Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen169
4,0 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. November 2010
Diese Box ist einfach klasse, fast nicht zu glauben was mittels eines bluetoothfähigen Mobiltelefons (SE T700, W580, G1) oder Laptop (auch Ubuntu Linux) heraus zu locken ist. Die Bässe sind für die Baugröße gut, auch bei leisen Passagen. Der Klang ist ganz klar Bass betont was mir persönlich auch gefällt, wenn man jedoch häufiger Klassik hört, dann sollte man möglicherweise zu einer anderen Box greifen um das volle Frequenzspektrum genießen zu können.
Ich habe vor dem Kauf zwischen einigen Bluetooth-Boxen geschwankt, für mich war es hier die richtige Wahl. Die Lautstärke ist ausreichend um einen massiven Streit mit den Nachbarn zu provozieren, obwohl ich sie noch nicht gänzlich ausgereizt habe.

Edit: Nach mehrmonatigem Betrieb möchte ich noch folgendes anfügen. Die Verbindung zu der Box lässt sich mit allen meinen Geräten sehr einfach herstellen, auch wenn die Box über den an der Rückseite angebrachten Taster ausgeschaltet ist, die Technik scheint immer auf Stand By zu sein, dass kann man sehr leicht testen in dem man die Box ausschaltet und danach mit Handy zur Box verbindet. Nach 1-2 Sekunden ist die Box wieder eingeschaltet und kann benutzt werden, dass funktioniert natürlich nur, wenn die Geräte zuvor schon einmal verbunden waren.

Schön wäre es gewesen, wenn der Lautsprecher mit Akkus zu betreiben gewesen wäre, aber man kann ja nicht alles haben.

Eine klare Empfehlung.
22 Kommentare|61 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2010
Klang: Der Lautsprecher klingt sehr gut für seine wirklich kleinen Dimensionen. Das Bassreflexrohr an der Rückseite sorgt für einen satten Sound, bei fast jeder Musikrichtung. Höhen und Mitten kommen klar rüber und es sind keine störenden Geräusche zu vernehmen. Die maximal Lautstärke ist sehr hoch und reicht auch, um z.B. einen Garten zu beschallen. Auch voll aufgedreht ist der Klang immer noch frei von Störungen.

Kompatibilität: Mit den von mir getesteten Geräten gab es keinerlei Probleme, weder beim verbinden, noch bei der Soundqualität. Folgende Geräte konnte ich bisher erfolgreich probieren.:
Nokia N97, HTC Hero, HTC Legend, HTC Desire HD, HTC Desire Z, IPhone 4(S), IPhone 3 G(S), Belkin USB Mini Bluetooth Adapter an meinem PC, IBM/ Lenovo Notebook T60 & T410 und MACbook Pro / Air Notebook. An der Rückseite ist noch ein 3,5 mm Eingang für ältere Geräte ohne BT.

Ich hatte bisher auch nie das Problem, dass ich ein Gerät nach dem Auschalten noch mal per BT koppeln musste, wie in anderen Rezensionen beschrieben. Die Verbindung wird einfach wieder aufgenommen, wenn BT wieder eingeschaltet wurde. Ganz im Gegenteil ich kann die Box sogar per Klick mit dem Handy Remote einschalten.

Optik: Das Gerät sieht schick aus: Schwarzer Klavierlack und klare Linien. Dafür sieht man natürlich auch jeden Fingerabdruck auf dem Gerät. ;-)

Kritik: Die Box muss immer per Stromkabel befeuert werden, ein integrierter Akku würde nicht schaden. Außerdem gäbe es mit Akku noch mehr Einsatzmöglichkeiten für die Box. Deshalb ach nur 4 Punkte.

Fazit: Ansonsten bin ich vollkommen von diesem Creative Produkt überzeugt. Ich benutze es sehr häufig, vorallem im Badezimmer, Schlafzimmer und auch im Garten.
44 Kommentare|32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2011
Die Verarbeitung ist absolut in Ordnung. Der Hochglanz-Lack lässt die Box sehr hochwertig erscheinen. Der Sound der kleinen Box ist erstaunlich gut. Der Lautsprecher hat einen ausgezeichneten Raumklang. Wenn man sehr genau hinhört ist ein sehr leises "Grundrauschen" vorhanden. Dies aber auch nur, wenn man das Ohr direkt an die Box hält. Die Bässe klingen sehr satt. Für Personen, die nicht gerne Musik mit kräftigen Bässen hören, könnte es sogar ein wenig zu viel des Guten sein. Mir persönlich gefällt der Klang sehr. Einstellungsmöglichkeiten für Höhen und Bässe gibt es nicht. Die Kopplung der Geräte (bisher nur mit iphone 3Gs probiert) funktioniert einwandfrei. Nicht nur mit ipod-App sondern auch mit simfy oder Radio-Apps. Alles wird problemlos wiedergegeben.

Mein persönlicher Tipp: Wenn man sich zusätzlich einen Boxenständer bei (z.B. hier bei Amazon kauft) mit schw. Glasfuss und Chromrohr (in dem das Ladekabel verschwinden kann), welcher für ca. 20,- Euro erhältlich ist, kann man die Box darauf befestigen. In der Gesamterscheinung kann es das Gerät dann optisch mit hochwerigen Designer-Anlagen aufnehmen.

FAZIT: Top Gerät mit hervorragendem Raumklang, einfacher Bedienung und nur sehr geringfügigen Einschränkungen. Absolut klasse Preis-Leistungsverhältnis. Etwas "gepimpt" mit dem Potenzial zu einem echten "Eyecatcher".
review image
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2012
Creative D200…Bluetooth Audio in verdammt gut!

Ich war noch nie ein Freund von Bluetooth Audioübetragung. Vielleicht ist das auf die kläglichen Versuche in den Anfängen, von der nicht mehr wegzudenkenden Kurzstreckenfunktechnologie, zurück zu führen. Tagelang hatte ich versucht ein Bluetooth Headset mit meinem PC zu verbinden um drahtlos skypen zu können. Der Lohn der Mühe: Eine funktionierende „Bluetooth Soundkarte“, an anerkennendes Häkchen von Skype und: Eine Sprachqualität, die das Mittagessen im Magen wieder neu sortierte.

Das gleiche galt natürlich auch für sogenannte, Bluetooth Stereo Headsets oder Bluetooth Empfänger für die heimische Anlage. Zu wenig Bass, übersteuerte Höhen, Knacken, Rauschen und sonstige Störgeräusche die in der multimedialen Funk Flora und Fauna zu finden sind.

Doch dann genoss sich zu meinem persönlich-multimedialen Inventar, ein Gerät welches ich zunächst kritisch beäugte: Das Creative D200. Natürlich ein Bluetooth Speaker.

Alleine aus der Tatsache heraus, dass Creative mit Soundkarten, angefangen von der legendären Soundblaster 1.0 bis hin zur aktuellen Soundblaster Recon3D, alles richtig gemacht hat beschloss ich dem guten Stück eine Chance zu geben. Mit überragendem Ergebnis….

Die Verpackung

Das D200 wird in einer, mit den Creative-Lautsprecher-typischen Farben, länglichen Verpackung geliefert. Die Form lässt schon erahnen, dass es sich hierbei nicht um ein Speaker Monster, sondern um ein filigranes, unauffälliges Designstück handelt. Die Ausstattung ist spartanisch. Anleitung, Netzteil, Stromadapter für Europa und England (immer 'ne Extrawurst), D200, ferdich.

So was mag ich. Wenig Tamtam und Trara.

Das Gerät

Der erste haptische Eindruck: Das D200 ist schwer. Für audiophil veranlagte Menschen wie mich immer ein Zeichen davon, dass qualitativ hochwertige Komponente verbaut worden sind (Aufruf in eigener Sache: Lautsprecher mit einem Eigengewicht von 200 Gramm KÖNNEN NICHTS und taugen auch nicht für ein bisschen Internetradio!!!!)

Natürlich weiß man aber auch, dass es mittlerweile Firmen gibt, die um diesen Eindruck vorzutäuschen, Bleiplatten verbauen. Ich habe das D200 nicht geöffnet also werden wir es wohl nie erfahren. Ich gehe aber davon aus, dass Creative nicht zu den Cheatern gehört.

Das Gerät ist vom Design her sehr schlicht gehalten. Keine Designspielereien. Das längliche Gehäuse beherbergt auf dem Gerät drei Buttons. Zwei zur Lautstärkenregulierung und einen zum paaren der BT-Geräte. Diese sind, meines Erachtens nach, etwas wackelig und wirken auch nicht gerade qualitativ. Der Druckpunkt ist aber gut spürbar. Auf der Rückseite findet man den Powerknopf, den Netzteilanschluss und den obligatorischen AUX-Eingang. Auch befindet sich eine Bassreflexöffnung auf der Rückseite.

Das Netzteil ist relativ klobig und schwer.

Der Sound wird über zwei 7cm-Treiber durch den schlichten Akkustikstoff gedrückt. Leider gibt es keine Hinweise darauf, wie stark diese sind.

Nettes Feature: Bei Creative sind auch Adapter für alle Apple iPods ohne Bluetooth erhältlich (44,99 inkl. Versand) Interessant für Leute mit iPod Classic und einer unendlichen Musiksammlung.

Der Klang

Ohne merkliche oder störende Verzerrungen verrichtet das D200 seinen Dienst. Im Ganzen gesehen, ist der Klang für ein Bluetooth Wiedergabegerät sehr ausgewogen. Lediglich der Bass bleibt bei höherer Lautstärke auf der Strecke. Aber lieber so, wie krampfhaft versuchen diesen aufrecht zu erhalten bis die Speaker Harakiri begehen und es nur noch scheppert. (Wie bei bereits o.g. Joghurtbechern)

Die Mitten sind wunderbar hörbar und ausgesteuert. Auch für Freunde der schnellen, harten, handgemachten Musik (wie mich) gibt das D200 die Höhen wunderbar weiter.

Was die Leistung im Allgemeinen angeht ist das System auf eine maximale Reichweite von 10 Metern ausgelegt. Maximalwerte im Audiobereich sollten jedoch immer mit Vorsicht genossen werden, da die Geräte an Ihre Grenzen gebracht werden. Das ist natürlich nicht im Sinne des Erfinders gibt aber tolle Zahlen fürs Marketing.

Das D200 reicht aus um mein 25qm ² Wohnzimmer ohne Problem zu beschallen. Auch so, dass es Spaß macht. Ebenso sollte es dicke ausreichen um die nächste Grillparty in Schwung zu bringen/halten. Von Großflächenbeschallungen ist jedoch abzuraten.

Fazit

Danke Creative! Ihr habt mich gelehrt, dass wenn die richtigen am Werk sind, sich auch Bluetooth Audio richtig gut und qualitativ anhören kann. Das D200 ist der ideale „Klein“-Party/Grillparty/Wohnzimmer/Büro Speaker. Simpel zu bedienen, nicht mit unnötigen Features überladen und mit seinem schlichten, klassischen Design passte es auch wirklich in jedes Zimmer (auch in ein Bad mit Metzgereiflair). Um es perfekt zu machen wäre noch eine kleine FB zum Ein- und Ausschalten sowie dem regulieren der Lautstärke gewesen.

Derzeit ist das Creative D200 zwischen 70,- und 100,- Euro zu bekommen. Für jeden der sich ein Bluetooth System zulegen will uneingeschränkt zu empfehlen.
11 Kommentar|24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. August 2011
Bluetooth:
Das Koppeln der Lautsprecher mit meinem Ipad2 war problemlos möglich. Die Übertragung quer durch die Wohnung (10-15m) war Störungsfrei. (super)
Lautstärke:
Bei Zimmerlautstärke und mehr waren keine grossen Verzerrungen zu hören. (vollkommen Ausreichend)
Klang:
bei leiser Einstellung (Schlafzimmer) waren die Höhen sehr schwach, erst ab +50% Lautstärke haben die Höhen zusammen mit dem Bass ein gutes Klangbild ergeben. (ungenügend)
Fazit:
Da ich auch 'nebenher' Musik höre war mir die Box (schöne Verarbeitung) im eher leisen Bereich einfach zu Stumpf... also Rückgabe.
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. April 2016
Wie erwartet, erhält man von Creative für den D200 ein super Preis/Leistungsverhältnis

Der Lautsprecher sieht wirklich sehr wertig und schick aus und ist dabei tadellos verarbeitet. Lässt sich unproblematisch überall aufstellen und bedienen.

Der Klang ist absolut zufriedendstellend. Er klingt im allgemeinen recht augewogen. Er ist dabei eher warm als neutral abgestimmt. Sprich, die Bässe und Höhen werden durch eine DSP angehoben, vergleichbar mit einer Art Loudness Funktion. Jedoch sollte klar sein, dass man für den Preis keinen HiFi Klang erwarten kann. Eine 1 bis 2 Sterne Bewertung ist in keinsterweise nachvollziehbar, allso wirklich, soll mir einer doch zeigen, was es für den Preis, besseres gibt.
Der Lautsprecher löst sauber auf. Der Bass ist gut. Höhen könnten ein wenig ausgeprägter sein, vor allem bei leiser Lautstärke.
Die Gesamtlautstärke ist super, absolut Partytauglich, wobei ich die maximale Lautstärke bis jetzt nocht nicht voll ausreizen konnte, will ja keinen Ärger mit meinen Nachbarn :)

Als Kritikpunkt wäre zu sagen, dass es ein wenig an Detailreichtum und Brilianz fehlt. Manchmal klingt sie auch ein ganz wenig dumpf,.Sie ist eben kein HiFi Lautsprecher, bin aber für den Preis absolut zufrieden
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2012
Ich möchte an diesem Gerät zwei Dinge bewerten:
Bedienung/Handling und den Klang.
Diese möchte ich direkt mit folgendem Alternativprodukt vom gleichen Hersteller vergleichen: Creative ZiiSound D5 Pure Wireless Bluetooth ZiiSound D5-Lautsprechersystem schwarz
(Anmerkung für iPod-Besitzer: Dieses Gerät hier hat keinen iPod-Steckplatz, der Zii D5 dagegen schon. Für mich spielte das allerdings keine Rolle, da ich kein Apple-Produkt besitze, sondern das Gerät mit Bluetooth und gelegentlich über das Klinke-Kabel benutzen wollte.)

Vorweg: Bluetooth-Pairing und -Verbindung mit meinem Smartphone und auch mit dem "normalen" Handy meiner Frau ging zuverlässig und absolut problemlos.

Und: Beide Geräte haben KEINEN AKKU, müssen also an einer Steckdose betrieben werden und sind nicht für den "mobilen" Einsatz geeignet. Mit Akku gibt es offenbar leider nur kleinere Geräte (wie bspw. den D100 vom gleichen Hersteller).

1) Bedienung und Handling hervorragend:
- Das Gerät sieht sehr chic aus, hat eine elegante oval-konische Form, und das Klavierlack-Finish kommt meiner Meinung nach sehr gut.
- Man kann es gut mit einer Hand tragen, indem man um den Korpus des Geräts herumpackt und hinten mit den Fingern in die Bass-Öffnung greift.
(Beim Alternativgerät Zii D5 geht das hingegen nicht, da es mit einem dünnen Stoff überzogen ist, der sich dabei verziehen würde. Blöd.)
- Die Lautstärkeregelung mit zwei Knöpfen (+/-) ist einfach und kleinstufig, sodass man die gewünschte Lautstärke bequem einstellen kann.
(Beim Alternativprodukt Zii D5 dagegen stellt man die Lautstärke über eine glatte, berührungsempfindliche Skala ein. Das soll wohl edel wirken, ist aber "fummelig" und man kann die Lautstärke nur in recht groben Nuancen einstellen.)
- Für den Stromanschluss gibt es ein Netzteil, wie man es von Handys kennt: Der Netz-Stecker ist ein dicker Würfel und beinhaltet den Trafo, sodass es insgesamt nur ein einziges Kabel gibt. Praktisch.
(Beim Zii D5 dagegen gibt es (wie man das von Laptops kennt) ein zweigeteiltes Anschlusskabel: einen Trafo mit Kabel, das in das Gerät eingesteckt wird, und dazu ein Euro-Kabel, das den Trafo mit der Steckdose verbindet. Unpraktischer.)
Bei beiden Geräten sind übrigens Adapter für verschiedene Steckdosenformen dabei!
(Der Zii D5 ist wohl eher zum Hinstellen und in-Ruhe-Lassen im Wohnzimmer gedacht, während man den D200 auch öfters mal herumtragen und woanders aufstellen kann.)

2) Klang: gut für die Größe und den Preis:
- Den Klang habe ich ausgiebig mit dem des Zii D5 verglichen. Der Zii D5 ist klar besser, aber dafür auch schlicht doppelt so teuer.
Bei Boxen dieses kleinen Formats ist ja immer die Frage, ob sie Klangdefizite haben, die einfach der geringen Größe geschuldet sind, und die in dieser Größe auch nicht besser gehen, und wie stark diese Einbußen sind. (Das kennen wir alle von Laptop-Boxen und Ähnlichem.)
Antwort: Der Klang des D200 ist recht gut, ziemlich voll, v.a. der Bass ist kräftig genug. Insgesamt ist der Klang aber noch leicht unausgeglichen. Das typische Defizit kleinformatiger Boxen ist also immer noch hörbar. Das Gerät ist kein Ersatz für eine Stereoanlage.
Trotzdem kann das Gerät meiner Erfahrung nach bspw. mit einem mittelpreisigen 2.1-Aktivboxen-System durchaus mithalten.
(Der Zii D5 dagegen hat die größentypischen Defizite nicht mehr. Hier ist tatsächlich ungetrübter Musikgenuss möglich. Beeindruckend.)

Fazit: Der D200 ist ein solides, schickes Gerät mit sehr praktischem Handling (dadurch auch recht mobil) und vernünftigem Klang.
Wer dagegen ein Bluetooth-Gerät für die annähernd audiophile Nutzung sucht, ist allerdings mit dem Super-Klang des gleichgroßen Zii D5 besser beraten.
(Die ENtscheidung fiel mir sehr schwer, habe mich am Ende aber für den Zii D5 entschieden.)
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2012
Wir haben etwas gesucht womit wir in unserer Küche über iPhone oder iPad Musik hören können.
Erst sollte es eine Anlage oder Docking Station werden dann fand ich diese Box bei Amazon.

Bestellt , geliefert und ausgepackt :

Die Box ist größer als erwartet und ist schlicht aber chic designed und macht einen hochwertigen Eindruck.Stecker rein, Taste drücken fertig, sehr einfach ...

Die Verbindung klappt zumindest mit den Apple Geräten tadellos und sofort und immer wieder.Die Reichweite ist auch in Ordnung. Wie von Bluetooth gewohnt.

Der Sound ist für unser Empfinden sehr gut, es ist natürlich keine Bose Anlage aber Preis Leistung stimmen.
Ein wenig basslastig vielleicht aber selbst klassische Musik kling damit ganz gut.
Die Box soll ja auch einfachen mobilen Sound ermöglichen und keine teure highend anlage ersetzen. Im Wohnzimmer haben wir ein Heimkino System von Sony das klingt natürlich anders aber spielt preislich und technisch auch in einer anderen Liga.

Mittlerweile hatten wir die Box mit im Krankenhaus zur Geburt unseres Sohnes mit und aktuell steht sie im Schlafzimmer oben auf dem Schrank, wo man sie nicht sieht aber jederzeit benutzen kann.
Für uns perfekt und ich hab sie schon Freunden und Bekannten weiter empfohlen.
11 Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2011
Die Bässe des D200 Pure Wireless sind wirklich der Hammer, die schwachen Höhen in Verbindung mit dem etwas zu hohen Stromverbrauch von 2.2 bis 2.5 Watt im Standby (gemessen mit Energy Check 3000) haben mich aber enttäuscht und zur Rückgabe bewegt.
Ich betreibe bereits zwei Bluetooth Soundsysteme von Creative, das T12 pure Wireless und das D100, verteilt auf zwei Räume im Haus und suchte nach einer Ergänzung für einen dritten Raum. Ich benötige Bluetooth-Boxen für die Soundausgabe meines iPads. Weil ich einerseits keine Lust habe die Dinger beim Betreten bzw. Verlassen des Raumes ein- bzw. auszuschalten (d.h. die Geräte laufen 24h), andererseits aber auch notorischer Stromsparer bin, ist mir der Verbrauch wichtig. T12 und D100 schneiden im Standby-Stromverbrauch besser ab (beide nicht messbar, d.h. <= 0.3 Watt) als das D200 obschon alle 3 über Schaltnetzteile verfügen.
Ich bin kein Hifi-Fetischist, kann daher keine Expertenmeinung zum Sound abgeben, aber für mich ist klanglich das T12 am ausgewogensten, obwohl auch dort die Höhen etwas schwächeln (sowohl über Bluetooth als auch über Line-In). Weil das T12 aus 2 Boxen besteht, die man räumlich auch etwas trennen kann, ist auch der Stereo-Eindruck besser. Das D100 klingt deutlich blecherner, war aber auch billiger (und hat ein Batteriefach!). Das D200 hat wirklich massive Bässe (die aber auch beim T12 nicht schlecht sind) aber leider wohl auf Kosten der Höhen.
33 Kommentare|31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2013
Ich war auf der Suche nach einer Möglichkeit in meiner Küche Internetradio hören zu können. Da mir die normalen Internetradios aber entweder zu teuer waren oder mich nicht überzeugt haben (Rezensionen sehr differenziert), bin ich auf einen Bluetooth Lautsprecher in Kombination mit Handy/Tablet + Internatradio-App gekommen und bei dieser Box fündig geworden.

Der Lautsprecher ist mit einer Breite von 40cm schon recht groß und benötigt dadurch ungefähr den Platz einer Mini-Stereoanlage, ist dafür aber nicht ganz so tief. Das Gehäuse ist aus Kunststoff in Hochglanzoptik und ist gut verarbeitet. Die Hochglanzoptik ist natürlich Staub und Fingerabdruckanfällig, gerade durch die 3 schmalen Tasten (BT-Verbinden, Lautstärke +/-) auf der Oberseite sieht man dann schnell Fingerabdrücke. Da die Box bei mir aber in rund 2m Höhe auf einem Board steht, stört mich das nicht. Auf der Rückseite befindet sich noch der Einschaltknopf und eine zusätzliche 3,5mm Klinkenbuchse.

Das Verbinden mit Handy/Tablet funktioniert absolut problemlos. Box einschalten, Bluetooth am Handy einschalten, die Verbindungstaste am Lautsprecher drücken, diese blinkt dann blau. Im Handy nach neuen Geräten suchen und dann den Lautsprecher auswählen. Daraufhin wird der Lautsprecher als "Bluetooth Headset" erkannt und das Handy/Tablet sendet nur noch an den Lautsprecher und schaltet selbst auf stumm. Sobald die Geräte einmal gekoppelt sind, verbinden sich diese bei mir wieder mit dem Lautsprecher sobald ich mein Bluetooth wieder anschalte. Ich benutze den Lautsprecher mit einem Samsung Galaxy S (Android 2.3) und einem Google Nexus 10 (Android 4.1). Die Bluetooth-Empfangsreichweite ist auch sehr gut. Ich kann mich mit Handy/Tablet quer durch die Wohnung bewegen und die Box spielt weiter unterbrechungsfrei Musik ab und das obwohl ich mit WLAN in meiner Wohnung große Probleme habe und eine extra starke Antenne benutze.

Klanglich ist die Box absolut in Ordnung. Da Sie bei mir in der Küche steht muss Sie auch eine eingeschaltete Abzugshaube übertönen, was absolut problemlos gelingt. Die Box ist vom Klang etwas basslastig, was aber nicht störend ist, da die Klangwiedergabe sauber genug ist um Stimmen wiederzugeben. Bei sehr hohen Lautstärken (für die ich Sie aber nicht brauche) fängt mein Exemplar aber zumindest an etwas zu übersteuern, als Partybeschallung auf Maximallautstärke würde ich Sie definitiv nicht empfehlen. Ich würde Sie für Zimmer bis max. 25-30qm empfehlen.

Würde die Box jederzeit wieder kaufen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 9 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)