Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


39 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste Preis-Leistungsverhältnis in Sachen WIFI Überwachungscam
TOP: Cam wurde innerhalb 48h Stunden geliefert.

TOP: Macht einen sehr robusten Eindruck. Die mitgelieferte Schnellanleitung zum Einrichten/Konfigurieren der Cam ist auch für einen Laien sehr einfach zu verstehen (Einen Router sollte man jedoch schon einmal Software-Seitig konfiguriert haben).

FLOP: Bei mir war leider keine W-LAN Verbindung...
Veröffentlicht am 24. Januar 2012 von Wolfgang Schettler

versus
49 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Für diesen Preis gelungen aber mit schweren Mängeln
Ich war nun schon länger auf der Suche nach einer WEB-CAM die ich auch außerhalb der Wohnung aufstellen kann - nicht zuletzt da mir vor 2 Wochen mein neues Auto aufgebrochen wurde!

Über die Lieferung ist zu sagen - extrem schnell...bestellt und ein Tag später schon da -Respekt!

Ausgepackt, schwerer und stabiler Eindruck...
Veröffentlicht am 5. Mai 2011 von Primer


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

39 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste Preis-Leistungsverhältnis in Sachen WIFI Überwachungscam, 24. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: INSTAR IN-2905 V2 wetterfeste WLAN Netzwerkkamera für Außenbereich (24 LED Infrarot Nachtsicht, IR Cut Filter, Audio Ein/Ausgang) silber (Zubehör)
TOP: Cam wurde innerhalb 48h Stunden geliefert.

TOP: Macht einen sehr robusten Eindruck. Die mitgelieferte Schnellanleitung zum Einrichten/Konfigurieren der Cam ist auch für einen Laien sehr einfach zu verstehen (Einen Router sollte man jedoch schon einmal Software-Seitig konfiguriert haben).

FLOP: Bei mir war leider keine W-LAN Verbindung möglich. Die Antennenbuchse wackelte etwas. Ich vermutete, dass das Kabel dahinter ab war. Ich schrieb an INSTAR eine E-Mail mit meinem Problem.

TOP: Keine 12h später die schriftliche Antwort, dass ich gerne die Siegel aufmachen darf und nach dem Kabel, bzw. der Buchse schauen kann, ohne dass die Garantie erlischt, wenn ich es mir zutraue. Nach dieser Zusage öffnete ich das Gerät (4 INBUS Schrauben). Das Kabel war zwar noch an der Buchse, die Buchse jedoch war zu 2 Drittel nach innen gerutscht, somit konnte der Antennen-Leiter keinen richtigen Kontakt haben. Ich verschraubte und befestigte die Antennenbuchse neu und das W-LAN lief nach einstecken der Cam sofort perfekt. Ich hätte die Cam auch zurückschicken können und eine neue erhalten. Das Gerät macht mir jedoch soviel Spaß, dass ich vor der Reparatur nicht zurückschreckte.

TOP: Die Bildqualität ist für diesen Preis unschlagbar. Bessere Bilder habe ich nur von weitaus teureren Produkten gesehen (700.- EURO aufwärts mit höherer Auflösung). Auch die Infrarot Beleuchtung nachts ist ausreichend.

FLOP: Das original Objektiv ist für meine Zwecke nicht wirklich ausreichend. Werde mir das Weitwinkel mit 155° bestellen. (25.-EURO)

TOP: Mit Netzwerkkabel betrieben ist der Videostream fast ruckelfrei. Über W-LAN sind natürlich etwas Abstriche zu machen.

TOP: Die DYNDNS Server (ob aipcam.com oder cipcam.com) sitzen in China. Hier baut die Kamera, sobald sie im Netz ist logischerweise eine Verbindung auf. Man kann aber auch jeden anderen beliebigen DYNDNS Server konfigurieren. Trotzdem, sehr einfach und beispielhaft, dass alles schon "voreingestellt" ist und funktioniert.

TOP: Die Kamera ist im Internet von jedem Browser aus zu erreichen.

TOP: Die Alarmfunktion mit e-Mail funktioniert bestens. Hier sollte man etwas mit der Empfindlichkeit der Cam spielen (0-10), ansonsten ist eventuell die Mailbox am nächsten Morgen voll! :)

TOP: Optional aufrüstbar. (Heizung, Weitwinkel, Tele, usw...)

Fazit: TOP Camera mit anfangs kleinem Mangel, jedoch sehr gutem Ergebnis. Preis-Leistung meiner Meinung nach unschlagbar. Absolute Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


184 von 191 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein guter Ansatz mit dem Potential für mehr!, 30. Oktober 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: INSTAR IN-2905 V2 wetterfeste WLAN Netzwerkkamera für Außenbereich (24 LED Infrarot Nachtsicht, IR Cut Filter, Audio Ein/Ausgang) silber (Zubehör)
Ich habe das Kameramodell in zwei Varianten im Einsatz.

Zum einen als normale Nachtsichtvariante, zum anderen als Tageslichtvariante ohne Beeinträchtigung der Farbdarstellung (IR-Filter).

Die Einrichtung der Kameras war problemlos. Allerdings sollten hierfür Grundkenntnisse im Bereich Netzwerk vorhanden sein.
Was ein wenig negativ auffällt ist die Bildschärfe. Meiner Meinung nach könnte diese etwas besser sein oder man müsste die Möglichkeit haben diese wie bei USB-Webcams zu justieren (siehe Nachtrag). Das Handbuch dürfte für Menschen mit geringen Netzwerkkenntnissen ein wenig zu dürftig sein. Wenn man allerdings bedenkt was man für den geforderten Preis bekommt, ist dieses kleine Manko zu verzeihen. Zumal Kameras die Wlan besitzen, hohe Bildauflösungen haben und zwischen Tag- und Nachtsicht unschalten können, kaum unter 500 Euro zu bekommen sind.

Nun zu den positiven Dingen:
- Das Metallgehäuse ist top und sehr stabil.
- Die Verarbeitung macht einen soliden Eindruck
- Der Telefonservice ist vorbildlich und e-Mails werden innerhalb von 24 Stunden beantwortet
- Im Shop des Lieferanten INSTAR gibt es jede Menge Zubehör
- Das Gewinde für den Montagefuß entspricht einem Standardgewinde wie es auch bei Fotostativen zu finden ist. Somit kann die Kamera auch mobil aufgestellt werden sofern eine Spannungsversorgung in der Nähe ist.
- Eine Anmeldung bei einem DDNS-Service kann entfallen, das die Kamera eine eigene Internetadresse mitbringt. Livevideos können daher von nahezu jedem Ort angeschaut werden ' und ja ' es funktioniert einwandfrei.
- Firmwareupdate ist möglich

Die Alarmbenachrichtigung per e-Mail habe ich auch ausprobiert.
Wird eine Bewegung registriert, so werden 6 Bilder (je 1 Bild pro Sekunde) an eine beliebige e-Mailadresse geschickt.
Im Bildnamen verbirgt sich sogar der Zeitstempel (xxxxxxxxxxxx_20101029122030.jpg xxx=Kamerabezeichnung, 2010=Jahr, 10=Monat, 29=Tag, 123030=HHMMSS).

Sehr viel schöner geht es für den Preis kaum.

Nachtrag:
Man kann die Schärfe der Kamera manuell verstellen. Dazu müssen Sie die Kamera mit dem PC verbinden und dann die obere Abdeckung (Blendschutz) nach vorne von der Kamera herunterschieben. Danach können Sie die Kamera hinten festhalten und vorne den Frontbereich abdrehen. Die Kamera lässt sich auseinanderdrehen so dass Sie ganz einfach vorne an die Optik kommen. Vorsichtig die IR-Platine entnehmen und jetzt vorsichtig an der Linse nach rechts oder links drehen bis das Bild scharf ist.

Alles wieder zusammmen bauen (Aufwand: keine 5 Minuten) und fertig!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


29 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schöne Funktionen, 4. September 2011
Rezension bezieht sich auf: INSTAR IN-2905 V2 wetterfeste WLAN Netzwerkkamera für Außenbereich (24 LED Infrarot Nachtsicht, IR Cut Filter, Audio Ein/Ausgang) silber (Zubehör)
Die positiven Seiten sind: gutes Bild, gute Ausleuchtung in der Nacht, Helligkeit und Kontrast sind einstellbar, auch die Empfindlichkeit des Bewegungsmelders, die Zeit zwischen den Schappschüssen in Sekunden sind einstellbar. email Alarm mit zuschicken der Fotos klappt gut.

Positiv auch der schnelle Support per email.

Negativ sind: die kurze Reichweite, funktioniert bei größerer Entfernung (ca. 50m) bei mir nur über einen Repeater. Man sollte aber dann der Kamera eine feste IP Adresse geben und beim Anmelden der Kamera am Router den Repeater ausmachen.

Negativ: die unzureichende Bedienungsanleitung

Negativ: nicht alle Funktionen sind bei Mozilla Firefox verfügbar, beim Internet Explorer schon, aber der zeigt bei mir kein Bild, support konnte nicht weiterhelfen- bot aber Direktunterstützung per Remote-Control an, was ich noch nicht genutzt habe. Vielleicht finde ich das Problem noch.

Negativ: der Bewegungsmelder reagiert auch, wenn jemand hinter der Kamera läuft, bei den Fotos ist dann natürlich nichts drauf.

Negativ: in der Nacht werden Insekten durch das rote Licht angelockt, morgens hat man dann selbst bei geringer Empfindlichkeit des Bewegungsmelders 100- 200 Fotos mit interessanten Lichterscheinungen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


58 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erfahrung eines NAS-Nutzers zur Fahrradschuppenüberwachung, 1. Dezember 2012
Von 
K. Utech (Oldenburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: INSTAR IN-2905 V2 wetterfeste WLAN Netzwerkkamera für Außenbereich (24 LED Infrarot Nachtsicht, IR Cut Filter, Audio Ein/Ausgang) silber (Zubehör)
Es ist eigentlich alles absolut "idiotensicher" und gerade daher auch für mich geeignet, weil ich einfach keine Zeit habe, mich an eventuellen Blödigkeiten abzukämpfen. Daher diese Rezension, um zu zeigen, dass dieses Gerät wirklich durchdacht ist und zuverlässig seinen Dienst verrichtet.

Installation:
Weil die Kamera den WLAN-Code natürlich noch nicht kennt, schließt man diese zuerst per Kabel an die Fritzbox an und schaut in der Fritzbox-Verwaltung, wie die IP-Adresse der CAM lautet (Tipp: Die Cam erkennt man unter Heimnetz am Namen "ipcam_...").
Diese IP-Adresse gibt man bei Chrome in das URL-Feld ein, und schon öffnet sich ein Anmeldefenster (User: admin, Pass: leer/nix/freilassen). Schon ist man drin :-)

Erster Schritt: Unter System > Benutzer ein Passwort für den Benutzer "admin" vergeben.
Zweiter Schritt: Unter System > Kameraname einen sprechenden Namen vergeben, bei mir "Cam1".
Dritter Schritt: Unter System > Datum & Uhrzeit die Settings anpassen (GMT+1).
Vierter Schritt: Vergleich der eingespielten Version von WebUI und Firmware unter System > Info mit den aktuell verfügbaren Versionen auf der Herstellerwebseite ([...] > Downloads). Ggf. neueste Version herunterladen und einspielen (Firmware > Upgrade).
Fünfter Schritt: Unter Netzwerk > WLAN die Option "Aktiviere WLAN" markieren und nach WLANs scannen. Gefundenes WLAN anklicken und Netzwerkschlüssel eingeben.
Sechster Schritt: Kamera vom Stromnetz trennen, Kabel lösen, Chrome schließen. Cam mit Strom verbinden, über Fritzbox die neue WLAN-IP erkunden und neu an der WebUI anmelden.

Kommen wir zum NAS-Setup. Es tut mir leid, aber ich kann hier nur die Erfahrung mit (m)einer Synology DS213+ wiedergeben - wenn Sie einen anderen Hersteller verwenden oder sogar eventuell gar kein NAS besitzen, werden die nachfolgenden Zeilen für Sie daher eventuell leider wie Kauderwelsch klingen :-(
Die Diskstation verfügt über eine entsprechende Software zur Ansteuerung von IP-Cams; diese Software muss in der Diskstation-Verwaltung über das Paket-Zentrum heruntergeladen und installiert werden und steht anschließend über das Hauptmenü unter dem Namen "Surveillance Station" zur Verfügung.
Nach dem ersten Start der Surveillance Station landet man automatisch in der Verwaltung der Kameras, wo man die WLAN-Kamera über die Hinzufügen-Schaltfläche hinzufügen kann (stellen Sie sicher, dass andere Browser-Fenster zur Cam geschlossen sind): Abgefragt werden u.a. Kamera-Name, IP-Adresse (ohne "[...]"), Hersteller (hier natürlich "INSTAR" wählen), Kameramodell (hier natürlich "IN-2905" wählen) sowie Benutzernamen und Kennwort. Wie Sie an den Angaben erkennen können, WIRD DIESE KAMERA ALSO BEREITS AB WERK VOM NAS UNTERSTÜTZT! Super! Anschließend konfiguriert man noch u.a. die Werte der Ereignisaufzeichnung (Videodauer vor/nach einem Ereignis) sowie weitere Settings wie z.B. die maximale Größe des Videoarchivs. Die restlichen Einstellungen wie beispielsweise die Aufnahmeauflösung durch Bewegungserkennung sind selbsterklärend.
Apropos Bewegungserkennung: Das NAS bietet zwei Arten der Bewegungserkennung - per Kam-Eingebaut oder per NAS-Software. Ich habe mich mit der in der Kam eingebauten automatischen Bewegungserkennung nicht weiter beschäftigt, kann aber sagen, dass sie funktioniert; ich habe mich letztendlich für die NAS-Bewegungserkennung entschieden, da ich hier genaue Bildbereiche sowie Schwellwerte und Objektgröße genauer definieren konnte.
Abschließen möchte ich diese Rezension mit einem Hinweis auf die guten WLAN-Eigenschaften, denn immerhin liegt zwischen Fritzbox und Fahrradschuppen nicht nur ca. 15m Luftlinie, sondern auch ein paar richtig fette Mauern. Und dann wäre da noch die wirklich hervorragenden Nachtsichteigenschaft.

Kommen wir zum Fazit:
Natürlich ist diese Kamera nicht die eierlegende Wollmilchsau mit Zoom- und Tilt-Spielereien. Aber ich nutze diese Kamera ja auch nicht zur MultiView-Live-HighTech-Satelliten-Überwachung, sondern für die stationäre Nahbereichsüberwachung im Außenbereich, um im Fall der Fälle nachverfolgen zu können, wer wann den Fahrradschuppen betreten hat. Hierfür ist diese Kamera - in Verbindung mit dem Synology NAS Netzwerkspeichergerät - bei sehr gutem Preis-Leistungsverhältnis aus meiner Sicht ideal geeignet; für mich ein perfekter Kauf!
Auch hier gilt natürlich das bekannt Motto "You get what you pay for". Allerdings kann ich nicht erkennen, wo mir achtfach teurere Kams für meinen Zweck einen entscheidenen Vorteil bieten.
Nach meinen ersten Erfahrungen mit der Kam bin ich so zufrieden, dass ich mir diese sofort nochmals kaufen würde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


49 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Für diesen Preis gelungen aber mit schweren Mängeln, 5. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: INSTAR IN-2905 V2 wetterfeste WLAN Netzwerkkamera für Außenbereich (24 LED Infrarot Nachtsicht, IR Cut Filter, Audio Ein/Ausgang) silber (Zubehör)
Ich war nun schon länger auf der Suche nach einer WEB-CAM die ich auch außerhalb der Wohnung aufstellen kann - nicht zuletzt da mir vor 2 Wochen mein neues Auto aufgebrochen wurde!

Über die Lieferung ist zu sagen - extrem schnell...bestellt und ein Tag später schon da -Respekt!

Ausgepackt, schwerer und stabiler Eindruck -->positive...einzig der Fuß zum Befestigen macht wenig Vertrauen auf Stabilität.
Dann die Software installiert (Bei mir Win7) da spinnt die CD zum Teil, ich musste das Programm mehrmals neu starten - aber letzendlich läuft alles - kein Hexenwerk.

CAM ans Stromnetz gehängt, mit dem LAN-Kabel verbunden und ohne Probleme im mitgelieferten IP Kamera tool verbunden.
Wer hier Probleme haben sollte - da gibts auf deren Webseite zwei Filme zum anschauen -sehr gute idee, leicht und verständlich.
Schließlich per WLAN verbunden ohne Probleme - draußen am Haus angebracht (Entfernung zur Fritzbox ca. 10m durch zwei dicke Wände und um eine Ecke herum)

Per Browser kann man nun darauf zugreifen - ich surf mit Safari, mit dem Explorer muss man erst die Sicherheitseinrichtungen (ActiveX) anpassen und selbst da macht er mir Probleme. Ist wohl noch etwas Tüftelarbeit nötig.
Nun sitz ich gerade hier und spiel mit der Software rum die sich instar vision nennt- die scheint nicht ganz so einfach zu sein wie die Installation der CAM - aber es gibt jede Menge Einstellmöglichkeiten und wer mehr als eine CAM von instar besitzt - wird hier glücklich werden - alles auf einen Blick kostet allerdings 20EUR extra - dabei liegt nur eine Testversion.

Zur Bildqualität ist zu sagen -die Farben sind bei Tageslicht schwach, die Schärfe erinnert an die Webcams von vor 10 Jahren - ich überwache gerade einen Bereich in der Entfernung 7m. Die Gegend ist deutlich zu erkennen - ein Nummernschild leider nicht mehr. Die Nachtsicht ist ok, man kann Gegenstände noch sehen- Gesichter sind aber nicht mehr zu erkennen - zumindest nicht in dieser Entfernung.
Ergänzung, sobald eine Lichtquelle entgegen der CAM ist (in meinem Fall 20m weiter weg) wird das Bild sehr schlecht - das ist aber glaube ich kein Mangel an der CAM selbst sondern technik bedingt.

Ganz großes Minus - die Kamera hängt sich im Dauergebrauch auf. Also mehr als ein Tag sollte noch drin sein - doch nach etwas mehr als 12 Stunden ist sie einfach aus und es hilft nur noch ein "Stecker ziehen"...ganz schwach!!! - darum 3 Punkte Abzug!

Positiv:
Installation der CAM
Wertigkeit der CAM von der Optik und der Schwere
Zugriff aus dem Internet auf die CAM möglich

Negative:
Standfuß
Software muss mit 20EUR erst erstanden werden
Bildqualität bei Tageslicht
Bilder ruckeln ein wenig
Kamera hängt sich nach längerem Gebrauch auf
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


30 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Preiswert und überraschend gut!, 22. Februar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: INSTAR IN-2905 V2 wetterfeste WLAN Netzwerkkamera für Außenbereich (24 LED Infrarot Nachtsicht, IR Cut Filter, Audio Ein/Ausgang) silber (Zubehör)
Eine eigene Webcam für den Außenbereich hat mich schon lange interessiert. Mit der Instar IN-2905 erschien mir dies als preisgünstiger Einstiegsversuch machbar. Und tatsächlich: das Experiment ist auf Anhieb erstaunlich gut gelungen.

Die Kamera macht einen hochwertigen Eindruck - sowohl vom Gehäuse als auch der Verkabelung her. Einzig der wirklich primitive und "windige" Befestigungsfuß mag hierzu nicht recht passen. Aber gut, für eine einfache Befestigung in einem geschützten Bereich mag er wohl genügen. Im Übrigen handelt es sich bei der Verschraubung an der Kamera um eine übliche Gewindegröße; man könnte also auch auf alternative Halterungen oder auch ein mobiles Stativ ausweichen.

Die Ersteinrichtung ist meiner Meinung nach vorbildlich auf Deutsch in Papierform beschrieben, so dass es auch dem Laien möglich sein sollte, die Kamera in Betrieb zu nehmen. Trotzdem ist ein gewisses Grundwissen in Sachen Netzwerktechnik sicher hilfreich. Wer absolut keinen blassen Schimmer hat, sollte vielleicht einen fachkundigen Freund etc. hinzuziehen, dann sollte die Inbetriebnahme eigentlich kein Problem sein. Dies betrifft aber letztlich jede Installation dieser Art und ist nicht auf dieses Produkt allein bezogen. Ich hatte eigentlich vor, eine verkabelte Installation vorzunehmen, doch die WLAN-Verbingung klappte so erstaunlich gut und schnell, dass ich hierfür keine Veranlassung mehr sah. Natürlich ist dies stark davon abhängig, wie weit die Kamera vom WLAN-Router entfernt ist.

Um die Kamera über das Internet mit einer einprägsamen Adresse ansprechen zu können, habe ich mir bei DynDNS.org eine kostenlose Adresse geholt und über meinen Router angelegt; die Einrichtung in der Kamera war kein Problem. Wichtig ist, dass man den Port auf dem standardmäßigen Wert von 80 belässt, da man sonst diesen in der Adresse zusätzlich angeben müsste (z.b. meinewebcam.net:1234 - mit Port 80 nur: meinewebcam.net). Um die Kamera sicher der Öffentlichkeit präsentieren zu können, muss natürlich mindestens 1 "Visitor" mit Namen und Passwort angelegt werden (z.B. Gast + gast). Dieser Nutzer hat dann nur Zugriff auf den Live-Stream; die noch sichtbaren anderen Menüpunkte können dann nicht von fremder Hand eingesehen und verändert werden. Ein öffentlicher Zugang ganz ohne Eingabe von Namen und Passwort ist nicht möglich.

Ist nun die Installation erfolgreich vollendet, geht's ans Ausprobieren. Also Internetadresse im Browser eingegeben und siehe da: es öffnet sich ein Fenster, in dem man quasi den verwendeten Browser (IE, Firefox etc.) oder auch den Zugang über Smartphone auswählen kann ("Sign In"). Allen Nutzern von Microsofts Internet Explorer sei gesagt, dass man VORHER die Sicherheitseinstellungen in den Optionen anpassen muss: "Unsignierte ActiveX-Steuerelemente herunterladen" muss auf "Aktivieren" oder besser auf "Bestätigen" gesetzt werden, sonst geht gar nichts! Dann aber öffnet sich die Instar Weboberfläche mit dem Live-Stream der Kamera (nach Eingabe von Namen und Passwort - s. o.).

Die Bildqualität ist definitiv besser als erwartet, lediglich die Farbintensität könnte ein wenig stärker ausfallen. Schärfe und Detailtreue sind aber durchweg akzeptabel und für eine Kamera dieser Preisklasse nicht zu beanstanden. Das Objektiv lässt wohl eine eigene Nachjustierung zu, war bei mir aber nicht notwendig. Um diese durchzuführen, müsste man wohl die Wetterschutzabdeckung etc. entfernen; ich habe dies aber nicht ausprobiert. Die Bilder werden sogar über den WLAN-Betrieb erstaunlich gut übertragen, so dass man auch vorbeifahrende Fahrzeuge fast ruckelfrei erkennen kann. Das Abspeichern von Bildern mit Bewegungserkennung etc. (also Überwachungsfunktion) ist übrigens ebenfalls möglich, habe ich aber nicht ausprobiert. Auch über die Nachtsichtmöglichkeit bei kurzen Entfernungen kann ich nichts sagen, da bei mir die Kamera auf das Landschaftspanorama gerichtet ist; da ist es nachts einfach dunkel ;-) Gleichwohl sind auch nachts beleuchtete Objekte recht gut zu erkennen - auch hier eine positive Überraschung.

Bleibt noch ein dickes Lob an den Support zu erwähnen: dieser beantwortete sogar eine am Sonntag per Email gesendete Frage noch spät abends kompetent und freundlich mit Zusendung der aktuellen Firmware (diese kann NICHT einfach vom Server heruntergeladen werden) - das ist wirklich eine extra Bemerkung wert:

***** SUPER *****

Fazit:

Mit dieser Kamera kann man wirklich nichts falsch machen. Gute Qualität, einfache Installation, hervorragender Support und ein unschlagbarer Preis machen das Teil zu einem echten Geheimtipp. Wer in Sachen Bildqualität, Auflösung und Schärfe mehr möchte, muss sicher DEUTLICH mehr in eine professionelle Kamera investieren; für den privaten Gebrauch reicht aber das Gebotene allemal - meine Erwartungen wurden klar übertroffen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


40 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Viel Kamera für wenig Geld, 14. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: INSTAR IN-2905 V2 wetterfeste WLAN Netzwerkkamera für Außenbereich (24 LED Infrarot Nachtsicht, IR Cut Filter, Audio Ein/Ausgang) silber (Zubehör)
Diese Kamera ist jeden Euro wert. Die Einrichtung erfordert gewisse Vorkenntnisse, wer jedoch schon mal einen WLAN Router eingerichtet hat, sollte das auch hinbekommen.
Diese Kamera war mittlerweile 1 Woche im Dauereinsatz und macht im Vergleich zu Konkurrenzprodukten in dieser Preisklasse hervorragende Bilder. Die Nachtsichtoption funktioniert auch wie sie sollte. Jedoch ist bei meinem Exemplar die Infrarot Platine nach einer Woche defekt.
Nach einem kurzem Telefonat mit der INSTAR Hotline wird mir nun eine neue IR-Platine zugeschickt (gratis). Diese kann ich selbst einbauen.
Hervorragender Support hier fühlt man sich als Kunde gut aufgehoben!

Noch mal eine Anmerkung wegen der Falschfarbendarstellung:
Wenn eine Kamera nachtsichtfähig sein soll, darf sie keinen IR-Lichtfilter besitzen, daher resultieren die falschen Farben. Im Zubehörshop von INSTAR kann man einen IR-Filter zum nachrüsten kaufen, der dieses Problem behebt, jedoch auch die Nachtsichtfunktion beeinträchtigt.

Mein Fazit: Klare Kaufempfehlung wer eine gute IP Kamera für kleines Geld haben möchte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen bin sehr zufrieden, 15. April 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: INSTAR IN-2905 V2 wetterfeste WLAN Netzwerkkamera für Außenbereich (24 LED Infrarot Nachtsicht, IR Cut Filter, Audio Ein/Ausgang) silber (Zubehör)
Auf Grund der bisherigen Rezensionen hatte ich mich für diese Kamera entschieden. Also bestellt, und ruckzuck war sie da. Also ran am Rechner und einmal kurz die mitgelieferte Software gestartet und der Kamera eine feste IP aus meinem LAN verpasst, WLAN auch gleich eingerichtet, und schon war sie übers Netz erreichbar. Ging wirklich einfach und schnell.
MAIL-funktion ist ok, ftp-uploads funktionieren auch tadellos. Video läuft ruckelfrei im LAN sowie WLAN. Hat man ein DYNDNS und schaut von aussen, so ruckelt es manchmal. Liegt aber am blöden ADSL. Forwarding im Router absolut problemlos, man braucht nur einen Port einrichten pro Camera.
Die Nachtsichtfunktion ist erstaunlich gut. Ebenso der Regelumfang des CMOS-Sensors ( Nacht bis Tag mit Sonnenschein ). Da der Sensor IR-empfindlich ist, erfolgt natürlich bei Sonnenlicht eine Farbverfälschung. Morgens und Abends in der Dämmerung gehts gerade so. Man muss aber bedenken, dass es technisch bedingt ist. Wenn die Cam als Überwachungscam genutzt wird ist es ok so. Wer sie als normale TageslichtCam nutzen will, sollte sich von INSTAR ein IR-CUT-Filter besorgen. Damit sind die Farben sehr gut, allerdings Nachts geht dann nix mehr, da ja IR-Licht gesperrt wird. Schade ist, dass kein IR-Sperrfilter mitgeliefert wird, darum von mir nur 4 Sterne. Der Service bei INSTAR ist 100% Super, ist man garnicht gewöhnt von Händlern.
Die Verarbeitung ist sehr gut, alles fest und stabil, da wackelt und quietscht nichts. Wer sich mit den 300000Pixel begnügt ist mit dieser Cam sehr gut bedient, habe selber schon sehr viele verschiedene Cams getestet. Von mir deshalb eine absolute Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


51 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Telefoniert nach Hause, 13. April 2011
Rezension bezieht sich auf: INSTAR IN-2905 V2 wetterfeste WLAN Netzwerkkamera für Außenbereich (24 LED Infrarot Nachtsicht, IR Cut Filter, Audio Ein/Ausgang) silber (Zubehör)
Habe die Kamera für einen bestimmten Zweck als Webcam installiert. Wir holen jede Minute per Skript einen Snapshot von der Kamera. Das Bild ist ok, die Konfiguration war auch nicht allzu kompliziert. Allerdings: die Kamera versucht, mehrmals pro Minute in das Netz von "China Motion Network Communication" zu senden. Ich habe keine Option gefunden, das abzuschalten. Instar wirbt mit "GANZ NEU! Feste Internetadresse zum Aufrufen von überall in der Welt!". Das wird wohl mit dieser Funktion realisiert. Ich finde es aber äußerst unangenehm, dass die Kamera nach Hause telefoniert. Das kann nur durch eine Firewall verhindert werden. Daher die Abwertung.

Update: Die Kamera ist für ein Kunstprojekt und soll eineinhalb Monate ein Objekt draußen in einem Garten beobachten. Wir haben Mai und die Nächte sind noch etwas kühl. Wie T.Wissner berichtete, hängt sich das Ding auch bei uns nun ständig auf. Sie muss zwei Mal am Tag gebooted werden, zudem wird die Verbindung über Wlan zunehmend unzuverlässiger. Derzeit hilft, die Antenne ab- und anzuschrauben.

Fazit: Außen länger als ein paar Tage wirklich nicht zu gebrauchen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Miserable Bildqualität und billige Halterung, 19. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: INSTAR IN-2905 V2 wetterfeste WLAN Netzwerkkamera für Außenbereich (24 LED Infrarot Nachtsicht, IR Cut Filter, Audio Ein/Ausgang) silber (Zubehör)
Die ohnehin schwache Auflösung von 640x480 glänzt mit dem gelieferten Standardobjektiv zudem noch durch schlechte Bildqualität in allen Entfernungen, was auch durch sorgfältiges Scharfstellen und verschiedenen Bildparametern nicht zu verbessern ist. Als Überwachungskamera nicht verwendbar, Personen können bei Tag nur mit sehr viel Glück im Nahbereich und nachts gar nicht identifiziert werden.
Installation und Konfiguration für den IT Laien wohl problematisch, aber machbar.
Die Plastikhalterung ist ein Witz und dürfte bei dem Gewicht der Kamera wohl kaum lange halten. Da spart der Hersteller am falschen Ende.
Kamera geht zurück
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen