Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klasse Debut-Album des "Dampfhammers" von 1969., 15. Juli 2011
Von 
Uwe Smala "Uwe Smala" (Dortmund) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Reflection von Steamhammer (Audio CD)
Bester Blues-Rock mit Psychedelic-Einlagen machten die Band
Ende der 60-er/Anfang der 70-er zu einem gerngesehenen Gast
auf allen Festivals, besonders im deutschsprachigen Raum.
Markant war der immer etwas gepresst/abgehoben-klingende
Gesang von Kieran White.
Martin Pugh und Martin Quittenton wirkten auch beim ersten
Rod-Stewart-Album mit und Quittenton war Co-Autor von "Maggie May".
Martin Pugh sollte sein "Highlight" später mit der viel zu
kurzlebigen "Armageddon" haben.

Es beginnt mit "Water, Pt. 1" (0:52)bei dem lyrische Gitarren über
Wasserrauschen einschweben um dem Blues-Rock-Klassiker

"Junior's Wailing"(3:18)Raum zu geben, der von etlichen Bands immer
wieder gecovert wurde, unter anderem war das Stück lange bei "Status Quo"
in der Live-Setlist. Dieses geht nahtlos über in den

Slow-Blues "Lost You Too" (3:28)

Fanfaren eröffnen den Blues-Rock "She Is the Fire" (3:10), garniert mit
Wah-Gitarren und Psychedelicelementen.
Dieser geht nahtlos über in B.B.Kings flotten Blues-Boogie

" You'll Never Know" (3:27) mit Piano-Backing

Psychedelic-Gitarren umrahmen den Gesang bei "Even the Clock" (3:49)
unterstützt von einer Querflöte.

Easy-Jazzy-Psychedelic folgt "Down the Highway" (4:28)ebenfalls von
der Querflöte unterstützt.

Ein Auto-Crash leitet "On Your Road" (2:43)ein, acoustic-Lyrisch-psychedelic.

Eddie Boyds Slow-Blues "Twenty-Four Hours" (7:28)schliesst sich sehr
abwechslungsreich an.

"When All Your Friends Are Gone" (3:49)erklingt locker-blues-boogie-like
mit Psychedelic gespickt.

"Water, Pt. 2" (1:44)bringt die Platte wie zum Anfang mit lyrischen
Gitarren über Wasserrauschen zu Ende.

- Kieran White / vocals, harmonica, acoustic guitar
- Martin Pugh / lead guitar
- Martin Quittenton / guitar
- Steve Davey / bass
- Michael Rushton / drums
- Harald McNair - Flute
- Pete Sears - Piano
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Reflection von Steamhammer
Reflection von Steamhammer von Steamhammer (Audio CD - 2010)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen