Kundenrezensionen


181 Rezensionen
5 Sterne:
 (70)
4 Sterne:
 (58)
3 Sterne:
 (17)
2 Sterne:
 (16)
1 Sterne:
 (20)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


122 von 125 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Günstig und gut
Also ich muß nach einer Woche Nutzung eine Lanze für das LG 540 Optimus brechen.
Ich besitze das Optimus in grau und es hat ein ansprechendes Design und sieht auch bei näherer Betrachtung nicht billig aus.Es ist aus Kunstoff(mit Metall Rahmen ) mit dem Look von gebürstetem Aluminium und das ist gut, denn das macht es leicht und man sieht keine...
Veröffentlicht am 5. September 2010 von Amazon Customer

versus
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kleiner Blender - Android gut <-> Hardware schlecht
Ich muss zugeben, dass das LG GT 540 auf den ersten Blick einen guten Eindruck macht. Dieser lässt aber im Alltag ganz schnell nach und es fallen permanente und nervige Auffälligkeiten auf...

Das Android-Betriebssystem an sich ist ganz nett. Mir persölich allerdings (mit einem 100MB-Datentarif) passiert bei Android zu viel im Hintergrund. Vor...
Veröffentlicht am 19. April 2011 von DasUmmi


‹ Zurück | 1 219 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

122 von 125 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Günstig und gut, 5. September 2010
Rezension bezieht sich auf: LG GT540 Optimus Smartphone (ANDROID, 7,6 cm (3 Zoll) Display, Touchscreen, 3 Megapixel Kamera) schwarz (Wireless Phone Accessory)
Also ich muß nach einer Woche Nutzung eine Lanze für das LG 540 Optimus brechen.
Ich besitze das Optimus in grau und es hat ein ansprechendes Design und sieht auch bei näherer Betrachtung nicht billig aus.Es ist aus Kunstoff(mit Metall Rahmen ) mit dem Look von gebürstetem Aluminium und das ist gut, denn das macht es leicht und man sieht keine Fingerabdrücke darauf.Klavierlackoptik ist schön in der Vitrine aber bei der Benutzung nur ärgerlich.

Ok der Touchscreen könnte etwas geschmeidiger reagieren und mir zumindest passiet es öfters das ich statt zu scrollen ein Programm öffne, aber es wird besser.Bei anderen Smartphones funktioniert dies etwas geschmeidiger.

Der Akku ist wohl Durchschnitt, bei ausgiebiger Nutzung von Wlan und Gps und den anderen Multimediafähigkeiten dürfte er wohl nur einen Tag durchhalten. Bei normaler Nutzung von w-lan und Gps sowie Abschaltung bei Nichtbenutzung denke ich das 2 - 3 Tage problemlos drin sein dürften.

Ich habe sofort eine App installiert(APNdroid)um das selbstständige Einwählen des Optimus via Gprs - Edge etc ins Internet zu unterbinden, denn dies geht doch zu sehr ins Geld- leider ist das A- Gps ( Assisted -Gps ) ohne dies nahezu unbrauchbar.Ich nutze zu Hause mein W-Lan Netz und dies funktioniert wunderbar.

Der 600 Megaherz Qualcomm Prozessor treibt das Optimus zügig an.Keine Wartezeiten oder Ruckler.Ich empfehle den Advanced Task Killer um offene Apps schnell und unkompliziert zu schließen und so die gute Arbeitsgeschwindigkeit zu erhalten.

Die Sprachqualiät ist gut - auf meiner Seite als auch auf der Gegenseite.

Die 3 Megapixel Kamera macht bei ausreichend Helligkeit wirklich zufriedenstellende Bilder - dies ist aber für mich nicht wichtig.Ich nutze die Kamera nur für den Barcode Scanner v3.4 - was wirklich sehr gut funktioniert !

Das Display hat eine gute Auflösung und ist ausreichend hell - in praller Sonne gibt es allerdings schon Probleme.

Zusammenfassend kann ich sagen das es zur Zeit, für den Preis, kein besseres Smartphone gibt und ich es mir wieder zulegen würde.

Wer ein 170 Euro Smartphone mit doppelt so teuren Geräten vergleicht der muß Abstriche natürlich in Kauf nehmen ( Prozessorleistung-Touchscreentechnologie-Metallgehäuse etc ).Jedoch ist das Optimus lediglich preiswert aber keinesfalls " billig".

Klare Kaufempfehlung !

P.s Der Support von LG ist allerdings "suboptimal"! E-mails werden nicht beantwortet etc - stark verbesserungsbedürftig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


47 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überzeugend, 11. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: LG GT540 Optimus Smartphone (ANDROID, 7,6 cm (3 Zoll) Display, Touchscreen, 3 Megapixel Kamera) schwarz (Wireless Phone Accessory)
Ich schreibe selten Rezensionen, aber von diesem Smartphone bin ich so begeistert, dass ich jetzt doch mal meinen Senf dazugeben möchte :-)
Zuvor hatte ich immer alte Knochen als Handy, die lediglich zum telefonieren und SMS schreiben taugten. Dann irgendwann hab ich mir in den Kopf gesetzt mal nen Smartphone auszuprobieren und hab mich dann für das GT540 entschieden. Die entscheidung fiel mir relativ leicht. Das GT540 glänzt mit einem hervorragendem Preis/Leistungs-Verhältnis, unterstützt WLAN und nutzt Android als OS. Allerdings wird es mit Android 1.6 ausgeliefert. Da ich aber gern Skype nutzen wollte (welches erst ab Android 2.1 erhältlich ist) habe ich sofort über den LG-Updater die neuere Version 2.1 aktualisiert. Das Update lief reibungslos und war nach 15min fertiggestellt.
kleiner hinweis: Um alle funktionen wie kamera-/video-funktionen und musikwiedergabe nutzen zu können sollte man sich separat eine microSD karte zulegen.

Nun die dinge die ich persönlich als besonders positiv empfinde:
+ Skype, ICQ etc kombiniert mit WLAN = ein traum <3
+ Android 2.1 (mit möglichkeiten über terminal-apps typische linux-operationen durchzuführen)
+ eine menge sinnvolle einstellungsmöglichkeiten um das gerät ideal anzupassen
+ groß dimensionierter akku, der 2 tage dauerbetrieb mitmacht (ausprobieren von funktionen + apps)
+ Mobiles internet über Netzanbieter lässt sich komplett ausschalten (nutze nur WLAN)
+ scharfes, kontrastreiches Display mit guten reaktionszeiten
+ schönes design und optimale handgröße

Nich ganz so optimal waren folgende punkte:
- nach dem update waren viele apps installiert, die sich nur mit root-rechten deinstallieren ließen
- von einer 3MP kamera würde ich bessere bilder erwarten. aber für schnappschüsse völlig ausreichend
- die berührungstasten (Menü und Zurück) lassen sich bei mir schwer tätigen (gut zielen und fingernagel benutzen funktioniert aber recht gut)

Oft wurde hier erwähnt, dass die verarbeitung billig und klapprig ausgefallen ist. diesen punkt kann ich nicht bestätigen. auf mich macht das gerät einen sehr soliden eindruck.

mein fazit: sollte man sich schon lange mit alten knochen mobil bewegen und möchte nun für kleines geld in die welt der smartphones eintauchen ist das LG GT540 die beste wahl. von mir ganz klar eine kaufempfehlung =)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


31 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen LG Optimus GT540 - Bericht nach 1 Woche, 9. November 2010
Rezension bezieht sich auf: LG GT540 Optimus Smartphone (ANDROID, 7,6 cm (3 Zoll) Display, Touchscreen, 3 Megapixel Kamera) schwarz (Wireless Phone Accessory)
Das LG GT540 Otimus ist eines der günstigsten Android-Handys auf dem derzeitigen Markt.
Nach einigen Internetrecherchen entschied ich mich trotz einiger Bedenken für dieses Modell.
Im Nachhinein muss ich sagen, dass ich mehr als positiv überrascht bin! Das Handy bietet alle Features eines teuren Handys. Die Akkulaufzeit geht total in Ordnung, auch die Verarbeitung bei meinem Gerät ist tadellos!
Natürlich musste LG bei diesem Preis Abstriche machen:
1. Es hat kein Metallgehäuse wie die Oberklasse-Modelle, allerdings ist das Plastik wirklich super verarbeitet und macht das Gerät zudem leichter.
2. Die Kamera hat nur 3MP und keinen Blitz. Handy-Fotografen gefällt das bestimmt nicht, aber Gelegenheitsknipser wie ich brauchen nicht mehr um Glücklich zu werden.
3. Das Touchscreen - meine größte Befürchtung. Es ist kein kapazitiver, sondern ein resistiver. Ich kenne diese Displayart bereits vom Nokia 5800 und ich muss sagen, dass es mit Abstand der Beste resistive Display ist, den ich bisher testen durfte! Man muss logischerweise etwas fester drücken, aber die Bedienung und auch das Schreiben von Texten geht einfach und schnell von der Hand, keinerlei Probleme! Anders war es beim Test des Nokia 5800... das war schrecklich!
Zuletzt möchte ich noch ein kurzes Wort zu Android sagen: Super Betriebssystem, trotz absolut keiner Erfahrung habe ich mich sofort zurecht gefunden und finde es wesentlich besser als Apples iOS. Zudem soll jetzt endlich irgendwann das Update von 1.6 auf 2.1 folgen.
Super Handy, für diesen Preis einfach unschlagbar!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


48 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen tolles Handy zum realistischen Preis, 24. September 2010
Habe das LG zwar nicht bei Amazon bestellt (keine Lieferung nach Österreich...), möchte aber trotzdem meinen Senf dazugeben.
Das erste was mir positiv aufgefallen ist, ist die Empfindlichkeit des Displays. Das es nicht kapazitiv ist empfinde ich persönlich überhaupt nicht als Nachteil. Eher sogar als Vorteil, da es dadurch auch mit irgendwelchen "Gegenständen" bedienbar ist. (Wie etwa einem (ausgeschaltetem) Kugelschreiber oder etwas ähnlichem).
Fakt ist jedenfalls, dass mein LG sehr fein und akkurat auf alle Eingaben reagiert. Auch die Auflösung ist völlig ausreichend.
Fast hätte ich die vollen 5 Sterne gegeben, einen muss ich allerdings für die Trägheit beim "aufwachen" aus dem Standby abziehen.
Die Akkuleistung beträgt bei mir etwa 3 Tage mit ein paar Gesprächen, ein bisschen Google, Mail und Musik hören...
Alles in allem bin ich bisher sehr zufrieden mit meinem ersten LG. Klare Kaufempfehlung :-)

PS.: Diese Bewertung wurde mit dem Optimus erstellt und mittels WLAN übertragen.
__________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Nachtrag nach einem halben Jahr:
Ich bin immer noch sehr zufrieden mit meinem GT540. Es hat sich in der ganzen Zeit kein einziges mal aufgehängt oder sonstige Schwierigkeiten gemacht. Mit der Akkulaufzeit bin ich auch sehr zufrieden. Hält mit ein wenig Surfen, Mails abrufen und ein paar Telefonaten immer noch (so wie am Anfang) 2-3 Tage. Und mittlerweile kostet es ja schon um einiges weniger als das was ich dafür bezahlt habe. Jetzt ist es ja ein richtiges Schnäppchen...
Inzwischen habe ich auch ein Update auf 2.1* durchgeführt, was nach anfänglichen Schwierigkeiten dann auch einfach und schnell geklappt hat. Kann da jedem der irgendwelche Problemem mit Android-Handys das Forum android-hilfe.de wärmstens empfehlen...

*Vorsicht: Nach dem Update auf 2.1 hat man im Telefonbuch keine Möglichkeit mehr seine Kontakte zu gruppieren. Weiters gibt es je nach Anbieter (Provider) Probleme mit der Erreichbarkeit wenn das Handy in Standby (Bildschirm dunkel) geht. Das heisst manche Gespräche kommen nicht mehr an...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen bestes Einsteiger Android Smartphone, 5. September 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: LG GT540 Optimus Smartphone (ANDROID, 7,6 cm (3 Zoll) Display, Touchscreen, 3 Megapixel Kamera) schwarz (Wireless Phone Accessory)
für mich ist zu diesem Preis (mein schwarzes hat beim kauf 159€ gekostet)das LG GT540 momentan das beste Einsteiger Android Handy was Preis/Leistung betrifft.

Das Display ist zwar resistiv und natürlich schlechter wie die aktuellen Top Handys mit kapazitiven Displays, dafür kostet das LG auch nur ein drittel.

Das war für mich auch schon der einzige Nachteil, ansonsten kann ich nur positives Berichten. Das fängt schon bei der Auflösung vom Display an. Das GT540 hat 320x480 und man findet nahezu jede App im Android Market. Diverse Konkurrenten haben bei Ihren Einsteiger Androiden (HTC Tattoo oder Wildfire, Samsung Galaxy 3) alle eine Schlechtere Auflösung und sind noch teurer.

Ich hatte vor meinem LG das HTC Tattoo, Aufgrund der niedrigen Auflösung und der miserablen Kamera habe ich es wieder weiterverkauft.

Der Qualitätseindruck vom GT540 finde ich hervorragend und im Lieferumfang befindet sich sogar ein gedrucktes Handbuch. Meistens gibt es das ja nur als PDF auf CD.

Fazit: kaufen und Spass dran haben
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Geheimtipp für Smartphone-Einsteiger!, 27. September 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: LG GT540 Optimus Smartphone (ANDROID, 7,6 cm (3 Zoll) Display, Touchscreen, 3 Megapixel Kamera) schwarz (Wireless Phone Accessory)
Ich dachte ja, ich könnte auf diesen ganzen Smartphone-Klimbim verzichten. Bisher hatte es mir eigentlich gereicht unterwegs erreichbar zu sein. Doch da ich seit kurzem beruflich viel mit der Bahn unterwegs bin und dort auch gerne meine Mails lesen und Social-Web-Aktivtäten monitoren möchte, wäre so ein mobiles Eingabegerät, mit dem auch "on the road" im Netz aktiv sein kann eine reizvolle Ergänzung. Meine Begeisterung und mein Interesse an dem freien Betriebsystem Linux, hat mich dann auf das ebenfalls auf Linux basierende Handy-Betriebssystem Android aufmerksam werden lassen, welches von Google maßgeblich mit entwickelt wurde. Da ich ein kompletter Neuling im Bereich Smartphones bin, wollte ich auch erst einmal keine Unsummen in so ein Gerät investieren. So bin ich auf das LG GT540 Optimus gestoßen. Das Handy sieht schick aus, hat Android als Betriebssystem an Bord und ist mit zusätzlichen Features wie Kamera, Bluetooth, A-GPS und WLAN (für Intergration in mein heimisches Netzwerk), für einen Preis der im Durchschnitt bei € 160,- liegt, ein echtes Schnäppchen.

Die Sprachqualität stellt meine bisherigen Handys komplett in den Schatten. Der Komfort des Betriebssystems ist wirklich beeindruckend. Auf die optimale Integration sozialer Online-Netzwerke, wie Facebook, VZ oder Twitter, wurde hierbei viel Wert gelegt. Die Synchronisation mit meinem Google-Account klappte ebenfalls auf Anhieb perfekt. Der Android App Market hält zudem tausende interessante kleine Helfer für das Handy bereit. Viele davon sind auch noch gratis! Einfach die gewünschte Software dort suchen, herunterladen und fertig. Da das Betriebssystem auf Open Source Software basiert, wird die Anzahl der Apps in naher Zukunft deutlich ansteigen, da auch immer mehr Handy-Hersteller ihre Geräte mit dem lizenzfreien Android ausrüsten. Und da es sich hierbei um freie Software handelt, gibt es im Web eine emsige Android-Community, die dem User bei Fragen mit hilfreichen Tipps zur Seite steht. Ein Update der auf dem LG GT540 Optimus vorhandenen Android Version 1.6 auf Android 2.1 wurde bereits von LG angekündigt, so das man zukunftssicher mit dem Gerät unterwegs ist.

Klar, die Akkulaufzeit könnte natürlich länger sein und der rezeptive Touchscreen bedarf gelegentlich einer etwas intensiveren Berührung. Doch für den Preis nehme ich diese kleineren Nachteile gerne in Kauf und genieße den vollen Komfort eines Android Smartphones. Für Smartphone-Einsteiger ein echter Gerheimtip!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


38 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Besser als oft beschrieben, 9. Juli 2010
Kann die Kritik an dem Gerät nicht nachvollziehen:

- Gute Verarbeitung
- Sehr gute Sprachqualität (E-Plus Netz)
- Schnell und ruckelfrei
- Bietet eine Menge Features, die sonst nur viel teurere Geräte bieten, wie WLAN, GPS ...
- Ansprechende Optik
- Akzeptable Akkustandzeit

Sicher gibt es Geräte mit höherer Auslösung, einem besseren Display etc., aber das nur zu deutlich höherem Preis.
Aus meiner Sicht ein TOP Android Einsteigergerät mit dem derzeit besten Preis-/Leistungsverhältnis!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Auch für Menschen, die nicht unbedingt damit ins Internet wollen, 18. März 2011
Von 
Ich habe das LG GT540 gekauft, um mal zu sehen, was so ein Smartphone eigentlich kann und ob ich es wirklich brauche. Bisher bin ich jemand, der sein Gerät nur zum SMSen und telefonieren benötigt.

Folgendes war mir wichtig:
Persönlicher Klingeltöne für jeden Kontakt
Foto des Anrufers erscheint, wenn er anruft
Kamera
Weckfunktion
Geburtstagserinnerung

Ich habe also keine großen Ansprüche gehabt.

Nun zu meinen Erfahrungen:

Erster Eindruck:
Kleiner Karton für: 1 Handy, 1 Ladekabel, das auch gleichzeitig USB-Kabel ist, Aufladegerät, 1 Headset (mit normalem Kopfhörer-Klinkenstecker!) und 1 Bedienungsanleitung. Das Handy war bereits mit einer 2 GB SD-Karte versehen. Klasse!
Schnell ausgepackt und zum Aufladen angeschlossen. Nach 2 Stunden war der Akku voll.

Optik: Silber, gebürstet, schickes Design, leider kein Schutz für die Kameralinse.

Klingeltöne/Bildtelefonbuch:
Auf dem Gerät war Android 1.6, das ich noch am selben Tag auf 2.1 updatete. War etwas frickelig und ich habe ziemlich lange benötigt, das Gerät hat das Software-Update aber problemlos hingenommen. Leider war umgehend die Funktion 'Persönlicher Klingelton' verschwunden, die es auf 1.6 noch gab (vielleicht ist sie - irgendwo versteckt - auch bei 2.1, aber ich habe sie nicht gefunden). Eine kurze Recherche im Internet legte mir die kostenlose App 'Ringdroid' ans Herz. Ein fantastischer Tipp, da man mit diesem Programm die Musikstücke sogar zuschneiden und sie als Musik-, Wecker-, Benachrichtigungs- oder Rufzeichenton speichern kann. Genial!

Nachdem ich die Fotos von meinem alten Handy auf das LG gezogen hatte, konnte ich sie sofort meinen Kontakten zuordnen und meine ersten beiden Ansprüche waren erfüllt.

Bildschirmgestaltung:
Unter Android 2.1 im LG-Homescreen-Modus stehen einem 5 Seiten zur Verfügung, auf denen man nach Belieben Widgets oder Verknüpfungen zu Anwendungen einrichten kann. So kann man z. B. auf der Startseite eine Uhr anzeigen lassen oder einen Notizzettel oder oder. Dafür einfach länger auf den Bildschirm drücken, bis Auswahlfelder erscheinen. Wenn man eine Anwendung auf den Homescreen setzen möchte, hält man die gewünschte Anwendung gedrückt, bis sie auf der HomescreenSeite erscheint, auf der man zuletzt war. Vertan? Kein Problem, einfach das Symbol lange drücken und dann zum unteren Ende des Bildschirms schieben. Da erscheint dann ein Papierkorbsymbol.

Mir gefällt, dass ich ganz frei entscheiden kann, was und wie viele Symbole ich auf den Screens stehen haben möchte.

Apps:
Ich bin niemand, der sich 'unnötiges Zeug' (ja, das ist sehr subjektiv) auf das Handy zieht, deshalb habe ich mir nur Apps runtergeladen, die z. B. den Systemstatus anzeigen (Batterie, Speicher), automatische Virenchecks machen, mit denen ich Apps wieder deinstallieren kann oder die mir anzeigen, welche Programme im Hintergrund laufen, so dass ich sie schließen kann. Denn: Je weniger Programme genutzt werden, desto länger hält der Akku. Das vorinstallierte Programm "Market" hilft hier bei der Suche.

Bildschirm:
Ich musste erst einmal herausfinden, wo ich leicht und wo ich fester drücken muss. Über die Reaktionszeiten kann ich mich nicht beschweren, auch 'ruckelt' bei mir nichts. Beim SMS schreiben habe ich manchmal einen falschen Buchstaben drin, aber das lässt sich ja schnell korrigieren. Ich benutze das Telefon übrigens am liebsten mit einem kleinen Stift, finde ich einfacher im Handling.

Klang:
Der Klang ist beim Telefonieren sehr gut.

Kamera:
Die Kamera ist nicht besonders. Sobald sich das zu fotografierende Objekt auch nur etwas bewegt, ist das Bild verwackelt. Aber für Schnappschüsse bei schönem Wetter wird es reichen und ich habe eh immer eine 'echte' Digitalkamera dabei.

Alarm:
Die Weckfunktion ist als Widget vorhanden und lässt sich intuitiv programmieren.

Geburtstagserinnerung/Kalender:
Obwohl ich beim jeweiligen Kontakt 'In Kalender einfügen' angeklickt habe, ist dies nicht geschehen. Eine Internetrecherche gab, dass dies ein häufigeres Problem bei Android ist. Also habe ich mich hingesetzt und die Termine von Hand eingegeben. Klar, man kann das alles auch über Googlemail verwalten, aber - wie gesagt - ich will nicht unbedingt damit ins Internet. Erinnern lassen kann man sich von einer Woche vor dem Termin bis 10 Minuten davor. Dies gilt für alle Termine, die man in den Kalender einträgt. Der Kalender gefällt mir übrigens sehr gut und ich habe meinen Papierkalender nun entsorgt.

Tastensperre:
Gut finde ich, dass man entweder die normale Tastensperre (Schlosssymbol nach rechts über den Bildschirm ziehen) nutzen oder sich ein eigenes Entsperrungsmuster zulegen kann. Dies verhindert (bisher tut es das problemlos), dass sich die Tastensperre von selbst löst.

Kosten/Internetzugang:
Ich werde mir keine Internetflat fürs Handy zulegen, dafür nutze ich es einfach zu wenig unterwegs und sich ständig aktualisierende Apps benötige ich auch nicht. Aber wenn ich zu Hause bin, logge ich mich in unser privates WLAN-Netz ein und kann dann Apps o.ä. downloaden. Das kostet mich nichts und funktioniert sogar ohne SIM-Karte.

Akkulaufzeit:
Bei mir laufen zwei Apps permanent im Hintergrund: 'Open Advanced Task Killer' und 'Lookout'. Ab und an versende ich eine SMS, speichere einen Termin oder gucke, wie spät es ist. Im Durchschnitt verbraucht das Handy auf diese Weise 10 - 15 % der Akkuleistung in 12 Stunden. Bei moderater Nutzung hält der Akku also locker 4 - 5 Tage.

Stabilität:
Das Telefon ist mir gleich am ersten Tag 2 x vom Tisch auf den Laminatboden gefallen. Beim ersten Mal löste sich die Akkuhülle, beim zweiten Mal blieb alles wie es soll.

Fazit:
Ich kann mich vielen meiner Vorrezensenten nur anschließen: Dieses Handy ist hervorragend geeignet für Smartphone-Einsteiger. Ich bin beeindruckt von dem, was so ein kleines Teil alles kann. Es macht Spaß und ist in den meisten Fällen intuitiv zu bedienen. Absolute Kaufempfehlung!

NACHTRAG nach 3 Monaten Nutzung:

Ein Stern Abzug, da

1. SMS schreiben ohne Stift nahezu unmöglich ist

2. Die Weckfunktion absolut unzuverlässig ist
Nachtrag am 20.06.2011: Fehler meinerseits. Es liegt an der App "Advanced Task Killer", die den Wecker ausschaltet, wenn man die Weck-App nicht auf die Ignoreliste des Task Killers setzt...ich lerne jeden Tag dazu...

3. Keine Unterscheidung möglich ist zwischen SMS-Benachrichtungston und z. B. Kalendererinnerungston
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


26 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Handy! Hat alles was man braucht! Was will man mehr?, 14. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: LG GT540 Optimus Smartphone (ANDROID, 7,6 cm (3 Zoll) Display, Touchscreen, 3 Megapixel Kamera) schwarz (Wireless Phone Accessory)
Wie schon oben Beschrieben, das ist ein super Handy! Von LG habe ich ein so gutes Android Handy nicht erwartet, das heißt, es übertrifft alle meine Erwartungen! Optisch ist das Handy der Hammer, zwar ist das Gehäuse aus Plastik, was aber aussieht wie Aluminium. Sehr gut ist, das es an den abgerundeten Seiten richtiges Aluminium ist! Das ist gut, wenn es runterfällt zerkratzt nicht gleich das ganze Gehäuse. Allerdings sammeln sich schnell Kratzer hinten auf dem Deckel. Doch dafür hat LG auch eine Lösung: Sie bieten für weniges Geld Ersatzdeckel an! Soviel zum Äußeren. Wenn man das Handy startet erscheint gleich eine kleine Handyeinführung, wie z.b. Bildschirmkalibierung oder W-Lan Verbindungen. Dann erscheint gleich der Super Homescreen, wo man mit dem "Home" Butten immer sofort hingelangt! Was mir sofort auffiel: Der Touchscreen hat eine super Reaktion! Die 3 MP Kamera ist super! Viele tolle Programme sind schon vorinstalliert, was man mit dem ANDROID MARKET erweitern kann. Als erstes habe ich mir meinen Homescreen persönlich eingerichtet. Ein Nachteil habe ich jedoch gefunden: Sollte man das Handy länger Benutzen (z.b. Navigator oder Spiele) hält der Akku nicht was er verspricht! Aber auch dafür gibt es einen Akkuverbrauch Manager! Mein Fazit: Ein Super Handy für einen wirklich kleinen Preis, was für ANDROID einsteiger super geeignet ist! Mehr kann ich zu diesem Handy nicht sagen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die stärke liegt in der Unscheinbarkeit, 16. Februar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: LG GT540 Optimus Smartphone (ANDROID, 7,6 cm (3 Zoll) Display, Touchscreen, 3 Megapixel Kamera) schwarz (Wireless Phone Accessory)
Ich versuche mich kurz zu fassen und beziehe mich hier nur auf einzelne Punkte weil ja so ziemlich alles weitere in den anderen Rezensionen zu finden ist.
Alles was ich hier schreibe bezieht sich auf das LG GT540 mit Android 2.1 (war ab Werk installiert).

Positives:
Das Telefon hat eine für Smartphon-Verhältnisse bombenmäßige Akkuleistung. Hin und wieder schreiben Leute zu dem Telefon das die Akkuleistung zu bemängeln ist. Dem wiederspreche ich eindeutig. Benutzt man das Smartphone nur als Handy, hält der Akku LOCKER 5-7 Tage, im Standby dürften es gut 10 Tage sein - das sind sehr gute Werte die ich z.B. auch von meinem SE C510 kenne! Bei mir hält es im Schnitt 3-4 Tage und ich nutzte es recht viel (viele Spiele, häufig I-Net über Wlan, mehrere Anrufe und SMS, E-Mail, Apps und 15 min. Online Navigation mit HSDP und GPS). Diese laufleistung schafft die "Nobelklasse" bei weitem nicht mit ihren Hochauflösenden Displays und 1GHz CPUs. Man muß den Akku lediglich ein paar mal Laden bis er seine volle Kapazität entfaltet!
Zudem fällt auf, das vor allem die I-Net verbindung per WLAN sehr Energiesparend sind. Man kann damit Stundenlang surfen.

Das Display brilliert zwar nicht, ist aber dennoch sehr scharf und durch seine moderate Auflösung wiederrum sehr Energiesparend. Die Kamera macht Ordentliche Bilder - für Schnappschüße reichts.
Es ist in 2 Wochen noch nie abgestürzt und bedient sich einfach klasse.
Auch das Touchdisplay funktioniert super. Ist zwar resistiv, aber für die verhältnisse ist es nahezu perfekt.
Die Empfangsleistung ist sehr sehr sehr gut, ich hatte bisher noch kein Telefon was dort bessere Leistungen bot.

Negativ:
Ich kenne es schon von anderen Android Handys, das die Akkuanzeige (inkl. Apps) nicht soo genau ist. Wenn man sich zum Beispiel was größeres über Mobiles I-Net runterlädt geht der Akku scheinbar(!) in die Knie und man denkt erstmal das darf doch nicht wahr sein. Aber nach 5-10 Minuten hat sich das wieder auf den realwert eingependelt (beispiel: direkt nach dem Surfen = 15%, 5 min. später wieder bei 30%). Aber das ist eine Kleinigkeit an die man sich schnell gewöhnt.
LG typisch hat man leider auf einen Lautsprecher an der Gehäuserückseite verzichtet, Signaltöne gehen durch die Hörmuschel - das tut der Qualität zwar kaum abbruch, aber wenn man das Telefon zufällig am Ohr hat wärend jemand Anruft ist das sicherlich nicht so angenehm.
Dann könnte man noch erwähnen das die "Sensortasten" hätten ein wenig leichtgängiger sein könnten - aber auch da gewöhnt man sich dran.

Und dann gibt es halt ein paar Androidtypische eigenschaften welche man entweder mag oder nicht mag. So ist es z.B. einerseits schön das Programme im Hintergrund geöffnet bleiben womit Sie sich schnell wieder aufrufen lassen (kostet im Normalfall keine Energie!!), aber andererseits kann es auch nerven wenn es Programme sind welche sich im Hintergrund mit dem I-Net verbinden wollen. Das ist dann z.B. auch der einzige Sinnvolle einsatz für die sogenannten Task-Killer welche die besagten Hintergrundprogramme manuell/automatisch schließen können.
Ohne zweiffel nervig sind die vorinstallierten LG-APPs welche man nicht löschen kann und welche einfach Speicherplatz rauben.
Ich persönlich mag Android sehr sehr gerne, weil es einfach sehr frei konfigurierbar ist und zahlreiche Erweiterungsmöglichkeiten bietet wobei man hier (im Gegensatz zu Apple) auch Apps von Drittanbietern installieren kann.

Abgesehen davon ist das Telefon einfach Bombe! Ich würde das LG GT540 jedem empfehlen der auf der Suche nach einem günstigen Smartphone ist. Oft wird das Ding auch als "Einsteigersmartphone" betietelt was meiner Meinung nach humbug ist. Denn es kann ALLES was ein teures Nobelmodell auch kann. Ok, das Display ist nicht ganz so brilliant, die CPU ist einen tick langsamer und die Kamera steht sicherlich hinten an, aber warum das deswegen nun ein "Anfängermodell" sein soll kann ich nicht Nachvollziehen.
Ich bin von dem Gerät einfach nur begeistert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 219 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen