Kundenrezensionen

20
4,8 von 5 Sternen
The Place We Ran From
Format: Audio CDÄndern
Preis:7,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

30 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. August 2010
...aber haben sie diese Platte überhaupt gehört? Schlaftrunken? Vergaloppieren? Da waren doch entweder Drogen oder schlechter S.. am Vorabend im Spiel, gewisslich?

Nun ja, Geschmack ist Geschmacksache, und damit lassen wir es auch gut sein. Dieses Album jedenfalls ist alles andere als "zu zurückhaltend" oder "einschläfernd", sondern birst vor musikalischer Energie, die sich eher im Leisen konzentriert und über Spielfreude und facettierte Harmoniearbeit entlädt, als über Lautstärke und Uptempo. Man muss (New) Folk noch nicht mal innig lieben, um das zu erkennen. Vom grandiosen "Dead American Writers" mit seinem schnörkellosen Drive bis hin zu dem zum Dahinschmelzen schönen, Gänsehaut und aller tiefste Emotionen hervorrufenden "Pieces" habe ich seit langem kaum etwas emotional Involvierenderes gehört - ich bin gespannt, ob 2010 noch ein Album kommt, das "The Place We Ran from" noch von meinem Thron "Platte des Jahres" stoßen kann...

Ach ja, und klanglich ist die LP allererste Sahne, sehr gute, rauschfreie Pressung auf schwerem Vinyl, und die Aufnahmen fanden weitgehend live im Studio statt - das hört man.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. August 2010
Durch Zufall bin ich auf dieses Album aufmerksam gemacht worden. Und schon stellte sich die Frage... was mag dabei herauskommen, wenn sich Mitglieder verschiedener Bands (u.a. Snow Patrol, R.E.M u.a.) für ein lustiges Jam-Stell-Dich-Ein zusammenfinden.
Heraus kommt ein Album das sowas von entspannt und relaxt ist, dass dieses schon unheimlich ist.
Irgendwo zwischen allen Stilrichtungen und fernab vom Hitparaden-Einerlei ist dabei ein musikalisches Kleinod herausgekommen. Erinnert mich (selbstverständlich) an R.E.M, Snow-Patrol, Editiors, aber auch an Lambchop und auch an den guten alten Bruce Cockburn. Ein Album, das sich lohnt zu besitzen, ein Album - das man besitzen muss.... Grandios....
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Juli 2010
ob nun "the reindeer section" LateNightTales" "the cake sale" und natürlich "snow patrol".
Gary Lightbody steckt voller Ideen. In dem Zusammenspiel mit so vielen Musikern bekommt sein Genius immer neue Facetten. Die Band, die sich für Tired Pony zusammengefunden hat ist ein bißchen das who is who schöner Musik. Die Stimme von Gary ist aber auch so gut zu erkennen, daß man Ihn sicher an intensivsten wahrnimmt. Für viele natürlich wunderbar. Zwischen Folk, soften snowpatrol stile und viel reindeer section, hier nur viel feiner.
gary, you are my joy !
Die Band darüberhinaus so spielfreudig, daß man staunt. Iain Archer's "I am a Landslide" hat den meisten folkstyle. Anspieltipps, are you kidding ?, everything ! Aber "the deepest Ocean there is" ist schon fein.
Jacknife Lee, der inzwischen unglaublich sensibel produziert, (sein Entwicklung ist ja bei snow patrol unübersehbar)
hier bringt er alles sehr dicht, harmonisch zusammen. Daß das alles in weniger als einer Woche aufgenommen wurde sollte man kaum glauben. Ob es auch Deutschland Konzerte geben wird ?
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. Februar 2013
Ein glücklicher Zufall führte mich zu dieser schönen abwechslungsreichen Musik, deren Einflüssen unverkennbar sind. Harmonisch, melancholisch und ohne laute, störende Sequenzen. Gelungene Zusammenarbeit verschiedener guter Musiker.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. Februar 2012
Gary Lightbody von Snow Patrol und Peter Buck von R.E.M auf Country-Mission - Eigentlich nicht unbedingt eine zwingende Konstellation. Dass es trotzdem funktioniert, liegt zum einen an der unverwechselbaren Stimme von Lightbody, zum anderen aber auch an den feinen Songs, die ihren ganzen Facettenreichtum erst nach mehrmaligem Hören offenbaren und keinerlei Chartsambitionen offenbaren. Am ehesten schleicht sich noch das dynamische "Dead American Writer" beim ersten Mal in die Gehörgänge. Zum Gelingen tragen nicht zuletzt auch die übrigen (Gast)Musiker wie Zooey Deschanel bei. So hätte sich der eine oder andere Fan vielleicht auch die neue Snow Patrol gewünscht!?
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. Juli 2012
...nun vorab ist bereits alles zu der völlig unpassenden "Expertenmeinung" gesagt worden. Glücklicherweise hat mich diese nicht vom Kauf abgeschreckt. Gary verzaubert mich immer wieder mit seinen melancholischen Texten, die so gar nicht dem gängigen Blabla entsprechen. Das ganze Album ist so direkt und ohne viel Schnickschnack. Mein Anspieltipp ( und derzeitiges Lieblingslied )- That silver necklace
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. Dezember 2010
Ich kann mich den ganzen positiven Meldungen nur anschließen. Tired Pony mit der Kraft von Snow Patrol und R.E.M ist supergut und zum Runterkommen nach einem harten Arbeitstag genau das richtige Stück Musik. Mein Favorit ist "Good Book". Hoffentlich bleibt das kein One-CD-Wonder.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. Oktober 2010
I like this music very much. Sometimes it makes me think of Bruce Springsteen: some country some rock music.

There are some songs i like a bit better, but my conclusion is that i like this music very much.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Januar 2014
Diese professionelle Truppe macht einfach gute Musik. Inzwischen ist bereits ihr zweites Album erschienen, und auch das ist absolut empfehlenswert. Also, Daumen hoch für Tired Pony!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. September 2010
Ich bin durch Zufall auf dieses Album gestoßen und finde es super schön!

Grandios: The good book... Und zu Tom Smith muss man nun wirklich nichts sagen. ;-)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
The Ghost of the Mountain
The Ghost of the Mountain von Tired Pony (Audio CD - 2013)

We Were Here
We Were Here von Joshua Radin (Audio CD - 2006)

Poetry & Aeroplanes
Poetry & Aeroplanes von Teitur (Audio CD - 2003)