Kundenrezensionen


58 Rezensionen
5 Sterne:
 (20)
4 Sterne:
 (18)
3 Sterne:
 (12)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter "Horror"-film mit relativ fesselnder Handlung
Ich war etwas skeptisch - mein Genre liegt eher bei den "Zombie"-Filmen.

Aber... der Film hat eine recht gute Handlung mit überraschenden Filmsequenzen.

Die Schauspieler überzeugen und ich kann keine Langeweile beklagen.

Natürlich kommt er NICHT an "Dawn of the Dead" heran - aber ist dennoch durchaus sehenswert...
Veröffentlicht am 16. März 2012 von scottsdalegirl

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen naja
Habe mir was Anderes erwartet. Dieser Film ist ganz nett anzuschauen, haut mich aber nicht vom Hocker. Es gibt schon einige Schocker mit ähnlicher Handlung.
Vor 20 Monaten von funny bunny veröffentlicht


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter "Horror"-film mit relativ fesselnder Handlung, 16. März 2012
Von 
scottsdalegirl (Oberfranken, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: The Crazies - Fürchte deinen Nächsten (DVD)
Ich war etwas skeptisch - mein Genre liegt eher bei den "Zombie"-Filmen.

Aber... der Film hat eine recht gute Handlung mit überraschenden Filmsequenzen.

Die Schauspieler überzeugen und ich kann keine Langeweile beklagen.

Natürlich kommt er NICHT an "Dawn of the Dead" heran - aber ist dennoch durchaus sehenswert.

Der Stil erinnerte mich etwas an "Outbreak"; die Idee eines Virus-Ausbruchs durch Trinkwasserverseuchung ist auch nicht neu - aber interessant umgesetzt.

Ich kann die FSK-18-Einstufung nicht ganz nachvollziehen - es kommen definitiv blutige Szenen vor, aber ich habe schon FSK 16-Filme gesehen, die wesentlich brutaler waren. Da ich persönlich aber davon überzeugt bin, daß man Teenies definitiv viel mehr vor Gewaltszenen schützen muss, hätte ich den Film auch mit FSK 18 versehen.

Überraschend war für mich, daß dort, wo manche Filme enden, dieser noch nicht einmal seinen Mittelpunkt erreicht hatte.

Fazit: Keine Wunder erwarten, aber dennoch klare Empfehlung. Gerade für Fans von "Viren"-Filmen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


33 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schonungslos und spannend, aber etwas hinter den Möglichkeiten, 25. Juni 2010
Von 
Sven Jacobs (Bornheim) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: The Crazies - Fürchte deinen Nächsten (DVD)
Wenn man sich die Filmografie von George A. Romero anschaut, bekommt man ausschließlich Horrorfilme zu Gesicht, ein großer Teil davon ist im Bereich des Zombie-Horror anzusiedeln. Dieser Mann zeichnet sich für Regie und Drehbuch des Originalfilms von 1973 verantwortlich und diente beim Remake als ausführender Produzent. Zwar erinnern einige Szenen an einen Zombie-Streifen und auch Horrorelemente gibt es einige, insgesamt gesehen ist The Crazies aber ein Thriller ohne großartig übernatürliche Elemente, in dem es um menschliche Abgründe und den Überlebenskampf nach einem folgereichen Unglück geht.

Ein schiefgelaufenes Experiment, welches nie an die Öffentlichkeit gelangen sollte, verändert die Menschen dieses kleinen Ortes. Mehr Thriller als Horror, auch wenn alleine die Vorstellung an eine solche Situation grausig ist, der Film voller Schockeffekte steckt und es selten so schonungslose Bilder im Kino zu sehen gibt. Ob das so gut ist? Das kann man im Endeffekt sehen wie man möchte, aber gerade im letzten Drittel ist der Militär-Teil etwas zu stark ausgeprägt, was keinesfalls schlecht, aber anders als erwartet ist.

Der Film ist schonungslos, von der ersten bis hin zur letzten Minute. Zunächst die Tatsache, dass ein Vater seine Frau und seinen Sohn kaltblütig ermordet, das Militär keine Gnade kennt, Menschen tötet und anschließend verbrennt, dass sich niemand sicher fühlen kann und die Tötungsszenen sehr ausgeprägt sind und schocken! So kann man mitfiebern, hört sich öfters "Oh mein Gott" sagen und hofft, dass alles ein relativ gutes Ende nimmt. Das ist einer der positiven Aspekte des Films, da man das in diesem Genre nicht all zu oft findet.

Weiter positiv auffallen tun die Schauspieler. Timothy Olyphant und Radha Mitchell spielen sehr überzeugend und machen es dem Zuschauer leicht, zu hoffen, dass sie es irgendwie lebend aus dieser Situation schaffen. Von den Nebendarstellern ist Joe Anderson am häufigsten zu sehen und er spielt seinen Charakter auch am überzeugendsten. Er spielt sehr authentisch und man nimmt ihm die Rolle von Minute zu Minute mehr ab.

Toll ist auch, was aus dem Budget von zwanzig Millionen Dollar alles herausgeholt wurde. Massenszenen, verwüstete Städte, ein tolles Make-Up und überzeugende Effekte machen den Eindruck von einem viel teurerem Film. Weiter sind die Schockmomente nicht übertrieben, sondern schön portioniert im Film verteilt. Okay, die meisten erkennt man zwar bereits im Voraus, aber man kann ja nicht alles haben. Sowieso bietet das Drehbuch ein paar kleine Schattenseiten, denn es ist nicht alles Sonnenschein.

Es gibt einige Klischees, die regelrecht abgearbeitet werden. Das ist auch nicht mal das Schlimme, aber in Kombination mit einigen 08/15-Dialogen und der Tatsache, dass der Film zum Teil relativ vorhersehbar ist, fällt das schon ins Gewicht. Was zudem auch schade ist; Der Film bietet wirklich spannende Szenen, die die Zuschauer innerlich zerreißen, das Niveau kann er aber nicht die ganze Zeit über halten. Es gibt hier und da etwas Leerlauf, der etwas spektakulärer hätte inszeniert werden können, auch wenn es nie wirklich langweilig wird.

So ist "The Crazies" letztendlich ein guter Film geworden, der zwar davon entfernt ist, eine Perle in dem Genre zu sein, aber durch eine gute Inszenierung, spannender Szenen und guter Schauspieler unterhält und gar schockt. Dennoch bleibt das Gefühl zurück, dass hier noch mehr hätte drin sein können!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Überraschend spannender B-Film-Zombie, 3. August 2014
Rezension bezieht sich auf: The Crazies - Fürchte deinen Nächsten (DVD)
The Crazies – Fürchte Deinen Nächsten(The Crazies – Fear The Neighbor): USA/Vereinigte Arabische Emirate 2010 – Horror/Mystery/Thriller. Regie: Breck Eisner. Länge: 99 Min. FSK 16.
Als Sheriff Dutton in seiner Kleinstadt Ogden Marsh, Iowa den einstigen Trunkenbold der Stadt während eines Baseballspiels erschießen muss, weil dieser mit einem Gewehr bewaffnet das Spielfeld stürmt, geht ein Jeder noch von einem Rückfall des Säufers aus. Doch als immer mehr Bewohner Amok laufen, wird schnell klar, dass in dem kleinen Städtchen ein Virus ausgebrochen ist. Bald müssen Sheriff Dutton und seine schwangere Ehefrau jedoch nicht nur den Virus fürchten. Auf ihrer Flucht wird schnell klar, dass auch das Militär, dass die Stadt mittlerweile abriegelt, vor allem an der Nichtausbreitung des Virus interessiert ist. Und dabei sind die Bewohner von Ogden Marsh nur ein kleines Opfer.
Was zuerst wie eine 08/15-Zombie-Klamotte in einer Kleinstadt in Iowa klingt – wo auch sonst –, entwickelt sich bald zu einem spannenden Thriller. Die Zombies, soweit man sie hier überhaupt so nennen kann, rücken schon bald in den Hintergrund. Die Unmenschlichkeit und Unberechenbarkeit des Militärs und der fast aussichtslose Kampf des Scheriffs fesseln bis zur letzten Minute. Und der Showdown ist allemal gelungen.
Neben Timothy Olyphant (Stirb Langsam 4.0, , Hitman, Ich bin Nummer Vier, Justified) gibt es hier auch einmal ein Wiedersehen mit Radha Mitchell (Silent Hill, Pitch Black) und Joe Anderson(Across the Universe, The Grey). Danielle Panabaker kennt man vor allem aus der Serie Shark als Serien-Tochter von James Woods.
D: Timothy Olyphant, Radha Mitchell, Joe Anderson, Danielle Panabaker, Christie Lynn Smith, Brett Rickaby, Preston Bailey, John Aylward, Joe Reegan, Glenn Morshower, Larry Cedar, Gregory Sporleder, Mike Hickman, Lisa K. Wyatt, Justin Welborn
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen naja, 14. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Crazies - Fürchte deinen Nächsten (DVD)
Habe mir was Anderes erwartet. Dieser Film ist ganz nett anzuschauen, haut mich aber nicht vom Hocker. Es gibt schon einige Schocker mit ähnlicher Handlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Von biologischen Waffen und Epidemien..., 17. November 2010
Von 
Ray "rayw260" (Rheinfelden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: The Crazies - Fürchte deinen Nächsten (DVD)
In der Kleinstadt Ogden Marsh im Bundesstaat Iowa setzt langsam aber sicher ein friedlicher Frühlingsanfang ein. Die Leute, die in dieseem verschlafenen Kaff leben, sind meistens Farmer und führen ein ruhiges Leben in einer idyllischen, ländlichen Umgebung.
Sehr viel hat der örtliche Sheriff David Dutton (Timothy Olyphant) und sein Deputy Russell Clank (Joe Anderson) daher auch nicht zu tun. Hier mal eine Schlägerei, da mal ein Falschparker.
Duttons Frau Judy (Radha Mitchell) ist die Ärztin des Städtchens und schwanger.
Als Sheriff Dutton und die anderen Bewohner gerade ein Baseballspiel geniessen, läuft plötzlich der Farmer Rory Hamill - offensichtlich alkoholisiert - mit einer Schrotflinte übers Feld. Dutton versucht ihn zu beruhigen, doch Rory hört nicht, richtet seine Waffe gegen den Sheriff und so muss Dutton ihn in Notwehr erschießen.
Puh...die Baseballsaison fängt ja gut an. Der gerichtsmedizinische Befund, der bei dem toten Ex-Säufer aber keinen Tropfen Alkohol im Blut nachweisen konnte, bestärkt Duttons Gewissensbisse und Selbstvorwürfe nur noch. Da passiert ein weiterer, grausamer Zwischenfall: Familienvater Farnum (Brett Hickaby) dreht durch.
Und im nahegelegenen Sumpf wird eine abgestürzte Transportmaschine entdeckt.
Noch bevor Dutton und seine Frau die Lage richtig analysieren können, mutieren immer mehr friedliche Bürger zu Wahnsinnigen. Und plötzlich ist auch das Militär in großer Zahl vor Ort. Was passiert gerade ? Eine Seuche ? Gemeinsam mit dem Deputy und Judys Assistentin Becka (Daniela Panabaker) entschliesst man sich erstmal das Weite zu suchen...
Breck Eisner ist für das Remake des gleichnamigen Kult-Films von George A. Romero aus dem Jahr 1973 verantwortlich.
Da die Neuverfilmung im Wesentlichen diesem Klassiker treu bleibt, gibt es natürlich kaum große Originalität.
Aber was Breck Eisner hier an Spannung und Atmosphäre schafft, ist einfach eine klasse Arbeit. Nachdem ja gut 80 % der inzwischen vielzähligen Remakes aus dem Horrorklassiker-Fundus eher misslungen sind, gelingt mit "Crazies" ein famoses Update.
Es herrscht konstant eine bedrohliche Atmosphäre des Niedergangs, die so plötzlich präsent ist, wie wenn es ein böser Traum wäre.
Breck Eisner hält auch ein extrem gut abgestimmtes Timing zwischen Action, idyllischen und morbiden Bildern sowie Figurenzeichnung ein. Das Ergebnis ist packend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich eine gelungene Neuauflage.!, 18. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: The Crazies - Fürchte deinen Nächsten (DVD)
The Crazies ist ein Remake von George-Romero.

Die Handlung:
____________

Ogden Marsh ist die typische amerikanische Kleinstadt im Mittleren Westen, in der sich die Einwohner auf der Straße freundlich Guten Tag" sagen. Bis eines Tages,

langsam aber unaufhaltsam, das Leben aus den Fugen gerät. Wieso läuft plötzlich Rory Hamill (Mike Hickmann) mit einer Schrotflinte über das Baseballfeld? Und wieso

tötet der angesehene Bürger Bill Farnum (Brett Rickaby) seine Familie und fackelt dann seine Farm ab? Bevor Sheriff David Dutten (Timothy Olyphant) und seine

schwangere Frau Judy (Radha Mitchell) auch nur darüber nachdenken können, sind die Verrückten - die ,Crazies' - schon überall. Die Nationalgarde geht brutal gegen

Infizierte und Gesunde vor. Gemeinsam mit Judys Mitarbeiterin Becca (Danielle Panabaker) und Deputy Russel (Joe Anderson) suchen die letzten Verschonten einen Ausweg

aus der Hölle, während die mörderischen Bestien im Schatten der einstigen Idylle lauern...

Story:
______

Die Story ist nichts neues, da es sich auch um ein Remake handelt und viel Ähnlichkeit mit dem Film "28 days later" aufweist.

Es gibt tatsächlich einige Szenen, bei denen der Zuschauer tatsächlich schmunzeln muss und dann gibt es widerum kleine aber feine Schockszenen.

Sehr gelungen, ein gelungener Mix aus Humor, Schocker und Horror.

Bild und Ton:
____________

Diese Rezension bezieht sich auf den Kinofilm, dazu kann ich nur sagen, wer eine schöne Heimkinoanlage hat, wird in den genuss kommen,

einen erstklassigen Horroschocker sehen zu können, mit einem sehr guten Bild und einem genialen Sound.

Daher Finger hoch für Sound und Bild.! Top.

Extras:
______

Making Of und Berichte

Fazit:
_____

Ein sehr schönes Remake, mit schönen Extras, einem guten Bild und Ton und sehr gelungenen Schock-Effekten.

Fazit: Kaufempfehlung. !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen ganz ok für nen abend, 22. Juni 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
hatte mir etwas mehr erhofft nach dem trailer, aber im grunde sehr vorhersehbar in seiner handlung. effekte hätte auch schöner gestaltet sein können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen Fürchte den Film, 30. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Einfach nur langweilg. Das holen selbst einigermasen gute Schauspieler nicht mehr raus. Timothy Olyphant ist echt ok, aber die Story einfach banal.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sehr subtiler Horror, 27. April 2014
Rezension bezieht sich auf: The Crazies - Fürchte deinen Nächsten (DVD)
Ich habe mir diesen Film gekauft, weil mein Lieblingsschauspieler Timothy Olyphant hier die Hauptrolle ergattern konnte, obwohl der Held ihm nicht so recht passen will. Trotzdem ging ich sehr vorbehaltlos an den Film heran, da ich weiß, dass Timothy im Notfall alles reißen würde, selbst wenn der Horror abgespackt und übertrieben daher kommen würde.
Das war aber gar nicht nötig. Die Story ist sehr überzeugend und glaubwürdig gehalten. Außerdem zeichnet sich dieser Horro auch nicht dadurch aus, dass wahllos gesplattert wird, sondern es sind gerade die Momente, in denen man all das erwartet, aber im Grunde nichts passiert oder eben wesentlich weniger.
Zudem sind die Kameraeinstellungen sehr schön gewählt und man hat Einblick in die Gedankenwelt der Charaktere, ohne dass diese es ausformulieren müssen oder explizit noch einmal darauf hingewiesen wird, was der oder die gerade so denkt.
Was den meisten "Infizierten-Filmen" fehlt, ist meist die Begründung für die Geschehnisse. Hier kommt eine ganz gute Begründung. (Resident Evil like, aber durchaus plausibel.) Und die Behörden reagieren nachvollziehbar, was den Hauptcharakteren natürlich nichts Gutes verheißt.
In diesem Sinne möchte ich sagen, dass mir der Film wirklich sehr gut gefallen hat und ich ihn mit Sicherheit noch öfter schauen werde. Mal sehen, ob die Schocker auch beim zweiten Mal funktionieren. Denn es ist nicht das, was passiert, sondern das was wir erwarten, was uns am meisten gruselt! :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Nicht schlecht, 18. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Gibt sicherlich bessere, aber kann man durchaus gucken. Ordentlich gemacht. Thriller u Horror misch getroffen. Gute Schauspieler im Film . Gut
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Crazies - Fürchte deinen Nächsten
The Crazies - Fürchte deinen Nächsten von Breck Eisner (DVD - 2010)
EUR 29,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen