holidaypacklist Hier klicken Jetzt informieren foreign_books Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen995
4,3 von 5 Sternen
Preis:8,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Februar 2011
WLan-Hardware ist unter Linux oft ein Problem.
Ich benutze Kubuntu 10.04. Der Stick wurde zwar nicht out-of-the-box erkannt, aber der Treiber von der Herstellerseite konnte problemlos compiliert werden.

Nachtrag 15.4.2011: Habe gerade gelesen, dass der Treiber in Kernel 2.6.39 integriert wird, dann sollte es auch out-of-the-box laufen.
Nachtrag 17.8.2012: läuft unter Kubuntu 12.04 out-of-the-box.
88 Kommentare|188 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juli 2013
Der WLAN Adapter sollte dazu dienen meinen Raspberry Pi Model B (512MB) ohne störendes Kabel ins heimische Netzwerk zu bringen. Dabei war mir die Datenrate weniger wichtig, als die möglichst einfache Einrichtung und eine ausrechende Reichweite. Aufgrund der Rezensionen habe ich mich für diesen Adapter entschieden. Trotz anfänglicher Probleme (dazu später mehr) läuft er nun einwandfrei. Der Empfang ist gut obwohl ich keine sehr hohen Ansprüche habe (Entfernung ca. 5-6m, ohne Wände dazwischen). Die Geschwindigkeit habe ich bisher nicht getestet, da ich den Raspberry Pi aktuell nur per SSH ansteuere. Ich merke jedoch auch bei laufenden Downloads keinerlei Probleme.

Zur Installation/Konfiguration unter Raspbian Wheezy:
Bei mir wurde der Adapter sofort vom System erkannt, es war keine Treiberinstallation notwendig. Perfekt!
Probleme gab es jedoch bei der Verbindung zum Netzwerk. Aus unerklärlichen Gründen hat eine Einrichtung per iwconfig nicht funktioniert. Nach einiger Recherche habe ich die Lösung gefunden: Eine feste Einstellung in der Datei /etc/network/interfaces
So kann es beispielsweise bei einer WPA2-Verbindung aussehen:

# The loopback network interface
auto lo
iface lo inet loopback

# The ethernet network interface
iface eth0 inet dhcp

# The WIFI network interface
auto wlan0
iface wlan0 inet static
wpa-ssid WLAN-SSID
wpa-psk WLAN-PASSWORT
wpa-key_mgmt WPA-PSK
address IP-ADRESSE-DES-PI
netmask 255.255.255.0
network 192.168.0.0
broadcast 192.168.0.255
gateway 192.168.0.1

Je nach Netzwerk, können bei network, broadcast und gateway die ersten drei IP-Blöcke anders aussehen (z.B. 192.168.178.0, 192.168.178.255 und 192.168.178.1).

Ich bin mit dem Adapter zufrieden und kann ihn für die Verwendung am Raspberry Pi weiterempfehlen.
55 Kommentare|66 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2012
Läuft, nach Treiberinstallation, perfekt unter dem Raspberry Pi. Benötigt so wenig Strom, dass man ihn direkt am internen USB nutzen kann. Auf Grund seiner Größe ist die Sende- / Empfangsleistung natürlich nicht überragend, aber immerhin hat der Raspi so WiFi!
99 Kommentare|94 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2014
Nutze diesen Stick an einem Desktop PC mit Win 7.

Empfang ist super, auch die erzielten Übertragungsraten trotz großen Abstand zum Router sind sehr gut. Einzig die Software die zu dem Stick gehört sollte man gleich weglassen/deinstallieren. Es gab im Minutentakt einen Konflikt mit dem WLAN-Manager von Windows, sodass oft die Verbindungen ohne eine Warnmeldung getrennt wurden.

Hinzu kam, dass man sowohl in Windows als auch in der Software das Netzwerk einrichten musste, damit er sich überhaupt mal verbinden wollte. Kam es zu den besagten Konflikten, wurden die Netzwerkeinstellungen mitsamt des WLAN-Keys prompt gelöscht, eine neue Einrichtung war wieder notwendig.
Zum Test hatte ich die Edimax Software dann gelöscht (Treiber aber gelassen), seither (etwa 2 Monate) funktioniert das System absolut stabil und daher auch die positive Bewertung.
22 Kommentare|60 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2013
Ich habe schon seit längerem eine Möglichkeit gesucht, meinen Pi mit WLAN auszustatten. Ich habe schon diverse Sticks ausprobiert, aber Keiner führte zum Erfolg.
Nun las ich auf Amazon Rezesionen zu diesem Stick und es wurde in vielen Rezesionen gesagt, dass der Stick auch beim Pi funktioniert. Das kann ich bestätigen, dazu weiter unten mehr.

Verpackung:
Der Stick ist sicher verpackt, allerdings ist die Verpackung ein wenig zu groß bemessen. Man kann den Stick sehr einfach entnehmen. Auf der Verpackung sieht man auch, welcher Chip verbaut ist (Europa, USA, Japan, China). Man sollte zuerst überprüfen, ob der richtige Chip zugesendet wurde. In der Verpackung befindet sich der Stick, eine CD mit Treibern und eine Kurzanleitung auf Englisch. Auf der Verpackung ist vermerkt, dass der Stick unter Linux, Windows und Mac OS laufen soll. Ausserdem ist der Schriftzug "Green WLAN" aufgedruckt, was mit dem Stromverbrauch zu tun hat, welcher unter 100 mAh liegt. Die meisten Sticks ziehen deutlich mehr Saft, somit funktioniert der Stick auch an den eingebauten USB-Anschlüssen beim Raspberry Pi.

Installation:
Ich habe den Stick unter Windows 7 und Raspbian (wheezy) auf dem Raspberry Pi ausprobiert. Der Stick funktioniert plug-and-play, man muss nichts installieren, was die Teiber-CD überflüssig macht. Unter Windows 7 muss man den Stick einfach nur anschließen, kurz warten, den Passkey eingeben und schon kann man ins Internet. Das nenne ich Einfach!
Unter Raspbian ist es ähnlich: Die Treiber sind im aktuellen Raspbian-Image schon enthalten, es ist ein Realtek-Chip verbaut. Sudo apt-get install firmware-realtek meldet, dass die Version die neuste ist. Nun muss man nur noch die config-Dateien bearbeiten, und schon kann man Surfen, Pakete herunterladen, Webradio streamen und vieles mehr.

Test:
Sobald Datenverkehr besteht, leuchtet die kleine blaue LED im Stick. Von den 150 Mbits schaffte der Stick 145 Mbits - ein sehr gutes Ergebnis für diesen Preis. Sogar HD-Videos (1080p) konnte ich mit diesem Stick unter Raspbmc streamen, und zwar ohne Ruckler. Für diese Grösse ist das überragend! Das installieren von Paketen unter Raspian funktioniert sehr schnell. Die Reichweite lag bei mir bei 20 m, dann gab es kurze Verbindungsabbrüche. Für diesen Preis ist das aber verkraftbar, und 20 m sind auch nicht wenig! ;-)

Fazit:
Für diesen Preis erhält man einen sehr guten WLAN-Stick, welcher sogar HD-Videos streamen kann. Die Installation funktioniert sowohl unter Windows 7 als auch Raspbian sehr schnell und sehr einfach. Die Reichweite ist mit 20 m für so einen kleinen Stick überragend.
Ich würde den Stick immer wieder kaufen.
review image review image review image
0Kommentar|58 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2014
Der Edimax Stick wurde sofort vom Raspberry Pi erkannt. Streams aus der Mediathek von Ard und Zdf usw. laufen problemlos. Es gab bisher keine Verbindungsabbrüche. Wlan Streaming geht aber leider nur mit SD Material 720p und 1080p Streaming von einer Netzwerk Festplatte geht nur bis 4 Mbit. Selbst bei dieses eher niedrigen Bitraten kommt es (selten) zu Rucklern. Vermutlich liegt es dadran, dass selbst bei einem 4 Mbit Film Spitzen von 10-15 Mbit vorkommen können. Ab 8 Mbit (für die gesamte Filmlänge) ist das Angucken von Videos nicht mehr möglich, da dort wohl regelmäßig Spitzen von 15 - 25 Mbit auftreten.
Im Gegensatz dazu laufen über ein Netzwerkkabel selbst Filme mit Bitraten von 25 Mbit problemfrei.
Auch an einem W7 Pc in direkter Nähe zum 300 Mbit (40Hz) Router und mit der Signalstärke hervorragend, schwankt die Bitrate nur zwischen 60 Mbit und 120 Mbit.

Fazit: Wer einen kompakten Wlan Stick sucht mit stabiler Verbindung sucht, ist hier wohl richtig. Wer aber mehr als nur SD Material streamen will, wird keine Freude an dem Stick haben.
Dazu dann lieben einen Wlan Stick mit 300 Mbit und dem Chipsatz Realtek RTL8192CU kaufen. Hiermit geht Streamen mit Bitraten bis zu 8 Mbit ruckelfrei.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2012
Benutze diesen WLAN-Stick, um meinen Raspberry Pi (mit Raspbmc) in das Netzwerk einzubinden. Den WLAN-Stick angesteckt, das Addon "Network Manager" installiert, gestartet, Passwort eingegeben, ... FERTIG! Perfekt!!

Versand per Amazon Prime mal wieder absolut perfekt!
0Kommentar|49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Kennen Sie noch Gericom? Ja, lange ist es her. Nun begab es sich, dass ich um Hilfe gebeten wurde ein solches, inzwischen 8 Jahre altes, Notebook-Schätzchen, mit einem neuen Kabel-Internet-Anbieter zu koppeln. Dieser liefert seinen Kunden einen aktuellen WLAN-Router mit.

Das Gericom Notebook, welches Windows XP Home als System nutzt, beheimatet leider nur eine sehr alte Intel 801.11b WLAN Karte, die auch nur WEP Verschlüsselung bietet. Um in Sachen Verschlüsselung und Datenübertragung mit der neuen Router-Hardware gleich zu ziehen, musste eine günstige und vor allen Dingen kleine Lösung her. Ausladende WLAN-Sticks sind doch immer wieder ein Grund für diverse "Unfälle" mit dem USB Anschluss.

Der Edimax Adapter kann diese Aufgabe hervorragend erfüllen. Wenngleich es auch eine kleine Hürde zu überwinden galt: Der Treiber wurde auf einer Mini-CD mitgeliefert. Das Gericom Notebook hat ein Slot-In Laufwerk, in dem diese Mini-CD nicht nutzbar ist. Also musste die CD an einem anderen PC erst einmal auf einen anderes Medium kopiert werden. War dies geschehen wurde die Software installiert, der WLAN-Stick angeschlossen und schon konnte es los gehen.

Man kann nun zwischen der mitgelieferten Software, oder der Windows Zero Config wählen. Ich habe mich für die Software entschieden. Die Einrichtung den passenden Optionen und Sicherheitseinstellungen war simpel und hat auf Anhieb funktioniert. Der Stick macht seine Sache zuverlässig gut und stört in keiner Weise. Die kleine, blaue LED ist angenehm schwach ausgelegt.

Mission erfüllt und daher kann ich aus meiner Perspektive - für die Aufrüstung eines uralten Notebooks mit Windows XP - grünes Licht und volle Punktzahl vergeben.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. März 2014
Habe den Stick (wie so viele) aufgrund der Kompatibilität mit dem Pi erworben.
Ohne manuelle Treiberinstallation wurde der Adapter unter Wheezy sofort erkannt. Die /etc/network/interfaces verlangt noch eine kleine Konfiguration, wie es bei anderen Distributionen läuft weiß ich nicht. Für den Preis jedenfalls eine hervorragende Möglichkeit, den Pi mit WLAN auszustatten.

Hervorzuheben ist die schnelle Lieferzeit
- bestellt: Freitag abends
- angegebenes frühestes Datum: Montag
- Lieferung: Samstag
11 Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 15. Juli 2014
Hatte diese Adapter für einen Beaglebone Black, Rev C bestellt. Nach einiger Konfiguration mit einem Debian Linux (den bereitgestellten, ich glaube bei Beaglebone.org), bekam ich diesen Stick zum Laufen. Ist schon irgendwie ein eigenartig gutes Gefühl, ich hatte den kleinen Beaglebone mittels eines einfachen Netzteils irgendwo in der Wohnung gestartet und konnte dann von meinem iPad auf der Terasse auf den Beaglebone zugreifen.

Da auf dem beaglebone auch nur ein Linux läuft, gehe ich davon aus, auch wie es hier von anderen Usern bestätigt wird, dass dieser winzige Adapter auch auf fast allen anderen Linuxen laufen wird.

Einfach klasse, ich hoffe doch, dass die Temepraturprobleme, die ein anderer User hatte, nur sporadisch und vereinzelt auftreten. Ich bin auf jeden Fall begeistert, auch vom, meiner Meinung nach gutem, Preis-Leistungsverhältnis.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 79 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)