Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
1.125
4,3 von 5 Sternen
Größe: 16GB|Verpackung: Standardverpackung|Ändern
Preis:5,32 €+ Versandkostenfrei
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. Februar 2012
Habe meinen neuen Kingston USB Stick (DT101 G2 - 8GB) gerade per H2TESTW 1.4 auf meinem alten AMILO A1667G Laptop getestet:

Schreibrate: 8,99 MByte/s
Leserate: 22,5 MByte/s
H2testw v1.4

Für einen Stick, der inkl. Versand 6,00€ kostet, ein solides Ergebnis. Gefreut hat mich auch, dass der Stick über eine Zugriffs-LED verfügt. Einziger kleiner Kritikpunkt bisher: Der praktische Metallklappverschluss hat keinen "Druckpunkt", der den Verschluss in geschlossenem Zustand etwas arretieren könnte. So bleibt der Verschluss nicht lange geschlossen, wenn man den Stick in der Hosentasche oder im Geldbeutel transportiert.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2014
8GB-Stick angeschafft nur zur Sicherung von Bilddateien. Ich war erstaunt wie lange eine Sicherung von ca. 400 Bildern dauern kann - über eine Stunde ! Das ist eine unterirdische Leistung zumal ich dieselben Dateien mittlerweile auf einem OSOCO 16GB-Stick gesichert habe - hier Fertigstellung der Sicherung problemlos innerhalb von 10 Minuten.

Rate dringend vom Kauf des "Kingston DataTraveler DT101G2 8GB USB-Stick USB 2.0" ab - da ärgert man sich nur, wenn's im Notfall wirklich schnell gehen sollte und dieses Teil im Schneckentempo vor sich hinspeichert......
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2016
zunächst alles OK, alle Geräte haben den Stick (am Receiver mit vfat formatiert) erkannt. Geschwindigkeit beim Kopieren war nicht übertrieben schnell, aber zum Anschauen eines Filmes am Heimkinosystem reicht es. Nach gut anderthalb Jahren traten dann aber schon die ersten Probleme beim Datenzugriff auf. Zwar liess sich das Dateisystem mit Linux-Bordmitteln bisher immer wieder reparieren und es trat kein echter Datenverlust auf, weil ich alles noch auf Festplatte habe, aber die Benutzbarkeit ist doch etwas eingeschränkt und man kann darauf warten, dass der Speicher mal endgültig den Geist aufgibt.
Da das bei Flash-Speichern nunmal vorkommen kann, gehe ich nicht unter die 3 Sterne, aber für eine namhafte Firam wie Kingston hätte die Lebensdauer schon etwas länger sein dürfen.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2011
Der Stick hat mich sehr angesprochen. Das Preis/Leistungsverhältnis ist wirklich super. Kann ihn nur weiterempfehlen. Der Stick wurde sofort von meinem Computer erkannt und man kann ihn ohne Probleme für Musik oder Filme benutzen.

Echt super der Stick
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2010
(Hinweis: Ich habe die 32GB-Version, Farbe Violett.)

Zunächst mal ein großes Lob an Kingston dafür, dass *KONKRETE* Angaben zur Schreib- und Lesegeschwindigkeit gemacht werden, und diese auch auf der Verpackung aufgedruckt sind, nämlich 5 MB/s schreiben und 10 MB/s lesen. Darüberhinaus sind diese Werte nicht übertrieben, sondern eher konservativ (dazu später mehr). Leider sind solche Angaben eine Ausnahme. Die meisten Hersteller geben keine konkreten Werte an, sondern nichtssagende Schwammbegriffe wie "Ultra-Fast" oder "High-Speed". Manchmal wird auch nur eine Geschwindigkeit angegeben, ohne einen Hinweis darauf, ob es sich um die Schreib- oder Lesegeschwindigkeit handelt (natürlich kann man davon ausgehen, dass es letztere ist, denn beim Schreiben ist jeder Stick langsamer). Ich persönlich kaufe nur noch Speichermedien, wo die Geschwindigkeit angegeben ist. Diese Strategie bewahrt mich vermutlich auch vor einer Menge Billig-Schrott. Dass es deswegen nicht unbedingt teuer werden muss, beweist dieser USB-Stick von Kingston: 32 GB für 43 Euro kann man durchaus als Schnäppchen bezeichnen.

Auf dem frisch erworbenen Stick war irgendeine Windows-Software vorinstalliert, die ich nicht brauche (habe kein Windows, und bevor jemand fragt: nein, auch kein MacOS und kein Linux), und die ich daher als erstes gelöscht habe. Auf dem dann leeren Stick habe ich erstmal ein paar Geschwindigkeitstests gemacht. Ergebnis: Zwischen 15 und 18 MB/s schreiben und 23 MB/s lesen, beides bei rein sequentiellem Zugriff. Das lag zu meiner Überraschung deutlich über den Angaben des Herstellers (5 MB/s bzw. 10 MB/s). Eine mögliche Erklärung wäre, dass ich nur einige 100 MByte draufgeschrieben habe, und dass der Stick mit zunehmendem Füllstand langsamer werden könnte, da der Flash-Controller aufgrund des Wear-Levelling dann mehr zu tun bekommt. Aber das ist nur Spekulation. Bisher bin ich mit der Geschwindigkeit auf jeden Fall sehr zufrieden.

Zu den sonstigen Merkmalen: Das Gehäuse ist kompakt und hat eigentlich genau die richtige Größe. Trotz Kunststoff scheint es hinreichend stabil zu sein (da habe ich schon ganz andere Dinge erlebt). Die Aktivitäts-LED ist gut zu erkennen. Die Gehäusefarbe (Violett) ist nicht so mein Ding, aber auf Ästhetik lege ich keinen so großen Wert, wenn die Funktion stimmt. Immerhin ist es auch nicht ganz verkehrt, dass man die Kapazitätsklassen auf den ersten Blick anhand der Farbe unterscheiden kann, was nützlich sein mag, wenn eine handvoll Sticks in der Schublade oder in der Notebooktasche herumpurzeln.

Kommen wir zum einzigen negativen Punkt, den ich habe: Die "Drehkappe". Es handelt sich dabei offenbar um ein rein optisches Gimmick ohne Funktion. Es ist weder eine Verschlusskappe (sie verschließt den USB-Stecker nicht, d.h. Staub kann ungehindert eindringen), noch ist es eine Schutzkappe, denn sie schützt den Stecker nicht, im Gegenteil: Wenn das Öffnen und Schließen nicht in umständliches Gefummel ausarten soll, berührt man zwangsläufig dabei den Stecker mit den Fingern. Ich habe immer ein ganz schlechtes Gefühl dabei, Stecker zu berühren, weil es früher oder später zu Korrosionen und zu Kontaktproblemen kommen kann. Und von statischen Entladungen, die die Elektronik beschädigen können, ganz zu schweigen. Diese Kappe ist ganz klar eine "Antischutzkappe".

Das Positive an der Sache: Die Kappe ist nur aufgeklipst und lässt sich durch vorsichtiges Aufbiegen entfernen, ohne dass etwas kaputtgeht (man kann sie aufheben und später wieder draufklipsen, wenn man mag). Ohne diese Kappe gefällt mir die Haptik des USB-Sticks deutlich besser. Theoretisch kann man dann auch die Kappe eines alten, ausgedienten Sticks aufsetzen, oder man bastelt sich etwas aus Sugru, oder man steckt den USB-Stick einfach in ein kleines Zip-Lock-Tütchen. Oder man lässt sich von der Oma zu Weihnachten einen USB-Stick-Strick-Strumpf (Zungenbrecher!) anfertigen. Da gibt es viele Möglichkeiten.

Fazit: Die eigentliche Funktion als USB-Flash-Speicher ist einwandfrei. Aber für diese unsägliche Kappe würde ich einen halben Stern abziehen. Da Amazon keine halben Sterne zulässt und ich das Problem für wichtig genug erachte, dass ich dafür keine 5 Sterne vergeben mag (was ja "perfekt" bedeuten würde), runde ich auf 4 Sterne ab.
11 Kommentar| 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2015
Ich habe 2 x 8 GB sticks und einen neueren 16 GB stick aus dieser Serie. Die Sticks liefen am Anfang richtig gut , aber .......
Ich hab sie mal getestet , die beiden 8 GB sticks brauchten an einem USB 3.0 Anschluß 9,16 min für ca. 2.5 GB Film
der 16 GB stick ( ist auch neuer ) brauchte nur 2,27 min dafür
Referenz ist der sandisc 32 GB 3.0 , der brauchte 48 sec dafür.
Also iregndwas ist mit den Jahren ( ich hab sie etwa 3 Jahre ) mit den sticks passiert denn am Anfang war ich sehr zufrieden damit.
Na ja , als Datenträger sind sie noch okay , aber Geschwindigkeit ist futsch.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2015
habe diesen stick von meiner freundin als gut gemeintes geschenk (markenartikel, hohe kapazität) bekommen, muß mich allerdings leider den ausführungen von klaus anschließen: das gerät is absolut GROTTENLANGSAM und erreicht in den meisten fällen nicht einmal die angegebene schreibgeschwindigkeit von ohnehin schon mickrigen 5mb/s. tatsächlich schwankt die geschwindigkeit beim kopieren (von ca. 3mb großen dateien) periodisch zwischen wenigen kb/s (!!!) und ca. 10mb/s, die durchschnittliche schreibrate liegt in etwa bei 2mb/s. allein das löschen von dateien geht schon mit nur 1 bis 2 dateien pro sekunde vonstatten! wie unfassbar langsam der stick ist wird ganz besonders offensichtlich, wenn man sich ausrechnet, wie lange es dauert bis er voll bespielt ist: theoretisch 7h 20m bei den angegebenen 5mb/s, praktisch eher 18h 15m bei den erreichbaren 2mb/s! die leserate ist mit 15-20mb/s wie üblich etwas höher, macht das gerät aber auch nicht mehr brauchbarer.

da ich nicht glauben konnte, daß das produkt tatsächlich so mies ist, habe ich wirklich viel mit verschiedenen pcs, usb 2/3 anschlüssen, dateisystemen, blockgrößen, ect. experimentiert, das ergebnis war aber leider immer in etwa das gleiche.

negativ hinzu kommen obendrein noch die tatsachen, daß der erste stick (der genauso lahm war) bereits nach 1 woche den geist aufgegeben hat und die tatsächliche kapazität offenbar standardmäßig um über 4 gb (ca. 123.622.912.000 byte anstatt wie üblich mindestens 128.000.000.000 byte) von der angegebenen kapazität abweicht, so etwas habe ich überhaupt noch nie gesehen! es drängt sich der verdacht auf, daß kingston hier ausschussware mit einer extrem hohen anzahl defekter flash-zellen verbaut. nicht einmal eine status-led hat kingston dieser mißgeburt spendiert!

da lobe ich mir stattdessen meine beiden parallel erworbenen (und vom preis pro gb her auch nicht teureren, aber nur fingernagelgroßen) sandisk cruzer ultra fit 32gb, auf denen ich eine schreib-/leserate von 35/150mb/ habe...
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
… denn wenn ich regelmäßig viele Dateien bzw. große Datenmengen auf den Kingston DataTraveler schreiben müsste, wären mir persönlich die ca. 4 MBit/s Schreibgeschwindigkeit zu langsam. Dafür habe ich hier andere Sticks, die selbst unter USB 2.0 mehr als dreimal so schnell schreiben.

Um aber einfach mal auf die Schnelle ein paar Dateien zu transportieren bzw. hin- und herzuschieben, dafür ist dieser 8GB-Stick ideal, vor allem im Hinblick auf das sehr günstige Preis-Leistungs-Verhältnis. Auch den Drehverschluss finde ich praktisch, hat er doch schon mal keine Kappe, welche über kurz oder lang doch irgendwann verlorengeht …

Ich nutze den Stick nun schon längere Zeit und bin sehr zufrieden, zuverlässige Funktion, keine Datenverluste, keine Windows-Meldungen dass der Stick evtl. beschädigt wäre o.ä. – was will man mehr?

-> Ich würde diesen Stick jederzeit wieder kaufen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2012
Der Stick schreibt mit sage und schreibe 1,7-1,9MB/s, ein Film mit 1,2 GB dauert fast eine Stunde.
Hab einen 2 J alten Kingston auch mit 8 GB, der schreibt mit 9MB/s.
Unfassbares Schneckentempo.Bei den SDHC Card steht die class drauf, bei den USB sticks verzichten sie drauf.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2010
TOP Verarbeitung

Schreibgeschwindigkeit: 11,5 Mb/s
Lesegeschwindigkeit: 22,3 Mb/s

ich vollkommen zufrieden.

sehr gutes preis/leistungs verhältniss ^^, kann ich nur empfehlen.
22 Kommentare| 48 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 12 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)