Kundenrezensionen


91 Rezensionen
5 Sterne:
 (25)
4 Sterne:
 (14)
3 Sterne:
 (12)
2 Sterne:
 (15)
1 Sterne:
 (25)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ich fand den Film nicht einmal so schlecht
Als ich bereits den Trailer zu "Kiss & Kill" sah weckte er Interesse in mir und ich wusste, dass ich früher oder später um den Film nicht drum herum kommen werde. So habe ich mir den Titel nun mal ausgeliehen und muss bestätigen, dass wir es hier nicht mit einen absoluten Megablockbuster zu tun haben, aber dafür mit einem kurzweiligen und sehr...
Vor 16 Monaten von Sascha Hennenberger veröffentlicht

versus
24 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen eine schwache Romantic-Actionkomödie- allerdings mit einem starken Nebendarsteller besetzt...
Es ist nicht alles Gold was glänzt, auch wenn es aus Hollywood kommt- das ist zumindest meine Meinung. Obwohl ich sehr gerne actionreiche Krimikomödien und insgesamt amüsantes Popcorn-Kino mag, das gerne auch etwas leichter sein darf, war ich von 'Kiss and Kill' ziemlich enttäuscht. Zwar ist die Storyline eigentlich ganz interessant, (Vergleiche zu Mr...
Veröffentlicht am 25. Dezember 2010 von Happy End Bücher - Nicole


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

24 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen eine schwache Romantic-Actionkomödie- allerdings mit einem starken Nebendarsteller besetzt..., 25. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Kiss & Kill (DVD)
Es ist nicht alles Gold was glänzt, auch wenn es aus Hollywood kommt- das ist zumindest meine Meinung. Obwohl ich sehr gerne actionreiche Krimikomödien und insgesamt amüsantes Popcorn-Kino mag, das gerne auch etwas leichter sein darf, war ich von 'Kiss and Kill' ziemlich enttäuscht. Zwar ist die Storyline eigentlich ganz interessant, (Vergleiche zu Mr. & Mrs Smith kann man hier allerdings überhaupt nicht ziehen, dieser Film ist völlig anders gemacht und aufgebaut) doch die Umsetzung ist alles andere als gelungen.
Zunächst aber zu den positiven Aspekten: Bei Kutcher und Heigl stimmt die Chemie und sie sind beide redlich darum bemüht, ihr Bestes zu geben und auch Tom Selleck setzt einige amüsante Akzente in diesem Film. Nebenbei bemerkt hoffe ich sehr, dass Hollywood Selleck in Zukunft wieder des Öfteren gedenkt, vor allem, falls Magnum- der Film doch noch mal den Weg in die Kinos finden sollte, da er in diesem Film die beiden Hauptakteure fast an die Wand spielt. ;-)

Nun zu den negativen Dingen:
Ich finde Ashton Kutcher leider, trotz seiner Bemühungen in der Rolle des verliebten Auftragskillers völlig fehlbesetzt. Ihm fehlen meiner Meinung nach einfach diverse Ecken und Kanten, er wirkt zu glatt und zu weich in seinem Schauspiel.
Allerdings muss man ihm fairerweise zugestehen, dass ihm seine vorgegebene Rolle auch nicht viel Platz einräumt, um seiner Figur mehr Facettenreichtum bescheren zu können.

Heigl, die ich bereits in mehreren romantischen Komödien sah, spielt ihre Rolle zwar routiniert, jedoch konnte mich die Filmheldin, die sie verkörpert nicht wirklich begeistern. Zickig, überdreht und ständig plappernd, nervte sich mich ab dem Zeitpunkt, als sie erfährt, welchen Beruf ihr Göttergatte vor ihrer Ehe ausübte. Wenn wenigstens die Pointen ein wenig besser gewesen wären, dann hätte ich diesen Film ein wenig besser benotet, doch auch diese sind, wie der komplette Film flach und nicht wirklich witzig, sieht man mal von der ein oder anderen Szene ab- etwa wenn Tom Selleck als gestrenger Schwiegervater seinen Schwiegersohn in die Schranken weisen will.

Die Actioneinlagen nehmen zwar ab der Mitte des Filmes stetig zu, doch da der Film wenig Substanz hat, haben sie den Film auch nicht mehr retten können- im Gegenteil sie sind völlig überzogen und zudem entpuppt sich praktisch jeder Mensch im nahen Umfeld von Jen und Spencer plötzlich als Killer- nein, selbst in einer Komödie war das ein wenig too much für mich.

Ich bin der Meinung, ein besseres Drehbuch mit besser ausgearbeiteten Charakteren, hätte hier einiges verbessern können. Selbst Popcornkino, das funktionieren soll, benötigt ein gutes Drehbuch & gute Dialoge!

Fazit: eine schwache Romantic-Actionkomödie- allerdings mit einem starken Nebendarsteller besetzt ist, der allen anderen die Show stiehlt.
Eine Rezension von Happy End Bücher.de (NG)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ich fand den Film nicht einmal so schlecht, 24. März 2013
Von 
Sascha Hennenberger "sascha332" (Renchen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kiss & Kill [Blu-ray] (Blu-ray)
Als ich bereits den Trailer zu "Kiss & Kill" sah weckte er Interesse in mir und ich wusste, dass ich früher oder später um den Film nicht drum herum kommen werde. So habe ich mir den Titel nun mal ausgeliehen und muss bestätigen, dass wir es hier nicht mit einen absoluten Megablockbuster zu tun haben, aber dafür mit einem kurzweiligen und sehr unterhaltsamen Streifen, der deutliche Zitate von "Mr. und Mrs. Smith" enthält. Manch einer mag auch Ashton Kutcher den smarten Killer nicht so ganz abnehmen, aber er spielt seine Rolle doch ganz ordentlich. Herrlich genial dagegen ist Tom Selleck als der leicht verschrobene Schwiegerpapa, der mit Argusaugen, das Treiben seines Schwiegersohnes beobachtet.
Qualitativ hochwertig ist hingegen das Bild, das nahezu keinen Makel aufweisen kann. Tolle Schärfe und kräftige Farben lassen das Herz des HD Fans deutlich schneller schlagen und auch in Punkto Kontrast und Plastizität bewegt man sich auf hohem Niveau, was zusätzlich durch wunderbare Panoramen und Kameraaufnahmen belohnt wird.
Der Ton liegt erfreulicherweise in DTS-HD MA 5.1 vor und kann ebenfalls überzeugen. Der Sound wurde sehr gut und Dynamik-reich abgemischt mit deutlichen Surroundeffekten. Der Bass untermalt druckvoll den sehr guten Eindruck.
Am Bonusmaterial hat man leider dafür ein klein wenig gespart, auch wenn hier dennoch viel zusätzliche Informationen geboten werden. Sehr humorvoll zeigt sich der Gagreel, die geschnittenen und alternativen Szenen sind indes ebenso interessant wie das Making of. Allerdings ist nach einer Fotogalerie und Trailern auch schon Schicht im Schacht.
Nichtsdestotrotz kann man sich, sofern einem der Film natürlich gefällt, die Frage stellen, ob man sich die Blu-ray sogar kauft. Ausleihen ist auf alle Fälle Pflicht, sofern man auf Action Komödien steht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Lustig, 5. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kiss & Kill (DVD)
Witzige Schauspieler, ohne Brutalität, hat ein wenig von "Knight and Day", kann man öfters ansehen, Katherine Heigl ist als Schauspielerin sehr wandlungsfähig
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Kurzweilig und unterhaltsam - Mehr nicht, 8. Mai 2013
Von 
S. Simon "WhiteNightFalcon" (Kastell) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Kiss & Kill (DVD)
Wie bei den meisten Ami-Komödien lässt sich die Handlung hier flott zusammenfassen: Junger, smarter Spion, der Aufträge weltweit erledigt, trifft auf seine Traumfrau und setzt sich zur Ruhe, bis plötzlich Killer auftauchen.....
Als Blaupause für Spion Spencer dienten unverkennbar die Bond-Filme, zuzüglich einer Prise True Lies", wenn Spencer seiner Gattin erklären muss, was er beruflich früher gemacht hat.
Unterm Strich ist es einfach ein unterhaltsamer, lustiger Film, bei dem neben dem gewohnt gut agierenden Duo Heigl/Kutsher, das Wiedersehen mit Tom Selleck einfach Spaß macht und eine Reihe lustiger Figuren für Spaß sorgt.
Wer also einen kurzweiligen Filmspaß ohne Anspruch erwartet, wird bestens bedient.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen lustig und gute besetzung, 22. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kiss & Kill (DVD)
zusammefassen muss ich das ja nicht mehr.

Also ich fand den Film wirklich Klasse Katherine Heigl ist eine super Schauspielerin und passt sehr gut in diese Rolle durch ihr unschuldiges liebes auftreten.
Ashton Kutchen da muss ich ein paar stimme recht geben ist nicht gerade der Gangster, wie man ihn in anderen Filmen sieht aber das ist auch nicht schlimm. Die Komödie ist unterhaltsam. Die Schauspieler machen einen tollen Job und die Story ist auch gut.
Es ist nicht die beste Action Komödie aber die Besetzung macht einiges weg.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


28 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kiss and Kill film-review, 11. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Kiss & Kill (DVD)
Ich ging in diesen Film mit mittelmäßigen Erwartungen. Ich muss zugeben der Trailer hatte mich sehr angesprochen, obwohl ich ihn anfangs für eine kleine Nachmache von MR. and MRS. Smith hielt.
Außerdem mag ich Kathrin Heigl als Schauspielerin und fand alle Serien /Filme von ihr klasse.
Aber Ashton Kutcher? Ob die wohl so gut zusammen Harmonieren können? Ich war skeptisch...
Jetzt nach dem Film muss ich sagen:
Ich hätte es nicht gedacht, aber JA. Ja sie versprühten Charme, Harmonie und Witz.
Es vergingen keine 5 Minuten in dehnen ich (und die restlichen Zuschauer) nicht gelacht haben. An Action hat es definitiv auch nicht gefehlt und an MR. and MRS. Smith hab ich nach den ersten Minuten auch nicht mehr denken müssen. Denn dieser Film erzählt eine ganz andere Story.
FAZIT:
Ein gelungener Film, der sein Geld wert ist!!!
Und ich freue mich schon darauf ihn mir auf DVD anzuschaun.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schwache Vorstellung!, 1. Januar 2011
Von 
Rebecca Ziegeler (Bremervörde) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Kiss & Kill (DVD)
Der Film ist zu Beginn noch recht amüsant, doch sehr schnell verliert er sich in flachen Actionszenen, die lustig sein sollen. Ständige Wiederholungen ähnlicher Situationen wirken ermüdend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen uninspirierte unspannende romantische Actionkrimikomödie ohne Überraschungen, 12. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Kiss & Kill (DVD)
wieder einmal hat es die Hollywood-Filmindustrie geschafft, einen seelenlosen Film zu veröffentlichen, der es jedem Recht machen will, aber das Ziel verfehlt. Romantische Actionkomödie: geht das überhaupt? Manchmal ja (z.B. Mr. und Mrs. Smith), diesmal nicht....
Zur Story: CIA-Auftragskiller Spencer verliebt sich an der Côte d'Azur in amerikanische, bodenständige Touristin Jen, gibt daraufhin seinen Job auf, heiratet seine Traumfrau und führt in Atlanta, Georgia ein biederes Eheleben. 3 Jahre passiert nichts, dann holt ihn die Vergangenheit ein; ausnahmslos alle Bekannte (Arbeitskollegen, Nachbarn) sind Schläfer und wollen ihn plötzlich umbringen, obwohl der Zuschauer nicht so ganz versteht, warum. Seine Frau (aufgrund der frischen Schwangerschaft sowieso emotional auf einer Achterbahnfahrt) ahnt bis dahin noch nichts von seiner Vergangenheit und fällt aus allen Wolken. Jetzt wird geschossen, werden Autos geknackt und in deplazierten Verfolgungsjagden Ehestreit ausgetragen.
Zur DVD-Umsetzung: guter Standard; gutes Bild (darf man bei einer so aktuellen Produktion auch verlangen); etwas zu dynamischer Ton (Dialoge zu leise; Explosionen zu laut); annehmbare Extras (Dokumentation; geschnittene Szenen)
Nun wiegen wir mal Plus und Minus gegeneinander auf:
+ Tom Selleck als fürsorglicher und skeptischer Vater der Braut
+ nette Locations; farbenfrohes Bild

- Handlungsschwächen
- kaum Witz
- kaum Romantik
- deplazierte Action (unnötige ellenlange Auto-Verfolgungsjagden)
- nicht spannend
- Ende gibt nicht die Antworten, die man erwartet (warum hat Spencers Ex-Chef die Seiten gewechselt? Was wollte er nach 3 Jahren von Spencer?)

Fazit: der Funke springt nicht über. Ab dem letzten Drittel habe ich nicht mehr mit den Hauptdarstellern gefiebert (das Happy End ist ja quasi seit den ersten 10 Minuten klar), sondern mit den Drehbuchautoren, ob sie zum Schluss noch etwas Spannung und Aufklärung in die Handlung bringen. Leider habe ich darauf vergebens gewartet.

Warum musste Hauptdarsteller Ashton Kutcher eigentlich gleichzeitig Ko-Produzent sein? Das hat bestimmt auch einiges ruiniert (sieht man ja bei Vince Vaughn).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schlechter Versuch ...., 5. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Kiss & Kill (DVD)
Ich sah den Film vor kurzem und fand ihn schlecht.
Irgendwie ein schlechter Versuch Mr & Mrs. Smith zu kopieren, auch wenn es hier ganz anders gemacht wurde.
Katherine Heigl als Ehefrau ist zwar äußerst hübsch anzusehen, aber ich finde für den Versuch eine ernsthafte Bedrohung zu schaffen mit dem Schema "Mein Mann ist ein Killer und wird gejagt", albert sie zu sehr rum.
Viele Gags sind nicht komisch und die Auflösung des Films zum Schluss ist einfach nur lachhaft und unglaubwürdig.
So seh ich das jedenfalls.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Naja... ein eher mittelmäßiger Film, 8. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Kiss & Kill [Blu-ray] (Blu-ray)
Während in dem Film "Night and Day" das Geschreie von Diaz dem einen oder anderen Zuschauer durchaus auf den Senkel gehen könnte, aber das Ganze durchaus zur Story passt, füllt die Schauspielerin Katherine Heigl in "Kiss & Kill" ihre Rolle recht "cool" aus und nervt keine einzige Minute.

Der Film beginnt recht interessant und verspricht Anfangs eine Menge Unterhaltung für den Zuschauer. Nach weiteren Minuten verflacht die Story jedoch und wird zu einer eher schlechten Parodie wo nichts mehr so richtig passen will. Nachdem die Beteiligeten etwas später alle doof aus der Wäsche gucken und sich wundern warum beinahe die halbe Stadt Ashton Kutcher alias Spencer Aimes an den Kragen will, gibt es ein Show-Down dass eher an einen Fernsehfilm erinnert anstatt einen Film für den es sich lohnt ins Kino zu gehen.

Kann man sich später auch auf Video (DVD oder Blu-ray) anschauen muss deshalb nicht unbedingt ins Kino gehen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Kiss & Kill
Kiss & Kill von Robert Luketic (DVD - 2010)
EUR 7,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen