Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Begeisterung pur!
Der Bookeen Cybook Opus wird schon in einer sehr wertigen Verpackung geliefert. Ausgepackt liegt er super in der Hand und macht auf Anhieb einen tollen Eindruck. Die Kurzanleitung macht ihrem Namen alle Ehre, ist aber meines Erachtens absolut ausreichend. Wenn man ein bisschen in den Menüs rumspielt, erklärt sich eigentlich alles von selbst. Ich hatte vorher den...
Veröffentlicht am 20. Juni 2011 von K.

versus
21 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sieger Stiftung Warentest 10/2010 - Basic Einsteigermodell
Hier nun die Weiterentwicklung des Buchs: das ebook. Nachdem sich die Schriftrolle und deren Weiterentwicklung das Buch jahrhundertelang bewährt haben, habe ich mir nun doch einen ebook Reader gekauft. Warum? Weil es viele Klassiker kostenlos beim Gutenberg Projekt gibt und lesen auf A4 Seiten einfach unangenehm ist.
Nachdem ich mich also mit diesem Einsteiger...
Veröffentlicht am 22. Juli 2011 von callisto


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

21 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sieger Stiftung Warentest 10/2010 - Basic Einsteigermodell, 22. Juli 2011
Von 
callisto (Freiburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bookeen Cybook Opus schwarz (Personal Computers)
Hier nun die Weiterentwicklung des Buchs: das ebook. Nachdem sich die Schriftrolle und deren Weiterentwicklung das Buch jahrhundertelang bewährt haben, habe ich mir nun doch einen ebook Reader gekauft. Warum? Weil es viele Klassiker kostenlos beim Gutenberg Projekt gibt und lesen auf A4 Seiten einfach unangenehm ist.
Nachdem ich mich also mit diesem Einsteiger ebook bekannt gemacht habe und davor nie eines in der Hand hatte, hier meine Manöverkritik.
Ich habe mich für dieses ebook entschieden, weil es der Sieger bei Stiftung Warentest ist, sich also schon anderen mit dem Problem befasst haben und das Beste gekürt haben aber dennoch ist das ebook für einen Büchermenschen deutlich verbesserungswürdig.

===1. unterstützte Formate: ===
Mir war wichtig, mich von keinem Buchanbieter abhängig zu machen. Ich wollte die freien Formate, vor allem das verbreitete ePub lesen, damit war der Kindle schon aus dem Rennen.
Dieser Reader unterstützt pdf, ePub, html, txt, fb2, mobipocket, jpg, png und gif.
Kindle wird nicht unterstützt!

===2. Verbindung:===
Mir war wichtig, dass kein Anbieter einfach so Lizenzen setzt oder Bücher löschen kann. Wifi und 3G kamen für mich nicht in Frage. Dieser Reader wird klassisch nur mit USB verbunden.

===3. Spezifikationen:===
+ Speicher 1 GB Speicher und kann mit einer micro SD Karte erweitert werden; 32 MB RAM
+ 5" E-Ink Bildschirm (76mm x 101mm)
+ 600 x 800 - 200 dpi Auflösung
- Nur 4 Graustufen
+ LI-Polymer Batterie (1000mAh) reicht für 8 000 mal umblättern
+/- Läuft mit OS : Linux 2.6

===4. Positiv:===
+ Der Reader wird mit einer passenden, schönen, robusten Tasche geliefert.
+ Wiegt nur 150 g (ohne Tasche)
+ Blättert so schnell wie ein normales Buch
+ man kann Unterverzeichnisse Anlegen
+ 12 Schriftgrößen

===5. Negativ:===
- Der sehr sensitive Lagesensor, kann nicht deaktiviert werden
- Es bleiben Nachbilder beim Blättern, der Hintergrund ist also nie wirklich weiß, sondern besonders am Anfang sieht man noch das Menü leicht im Hintergrund, das stört. Ein Buch mit solchen Hintergrund würde ich als Fehldruck zurückgeben.
- Es kann nur über USB geladen werden, kein separates Ladekabel. Das bedeutet, wenn man lädt, kann man nicht gleichzeitig lesen, da der Reader dabei in den USB Modus geht.
- Keine Notizfunktion und es können auch keine Markierungen gesetzt werden.
- Das Teil nimmt fast keinen Strom, warum werden nicht wie bei Taschenrechnern ein paar Solarzellen verbaut, so dass das Laden wegfallen würde?

Fazit: Brauchbar, mehr nicht. Mit einem Buch kann dieser Reader noch nicht mithalten. Mir fehlt es vor allem, dass ich keine virtuellen Markierungen als Ersatz für meine normalerweise verwendeten Post-it Schnipsel als Gedächtnisstütze setzen kann und diese anschließend gelistet werden.
Das Afterimage ist extrem nervig und hier ist definitiv Verbesserungsbedarf. Leider wird das Kindle nicht unterstützt (stört mich akut nicht, aber wäre der Vollständigkeit halber schon sinnvoll).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Begeisterung pur!, 20. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Bookeen Cybook Opus schwarz (Personal Computers)
Der Bookeen Cybook Opus wird schon in einer sehr wertigen Verpackung geliefert. Ausgepackt liegt er super in der Hand und macht auf Anhieb einen tollen Eindruck. Die Kurzanleitung macht ihrem Namen alle Ehre, ist aber meines Erachtens absolut ausreichend. Wenn man ein bisschen in den Menüs rumspielt, erklärt sich eigentlich alles von selbst. Ich hatte vorher den Oyo von Thalia, den ich aufgrund chronischer Unzufriedenheit mit dem Gerät nach 6 Wochen wieder zurück gebracht habe. Umso gespannter war ich auf die Akkulaufzeit, die Umblättergeschwindigkeit und das Ein- und Ausschaltverhalten. Um es vorweg zu nehmen: Der Bookeen begeistert mich in allen Punkten! Er ist nach dem Einschalten in Sekundenschnelle am Start, das Umblättern geht schneller als beim Oyo, das Display ist heller und die Akkulaufzeit. Ich habe ziemlich viel damit rumgespielt und ein Buch mit 300 Seiten gelesen. Der Akku zeigt noch 100% an! Wow! Mit dem Oyo habe ich max. 500 von 8000 versprochenen Seiten geschafft! Das Gerät ist wohl nicht umsonst Testsieger bei Stiftung Warentest! KAUFEN!

Kleines Update nach nun schon 4 gelesenen Romanen: Der Akku ist noch bei 70%! Hammer!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen mieser Service, 15. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Bookeen Cybook Opus schwarz (Personal Computers)
Genau nach 11 Monate ist das E-Book defekt geworden. Nach Einsendung an die Servicezentrale (Paris), teilte man mir mit,
das die Reparatur ca. 60 Euro + 15 Euro Versand kosten würde. Auf Hinweis zur Garantie, teilte man mit, das für den Schaden keine Garantie
übernommen wird. Auf meine Bitte das Gerät zurückzuschicken habe ich bis heute kein Antwort bekommen.
Ich kann nur jedem raten – Finger weg von dieser Firma!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Bookeen Cybook Opus schwarz
Gebraucht & neu ab: EUR 39,90
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen