wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Einfach-Machen-Lassen Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen90
4,8 von 5 Sternen
Format: MP3-DownloadÄndern
Preis:8,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. Mai 2010
Nick Phoenix und Thomas J.Bergersen alias "Two Steps From Hell" sind die meiner Meinung nach besten zeitgenössischen Trailer-Musik-Komponisten. Die vorliegende Compliation macht es nun erstmals möglich, ihre ansonsten nicht käuflich zu erwerbende Arbeit, finanziell zu unterstützen. Das Best-Of-Album bietet ohrwurmverdächtigen reinrassigen Filmmusik-Bombast vom Feinsten - wird also von Orchester und grossem Chor gespielt, unterstützt von elektronischen Klängen. Stilistisch würde ich ihre Musik am ehesten mit Hans Zimmer vergleichen. Natürlich würde ich persönlich den einen oder anderen Track ersetzen, aber insgesamt glaube ich, dass jeder, der auf monumentale Filmmusik steht, sich dieses Album ohne Bedenken zulegen kann. Unbedingt reinhören sollte man in die Titel: False King, Undying Love und Tristan. Die Compliation umfasst unter anderem Trailer-Musik zu STAR TREK [Freedom Fighters, Black Blade], MASS EFFECT 2 [Heart of Courage], 2012 [Moving Mountains, Master of Shadows] und WALL-E [Super Strengh].
11 Kommentar39 von 40 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2010
Wer kennt es nicht.
Man sieht im Fernsehen oder im Kino einen Trailer zu einem Film und dabei sticht besonders die Hintergundmusik hervor, die nicht selten sogar einem einen gewissen Gänsehauteffekt beschert.
Langsam bekommt man diese Musik nicht mehr aus dem Kopf und fängt an nach dem Soundtrack des entsprechenden Films zu suchen, um festzustellen, dass dieser Song garnicht darauf enthalten ist.
Nun fragt man sich, wer wohl dann für die interessante Musikuntermalung der Trailer verantwortlich ist.
Bei den folgenden Recherchen stößt man dann auf ein Projekt namens "Two Steps From Hell", welches sich der Musikuntermalung von Filmtrailern verschrieben hat (u.a. auch Videospieltrailer und Serien).
Two Steps From Hell produziert Musik, welche fast ausschließlich für Trailer gemacht wurde.
Die Kompositionen von "Two Steps From Hell" kann man u.a. in den Trailern von 2012, Prince of Persia, Star Trek, The Dark Knight, Wall-E, Harry Potter und vielen anderen bewundern.
Freudig möchte man eine CD dieses Projekts erwerben, um auch so in den Genuss der wirklich schönen Kompositionen zu kommen, muss dann aber feststellen, dass "Two Steps From Hell" leider keine CDs zum freien Verkauf anbieten.
Man kann lediglich die Lizenzen für einen Song erwerben, was bedeutet, dass die Produzenten eines Trailers eine Demo anfordern und dann dafür bezahlen, dass sie einen bestimmten Song für ihren Trailer benutzen dürfen.
Es gab massig Anfragen an "Two Steps From Hell", es sich doch anders zu überlegen und auch eine frei verkäufliche Version der einzigartigen Kompositionen anzubieten.
Doch sie blieben standhaft bei ihrem Modell ... bis heute ...
Endlich kommt man auch als normaler Konsument in den Genuss der einzigartigen Werke von "Two Steps From Hell" und darf sich über eine Menge aus diversen Trailern bekannte Songs freuen.
Dieses Album stellt eine Mischung aus älteren und neueren Kompositionen dar (man kann es als eine Art "Best Of" bezeichnen), welche allesamt extrem hörenswert sind und teils sogar einem einen Schauer über den Rücken jagen.
Die einzelnen Musikstücke reißen einen richtig mit und man mag gar nicht mehr den MP3-Player oder die Anlage abschalten.
Von ruhigen, melancholischen bis hin zu dynamischen, poppigen Kompositionen ist alles dabei.
Häufig werden diese von einem passenden Chorgesang begleitet, welcher die Kompositionen nur noch epischer erscheinen lässt.
Man kann die verschiedenen Themen, welche die Musikstücke ausdrücken, richtig fühlen.
Wer sich also auch nur ein bisschen für die Musikuntermalung von Filmen und Trailern interessiert, wird auch dieses Album lieben.
Wirklich eine schöne Sammlung der beliebtesten und u.a. besten Stücke von "Two Steps From Hell".
Bleibt nur noch zu hoffen, dass man auch irgendwann die einzelnen Alben des Projekts erwerben kann, denn auch dort verbergen sich noch viele Diamanten, die auf diesem Album nicht enthalten sind.
Aber dieses Album ist schon einmal eine wirkliche Bereicherung für die Fans dieser einzigartigen Produktionen.
0Kommentar28 von 30 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2010
Auf "Two Steps From Hell" wurde ich zuerst aufmerksam, weil ich unbedingt wissen wollte, wer die Musik aus dem letzten Star Trek Trailer gemacht hat - zwar auch in der Hoffnung, dass der eigentliche Soundtrack in eine ähnliche Richtung gehen würde, aber das ist ein anderes Thema. :)

"Two Steps From Hell" macht ausschließlich Musik für Trailer. Diese Songs werden dann unter anderem von Filme- und Spielemachern (und auch anderen) lizensiert. Am Ende finden sich dann Songs wie "Freedom Fighters" in einem Star Trek-Trailer wieder, "Heart Of Courgae" wiederum bei dem Spielehit Mass Effect 2. Auch die Trailer-Bilder zu aktuellen Filmen wie z. B. Tron Legacy (Am I Not Human) oder Prince Of Persia (Black Blade) werden passend akustisch von "Two Steps From Hell" untermalt.

Solche Musik ist normalerweise für den Normalsterblichen nicht käuflich zu erwerben. Mit diesem Album bedient "Two Steps From Hell" nun erstmals die Konsumenten - möglicherweise hat der Erfolg und die starke Nachfrage seit Star Trek zu dieser Veröffentlichung beigetragen...

Wie auch immer es letztlich zu dieser Veröffentlichung kam: für Soundtrack-Fans, die auf monumentale, epische Musik stehen, kann ich hier eine klare Kaufempfehlung aussprechen! :)

PS: Ich finde es allgemein gut, da auch immer mehr Wert auf eine hochwertige Vertonung von Trailer und auch Spielen gelegt wird, dass diese Soundtracks den Fans zugänglich gemacht werden (z. B. Uncharted, Command & Conquer 3, Modern Warfare 2, Mass Effect 2,...).
0Kommentar21 von 23 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2011
Wie viele andere auch bin ich durch den "Star Trek Trailer" und das Lied "Freedom Fighters" auf Two Steps from Hell aufmerksam geworden.
Als großer Fan von Filmmusik und Komponisten wie John Williams, James Horner, sowie Hans Zimmer und fast jedem Komponisten aus Hans Zimmers eigenem Produktionsstudio, war ich sehr begeister von der Musik des Duos Two Steps from Hell.

Ihre Musik wird unter großem Aufwand zusammen mit einem Orchester und Chor aufgenommen. Elektronische Versatzstücke runden das Gesamtpaket ab. Es ist eine große Freude der Musik zuzuhören. Man fühlt sich mitgerissen in eine imaginäre Geschichte, die sich beim zuhören vor dem inneren Auge abspielt. Ein Film läuft ab, der gar nicht existiert.
Die einzelnen Stücke zeichnen sich durch viel Liebe zum Details aus. Egal ob Drums, Streich- oder Blasinstrumente, Gitarren oder Synthesizerklänge, ein Klavier und Chöre... Hier wird eine Menge geboten, Harmonien auf höchstem Niveau, gefühlvolle Klänge wechseln sich mit roher Gewalt ab, Spannung mit Entspannung.

Die eigentlich für Filmtrailer produzierten Songs können wirklich für jede Art von Film oder Spiel verwendet werden. Vor diesen beiden Komponisten ziehe ich als Amateurmusiker wirklich meinen Hut! Und ich würde mir wirklich wünschen, das noch mehr ihrer Titel den Weg in den offiziellen Handel finden. Mich hätten sie als Käufer im Abo!
0Kommentar4 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Oktober 2010
Wie vielen anderen ist mir die Musik von Two Steps From Hell durch diverse Trailer und TV-Vorschauen aufgefallen (bei RTL beispielsweise hört man sie fast täglich). Und nachdem ich endlich rausgefunden hatte, von wem diese geniale Musik kommt, war ich überglücklich zu sehen, dass es tatsächlich ein Album gibt.
Und wirklich vereint 'Invincible' einige der besten Stücke von TSFH, zum Beispiel 'Freedom Fighters', 'Heart of Courage', 'Hypnotica', 'To Glory', 'Fire Nation' oder 'Moving Mountains'.
Leider stellt man als eingefleischter Fan schnell fest, dass viele Stücke fehlen. Und meiner Meinung nach gehören einige davon zu den absoluten Highlights von TSFH. So vermisse ich schmerzlich das Stück 'Dragon Rider' (meiner Meinung nach das beste von TSFH), oder auch 'Merchant Prince', 'Love & Loss' oder 'Friendship to Last'. Es bleibt also zu hoffen, dass TSFH sich irgendwann erbarmen und uns auch diese Stücke als CD oder Download zugänglich machen. Unzählige Fans würden es ihnen danken.

Fazit: absolute Kaufempfehlung! Wenn man auf epische Musik steht, gibt es eigentlich nichts besseres! Und der Preis für die Downloads ist unschlagbar.
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2011
Als ich dieses Album mehr zufällig gefunden habe (über ein youtube Video), war ich sofort angetan. Die Tracks passen vor allem zu Fantasy- und Historienfilmen und sind entsprechend bombastisch und dramatisch angelegt. Man bekommt hier aber wirklich nur die Highlights, da die einzelnen Stücke eher kurz sind.
Sehr inspirierend. Mir fallen beim Hören sofort Szenen und Geschichten ein. Es ist auch recht abwechslungsreich, selbst wenn es dann doch einige Wiederholungen gibt. Inzwischen habe ich manches auch schon in einigen Trailern wieder entdeckt.
Für Freunde von Filmmusik à la Gladiator, Herr der Ringe und co wärmstens zu empfehlen.
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2010
Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen: Es handelt sich bei diesem Album um ein Meisterwerk und es ist ein Glück für die Hörerschaft, dass sich TSFH etnschlossen haben es auch über Amazon (und anderen) zum Kauf anzubieten.

Aus meiner Sicht sind die Tracks "Black Blade", "Infinite Legends" und "To Glory" besonders hervorzuheben. Die CD ist seit ich sie vor Monaten gekauft habe Dauergast in meinem CD Player - und ich habe mich noch immer nicht satt gehört.

Wer ein Fan von Trailermusik ist sollte jedenfalls zuschlagen - von meiner Seite gibt es dafür 5 Sterne!
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2012
Diese Rezension bezieht sich auf die CD mit gleichen Inhalt.
bin ebenfalls bei YouTube auf TSFH aufmerksam geworden. Bei dem Video klipps: "The Horse Charge" und "Best Of Epic Music III - Two Steps From Hell"(echt tolle Bilder zur Musik)
Hab dann gleich diese CD erworben und bin voll begeistert. Hinter TSFH verbirgt sich ja, unter anderem, kein geringerer als Thomas Bergersen. Und von ihm gibt es ja auch die CD "Illusions".
Ich glaub es gibt keinen Menschen der noch nie mit dieser Musik in Kontakt kam. Ob Kinofilm (z.B dem 4. Teil der Twilight Saga) oder Videospiel...erst beim Hören ihrer CD denkt man. "Mensch das hast du doch schon mal irgendwo gehört..." (Aktuell die Hintergrundmusik bei der Fußball EM, wenn die Mannschaften ins Stadion einlaufen)
Leider kommt man in Deutschland nur schwer an ihre Musik ran.
Bisher gibt es folgende als Tonträger publizierten Veröffentlichungen: Quelle Wikipedia

Volume 1 (2006)
Shadows and Nightmares (2006)
Dynasty (2007)
All Drums Go To Hell (2007)
Pathogen (2007)
Nemesis (2007)
Dreams & Imaginations (2008)
Legend (2008)
Ashes (2008)
The Devil Wears Nada (2009)
Power of Darkness (2010)
Sinners (2010)
All Drones Go To Hell (2010)
Illumina (2010)
Balls to the Wall (2011)
Faction (2011)
Nero (2011)
Two Steps From Heaven (2012)

Ich kann hier nur auf YouTube verweisen, wenn man gern mehr von TSFH hören möchte.
Und solange uns die GEMA das Fenster vor der Nase nicht zuschlägt, dürfen wir tolle Musik mit erstklassigen Bilder dort geniesen :P
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Two Steps from Hell kann ich bedenkenlos jedem empfehlen, wer epische
orchestrale Musik mag.
Die Tracks sind kurz aber bombastisch. Allerdings ähneln sich einige Tracks
doch sehr, vor allem wenn der Chor einsetzt.

Tip: Beim Joggen höre ich das Album gerne, weil man das Gefühl bekommt, das
Schicksal der Welt hänge davon ab, weiterzulaufen... das motiviert ungemein ;)

!!! GLASKLARE KAUFEMPFEHLUNG !!!
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2012
Ich bin sehr begeistert und überrascht über die Vielfalt der Lieder. Mitreisend, mysteriös, düster und melodisch.Im Normalfall höre ich auf der Autofahrt Dance- oder Popmusik. Aber momentan beleitet mich die "Scheibe" täglich auf die Arbeit. SUPER! Kann ich nur empfehlen.
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

1,29 €
8,99 €
8,99 €
8,59 €