die Platte jetzt ca. 5 Monate in Betrieb gehabt, leider ist mit einem Mal die USB-3.0-Buchse komplett rausgebrochen. Klar: wo rohe Kräfte walten ... war aber nicht so. Nichts aussergewöhnliches damit gemacht, einfach nur Stecker raus, Stecker wieder rein. Bums: ab die Maus. Platta an Amazon geschickt, Gutschrift war einen Tag später da. Was mir jetzt nicht ganz klar ist: was passiert eigentlich mit den Daten auf meiner Platte? Landed die irgendwann repariert als Second Hand Ware bei Ebay? Wär ja murks ... das ist irgendwie sehr unbefriedigend gelößt ...

Davon mal abgesehen: die Buchse ist anscheinend nur an 2 Lötpunkten befestigt, klar das die irgendwann bricht. Und das bei einer portablen Platte ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen USB Buchse ausgebrochen, 30. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Verbatim Store 'n' Go Portables 1TB externe Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll), 5400rpm, 8MB Cache, USB 3.0/2.0/1.1) schwarz (Personal Computers)
An der gelieferten externen Festplatte ist die USB Buchse nach kurzem Gebrauch ausgebrochen. Nach meiner Meinung ist die Buchse nur unzureichend an einer Platine befestigt und kann, wie bei mir geschehen, auch bei normaler Handhabung ausreisen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Handlich , klein aber Problem stecker und misser Support !!!, 11. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Verbatim Store 'n' Go Portables 1TB externe Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll), 5400rpm, 8MB Cache, USB 3.0/2.0/1.1) schwarz (Personal Computers)
Hallo

um es kurz zu fassen. gekauft um es an einem Fernsehen zu betreiben. Spezifikationen werden bis ins kleinste detail eingehalten. extra ein usb 3.0 Kabel gekauft damit es alles sein richtigkeit hat. Stecker am gehäuser ist eigen Kreation . Warum kann man nicht einen genormten usb stecker verbauen ?
Nach dem Erhalt der Ware hat es nach ein paar Wochen angefangen sich im Betrieb von alleine am tv abzumelden und anzumelden. Nach dem ich endlich die support mail bekommen habe dürfte ich es endlich zurück schicken auf meine Kosten natürlich. Laut Support : "wie bezahlen nur zurück kosten, hin müssen sie selber zahlen". Nach 2 Wochen kommt die Platte wieder in meinem Karton in dem ich es weg geschickt habe. Laut dem Berichtzettel wurde es repariert. Mir ist ganz neu dass die Hdd im allgemeinen repariert werden können , aber mag ja sein. Nach dem Auspacken. Selber Platte einfach wieder zurück geschickt. Noch nicht mal sich die Mühe gegeben die Inhalte zu löschen.

Amazon wie immer top Service. 5 Sterne. Rechnung angefragt und sofort zugeschickt bekommen und sehr schneller Bearbeitung.
Produkt und Service 1 Stern. Am besten gar keins.Sehr enttäuscht.

LG Rasputin468
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nicht unbedingt Mac kompatibel, 1. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Verbatim Store 'n' Go Portables 1TB externe Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll), 5400rpm, 8MB Cache, USB 3.0/2.0/1.1) schwarz (Personal Computers)
Ich habe 3 Stück Verbatim Store 'n' Go 1 TB Festplatten für den Einsatz unter MacOS gekauft, da diese vom Hersteller als "Mac kompatibel" bezeichnet werden. Hier meine Erfahrungen mit diesem Produkt:

Positiv:
Die Festplatten (gelb, orange und schwarz) machen alle einen sehr soliden Eindruck und sind gut verarbeitet. Der Anschluss erfolgt auf der Rückseite über ein mitgeliefertes USB 3.0 Kabel (kein Y-Kabel), dass sehr fest an der Festplatte sitzt. Die verbauten Festplatten (2x Toshiba, 1x Seagate) sind sehr leise und unterscheiden sich kaum in der Leistung. Wird die Festplatte an einen laufenden Computer (iMac, MacBookPro) angeschlossen, wird sie sofort erkannt und kann verwendet werden.

Negativ:
Werden die Festplatten an den Computer (iMac sowie MacBookPro) angeschossen, so lassen sich beide Computer nicht starten! Die Formatierung der Festplatten ist hier nicht schuld, das Problem tritt unter FAT, HFS+ und exFat auf. Ein Anruf beim Apple Support legt nahe, dass der verbaute Controller Chip der Festplatte nicht komplett mit den Rechnern kompatibel ist und so beim Start Probleme macht. Laut Apple Support liegt es nicht am Stromverbrauch von USB 3.0. Verbatim Support meint hier jedoch es liegt am Stromverbrauch und bietet ein Y-Kabel an, dass das Problem eventuell beheben könnte. Auf einem HP ProBook trat dieses Problem übrigens nicht auf.

Fazit:
Ich kann diese Festplatte für den Einsatz unter nicht Mac Computern durchaus empfehlen.
Von einem Einsatz auf Apple Geräten muss ich jedoch aufgrund des Boot-Problems abraten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen