Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Vergessene Perle, 17. Februar 2005
Rezension bezieht sich auf: Asylum (Audio CD)
Da denkt man, man kennt sich im Bereich Rockmusik der 70-er Jahre halbwegs aus und muss dann feststellen, dass es da immer noch unbekannte Schätze zu entdecken gibt.
Die offensichtlich inzwischen völlig in Vergessenheit geratene britische Formation "Cressida", bietet auf ihrem zweiten und letzten Album eine herrliche Version des klassisch angehauchten Progressivrocks der damaligen Ära.
Hört sich an als ob "Procol Harum", "Ekseption" und "Nektar" mal etwas zusammen ausprobieren wollten und dabei festgestellt haben, dass sie sich prächtig verstehen.
Allen Freunden der o.a. Gruppen, sei dieses Album wärmstens empfohlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich wieder auf Vinyl, 28. September 2014
Wie schon bei der ersten Cressida-LP, wurde der Veröffentlichungstermin immer wieder rausgeschoben, jetzt endlich ist die Scheibe da: das Repertoire Label hat eine wunderbare re-issue dieses kleinen fast vergessenen Meisterwerks veröffentlicht, das es auf Vinyl bislang nur auf der miesen italienischen Akrama-Pressung gab (die nehmen als Quelle die CD) oder zu völlig überzogenen Preisen bei ebay und Co. Und dann noch die Fälschungen...
Die LP kommt im original Klappcover, der Sound ist spitze (Half Speed Mastering from HD 24 Bit Audio), limitierte 180gr- Pressung. Das Warten hat sich definitv gelohnt.
Zur Musik: Cressida sind eine typische Spätsechziger/Frühsiebziger-Band, das zweite Album "Asylum" gilt als Meilenstein des Prog, das ist aber natürlich Unsinn. Nur weil die Musik mal etwas symphonischer oder leicht klassisch angehaucht ist, ist es noch kein Prog. Die Lieder sind allerdings tatsächlich schon länger auf "Asylum".
Eher als dem prog würde ich Cressida in die Ecke von Bands wie Procul Harum, Spirit oder HP Lovecraft stecken, der deutliche Jazz-Einschlag lässt mitunter sogar an die "Play Bach"-Reihe denken (falls die noch jemand kennt), mit vagem Anklang an Deep Purple Mark I. Viel Georgel, tolle Gitarren-Soli, zeittypischer Gesang.
Es gab bessere und interessantere Bands, Cressida verdienen es aber, dass man sie jetzt wieder entdeckt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Progrock der alten Schule, 17. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Asylum (Audio CD)
Cressida`s "Asylum" ist ohne Zweifel eines der Top Progrock-Alben
aus der ersten Hälfte der Siebziger und schon Ende jenes Jahrzehnts war
diese Scheibe ein sehr gesuchte (und hoch bezahlte) Rarität.
"Asylum" ist sehr melodiös mit einer perfekten Balance von Songstruktur
und instumentaler Virtuosität und strahlt spürbar noch eine Art Hippiesoftness
aus. Wer auf härtere Rockgangart steht wird vermutlich nicht sonderlich
begeistert sein,aber wer z.B. "Selling England.." von Genesis gut findet
wird auch "Asylum" gut finden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Asylum
Asylum von Cressida (Audio CD - 2010)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen