Kundenrezensionen


122 Rezensionen
5 Sterne:
 (62)
4 Sterne:
 (30)
3 Sterne:
 (12)
2 Sterne:
 (11)
1 Sterne:
 (7)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


41 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Top Grusler mit klasse Hauptdarstellerin - nein, nicht RZ!
Fall 39 ist eine der - leider - viel zu seltenen Perlen im weiten Ozean des Horrorfilms. Bei weitem ist nicht alles neuartig, aber die Umsetzung ist hervorragend und es mangelt nicht an toll fotografierten Szenen, die haften bleiben. Überhaupt ist es der größte Pluspunkt, wie die vergleichsweise simple Geschichte durch gute Regie, Kameraarbeit, Effekte,...
Veröffentlicht am 25. November 2010 von Sub_Rosa

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Insgesamt positive Überraschung, die sich vom Rest des Genres abhebt
Es ist nur ein weiterer Fall. Der Schreibtisch der engagierten Sozialarbeiterin Emily (Renée Zellweger) quillt ohnehin vor Arbeit über, da macht es schon fast nichts mehr, wenn eine weitere Akte auf diesem landet. Dieses Mal ist es die des Falls 39. Zuerst ist es eine Routineuntersuchung strikt nach Protokoll; ein Besuch bei den Eheleuten Sullivan (Kerry...
Vor 7 Monaten von rePLAY veröffentlicht


‹ Zurück | 1 213 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

41 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Top Grusler mit klasse Hauptdarstellerin - nein, nicht RZ!, 25. November 2010
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fall 39 [Blu-ray] (Blu-ray)
Fall 39 ist eine der - leider - viel zu seltenen Perlen im weiten Ozean des Horrorfilms. Bei weitem ist nicht alles neuartig, aber die Umsetzung ist hervorragend und es mangelt nicht an toll fotografierten Szenen, die haften bleiben. Überhaupt ist es der größte Pluspunkt, wie die vergleichsweise simple Geschichte durch gute Regie, Kameraarbeit, Effekte, Schnitt und teils famose DarstellerInnen filmisch umgesetzt wird. Dabei fällt in einem durchweg hervorragenden Ensemble ausgerechnet Renee Zellweger als Emily etwas ab, die z.B. von Jodelle Ferland als 11-jähriger Lillith glatt an die Wand gespielt wird. Zellweger ist in ihrer Rolle Zellweger in der Maske von Zellweger, aber Ferland gestaltet ihren Part erschreckend glaubwürdig als durchtriebener Dämon in der perfekten Maske kindlicher Unschuld. Und das Teuflische diesen Dämons sorgt für viele wirklich sehr sehr böse, an die Nieren gehende Szenen in Fall39. Sieht man sich die Extras zum Film an, stellt man fest, dass es für den "Parkhaus-Tod" und für das Finale eine jeweils noch bessere Alternative gegeben hat, die es aber nicht in den fertigen Film geschafft hat.

Trotzdem sind Momente genug vertreten, die ein schauriges Gruseln auslösen oder einfach nur von guter Regie zeugen. Mein persönliches Highlight ist die Videovernehmung der vermeintlich bösen Mutter, die einem Interviewer das wahre Wesen ihres Schützlings enthüllt. Ihre Aussage endet in der Feststellung, dass der parasitäre Dämon in Kindform (jetzt, nachdem er die Familie zugrunde gerichtet hat) weiterzieht zum nächsten ahnungslosen Beschützer/Wirt - und die ausgezehrt wirkende Mutter dabei weg vom Interviewer direkt in die Kamera starrt mit einem wortlosen und dennoch genau hörbaren "ja genau, Du bist gemeint!", gerichtet an die entsetzt vor dem Bildschirm sitzende Emily. Eine Szene ohne Tote, ohne Blut, ohne Geschrei - aber wirkt wie Hammer!

Kleine Minuspunkte (und deshalb auch einen Stern weniger) verteile ich dafür, dass eben manches Element der groben Rahmenhandlung schon mal da war, dadurch etwas vorhersehbar ist. Aber dieser Rahmen ist gefüllt mit soviel klasse filmischer Substanz, dass das nicht ins Gewicht fällt. Leider ist das gezeigte Final - nachdem ich das alternative Ende gesehen habe - für mich nur zweite Wahl. Das auch wegen des Logik-Unsinns, dass es der übermenschlich starke Dämon nicht schafft, sich aus einem Auto zu befreien. Und nach all dem spannenden Aufbau hätte ich den Dämon in seiner dämonischen Gestalt, doch gern am Ende etwas deutlicher und länger gesehen! Man will doch schließlich neugierig wissen, was sich denn eigentlich wirklich in der netten Kleinen Lillith versteckte! Aber genug gemeckert; auch so reicht es locker für vier Sterne und einen ganz klaren Tipp fürs Ansehen und auch Kaufen. Bild- und Ton der BluRay sind einwandfrei und sehr gut, die Extras lohnen das Anschauen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr gut..., 15. Januar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fall 39 (Blu-ray) (Blu-ray)
Die Story ist klasse,die Bluray Qualität ist auch super. Was will man mehr. Haben uns sehr gut Unterhalten und gegruselt. Für mich auch ein Kauftipp. Echt zu empfehlen. 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fasinzierender Schocker, 25. November 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fall 39 (DVD)
Dieser Film ist sogar besser als ich dachte. Ich kannte Fall 39 nicht, er hat alles, Gefühl, Spannung, Action, Schock.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Echt super Film!, 31. Oktober 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fall 39 (DVD)
Zu Anfang fragt man sich wirklich, warum Eltern ihr Kind umbringen wollen, doch dann passieren bei der Sozialarbeiterin auch diese seltsamen Dinge. Je mehr sie diesem Fall nach forscht, desto schrecklicher entwickeln sich diese Dinge und auch dieses artige Mädchen ist nicht das, was es zu sein scheint.

Ich wollte mich mal wieder gruseln und habe mir einfach diesen Film gekauft, weil er eine so gute Bewertung hatte. Ich kann den vorherigen Bewertungen nur zustimmen! Dieser Film ist einfach genial. Man kann sich gut in die Personen hineinversetzen und auch die Umsetzung ist einfach unglaublich.

Mich persönlich hat das Ende etwas gestört, aber das ist Ansichtssache :)
Zum Gruseln und zusammenzucken ist der Film den Preis echt wert!
Ich wünsche allen viel Spaß dabei! Vielleicht seht ihr dann auch einige Menschen mit anderen Augen ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fall 39 - Top Gruselfilm, 25. Dezember 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fall 39 (DVD)
Ich war sehr lange am überlegen ob ich den Film den kaufen sollte, den hier gibt es eine Menge schlechter Bewertungen die den Film schlecht reden.
Da man sich aber auf so etwas nicht verlassen kann, da Geschmäcker ja bekanntlich verschieden sind, habe ich mich dazu entschieden mir diesen Film letztendlich doch zu kaufen.
Ich habe den Film über ein Jahr zuhause gehabt, bis ich ihn mir dann endlich angesehen habe und ich war wirklich Positiv überrascht.
Der Film hat mir genau das geboten, was ich von einem Film in diesem Genre sehen wollte.

Die Handlung ist wirklich super, man denkt zuerst man bekommt einen Triller doch merkt schnell das es sich zu einem Horror entwickelt.
Die Story fesselt einen von beginn an und lässt einen auch nicht mehr los.
Die Darsteller sind alle samt genial, es gibt hier wirklich niemanden der auch nur ansatzweise schlecht rüber kommt.
Am besten aber gefällt mir das Mädchen ... sie spielt ihre Rolle für ihr alter wirklich super und auch Rene Zellweger macht ihren Job perfekt.
Der Film bietet genügend beklemmende Momente und bringt die Stimmung einfach gekonnt rüber.

Ich bin mit diesem Film auf jeden Fall nicht enttäuscht worden und kann den Film nur weiterempfehlen ...
Auch die Extras können sich sehen lassen.

Der Film bekommt von mir ganze 5 Sterne ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Insgesamt positive Überraschung, die sich vom Rest des Genres abhebt, 9. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Fall 39 (DVD)
Es ist nur ein weiterer Fall. Der Schreibtisch der engagierten Sozialarbeiterin Emily (Renée Zellweger) quillt ohnehin vor Arbeit über, da macht es schon fast nichts mehr, wenn eine weitere Akte auf diesem landet. Dieses Mal ist es die des Falls 39. Zuerst ist es eine Routineuntersuchung strikt nach Protokoll; ein Besuch bei den Eheleuten Sullivan (Kerry O'Malley und Callum Keith Rennie), den Eltern der zehnjährigen Lilith (Jodelle Ferland). Emilys Job ist es, Familien in Not oder solche, die mit der Erziehung ihre Kinder überfordert sind, zu besuchen und zu entscheiden, ob irgendwelche Maßnahmen eingeleitet werden müssen.

Vor Ort trifft sie auf eine höchst sonderbare Konstellation: Der Familienvater weigert sich auch nur ein Wort mir ihr zu wechseln, wenn er was zu sagen hat, flüstert er dies seiner Frau ins Ohr, die sich für ihn mitteilt. Lilith, die kleine Tochter der beiden, macht einen verstörten Eindruck, wirkt seelisch verhärmt und verängstigt, zeigt aber rein äußerlich keine Spuren von Gewalt oder Missbrauch. Nach diesem Besuch lässt Emily aber der Fall nicht mehr los. Sie ahnt, dass dort mehr vorgeht, als auf den ersten Blick ersichtlich. Bei einer Vorladung der Familie in die Amtsräume will sie der Sache auf den Grund gehen. Unter vier Augen vertraut sich Lilith Emily an: Sie wollen mich umbringen, flüstert sie ihr zu, ist aber nicht bereit dies in Anwesenheit ihres Vaters und vor Emilys Chef zu wiederholen. Also ziehen die Sullivans unbehelligt wieder ab.

Spätestens an dieser Stelle würde niemand, der über kein spezielles Wissen über Fall 39 verfügt, jede Wette eingehen, dass sich hier wieder ein Familiendrama entfaltet; mit, schlimmstenfalls einem Missbrauchshintergrund. Zu Beginn kommt der Film recht gemächlich, beinahe phlegmatisch, in die Gänge. Gut hinein, in diese Geschichte zu passen, scheint hingegen Renée Zellweger: Mit ihrer warmen Gutmenschausstrahlung und dem Image, das sie wohl für immer verfolgen wird, Schokolade über alles zu lieben, scheint sie die Idealbesetzung als Retterin vernachlässigter Kinder. Und hilfsbedürftig wirkt Jodelle Ferland alias Lilith sehr: Ein Geschöpf mit einem engelsgleichen Gesicht, dunklem Haar und großen unschuldigen Augen. Da möchte jeder gleich zu Hilfe eilen.

Tatsächlich scheint dies mehr als nötig: Ihrem Instinkt vertrauend begibt sich Emily zum Haus der Sullivans und kann mithilfe des befreundeten Detective Mike Barron (Ian McShane) Lilith gerade vor einem grausigen Schicksal bewahren, das ihre Eltern für sie vorgesehen hatten. Nachdem ihre Eltern nun aus dem Verkehr gezogen wurden, soll für Lilith anschließend eine Pflegefamilie gesucht werden. Das junge Mädchen hat aber einen persönlichen Bezug zu Emily aufgebaut und möchte bei ihr Leben. Und obwohl diese Job und Privates immer versucht zu trennen und sich der Verantwortung eigentlich nicht gewachsen sieht, willigt sie schlussendlich ein. Sie ahnt aber nicht, welche Ausgeburt des Bösen sie in ihr Haus holt.

Nein, als nichts ahnender Zuschauer wäre man auch nicht darauf verfallen, in welche Richtung sich anschließend die Handlung dreht: Selbst die merkwürdigen und für ein Drama untypischen Kamerafahrten, der alttestamentarisch einschlägig belegte Name des Kindes sowie die merkwürdigen Close-ups, die Unheilvolles erwarten ließen, reichten nicht aus zu glauben, dass man sich in einem klassischen Horrorfilm befindet. Renée Zellweger vermutet man ohnehin nicht in einem solchen Streifen. Tatsächlich aber beginnt nun das Böse im Körper Liliths die gutherzige Emily heimzusuchen. Ein wenig wie Das Omen gestaltet sich dann das Ganze schon, bleibt aber erfreulich unspektakulär und lässt den Horror überwiegend im Kopf des Betrachters entstehen. Das ist beinahe klassischer als Klassisch und hebt sich von grotesk-infantilen Produktionen wie The Unborn ab.

Genrefilme sind irgendwie speziell und Horrorfilme scheinen dies besonders zu sein. Möglicherweise liegt es daran, dass die Plots hierfür sehr endlich sind. Entweder es ist ein Kreaturenfilm, in all seinen möglichen Ausprägungen oder es wird übersinnlich und schlussendlich bleibt noch der psychotische Massenmörder mit seinem Subgenre dem Folterhorror. Da ist es schon fast erfrischend, wenn eine Geschichte ganz in der Normalität beginnt und mit einem realen Motiv aufwartet, das schon für sich bestialisch genug ist: schließlich sind Kindesmisshandlungen leider nicht selten. Und anschließend entwickelt sich ein subtiler Albtraum mit gehauchten Botschaften aus dem Telefon, der seinen ganz unterschwelligen Reiz entfaltet. Zum Ende allerdings verbeugt sich der Film wieder vor kommerziellen Zwängen und liefert auch ein paar spektakuläre Einlagen. Dennoch ist Fall 39 einer der wenigen (ernstgemeinten) Horrorfilme seit langem, die einen reizvollen Schauer heraufbeschwören.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Für "The Ring" hat's nicht gereicht, 4. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Fall 39 (DVD)
Wer in den letzten 20 Jahren keine Zeit hatte, sich gute Horrorfilme anzusehen, kann sich in "Fall 39" eine Zusammenfassung abholen. Alles ist geklaut. Wäre ja nicht so schlimm, wenn es dann irgendwie glaubwürdig neu erzählt würde.
Aber von der ersten Minute an (kleines Mädchen? Immer böse!) wissen wir, wie es ausgehen wird. Wir haben "The Ring" gesehen.
Rene Zellweger spielt grottenschlecht, der restliche Cast ist gut, kann aber der gestohlenen Handlung kein Leben einhauchen.
Leider langweilig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Unterhaltsam, ein bisschen gruselig, tolle Schauspielerin, unvorhergesehene Wendungen...was will man mehr!, 10. Dezember 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fall 39 (DVD)
Dieser Film hat alles, was man für einen unterhaltsamen Abend braucht - wirklich gut gemacht und nicht überzogen in den Effekten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen TOP Gruseler mit TOP Besetzung !, 24. November 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fall 39 [Blu-ray] (Blu-ray)
Wie der Titel schon sagt, ist der Film einfach klasse! Sehr überzeugende Schauspieler, die ihre Sache mehr als gut machen. Nette Effekte, sowie nette Geschichte machen den Film sehr sehenswert. Kommt für mich definitiv in die Tops der Gruselfilme!

Story 10/10
Schauspieler 10!/10
Spannung 10/10
Grusel 7,5/10
Bild und Ton der Bluray sind gut!

Klarer Tipp...!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fall 39, 26. September 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fall 39 (DVD)
Sehr überzeugend und spannend bis zum Schluss. Renee Zellweger spielt ihre Rolle als am Anfang naive Sozialarbeiterin sehr gut,bis das böse Erwachen kommt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 213 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xae587d74)

Dieses Produkt

Fall 39
Fall 39 von Christian Alvart (DVD - 2010)
EUR 5,51
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen